Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Dezember 2019, 12:46:17
Erweiterte Suche  
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Neuigkeiten:

|8|2| paß mal auf, das ich das nicht bei euch probiere  ;D  ( Kommentar zum Zitat von Bienchen 99)

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 47 48 [49] 50 51   nach unten

Autor Thema: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans  (Gelesen 119652 mal)

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 559
  • 330m NN
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #720 am: 29. Oktober 2019, 06:11:35 »

Die Blätter sind gefallen, nun wird es langsam wieder Zeit, Peressigsäure anzurühren.
Diesmal werde ich es im November spritzen, wenngleich es letztens auch noch im Februar gewirkt hatte, das ganze Jahr über gesunde Blätter.  :)
Es ist blos nicht so einfach, einen trockenen Tag mit 10°C im Herbst zu erhaschen.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5627
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #721 am: 29. Oktober 2019, 07:26:21 »

Die Temperatur ist doch ziemlich egal. Sollte nur im Plusbereich liegen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 559
  • 330m NN
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #722 am: 29. Oktober 2019, 16:38:47 »

Die Temperatur hab ich in der "Vorschrift" gelesen, aber wie immer ist immer alles anders...bis Februar, steht ja auch nicht drinne und funktioniert trotzdem.  ;D
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6484
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #723 am: 26. November 2019, 13:19:08 »

Windstill, warm, trocken, Pfirsichblätter sind endlich unten - idealer Behandlungszeitpunkt jetzt. Anschliessend solls ziemlich kalt werden, vielleicht sogar Dauerfrost.
Gespeichert

saugrün

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #724 am: 26. November 2019, 14:49:16 »

Windstill, warm, trocken passt hier auch - aber der Pfirsich hat noch alle Blätter. Einige sind gerade dabei gelb zu werden, das Laub fällt bisher nur bei der Aprikose ...
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6484
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #725 am: 26. November 2019, 15:13:59 »

Manche der Bäume haben bei mir auch noch Blätter, vor allem die Jungen. Aber die hängen nicht mehr fest. Ich hab sie einfach runter geklopft.
Gespeichert

Wurmkönig

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 455
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #726 am: 26. November 2019, 17:15:33 »

Ich habe am Wochenende fast alles behandelt, bis auf einen Jungbaum der die Blätter nicht hergeben wollte.
Gespeichert

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 559
  • 330m NN
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #727 am: 26. November 2019, 17:22:59 »

Wenn sich bis Februar noch mal laues Wetter einstellt, werde ich zur Sicherheit ein zweites mal Spritzen.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Sven92

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 637
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #728 am: 26. November 2019, 18:05:00 »

555Nase in welchem verhältnis mischst du an?
Gespeichert

ringelnatz

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #729 am: 26. November 2019, 19:52:36 »

Habe schon vor 2 Wochen gespritzt 200ml H2O2 3% + ca. 150ml 5% Haushaltsessig. War für meinen überalterten Pfirsichbaum, der (noch) recht ausladend ist fast ein bisschen wenig. Reicht es nur die Zweige zu spritzen oder sollte man den kompletten Stamm benetzen?

Bin SEHR auf das Ergebnis gespannt. Nachdem der Baum 2018 sich bei extrem starken Behang (trotz massiven Ausdünnens) vollkommen verausgabt hat, bei der starken Trockenheit schon Ende August in den Laubfall gegangen ist hat ihm dann der frühe Austrieb 2019 (Blüte Anfang März) bei noch nassfeuchtem Wetter einen Komplettbefall mit Kräuselkrankheit beschert.
2018 hat er durch den starken Behang mit Astbrüchen schon stark eingebüßt, diesen Sommer musste ich massiv gummiflussbetroffene Äste rausnehmen, er wirds nicht mehr lang machen.. Hoffe mit dem Spritzen hält er sich noch ein bisschen, zumindest solange bis ich eine erfolgreiche Okulation hinbekomme, die Sorte ist nämlich sehr lecker und früh (2018 in Berlin Erntebeginn Monatswechsel Juni-Juli)
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6484
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #730 am: 26. November 2019, 19:59:18 »

Der Stamm ist wichtig! Vor allem die Stellen unterhalb von Verzweigungen. Spritze zweimal von jeweils entgegengesetzten Seiten, damit alles nass wird.
Gespeichert

ringelnatz

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #731 am: 26. November 2019, 20:00:13 »

gut, dann hol ich das nach! Muss mich dann wohl mal nach einer Literflasche H2O2 umsehen... :)
Gespeichert

netrag

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1208
  • Wer aufgibt hat schon verloren.
    • Biosphärenreservat Schorfheide
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #732 am: 26. November 2019, 20:00:42 »

Essigspritzung habe ich schon vor Jahren versucht. Habe keine Erfolge verzeichnen können.
Gespeichert
Herzl.Gruß aus der Schorfheide
netrag

ringelnatz

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #733 am: 26. November 2019, 20:03:05 »

naja, es geht ja um Peressigsäure, nicht um Essigsäure..
Gespeichert

555Nase

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 559
  • 330m NN
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #734 am: 27. November 2019, 03:38:56 »

555Nase in welchem verhältnis mischst du an?

Die billigste Beschaffung waren 5Ltr. Kanister 6%iges Peroxid und 10%iger Essig.
Um eine 3%ige Peressigsäure anzumischen hab ich Essig 200ml + Wasser 400ml
und H²O² 300ml + Wasser 300ml angemischt, alles zusammen geschüttelt eine Stunde stehen gelassen.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx
Seiten: 1 ... 47 48 [49] 50 51   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de