Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Raum für eigene Gedanken. ;)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Mai 2020, 00:25:42
Erweiterte Suche  
News: Raum für eigene Gedanken. ;)

Neuigkeiten:

|2|8|Freunde erkennt man in der Not.  Sprichwort

Seiten: 1 ... 51 52 [53] 54 55 ... 154   nach unten

Autor Thema: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co  (Gelesen 198182 mal)

Günther

  • Gast
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #780 am: 12. Februar 2006, 13:56:23 »

Es gibt Betriebe, die verdienen sich dumm & dämlich beim Verkauf solcher und anderer extravaganter Steine.
Sind halt so mühsam im Handgepäck bei einem Urlaubsflug mitzunehmen 8)
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #781 am: 12. Februar 2006, 16:24:46 »

Ich habe gehört, in England stellt man Tuffimitate aus Torfbeton her. Ich habe auch schon mal mit diesem Material experimentiert, die Ergebnisse sahen Sandstein recht ähnlich, aber so richtig "tuffige" Konstrukte habe ich dabei nicht herausbekommen. ::) Wer weiß denn da näheres zu?
« Letzte Änderung: 12. Februar 2006, 16:25:09 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #782 am: 12. Februar 2006, 16:29:41 »

Jetzt hatten wir zwei sonnige Tage, und ein paar weitere Zwiebelgewächse haben ihre Blüten geöffnet. :D Zunächst zu den Orchideen: Pterostylis nutans alba x Pterostylis stricta ist die früheste der australischen Grünkappen, die bei jedes Jahr hier in Blüte kommen. Die Gruppe mit ihren hochgehaltenen Schnäbeln sieht irgendwie amüsant aus, ein bisschen wie ein Trupp hochnäsiger Vögel ... ;)
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #783 am: 12. Februar 2006, 16:33:59 »

Betrachtet man die Blüten aus der Nähe, wirken sie durch Fensterung der Blütenblätter sehr apart. Man kann durch die Fenster ziemlich genau die Säule der Orchideenblüte erkennen. Die grün-bräunlich gestreifte Lippe unten an der Blüte klappt übrigens hoch und verschließt die Öffnung, wenn man ihre Basis im Inneren des "Schlundes" berührt.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2006, 16:34:34 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #784 am: 12. Februar 2006, 16:39:53 »

Ebenfalls eine mehr interessante als schöne Pflanze ist die Whiteheadia bifolia. Die Blütenfarbe dieser eng mit Massonia verwandten südafrikanischen Zwiebelpflanze aus der Familie der Hyacinthaceae changiert zwischen weiß und grün - leider bei meiner mehr zu letzterer Färbung.
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4697
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #785 am: 12. Februar 2006, 16:40:28 »

Ich habe gehört, in England stellt man Tuffimitate aus Torfbeton her. Ich habe auch schon mal mit diesem Material experimentiert, die Ergebnisse sahen Sandstein recht ähnlich, aber so richtig "tuffige" Konstrukte habe ich dabei nicht herausbekommen. ::) Wer weiß denn da näheres zu?
Fritz Köhlein beschreibt in seinen Saxifragienbuch die Herstellung von Torfbeton. Ist sicher eine ganz interessante Alternative, wahrscheinlich wird man etwas experimentieren müssen. Selbst habe ich es noch nicht versucht.

Gestern habe ich im Baumarkt entdeckt, dass dort richtig große Brocken Lavatuff angeboten werden. Der müßte sich doch auch eignen und hätte sogar den Vorteil, dass er kalkfrei ist. ;)
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #786 am: 12. Februar 2006, 16:41:31 »

Aber dennoch - der an Eucomis erinnernden pagodenartige Blütenstand der Whiteheadia ist schon sehr interessant! :D
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #787 am: 12. Februar 2006, 16:45:04 »

Gestern habe ich im Baumarkt entdeckt, dass dort richtig große Brocken Lavatuff angeboten werden. Der müßte sich doch auch eignen und hätte sogar den Vorteil, dass er kalkfrei ist. ;)

Lavatuff ist in der Tat sehr schön, aber es gibt dennoch Aspekte, weswegen ich ihn nicht als vollwertigen Ersatz für Kalktuff ansehe, nämlich einerseits die Färbung und andererseits das Fehlen dieser außerordentlich seltsamen Auswaschungen, die vielen Kalktuffsteinen eine sehr bizarre Form geben!
Gespeichert

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4697
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #788 am: 12. Februar 2006, 16:47:43 »

Phalaina, Pterostylis hab' ich erstmals im letzten Jahr in Echt gesehen. Die Pflanzen haben mir so gefallen, dass ich mir im Herbst Pterostylis pulchella x abrupta zugelegt habe. Nun hat vor ca. 2 Wochen das Blatt eingezogen. Ist das normal? ???
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #789 am: 12. Februar 2006, 16:51:41 »

Jetzt eine Entdeckung, die ich allen Liebhabern winterlich blühender Zwiebelpflanzen empfehlen möchte! :)

Es gibt eine Reihe ausgesucht schöner und sehr vitaler Kultivare von Lachenalia, die meines Wissens von einer holländischen Gärtnerei (welche wiederum mit den Südafrikanern zusammenarbeitet) selektiert und auf den Markt gebracht wurden. Von diesen konnten wir zufällig einige Pflanzen ergattern (versteckt in einem Gartencenter! :-\ ). Die Pflanzen entstammen verschiedenen Arten und waren keineswegs teuer. Hier sieht man zunächst eine gelbe Form namens Lachenalia Ronina.
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #790 am: 12. Februar 2006, 16:52:45 »

Hier das Pflänzle aus der Nähe.
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #791 am: 12. Februar 2006, 16:54:24 »

Phalaina, Pterostylis hab' ich erstmals im letzten Jahr in Echt gesehen. Die Pflanzen haben mir so gefallen, dass ich mir im Herbst Pterostylis pulchella x abrupta zugelegt habe. Nun hat vor ca. 2 Wochen das Blatt eingezogen. Ist das normal? ???

Ebbie, schau mal nach, ob sie schon eine neue Knolle gebildet hat! Wenn ja, isses ok, manche Pterostylis bleiben manchmal nicht lange im Trieb, wenn sie nicht blühen.
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #792 am: 12. Februar 2006, 16:55:13 »

Lachenalia Romaud in etwas hellerem Gelb ... (im Hintergrund Echeveria und andere Pflanzen aus der Sukku-Sammlung meiner Frau :) )
« Letzte Änderung: 12. Februar 2006, 17:05:31 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #793 am: 12. Februar 2006, 16:55:43 »

... und ebenfalls aus der Nähe. ;)
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7138
Re:schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #794 am: 12. Februar 2006, 16:57:10 »

Und schließlich die, welche mir persönlich am besten gefällt: Lachenalia Rupert mit ihren Blüten, deren Färbung ins Eisblaue spielt ... :D
Gespeichert
Seiten: 1 ... 51 52 [53] 54 55 ... 154   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de