Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 00:01:38
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|30|9|Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Seiten: 1 ... 30 31 [32] 33 34 ... 90   nach unten

Autor Thema: Rosensämlinge - unser Hobby  (Gelesen 143940 mal)

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #465 am: 13. Dezember 2012, 12:42:04 »

Ein nettes kleines Stachelmonster. Wenn es den Winter übersteht, wüsste ich auch schon einen Namen: Drusilla ;)


Hihi, schöner Name. 8)
Getauft werden sie aber erst, wenn sie Blüten gezeigt haben, jawohl.
Grusilla, (gruselig) von grauselig (bestachelt), hab ja davon so einige.
Warum sollte sie den Winter nicht überstehen, die stehen ja schon im dritten Winter! ??? ;)

Wir könnten ja einen Therad machen mit Sämlingsnamenstaufe.
Vielleicht gibt das ihnen einen Ansporn zum Blühen! :D
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2012, 12:42:19 von marcir »
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #466 am: 13. Dezember 2012, 15:27:22 »

hab mich vorhin beim Kleingartenverein nebenan erkundigt....
ich mag diese akkuraten Vereinsgärtchen nicht, wo man unter Totalbeobachtung der Nachbarn steht und quasi vorgeschrieben bekommt, wann man Unkraut zu jäten hat...
Mal kucken, wird wohl eh zu teuer, da ist Ablöse fällig für Gartenhäuschen und/oder vorh. größere Gehölze...
Gespeichert

Mathilda1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3408
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #467 am: 13. Dezember 2012, 19:41:54 »

trotzdem eröffnet es neue möglichkeiten :D, wollte ich auch mal bevor ich das glück hatte einen eigenen garten zu haben.
und auch bei kleingärtnern gibts immer ein paar, die gegen den strom schwimmen und wildblumen schön finden etc.
bei dem kleingartenverband hier in der nähe geh ich immer mal wieder vorbei zum schauen,neben den klassisch akkuraten die vorlieben sind zum teil ja sehr verschieden, sind da sogar ein, zwei verwunschene gärtchen dabei, die richtig hübsch sind, scheint niemand die vorschriften eingeklagt zu haben
Gespeichert

ManuimGarten

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #468 am: 13. Dezember 2012, 22:58:19 »

Ist nicht Zwergos Garten auch so einer?

In meiner Jugend hatten mal Bekannte so einen Garten, da kann ich mich nur an nette Nachbarn erinnert. Die Ablöse eines Gartenhauses finde ich noch ok, aber Bäume und Sträucher? :o

Wenn du den richtigen Kleingartenverein erwischt, kann das schon für deine Rosen toll sein. Und für dein Kind sicher auch, und ein bischen obligater Salat ist auch brauchbar. ;)
Gespeichert

zwerggarten

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #469 am: 14. Dezember 2012, 07:34:25 »

... Die Ablöse eines Gartenhauses finde ich noch ok, aber Bäume und Sträucher? ...

genau anders herum wäre es richtig: geht es denn um den garten oder um die laube?! :P bei vielen, zu vielen, den allermeisten! leider um die laube, alles nur verhinderte häuslebauer. und so sehen die "gärten" dann auch aus, da kommt der kahle spießergarten her: weils drinnen nicht genug platz hat zum staub wischen und teppichkanten saugen. >:(
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #470 am: 14. Dezember 2012, 08:13:26 »

"Züchtungen" von Gartenhäuschen in diesem Faden?


Zurück zu Rosen-Hobbyzüchter II:

Nach genauerem Hinsehen auf diesen etwa 7 cm El Ariana Sämling habe ich etwas Mehltau am oberen Teil entdeckt.
Fbb, passiert das bei Dir auch bei Deinen Sämlingen? Und was unternimmst Du dagegen?
Gespeichert

SusanneF

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 301
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #471 am: 14. Dezember 2012, 09:15:48 »

hab mich vorhin beim Kleingartenverein nebenan erkundigt....
ich mag diese akkuraten Vereinsgärtchen nicht, wo man unter Totalbeobachtung der Nachbarn steht und quasi vorgeschrieben bekommt, wann man Unkraut zu jäten hat...
Mal kucken, wird wohl eh zu teuer, da ist Ablöse fällig für Gartenhäuschen und/oder vorh. größere Gehölze...

Es gibt doch hoffentlich nicht nur akkurate Gärtchen, oder? Ich habe mir vor Jahren auch einen Schrebergarten dazu genommen, da das Gelände in der Stadt, mein "Dienstgarten", mir nicht alles erlaubt (außerdem bauen sie immerzu, das ist so nervig :-\ ).
Jedenfalls stehen jetzt die Sämlinge im Beet und ich mache mir keine Sorgen darum. Hab sie im Sommer ausgepflanzt und jetzt bisschen eingepackt - kein Vergleich zu der Zitterpartie mit den Töpfen!



Sämling 2012

Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #472 am: 14. Dezember 2012, 09:48:46 »

"Züchtungen" von Gartenhäuschen in diesem Faden?


Zurück zu Rosen-Hobbyzüchter II:

Nach genauerem Hinsehen auf diesen etwa 7 cm El Ariana Sämling habe ich etwas Mehltau am oberen Teil entdeckt.
Fbb, passiert das bei Dir auch bei Deinen Sämlingen? Und was unternimmst Du dagegen?
erstaunlich selten, zum Glück. Als ich noch mit Mme Bérard gezüchtet hatte, hatten die Nachkommen oft Mehltau.
Bisher hab ich da auch nix unternommen, nach der Blüte dann eben ganz kurz geschnitten. Irisfool hat mal 2 oder 3 Sämlinge von mir bekommen, eine davon hatte so eine grünlichweisse Mehltau-Blüte, die sich nicht richtig geöffnet hatte...
« Letzte Änderung: 14. Dezember 2012, 09:50:20 von freiburgbalkon »
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5269
    • Stauden und Rosen
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #473 am: 14. Dezember 2012, 09:55:44 »

Ab und an hat Mehltau hier bei mir an kleinen Sämlingen in Töpfen stattgefunden. Meist eine Reaktion auf mangelnde Aufmerksamkeit, wenn sie immer mal wieder trockenfallen, gibts eben mal Streß ;) .
Ausgepflanzt hat sich das aber meist gegeben. Tut es das nicht, gibts eine klitzekleine Erhöhung des Brandhaufens.
Habe beim Sichten der Fotos gesehen, daß ich einen Taunusblümchensämling stehen habe, der verdächtig aussieht. Da werde ich im nächsten Jahr auch gucken müssen.
Meist sind es aber Ramblersämlinge, vor allem Multifloras, die sich sowas zuziehen.
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

uliginosa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7427
  • Carpe diem!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #474 am: 14. Dezember 2012, 10:20:25 »

Bei so jungen Pflanzen, besonders bei den gestressten in den Töpfen, würde ich das aber mal ganz entspannt sehen.

Junge Eichen sieht man öfter voller Mehltau, an großen Bäumen eigentlich fast nie.

Auch bei den meisten Rosen müsste sich das auswachsen.

In meinem Garten hier im Trockengebiet beobachte ich nur an manchen Rosen direkt im Regenschatten des Hauses öfter mal Mehltau - sonst ist das eigentlich kein Problem.

Gespeichert
Viele Grüße aus dem Trockengebiet, Uli

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #475 am: 14. Dezember 2012, 11:11:20 »

Vielen Dank an euch. Das hat mir jetzt geholfen.
Also einfach mal zurück lehnen und abwarten.
Im Sommerhalbjahr, meinte ich halt, dass es weniger was aus macht, als über den Winter, aber auch gut.
Gespeichert

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #476 am: 14. Dezember 2012, 12:31:55 »

Inwieweit kann sich denn Mehltau auf Nachbarpflanzen ausbreiten? Im Wintergarten-Klima wird es vielleicht etwas gefährlich, oder? Vielleicht solltest Du doch vorsichtshalber mit Milch spritzen, Marcir.

Gespeichert
liebe Grüße von carabea

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #477 am: 14. Dezember 2012, 13:38:24 »

Inwieweit kann sich denn Mehltau auf Nachbarpflanzen ausbreiten? Im Wintergarten-Klima wird es vielleicht etwas gefährlich, oder? Vielleicht solltest Du doch vorsichtshalber mit Milch spritzen, Marcir.



Gute Idee, Carabea, das könnte ich schon mal machen, danke.
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #478 am: 15. Dezember 2012, 23:02:04 »

bei mir sind ja dieses Jahr nicht so viele Sämlinge gekeimt, vor dem großen Frost im Februar einige, von denen ich auch einige rechtzeitig pikieren und ins Treppenhaus stellen konnte, danach ist fast nichts mehr gekeimt. Ich vermute, die hatten sich unter der Oberfläche auch schon bereit gemacht, weil es ja lange so mild war, bis 15 Grad. Und dann ging es ihnen wie den ausgewachsenen Rosen und Jungrosen, die nicht mehr in der Winterruhe waren: Der Frost hat sie gekillt.
Und von den Januar-Keimern habe ich alle, die bereits geblüht haben und die ich nicht unbedingt behalten musste, weggegeben. Ich habe daher nur noch wenige Rosensämlinge: Knapp 20, 3 davon, die schon zu groß schienen für die Trinkbecher stehen jetzt in etwa solchen Töpfen:
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #479 am: 15. Dezember 2012, 23:03:04 »

die anderen, also die, die ich behalten möchte oder noch wenig beobachten möchte und die, die noch nicht in ihrer ersten Saison geblüht haben, stehen noch in ihren Trinkbechern. Diese in solchen Blumenkästen:
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2012, 23:07:20 von freiburgbalkon »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 30 31 [32] 33 34 ... 90   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de