Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn zu tun ist - kannste halt nicht jeden Trend mitmachen. (dmks)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. März 2024, 13:55:47
Erweiterte Suche  
News: Wenn zu tun ist - kannste halt nicht jeden Trend mitmachen. (dmks)

Neuigkeiten:

|2|8|Vernetzte Systeme haben keine Grenzen.... (partisanengärtner)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 194   nach unten

Autor Thema: Bart-Iris 2023  (Gelesen 76339 mal)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13497
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #30 am: 08. Dezember 2022, 09:17:59 »

Von den `Miltitzer...´ gibt es auch immer wieder verschiedene bei Iris-Shopping.de.
.
Unabhängig vom Züchter, lohnt es sich noch die Verwandschaft bei den Kreuzungen zu beachten. Die Chancen, dass Abkömmlinge, Vorfahren, Geschwister usw. von Lieblingssorten auch viel Freude bereiten sind oft gewaltig!
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13497
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #31 am: 08. Dezember 2022, 09:20:21 »

Helmut Wickenhäuser - hier die Bewertungsplattform der GdS, er ist vertreten mit HEAVEN HILL

Die habe ich und finde sie sehr schön! Eine dieser Iris, welche man etwas suchen muss. War in dem Fall am Ende aber doch relativ einfach, gibts oder gabs bei Bäuerleins.
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2022, 09:22:04 von Krokosmian »
Gespeichert

Belle

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 630
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #32 am: 08. Dezember 2022, 11:45:21 »

Bei Dir haben sich die Tb's ja außerordentlich gut etabliert, Belle!
Die gezeigten Sorten der GDS-Züchter habe ich damals ausschließlich direkt bei den Züchtern Kathe, Landgraf und weiterhin auch bei Manfred Beer oder Dirk Nachtweide angefragt und auch bekommen. Überwiegend sehr nette Kontakte und fachliche Beratung zur Standortwahl, Pflege usw.. Onlineshops hatte da niemand vor 10-15 Jahren, das waren/sind durchweg private Irissammler.

Dankeschön! Auch für den Hinweis mit den Kontakten. Klingt herausfordernd, aber auch sehr bereichernd, so direkt in Kontakt zu treten.

Von den `Miltitzer...´ gibt es auch immer wieder verschiedene bei Iris-Shopping.de.
.
Unabhängig vom Züchter, lohnt es sich noch die Verwandschaft bei den Kreuzungen zu beachten. Die Chancen, dass Abkömmlinge, Vorfahren, Geschwister usw. von Lieblingssorten auch viel Freude bereiten sind oft gewaltig!

Auch interessant. Da werde ich dann auch mal verstärkt drauf acht geben! Vielen Dank für die Hinweise und Erwähnung der Shops.
Gespeichert

juba

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #33 am: 08. Dezember 2022, 13:06:38 »

Modern Iris Hybrids from Germany.
.
 Iris-Züchtern der GdS.
.
Auch wenn ich mir keine Freunde damit machen sollte: Traurig aber eigentlich bezeichnend, dass ein Franzose aufm AIS-Blog denn Stand der deutschen Iriszüchtung zwar nur in Stichworten (bildlich gemeint) beschreibt, damit aber aktueller ist als die Seite der hiesigen (früheren) Liebhabergesellschaft. 
.
.
da sagst du was! Aber wer macht das schon! Sowohl die Züchtung als auch die Iris Fachgruppenaktivitäten sind ein Hobby der Ostdeutschen. Regelmäßige Treffen gibt es in Erfurt. Und wenn so Leute wie du oder ich da nicht mehr im Verein drin sind, wer soll es machen? Ich kenne zwei in Baden-Württemberg, die züchten oder gezüchtet haben. Helmut Wickenhäuser - hier die Bewertungsplattform der GdS, er ist vertreten mit HEAVEN HILL - und hier im Forum tiger honey, die ihren Acker umpflügen musste. Der Herr Gemahl war gegen ihre Aktivitäten.

Ach menno... ihr habt mich jetzt ziemlich entmutigt  :-[

Ich würde auch mega gerne in die Iris-Zucht einsteigen (habe die letzten 10 Jahre Phalaenopsis in der Wohnung und später auch Rosen auf meinem Balkon gezüchtet, weil ich da noch ohne Garten war), mich in einem Verein engagieren und ich wohne auch in BW. Nur leider habe ich aktuell nur ca. 35qm Gartenfläche, auf denen ich Iris gesetzt habe und Sämlinge anpflanzen könnte. Und wenn bei den Iris die Ausschuss-Quote genauso hoch ist, wie bei Rosensämlingen, dann bedeutet das, dass meine Fläche nicht mal annähernd ausreicht, um einigermaßen vernünftig züchten zu können :'(
Und leider gibt's hier keinen Acker, den ich pachten könnte, weil die Gegend viel zu dicht besiedelt ist und auf eine freie Kleingartenparzelle wartet man hier 10 Jahre...

Ich wollte eigentlich nächstes Jahr Mitglied in der GdS werden, aber macht das dann überhaupt Sinn, wenn es ohnehin keine Gleichgesinnten hier in der Gegend gibt? Echt schade, ich hatte eigentlich gehofft, dass man sich dort austauschen könnte. Dann ist es wohl sinnvoller, wenn ich weiterhin Foren & FB lese?

 
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42667
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #34 am: 08. Dezember 2022, 13:28:10 »

.
Unabhängig vom Züchter, lohnt es sich noch die Verwandschaft bei den Kreuzungen zu beachten. Die Chancen, dass Abkömmlinge, Vorfahren, Geschwister usw. von Lieblingssorten auch viel Freude bereiten sind oft gewaltig!
.
genau! Wie bei Maui Surf. Da ist ein Kind Friendly Seas. Oder auf Züchter zu achten, wie J. T. Aitken.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13497
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #35 am: 08. Dezember 2022, 19:55:05 »

Oder TB `Rapid Fire´, J. T. Aitken 2002, (`Song Of Norway´ x `Maui Surf´) X `Maui Magic´
Bei der kommt wirklich gewaltig was zusammen, ich bin gespannt!
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3967
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #36 am: 08. Dezember 2022, 20:17:47 »

Nur leider habe ich aktuell nur ca. 35qm Gartenfläche, auf denen ich Iris gesetzt habe und Sämlinge anpflanzen könnte.

35 Quadratmeter sind wirklich nicht viel. Du könntest natürlich MTBs züchten, die Zwerge nehmen ja deutlich weniger Platz weg und sind auch sehr hübsch. Oder PCIs, falls das Klima an Deinem Standort das hergäbe – auch die brauchen nicht so sehr viel Platz.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13497
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #37 am: 08. Dezember 2022, 20:44:54 »

ihr habt mich jetzt ziemlich entmutigt  :-[

Das war dann keine Absicht.
.
Was die GdS betrifft, irismäßig bräuchte sie halt neue Impulse. Und wahrscheinlich einfach auch Personen die was anstoßen. So wie möglicherweise die "Szene" an sich. Vielleicht brächtest ja gerade Du beides! Distanzen sind doch heutzutage kein Thema mehr. Die wilden Zeiten sind wahrscheinlich vorbei, aber wenn sich wieder was täte, dann wäre ich auch dabei. Sofern ich dem Verein dann wieder beitreten dürfte.
.
Vom Züchten habe ich wenig Ahnung und was Du vorhast, weiß ich auch nicht. Aber, es gibt ja platzsparende kleine Bart-Iris, Zwerge oder die von Kasbek genannten MTB. Und wenn es doch größere sein sollen, dann bringen gezielte Kreuzungen mit sorgfältig ausgesuchten Elternpflanzen vielleicht auch bei wenigen Sämlingen schon gute Ergebnisse ohne komplett ausufernden Ausschuss?
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2022, 21:08:19 von Krokosmian »
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42667
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #38 am: 08. Dezember 2022, 23:04:55 »

Oder TB `Rapid Fire´, J. T. Aitken 2002, (`Song Of Norway´ x `Maui Surf´) X `Maui Magic´
Bei der kommt wirklich gewaltig was zusammen, ich bin gespannt!
.
 :D ja, ich auch!  :D
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42667
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #39 am: 08. Dezember 2022, 23:14:23 »

... bei wenigen Sämlingen schon gute Ergebnisse ohne komplett ausufernden Ausschuss? ...
.
na ja, diese Töpfe standen dann 2009 alle rum und ich hab einen einzigen Sämling, den ich dann weiter kultiviert habe.
.
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2022, 23:24:25 von pearl »
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42667
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #40 am: 09. Dezember 2022, 00:16:57 »

.
Ach menno... ihr habt mich jetzt ziemlich entmutigt  :-[
.
.
aber wieso denn? Einfach anfangen damit und um dir Mut zu machen habe ich jetzt ein Thema draus gemacht. Um mal selber Bilanz zu ziehen. Schau mal hier, die obere Zeile ist ein link zum Thema:
2011 haben die ersten geblüht.
.
Es hat nur drei Jahre gedauert und ich hatte zwei recht gute Sämlinge. Vielleicht versuche ich es doch noch mal. Jedenfalls kommt mir das jetzt lohnender vor als ich es in Erinnerung hatte.
.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2022, 00:20:46 von pearl »
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

MmeCheri

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 196
  • Mittlerer Neckar, Weinbauklima
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #41 am: 09. Dezember 2022, 12:01:01 »


Zauberhaft ist sie!  :D
Mir geht es zwar anders als Belle so, dass ich bei Rosen meist sofort eine Quelle auftun muss, aber nach dieser Iris werde ich mich auch umschauen.
Die findest Du z.B hier :D
Gespeichert

juba

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #42 am: 09. Dezember 2022, 12:38:07 »

Dort habe ich im Sommer versucht zu bestellen - ich bekam eine Antwort, dass meine Bestellung eingegangen sei, aber danach habe ich nie wieder etwas von denen gehört, trotz erneuter Nachfrage von mir per EMail :(
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13497
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #43 am: 09. Dezember 2022, 12:42:15 »

... bei wenigen Sämlingen schon gute Ergebnisse ohne komplett ausufernden Ausschuss? ...
.
na ja, diese Töpfe standen dann 2009 alle rum und ich hab einen einzigen Sämling, den ich dann weiter kultiviert habe.
.


Sehr diszipliniert! Bei mir wären es wahrscheinlich zehnmal soviele gewesen. 
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2022, 12:48:56 von Krokosmian »
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13497
  • Mittlerer Neckar
Re: Bart-Iris 2023
« Antwort #44 am: 09. Dezember 2022, 12:44:29 »

Btw. Züchter, gestern habe ich gelesen, dass Brad Kasperek, der König der "Broken Color", verstorben ist. Bereits im Oktober.
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2022, 12:48:37 von Krokosmian »
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 194   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de