Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. Februar 2024, 12:33:59
Erweiterte Suche  
News: Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben. (Christian Morgenstern)

Neuigkeiten:

|31|1| Verbascum diamantinum. Die berüchtigte Flex-Königskerze!  :o  (Dunkleborus)

Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18   nach unten

Autor Thema: disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica  (Gelesen 24457 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #225 am: 07. April 2009, 23:31:39 »

von Brunnera und Vergissmeinnicht hab eich nur weiß blühende Formen. Dieses aufdringliche Blau. Blau ist eine herrliche Farbe, aber zwei oder drei Töne wären verzichtbar: Königsblau, Enzianblau und Vergisseinnichtsblau.

Sie wirken so forsch! Oder so aufgeräumt. Oder so laut fröhlich wie Krankenschwestern: "Na, wie gehts uns denn heute!"
« Letzte Änderung: 07. April 2009, 23:32:19 von pearl »
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

zwerggarten

  • Gast
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #226 am: 07. April 2009, 23:34:09 »

du hast scillasibericablau vergessen... 8)
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #227 am: 07. April 2009, 23:42:07 »

shame on me!
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8920
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #228 am: 08. April 2009, 00:21:20 »

nun ja, da voriges jahr gepflanzt, habe ich heuer erst zwei blütenstände bei der Brunnera. Ich werde es durchleiden. Nehme ich an. Meine "no, no" kriterien (sehr grosse blüten und/oder gefüllt, womöglich noch dicht, und dann gar noch in quietschfarben, wobei Scilla siberica blau noch keine quietschfarbe ist, sondern nur ausgefallen) überschreitet sie nicht.

 8)
« Letzte Änderung: 08. April 2009, 00:25:10 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #229 am: 08. April 2009, 00:31:40 »

ja finde ich auch, dass Brunnera macrophylla durchaus eine gute Pflanze ist. Wunderbares Laub auch in trockenem Schatten. Schneckenresistent und alles. Bloß müsste man die Blüte immer abschneiden. ;D
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8920
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #230 am: 08. April 2009, 00:41:54 »

"man" wird's wohl tun, wenn es denn priorität hat, "frau" in meinem fall nicht, da nicht.

lg, brigitte
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8920
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #231 am: 08. April 2009, 00:51:19 »

ich lese gerade in einem englischen gartenbuch:

Zitat
...Now [April] we have the normal short Scilla siberica, quickly followed by 'Spring Beauty'. This is a splendid selection rising 6-8 inches, and each bulb produces more than one stem. The colour, rich ultramarine blue, can be the most satisfying thing in the garden. It is the queen of the tribe ...
(G. St. Thomas, The Garden though the Year, p. 67).
« Letzte Änderung: 08. April 2009, 00:52:36 von riesenweib »
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #232 am: 08. April 2009, 00:53:16 »

"man" wird's wohl tun, wenn es denn priorität hat, "frau" in meinem fall nicht, da nicht.

nee, Quatsch! Ein großer Bestand davon, der sich im Frühling durch den Garten zieht, ist ein wunderbarer Anblick! Wenn der Garten auf bewegtem Gelände stattfindet, also Gefälle da ist, dann hat man unwillkürlich die Assoziation von Wasser. wenn man Wasser mag

« Letzte Änderung: 08. April 2009, 00:54:11 von pearl »
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42598
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #233 am: 08. April 2009, 00:58:22 »

ich lese gerade in einem englischen gartenbuch:

Zitat
... rich ultramarine blue ...


Ultramarin Blau ist für mich Lapislazuli. Das ist ein völlig anderes Blau. In meinen Augen. Aber egal, jedem sein eigenes Blau!
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8920
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #234 am: 08. April 2009, 01:11:07 »

komplett und absolut und völlig OT, zu deiner signatur

dein glückskeks hat ja offenbar genau gepasst ;D.
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Pimpinella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1299
  • Mizzitanta spinosissima var. splendens
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #235 am: 08. April 2009, 08:44:58 »

Vielleicht bin ich jetzt seltsam und geschmacksverirrt, aber ich finde die sc.s-Farbe wirklich, wirklich schön. Rührt nicht ganz so mein Herz wie das gemeine Leberblümchen, aber all die blauen Sterne! Bei mir haben sie angefangen, sich zu versamen, das ist mir schon ein Glück.
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 35214
    • mein Park
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #236 am: 08. April 2009, 08:45:36 »

Du bist nicht allein. ;)
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

zwerggarten

  • Gast
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #237 am: 08. April 2009, 11:53:43 »

jaja, ich weiß schon, ich bin allein... :P :-[

;)
Gespeichert

Dunkleborus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9005
    • Meriangaerten.ch
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #238 am: 08. April 2009, 19:51:57 »

Salbungsvoll: Für eine Umkehr ist es nie zu spät.
Gespeichert
Alle Menschen werden Flieder

Santolina1

  • Gast
Re:disharmonie in der farbgestaltung durch scilla siberica
« Antwort #239 am: 08. April 2009, 19:56:26 »

Habe mir am Wochenende endlich ein paar Scilla sibirica gekauft und ich hoffe dass sie sich reichlich versamen :D

Danke für den Thread, Zwerggarten :P
Gespeichert
Seiten: 1 ... 14 15 [16] 17 18   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de