Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juli 2020, 10:58:27
Erweiterte Suche  
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)

Neuigkeiten:

|30|6|... da ich eh alles bestäube und aussäe, was nicht bei 1,2,3 auf dem Baum ist, hoffe ich auf Blüten und Samen ... (michaelbasso)

Seiten: 1 ... 12 13 [14] 15 16 ... 22   nach unten

Autor Thema: Gräser 2011  (Gelesen 46607 mal)

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3258
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re:Gräser 2011
« Antwort #195 am: 25. Oktober 2011, 08:51:32 »

Troll, die großen Horste musst Du ausgraben ?? :o
Na, dann viel Spass, und trainier mal schön die Muckis im Winter.... ;D Oder hast einen Minibagger?

Schön, der Größenvergleich, und überhaupt, der ganze Gartenteil. Besonders gefällt mir, daß es da auch noch Rasen gibt, und nicht nur ein Kiesweg oder so. Ich weiß nicht, aber mir gehts einfach so, daß das Rasengrün mein Auge beruhigt.... :)

Und das erste links ich das Diamantgras, ja ?
Ich überleg schon fieberhaft, wo ich dafür noch Platz habe... Diese fluffigen Ähren, soo schön.
Miscanthus brauch ich keinen mehr. Ich seh an meinem,was das für Trümmer werden. Wie verhält sich das Diamantgras denn so ? Wird das auch so ein großer Horst? Ich hoffe nicht....

lg Biene
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Gräser 2011
« Antwort #196 am: 25. Oktober 2011, 17:19:33 »

@pearl: ;D

... Wie verhält sich das Diamantgras denn so ? Wird das auch so ein großer Horst? Ich hoffe nicht....

Nein, das wird kein großer Horst ... das wird eine riesige Fläche aus Sämlingen 8)
Gespeichert

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3258
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re:Gräser 2011
« Antwort #197 am: 25. Oktober 2011, 18:20:31 »

O-o........ :P

Gut zu wissen... danke.

lg Biene
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Gräser 2011
« Antwort #198 am: 25. Oktober 2011, 18:31:23 »

Hängt beim Diamantgras aber von den örtlichen Gegebenheiten ab.
Ich hab nur ein Exemplar, rundherum steht auch kein weiteres und habe in mehreren Jahren noch nie auch nur einen einzigen Sämling gehabt.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

sarastro

  • Gast
Re:Gräser 2011
« Antwort #199 am: 25. Oktober 2011, 18:40:37 »

Hängt beim Diamantgras aber von den örtlichen Gegebenheiten ab.
Ich hab nur ein Exemplar, rundherum steht auch kein weiteres und habe in mehreren Jahren noch nie auch nur einen einzigen Sämling gehabt.
Das kommt wie bei vielem anderen ganz auf den Boden an. Hier z.B. säen sich Miscanthus, Diamantgras und Co. nur mäßig aus, was ich sogar für sehr positiv ansehe. Hier ein ansprechender Sämling, dort ein genetisch wenig verspielter, mit dem Spaten sind sie ruckzuck herausgehauen.

Etwas ärger verhält es sich mit den hohen Molinias, die überall herumvagabundieren. Aber ich bin ein großer Pfeifengrasfreund, darum bleiben die markantesten Sämlinge auch stehen, ohne gleich Namen zu verteilen.
Gespeichert

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3258
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re:Gräser 2011
« Antwort #200 am: 25. Oktober 2011, 18:42:40 »

Das lässt mich wieder überlegen.... ;D
Ich würde auch nur eines kaufen. Hab gar nicht mehr Platz neben den Astern.

Viele Sämlinge würden mich echt abschrecken, das macht eh schon das Federgras.
Mal schauen.. Danke, Danilo !

Aha, der Boden... Ja, kann ich mir vorstellen, schon klar, wenns ihm gefällt, gehts besser. Ich denke schon, daß es hier wachsen mag, im durchlässigen, steinigen, warmen Boden. Aber, wenn ich an die Stipa denke, oder die Rasenschmiele, sooo eine Arbeit ists auch nicht die Sämlinge zu jäten.

lg Biene
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2011, 18:45:03 von biene100 »
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Gräser 2011
« Antwort #201 am: 25. Oktober 2011, 18:48:54 »

Ich bilde mir ein, daß sich Molinia arundinacea erst (verhalten) aussät, seit ich mehrere Kultivare besitze.
Die Bodenbegebenheiten hatten wir irgendwo schon mal diskutiert. Hier trägt sicherlich die praktizierte Flächenkompostierung dazu bei, daß ich nahezu keine Sämlinge von Ziergräsern vorfinde. Die Molinia sät sich bevorzugt unmittelbar an der Basis von Gehölzen aus, jedoch nie in gemulchte Staudenpflanzungen.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13029
    • hydrangeas_garden
Re:Gräser 2011
« Antwort #202 am: 25. Oktober 2011, 21:05:32 »

Bei mir in Norddeutschland gibt es eigentlich weder bei Molinia, Miscanthus noch bei Calamagrostis brachytricha größere Probleme mit Sämlingen, obwohl ich bei den ersten beiden Arten einige Sorten im Garten habe. (Die wenigen Diamantgrassämlinge topfe ich meistens. Da hat man immer ein Geschenk, das hier immer dankend angenommen wird.)

Verbannt habe ich hingegen Hystrix patula, Melica und Stipa calamagrostis. Die haben sich hier als "Pest" erwiesen.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Gräser 2011
« Antwort #203 am: 25. Oktober 2011, 23:53:55 »

Verbannt habe ich hingegen Hystrix patula, Melica und Stipa calamagrostis. Die haben sich hier als "Pest" erwiesen.

Stipa calamagrostis 'Algäu' wird nachgesagt, steril oder zumindest selbststeril zu sein. Ich habe ein paar davon, aber keine weiteren Kultivare und bisher auch noch nie Sämlinge gehabt, aber auch diese Beobachtung hat natürlich keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
« Letzte Änderung: 25. Oktober 2011, 23:54:10 von Danilo »
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26184
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Gräser 2011
« Antwort #204 am: 26. Oktober 2011, 06:49:05 »

Melica ist wirklich eine Pest und Calamagrostis brachytricha sät sich bei mir sehr willig aus - leider gerne mitten in andere Stauden rein, wo es sich gut festkrallt.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Gräser 2011
« Antwort #205 am: 26. Oktober 2011, 10:03:14 »

..Calamagrostis brachytricha sät sich bei mir sehr willig aus - leider gerne mitten in andere Stauden rein, wo es sich gut festkrallt.
und genau das ist das Problem :-\
Ich hoffe, daß diejenigen hier, die von mir Pflanzen bekommen haben, mich nicht mittlerweile verfluchen.
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2011, 10:05:08 von potz »
Gespeichert

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re:Gräser 2011
« Antwort #206 am: 26. Oktober 2011, 17:47:46 »

Dass Brachys aussäen wusste ich bisher nicht, das mag aber auch an unserem Lehm liegen.

Wie ist das denn mit Panicums? Gibt es da auch sterile Sorten oder ist allgemein nichts bzgl. Verwilderung zu befürchten?
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2011, 17:47:58 von dreichl »
Gespeichert
Gruß,
Dieter

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Gräser 2011
« Antwort #207 am: 26. Oktober 2011, 17:55:53 »

Wie ist das denn mit Panicums? Gibt es da auch sterile Sorten oder ist allgemein nichts bzgl. Verwilderung zu befürchten?

Ich habe nur von fünf Sorten jeweils ein Exemplar, Sämlinge sah ich noch nie. Selbstaussaat dürfte also auch bei großzügigerer Verwendung nicht zum Problem werden.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Katrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10419
  • The best way to have a friend is to be one!
    • Geraniumhomepage, Gartenfotos und (neu!) Garten-Blog
Re:Gräser 2011
« Antwort #208 am: 26. Oktober 2011, 23:10:44 »

C. brachytricha sät sogar bei mir aus, aber man kann dieses hübsche Gras an allerlei Stellen brauchen, insofern ist es kein Problem (von Melica habe ich jetzt auch endlich Sämlinge gefunden).

Die Panicums musste ich erst überreden zu wachsen, mein Bemühen hat erst heuer gefruchtet, aber Sämlinge wären ebenfalls erfreulich.
Gespeichert
"Ich glaube, viele von uns haben ihre Heimat längst verloren, denn sie haben sie in der Kindheit gelassen, in den staubigen Straßen und an den sonnigen Tagen, als die Welt noch gut war, weil wir nur die Fassade sahen und zu klein waren, die Türen zu öffnen."

ich

oile

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 26184
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Gräser 2011
« Antwort #209 am: 27. Oktober 2011, 20:38:59 »

Mir fällt gerade ein, dass ich das Gras an einer Stelle vielleicht einfach lasse? Es ist in etwa diese Situation.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)
Seiten: 1 ... 12 13 [14] 15 16 ... 22   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de