Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Jedem sein eigener kleiner Kreuzzug.  ;)  ;D  (oile)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Januar 2021, 10:25:45
Erweiterte Suche  
News: Jedem sein eigener kleiner Kreuzzug.  ;)  ;D  (oile)

Neuigkeiten:

|12|8|Vita brevis, ars longa, occasio praeceps, experientia fallax, iudicium difficile.  (Hippokrates)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Acer pensylvanicum Erythrocladum  (Gelesen 2233 mal)

Ismene

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2592
Acer pensylvanicum Erythrocladum
« am: 03. Oktober 2004, 17:55:43 »

Gestern lief mir ein pinkzweigiger Acer übern Weg.
Etikettiert mit Acer rufinerve erythr.....
Nach den Bildern (Esveld) zu urteilen ist dies aber in Wirklichkeit eher Acer pensylvanicum Erythrocladum.
Blätter von A. rufinerve Erythrocladum müssten doch rundlicher sein und die Zweige gelb, laut Esveld.
Ich staune übrigens, dass Zweige so eine leuchtende Pinkfarbe haben können.
Ähnelt die Farbe nicht der von A. palm. Sangokaku?
Gespeichert
"Man muss nicht das Licht des anderen ausblasen, um das eigene leuchten zu lassen." Griechisches Sprichwort

Elfriede

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2798
    • Meine Grüne Leidenschaft
Re:Acer pensylvanicum Erythrocladum
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2004, 19:52:30 »

Hallo Ismene!
Sind die Blätter panaschiert ?

Ich denke, daß es vielleicht an den jungen Zweigen liegt. Mein Acer x conspicuum 'Silver Cardinal' hat derzeit leuchtend rote Zweige und sollte eigentlich weiß gestreifte Rinde haben.
LG
elfriede
Gespeichert
LG Elfriede

Iris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2081
  • Hojotohoooo!
    • www.iris-ney.de
Re:Acer pensylvanicum Erythrocladum
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2004, 22:55:37 »

Hm. Wegen des Laubes googelst du am besten und vergleichst direkt. Aber getäuscht hast du dich nicht. Wir haben im April vermutlich den gleichen 'Ery-thro--cladummm' (A. pensylvanicum) gesehen und auf einer inneren Wunschliste vermerkt. Seine Zweige sehen völlig anders aus als bei 'Sangokaku'. Letzterer ist wirklich rot, nicht pink. Erythrocladum wirkte im Frühjahr lachsfarben-pinkig. Jedenfalls eine durchaus auffällige Erscheinung. Die bei Esveld zu kaufenden Exemplare sahen aber krank aus, wenn ich das nicht verwechsel und mit Ahörnern bin ich da vorsichtig. Wäre jetzt für mich auch nicht mehr so wichtig; eine auffallende Rinde ist nicht alles.

Grüße
Iris
Gespeichert
Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Acer pensylvanicum Erythrocladum
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2004, 13:51:00 »

hallo ismene,

die schlangenhautahorne sind an sich was ganz feines. dazu gibts auch einen eigenen thread - klick .

Acer pensylvanicum und Acer rufinerve als Jungpflanzen zu unterscheiden ist kein leichtes. die herbstbelaubung sollte klarheit bringen:
a. rufinerve: rot-orange-gelb
a. pensylvanicum: eher nur gelb

Aber auch bei den Wintertrieben sollten sie die beiden Erythrocladums unterscheiden
a. rufinerve: hier sind sie im winter gelblich und "reddish" im sommer
a. pensylvanicum: hier sind sie im sommer eher grün, im winter "salmon pink to red".

ein herbstfärbung der besondern art hat der a.r. 'albo-limbatum'

@elfriede: mein acer x conspicuum 'phoenix' hat im sommer gelbliche, leicht weiß gerstreifte rinde, jetzt und im winter knall rot-pink (siehe das längliche bild der knospe auf dem forumsdesign ganz rechts unten).

Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10110
Re: Acer pensylvanicum Erythrocladum
« Antwort #4 am: 16. April 2017, 10:34:50 »

Wie schnell wächst der A.p.e. Denn wohl - Sprinter oder Schnecke?
Gespeichert

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4877
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Acer pensylvanicum Erythrocladum
« Antwort #5 am: 16. April 2017, 11:09:44 »

Meiner ist nach 10 Jahren etwa 2,5 Meter hoch. Jährlicher Zuwachs etwa 40 cm, aber es gibt Jahre ohne Zuwachs, wenn er nur Blütenknospen treibt. Ist überhaupt ein Sensibelchen  :-\.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10110
Re: Acer pensylvanicum Erythrocladum
« Antwort #6 am: 16. April 2017, 11:14:08 »

Danke, dann muss er woanders hin als geplant.  :-\
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de