Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Dezember 2019, 09:59:10
Erweiterte Suche  
News: Eine Laune ist eine kleine Leidenschaft. (Alfred de Musset)

Neuigkeiten:

|8|8| ... und kann nicht aufhören mit dem Pflanzenlieben.
Es bringt doch nichts, sagt die Vernunft
es ist, was es ist, sagt die Liebe  (pearl im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: [1] 2 3 ... 47   nach unten

Autor Thema: Winter-Garten mit Birkenhain  (Gelesen 59260 mal)

Henki

  • Gast
Winter-Garten mit Birkenhain
« am: 16. November 2014, 18:46:59 »

Gestern beim Rasenmähen kreisten die Gedanken um's obere Grundstücksende. Bisher gärtnerisch kaum genutzt, sondern eher als Wirtschaftsfläche. Hier lagern Feldsteine und Kiesel. Die Komposthaufen und gerodete Baumstümpfe haben ihren Platz.

Der Standort ist eher schwierig. Unter einer äußerst dünnen Schicht Mutterboden kommt reiner Kies. Dementsprechend trocken ist der gesamte Grundstücksteil. Hinterlassenschaften früherer Pächter (überwiegend Bauschutt, Schrott und leider auch jede Menge Glas) taten ihr Übriges.

In den vergangenen Jahren wurden einige Bäume gepflanzt - zwei Nordmanntannen in den Ecken, eine Koreatanne, eine Fagus sylvatica 'Swat Magret', etliche ausgemusterte Gehölze, deren Kompostierung ich nicht über's Herz brachte (Sandorn, eine Forsythie, eine Fichte (mittig zwischen den Tannen), jede Menge Rosa rugosa, Amelanchier ovalis, Viburnum opolus). Zuletzt Euodia hupehensis und Sorbus torminalis (noch klein, an den Rändern der Fläche).

Mittendrin ein Kompost für zähe Wurzelunkräuter (daher mit Plane abgedeckt).

Henriette hatte mir zuletzt den Floh mit Betula utilis var. jaquemontii ins Ohr gesetzt. Aus dem gestrigen Gedanken, dort oben eine Dreiergruppe zu setzen wurde nun der Plan, einen Birkenhain zu pflanzen. Es gibt zu viele schnöne Sorten, zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann. ::)

Die Nordmanntannen müssen stehenbleiben, sonst bekomme ich Ärger. Ebenso die 'Swat Magret' da sie eine Ersatzpflanzung für eine auf diesem Grundstücksteil gefällte (marode) Birke (!) ist. Alles andere bin ich bereit zu entfernen oder umzusetzen.

Die Grundstücksbreite beträgt gut 23 m, von denen auf der linken Seite ein Streifen von 4 m abgeht für das Stein- und Kompostlager, von der Buche bis zum Grundstücksende sind es etwa 14 m. Verbleiben somit effektiv gut 250 m². :)






Noch sieht es, der bisherigen Verwendung entsprechend, etwas wüst aus.

Der erste Gedanke geht in Richtung "Rundweg, der von Birken gesäumt wird, dazwischen Gruppen aus buntholzigen Hartriegeln. Momentan stehen 11 Birkensorten in der Auswahl. :-X Überwiegend weißrindige, aber auch farbigere Sorten wie 'Pink Champagne', 'Mt. Luoji' oder 'Mount Zao Purple'. Ich habe auch den Gedanken noch nicht gestrichen, eine Prunus serrula unterzubringen.

Gedanken mache ich mir im Moment um die Buche. Der Hain würde hinter ihr liegen. Mit einer Größe von aktuell etwa 3 m wäre es noch eine Option, sie in an das hintere Grundstücksende zu versetzen. Oder vielleicht gibt es später gerade ein besonderes Bild, wenn sie vor hellem Birkengrün dunkelrot austreibt? Vielleicht sollte ich dann sogar die Fichte in der hinteren Reihe stehenlassen?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32354
    • mein Park
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #1 am: 16. November 2014, 18:51:43 »

Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

fyvie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3241
  • Chiemsee 530m 6b, Bayer.Wald/Donau 383m 7a
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #2 am: 16. November 2014, 19:17:55 »

Wow, richtig surreal! :o :D
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11110
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #3 am: 16. November 2014, 19:28:47 »

Ja, dieses Detail im Liebermann-Garten fanden wir auch besonders eindrucksvoll. Schön, dass es, wie auch andere Teile, wieder nachgestaltet wurde.
Hausgeist, viel Glück für Dein Vorhaben. Das wird bestimmt schön, dort am oberen Ende.
Gespeichert

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2025
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #4 am: 16. November 2014, 19:34:19 »

Schöne Idee.
Platz hast du ja doch noch ;D

Ab welcher Höhe der Bäume würde die Solaranlage des Nachbarn beschattet ?
Nur um spätere Diskussionen zu vermeiden

Inwieweit hängt die Person an speziell diesen Nordmanntannen/Fichten ? Bis zu einer bestimmten Höhe geben sie ja einen guten Hintergrund für die weißen Stämme. Aber darüber hinaus :-\ Vielleicht gleichzeitig mit den Birken weitere einzelnen kleine Nordmanntannen aus ner Forstbaumschule nachpflanzen und später aller paar Jahre eine als Weihnachtsbaum rausnehmen.

Einen Rundweg mitten durch den Hain.
Dazu noch ein nachgebautes Hünengrab. 8)

Die 'Swat Magret' würde ich stehen lassen.
Einmal wegen dem Kontrast und so in die Ecke gedrückt - da könntest Du sie auch direkt aus dem Garten entfernen.
Persönlich würde ich den Schwerpunkt auf weißrindige Birken legen. Um so mehr fallen andere Farbtöne auf.
Bei der Auswahl würde ich möglichst wurzelechte Birken pflanzen.
Schlagen eigentlich alle Birken nach dem runterschneiden gut aus dem Wurzelstock wieder aus ?
Damit Du nicht nur einstämmige Exemplare stehen hast.
War die Buche eine amtlich geforderte Nachpflanzung ?
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6709
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #5 am: 16. November 2014, 19:37:53 »

Zur Inspiration. ;)

Staudo, genau wegen diesem Anblick schwärme ich für Birken. Ich will im nächsten Jahr auch eine pflanzen, falls ich es schaffe den Teich verschwinden zu lassen. Am liebsten als Heister mit sehr weißem Stämmen, eine Betula utilis var. jacquemontii z. B.

und wenn ich jemals zu einem Grundstück am Wasser komme, dann pflanz ich so einen Birkenweg. ;)

 Die könnte ich mir bei Hausgeist auch sehr gut vorstellen. Eventuell wächst sie langsamer wg. des schlechten Bodens.

« Letzte Änderung: 16. November 2014, 19:38:34 von Christina »
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Danilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6742
  • Convolvulo-Agropyrion, Barnim|6b & Südhessen|7b
    • Gartenbilder
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #6 am: 16. November 2014, 19:39:13 »

Zur Inspiration. ;)

Diesen Blick durch die Birken sah ich in Wolfgang Borchardts Pflanzenverwendung und habe ihn spontan am eigenen Hauptweg mit Equisetum arvense nachempfunden. :)
Gespeichert
Alles ist Aster und nichts ist Aster!

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6709
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #7 am: 16. November 2014, 19:42:52 »


Diesen Blick durch die Birken sah ich in Wolfgang Borchardts Pflanzenverwendung und habe ihn spontan am eigenen Hauptweg mit Equisetum arvense nachempfunden. :)

echt??? ;D
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32354
    • mein Park
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #8 am: 16. November 2014, 19:44:44 »

Ob sich da nicht einer die Welt schönredet? ;D
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11110
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #9 am: 16. November 2014, 19:46:07 »

Zitat
spontan am eigenen Hauptweg mit Equisetum arvense


;D
Gespeichert

Henki

  • Gast
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #10 am: 16. November 2014, 19:57:22 »

 ;D

@andreasNB: Die Tannen sind nicht diskutabel, sonst hängt der Haussegen schief. :-[ Die Fichte in der Mitte hingegen kann weg.

Das Haus des Nachbarn ist recht weit entfernt, das würde wohl selbst die Buche langfristig nicht schaffen, die Anlage zu beschatten.

Und ja, die Buche ist amtlich beauflagt und war auch mein Wunschbaum-Ersatzbaum. ;)

Also um mal Butter bei die Fische zu tun, das sind die jetzigen Kandidaten auf dem Einkaufszettel:

Betula utilis 'Silver Shadow
Betula utilis 'Grayswood Ghost'
Betula utilis 'Doorenbos'
Betula utilis 'Forest Blush'
Betula utilis 'Mt Luoji'
Betula ermanii 'Mount Zao Purple'
Betula albosinensis 'Bowling Green'
Betula albosinensis 'Pink Champagne'

Vorbehaltlich einer bezahlbaren Quelle habe ich noch diese drei im Visier:

Betula utilis jaquemontii 'Inverleith'
Betula albosinensis 'China Rose'
Betula utilis var. Yunnanensis 'Park Wood'
Gespeichert

distel

  • Gast
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #11 am: 16. November 2014, 20:12:40 »


@Hausgeist, wenn Dir eine Sammlung ausgefallener Birken(sorten) vorschwebt, ist das sicher eine gute Auswahl

wenn es Dir aber um eine Gesamtwirkung (siehe Liebermann-Garten) geht, hätten weniger Sorten vielleicht eine bessere Wirkung (v.a. die Stämme sollten dann ähnlich/gleich gefärbt/gemustert sein)

« Letzte Änderung: 16. November 2014, 20:13:50 von distel »
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 32354
    • mein Park
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #12 am: 16. November 2014, 20:16:02 »

Das sehe ich auch so. Ich würde kein Arboretum pflanzen sondern ein Dutzend Bäume einer Art und die teilweise als Gruppe.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Henki

  • Gast
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #13 am: 16. November 2014, 20:18:53 »

Ein bißchen haben die Sammlergene da schon wieder durchgeschlagen, das gebe ich gerne zu. ;)

Überwiegend sind es ja reinweiße Sorten (4) bzw. sehr helle (4), die auch eine gute Wirkung erzeugen sollten, angesichts der Anzahl. Im Randbereich stelle ich mir die wenigen dunkeln Sorten (3) als Kontrast aber sehr passend vor.

Ich muss erstmal abwarten, wie es mit der Verfügbarkeit im einzelnen aussieht. Nach der 'China Rose' giere ich schon ziemlich. :-\ Ggf. würde ich dann bei der konkreten Planung, je nach Platz vor Ort, die reinweißen aufstocken.
Gespeichert

Henki

  • Gast
Re:Winter-Garten mit Birkenhain
« Antwort #14 am: 16. November 2014, 20:22:47 »

Das sehe ich auch so. Ich würde kein Arboretum pflanzen sondern ein Dutzend Bäume einer Art und die teilweise als Gruppe.

So sehr kann ich mich nicht beherrschen. :-X ;D Mir schwebt da gerade eher so etwas wie ein "Farbverlauf" vor, da sich sowohl die reinweißen Sorten, als auch die leicht farbigen untereinander jeweils recht ähnlich sind.

Aber da werde ich noch die eine oder andere Nacht drüber schlafen. ;)
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 47   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de