Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Mai 2022, 06:49:30
Erweiterte Suche  
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|14|12| Dieses Weihnachten mal ganz klein Weihnachten feiern und viel schneller wieder zur Normalität. :)

Seiten: 1 [2] 3 4   nach unten

Autor Thema: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima  (Gelesen 6392 mal)

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9495
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #15 am: 01. Juni 2011, 20:44:39 »

...ganz sicher Crambe cordifolia
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #16 am: 01. Juni 2011, 21:05:33 »

@riesenweib:
Wann machst du die Blätter ab? Immer oder nur im Frühjahr? Sie sehen irgendwie zäh aus, ich trau mich nicht :-\
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #17 am: 01. Juni 2011, 21:17:09 »

eigentlich erntet man ja die gebleichten triebe - spargelmäßig.
jedenfalls war das meine motivation, diese pflanze im garten zu haben.
Gespeichert

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2985
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #18 am: 01. Juni 2011, 21:57:35 »

Ich werde mir Crambe maritima auch wieder in den Garten holen.

Meine erste Pflanze hatte ich ganz zu Beginn meines Gartenlebens. Sie erschien mir die ideale Pflanze zu sein, nahrhaft, blühend, duftend, dekorativ. Damals wusste ich noch nicht, dass in meinem sandigen und trockenen Boden auch die trockenheitsverträglichen Pflanzen gegossen werden müssen.

Ingeborgs Erfolg mit dem "ewigen Kohl" hat mir wieder Mut gemacht.
Gespeichert

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5956
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #19 am: 01. Juni 2011, 23:31:38 »

Och ja, ganz nettes Bildchen ;)
Ist das auch Crambe maritima? Oder Crambe cordifolia? Die Blütenrispen sind so lang?
Ich denke es ist Crambe cordifolia, maritima hatte es an anderer Stelle in einem zauberhaften Senkgarten.

LG Frank

Meine Crambe cordifolia blüht immer an festen, dicken Stängeln, die nie nach unten hängen und sich auch nicht biegen lassen. Sie über eine Mauer hängen zu lassen ginge nicht.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2011, 23:32:27 von Crambe »
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #20 am: 02. Juni 2011, 14:03:55 »

Und noch eins von meiner anderen Pflanze. Diese blüht deutlich später und sitzt in schwererem Boden.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23667
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re:Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #21 am: 02. Juni 2011, 14:09:25 »

Die ganze Pflanze...(von heute)
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2023
Re: Eine Frage zu Crambe cordifolia
« Antwort #22 am: 24. November 2020, 16:44:24 »

Ich hole mal diesen alten Faden wieder raus und hoffe auf Antworten:
ich habe in meinem Sonnenbeet das Riesenschleierkraut, leider ist es vollkommen außer Kontrolle geraten und macht alles in seiner Umgebung platt. Nun mag ich die Pflanze sehr und wollte sie umpflanzen, leider geht das wohl nur mit roher Gewalt. Die steht jetzt ca. vier Jahre, vorsichtig ausgraben geht leider gar nicht, ich hing mit meinem nicht ganz unbeträchtlichen Gewicht am Spaten, das Ding wackelt nur minimal. Besteht die Chance, dass sie überlebt, wenn ich mit dem Rodespaten die Pfahlwurzel möglichst tief kappe?
Gespeichert
Im schönen Gestern war auch das Morgen noch eine feine Sache (Peter Neumann)

wallu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5173
  • Nordeifel, WHZ 7b, 200m ü. NN
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #23 am: 24. November 2020, 17:11:15 »

Das sollte klappen, war bei mir kein Problem. Allerdings werden die Wurzelreste - sofern sie im Boden bleiben - wohl erneut austreiben  :-\.
Gespeichert
Viele Grüße aus der Rureifel

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2433
  • Duisburg, Angerland
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #24 am: 24. November 2020, 17:15:22 »

Meine Crambe, die ich teilweise wegen einer Grube für die Gasleitung ausbuddeln musste, hat das gut überstanden. Pfahlwurzel ist mir gar nicht aufgefallen. Mein altes Monstrum hat in etwa wie Bartiris ein verzweigtes und teilweise oberirdisches Rhizom. Ich habe mich nur um diese oberen Teilstücke gekümmert und nicht um irgendwelche Wurzeln. Oder meinst du Gypsophila und nicht den Meerkohl?

🙂
Michael
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2023
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #25 am: 24. November 2020, 18:11:46 »

Ich hab das Ding auf jeden Fall vor Jahren mal als Crambe cordifolia gepflanzt. Zwei Jahre mickerte sie, letztes Jahr blühte sie wie blöd, dieses Jahr machte sie keine Blüte, dafür mit ihren Blättern 2qm umgebende Vegetation platt.
Und ja, an der Erdoberfläche gucken Strukturen raus, die man als Rhizome deuten könnte. Ich habe mir darüber gar keine Gedanken gemacht, las nur bei Horstmann was von Pfahlwurzeln. Und nachdem ich das Ungetüm rundrum abgestochen hatte und es sich trotz Drunterhebelns kaum bewegte, schien mir das mit den Pfahlwurzeln schlüssig.
Aber wenn ihr meint, dass die robust ist, werde ich es mit roher Gewalt probieren, notfalls mit der meines Mannes. Und wenn sie eingeht habe ich halt Pech gehabt.
Gespeichert
Im schönen Gestern war auch das Morgen noch eine feine Sache (Peter Neumann)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15582
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #26 am: 24. November 2020, 19:25:33 »

Rhizomschnittlinge gelten bei Crambe cordifolia sogar als die einfachste Vermehrungsmethode. Eigentlich sollten aus jedem etwas fleischigeren Stück, dass Du in Erde legst, neue Sprosse und Feinwurzeln treiben.
Gespeichert

Waldmeisterin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2023
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #27 am: 24. November 2020, 20:07:59 »

danke, dann war meine Zurückhaltung wohl überflüssig und ich kann mich morgen ans Crambe-Gemetzel machen  ;D
Gespeichert
Im schönen Gestern war auch das Morgen noch eine feine Sache (Peter Neumann)

Erdkröte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 842
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #28 am: 24. November 2020, 20:31:21 »

Und falls da ganz zufällig ein paar Wurzelstücke übrig sind: hier, ich, ich, ich...'hebt hektisch den Finger '  ;D (Bettelmodus aus)
Gespeichert
Herr lass Hirn regnen!...Oder Steine.
Hauptsache du triffst.

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24616
Re: Eine Hymne auf den Meerkohl, Crambe maritima
« Antwort #29 am: 24. November 2020, 20:36:25 »

ebenfalls :-*
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter
Seiten: 1 [2] 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de