Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. September 2019, 13:34:50
Erweiterte Suche  
News: ... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|2|11|Der Mensch ist nichts anderes, als wozu er sich macht!  Jean-Paul Sartre

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 38 39 [40] 41 42 ... 485   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 988318 mal)

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2127
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #585 am: 14. April 2012, 15:45:57 »

hat jemand schon mal bezueglich der "sortentreue" gute erfahrungen mit gartencentern gemacht?
Einmal zugeschlagen und einmal auf die Schnauze gefallen ==> macht 100% Misserfolg ;) auf jeden Fall nie wieder.

Vor vielen Jahren kaufte ich im Gartencenter eine "Madeleine des deux Saisons", die sich später als Gillette herausstellte (Caprificus der nur Blütenfeigen ansetzt und für "Sammler" interessant ist, geschmacklich und von der Frosthärte aber wenig bietet).

Das herauszufinden führte mich auf Foren in Frankreich und den USA und schließlich zu Pierre Baud. Ich erinnere mich, dass auf dem Kärtchen nur ein Symbolbild einer grünen Feige war (die ich heute als Blanche d'Argenteuil oder etwas ähnliches bezeichnen würde). Damals waren auch "Rouge de Bordeaux" dabei, ebenfalls von der selben Quelle und mit anderem Symbolbild... und etwas weiter weg die omnipräsente und als uneingeschränkt winterhart gepriesene Bayernfeige...
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #586 am: 15. April 2012, 16:32:58 »


Einmal zugeschlagen und einmal auf die Schnauze gefallen ==> macht 100% Misserfolg ;) auf jeden Fall nie wieder.

 ??? nicht gut! seis drum ich werde berichten ob meine dalmatie eine dalmatie ist und falls es irgendein murx ist bring ich die wieder hin ::) ist halt in der naehe und die sprechen deutsch 8-)

... bei der groesse ist es jedenfalls ein super schnaeppchen FALLS es eine dalmatie ist. ich spiele kein lotto und einmal will ich auch wild und gefaehrlich leben 8) risiko ...

mal was anderes: an vielen der neu eingetroffenen feigen (nicht auf den dalmatien) waren junge -teils recht grosse- fruechte dran sind das noch die herbstfeigen oder schon die bluetenfeigen. fuer bluetenfeigen duerfte das arg frueh sein?!

nen bunten gruss dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #587 am: 15. April 2012, 17:37:45 »

Hallo Dirk, meine ausgepflanzetn Feigen, auch Dalmatie, haben schon Blütenfeigen! Absolut normal. Auch die ersten Blätter sind schon dran.
VG
Mario
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #588 am: 15. April 2012, 20:55:51 »

Hallo Dirk, meine ausgepflanzetn Feigen, auch Dalmatie, haben schon Blütenfeigen! Absolut normal. Auch die ersten Blätter sind schon dran.


wie gross sind denn die?! meine "dalmatie" (hoffentlich) hat erste blaetter ... keine feigen ...

werde morgen mal bilder machen. da stelle ich die wieder rein wird hier unter null 8-)

nbg dirk
« Letzte Änderung: 16. April 2012, 11:14:21 von alter-schwede »
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #589 am: 16. April 2012, 12:25:38 »

Hallo, hier ein kurzer Zwischenstand vor dem angekündigten Frost bis -5°C bei mir!! Ich muss alles abdecken sonst gibt es nicht mal Zwetschgen:-(

Dalmatie:


Unbekannte:


Wahrscheinlich Longue de Aout:



Pfälzer Fruchtfeige:


Brown Turkey:



Ich hatte, weil alle Feigen noch recht klein sind, alle mit Reisig und Vlies geschützt.
VG
Mario
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #590 am: 16. April 2012, 12:48:38 »


Dalmatie:


hmm, das ist ja mal nen ding ... an meiner dalmatie findet sich nichts dergleichen was auch nur ansatzweise wie eine feige aussehen wuerde :P



DAS ist der vorteil bei einem hochstaemmchen, ich kann denen das auf den kopf hauen wenn es keine dalmatie ist!!! :-\

nen bunten gruss dirk
« Letzte Änderung: 16. April 2012, 13:05:56 von alter-schwede »
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #591 am: 16. April 2012, 12:55:17 »

Alter Schwede, dein Bild erinnert mich an Bad Kreuznach, Viktoriastraße!
Deine Feige kann eine Dalmatie sein!!! Meine hat 2Jahre gebraucht um zu fruchten.
VG
Mario
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #592 am: 16. April 2012, 13:05:24 »

Alter Schwede, dein Bild erinnert mich an Bad Kreuznach, Viktoriastraße!
Deine Feige kann eine Dalmatie sein!!! Meine hat 2Jahre gebraucht um zu fruchten.
VG
Mario

ist frankfurt parkstr ;-) aber nicht mehr lange der grosse balkon ist quasi schon in arbeit ;-)

meine "dalmatie" hat einen richtig dicken stamm, also schon ein paar jaechen auf dem buckel. am alter sollte es also nicht liegen ... haengt ja auch davon ab wie sie ueberwintert hat. :) bin gespannt und betrachte das ganze taeglich 8-) machen spass so feigen 3;o)

nen bunten gruss dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21956
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #593 am: 16. April 2012, 13:21:28 »

Könnte auch Aschaffenburg sein, mit dem roten Buntsandstein ;D

Das könnte durchaus Dalmatie sein.

Ich hab ja auch 2 verschiedene Dalmatie vom gleichen Anbieter. Baumaux. Die erste Dalmatie wurde nur kurz vor der Reife blau. Blöd. Hat aber supi geschmeckt, deshalb wurde sie behalten. Winter hatse den letzten auch mit am besten überstanden.

Die richtige Dalmatie (ich hoffe doch) hab ich dann nochmal bestellt. gleicher Anbieter. Leider noch nix geerntet.

Mann, Mario, sind die bei dir schon weit.
ich freu mich schon über nicht dürre Endknospen und sowas wie Andeutungen von Feigenknubbeln.
Und das auch nur an meinen Vliesabdeckungsfeigen.
Alles was ungeschützt war, ist wohl bis ziemlich unten weg.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #594 am: 16. April 2012, 17:56:03 »

Hallo, ja meine sind sehr weit! Zu weit!!!! Sie stehen vor der Südwand, wo sie den ganzen Tag Sonne haben und die Wärme sich staut. Das kann aber sehr nachteilig sein bei einer Wetterlage wie jetzt. Für heut Nacht sind bis zu -5°C drin. Da muss eine Baumwolldecke herhalten sonst ist alles hin.
Leider blüht auch mein Obst vollauf. Kirsche, Pflaume, Reineclauden und Apfel. Das wird wieder eine übersichtliche Ernte, es sei denn es ziehen Wolken auf.
VG
Mario
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #595 am: 16. April 2012, 18:36:24 »


Die erste Dalmatie wurde nur kurz vor der Reife blau.

hihi, den verdutzten gesichtsausdruck haette ich sehen moegen ;-)

seis drum wenn die gut schmeckt und oebendrein hart ist ;-)

nen bunten gruss dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #596 am: 16. April 2012, 18:38:18 »

Hallo, ja meine sind sehr weit! Zu weit!!!! Sie stehen vor der Südwand, wo sie den ganzen Tag Sonne haben und die Wärme sich staut. Das kann aber sehr nachteilig sein bei einer Wetterlage wie jetzt.

uh, das ist dann nicht gut! auf was man nicht alles achten muss :o

ich drueck die daumen dass der frost nicht zu hart wird!

nen bunten gruss dirk

« Letzte Änderung: 16. April 2012, 18:50:37 von alter-schwede »
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21956
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #597 am: 17. April 2012, 07:39:33 »

Heut früh -3 :P
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #598 am: 17. April 2012, 08:49:49 »

Heut früh -3 :P

uhhh. hoffe die abdeckung hat was gebracht!

nen bunten gruss dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #599 am: 17. April 2012, 09:40:20 »

Hallo, bei mir wars vorm Haus(Südseite) -4,2°C, hinten im Garten(tiefer gelegene Nordseite) -6,6°C!!
Ob die Abdeckung was brachte stellt sich erst noch raus.
Noch sehen die Feigen gut aus.
Die Wirkdauer des Frostes war ja nur rel. kurz.
Schon hefig hier im Tal. Genau anders ist es im Sommer. Da ist es hier sehr heiß weil kein Wind ankommt.
VG
Mario
« Letzte Änderung: 17. April 2012, 09:44:50 von Mario,wPfalz »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 38 39 [40] 41 42 ... 485   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de