Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
25. Februar 2024, 23:04:28
Erweiterte Suche  
News: Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor bringen immer wieder Leben hervor. (Joachim Ringelnatz)

Neuigkeiten:

|1|9|Wer Stauden kauft, hat mehr Zuwachs als jedes Sparkonto bieten kann. (Staudo)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Häcksler für Kleinkram  (Gelesen 3302 mal)

mesem

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Häcksler für Kleinkram
« am: 10. August 2023, 09:54:33 »

Hallo zusammen!

Ich habe einen Walzenhäcksler, mit dem ich mein Schnittgut kleinmache. Allerdings rentiert sich der Aufwand, den aus der Garage zu holen und anzuschließen nur, wenn ich eine größere Menge häckseln will.

Dagegen kommt es oft vor, daß ich mit der Schere Kleinkram abschneide (zu lange Ranken, Verblühtes etc.) Das habe ich bislang nur grob mit der Schere in Stücke geschnitten, bevor es auf den Kompost kam. Ich würde dieses Material aber gerne zum mulchen benutzen, wozu ich es aber in deutlich kleinere Stücke schneiden müßte (wenige Zentimeter).

Mit der Schere an der Hand ist das allerdings mühsam und zeitraubend - gibt es dafür ein (am besten handbetriebenes) Tool?
Oder wie geht ihr mit einem Korb frisch abgeschnittener weicher Stängel um? 

Thomas
Gespeichert

Blush

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2504
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #1 am: 10. August 2023, 09:56:35 »

Ich zerhacke ihn mit dem Beil. Mir ist es zu mühsam, die Stängel einzeln mit der Schere zu schneiden. Habe einen Hauklotz neben den Kompostern stehen.
Gespeichert
"Der andere könnte recht haben."
        Frei nach Frank Elster

mora

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
  • Ortenaukreis / 8a?
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #2 am: 10. August 2023, 10:04:11 »

Vielleicht ein Laubsauger?
Die Häckseln ja meist bevor das Schnittgut im Sack landet.
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3697
  • Zone 7a
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #3 am: 10. August 2023, 10:17:47 »

Wir schmeißen es entweder in den neuen Komposter oder direkt in die Büsche. Nicht verholztes ist schnell weg und in unserem Dickicht fällt das nicht auf. Eine Gruppe Gehäuseschnecken wartet dort auf Futter.
Oder wenn es irgendwie als Hühnerfutter taugt, kriegen die es. Bei denen ist es auch egal, ob Samen dran waren. Die sind wie Piranhas.
Man kann den Kram auch auf den Rasen schmeißen und mit dem Mäher drüber gehen.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Pyrola

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 48
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #4 am: 10. August 2023, 10:28:54 »

So weiche Sachen zerkleinern ich mit dem Rasenmäher, funktioniert gut.
Gespeichert

mesem

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #5 am: 10. August 2023, 13:17:26 »

Unzerkleinert sieht es nicht schön aus, wenn man das zwischen die Rabatten gibt - und auch zerkleinert auf dem Rasen ist das optisch nicht gerade der Hingucker, finde ich ;-)
 
Gibt es nicht etwas Ähnliches wie ein kleines Messer- oder Walzwerk mit einer Kurbel, wo man meterlange Ranken oder andere lange Stengel mit ein paar Umdrehungen in kleine Stücke zerlegen kann? Für holzige oder dickere Stücke hole ich dann den großen Häcksler raus...
 
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4029
  • Bayern, Winterhärtezone 6b
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #6 am: 10. August 2023, 13:25:28 »

kleines Messer- oder Walzwerk mit einer Kurbel

Alte Brotschneidemaschine ;D?
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
(Alexander von Humboldt)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17983
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #7 am: 10. August 2023, 13:33:09 »

Wenn Du unbedingt ein besonderes Gerät dafür möchtest, schau mal im Netz unter "Handhäcksler". Was Geräte unter 20 Euro taugen, kann ich nicht sagen. Ansonsten kannst Du auch dafür deutlich mehr als 100 Euro ausgeben. (Falls Du Dir sowas anschaffst, wäre ein späterer kurzer Bericht interessant.)

Ich finde die obenstehenden Tipps zu Beil/Hauklotz und Rasenmäher prima.
Gespeichert

Waldschrat

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1006
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #8 am: 10. August 2023, 13:37:42 »

ja, z.B. sowas. Hab ich mir vor vielen Jahren und damals entschieden günstiger auf eine seinerzeitige Empfehlung von Bea(?) zugelegt. Funktioniert gut, ist aber doof mit lädierter Schulter, weshalb das Ding nahezu noch unbenutzt ist.  :-X
Solange der Rasenmäher das jeweilige Zeug frisst, ist das unschlagbar. Mach(t)e ich auch so.
Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (R. Habeck, 'Die Grünen',Vizekanzler)
„Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“ Çigdem Akkaya, 'Die Grünen'

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10091
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #9 am: 10. August 2023, 13:59:17 »

Alles in einen 80ltr Kübel und ab und an häckseln......
Gespeichert
Gruß Arthur

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16307
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #10 am: 10. August 2023, 14:05:40 »

Ja, würde es auch in einer Wanne sammeln.

Besser als Akkuschere oder Strohschneider.
Strohschneider: https://i.ebayimg.com/images/g/nvoAAOSw~wZkq7VZ/s-l1600.jpg
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3697
  • Zone 7a
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #11 am: 10. August 2023, 16:19:40 »

und auch zerkleinert auf dem Rasen ist das optisch nicht gerade der Hingucker, finde ich 

Der Rasenmäher saugt's doch ein nach dem Zerkleinern. Dann kannst du es im Grasfangkorb zum Bestimmungsort bringen oder erstmal in einem Kübel sammeln oder kompostieren oder....  ;)
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Snape

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 892
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #12 am: 10. August 2023, 16:28:18 »

Ja, genau, ich würde es auch einfach irgendwo auf einem Haufen sammeln. Wo lagerst Du denn die Sachen für die "grosse" Häckselaktion? Einfach da drauf? Gäbe auch gleich ein Habitat.
Ich stell es mir echt mühsam für etwa 5 Ranken immer einen extra Arbeitsgang zu machen.
Gespeichert

Microcitrus

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 994
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #13 am: 10. August 2023, 16:32:00 »

Weichzeug: Zyliss Gemüsehacker oder Zwiebelhacker (mit Messern) mit Zugschnur? Oder einen Kräuterschneider?

Ich persönlich häcksle alles oder schmeiss den Rest auf einen Ästehaufen (auf dem ich auch Grasschnitt verteile).
« Letzte Änderung: 10. August 2023, 16:36:44 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13619
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Häcksler für Kleinkram
« Antwort #14 am: 10. August 2023, 21:15:25 »

So der Platz und eine regengeschützte Stelle (oder trockenes Wetter) vorhanden ist, plädiere ich ebenfalls fürs Sammeln, jedes Mal den Häcksler oder den Rasenmäher herauszuholen, wäre mir auch zu mühsam. Zumal mögen die meisten Häcksler trockenes oder zumindest angetrocknetes Material viel lieber als frisches. Solange man Rasenschnitt hat, ist die Beimischung von trockenem Material auf dem Kompost ohnehin günstiger, damit es nicht zu gammeln anfängt. Aber wenn der Mäher eh gerade im Einsatz ist, kann man natürlich auch noch sein Schnittgut auf die Wiese werfen und ein paarmal drüberfahren.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de