Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 19:03:33
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|25|5|Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Seiten: 1 ... 27 28 [29] 30 31 ... 90   nach unten

Autor Thema: Rosensämlinge - unser Hobby  (Gelesen 143968 mal)

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #420 am: 01. Dezember 2012, 23:57:53 »

Unter "Alain Blanchard" bei der GSuche ist nichts zu finden; da wirst Du wohl Dein Archiv durchforsten müssen.
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #421 am: 02. Dezember 2012, 00:01:02 »

Unter "Alain Blanchard" bei der GSuche ist nichts zu finden; da wirst Du wohl Dein Archiv durchforsten müssen.

Jetzt finde ich es nicht mehr!
Ein Elternteil war Alain Blanchard. Wir haben darüber diskutiert.
Es ist vielleicht gar nicht diese einfache Blüte mit den lila Strichen, sondern eine andere. Ich geh nochmals suchen.
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2012, 00:03:44 von marcir »
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #422 am: 02. Dezember 2012, 00:12:24 »

Sorry marcir, hab wohl was durcheinander gebracht, ich meinte die Violette mit Punkten !
Aber die war ja von Barden, nicht von Dir. ;D Aber Alain Blanchard hatte was mit zu tun, war eine Selbstung davon.
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #423 am: 02. Dezember 2012, 08:46:23 »

Sorry marcir, hab wohl was durcheinander gebracht, ich meinte die Violette mit Punkten !
Aber die war ja von Barden, nicht von Dir. ;D Aber Alain Blanchard hatte was mit zu tun, war eine Selbstung davon.

Ah, sehr gut, Fbb, vielen Dank, genau, diese wars. 8)
Gespeichert

spatenpauli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 191
  • green is as green does
    • Rosenzucht im Heidegarten
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #424 am: 02. Dezember 2012, 13:41:32 »


spatenpauli, hattest Du noch keine Probleme mit Schimmel?

Bei der Methode von Peter Beales (mit Perlit im Zip-lock-Beutel) noch nicht, eher schon mal, wenn ich direkt im Substrat stratifiziert habe.

..................
Ja, sag mal Spatenpauli, wie machst Du das mit dem feuchten Perlit? Wieso klinisch rein? Ist das gedämpft? Was ist Perlit überhaupt? Ich hab zwar schon von gehört, kenne das aber eigentlich nicht. Aber die Nüsschen sind ja nicht gedämpft, ohne Wasserstoffperoxid oder sowas schimmeln die bestimmt.
Und kannst Du nun meine Frage beantworten, ob man die Kerne auch trocken aufgewahren könnte? In Streichholzschachteln im Schrank zum Beispiel? ;) Sonnenblumenkerne oder Apfelkerne und die ganzen Blumensamen, das wird doch alles so aufbewahrt und trotzdem keimt es später!

Perlit=http://de.wikipedia.org/wiki/Perlit_%28Gestein%29
Klinisch rein, weil die Nüsschen mit chinosol oder H2O2 behandelt und die Beutel dicht verschlossen sind. Da springen dir keine Clostridien auf den Sonntagsbraten ;D
Mit trockenen Hagebutten habe ich auch schon mal gebrütet Eine trockene Hagebutte von 'American Pillar' im Frühjahr ausgepuhlt und die Nüsschen bis zun Spätherbst trocken gelagert.
Allerdings war damals nur 1 Sämling gekeimt. Man müsste wirlich mal einen grösseren Test einplanen. So richtig ist ja keinem klar, was die beste Methode ist ::)

'Gelogen' wurde schon immer viel...........

LG SP

Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #425 am: 02. Dezember 2012, 18:36:45 »


spatenpauli, hattest Du noch keine Probleme mit Schimmel?

Bei der Methode von Peter Beales (mit Perlit im Zip-lock-Beutel) noch nicht, eher schon mal, wenn ich direkt im Substrat stratifiziert habe.

..................
Ja, sag mal Spatenpauli, wie machst Du das mit dem feuchten Perlit? Wieso klinisch rein? Ist das gedämpft? Was ist Perlit überhaupt? Ich hab zwar schon von gehört, kenne das aber eigentlich nicht. Aber die Nüsschen sind ja nicht gedämpft, ohne Wasserstoffperoxid oder sowas schimmeln die bestimmt.
Und kannst Du nun meine Frage beantworten, ob man die Kerne auch trocken aufgewahren könnte? In Streichholzschachteln im Schrank zum Beispiel? ;) Sonnenblumenkerne oder Apfelkerne und die ganzen Blumensamen, das wird doch alles so aufbewahrt und trotzdem keimt es später!

Perlit=http://de.wikipedia.org/wiki/Perlit_%28Gestein%29
Klinisch rein, weil die Nüsschen mit chinosol oder H2O2 behandelt und die Beutel dicht verschlossen sind. Da springen dir keine Clostridien auf den Sonntagsbraten ;D
Mit trockenen Hagebutten habe ich auch schon mal gebrütet Eine trockene Hagebutte von 'American Pillar' im Frühjahr ausgepuhlt und die Nüsschen bis zun Spätherbst trocken gelagert.
Allerdings war damals nur 1 Sämling gekeimt. Man müsste wirlich mal einen grösseren Test einplanen. So richtig ist ja keinem klar, was die beste Methode ist ::)

'Gelogen' wurde schon immer viel...........

LG SP



 ;D ;D


Oh, vielen Dank "Spati" ;)

Wenn ein Sämling nach dem trockenen Aufbewahren gekeimt ist, heisst das doch, es geht!
Ich würde es natürlich gern wieder ganz genau wissen: Hast Du denn die Nüsschen der trockenen Hagebutte auch mit Wasserstoffperoxid oder sonstwas behandelt, bevor Du sie trocken eingelagert hast? Und hast Du sie dann dunkel oder hell gelagert? Kalt oder warm? Luftdicht verschlossen oder nicht?
Das wäre mir nämlich am liebsten, wenn das möglich wäre, Nüsschen alle im Spätherbst ernten, in Streichholzschächtelchen oder Überraschungseier-Plastikkapseln oder Filmdöschen oder wie auch immer in den Schrank bis März und dann in einen Kasten nach draussen säen.
« Letzte Änderung: 02. Dezember 2012, 18:39:11 von freiburgbalkon »
Gespeichert

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #426 am: 02. Dezember 2012, 19:14:52 »

Ach, Fbb, manchmal bist Du aber auch wirklich sowas von wissbegierig! ;D
Pass' auf, ich tue Dir (und mir) einen Gefallen: In der Nähe wohnt eine Lichtkönigin Lucia, an der einige Hagebutten hängen. Ich war da sowieso schon am Überlegen ....
Einen Teil werde ich nach meiner normalen Methode jetzt aussäen und im Garten deponieren. Einen Teil werde ich auspuhlen, trocknen und dann im Schrank aufbewahren mit Aussaat Ende Februar/Anfang März.
Wenn ich wüsste, wo ich Perlite herbekomme, würde ich das auch noch testen.
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #427 am: 02. Dezember 2012, 19:16:14 »

Ach, Fbb, manchmal bist Du aber auch wirklich sowas von wissbegierig! ;D
Pass' auf, ich tue Dir (und mir) einen Gefallen: In der Nähe wohnt eine Lichtkönigin Lucia, an der einige Hagebutten hängen. Ich war da sowieso schon am Überlegen ....
Einen Teil werde ich nach meiner normalen Methode jetzt aussäen und im Garten deponieren. Einen Teil werde ich auspuhlen, trocknen und dann im Schrank aufbewahren mit Aussaat Ende Februar/Anfang März.
Wenn ich wüsste, wo ich Perlite herbekomme, würde ich das auch noch testen.

Gartencenter oder so, Carabea.
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5269
    • Stauden und Rosen
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #428 am: 02. Dezember 2012, 19:29:42 »

Ich hatte mit Schimmelstratifikation eine höhere Keimrate als mit trockenen Samen.
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #429 am: 02. Dezember 2012, 19:49:40 »

Hattest Du die Kernchen denn einzeln trocken liegen oder die Hagebutten komplett getrocknet?


Gartencenter oder so, Carabea.

Vor dem Problem stand ich schon einmal, da hatte ich nichts gefunden. Ich bin dann auf Vermiculit aus dem Tierhandel (Verwendung für Reptilienaufzucht) ausgewichen.
Wo hab' ich das Zeug bloß hingetan?
Es wäre mal interessant zu wissen, welchen Sinn das Perlite bei dieser Verwendung hat. Evtl. ginge ja auch Bentonit/Katzenstreu oder Tongranulat.
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #430 am: 02. Dezember 2012, 20:29:53 »

Hattest Du die Kernchen denn einzeln trocken liegen oder die Hagebutten komplett getrocknet?


Gartencenter oder so, Carabea.

Vor dem Problem stand ich schon einmal, da hatte ich nichts gefunden. Ich bin dann auf Vermiculit aus dem Tierhandel (Verwendung für Reptilienaufzucht) ausgewichen.
Wo hab' ich das Zeug bloß hingetan?
Es wäre mal interessant zu wissen, welchen Sinn das Perlite bei dieser Verwendung hat. Evtl. ginge ja auch Bentonit/Katzenstreu oder Tongranulat.

Ich gebe auch Sand und Seramis rein.
Sollte doch sicher auch gehen, Deine Vorschläge, es müsste lockerer sein, das macht doch Perlit.
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #431 am: 02. Dezember 2012, 20:31:38 »

Ich hatte mit Schimmelstratifikation eine höhere Keimrate als mit trockenen Samen.

Da haben wir es. ;)
Lassen wir die Hagebutten verschimmeln.
Irgendwo und -wann wurde es mal erwähnt.
Gespeichert

SusanneF

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #432 am: 02. Dezember 2012, 20:31:41 »

Mädels, denkt an meinen Wahlspruch: Wenn sie keimen und wachsen wollen, tun sie das auch. Egal, was wir mit ihnen anstellen. ;)

Genau!

Manchmal werfe ich auch eine Hagebutte extra auf den Boden.
Und von der Alain Blanchard habe ich jetzt haufenweise Hagenbutten abgelesen.
(Leider finde ich das Bild nicht mehr, weiss das jemand von Euch, wo das gewesen ist, von diesem Sämling?).

Manchmal, wenn eine interessante Rose viele Hagebutten hat, stecke ich ein paar Nüsschen direkt um die Mama in die Erde. Spart das Schild und sonstige Mühe. Und wo ich es unbedingt wissen will, säe ich ab Januar in Töpfe, die erst mal frostfrei stehen.
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5269
    • Stauden und Rosen
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #433 am: 02. Dezember 2012, 20:31:53 »

Hattest Du die Kernchen denn einzeln trocken liegen oder die Hagebutten komplett getrocknet?

Sowohl als auch.
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #434 am: 02. Dezember 2012, 22:17:07 »

Die Variante mit steinhart getrockneten Hagebutten aus dem Vorjahr hatte ich ja auch schon. Einige sind gekeimt, haben sich aber dieses Jahr noch nicht zu Höherem berufen gefühlt.

So, der Test ist angelaufen. 3 Hagebutten habe ich gefangen (wollte mich nicht in den Garten fremder Leute hängen).
Gespeichert
liebe Grüße von carabea
Seiten: 1 ... 27 28 [29] 30 31 ... 90   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de