Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. September 2018, 14:47:58
Erweiterte Suche  
News: Was immer auch geschieht: Nie dürft ihr so tief sinken; von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken. (Erich Kästner)

Neuigkeiten:

|7|5| Aktivität ist nun einmal die Mutter des Erfolgs. (Claude-Adrien Helvetius, 1715 - 1771)

Seiten: 1 ... 138 139 [140] 141 142   nach unten

Autor Thema: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"  (Gelesen 223262 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30789
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2085 am: 09. März 2018, 23:16:49 »

also ich finde ja, dass diese Taglilien meist wie schwärende Wunden aussehen, aber das ist meine persönliche Meinung  :P
Aber ansonsten dürfte wohl klar sein, dass einzig hemerocallis in der Lage ist, einen fachlich richtigen und wissenschaftlich fundierten Artikel über Taglilien zu schreiben. Ich fürchte, der gartenpraxis geht es da nicht besser als dem österreichischen Wetterdienst und den deutschen Konsumenten von Bioprodukten: sie können es halt einfach nicht richtig machen  :-\

 :-*
Gespeichert

Inken

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1089
    • Deutsche Gartenbaubibliothek
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2086 am: 22. April 2018, 09:05:17 »

Niemand zum Aprilheft? - Also ich habe mich gefreut, dass die Staudengärtnerei van Diemen vorgestellt wurde.
Geärgert habe ich mich über eine Buchbesprechung, die bereits bei amazon in sehr ähnlicher Form vom selben Rezensenten zu lesen war. Aber das ist nebensächlich. ;)
Schönes Heft!
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30789
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2087 am: 22. April 2018, 10:26:51 »

der einzige Grund mir wieder eine Ausgabe zu kaufen ist der Artikel über die Pflanzung auf der Dachterrasse im Barbican von Nigel Dunnett.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30789
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2088 am: 22. April 2018, 10:34:07 »


Geärgert habe ich mich über eine Buchbesprechung, die bereits bei amazon in sehr ähnlicher Form vom selben Rezensenten zu lesen war. Aber das ist nebensächlich. ;)


für dich offenbar nicht, denn du hast dich ja ausführlich zu Gaißmayers Buch Alte Staudenschätze geäußert. Ich habe mir ein Exemplar bei HUBEN angesehen. Die Baumschule in Ladenburg hat eine ausgezeichnete Abteilung für Gartenbücher und erlaubt sich ein gutes Bild zu machen, was gerade so zu lesen ist und was man nicht zu lesen brauch.

Alte Staudenschätze brauch ich nicht. Mein Garteninteresse liegt auf anderen Gebieten.
Gespeichert

Inken

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1089
    • Deutsche Gartenbaubibliothek
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2089 am: 22. April 2018, 10:42:42 »

für dich offenbar nicht, ...

Ist OT, was die GP betrifft. Ansonsten: :-[ ;).
sarastro hat sich fundiert geäußert zu dem Buch. Es unkritisch zu feiern und als Standardwerk hinzustellen, halte ich für falsch. Zu vieles ist abgeschrieben und unzutreffend. Es ist und bleibt ein Ärgernis für mich. @pearl, bitte, ich möchte nicht streiten.
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20096
  • Brandenburg|7a|187m
    • offene Gärten
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2090 am: 22. April 2018, 10:49:09 »

sarastro hat sich fundiert geäußert zu dem Buch.

 :-X :-X ::)
Gespeichert
Mehr himmlische Inkontinenz, bitte!

cornishsnow

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13990
  • Hamburg-Altona, Whz 8a
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2091 am: 22. April 2018, 11:03:16 »

Was an der Rezension so ärgerlich sein soll, verstehe ich nicht wirklich. Es gibt zu dem Thema nuneinmal nicht viel vergleichbares, mir fällt da eigentlich nur 'Botanische Schätze aus alten Gärten' ebenfalls aus dem Ulmer Verlag ein und das ist aus englischer Sicht beschrieben, daher ist das "einzigartig" durchaus angebracht, von einem Standardwerk wird auch gar nicht gesprochen.

Gespeichert
Ein schattiger Garten ist mehr als ein Garten ohne Sonne.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5604
  • 0711 Neckartal
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2092 am: 22. April 2018, 11:11:45 »

GP und Gaißmayer-Buch habe ich beide bisher bestenfalls grob angelesen, die nächste Zeit werde ich wohl auch nicht zu mehr kommen. Arbeit, Anderes, Iris...

Was mir aber bei beiden (GP freilich schon früher) rein äußerlich missfällt ist das neue Ulmer-Logo. Das hat nichts mit einer diffusen Veränderungsphobie oder einem "noch dran gewöhnen Müssen" zu tun, auf mich wirkt das wie ein allzu durchschaubares (weil selbstverliehenes) Gütesiegel. "Premium-Line", "Unser Bestes" oder so. Wie auf Joghurtbechern, oder den Werbeblättchen eines Pizza-Services. Das hat ein/der führende Verlag im grünen Bereich imho nicht nötig.

Ist natürlich wie immer meine persönliche Wahrnehmung, entwertet nur optisch und hat mit dem Inhalt rein gar nichts zu tun. Musste ich jetzt aber mal sagen!
« Letzte Änderung: 22. April 2018, 11:14:03 von Krokosmian »
Gespeichert
Wenn alle so wären wie ich sein sollte, dann wäre die Welt in Ordnung.

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30789
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2093 am: 22. April 2018, 11:59:57 »

und wie immer trifft das, was du sagst und schreibst ins Schwarze. In meinen Augen hat sich der Ulmer-Verlag dem Markt angepasst und ist mit einigen Publikationen sehr mainstream geworden. Neusprech: das Alleinstellungsmerkmal des Ulmer-Verlages gibt es nicht mehr.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11149
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2094 am: 22. April 2018, 12:31:28 »

Was mir aber bei beiden (GP freilich schon früher) rein äußerlich missfällt ist das neue Ulmer-Logo. Das hat nichts mit einer diffusen Veränderungsphobie oder einem "noch dran gewöhnen Müssen" zu tun, auf mich wirkt das wie ein allzu durchschaubares (weil selbstverliehenes) Gütesiegel. "Premium-Line", "Unser Bestes" oder so. Wie auf Joghurtbechern, oder den Werbeblättchen eines Pizza-Services. Das hat ein/der führende Verlag im grünen Bereich imho nicht nötig.

Ist natürlich wie immer meine persönliche Wahrnehmung, entwertet nur optisch und hat mit dem Inhalt rein gar nichts zu tun. Musste ich jetzt aber mal sagen!

Da sprichst du mir direkt aus Herz und Sinn. Ich finde das neue Logo absolut scheußlich und verwendete die beiden Varianten "vorher" u. "nachher" in einer thematisch passenden Diskussion als (Negativ) beispiel...
Bücher kaufe ich eher selten, da bin ich absolut wählerisch und lese momentan, wenn ich überhaupt dazu komme, den alten Hansen/Stahl...
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

SouthernBelle

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2095 am: 25. April 2018, 14:27:26 »

Der Artikel über handliche Versionen von üblicherweise dem Hausmeisterschnitt anheim fallenden Sträucher fand ich hilfreich. Wenn ein paar Baumschulen den aufhängen und die entsprechenden Sorten herausstellen würden, gäbe es weniger Probleme für frischgebackenen Besitzer von Minigärten. Auch in meinem großen Garten habe ich Bedarf für den Vordergrund. Sehr gut!

Der Artikel über die Waldgesellschaften in S-H ging mir als fast noch Einheimische natürlich auch runter! Viele der gezeigten Stauden leiden in den letzten Jahren allerdings unter dem Pflück- und Trampeldruck. In "meinem" Wald habe ich schon seit Jahren keinen Aronsstab mehr gesehen, genauer seit da ein breit ausgebauter Weg mehr Leute (mit freilaufenden Hunden) an den Standort kommen läßt.
Gespeichert
Gruesse

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2305
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2096 am: 11. Juli 2018, 12:02:35 »

Vielleicht sollte man diesen Thread hier für das Gartenpraxis-Team verlinken: (Nach-) Sichtung im Sortiment von Hydrangea paniculata
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

gartenpraxis

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 227
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2097 am: 11. Juli 2018, 22:23:20 »

Danke, AndreasR. Der Thread war mir entgangen. Muss ich mal schauen, was wir damit machen.
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2717
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis" August 2018
« Antwort #2098 am: 17. August 2018, 17:48:38 »

Augustheft, "Studio" ab Seite 28. Was ich wirklich ärgerlich fand: für mich Nicht-Designer war es sehr schwierig, den Plan und die Abbildungen zusammenzu kriegen. Kann man nicht in den Plan Standpunkte und Blickrichtung zu den Photos einzeichnen? Die winzige Schrift auf dem Plan ließ mich kaum die Straße finden...und wo ist Norden und wo eine Bemaßung? Die Pflanzenliste ist sehr kursorisch, was ist das zB für eine Hecke auf Abb 3? Wo sind die erwähnten Gebäude auf dem Plan, wo die Mauer auf Abb1. ?
Ich würde schon gerne mehr von dem Artikel haben als eine paar nette Bilder anzusehen- also die auch nur angerissenen Überlegungen nachvollziehen können!

Was meint ihr?

Ach und für mich auch ärgerlich: die Planer haben auch gleich noch den Artikel verfasst! Das ist haarscharf an Werbung vorbei.
Gespeichert
Gruesse

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2305
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Zur Zeitschrift "Gartenpraxis"
« Antwort #2099 am: 17. August 2018, 20:21:16 »

Ich lese diese Berichte über die Realisierung von solchen Gärten auch immer mit gemischten Gefühlen, weil sie zwar ganz nette Einblicke die Welt der professionellen Gartengestaltung bieten, letztendlich für die Gartenpraxis aber nur wenig hilfreich sind. Letztendlich bekommt man nicht mehr als ein kurzes Exposé des jeweiligen Planers, hübsch anzuschauen, aber nur wenig nachvollziehbar, weil man den Planungsprozess nur schwerlich in einer Handvoll Absätzen zusammenfassen kann. Die unvollständigen Pflanzenlisten könnte man sich eigentlich ganz sparen, die verwendeten Arten kann man genausogut in den Bildunterschriften aufzählen. Ohne Zuordnung zum Entwurfsplan sind sie in der Tat fast nutzlos. Wenn man planerisch etwas "vorbelastet" ist, kann man letzteren mit etwas Mühe zumindest im Groben entziffern, als Laie ist man aber auch hier überfordert.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: 1 ... 138 139 [140] 141 142   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de