Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jedem sein eigener kleiner Kreuzzug.  ;)  ;D  (oile)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Januar 2021, 09:52:38
Erweiterte Suche  
News: Jedem sein eigener kleiner Kreuzzug.  ;)  ;D  (oile)

Neuigkeiten:

|7|11|Ähnlichkeit ist die Identität der Qualitäten. (Immanuel Kant)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 10   nach unten

Autor Thema: Baum fällen  (Gelesen 19468 mal)

Isatis blau

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1926
Re:Baum fällen
« Antwort #75 am: 30. Juni 2014, 12:12:51 »

Mit einer Astsäge von Wolff( Wolf?) und einer bis drei Meter ausziehbaren Verlängerung bekomme ich in sehr hohen alten Hochstammbäumen auch relativ dicke Äste abgesägt. Und zwar sehr weit oben. Das geht besser, als ich es mir dachte, wenn man so die Säge und die Verlängerung zuerst sieht.

Zu den Preisen fürs Fällen: Ich habe mal einen Kostenvoranschlag für das Fällen eines Kirschbaumes von 100€ bekommen. Mit Abfuhr von dem Holz.
Nachdem das so günstig war, habe ich noch zwei Birnbäume zusätzlich in Auftrag gegeben und hinterher eine Rechnung von fast 1000€ bekommen. Das Holz lag auch noch rum und ein Jungbaum und der Zaun waren futsch, weil der Baum anders fiel.
Mein Mann hat ihn dann auf 500€ runtergehandelt und das Holz haben sie auch noch holen müssen.

Die Bäume wachsen zum Licht hin und fallen dann auch so, weil auf der Südseite die meiste Masse ist.
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 12:13:26 von Isatis blau »
Gespeichert

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3960
Re:Baum fällen
« Antwort #76 am: 30. Juni 2014, 12:17:15 »

"...Ich denke aber, wir werden die 2 m über Kopf (Leiter nicht lang genug) zuerst die Krone runterholen ... und zwar mit Bügelsäge. Und dann Stk. um Stk. weiter... also nagen ..."


So würde ich das auf keinen Fall machen! Das ist gefährlich. Die Bügelsäge klemmt ständig
und die Krone oder irgend ein Ast fällt schließlich noch irgend jemand auf den Kopf.
Seil oben anbinden mit der Leiter, dann in einem halben Meter Höhe die Schnitte mit der
Motorsäge ansetzen. Bei diesen Baum sollte sogar Deine elektrische ausreichen. Ja nicht oben
schneiden!
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 12:19:10 von *Falk* »
Gespeichert
„Ein Garten ist kurzlebig, kein Gemälde an der Wand, sondern veränderlich.“ Beth Chatto

Falk

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re:Baum fällen
« Antwort #77 am: 30. Juni 2014, 12:51:43 »

Falk, die Äste, die ich gestern runterholte, sind echt schwer, es waren 3 volle Karren. Der Baum steht voll im Saft. Und bevor ich diesem Baum unten absäge, mache ich ihn erst mal leichter, in dem ich oben die Äste mit Baumschere entsorge.






Auf den Bildern sieht der Baum klein aus - wenn man oben auf der Leiter, letzte Sprosse, steht, sieht das schon etwas respektvoller aus.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

enigma

  • Gast
Re:Baum fällen
« Antwort #78 am: 30. Juni 2014, 12:59:18 »

Ich kann mich Falks Einschätzung und Warnung nur anschließen! Lass' es!
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re:Baum fällen
« Antwort #79 am: 30. Juni 2014, 13:05:17 »

Ich kann mich Falks Einschätzung und Warnung nur anschließen! Lass' es!

Wie jetzt? Nun verstehe ich gar nix mehr. Ich soll den Baum unten absägen, damit die ganze Wucht - möglicherweise - in die falsche Richtung knallt?
Wie soll ich diesen Baum mit Strick in die richtige Richtung ziehen?

Also "stückchenweise" wäre doch besser, denke ich mal so.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33541
    • mein Park
Re:Baum fällen
« Antwort #80 am: 30. Juni 2014, 13:09:02 »

Der Baum kann gar nicht in die falsche Richtung fallen. Bei der natürlichen Neigung kennt er nur eine Richtung. Der Schaden, den ein fallender Baum macht, wird oft überschätzt. Der Baum kommt ruhig und nicht wie eine Stahlplatte. Obendrein dämpft die Krone den Aufprall. Den Baum würde ich unten absägen und gut ist. ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

enigma

  • Gast
Re:Baum fällen
« Antwort #81 am: 30. Juni 2014, 13:09:35 »

Hoch oben auf einer Leiter, sich mit einem Arm an selbiger oder am Baum festhaltend, mit dem anderen hoch über Kopf mit der Bügelsäge in der Krone mit ausladenden Ästen sägen - das birgt wirklich die Gefahr, eins auf den Kopf zu bekommen und/oder von der Leiter zu fallen.

Vielleicht doch lieber jemand beauftragen, der beruflich Bäume fällt? Oder zumindest die Feuerwehr?
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14878
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Baum fällen
« Antwort #82 am: 30. Juni 2014, 13:21:37 »

@Staudo:
der Baum soll in die Richtung fallen, aus der das Foto gemacht ist - nicht in die Richtung, in die er sich neigt :-\

Ich würd bei der geringeren Baum-Höhe auch sagen, wenn ihr ein längeres Seil (wenn der Baum 6m hoch ist, sollte das Seil vielleicht 10m haben) da anbringt, wo jetzt die Leiter auf dem Foto endet, bzw. wo man von der Leiter aus noch rankommt, dann habt ihr eine sehr gute Hebelwirkung.
Und wenn einer aus sicherer Entfernung zieht, wenn der Fällschnitt erfolgt, dann müsste er problemlos in Zugrichtung fallen können, ohne jemanden zu gefährden.

Auf einer Leiter Äste absägen könnt ich garnicht.
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13558
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Baum fällen
« Antwort #83 am: 30. Juni 2014, 13:24:19 »

Toto, habt Ihr dort in der Gegend keine "Selbstwerber" also Leute die im Wald Holz mache dürfen? Die müssen den Kettensägeschein haben und auch sonst gewisse Kenntnisse über das Fällen von Bäumen und legen Dir den Baum in zwei Minuten.
Meine familieneigenen Baumsäger (junge Kerle) arbeiten beim Entasten auf der Leiter grundsätzlich gesichert (mit Gurten) dementsprechend kann ich den Warnungen nur zustimmen.
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 13:25:00 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re:Baum fällen
« Antwort #84 am: 30. Juni 2014, 13:28:54 »

Richtig - in Camera-richtung soll er fallen.
Und nur kommt das "aber" : der Baum neigt exakt sich nach Westen, die Camera steht aber nicht gegenüber, sondern Südost - also schräg zu der Baumschräge.

Ich habe eben versucht bei der FFW anzurufen... bei mehreren geht keine ran. Hauptsache, es brennt hier nicht 8)

Egal. Ich muß weiter nach Hilfe suchen, das ist mir alles zu heiß mit dem "einfach umlegen". Da braucht nur der Zugwinkel nicht perfekt zu timmen zum Sägeschnitt... und dann ist es passiert... und ich ziehe immer noch am Strick, wenn ich drunterliege ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 13:29:31 von toto »
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Eva

  • Gast
Re:Baum fällen
« Antwort #85 am: 30. Juni 2014, 13:50:22 »

Tsk. Der Strick muss auf jeden Fall so lang sein, dass man schon beim Ziehen in sicherer Entfernung steht. Sonst wär das ja Harakiri. Dazu wäre es auch gut, wenn man die Höhe halbwegs richtig geschätzt hat 8) !! Wenn die Leiter auf dem Bild 5 m lang ist, ist der Baum nicht nur 6 m hoch! Auch dann nicht, wenn man da noch zwei Sprossen ausziehen kann.

Baumhöhe schätzen: Klick
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 13:54:34 von Eva »
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20266
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Baum fällen
« Antwort #86 am: 30. Juni 2014, 13:56:33 »



So macht man es:

https://www.facebook.com/photo.php?v=1450767261845493&set=vb.100007366990357&type=3&permPage=1

 ;D ;D 8)

Der Hammer - ich habe die ganze Zeit überlegt, wo der Baum - verdammt nochmal - langfallen soll ;D ;D ;D

Meine Eltern haben auch so zwischen 300-500 € für verschiedene Fällaktionen von Uraltkiefern bezahlt - das waren aber Monster gegen das oben gezeigte Bäumchen.

Meine Riesenlärche - mit scheibchenweise Abtragen - hat auch unter 300 € gekostet (mit noch einem großen Teil einer Birke). Das war in einer guten Stunde vergessen; mit Hebebühne und zwei Personen - ein Ehepaar ;D

Das mit dem "leichter machen" sehe ich anders - durch die Äste wird der Aufprall gemildert und der Baum fällt sanfter und kann nicht soviel kaputt machen. Ich würde die Äste erst später abmachen, wenn du vorhast, ihn in einem Stück zu fällen.
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 13:58:28 von Gänselieschen »
Gespeichert

toto

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2907
Re:Baum fällen
« Antwort #87 am: 30. Juni 2014, 13:57:59 »

Wenn die Leiter auf dem Bild 5 m lang ist, ist der Baum nicht nur 6 m hoch! Auch dann nicht, wenn man da noch zwei Sprossen ausziehen kann.
Baumhöhe schätzen: Klick

Sowas in der Art habe ich gefühlt in luftiger Höhe. Danke Eva für den link.
Mit 10 m Strick wird das schon mal gar nichts.
Gespeichert
Wat dem eenen sin Uhl, is dem annern sin Nachtigall.

Eva

  • Gast
Re:Baum fällen
« Antwort #88 am: 30. Juni 2014, 13:59:02 »

Zitat
Also "stückchenweise" wäre doch besser, denke ich mal so.

Die einzelnen Stücke sind weniger schwer, dafür bist du direkt am Stamm auf der Leiter - in einer Position, wo du überhaupt nicht ausweichen kannst - und das Zeug kommt direkt bei dir vorbei. Wenn du den Baum im Ganzen umschmeißt, solltest du relativ sicher sein, wenn er von dir weg fällt. Und selbst falls nicht, hast du noch die Chance Scheiße zu schreien und schnell zu rennen - das mach mal in 5 m Höhe auf der Leiter. :-X
Gespeichert

enigma

  • Gast
Re:Baum fällen
« Antwort #89 am: 30. Juni 2014, 14:02:50 »

Und selbst falls nicht, hast du noch die Chance Scheiße zu schreien und schnell zu rennen - das mach mal in 5 m Höhe auf der Leiter.

Also der erste Teil deines Vorschlags geht auf der Leiter im Fall des Falles vermutlich wie von selbst. ;)
« Letzte Änderung: 30. Juni 2014, 14:03:08 von Bristlecone »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 10   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de