Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Juni 2024, 17:24:25
Erweiterte Suche  
News: Geist ist die Voraussetzung der Langeweile. (Max Frisch)

Neuigkeiten:

|20|7|Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)

Seiten: 1 ... 163 164 [165] 166 167 168   nach unten

Autor Thema: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen  (Gelesen 364682 mal)

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2847
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2460 am: 16. Mai 2024, 09:37:03 »

Anderereits habe ich andere Reiserveredlungsmethoden schon im Sommer mit Erfolg angewandt und es sollte so keinen Grund geben, warum Rindenpfropfen nicht auch klappen sollte. Okulationen, für die die Rinde auch lösen muss, macht man auch in der Zeit. Allerdings habe ich oft erlebt, dass in trockenen Sommern die Rinde nicht gut löst, deswegen sollte man die Unterlagen unbedingt vorher gut gießen oder kurz nach ausgiebigen Niederschlägen veredeln. Rindenpfropfen wendet man aber eher beim Umveredeln größerer Bäume an, und da heißt gut gießen in trockenen Sommern dann auch je nach Größe des Baums auch mal mehrere 100l Wasser.
Gespeichert

kittekat

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2461 am: 16. Mai 2024, 20:53:15 »

Ok, aber warum gerade August und nicht zb jetzt Rindenpfropfen mit frischen Reisern? Weil die noch keine Rinde haben und daher austrocknen würden? Und einjährige Triebe gehen nicht?
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2847
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2462 am: 16. Mai 2024, 21:55:48 »

Frische Reiser jetzt sind noch nicht ausgereift genug, die vertrocknen sofort. Und August muss nicht sein, ich habe auch schon im Juli Sommerreiserveredlungen gemacht. Der Termin sollte nicht früher sein, als genügend ausgereifte Reiser (wie für Okulationen) verfügbar sind, aber nicht zu spät, so dass die Unterlage noch gut im Wachstum ist und die Veredlung, die wegen dem halbausgereiften Edelreis recht schnell verwachsen muss, schnell und gut genug verwächst. Zu früh veredelt treibt die Veredlung oft auch noch wenige Wochen nach der Veredlung aus und die Neutriebe sind dann oft so spät erst gut genug ausgereift, dass sie den Winter nicht überstehen oder nicht früh genug in Vegetationsruhe gehen und schon bei geringen Frösten erfrieren.
Gespeichert

kittekat

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2463 am: 16. Mai 2024, 22:04:48 »

Dh du meinst die verpfropften edelreiser sollten heuer gar nicht mehr austreiben sondern erst nach dem Winter?
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2847
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2464 am: 17. Mai 2024, 07:07:56 »

Zumindest relativ spät im Sommer veredelte Edelreiser sollten, wie Sommerokulationen oder Chips, nicht mehr austreiben. Bei Veredlungen Anfang Juli oder so kann es noch gut gehen, wenn sie austreiben. Oder auch bei späteren Veredlungen wenn es einen langen, warmen Herbst gibt kann ein Austrieb von Sommerveredlungen gut gehen. Das Problem ist aber auch, dass man es nicht komplett in der Hand hat, ob eine Veredlung noch austreibt oder nicht. Der einzige Parameter, mit dem man darauf etwas Einfluss nehmen kann, ist der Veredlungszeitpunkt.
Gespeichert

Rib-2BW

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6103
    • 2BW-Rib-esel
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2465 am: 17. Mai 2024, 13:15:12 »

Ich denke für Anfänger ist eine hohe Erfolgschance wichtig. Klar ist vieles nicht schwarz oder weiß und mit Tricks und Erfahrungen kann man noch viel machen. Wenn es um Nichts ginge, würde man dir zu mehr Experimentierhaften raten. Aber du willst einen Baum umveredeln, da würde ich die Sache konservativer angehen und mit dem arbeiten, was erbrobt ist.
Gespeichert

kittekat

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2466 am: 17. Mai 2024, 20:03:42 »

Ich denke für Anfänger ist eine hohe Erfolgschance wichtig. Klar ist vieles nicht schwarz oder weiß und mit Tricks und Erfahrungen kann man noch viel machen. Wenn es um Nichts ginge, würde man dir zu mehr Experimentierhaften raten. Aber du willst einen Baum umveredeln, da würde ich die Sache konservativer angehen und mit dem arbeiten, was erbrobt ist.

Naja, mittlerweile traue ich mir schon ein bisschen was zu. Kopulation und Pfropfen hinter die Rinde geht normalerweise gut.
Ich würde ja nur 1-2 Leitäste veredeln, also da denke ich doch dass ich etwas experimentieren kann. ich würde es mal versuchen mit einjährigen, frisch geschnittenen Apfeltrieben (verholzt) und im Juli dann mit jungen Trieben.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2467 am: 17. Mai 2024, 20:08:34 »

Warum kaufst du dir nicht eine Spindel auf schwacher Unterlage, ziehst die 3 Jahre mit 40 Seitentrieben und veredelst dann 40 Sorten drauf?

Kannst dir natürlich auch eine Unterlage okulieren und selbst das Bäumchen hochziehen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

kittekat

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2468 am: 17. Mai 2024, 20:50:09 »

Ich habe 4 10-jährige Apfelbäume, die Äpfel sind eher für strudel. Und letztes Jahr habe ich einen anderen kleinen Apfelbaum zum mehrsortenbaum umveredelt und gesehen dass die gut angewachsenen reiser heuer tatsächlich schon Äpfel bringen.

Deshalb war meine Überlegung dass wenn ich die wilden Apfelbäume umveredle schon in 2 Jahren Äpfel darauf wachsen sollten.
Gespeichert

Rib-2BW

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6103
    • 2BW-Rib-esel
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2469 am: 17. Mai 2024, 22:12:12 »

Naja, mittlerweile traue ich mir schon ein bisschen was zu. Kopulation und Pfropfen hinter die Rinde geht normalerweise gut.
Ich würde ja nur 1-2 Leitäste veredeln, also da denke ich doch dass ich etwas experimentieren kann. ich würde es mal versuchen mit einjährigen, frisch geschnittenen Apfeltrieben (verholzt) und im Juli dann mit jungen Trieben.

Dann würde ich an deiner Stelle die veredelten Triebe mit Wundverschluss-Spray, wie z.B. das von Schacht, zujauchen, um das austrocknen der Triebe zu underbinden. Dose nicht zu nah am Trieb beim sprühen  halten, dass kann Frostschäden geben. Es gibt auch die Methode eine Tüten drum herum zu binden. Aber dass könnte im Sommer zu heiß werden.
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2847
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2470 am: 17. Mai 2024, 22:16:39 »

Einwickeln der frischen Veredlung mit Parafilm oder ähnlichem funktioniert auch gut als Verdunstungs-/Vertrocknungsschutz. Das mache ich bei allen "unsicheren" Veredlungen: extrem dünne Reiser, Veredlungen im Sommer oder auch zu unüblichen Zeiten, Veredlungen mit frischen ode halbverholzten Reisern, ...
Was auch funktionieren kann, aber was ich nocht nicht ausprobiert habe, ist die Veredlung in Lehm, Boden, Sand usw. zu packen. Beim Umveredeln eher schwierig, man muss da erst noch eine Tüte oder irgendwie zugeschnittene Gefäße anbringen und befüllen usw.. Ebenfalls habe ich manchmal auch gelesen die Veredlung samt Edelreis nicht nur mit Parafilm/Wundverschlussspray/Veredlungslack, was auch immer vor Verdunstung zu schützen, sondern auch noch locker in Alufolie einzuwickeln, damit Sonnenstrahlung reflektiert und Überhitzung vermieden wird.
« Letzte Änderung: 17. Mai 2024, 22:23:16 von Wild Obst »
Gespeichert

kittekat

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 393
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2471 am: 17. Mai 2024, 22:52:59 »

Dann würde ich an deiner Stelle die veredelten Triebe mit Wundverschluss-Spray, wie z.B. das von Schacht, zujauchen, um das austrocknen der Triebe zu underbinden. Dose nicht zu nah am Trieb beim sprühen  halten, dass kann Frostschäden geben. Es gibt auch die Methode eine Tüten drum herum zu binden. Aber dass könnte im Sommer zu heiß werden.

Ich habe so eine dünne Gärtner Folie, mit der hatte ich auch die Pfirsich edelreiser eingepackt. Also es sollte ich mit noch nicht so verholzten trieben machen oder generell jetzt weil die Temperaturen schon höher sind?

Die nächste Woche sollte sehr feucht sein, das wäre gut. Wie lange brauchen die Veredelungen bis sie ausreichend von der Unterlage versorgt werden und nicht mehr vertrocknen?
Gespeichert

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2328
  • 330m NN
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2472 am: 17. Mai 2024, 23:54:41 »

Einige Reiser treiben bei mir jetzt nach 3 Monaten aus, weiß man also nie, wann die sich bemühen anzuwachsen.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Rib-2BW

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6103
    • 2BW-Rib-esel
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2473 am: 18. Mai 2024, 08:43:00 »

Das einfolieren von im winter geschnitten Reisern  macht nur Sinn, wenn sie beim Veredelungszeitpunkt angetrieben sind. Dann hätte der Reis nicht genug zeit anzuwachsen um somit Wasser zum austreiben nachzuziehen.
Angetriebene Reiser kann man mit Einfolieren helfen, dass sie noch genug Zeit bekommen um anzuwachsen. Ansonsten sind solche Maßnahmen für die Winterveredelung obsulet. Einfach abwarten.  :)

Die Sommerveredelung verstärkt nur die Problematik des Austrocknens. Daher würde ich maximal verholztes Material nehmen. Grasgrüne Triebe sind zu empfindlich. Das anwachsen kann 1, 2 Wochen dauern. Schlechteres Wetter kann da helfen die Reiser zu schonen.

Ich empfehle den Sprühverband da man nach der Veredelung nicht am Edelreis herumziehen muss. Einfach aufsprühen und der Reis ist geschützt. Sehr schohnend. Aber es ist kein Muss. Folie tut's auch.
« Letzte Änderung: 18. Mai 2024, 08:47:35 von Rib-2BW »
Gespeichert

Rib-2BW

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6103
    • 2BW-Rib-esel
Re: Obstbaumveredler-Adepten-Fragen
« Antwort #2474 am: 26. Mai 2024, 20:15:11 »

Calypso zeigt sich im Verhältnis zu Rotem Mond als schorfresistenter. Beide Pflanzen sind ca. 1 m voneinander entfernt.
« Letzte Änderung: 26. Mai 2024, 20:17:48 von Rib-2BW »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 163 164 [165] 166 167 168   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de