Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2019, 21:08:43
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|12|8|Für Nichtlateiner: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, die Gelegenheit flüchtig, die Erfahrung trügerisch, das Urteil schwierig. (Hippokrates)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 75 76 [77] 78 79 ... 484   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 987287 mal)

schwarze Tulpe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1140 am: 17. Mai 2013, 20:18:54 »

@ alter-schwede,
ich weiß die Feigensorte nicht, würde sie als die Köstliche betiteln, so lecker schmeckt die Frucht. Leider jeden Tag nur eine, das ist zu wenig. Meist im Sommer 10 - 20 Feigen und im Herbst auch noch mal 20, wenn es schön warm ist und etliche Früchte reifen können.
Klimazone ca. 7a. Ich hoffe auf größere Ernten.
Gespeichert
Fürs Wochenende gibt es eine herrliche Literaturempfehlung:
Die verschollenen Tagebücher des Adrian Moll von Sue Townsend - ich fand es im Bücherschrank und lachte und lachte viel

Saka

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1141 am: 17. Mai 2013, 21:38:48 »

Ab wann bilden sich eigentlich bei den Zweimaltragenden Herbstfeigenansätze?

Hier siehst du in der Blattachsel schon die beginnnende Entwicklung der Feige bei meiner Madeleine. Winzig klein, aber da :-)



Uploaded with ImageShack.us
Ich glaube nicht dass das Feigen werden so sah es bei meiner Peretta und der No Name Feige immer aus und es ist nichts passiert.
Gespeichert
Wer andre Wesen schont, die auch nach Wohlsein streben, so wie er selbst, der findet Glück im nächsten Leben. Dhammapada, 3. Jahrhundert v. Chr.

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1142 am: 17. Mai 2013, 22:53:31 »

Ab wann bilden sich eigentlich bei den Zweimaltragenden Herbstfeigenansätze?

Hier siehst du in der Blattachsel schon die beginnnende Entwicklung der Feige bei meiner Madeleine. Winzig klein, aber da :-)



Uploaded with ImageShack.us
Ich glaube nicht dass das Feigen werden so sah es bei meiner Peretta und der No Name Feige immer aus und es ist nichts passiert.

hier werdens welche, das kannst du mir glauben. Ich habe seit sehr langem Feigenbäume.
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1143 am: 17. Mai 2013, 23:37:57 »

würde sie als die Köstliche betiteln, so lecker schmeckt die Frucht. Leider jeden Tag nur eine, das ist zu wenig. Meist im Sommer 10 - 20 Feigen und im Herbst auch noch mal 20, wenn es schön warm ist und etliche Früchte reifen können.

alter schwede :o das klingt aber schon mal ... .-. ... LECKER ...
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1144 am: 18. Mai 2013, 18:57:26 »

Die Spessartfeigen :D

rechts:Negronne
links: Dalmatie (dicht beieinandergepflanzt)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1145 am: 18. Mai 2013, 18:59:30 »

Negronne
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1146 am: 18. Mai 2013, 19:00:05 »

Dalmatie
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1147 am: 18. Mai 2013, 19:01:07 »

und "Madeleine des deux Saisons"
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1148 am: 18. Mai 2013, 22:22:10 »

Dalmatie

die draussenfeigen scheinen von vorteil zu sein, meine damatie hat super viel gruen aber keine feigen .... :o

Mit freundlichen Grüßen

Dirk

Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1149 am: 18. Mai 2013, 22:23:18 »

Meine Topffeigen haben auch noch keine Feigenansätze.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1150 am: 18. Mai 2013, 22:25:04 »

Meine Topffeigen haben auch noch keine Feigenansätze.

hardy ganz viele, negronne, halle schon. dalmatie schwaechelt ::)

naja der umzug

Mit freundlichen Grüßen

Dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2816
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1151 am: 19. Mai 2013, 18:01:05 »

Meine Topffeigen haben auch noch keine Feigenansätze.

meine auch nicht.

Ich hab aus Kroatien von 3 wildwachsenden Feigen steckis mitgebracht, eine duftet herrlich nach Kokos :D
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1152 am: 19. Mai 2013, 18:25:31 »

eine duftet herrlich nach Kokos :D

dieser duft macht suechtig! ich glaube so bin ich erst auf feigen aufmerksam geworden.

... macht sie das immer? ich habe jetzt eine die auch so riecht aber leider nur im herbst wenn sie die blaetter verliert 8-)

Mit freundlichen Grüßen

Dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

ficuscarica

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1153 am: 20. Mai 2013, 12:49:28 »


Hier nochmal ein aktuelles Foto meiner Panachee.
Gespeichert

ficuscarica

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 50
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #1154 am: 20. Mai 2013, 12:52:15 »



Unbekannte Sorte.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 75 76 [77] 78 79 ... 484   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de