Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Vom 8. bis 14. Mai müssen Bohnen und Gurken in den Boden hinein.
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Mai 2021, 03:24:19
Erweiterte Suche  
News: Vom 8. bis 14. Mai müssen Bohnen und Gurken in den Boden hinein.

Neuigkeiten:

|6|1|Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! (Staudo)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)  (Gelesen 18175 mal)

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1862
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #15 am: 08. November 2004, 18:36:24 »

Zitat
Der Baum wird von alleine nur noch höher werden, etwas sollte man auf jeden Fall wegschneiden. Nur über das 'wieviel' wäre zu diskutieren.
Das habe ich anders gesehen. "Meine" Kirschbäume waren über 40 Jahre alt und sind nach dem Schnitt innerhalb von 5 Jahren doppelt so hoch geworden wie die 35 Jahre vorher. Aber wie gesagt: ohne Nachpflege.

Eben: Ohne Nachpflege. Und ob sie einfach nur gekürzt wurden oder ob versucht wurde, auf flache Äste abzuleiten wissen wir auch noch nicht.

Zitat
Bei einem Schnitt, der wie der von Re-Mark skizzierte die Krone um ca. die Hälfte einkürzt, wird die Kirsche ohne Ende ausschlagen und man kann jahrelang rumschnippeln.

Na ja, hoffen wir mal, daß sie tatsächlich stark ausschlägt, denn sonst heilen die Wunden nicht. Die meisten dieser Schosse wird man sehr bald abreißen müssen (reißen, nicht schneiden!), solange sie noch grün sind. Nicht erst monatelang warten. Die anderen etwas zur Seite biegen, dann werden sie sich schon beruhigen. Ich würde jetzt schätzen: ca. drei Jahre, dann sollte wieder halbwegs Ruhe eingekehrt sein (habe aber noch keine eigenen Kirschen-Erfahungen). Und bei so einem niedrigeren Baum sind die Pflegearbeiten auch wesentlich besser zu machen als bei dem hohen.

Auf Trogis Bild sieht mir die Krone jetzt auch nicht wirklich ausgeglichen aus: Der Stamm schießt senkrecht in die Höhe, mittelfristig werden die unteren Zweige verkahlen oder zumindest schlecht tragen. Der Hauptertrag wird sich im oberen Drittel konzentrieren, da wo er kaum pflücken kann.

Zitat
Falls die Kirschen (dennoch) geschnitten werden sollen, würde ich das im Sommer machen.

Ja, wahrscheinlich am besten. Einfach mal googlen, wann man bei Süßkirschen am besten schneidet ohne viel Gummifluß auszulösen.
Aber auch nicht später als Ende Juni, Es muß ja noch für den Neutrieb Zeit bleiben, auszureifen.
Gespeichert

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #16 am: 08. November 2004, 18:44:22 »

Schnittzeitpunkt Süßkirsche : bei Kirschreife.
Dann kannst du auch gleich am Boden ernten ;D
(kein Witz!)
Gespeichert

Trogi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Trogis Homepage
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #17 am: 08. November 2004, 19:30:49 »

Das ist ja echt toll das man hier bei euch so viele Antworten bekommt. Also nochmal danke dafür.

Zitat
Auf Trogis Bild sieht mir die Krone jetzt auch nicht wirklich ausgeglichen aus: Der Stamm schießt senkrecht in die Höhe, mittelfristig werden die unteren Zweige verkahlen oder zumindest schlecht tragen. Der Hauptertrag wird sich im oberen Drittel konzentrieren, da wo er kaum pflücken kann.


 Ja,die Bäume sind ja auch bis jetzt nie gepflegt worden und es ist so das der Haupterterag im oberen drittel ist und die unteren Zweige tragen so gut wie garnicht. :(
Gespeichert

Iris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2081
  • Hojotohoooo!
    • www.iris-ney.de
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #18 am: 08. November 2004, 21:13:53 »

Zitat
Eben: Ohne Nachpflege. Und ob sie einfach nur gekürzt wurden oder ob versucht wurde, auf flache Äste abzuleiten wissen wir auch noch nicht.
Oh, entschuldigung. Doch, es wurde "abgeleitet". Das hat aber nicht viel gebracht, weil die Wasserschosse ja dennoch kommen (kamen) und in dem Fall meiner Kirschen ja nicht beseitigt wurden. Dann sind sie ja ruck zuck höher als der Ast, auf den abgeleitet wurde. Es war hier der Fall wie so oft: für den Schnitt hat man einen "Baumpfleger" oder was auch immer kommen lassen und bezahlt. Danach dachte man, man hätte ja investiert und alles wäre gut. Da ist offensichtlich auch von Seiten des "Fachmanns" keine lästige Aufklärungsarbeit geleistet worden ::).

Hier in meiner Nähe in der Fränkischen Schweiz ist eines der größten (ich glaube sogar: das größte) Kirschenanbaugebiet Deutschlands. Wenn man da durchfährt, sieht man nur riesige Bäume, die mit dreistöckigen Leitern abgeerntet werden. Das geht offensichtlich auch - sogar im Erwerbsanbau. Ich denke halt: wer einen kleinen Kirschbaum haben will, der bequem abzuernten ist, sollte die entsprechende Sorte und Unterlage kaufen. Ich suche mir auch keinen 2,50 m hohen Mann aus und stelle dann erst fest, dass ich mich zum Küssen dann immer so strecken muss und überlege, wie ich ihn kleinstauchen kann (ich versuche vorher, ihn kleinzustauchen).
Wenn man einen Garten übernimmt, kann man sich ja leider nicht aussuchen, was für Bäume drin sind. Aber meistens ist es sehr schön, wenn überhaupt ein paar große Bäume im Garten sind.

Es ist Ermessenssache, ob man die Kirsche schneidet oder nicht. Ich kann mir beides gut vorstellen. Diese kontroverse Diskussion ist hoffentlich aber zu einer sehr wichtigen Erkenntnis gut: nämlich dass die Leser merken, wie wichtig die Nachsorge ist, falls man schneiden möchte. Wenn man aber von Vornherein schon weiss, dass man sich dann nicht mehr weiter kümmern will, dann würde ich lieber nicht schneiden.

Mit Schnittzeitpunkt = Kirschenreife hast du völlig Recht, Potz. Das ist gängige Praxis: praktisch für den Besitzer und die Kirsche schafft alles noch rechtzeitig vor dem Winter. Viel soll sie ja ohnehin nicht wachsen nach dem Schnitt. Nur so wie Re-Mark sagt; dass die Wunden nicht auf dumme Gedanken kommen...

Trogi, jedenfalls muss du uns unbedingt berichten, wie sich deine Kirsche nach dem Schnitt (so du ihn tust) verhält. Bin sehr neugierig ;).

Liebe Grüße
Iris
« Letzte Änderung: 08. November 2004, 21:15:51 von Iris »
Gespeichert
Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

Trogi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Trogis Homepage
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #19 am: 08. November 2004, 21:22:15 »

Zitat
Trogi, jedenfalls muss du uns unbedingt berichten, wie sich deine Kirsche nach dem Schnitt (so du ihn tust) verhält. Bin sehr neugierig .


Das werde ich tun, wird aber dann eine Weile dauern weil ich es dann erst im nächste Jahr machen werde :)
Gespeichert

Iris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2081
  • Hojotohoooo!
    • www.iris-ney.de
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #20 am: 08. November 2004, 22:10:21 »

Ja klar! Du siehst daraus also die Aufforderung, uns möglichst lange erhalten zu bleiben ;).

Gruß,
Iris
Gespeichert
Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

*Ute*

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
  • Sachsen, nördl. Oberlausitz, 7a, 132m
    • www
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #21 am: 09. November 2004, 10:25:59 »

Es gibt ein Klassebuch über Obstbaumschnitt von Martin Stangl. Er beschreibt darin den Schnitt von Apfel,Birne, Kirsche und Pflaume, die verschiedenen Schnitttechniken und unter anderem auch das Auslichten.Das Ganze ist mit Vorher/Nachher-Bildern sehr anschaulich.
Es wird zur Zeit gerade bei www.jokers.de verramscht.
Martin Stangl
« Letzte Änderung: 09. November 2004, 10:28:54 von uti »
Gespeichert
Grüne Grüße

Trogi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
  • Ich liebe dieses Forum!
    • Trogis Homepage
Re:Obstbäume (zurück)schneiden???? (Verjüngungsschnitt)
« Antwort #22 am: 09. November 2004, 21:06:11 »

Toller Tipp, schon bestellt ;)
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de