Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. September 2019, 21:33:08
Erweiterte Suche  
News: Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Neuigkeiten:

|19|5|Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 40 41 [42] 43 44 ... 484   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 987331 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #615 am: 29. April 2012, 19:07:49 »

didudeldö....Madeleine de deux Saisons
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #616 am: 29. April 2012, 19:10:13 »

..dumdum ;D Dalmatie treibt ihre stark gefingerten Blättchen

(alle anderen frei ausgepflanzten Feigen sind übrigens leblos)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #617 am: 30. April 2012, 11:43:07 »

Dumdidudeldei (gutgelaunt :D ):

Negronne am 29.04.12: Es gibt Feigen dieses Jahr, freu!

hej super & sehr aehnlich der meinen! d.h. spricht also bei mir viel dafuer dass die sorte stimmt ;-)

habe uebrigens meine erste per steckling selbst gezogene feige zu feiern d.h. es sind schon wurzeln dran und die kleine schlaegt aus:



nbg dirk
« Letzte Änderung: 30. April 2012, 11:45:33 von alter-schwede »
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #618 am: 30. April 2012, 11:45:47 »

ups doppelt gepostet ...
« Letzte Änderung: 30. April 2012, 15:43:53 von alter-schwede »
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #619 am: 30. April 2012, 16:07:11 »

Das schaut ja aus wie im Operationssaal ;)

Tss, diese Stadtfeigen....
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #620 am: 30. April 2012, 16:59:22 »

Das schaut ja aus wie im Operationssaal ;)

Tss, diese Stadtfeigen....

;-) sie scheint es zu moegen 8-) der orchideenclip kommt aber ab sobald sie staerker durchwurzelt ist ::)

da faellt mir ein, ich muss gleich saftdruck bei ihr messen ;D

nen bunten gruss dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #621 am: 30. April 2012, 17:08:07 »

der Patient ist aber keine Negronne, oder?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #622 am: 30. April 2012, 17:30:45 »

der Patient ist aber keine Negronne, oder?

nein ;-) das ist eine grosse unbekannte ::) die aber wohl recht wohlschmeckende fruechte traegt und hier schon seit langem in frankfurt steht. wohlgemerkt im freien steht ... die hat einen fuer eine feige echt dicken stamm 8-)

bin gespannt. hoffe es ist keine "brown turky" :P

nen bunten gruss dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #623 am: 01. Mai 2012, 19:04:07 »

Hallo , meine Madelaine will auch mal fruchten. Das wäre das Erste Mal in 3 Jahren Standzeit! Hoffenlich hat sie nicht die Tugend wie bei dieser Sorte üblich , fast alles wieder abzuwerfen.
VG
Mario
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #624 am: 08. Mai 2012, 22:36:43 »

Die Madeleine de 2 Saisones legt rasant zu. Soll ja mit die frühreifendeste Feige überhaupt sein. Dass sie ab und an ein Teil der Früchte unreif abwerfen soll, hab ich auch gehört. Sie scheint nicht 100 % parthenokarp zu sein.

Was solls. Wenn wenigstens ein Teil der Früchte übrigbleibt. Sie ist eine meiner winterhärtesten Feigen.
Die Blätter sind schon größer als meine Hand.

Bisher regen sich nur noch Negronne und Dalmatie. Alles andere ist bis zum Boden weg. So scheint es zumindest. Kann ja bis Juni noch was austreiben.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2125
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #625 am: 09. Mai 2012, 10:47:14 »

Die Madeleine de 2 Saisones legt rasant zu. Soll ja mit die frühreifendeste Feige überhaupt sein. Dass sie ab und an ein Teil der Früchte unreif abwerfen soll, hab ich auch gehört. Sie scheint nicht 100 % parthenokarp zu sein.

Madeleine: eine der geschmacklich interessantesten, aber auch eine der unzuverlässigsten die ich kenne. Ob die schlechte Produktivität mit nicht ganz perthenokarp oder mit anderen Ursachen zu tun hat, ist schwer zu sagen. Nach meiner Erfahrung fallen die Früchte in allen Entwicklungsstadien ab, also auch kurz bevor sie reifen sollten (somit auch nach dem vermeintlichen Zeitpunkt einer allfälligen Befruchtung).

Gruß
Gespeichert

alter-schwede

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 173
    • Feigen, Feigen, Feigen
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #626 am: 09. Mai 2012, 10:52:26 »

Bisher regen sich nur noch Negronne und Dalmatie.

das waren aber auch die beiden mit vliesschutz, oder?

habe meinen bestand jetzt noch um eine osborn prolific erweitert, wenn es eine ist ... d.h. die ist auch wieder "nur" aus einem gartencenter. leider schon wieder ein hochstaemmchen so dass ich mich nicht traue die dem wintertest auszusetzen. allerdings mit einer krone auf der ich schon einen potentiellen steckling ausgemacht habe. hoffe dann bald genug probandenstecklinge zu haben um die winterhaerte zu testen.
meine pastelier muss jetzt -es wird eng in sachen kuebelhaltung- in den garten. einen idealen platz gibt es dort nicht fuer die pastelier da die kamelien sich seit jahren sehr breit gemacht haben an den besten plaetzen 8-) wer zuerst kommt ...
werde also im naechsten jahr auch erste erfahrungswerte weitergeben koennen.

bin mal arg gespannt da die pastelier ja zum zurueckfrieren neigen soll 8-)

PS: beide stecklinge der unbekannten aus frankfurt sind unterdessen extrem stark bewurzelt, der hammer! der rootsucker der pastelier ist offenbar auch angegangen und hat vermutlich doch selbst gewurzelt. die grossen blaetter hat er verloren und treibt jetzt neu ;-) macht echt spass zu sehen wie zaeh das kleinste stueck "holz" kommt ....

nbg dirk
Gespeichert
.... weich ist weich und hart ist hart! .-. .... aber immer weich das ist hart...

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #627 am: 14. Mai 2012, 14:42:34 »

Das "weiße Zeugs" ist wieder im Garten :P


Bis Freitag wird es wohl dortbleiben müssen :-\
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mario,wPfalz

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 124
  • Ich wohne im südlichen Glantal/Westl.Pfalz,7b
    • Meine Wetterstation
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #628 am: 14. Mai 2012, 19:09:04 »

Hallo Mediteraneus, irgendwas stimmt mit deinem Anhang nicht. Windows meldet eine Gefährdung durch deinen Anhang!
Aber Vlies hab ich auch angebracht.
VG
Mario
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21954
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Feigenbaum-wieder Frostschäden
« Antwort #629 am: 14. Mai 2012, 19:13:19 »

 :o
Die Frostwarnung wird es nicht sein, oder?

(Keine Ahnung, passiert das mit meinen anderen Anhängen auch? Mein Windows meldet nix )
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung
Seiten: 1 ... 40 41 [42] 43 44 ... 484   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de