Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Juni 2024, 19:31:28
Erweiterte Suche  
News: Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)

Neuigkeiten:

|23|5| Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. (Antoine de Saint-Exupéry)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: ungarischen Gulyas kochen  (Gelesen 5262 mal)

Rinca56

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 558
Re: ungarischen Gulyas kochen
« Antwort #30 am: 01. Oktober 2022, 20:37:10 »

Mufflon. Danke für Deinen Tip, der mich daran erinnerte, dass ich mal dänisches Räuchersalz kaufte und bisher nie benutzte  :D also, das mit den Mischung Zwiebel/Fleisch einszueins war richtig gut. Die Zwiebeln sind beim stundenlangen Köcheln zerfallen und bildeten eine wunderbar sämige Sauce. Allerdings tat ich zuerst mal zuviel Kümmel hinein, was ich dann mit Petersilie und Zitronenabrieb wieder neutralisieren konnte. Da in manchen ungarischen Rezepten eine halbe Flasche Tokajer empfohlen wird, der ja sehr süss ist, ergänzte ich noch einen kleinen Schwupp Ahornsirup, was der Sache irgendwie noch den letzten Schliff gab  :D
Gespeichert
Amor Fati
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de