Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Oft ist es besser, von den richtigen Leuten missverstanden zu werden, als von den falschen Personen Verständnis zu ernten. (Thomas)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
01. Juni 2020, 19:23:08
Erweiterte Suche  
News: Oft ist es besser, von den richtigen Leuten missverstanden zu werden, als von den falschen Personen Verständnis zu ernten. (Thomas)

Neuigkeiten:

|30|4|Maske + Abstand! :-* :-* :-*

Seiten: 1 ... 78 79 [80] 81 82 ... 154   nach unten

Autor Thema: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co  (Gelesen 198452 mal)

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1185 am: 24. August 2006, 09:20:26 »

Hallo Sabine,

es kommt darauf an, welche Arten von Herbstkrokussen Du hast. Wir hatten hier im Forum schon einmal einen langen Thread zu diesem Thema. ;)

Generell gesagt, sind viele Arten wie zum Beispiel Crocus pulchellus und Cr. speciosus mit seinen Formen bis auf eine gewisse Schlechtwetterempfindlichkeit der Blüten unproblematisch im Freien. Cr. banaticus sollte unbedingt halbschattig und etwas geschützt stehen, ist dann aber leichter zu halten als im Topf, wo seine Waldkrokus-Ansprüche an einen kühlen Stand schwieriger zu erfüllen sind.

Einige Arten aus dem Mittelmeerraum wie zum Beispiel Crocus boryi von der Insel Kreta sollte man bei uns besser nicht auspflanzen. ;)
« Letzte Änderung: 24. August 2006, 09:21:08 von Phalaina »
Gespeichert

Astrantia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1172
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1186 am: 28. August 2006, 12:21:33 »

Ich weiß nicht, ob diese Pflanze in diesem Thread richtig untergebracht ist, jedenfalls ist sie wohl nicht winterfest und muss drinnen überwintert werden.

Ich bin sozusagen mit der Nase auf sie gestoßen, als ich neulich zum Frustkauf mal wieder in meiner Gärtnerei war. Irgendwie duftete es dort unglaublich gut, frisch und blumig, und ich bin, in Richtung zunehmender Konzentration schnüffelnd, schließlich auf sie gestoßen: Gladiolus callicanthus "Murielae" (früher wohl Acidanthera), und obwohl sie in ihrem kleinen Topf bei einer Länge/Höhe von ca. 1 m ziemlich kippelig und unproportioniert wirkte, musste ich sie haben, sie duftet meiner Meinung nach einfach himmlisch.

Nun steht sie draußen, an die Hauswand gelehnt, und bringt sich duirch jeden Windhauch wieder in Erinnerung.

Ich habe sie zwar schon immer in den Blumenzwiebelkatalogen gesehen, finde die Blüte auch schön, hatte aber eigentlich nie Interesse, es mit der Anzucht zu versuchen. Da ist es dann doch manchmal ganz gut, wenn man die sozusagen "fertige" Pflanze vor sich hat, Duft kann man ja schlecht abbilden oder beschreiben.

Nun hoffe ich nur, dass ich sie gut über den Winter bekomme. Wahrscheinlich muss ich warten, bis das Laub vergilbt und sie dann trocken als Knolle lagern, oder weiß jemand Genaueres?


Liebe Grüße Barbara
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1187 am: 28. August 2006, 12:35:20 »

Barbara, der Gladiolus murielae ist tatsächlich nicht winterhart. Die Art wächst in ihrer Heimat in den kühl-feuchteren Monaten und dauert die warme Trockenperiode in Ruhe aus. Deswegen sollte sie nach dem Einziehen recht warm überwintert werden (mind. 15 °C), damit die Knolle richtig ausreifen kann, während sie nach Einsetzen in den Garten im Frühjahr durchaus kühlere Temperaturen erträgt. ;)
Gespeichert

Astrantia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1172
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1188 am: 28. August 2006, 12:44:52 »

Na, das ist doch super, dass man hier immer sofort kompetente Tipps bekommt. Danke, Phalaina. Dann werde ich die Knollen mal im temperierten Treppenhaus überwintern.

LG Barbara
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1189 am: 28. August 2006, 13:05:11 »

Erfahrungsgemäß halten diese Pflanzen ausgepflanzt nur SEHR bedingt durch. Bei mir haben sie mühsamst ein paar Winter überstanden....
Dafür trieben sie später aus als frischgesetzte.
Manchmal glaub ich, jeweiliger Frischkauf ist vernünftiger ::)
Gespeichert

Astrantia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1172
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1190 am: 28. August 2006, 14:29:41 »

Und wann kauft man die dann am besten? Als Knollen nach dem Winter? Wahrscheinlich verausgaben sie sich beim Blühen und bleiben kleiner zurück, oder?

LG Barbara
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1191 am: 28. August 2006, 16:51:55 »

Ich fürchte, dann, wann man sie kriegt.
Machmal wird man überschwemmt damit, manchmal kann man endlos suchen, bis man ein paar mickrige Exemplare findet.
Nur bei Versendern ist die Sterngladiole (fast) immer im Katalog - wer sich traut...
Gespeichert

cornishsnow

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16865
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1192 am: 28. August 2006, 17:27:51 »

Und wann kauft man die dann am besten? Als Knollen nach dem Winter? Wahrscheinlich verausgaben sie sich beim Blühen und bleiben kleiner zurück, oder?

LG Barbara

Hallo Barbara,

bekommen kannst Du die Sterngladiole z.B. hier!

Eine Vorkultur ab Ende März/Mitte April an einem ca. 15 - 20 C warmen und hellen Ort ist vorteilhaft, damit die Pflanzen in einem kühleren Jahr nicht zu spät in Blüte kommen. Ein nährstoffreicher, feuchter aber gut drainierter Boden sorgt für eine große neue Knolle und einem reichlichen Zuwachs.

Besonders schön kombienieren läßt sich die Sterngladiole mit Gräsern, wie den Unterschiedlichen niedrigen Miscanthus Sorten, Canna, Schleierastern, Galtonia und Eucomis Arten oder auch ganz schlicht mit einem Acanthus mollis und blauen und/oder weiß panaschierten Hosta, vieleicht eine Hosta platanginea Sorte, die gleichzeitig blüht und noch einen Lilienduft beisteuert!

Viel Spaß beim Ausprobieren, es lohnt sich!

LG.,

Oliver.
Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Astrantia

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1172
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1193 am: 28. August 2006, 17:36:19 »

Noch mal vielen Dank Ihr alle!

Dann werde ich das im Frühjahr mal testen.

Liebe Grüße Barbara
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1194 am: 29. August 2006, 10:16:51 »

Ich stimme Olivers Ausführungen voll zu, würde die Pflanzen beim Antreiben aber zunächst etwas kühler halten und erst mit dem Erscheinen der grünen Triebspitzen wärmer stellen. ;)

Gladiolus murielae ähnelt in der Kultur sehr den Freesia-, Ixia und Babiana-Arten, die bei mir immer über den Winter wachsen. Sie alle lassen sich hervorragend auch in einem kühlen Wintergarten in Töpfen kultivieren, die jetzt an einem halbschattigen Ort angetrieben werden, danach im Herbst sonnig gestellt und gut gedüngt, an den ganz dunklen Wintertagen etwas trockener gehalten und dann im Frühjahr wieder feuchter bis zum Einziehen. Im Sommer wollen sie in ihren Pötten hingegen "braten". ;) Sie lohnen den Aufwand mit schönen und oft herrlich duftenden Blüten zu Zeiten, wenn noch nicht soviel los ist im Garten. ;)
« Letzte Änderung: 29. August 2006, 10:17:20 von Phalaina »
Gespeichert

tapir

  • Gast
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1195 am: 29. August 2006, 13:38:21 »

Meine Gladiolus murielae habe ich im zeitigen Frühling bei einer holländischen Blumenmarkt-Kette im Sackerl um 1,-- Euro für 10 Stück gekauft.
Mitte April habe ich sie zu Rosen in einen großen Kübel gesteckt, geblüht haben sie im Juli.


gladiolus_01.jpg


Gestern mußten die letzten aus dem Topf raus, weil ich den Platz für neue Alliums benötige. Offensichtlich hat die Zwiebel Nachwuchs produziert.


gladiolus_zwiebel.jpg



Was mache ich eigentlich mit Ismene festalis? ::) Die steckt momentan auch noch zwischen Rosenwurzeln im Topf, das Laub sieht noch sehr frisch aus, keine Spur von Einziehen. ??? Auf der "Gurkenhobel-Messe " (= Tullner Gartenbaumesse) hat übrigens am Samstag ein Zwiebelhändler allen Ernstes einem Kunden erklärt, dass die "selbstverständlich winterhart" wären. ::) :P

Liebe Grüße, Barbara
« Letzte Änderung: 29. August 2006, 13:41:30 von tapir »
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1196 am: 29. August 2006, 16:00:12 »

Im Zimmer sind viele Pflanzen winterhart...
Apropos: Wie winterhart ist Tulbaghia? Ich vermute, eher nein oder nur SEHR bedingt...
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1197 am: 29. August 2006, 19:37:52 »

Ja, Deine Vermutung ist richtig, Günther; ich würde mal schätzen, so -6 °C dürfte sie packen, entsprechend etwa Zone 9a. ;)
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1198 am: 29. August 2006, 19:38:02 »

Was mache ich eigentlich mit Ismene festalis? ::) Die steckt momentan auch noch zwischen Rosenwurzeln im Topf, das Laub sieht noch sehr frisch aus, keine Spur von Einziehen.

Hallo Barbara, Hymenocallis ist selbstverständlich nicht winterhart, und sie braucht noch ein bisschen bis zum Ausreifen und Einziehen (so 1 Monat solltest Du schon rechnen). Danach muss sie schön abtrocknen und hübsch trocken-warm überwintern, ähnlich wie Hippeastrum (Amaryllis). Unsere steht winters immer im Heizungskeller, was sie seit Jahren eigentlich sehr angenehm findet! ;)
Gespeichert

Irisfool

  • Gast
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #1199 am: 29. August 2006, 19:39:35 »

Kann sie im Topf bleiben , oder muss man die Zwiebeln ausgraben?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 78 79 [80] 81 82 ... 154   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de