Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. November 2022, 16:45:59
Erweiterte Suche  
News: Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|25|4|Die Spanner habe ich alle gefressen. (anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14   nach unten

Autor Thema: Bart-Iris - botanische Arten  (Gelesen 34199 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #180 am: 12. Oktober 2016, 00:41:50 »

... auf Iris pallida fahr ich irgendwie total ab!

völlig verständlich, sie ist so zuverlässig und hat das gesündeste Laub.

Das Problem beim Reisen in Iris-Länder ist ja dieser Grundkonflikt. Sehr störend. Buddel ich oder nicht. Jetzt in Südfrankreich hatte ich in der ersten Woche die tiefe Einsicht, dass ich die dort heimischen und hübschen Pflanzen auch ohne weiteres dort lassen könne. Ich habe ja genug. Außerdem kann ich immer wieder dort hin fahren und die Pflanzen dort genießen. Zusätzlich habe ich auch noch die Fotos, die ich mir auch außerhalb der Saison anschauen kann.

In der zweiten Woche sah das dann ganz anders aus und zuletzt hatte ich 9 PET Flaschen, die ich zu Containern umgebaut hatte, voll mit hübschen Sachen. Ich fand mich dann was sittenlos. Sehr bedauerlich.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2016, 00:51:00 von pearl »
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18970
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #181 am: 12. Oktober 2016, 07:41:05 »

pfui! ;D
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11886
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #182 am: 12. Oktober 2016, 09:30:08 »

Fürwahr! Scheint aber bei Frauen ab einem gewissen Alter nichts komplett Ungewöhnliches zu sein ;D.

Wenn meine Eltern aus dem Urlaub zurückkamen, dann war es fast schon ein festes Ritual, dass meine Mutter mir eine Tüte in die Hand drückte. Drin waren ebensolche aufgeschnittenen PET-Flaschen. Mit bspw. Saxifraga paniculata vom Reschensee, Armerien von irgendeinem Deich oder einem rotweinschwer duftendem Veilchen aus Oberitalien. Auch mal ein Iris-Sämling, der sich aber als hundsgewöhnliche I. pseudacorus entpuppte, jetzt ist der komplette Beitrag OT... Leider ist Vieles davon 2012 verreckt...

Für Empörte: sie hat immer darauf geachtet nichts Seltenes mitzubringen, immer nur aus Massenbeständen einer Art. Weswegen auch nie was wirklich Seltenes aus den Flaschen rauskam. Und ein gefülltes Hepatica aus dem Berchtesgadener Land, blieb stehen und wächst vielleicht immer noch dort. Falls es niemand Anderes gefunden hat :(.
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2016, 09:48:23 von Krokosmian »
Gespeichert
FCK CRN

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24198
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #183 am: 18. Oktober 2016, 14:34:03 »

pfui! ;D

Ja echt. Du bist ja noch schlimmer als ich  ;D

Desweiteren halte ich das wie Krokosmians Mutter. Nur wo viel ist, wird ein bißle abgezwackt. Oft "rette" ich ja auch nur Pflanzen von Trampelpfaden, Parkplätzen, was weggeschwemmtes, offen daliegendes und so. Und auf Wiesen könnte ja ne Kuh drauftreten 8)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #184 am: 10. Juni 2018, 11:36:26 »

hier ist seit 2016 auch nichts mehr passiert, aber immerhin, das Thema wurde immer mal wieder aufgegriffen.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #185 am: 13. Mai 2021, 11:20:28 »

Hier werden die beiden im Herbst 2017 2018 eingezogenen Formen von I. x nyaradyana demnächst zu Erstblühern werden  :D Auffällig an beiden sind die violetten Knospen.
.

.
wegen des Namens war ich skeptisch und ich hatte auf plantarium.ru verlinkt, Iris nyaradyana, auch Bilder. Auf der Seite gibt es auch Bilder von Milan Blazek.
.
Dem hatte ich gestern noch geschrieben und er schreibt zurück. Er hält die Benennung für problematisch und umreißt die Benennung von im Handel befindlichen Kultivaren ohne sichere Quellen auf die geografische Herkunft nachweisen zu können sehr skeptisch.
.
Ich fummel das mal sinngemäß zusammen, was er konkret geantwortet hat. Einen Moment bitte.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #186 am: 13. Mai 2021, 12:02:19 »

also Milan Blazek meinte so:

Grundsätzlich müsse nicht jede im Garten wachsende Iris einen botanischen Namen bekommen, vor allem muss sie nicht als Iris germanica bezeichnet werden.

Das sehen manche “Kenner“ anders.

Wenn man die Genetik berücksichtigt, dann sind Vereinfachungen in der Benennung nicht sinnvoll.

Milan Blazek akzeptiert als eindeutig Iris germanica L. die früh blühende IB.

Tetraploide fertile Pflanzen fallen nicht voll in dieses Taxon.

Die morphologische Ähnlichkeit ist nicht einziges Kriterium für die Benennung.

Jeder kann ein paar Arten nennen, die ohne Kenntnis über die original geografische Herkunft nicht zu bestimmen seien.

Milan Blazek unterscheidet bei Iris, die Iris germanica ähnlich sind, drei Gruppen.

1. Die klassische frühe wenig fertile Iris germanica,
 
2. fertile, meist später blühende und höhere Tetraploide in ähnlichen Farben, oft mit mehreren Blüten pro Stiel …

3. andere Arten und Klone, die unter 70 cm hoch, immer eintönig, nie bitone, in Südeuropa als übliche Gartenpflanze verbreitet sind und Verwandtschaft mit Iris  aphylla zeigen.

Prof. Prodan in Cluj habe alles beschrieben, was ihm in die Hände kam.

Iris nyaradyana sind typische Dorfpflanzen, die lokal sehr verbreitet sind.

Eine morphologisch sehr ähnliche Pflanze ist in Kroatien Nationalblume, dort unter dem Namen Iris croatica.

Milan Blazek meint zu seinem Bild von Iris nyaradyana. Es sei das, was er unter dem Namen kenne. Mit einer Sicherheit könne er nicht dienen.

edit: von Milan Blazek noch mal gegengelesen.
« Letzte Änderung: 13. Mai 2021, 19:06:05 von pearl »
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #187 am: 13. Mai 2021, 12:07:38 »


.
.
.

die Knospen im Bild von Kasbek sind Iris aphylla ein bisschen ähnlich.
« Letzte Änderung: 13. Mai 2021, 12:15:55 von pearl »
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11886
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #188 am: 13. Mai 2021, 17:39:45 »

Eine Iris die in der Blüte den germanica sehr ähnelt und auch "diese Knospen", aber sonst wenig (eigentlich nichts) von aphylla hat, habe ich mal hier um die Ecke am Gehwegrand aus einer Zu-Verschenken-Kiste mitgenommen. (Stand vor so einem klobigen düsteren Haus, aus dem im Film, obwohl leer stehend, seltsame Geräusche rausklingen...)
.
Der Stiel fällt schon vor der Blüte auf, zumal sie deutlich höher als die aphylla wird. Ist nur, seit ich sie habe, jedes Jahr angefroren. Du hattest sogar, meine ich, als Du letztes Jahr hier warst, was mitgenommen.
« Letzte Änderung: 13. Mai 2021, 17:48:26 von Krokosmian »
Gespeichert
FCK CRN

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #189 am: 13. Mai 2021, 18:17:09 »

ja, und ich weiß auch wo sie steht, wenn ich in meine Exelliste schaue oder wenn sie dann blüht.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2465
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #190 am: 13. Mai 2021, 18:31:55 »

Iris aphylla 2020 von Pearl bekommen ist heute aufgeblüht.  :)



Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #191 am: 13. Mai 2021, 19:09:11 »

 :D dein Exemplar sieht deutlich besser aus als meins, wobei ich mich wundere, dass die bei dir so spät blüht.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11886
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #192 am: 13. Mai 2021, 19:12:57 »

Wenn das die ist, von der ich annehme, dass es sie ist, dann ist sie hier auch schon eine Weile durch. Sah dieses Jahr besonders zerknüllt aus...
Gespeichert
FCK CRN

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #193 am: 13. Mai 2021, 19:24:25 »

ja, total derangiert, die Arme.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11886
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris - botanische Arten
« Antwort #194 am: 13. Mai 2021, 19:42:45 »

Was mir noch einfiel: sehr gelegentlich macht sie noch einen Stiel in Anschluss an ihre Hauptblüte. Oder im Frühsommer, wenn die Großen gerade durch sind.
Gespeichert
FCK CRN
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de