Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Mai 2022, 12:09:37
Erweiterte Suche  
News: Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Neuigkeiten:

|3|6|Verwirre nicht mit Fachinformationen >:( (Sternrenette)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: welche rote Stachelbeersorte f.d. Spindelerziehung  (Gelesen 631 mal)

Nemesia Elfensp.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4080
welche rote Stachelbeersorte f.d. Spindelerziehung
« am: 10. Juli 2020, 02:59:45 »

Moin zusammen,

hat hier wohl jemand einen Tipp welche rote Stachelbeersorte für die Spindelerziehung geeignet ist?
.....vielleicht gibt es solch Sorte ja sogar dornlos? Das ist aber nicht unbedingt nötig.
Gesund und frohwüchsig, die Fruchtschale nicht ganz so dick und fest - das wäre klasse.

Herzlichen Dank für Eure Vorschläge :)
sagt
Nemi
Gespeichert
Wir haben nur dieses eine Leben.

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1411
  • 330m NN
Re: welche rote Stachelbeersorte f.d. Spindelerziehung
« Antwort #1 am: 10. Juli 2020, 07:31:10 »

Die Flavia ist rot, hat keine Stacheln und wächst stark aufrecht und sieht wie ein Johannisbeerstrauch aus. ;D

Im Vordergrund.
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 914
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: welche rote Stachelbeersorte f.d. Spindelerziehung
« Antwort #2 am: 10. Juli 2020, 09:02:51 »

Remarka funktioniert auch im Spalier, auch auf Sandhungerboden. hab ich mal aus Stecklingen aus einem älteren Busch gezogen. Die Sorte ist recht früh, hat aber Stacheln und ist "ok", aber nicht dünnschalig.
Vermutlich funktioniert jede Sorte, die nicht besonders schwachwüchsig ist oder hängenden Wuchs hat, letzteres haben aber viele Sorten.

Vermutlich würde ich - wg der KEF - nicht noch einmal eine dunkle Sorte setzen.
 
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

catinca

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 220
  • Münsterland
Re: welche rote Stachelbeersorte f.d. Spindelerziehung
« Antwort #3 am: 10. Juli 2020, 10:27:59 »

Meine Flavia ist original von Lubera, sehr lecker, gesund und zuverlässig. Hat aber Dornen, was der allgemeinen Beschreibung entspricht.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8641
Re: welche rote Stachelbeersorte f.d. Spindelerziehung
« Antwort #4 am: 10. Juli 2020, 12:21:11 »

Vermutlich funktioniert jede Sorte, die nicht besonders schwachwüchsig ist oder hängenden Wuchs hat, letzteres haben aber viele Sorten.

Hängender Wuchs macht bei Spindelerziehung nichts aus. Einen Busch der Süssen Lea hab ich so erzogen, die auch hängenden Wuchs hat, kein Problem. Hochbinden muss man sowieso. Ob die Seitenästchen mehr hängen oder nicht, ist egal - sie fruchten und die Qualität ist gut.

Kirschessigfliege ist ein Problem, aber kein kompletter Spielverderber, Die Erntezeit wird eben verkürzt, lang hängen lassen ist nicht mehr drin. Ich habe Standardsorten wie Remarka, geht gut. Vielleicht sind kräftig und früh rotfärbende Sorten noch gefährdeter.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de