Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Februar 2024, 20:05:59
Erweiterte Suche  
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|7|3| Schneit es noch am siebten März, sticht ins Gärtnerherz der Schmerz. (bristlecone)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Nestbau - Ameisen - ant tunnels - Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling  (Gelesen 1068 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42613
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program

solche Türme zwischen Gräsern gefunden. Kann das möglicherweise Nest der Trockenrasen-Knotenameise, Myrmica scabrinodis, sein? Wir haben hier in Tallagen den Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläuling.
.
« Letzte Änderung: 12. November 2023, 14:21:45 von pearl »
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1151
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Ameisen
« Antwort #1 am: 04. November 2023, 17:25:57 »

Oder eine Furchenbiene?
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42613
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Nestbau in der Wiese - Ameisen - Bienen ?
« Antwort #2 am: 04. November 2023, 17:41:23 »

kann sein, ich ändere den Titel.
« Letzte Änderung: 04. November 2023, 17:43:25 von pearl »
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42613
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Nestbau - Ameisen - ant tunnels - Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling
« Antwort #3 am: 12. November 2023, 14:20:41 »

so, ich hab die Rückwärtssuche von google mal bemüht. Es gibt viele Einträge mit ant tunnel. Und eine deutsche Seite mit einem entsprechenden Bild.
.
Bodentiere: Insekten. Ameisen bauen im Boden ihre weitverzweigten Behausungen.
.
61 Ant Tunnels Stock Photos, Images & Pictures
.
Section through an small black ants’ nest, September 2014. - bisschen runterscrollen.
.
Heller Wiesenknopf-Ameisnbläuling: "Die wichtigste Nektarpflanze der Falter ist der Große Wiesenknopf. ... Das Weibchen legt die Eier einzeln an noch nicht blühende Köpfchen des Großen Wiesenknopfs. Die jungen purpurrot gefärbten Raupen fressen zunächst in den Blüten ihrer Futterpflanzen und werden im Herbst, nach der dritten und letzten Häutung in Ameisennester der Trockenrasen-Knotenameise (Myrmica scabrinodis) getragen[4]. Sie leben dort räuberisch von Ameisenbrut." de.wikipedia
.
Schwarze Wegameise: "Die Tiere errichten ihre wenige Zentimeter hohen Nesthügel nur aus Erde und um Pflanzen (beispielsweise Grashalme) herum. Dadurch wird der nicht sehr stabile Bau etwas haltbarer, da die Pflanzen als Stützen für das Bauwerk dienen." de.wikipedia
.
Trockenrasen-Knotenameise: "In ihrem Nest überwintern oft die Raupen einiger Bläulingsarten, wie etwa des Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläulings (Phengaris teleius)[4][5], wobei die Falterraupen dort räuberisch von Ameisenbrut leben." de.wikipedia - Keine Angabe wie das Nest aussieht.
.
Aber hier: Die Rotgelbe- und die Trockenrasen-Knotenameise - Wirtsameisen der Bläulinge. 4. von 6 Bildern.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18698
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Nestbau - Ameisen - ant tunnels - Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling
« Antwort #4 am: 12. November 2023, 14:38:46 »

Schwarze Wegameise könnte hinkommen.
Die kleine Knotenameise Myrmica scabrinodis wohl eher nicht. Denn die hat sehr kleine Völker und macht daher auch keine auffälligen Haufen.
Sie soll ja nicht so selten sein aber eben eher unauffällig.
Wäre wohl was für meine schwimmenden Inseln, denn im Gegensatz zum Namen bevorzugen die ja eher Moorhabitate. Mit der kleinen Volksgröße würden sie auf eine meiner Inseln passen.

Bisher habe ich von den Knotenameisen nur die häufige Myrmica rubra dort eingeschleppt. Die wird durch ihre Giftstiche ein wenig lästig. Ihre Völker sind deutlich größer und Ameisenbläulinge beherbergen sie auch.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de