Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. (Dante)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Januar 2021, 20:46:43
Erweiterte Suche  
News: Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. (Dante)

Neuigkeiten:

|4|9|Wenn jeder sein Talent entfalten würde, wäre es allzu laut auf der Welt. Richard Wagner

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Bambus / Wurzelbremse öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen  (Gelesen 2147 mal)

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5122
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯

Guten Abend

Erstmals 2014 aus Zeitgründen und weil der Phyllostachys nigra mal an seinem Platz bleiben musste, hatte ich eine Wurzelsperre 35cm eingebaut.
In den vergangenen zwei Jahren ist klar geworden wo er hinlaufen kann.

Mir war dazumals schon klar, dass dies Mittel- und Längerfristig nix ist.
Hatte ich doch in Voraussicht in den äusseren Füllgraben nur feines Material eingebaut.  :D
Das heisst, alle Steine ausgesiebt und Erde mit mit ca. 30% Sand angemischt. Hat sich bewährt. In 40 Minuten Graben frei und Sperre draussen.

Die weiteren Arbeiten dauerten nun etwa den halben Tag bis wieder alles fertig war.  ::)

Beginn mit dem Freilegen



Sandeckschicht
abgesaugt



Gut sichtbar
die Wurmröhren

Bild 3

Gedränge von den

Bild 4

Wurzelspitzen



Mittagessenzeit
Blick zum Arbeitsplatz


Nach der Mittagspause wurde es dann Zeitaufwendig, aber bei dem Wetter.  8)
Auseinanderpulen, ausmessen, vorverlegen, im neuen Aushub Steine aussieben, feines Füllmaterial herstellen, gerade und sauber Einfüllen, Grasziegel einsetzen etc.


Im Ganzen Sieben



Ausläufer frei gelegt
Einer abgeschnitten

Verlegt wurden


je Zwei Li /


Mi / Re

Verzweigung
Hier von Re
nach
Li wachsend



Einschwemmen



Rasenziegel ein-
legen/anklopfen




Schluss von Nahe



Schluss aus Distanz
Auslaufwinkel
ist kleiner als
der Schatten



Noch Sand drauf.
Beim Giessen
oder Regen
als Spaltfüller



Zum Boden
Die obere Schicht ist humusreiche Erde (20-30cm) mit bis zu Kinderfaust grossen Steinen, darunter gelber Lehm.
Unter diesen Bedingungen ist er ausgesprochen Laufwüchsig, zum Vergleich wo ich ihn vorher in einer anderen Gegend hatte.
Er braucht hier nach Neupflanzung ca. 2-3 Saison bis er angewachsen ist und dann kann er loslegen.
Die Saugwurzeln sind dann im feuchten Lehm drin und haben immer ausreichend Wasser, egal was oben das Wetter macht.
Wie sprechen hier von 8 Ausläufern in der Länge von 3-7 Metern in diesem idealen Wurzelbiotop, pro Saison. Vorher warens es 1-3 Ausläufer mit ca. 30-40cm Länge.

Jetzt sind wir mal gespannt was + wie das rausläuft zum Vermehren.

Längerfristig ist die Idee, dass:
- Er hin und her laufen kann.
- In der ganzen Laufzone ist schlussendlich nur feines Erdenmaterial eingebaut, so dass er gut gerentet werden kann.
Dort wo er jetzt in der Mitte rausläuft ist das noch nicht der Fall, jedoch eines nach dem anderen.
Zuvor muss ich noch ca. einen halben Kubik Flusssand auf dem Platz haben.


Grüsse Natternkopf

PS
Bambus einsperren ist keine Lösung,
höchsten ein zweijähriges Provisorium.
Sonst würgt er sich ab oder Eher:
Er sprengt den Ring / siehe Bild 3+4 dazu.


Nachtrag 26. Juli 2019
Im Titel geändert: Wurzelsperre zu -> Wurzelbremse
« Letzte Änderung: 26. Juli 2019, 21:12:26 von Natternkopf »
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5122
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Bambus // Umtopfen im 240 Liter Kübel
« Antwort #1 am: 15. September 2016, 18:33:56 »

Guten Tag

Diese Woche, mich dem Phyllostachys nigra im 240 Liter Topf angenommen.
War im Frühling 2014 frisch eingetopft worden.
2½ Saisons sind Grenzwertig, "nur" 2 Saison-Dauer ist erfahrungsgemäss besser.



So sieht das aus



nach 29 Monaten

Schneidegerät





Meissel und
2kg Hammer

Wechseln auf


Stange

Etappenweise
Material
raushebeln



  Rein damit und



hoch ziehen

Zack, auseinander

Schnittfläche &

Steine einfüllen ???
Wer war das!

Aufbrechfläche




Gesamtes Werk-
zeug was zum
Einsatz kam.

Zu Schwer


Also einwiegeln



Spalt für die
Hinterfüllung
= Boden



Die dunklen Mächte
der Sägeblattkiller


Fazit:
- Dauer zu umtopfen von 22-24 Monate einhalten, bzw lieber nicht überschreiten.
- Für die Füllung, ist Erde aussieben Pflicht bei der Anwedung von einer Säge.
- Es geht nichts über vernünftiges, situationsangepasstes Werkzeug :-)
- Nix für so: Schnell mal umtopfen.
- Es macht Freude steht der Topf wieder an seinem Ort.
- Die übrige Hälfte weiss ich noch nicht genau wo hin.

Grüsse Natternkopf
« Letzte Änderung: 15. September 2016, 18:39:56 von Natternkopf »
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5122
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & Laufenlassen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #2 am: 23. September 2016, 22:58:12 »

Guten Abend

Von der Aktion vom 15. September blieb ein halber Topfballen übrig. Den könnte ich doch neben den andern Phyllostachys nigra einpflanzen.
Na gut dann versetzte ich die Sichtwand etwas mehr nach links, dass es Platz gibt.

Nun diese Woche gestartet.

Sichtwand ca. 55cm nach Links versetzt,
es hat Platz gegeben für eine kleine Grube.





Bei ausgraben bemerkt, dass ich hier, so ab 25cm, kaum rein komme.
Spaten geht gar nicht, mit Grabgabel mit Unkrautstecher ist nach ca. 5-6cm Schluss.

Verdichter Lehm mit Steinen darin.  ::)




Irgendwann will/muss ich dem Bambus verkleinern und da geht sowas gar nicht.
Habe da schon gute Erfahrung gemacht mit ausheben, durchsieben, Steine auslesen, Menge des Lehm verringern.
Dann geht das nämlich nachher wie Butter. Na gut, Butter der aus dem Kühlschrank kommt, aber kein Stein der blockiert.

Na gut machen wir das Grösser.



Die dunkle Stelle,



ist vom Wurzelwerk
des Strauch dahinter


Vergleichsiebung
- Rasengrundlage
- Lehmbereich



Neben an wird gebaut, die Erdaufschüttungen liegen da in Walmen und werden die nächte Woche verteillt.
Okay, wann nicht jetzt wann dann, wo ich Steine und Lehmbrocken hinführen kann. Ja ich darf, habe gefragt.  :)

Also dann machen wir das gleich richtig gross und alle Steine raus wo je einmal Bambus sein könnte.


Etwas grösser



Jo, es wird



Einblick in die Hinterfüllung mit Ausgesiebten Material
vom Mai. Das geht wie Butter, die seit 30min auf dem Tisch ist.  :D


Bambussperre habe ich auch noch eine übrig.
Die sind mir zu lang, bzw zu Breit.


71cm / und wenn
die Wurzel dann
mal raus geht!
Wer gräbt so tief?



Markieren



Gut binden



Schnitt und gut ist

Eingelegt
 :-\

Doch das gefällt mir nicht.


Habe nach ca. 3 Stunden Unterbruch und Austausch mit GG Anpassungen am Konzept vorgenommen.
Vorerst soviel: 5 Weiter Schubkarren ausgehoben. Drei gesiebt, zwei direkt zur Baustelle hinüber gefahren und gekippt.
Dann war es zu Dunkel für Fotos.

Fortsetzung folgt

Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

hargrand

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2810
  • Aprikösling & quittensüchtig
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & Laufenlassen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #3 am: 23. September 2016, 23:45:42 »

 :D
Wirklich toll deine Berichte!
Ich hätte auch gerne einen Nigra.
Gespeichert

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5122
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & Laufenlassen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #4 am: 26. September 2016, 06:55:44 »

:D
Wirklich toll deine Berichte! Dankeschön

Ich hätte auch gerne einen Nigra. Drei Dinge brauchts jedoch dazu: Viel Platz dazu Zeit und Kraft zum Schaufeln. :-))

Oder anders gesagt: Ich weiss nicht ob ich mir im Alter noch ein Bambus aus der Phyllostachys Gattung "leisten" kann.
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5122
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #5 am: 26. September 2016, 07:23:47 »

Guten Morgen

Nach dieser Situation mal das ganze ein wenig Ruhen gelassen.

Eingelegt
 :-\

Doch das gefällt mir nicht.



Denken, Verwerfen, Zweifeln (will ich ihn den Nigra wirklich noch?), etwas anderes rein? Nein, er gefällt mir doch, vorallem GG.
Soll ich ihn wirklich ausgerichtet laufen lassen?
Was gäbe es noch zu probieren in der Anwendung? Soll doch das harte, zähe, Stein durchsetzte Lehmzeug im Boden bleiben, für Rasen reicht es locker!!
Wobei Baustelle neben an ist jetzt noch da für den Aushub.
Doch besser ein Glas Rotwein.  ;) Ist zwar gemütlich bringt aber doch nix in Bezug auf den zutreffenden Entscheid  :-\, etc.

Probieren doch
mal sowas aus in
der Anwendung.



Geänderte Anwendung



Versuch vom Mai wird abgebrochen.


Nochmals soviele Ausläufer sind
links unten im Bild weggeklappt.


E r  w i r d  n i c h t  l a u f e n  g e l a s s e n  b e i  d e m  B o d e n p r o f i l !
Auch nicht Kontolliert ausgerichtet.


Titel wird angepasst.
Von: Bambus / Wurzelsperre öffnen & Laufenlassen zum Vermehren / Umtopfen
Zu:  Bambus / Wurzelsperre öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen

Grüsse Natternkopf
« Letzte Änderung: 26. September 2016, 07:52:53 von Natternkopf »
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27163
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #6 am: 26. September 2016, 07:52:36 »

Puh, die Sprosse auf dem letzten Bild sehen richtig gefährlich aus. Das erinnert mich daran,  dass ich dringend meinen Miscanthus sacchariflorus einfangen muss.
Gespeichert
Fridays for Future

"I am so tired
Where did all my money go
My back is hurting" (Manny Schewitz)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23342
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #7 am: 26. September 2016, 13:22:16 »

Denken, Verwerfen, Zweifeln (will ich ihn den Nigra wirklich noch?), etwas anderes rein? Nein, er gefällt mir doch, vorallem GG.
Soll ich ihn wirklich ausgerichtet laufen lassen?

Ich habe meinen Ph. nigra vor Jahren rausgeworfen (auch einen Ph. aureosulcata). Hab mir die gleichen Fragen gestellt, und obwohl die Pflanze wirklich wunderschön war, hab ich ihn rausgerissen. Ich kann mir einfach keine Pflanzen leisten, die schneller sind als ich  ;)
Richtig schön und dick werden die Halme mit der Zeit eh nur, wenn sie nicht eingesperrt sind :-\
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

kpc

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 687
  • NRW, 190m, 7b
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #8 am: 26. September 2016, 14:33:45 »

Hallo Natternkopf,

einige Sachen verstehe ich nicht.
Warum blieb die Pflanze so lange im Kübel und warum wurde der Ballen geteilt ?
Zu Phyllostachys ganz allgemein:
Bei nicht eingesperrten Phyllostachys laufen die Rhizome üblicherweise ganz dicht unter der Oberfläche und extrem selten tiefer als spatentief.
Rechnet man die Zeit zusammen, die ohne Sperre für die jährliche Kontrolle anfällt ( drumherumstechen), kann man viele Jahre kontrollieren bis der Aufwand
dem entspricht, der beim Setzen einer Sperre anfällt. Zusätzlich gibt es nicht das Risiko, dass der Bambus irgendwann in großer Tiefe die Sperre verläßt.
Läßt es sich optisch einrichten einen spatenstich tiefen Graben um den Horst anzulegen, vermindert sich der Kontrollaufwand noch einmal. ( Da kann Laub rein )
Eine halbhohe (durchgesägte) Sperre zu setzen ist absolut kontraproduktiv. Erst werden die Rhizome zum Abtauchen veranlasst und dann geht die Pflanze in größerer
Tiefe doch auf Wanderschaft. Es gibt übrigens sehr schöne Spitzhacken. Kleiner als die die man vom Straßenbau kennt und viel leichter.
Damit kann man relativ ermüdungsfrei recht lange arbeiten und ist vom Ergebnis her Spaten oder Grabgabel um Längen voraus.
Gespeichert
The proof of the pudding is in the eating.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5122
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475 müM 🎯
Re: Bambus / Wurzelsperre öffnen & wieder Schliessen zum Vermehren / Umtopfen
« Antwort #9 am: 26. September 2016, 20:16:04 »

Salü kps


Warum blieb die Pflanze so lange im Kübel und warum wurde der Ballen geteilt ?

Ganz einfach.
Ersten wurde er vergessen.
Zweitens geht das für mich am Einfachsten mit der elektrischen Säge.
Ausser ich habe Steine mitgetopft. :-(
Drittens habe ich mich ca. seit 8 Jahren daran gewöhnt und der Bambus auch.


Spitzhacken habe ich beide Modelle. Die Kleine und die "normal" Grosse.
Die Kleine habe ich lieber, liegt mir gut in den Händen.
Die Grosse ist seht gut zum Hebeln.


Eine halbhohe (durchgesägte) Sperre zu setzen ist absolut kontraproduktiv. Erst werden die Rhizome zum Abtauchen veranlasst und dann geht die Pflanze in größerer
Tiefe doch auf Wanderschaft.

Die Gefahr ist definitiv Grösser, da bin ich mit dir Einig.
Im Quartier hatte jemand eine 100cm Hohe Sperre und da ging er unten raus.
Das gab eine Einsatz von 2 Mann mit kleinem Bagger für 3 Tage.
Habe ich nicht passend gepflegt und geschaut, ist mir lieber er geht bei 35 cm raus und schiebt die Stängel in die Höhe.

Auf jeden Fall: Danke für die Hinweise, werde die mal überschlafen.

Grüsse Natternkopf

PS
@kpc: Weisst du da was dazu?

Bin Momentan am nachfragen ob das mit einer Wurzelstockfräse auch funktionieren  könnte.
Nicht für mich, sondern für das Feld da.




Aus dem Beitrag von Hier


Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de