Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: im backrohr wärmt sich grade ein reh auf (lord waldemoor in der Gartenküche)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Oktober 2020, 14:03:07
Erweiterte Suche  
News: im backrohr wärmt sich grade ein reh auf (lord waldemoor in der Gartenküche)

Neuigkeiten:

|28|7|Der Tagesspruch war so doof, dass ich ihn gerade schnell entfernen mußte.  ;) LG Nina

Seiten: 1 ... 43 44 [45] 46 47 ... 447   nach unten

Autor Thema: Tops und Flops beim Pflanzenversand  (Gelesen 755724 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23082
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #660 am: 15. April 2013, 08:15:39 »

Zum Thema Vorkasse:(betrifft alle Bereiche, nicht nur Garten)

Wenn ich ein und dieselbe Ware bei mehreren Anbietern bekomme, dann nehme ich immer den Anbieter, der auch per Rechnung verschickt.
Ist bei mir im Bekanntenkreis auch so. Ist mir einfach sympathischer.

Manchmal muss man aber in den sauren Apfel beißen, wenn man was Seltenes unbedingt haben will.
Und dann steh ich als Kunde da, und hoffe, dass alles gut geht. Ein glücklicher Kunde bin ich in diesem Moment eher nicht.
Service sieht anders aus.

Aber es gibt Für und Wider, von beiden Seiten aus, schon klar.
« Letzte Änderung: 15. April 2013, 08:42:53 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33382
    • mein Park
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #661 am: 15. April 2013, 08:25:28 »

Es hat schon seine Gründe, warum sich mancher Gärtner den Stress eines Versandhandels nicht antut oder gar wieder aufhört . ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

mame

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1706
    • Offene Gartenpforten in Bayern
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #662 am: 15. April 2013, 08:32:47 »

Mindestbestellwert war 50 Euro, was ich schon mal ziemlich viel finde, dazu noch fast 13 Euro Portokosten.

Für kleine, nicht auf Versand spezialisierte Staudengärtnereien fände ich das realistisch, weil da der Arbeitsaufwand beim Versand oft höher ist als der Gewinn (viele Kunden bestellen nur knapp über dem Mindestbestellwert, weil sie ja eigentlich nur eine bestimmte Pflanze wollen, die sie woanders nicht bekommen)...aber Friesland Staudengarten scheint ein reiner Versandhandel zu sein - da finde ich 50 Euro Minimum auch viel.

Danke für Deinen ausführlichen Bericht :D
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #663 am: 15. April 2013, 08:43:10 »

Ich finde die Zentnerpackungen Mehl und Zucker im Gewerbegroßmarkt für den Hausgebrauch auch zu groß dimensioniert, daher kaufe ich das ein oder andere auch mal im Supermarkt um die Ecke.

Ebenso steht es jedem frei, bei Friesland zu bestellen oder nicht. Die AGB sind jederzeit vorab einsehbar. Das Geschäftsmodell lohnt sich eben eher für Großabnehmer. Auf Kleinmengenbestellungen haben sich Gaissmayer & Co spezialisiert und die Stückpreise ja auch sichtlich darauf ausgerichtet.
Ich bestelle inzwischen fast ausnahmslos bei Friesland Stauden und bin damit seit Jahren sehr zufrieden.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23082
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #664 am: 15. April 2013, 08:47:47 »

Ich bestelle eher bei den Kleinen. Billig ist mir nicht wichtig, ich will was gescheites und schon gar keine Massenware. Aber auch Kleine können Mist verkaufen. Und wenn das passiert, dann reklamiere ich freundlich. Fehler passieren. Wenn die Fehler dann plötzlich keine mehr sein sollen, dann sag ichs hier. Das können dann ruhig auch alle wissen.

Nur Vorkasse hab ich halt bisher immer gemieden.
« Letzte Änderung: 15. April 2013, 08:48:27 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

sarastro

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #665 am: 15. April 2013, 09:56:20 »

Es hat schon seine Gründe, warum sich mancher Gärtner den Stress eines Versandhandels nicht antut oder gar wieder aufhört . ;)
Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Versand hat riesige Chancen und Vorteile, war früher einfacher und unkomplizierter. Aber ich bediene trotzdem die Kunden am liebsten vor Ort, samt "Gärtnereierlebnis" etc.

Ich hatte neulich eine Rechnung nach GB zu zahlen. Aber erst die Knete bitte, aber gefälligst bar, im eingeschriebenen Brief, mit Vorauskassa und natürlich in Pound Sterling, Euros sind dort kein Geld. Und die Pfundnoten möglichst aus England, Bank of Scotland sind verpönt. So geht's auch. ;D :o
Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23082
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #666 am: 15. April 2013, 10:26:56 »

Solange man eine "Monopolstellung" hat, kann man sichs erlauben. Dann ist der Kunde aber auch kein Kunde, sondern Bittsteller.

Aber wehe, es gibt mal einen Konkurrenten, der Gleiches anbietet. Dann ist das mit dem Ansprüchestellen schnell vorbei. Oder mit der Firma. ;)
« Letzte Änderung: 15. April 2013, 10:27:32 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

sarastro

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #667 am: 15. April 2013, 13:20:19 »

Ich habe noch Zeiten erlebt, wo man dankbar einen Knicks machen musste, damit man gnädigerweise Stauden kaufen durfte, die man um Gottes willen nicht auch noch gleich mitnehmen durfte, sondern in 3 Tagen holen musste, egal wie weit man zu fahren hatte!

Namen möchte ich hier lieber nicht nennen, aber zum Glück hat sich dies geändert. Die besagten Firmen gibt es entweder nicht mehr oder sie haben sich zum Positiven geändert.
Gespeichert

Nahila

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2763
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #668 am: 15. April 2013, 13:34:54 »

Offenbar habe ich Glück, dass in "meiner" Branche Vorkasse üblich und allgemein akzeptiert ist.
Da läuft aber auch sehr viel über Erfahrungsaustausch - würde ich mich mit den 20-40 Euro von irgendwem auf die Malediven absetzen, wäre das vermutlich auch das letzte Geld gewesen, was ich bekomme ;D
Gespeichert
Ein Garten ist mehr als die Summe seiner Pflanzen.

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19528
  • RP, Nähe Koblenz
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #669 am: 16. April 2013, 16:12:09 »

Zitat
Ebenso steht es jedem frei, bei Friesland zu bestellen oder nicht. Die AGB sind jederzeit vorab einsehbar. Das Geschäftsmodell lohnt sich eben eher für Großabnehmer. ....
Ich bestelle inzwischen fast ausnahmslos bei Friesland Stauden und bin damit seit Jahren sehr zufrieden.
Dass Friesland mehr etwas für Großabnehmer ist, war mir nicht klar. Wenn ich bei Google bestimmte Pflanzen/Sorten suche, erhalte ich die entsprechenden Seiten meistens ziemlich am Anfang. Und aus der Gestaltung der Seite war das damals für mich nicht erkennbar. Aber das erklärt wahrscheinlich, warum man sich dort jetzt immer erst einloggen muss.
Was mich bei meinem damaligen Einkauf vor allem geärgert hat, war ja auch nicht der Mindestbestellwert und das Porto, sondern der Tonfall, mit dem ich konfrontiert/beschuldigt wurde.
Sarastro, 30 Euro Mindestbestellwert finde ich übrigens für Privatkunden völlig in Ordnung. Dass sich der Versand auch irgendwie rechnen muss, ist doch völlig klar. Nach dem vorletzten Winter hatte ich ohnehin Mitleid mit der gesamten Branche. Da hätte ich ein richtig schlechtes Gewissen gehabt, etwas zu reklamieren.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #670 am: 16. April 2013, 18:27:01 »

was mir heute im Garten durch den Kopf ging ist seltsam. Pflanzen will ich ja keine bestellen, aber ich finde, dass der schlechteste und unfreundlichste Anbieter von handwerklich kultivierten Pflanzen weitaus besser ist als jedes Gartencenter. Das würde ich heute berücksichtigen, wenn ich mit dem Gärtnern anfangen würde.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33382
    • mein Park
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #671 am: 16. April 2013, 19:49:29 »

 :D


Gärtner sind eben Gärtner und keine geschulten oder gar gedrillten Verkäufer.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

biene100

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3263
  • südöstliche Alpenausläufer,Kumberg,Stmk. Südhang
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #672 am: 16. April 2013, 19:58:22 »

Ich schätze Du würdest Deine Meinung ändern Pearl wenn bei jeder Bestellung entweder etwas fehlt, und Du nicht vorher informiert wurdest, und/oder etwas Falsches geliefert wurde. Das erleb ich seit Jahren. Da hilft dann das beste Sortiment nix.
Staudo:
Naja.....
Ich bin auch keine Verkäuferin, aber ich weiß das, und verkaufe drum meine Milch an die Molkerei und nicht auf dem Bauernmarkt.
Dann sollte der Gärtner eben "nur" gärtnern, und keinen Shop haben, wenn das Verkaufen solche Schwierigkeiten macht. Hab mit meinem Gärtner heute lang drüber geredet.
Gespeichert
Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Verstand

Jayfox

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #673 am: 16. April 2013, 20:35:50 »

Ich schätze Du würdest Deine Meinung ändern Pearl wenn bei jeder Bestellung entweder etwas fehlt, und Du nicht vorher informiert wurdest, und/oder etwas Falsches geliefert wurde. Das erleb ich seit Jahren. Da hilft dann das beste Sortiment nix.

Immer wieder merkwürdig, wie unterschiedlich doch die Erfahrungen sind. ;)
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19528
  • RP, Nähe Koblenz
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #674 am: 16. April 2013, 21:32:00 »

Zitat
Gärtner sind eben Gärtner und keine geschulten oder gar gedrillten Verkäufer.
Schön wär's, wenn die Verkäufer geschult wären. Was die mir (oder anderen) teilweise erzählt haben oder verkaufen wollten..... brrrrrrrr >:( :'(
Trotzdem kaufe ich natürlich dann lieber bei netten Gärtnern, und die gibt's ja zum Glück!!!
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.
Seiten: 1 ... 43 44 [45] 46 47 ... 447   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de