Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Februar 2024, 13:48:42
Erweiterte Suche  
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|22|1|Seltsam, was einem so auffällt, wenn man mal so überlegt. (pearl)

Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24   nach unten

Autor Thema: Wildbienen und Wespen 2023  (Gelesen 24550 mal)

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3795
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #330 am: 26. August 2023, 22:05:39 »

Töpferwespen?
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3795
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #331 am: 26. August 2023, 22:09:25 »

PS: ...ist echt schwer zu erkennen- ich such noch meine Brille. :-\
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30617
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #332 am: 26. August 2023, 22:11:11 »

Töpferwespen. Die suchen sich die merkwürdigsten Plätze aus.
Gespeichert
"Wenn also Millionen Menschen evidenzbasierte Angst vor der Klimakrise haben, wenn Minderheiten rechte Gewalt benennen, dann ist das 'Hafermilch-Wokeness', wenn aber Menschen eine rechtsextreme Partei wählen, die hetzt & die Klimakrise leugnet, dann sind das 'berechtigte Sorgen'?"
Luisa Neubauer

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2068
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #333 am: 26. August 2023, 22:25:21 »

Töpferwespen, was es nicht alles gibt  :o
Aber ja, getöpfert sieht das schon irgendwie aus. Danke, dmks und oile!
Gespeichert
Patriotismus ist auf Kartografie und Zufall basierende Esoterik.

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19319
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #334 am: 26. August 2023, 23:41:28 »

Eine Wildbiene baut grad noch in der Erde der Fugen der Trockenmauer.

Identifizierbar anhand der schlechten Bilder?

Könnte auch eine Furchenbiene, Halictus, sein, aufgrund der deutlichen Furche am letzten Hinterleibstergit.

Du hast recht, da ist eine Furche :o. Dann kann es sowohl eine Halictus- als auch eine Lasioglossum-Art sein. Aber welche Halictus-Art nistet in Mauerfugen? Halictus quadricinctus, auch Halictus rubicundus kommt in Frage. Bei Lasioglossum findet man Lasioglossum pauxillum und Lasioglossum nitidulum. Bestimmt gibt es noch mehr...

Danke für eure Mühe!
Also die Bienen waren definitiv an dem trockenen Lehm in den sehr breiten Fugen zwischen den Steinen interessiert, die Galabauer haben damals extra direkt mit Gartenboden die Trockenmauer hinterfüllt, damit ich die Fugen besser bepflanzen konnte.
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10826
  • Nordbaden, Weinbergklima 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #335 am: 27. August 2023, 18:23:26 »

ich hab mal wieder eine Frage an das Schwarmwissen: wir sanieren gerade das Obergeschoss unseres Hauses und haben beim Öffnen der Verschalung an der Dachschräge jede Menge Nester gefunden, Wespen, Hornissen und Feldwespen. Und dann noch diese, die ich garnicht zuordnen kann. Weiß jemand, was das ist?
Vielleicht ist es die orientalische Mörtelwespe, die mal an unserem Garagenfenster war.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

dreichl

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 776
  • 6b, 625m üNN bei Ulm
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #336 am: 10. September 2023, 18:17:23 »

Hi, Hummelbestimmung ist irgendwie nicht meins. Diese hier war heute immer mal wieder am Azursalbei. Dennoch ist das Bild ziemlich schlecht.
Habe auch noch andere, genauso schlecht;)
Ackerhummel wäre meine Vermutung gewesen, aber so ganz passt es nicht. Es fehlt der bräunliche Pelz
Gespeichert
Gruß,
Dieter

Weidenfreund

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
  • Klimazone 8b,
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #337 am: 16. September 2023, 19:08:10 »

Hallo, die Hornissen waren vor Saisonende noch mal fleißig und haben unseren Nistkasten umgestaltet. Mit dem abgenagten Material haben sie die Fassade verschönert. War immer spannend, da zuzuschauen. Für nächstes Jahr baue ich ihnen einen größeren Kasten.
Wolfgang
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10826
  • Nordbaden, Weinbergklima 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #338 am: 19. Oktober 2023, 21:41:36 »

Sieht interessant aus 8).
Diese Biester haben mir zwei Rollläden kaputt gemacht >:(. Ich war zu gutmütig und habe sie leben lassen. Den Rollladen des Schlafzimmerfensters, in dessen Kasten sie sitzen, ließ ich zu und habe nur den an der Tür daneben aufgemacht. Der ist nun abgekracht, dann habe ich den am Fenster vorsichtig Stück für Stück geöffnet, jetzt bewegt er sich überhaupt nicht mehr. Zum Glück sind die Fenster sowieso erneuerungsbedürftig. Ich bekomme eine neue Küche und dort kommt auch ein neues Fenster rein, dann werden diese auch gleich ausgetauscht. Aber Wespen will ich nicht mehr drin!
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6051
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #339 am: 20. Oktober 2023, 09:53:11 »

Das dürften die normalen Aufsässigen sein, die uns am Kuchenbufett lästig werden. Schau mal vorne am Kopfschild. Wahrscheinlich Anker, dann V. vulgaris.
( Die andere Art V. germanica, 3 Punkte ).
VG Wolfgang
Gespeichert

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10826
  • Nordbaden, Weinbergklima 8a
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #340 am: 20. Oktober 2023, 21:53:09 »

Hier noch ein deutlicheres Foto. Es dürfte wohl die V. vulgaris  sein, oder? Gemein sind sie wirklich >:(  ;D.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6051
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #341 am: 22. Oktober 2023, 19:09:32 »

Ja, vulgaris. "Gemein" waren sie nur bei dir. Ansonsten halt sehr häufig, daher gewöhnlich. Aber ich suche auch im Frühjahr  ein bisschen die Fronten ab und schaue nach Königinnen, die sich niederlassen wollen. In den Ställen sind immer welche, da ist es gar kein Thema. Aber an empfindlichen Stellen vergräme ich auch. Aber man soll immer alles sehen.
VG Wolfgang
Gespeichert

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18696
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #342 am: 22. Oktober 2023, 19:24:52 »

Hallo, die Hornissen waren vor Saisonende noch mal fleißig und haben unseren Nistkasten umgestaltet. Mit dem abgenagten Material haben sie die Fassade verschönert. War immer spannend, da zuzuschauen. Für nächstes Jahr baue ich ihnen einen größeren Kasten.
Wolfgang

Sie nehmen gerne kleinere Gründungskästen, da diese besser für die Staatsgründerin zu klimatisieren sind.
Entwickelt sich das Volk sehr gut ziehen sie dann in größere Höhlungen um.
Dieses Dilema wäre zu umgehen wenn man einen kleineren Pappkasten in den größeren Hornissenkisten anbringt.
Die Pappe zerlegen die ohne Probleme.
Ich würde eine passende Schachtel in der Mitte so anbringen das sie daneben oder innerhalb an der Holzdecke gründen können.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 720
  • Unterallgäu 680 m 6b
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #343 am: 04. November 2023, 19:23:47 »

Hier haben die Hornissen auch wieder im Eulenkasten genistet, Eulen waren noch nie drin  :-\.
.
Dieses Bienchen tauchte heute beim Pflanzen eines Birnbaums plötzlich auf. Ich hoffe, sie findet wieder einen Unterschlupf. :-[ . Bildersuche spuckte alles mögliche aus und hat mich heillos überfordert. Was sagen die Spezialisten, wer das ist?
Gespeichert

Suse

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 720
  • Norddeutsche Tiefebene
Re: Wildbienen und Wespen 2023
« Antwort #344 am: 10. November 2023, 07:43:12 »

Hier ist ein neuer Bienen- und Wespenbestimmungsschlüssel, anhand ihrer Art des Nistbaus in Nisthilfen, vom Thünen-Institut herausgekommen, online und in Papierform:
https://www.thuenen.de/media/publikationen/thuenen-ratgeber/ThuenenRatgeber7_Wildbienen_Wespen.pdf
« Letzte Änderung: 10. November 2023, 07:50:44 von Suse »
Gespeichert
Liebe Grüße von Susanne
Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de