Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Merke: Trolle sollten sich einer gewissen gedanklichen & sprachlichen Originalität befleißigen. (Querkopf)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Juli 2020, 14:40:02
Erweiterte Suche  
News: Merke: Trolle sollten sich einer gewissen gedanklichen & sprachlichen Originalität befleißigen. (Querkopf)

Neuigkeiten:

|7|2|Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe. (Tschu-Li)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36 ... 52   nach unten

Autor Thema: Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?  (Gelesen 99903 mal)

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13021
    • hydrangeas_garden
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #495 am: 12. Januar 2015, 21:33:39 »

Das sieht ganz nach Cornus sericea 'Flaviramea' aus. Der hält das aus.
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14128
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #496 am: 12. Januar 2015, 21:49:02 »

...


Ich hab hier übrigens ziemlich sicher ein Foto von der gleichen Hecke, von der gleichen Stelle aus gemacht, gefunden, man beachte die Hamamelis im Vordergrund.
Aber wie kann es sein, daß auf dem Link-Foto die Farben so blaß scheinen - Sonnenlicht aus einer anderen Richtung, schlechte Kamera ???

Hier nochmals gleiche Stelle, die Pflanzen sind da noch jünger und niedriger als bei Falk, aber wieder schönere Farben ;D
Ich find solche Vergleiche einer Gartensituation im Laufe der Zeit immer interessant.
« Letzte Änderung: 12. Januar 2015, 22:01:05 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3930
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #497 am: 12. Januar 2015, 22:23:35 »

Ausschlaggebend für die unterschiedliche Farbwirkung ist
mit gr. Wahrscheinlichkeit das Licht , hartes Licht um die Mittagszeit und ggf. die Kamera. Bei uns war der Himmel bedeckt.

« Letzte Änderung: 12. Januar 2015, 22:24:33 von *Falk* »
Gespeichert
"Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt." Lisa Fitz
 
 Falk

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14128
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #498 am: 12. Januar 2015, 22:27:12 »

Ah ok, spannend, danke!
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14128
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #499 am: 12. Januar 2015, 23:39:05 »

Ich hab mal noch ein bisschen gesucht und interessante Links für die gefunden, die einen starken Rückschnitt machen wollen um viele farbige Neutriebe im Winter darauf zu haben.
Ein Link von pearl zeigt ja schon anschaulich, wie der tiefe Rückschnitt bei Cornus-Arten und Sorten aussehen kann, hier, leider wird dort nicht erläutert, was "nicht so stark schneiden" genau für 'Midwinter Fire' bedeutet.

Aber auf einer Seite der Royal Horticultural Society wird nochmal detailliert aufgeschlüsselt, wie Schnitt-Regimes für Cornus-, Salix- und Rubus-Arten aussehen, die auf viele intensiv gefärbte junge Triebe abzielen - oder auch auf große Laubblätter bei Catalpa, Paulownia, Cotinus, Sambucus und anderen, was ja in Dresden gerade ausprobiert wird:
Pruning for colourful stems or large leaves
Interessant hier eine Differenzierung zwischen "pollarding" und "coppicing", ersteres ist ein Rückschnitt im 2. oder 3. Jahr nach der Pflanzung auf 90cm, zweiteres auch nach 2 oder 3 Jahren nach Pflanzung auf 10cm überm Boden, was natürlich gestalterisch interessant ist, weil man unterschiedliche Höhen schaffen - und halten - kann.

Dann wird ein Schnitt jedes Jahr oder alle paar Jahre bis auf die Höhe des Erstschnittes empfohlen.
Die Hecke von Falks Foto, C. sanguineum 'Winter Beauty', scheint nach der pollarding-Methode geschnitten zu werden, wahrscheinlich nur alle paar Jahre.

Bei 'Midwinter Fire' wird ein Schnitt ausdrücklich nur alle paar Jahre empfohlen, wenn man denn schneiden will, weil schwachwüchsiger, aber es wird nichts darüber geschrieben, daß man nicht so tief schneiden dürfte oder ähnliches, nur eben nicht so häufig.
Auf einer Verkaufsseite für 'Midwinter Fire' der RHS wird sogar nur die coppicing-Methode mit 5-7cm überm Boden angegeben, dabei wäre das pollarding ja wahrscheinlich schonender.




Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 35149
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #500 am: 13. Januar 2015, 00:00:22 »

das nennt man auch gerne <auf einem toten Gaul reiten>
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Gartenplaner

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14128
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #501 am: 13. Januar 2015, 00:04:07 »

Sind wir beide Spezialisten, nich? ;)
Gespeichert
Wer den Garten sehen möchte, in dem ich lerne - einfach unterm Goldfrosch-Bild das zweite Symbol von links, den Globus,  anklicken! ;-)

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3597
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #502 am: 13. Januar 2015, 18:27:27 »

Ich war eben nach Feierabend im Garten, mein Feuerchen misst aktuell 3,10 m. Das ist sicher nicht für jede Situation günstig, bei mir hat er den Platz :D .




Was habt Ihr für Schnittvorschläge für die Zukunft meiner bunten Weidenpflanzung, im Moment sind nur die abgetrockneten Äste geschnitten? Am Ende können diese Weiden aber sehr groß werden.

Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33137
    • mein Park
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #503 am: 13. Januar 2015, 18:30:03 »

Köpfe in Kniehöhe. ;)
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3597
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #504 am: 13. Januar 2015, 18:33:14 »

Und dann gehen die in die Breite? Meine ungeschnittenen Salweiden nehmen am Fuß nur eine Breite von einem Meter weg um sich nach oben bis in einer Höhe von 6 Metern vasenförmig zu öffnen.
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20115
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #505 am: 13. Januar 2015, 18:33:14 »

Ich habe oben die Schnittanleitungen für den Austrieb z.B. des rotfärbenden Cornus gelesen - daran werde ich mal bissel arbeiten. Bei mir wuchern die ganz schön, Selbstaussaat. Aber ein paar schöne Winteraspekte sind sicher drin. Ich habe nur noch nicht gelesen, wann geschnitten wird.

Winterende, ggf. sogar bodennah.

Zu den Weiden kann ich nix weiter sagen, außer, dass ich momentan da nicht schneiden würde. Die sehen doch gut aus und jung.

auch gekreuzt.
« Letzte Änderung: 13. Januar 2015, 18:35:18 von Gänselieschen »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3597
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #506 am: 13. Januar 2015, 18:35:24 »

Nein momentan natürlich nicht Gänselieschen, nur, wie ist der Plan für die Zukunft? Ich bin grundsätzlich ein Wenigschneider- meist ist weniger mehr. Aber hier auch?
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26127
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #507 am: 13. Januar 2015, 18:35:39 »



Was habt Ihr für Schnittvorschläge für die Zukunft meiner bunten Weidenpflanzung, im Moment sind nur die abgetrockneten Äste geschnitten? Am Ende können diese Weiden aber sehr groß werden.


Stammen Sie aus dem gemischten Paket von AndreasNB? Er meinte zu mir, nicht alles dieser Weiden sollten geschnitten werden, es wäre Schade drum.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20115
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #508 am: 13. Januar 2015, 18:36:59 »

Ich habe noch so ein Salix-stämmchen im Kübel, die immer grad so überlebt. Die sieht auch recht hübsch aus im Winter. Ist aber sehr schwach gewachsen. Kann ich die irgendwie zu mehr Wachstum anregen, wenn ich sie einfach etwas einkürze?
« Letzte Änderung: 13. Januar 2015, 18:37:20 von Gänselieschen »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3597
Re:Gaerten im Winter- in die Tat umgesetzt?
« Antwort #509 am: 13. Januar 2015, 18:37:58 »

Nein, alle selbst zusammengestoppelt, die meisten von Eggert. Ich habe noch einzelne Exemplare stehen. Irgendwie mag ich Weiden :D .
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann
Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36 ... 52   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de