Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 20:54:38
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|18|1|Ich auch gerade... Gefangen wurde ein kleines Auto, einige Eimer Farbe, ein paar Blümchen, 10 Zentner Blumenerde, ein Tankstutzen vornehmlich fürs Ausland und noch so einiges .... Allerdings war die Jagdstrecke nicht perfekt rund sondern eher schleifenförmig. (biotekt)

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 11   nach unten

Autor Thema: Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs  (Gelesen 22199 mal)

Henning

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 479
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #60 am: 18. April 2012, 17:55:57 »

Hallo Christian,

nimm meinen Beitrag doch bitte nur als Anregung und verwerfe einfach, was Dir nicht gefällt.

Ich halte den Einwurf von Mediterraneus bzgl. Themengarten für wichtig.
Bezüglich der Wege bin ich nicht seiner Meinung. (Ein Wandelgarten war ja bei mir ja nur eine Variante, ich weiß doch hier auch nicht, was ich machen würde, wenn ich vor Ort stände und Du bist nicht ich.)
Die Begründung :“wegen der Funktionalität geht es nicht anders“ akzeptiere ich (erst einmal) nicht = wieder eine kleine Provokation ;D

Aber wenn Du sagst, eigentlich gäbe es keine Wege sondern nur Rasen, dann bleiben als Kriterium nur die Flächen bzw.Räume, welche der Rasen formt. Ich habe entsprechend die Zeichnung überarbeitet.
Übrigens. die Begründung „Thuja wegen der Vertikalen zu erhalten“ kann ich für mich auch erst einmal nicht akzeptieren, denn eine Vertikale kann ich auch anders erzeugen (z.B. Clematis).

Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #61 am: 18. April 2012, 18:16:01 »

Henning, glaub mir, ich sauge alle Anregungen auf und versuche daraus dann etwas für mich passendes zu ziehen. ;)

Ich habe schon so oft dort gestanden und mir den Kopf zerbrochen, aber eben ohne die zündende Idee, weil halt so vieles einschränkt.
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8506
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #62 am: 18. April 2012, 18:31:41 »

Christian, die Idee mit den unterschiedlich hohen Sträuchern kommt aus der Anforderung her, dass Du Sichtschutz zum Nachbarn hin haben wolltest...
Die Thujenhecke war eine riesige Wand. Ich denke, mit Sträuchern von 1m (z.B. Hortensien) bis 2,5m Höhe ist es aufgelockerter und keine Wand mehr.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #63 am: 18. April 2012, 18:38:00 »

Ja, da hast du Recht. Eine Pflanzung aus verschiedenen, blühenden Laubgehölzen wird wohl anders wirken. Zur Grenze hin lässt sich das sicher gestalten.

Ein wenig Scheu habe ich eben davor, den Teich zum großen Teil zu umpflanzen.
Gespeichert

Henning

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 479
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #64 am: 18. April 2012, 18:40:53 »

sorry, ich habe wohl die Überarbeitung vergessen, sie scheint mir die Situation besser darzustellen.

Frage: was soll der breite Zugang an der Betonfläche ?

Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #65 am: 18. April 2012, 18:44:01 »


Frage: was soll der breite Zugang an der Betonfläche ?


Es ist ein altes Schuppenfundament, auf das nochmal ein Überdach soll.
Das Tor, welches dort eingezeichnet ist, ist die direkte Zuwegung von der Grundstückseinfahrt in den Garten.

Nachtrag: Das kleine schwarze Rechteck direkt darunter ist das nächste Gebäude (Garagen).
« Letzte Änderung: 18. April 2012, 18:44:54 von chris_wb »
Gespeichert

Henning

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 479
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #66 am: 18. April 2012, 18:46:14 »

Ich habe schon so oft dort gestanden und mir den Kopf zerbrochen, aber eben ohne die zündende Idee, weil halt so vieles einschränkt.

Dann liste doch einfach auf, was Dich alles einschränkt, das kann schon einmal sehr hilfreich sein
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #67 am: 18. April 2012, 18:50:40 »

Im Wesentlichen die schon angeführten Dinge:

- gewünschter Sichtschutz
- Wege und Durchfahrtsbreiten
- das abfallende Gelände (im Prinzip ist es ja eine Senke)
- der zum Nachbarn hin beschränkte Platz
Gespeichert

Henning

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 479
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #68 am: 18. April 2012, 19:12:05 »

Im Wesentlichen die schon angeführten Dinge:

A- gewünschter Sichtschutz
B- Wege und Durchfahrtsbreiten
C- das abfallende Gelände (im Prinzip ist es ja eine Senke)
D- der zum Nachbarn hin beschränkte Platz

A ist keine Einschränkung, erfülle Dir einfach den Wunsch
B trage einfach erst einmal ein rechtwinkliges unbedingt erforderlichches Wegesystem mit den erforderlichen Breiten auf (ohne Gestaltungsabsichten und ohne Berücksichtigung von Vorhandenem (ausser bleibenden Bäumen). Damit hast Du schon einmal eine Grundstruktur und dann sieh weiter. (wie wäre es mit einem "Kreisverkehr"?)
C betrachte das als Chance für die Gestaltung und betone es noch
D wo, welcher Nachbar ? Du hast doch Platz genug

PS warum brauchst Du eigentlich so viele Tore
« Letzte Änderung: 18. April 2012, 19:15:49 von Henning »
Gespeichert

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #69 am: 18. April 2012, 19:39:19 »

PS warum brauchst Du eigentlich so viele Tore

Weil mir mein Arzt nach den letztjährigen Bandscheibenvorfällen verboten hat, größere Fahrezeuge über den Zaun zu heben. ;D Spaß beiseite. Sie werden selten gebraucht, aber es kommt vor.

Der Nachbar zur Rechten, wie einige Beiträge früher schon geschrieben. Ein Sichtschutz in entsprechender Höhe setzt eben auch entsprechenden Platz in der Tiefe voraus und der ist zwischen Teich und Grenze nicht so üppig.

Ich mache mir, wie gesagt, mal Gedanken über die ganzen Vorschläge.
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8506
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #70 am: 18. April 2012, 20:10:45 »

Wie groß ist denn der Abstand vom Teich zur Grenze?
Wie Du schon angedeutet hast, ist das Verhältnis wohl etwas problematisch... Demzufolge nehme ich an, dass bspw. Sträucher mit ihren Zweigen nicht über die Grenze ragen dürfen, oder? Wie hoch darf denn bei Euch überhaupt die Grenzbepflanzung sein und welcher Abstand muss eingehalten werden (Nachbarschaftsrecht)?
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #71 am: 18. April 2012, 20:19:09 »

Das sind ca. 4 m. Die maximale Breite für Gehölze wären also 2 m. So hätte ich noch einen Meter bis zur Grenze und einen Meter bis zum Teichrand, den ich schon für die Beetpflege brauche. Dann stünden die Gehölze aber auch in einer Reihe, also müsste ich durch unterschiedlich wachsende Gehölze etwas Struktur schaffen.

Rechtlich muss ich ein Drittel der Wuchshöhe als Abstand einhalten, würde also bis 3 m Höhe passen.

Ich war gerad nochmal eine ganze Weile draußen. Ich werde nochmal drüber schlafen, aber ich ich glaube, ich habe mich gerade entschieden, die dreistämmige und die Smaragd-Thuja zu entfernen. ::)

Aber der Gingko.... :-\
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8506
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #72 am: 18. April 2012, 21:15:03 »

Wenn Dich der Anblick des Stalls samt Anbau nicht stört, dann hat er ja vielleicht Platz. Letztlich ist es ja Dein Garten und wenn Du an ihm so hängst...Ich kann mir momentan keine passende Kombination dazu vorstellen, kenne ihn nur als Solitär in einem Park auf Rasen oder am Straßenrand ::) Das liegt halt auch an meiner begrenzten Erfahrung...
Vielleicht ein höheres Gräserfeld drumrum (z.B. ein größeres Lampenputzergras, davon dann mehrere drumrum)? Oder ein Taglilien"feld"?
Als Sträucher könnte ich mir bspw. vorstellen:
2-3m: Kolkwitzie oder Exochorda macrantha The Bride
1,5m: Spiraea cinerea 'Grefsheim' oder S. x arguta
1m: Bauernhortensie oder Annabelle
Davor (zum Teich hin) Hosta, Taglilien, Farne.

Hier ein Beispiel, wie das aussehen kann:

Spiraea cinerea 'Grefsheim' mit Funkien und Taglilie; nimmt in der Tiefe nicht mehr als 2m ein.
« Letzte Änderung: 18. April 2012, 21:25:48 von cydora »
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora

chris_wb

  • Gast
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #73 am: 18. April 2012, 21:57:31 »

Kolkwitzie und (normale) Radspiere habe ich sogar noch da. Die stehen im hintersten Gartenteil viel zu trocken und sollten eh einen neuen Platz bekommen.

Ich denke, wenn die Smaragdthuja weg ist, lässt sich eine Blütenhecke ganz gut realisieren. Ich müsste nur schauen, ob die Magnolia dann da noch passt (die ich allerdings ungern umpflanzen würde, allein schon weil sie das nicht mögen).

Taglilien bieten sich an, die sind auch in den anderen beiden Beeten vorhanden und würden das ein wenig aufgreifen. Bei Pennisetum bin ich unsicher, ob sie auf dem schweren Boden gut zurecht kommen?

Ansonsten kann ich mir auch gut Persicaria und Astilboides tabularis um den Teich vorstellen.
Gespeichert

cydora

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8506
Re:Meine erste Baustelle 2011 - Neuanlage nach Wildwuchs
« Antwort #74 am: 18. April 2012, 22:05:28 »

Taglilien passen da besser! Pennisetum war so die erste Idee wegen des Habitus'.
Persicaria und Astilboides passen ebenfalls.
Gespeichert
Liebe Grüße - Cydora
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 11   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de