Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 19:22:16
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|6|9|Wie das Wetter am Magnustag (6.), so es vier Wochen bleiben mag.

Seiten: 1 ... 61 62 [63] 64 65 ... 445   nach unten

Autor Thema: Tops und Flops beim Pflanzenversand  (Gelesen 753432 mal)

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3157
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #930 am: 24. September 2013, 09:30:48 »

Ideal wäre, wenn das System bei der Bestellung sofort wüßte und mitteilen würde, ob eine Pflanze noch vorrätig ist oder nicht.

Moderne und gut gepflegte Warenwirtschaftssysteme können das und kosten mit allem drum und dran schnell 10 000 Euro.

Ich weiß. Es gibt aber auch Freeware WWS, was die taugen weiß ich natürlich nicht.

Ich wollte aber nur sagen, dass das eine Möglichkeit ist und jeder muß selbst heraufinden, ob sich eine solche Investition rechnet.
Die Alternative ist aber dann eine gründliche (manuelle) Datenpflege es Warenbestandes.

Wenn bei manchen Produkten steht, dass sie nicht verfügbar sind, geht man doch automatisch davon aus, dass die Produkte bei denen das nicht der Fall ist und die man in den Warenkorb legen kann, vorrätig sind.

Grüße
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3157
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #931 am: 24. September 2013, 09:36:22 »

Ideal wäre, wenn das System bei der Bestellung sofort wüßte und mitteilen würde, ob eine Pflanze noch vorrätig ist oder nicht.

Moderne und gut gepflegte Warenwirtschaftssysteme können das und kosten mit allem drum und dran schnell 10 000 Euro.
... und den dazugehörigen Menschen, der lebende von toten Pflanzen unterscheiden kann, diese eingibt und ständig auf dem Laufenden hält. Mit Büchern, Schrauben, Schuhen und CDs leicht möglich, bei Pflanzen viel schwieriger und bei einem Sortiment von 3000 Sorten nahezu unmöglich! Wir haben bereits jetzt sehr viel automatisiert in Sachen Etiketten, Rechnungslegung. Hat samt den Webshop und allem drum und dran bis jetzt ca. 8.000 Euronen gekostet. Ich bin aber sehr froh darüber, was den Versand ganz erheblich erleichtert hat. Sicher - es gibt immer noch besseres, das steht aber in keinem Verhältnis zum Erlös.

Also ich will niemandem zu nahe treten und betrachte das als Aussenstehender / Kunde ;-) Eine Kalkulation, ab wann sich eine solche Investition rechnet und ob das im konkreten Fall machbar ist, möchte ich mir auch nicht anmaßen :-)
Da ich aber mittlerweile einen guten Teil meiner Pflanzen online bestelle (bei diversen Anbietern im und ausserhalb des deutschsprachigen Raumes, auch schon bei Sarastro), weiß ich, dass das bei manchen auch Kleineren der Fall ist und zu funktionieren scheint (zB ein Anbieter in Frankreich, bei dem ich immer wieder trockenheitsliebende Pflanzen bestelle). Dort weiß ich sofort, ob die Ware lieferbar ist oder nicht. Ist sie nicht lieferbar, kann ich sie gar nicht in den Einkaufswagen legen.

Grüße
« Letzte Änderung: 24. September 2013, 09:45:45 von philippus »
Gespeichert

planwerk

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7287
  • Seebruck, Chiemsee
    • planwerk, Die Hostagärtnerei am Chiemsee
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #932 am: 24. September 2013, 09:59:16 »


Also ich will niemandem zu nahe treten und betrachte das als Aussenstehender / Kunde ;-) Eine Kalkulation, ab wann sich eine solche Investition rechnet und ob das im konkreten Fall machbar ist, möchte ich mir auch nicht anmaßen :-)
Da ich aber mittlerweile einen guten Teil meiner Pflanzen online bestelle (bei diversen Anbietern im und ausserhalb des deutschsprachigen Raumes, auch schon bei Sarastro), weiß ich, dass das bei manchen auch Kleineren der Fall ist und zu funktionieren scheint (zB ein Anbieter in Frankreich). Dort weiß ich sofort, ob die Ware lieferbar ist oder nicht. Ist sie nicht lieferbar, kann ich sie gar nicht in den Einkaufswagen legen.

Grüße

Das ist bei mir genauso, ausser ich hab was versemmelt, einen Fehler gemacht oder über Nacht sind die Pflanzen nicht mehr verkaufsfähig (Frost, Hagel, Schnecken ...), was sehr selten vorkommt, aber eben doch vorkommt.

Bei manchmal sehr geringen Stückzahlen macht ein Warenerfassungssystem mit Strichcode an der Pflanze kaum einen Sinn.

Rechnen tut sich die Investition bei Gärtnereien unserer Größe (Sarastro, ich) nicht. Da sitzt das Warenerfassungssystem vor dem Rechner. Was nicht heißt ich hätte keine Datenbank mit Stückzahlen und Standplatz im Quartier.
Gespeichert
Staudige Grüße vom Chiemsee!

Janis

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3784
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #933 am: 24. September 2013, 10:52:19 »

Ich hadere grade mit mir.

Ich suche einen bestimmten Obstbaum für den Acker, Hochstamm.

ich hab ihn auch gefunden bei einer Baumschule, die versendet. Hier in der ansässigen Baumschule (dort hab ich schon 2 Hochstämme geordert) haben sie die Sorte nicht. Allerdings zögere ich noch, da der Versand 30 Euro kostet. >:(

Ist das normal für einen Hochstamm? Ist ja schon Zwometerfuffzich lang oder länger, ich weiß. Somit würde der Versand nahezu soviel kosten, wie der Baum selbst. Menno :-\

Falls der Versand (wegen der Länge) nicht mit Paketdienst sondern mit Spedition erfolgt, sind 30 Euro sogar noch günstig.
Gespeichert
LG Janis

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #934 am: 24. September 2013, 11:17:35 »

Vielleicht hat er ein anderes Kunden-Verkäufer-Verhältnis

Glaube mir, ich bin ein ausgesprochen zickiger Kunde. 8)

30 € klingt mir ebenfalls nach Spedition, das wäre ein für Baumschulen/Gärtnereien üblicher Betrag.
Wenn ich in diese Dimensionen vordringe, bestelle ich gleich immer ein paar Dinge mehr, wie Heckenballenware, weitere Hochstämme etc, damit sich's lohnt oder die Versandpauschale ganz entfällt.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23060
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #935 am: 24. September 2013, 13:41:11 »

Welche Obstbaumschule mit Versand ist denn zu empfehlen. Ich lege großen Wert auf Sortenechtheit. Gerade beim Hoch/Halbstamm merkt man die falsche Sorte ja oft erst Jahre später.

Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2810
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #936 am: 24. September 2013, 13:50:54 »

Ja, das würde mich auch interessieren.

Ist Ganter beim Versand teuer?
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #937 am: 24. September 2013, 14:20:16 »

Ja, das würde mich auch interessieren.

Ich schließe mich an. Speziell bei Obstgehölzen hab ich auch noch keinen Händler meines Vertrauens gefunden, aber auch noch nicht ordentlich danach gesucht.

Kennt jemand die Versuchsstation Müncheberg? Staudo? Wenn man da auch Pflanzen kaufen könnte, wäre das eine Möglichkeit.
Früher unterhielt die Berliner Humboldt-Uni bei uns im Ort eine Sichtungsanstalt, neben dem Foersterschen Staudensortiment auch für Obst, mit Verkauf an Privat. Das wurde im Zuge der Wende alles gnadenlos plattgemacht. >:(
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33373
    • mein Park
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #938 am: 24. September 2013, 14:23:16 »

Wird Müncheberg nicht auch geschlossen?

Obstbaumschulen, die selber veredeln, traue ich am ehesten, Pflanzenhändlern, die überall zusammenkaufen am wenigsten.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Beerenträume

  • Gast
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #939 am: 24. September 2013, 14:38:58 »

Ja, das würde mich auch interessieren.

Ist Ganter beim Versand teuer?

Es fängt laut Homepage bei DPD mit mindestens 12 € an (1,7 mx 0,3 x 0,3). Ich habe dieses Jahr für 3 Spindelbüsche 16 €, später aufgestockt auf 5 Spindelbüsche und einen Halbstamm 24 € bezahlt. Sehr gute professionelle Verpackung, 24 € für zwei Kisten finde ich angesichts der akzeptablen Ausgangspreise für die Bäume mehr als angemessen. Wuchs alles trotz Lieferung im März und Pflanzung an den wenigen frostfreien Tagen sehr gut an, die kleine Carmen hatte sogar an die 20 Kirschen.

Bei Hochstämmen und Containerpflanzen gehen die Preise für den Versand natürlich hoch.
Gespeichert

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6743
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #940 am: 24. September 2013, 14:43:52 »

Wird Müncheberg nicht auch geschlossen?

Ist noch offen. Vorige Woche stand in der Zeitung, die Anstalt bekäme zunächst zwei Jahre Galgenfrist.
Die sollte ich wohl nutzen und mich dort mal umsehen.
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

ben

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #941 am: 24. September 2013, 15:15:56 »

hier mal meine Positivliste, weil solche Threads vor potentiellen Enttäuschungen bewahren können.

-Stade-Stauden, super verpackt, tolle Qualität
-Baumschule-Eggert, qualitativ hochwertige Pflanzen, tolle Beratung und Service

Negativ:

ARTLÄNDER PFLANZENHOF, vergammelte Wurzeln, falscher Versandzeitpunkt, 3 Bäume bestellt, 3 Bäume tot...keine Antwort auf Mail

BG

Ben
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33373
    • mein Park
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #942 am: 24. September 2013, 15:54:35 »

-Stade-Stauden, super verpackt, tolle Qualität


Ich hatte das Vergnügen, den Betrieb im letzten Jahr besichtigen zu dürfen. Die Pflanzenqualitäten waren beeindruckend, das Engagement um Sortenvielfalt und -echtheit ebenso.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7427
  • Carpe diem!
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #943 am: 24. September 2013, 16:00:19 »

....
Negativ:

ARTLÄNDER PFLANZENHOF, vergammelte Wurzeln, falscher Versandzeitpunkt, 3 Bäume bestellt, 3 Bäume tot...keine Antwort auf Mail
....

 ???

Mit denen habe ich gute Erfahrungen gemacht: Vorletzten Herbst haben sie einen Reneclauden-Halbstamm geliefert, kräftig und gut gewachsen, gut angewachsen, dieses Frühjahr die ersten Blüten, entwickelt sich vielversprechend weiter! Auskunft am Telefon habe ich auch bekommen. :)
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

Scabiosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6336
Re:Tops und Flop beim Pflanzenversand
« Antwort #944 am: 24. September 2013, 16:25:59 »

-Stade-Stauden, super verpackt, tolle Qualität


Ich hatte das Vergnügen, den Betrieb im letzten Jahr besichtigen zu dürfen. Die Pflanzenqualitäten waren beeindruckend, das Engagement um Sortenvielfalt und -echtheit ebenso.

Der Direkteinkauf bei Stade vor Ort ist wirklich ein Erlebnis der besonderen Art. Es wird superfreundlich und unaufdringlich vom Personal Beratung oder sonstige Hilfe angeboten. Selbst der Seniorschef fährt mit dem Fahrrad durch den Betrieb und fragt nach, ob man alle Pflanzenwünsche erfüllen konnte oder ob man noch Fragen hat. Die Pakete, die dort gepackt wurden, waren eine reine Augenfreude. Man muss viel Zeit einplanen; es lohnt sich.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 61 62 [63] 64 65 ... 445   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de