Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Februar 2019, 04:18:35
Erweiterte Suche  
News: Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|16|2|Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Tollkirsch-Tomaten-Hybride  (Gelesen 2002 mal)

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1250
Re: Tollkirsch-Tomaten-Hybride
« Antwort #15 am: 17. Oktober 2016, 15:10:41 »

Könnte es sein, dass sich bei den vielen Schwarzen Nachtschatten durch Einkreuzung mit Tomaten oder Physalen inzwischen welche befinden die nicht mehr giftig sind? Wie ließe sich das feststellen?
Wie ist das mit den Kartoffelfrüchten? Da heißt es seit Urzeiten die seien giftig, wer weiß was da inzwischen alles passiert ist. Hat das in letzter Zeit mal wieder wer überprüft?
Ach ja, Paprika ist auch ein Nachtschattengewächs, Engelstrompeten habe ich nicht, die ungiftigen sind bei mir also in der Überzahl  :)
Gespeichert
Solidarität mit H.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2147
Re: Tollkirsch-Tomaten-Hybride
« Antwort #16 am: 18. Oktober 2016, 23:45:06 »

Ja das ist doch die Frage. von Vielen Nachtschatten, die im Garten als Gemüse angebaut werden, wird Saatgut gewonnen. Wer hybridisiert sich mit wem und erzeugtsomit giftige Nachkommen? Das war mehr oder minder meine Eingangasfrage.

Nachtschatten; Tomate, Paprika, Physalis...
Sie mögen zwar der selben Familie angehören, jedoch nicht gleichen Gattungen - geschweige denn Arten. Es ist unwahrscheinlich eine Hybride generativ zu erzeugen!
Nachtschatten und Kartoffel gehören zwar der selben Gattung an - da aber Kartoffeln nicht Saatgut vermehrt werden wird das auch hier nicht passieren.
Du kannst ganz beruhigt schlafen und weiter Tomatensamen selber ziehen! ;)
Gespeichert
Erst wenn der letzte Bauer pleite, der letzte Traktor geschrottet, die Weiden geflutet, der Acker vom Unkraut überwachsen ist und die Kuh statt Ohrmarken vorn und hinten Nummernschilder trägt - werden wir merken, daß man bunte Werbung nicht essen kann.
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de