Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. Mai 2024, 22:27:00
Erweiterte Suche  
News: Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)

Neuigkeiten:

|22|12|Die waren am besten, wenn die Maden in den Bärentatzen "wibbelten". (Bristlecone)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rasentrimmer  (Gelesen 792 mal)

distel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 877
Rasentrimmer
« am: 05. März 2024, 17:44:13 »


Ich bin auf der Suche nach einem Rasentrimmer.
Einsatzgebiete wären höhere Gras, Gras an Beeträndern und Staudenrückschnitt im Herbst/Frühling

Was ist dafür besser geeignet, Kunststoffmesser oder Faden?
Bisher Anfrage in zwei Baumärkten und zwei verschiedene Meinungen....  ;)

Oder gibt es für diese Zwecke ein besser geeignetes Gerät?

Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 35373
    • mein Park
Re: Rasentrimmer
« Antwort #1 am: 05. März 2024, 18:29:44 »

Ich habe zwei davon. Einen größeren, kräftigen mit Benzinmotor für hohes Gras und ein Akku-Gerät mit Faden für Beetränder. Dessen Vorteile sind Geräuscharmut und unkomplizierte Einsatzfähigkeit.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

monili

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 705
  • 7b
Re: Rasentrimmer
« Antwort #2 am: 05. März 2024, 18:31:54 »

Bei den Rasentrimmern gibt es viel Klump.

Ich hatte Anfangs ein Bosch-Gerät und habe fürchterlich geflucht weil der Akku nur 20 min gehalten hat.
Man muss auch eine sehr ruhige Hand haben - sonst ist das Schnittbild ein Graus.

Auch die Kunststoffmesserchen sind oft nicht das Wahre. Bei vielen mäht man 1m² dann fliegt das Messerchen schon weg. An das Mähen dünner Neuaustriebe (vom selben Jahr) von Sträuchern gar nicht zu denken. Ich habe einen Steilhang ca. 250m Fläche und war oft am Verzweifeln, weil ich mehrere Tage gebraucht habe bis der Hang fertig gemäht war. Immer wieder den Akku aufladen und erst am nächsten Tag weiter mähen und weggeflogenes Messerchen suchen sowie neues Messerchen aufhängen. Dazu der Kunststoffmesserabfall am ganzen Hang - man sieht sie oft nicht wo sie hinfliegen.

Mittlerweile habe ich die Original-Kunststoffmesser von Einhell und die sind wirklich deutlich besser als viele andere Kunststoffmesser. Man kann auch einjährige Strauchtriebe damit absäbeln. Aber das ein- oder andere Messerchen fliegt auch beim Mähen weg.

Mit dem Faden habe ich leider keine Erfahrung.
Gespeichert

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19685
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Rasentrimmer
« Antwort #3 am: 05. März 2024, 20:49:16 »

Mir wurde vor zwei Jahren ein Akku-Rasentrimmer von Ryobi empfohlen, Ansage war Brennnesselhorste ab und an niederhäckseln, langes Gras, das in den Rasenweg überhängt abmähen.
Das Nylonmesser sollte ich sicherheitshalber dazu nehmen, falls der Faden das hohe Gras nicht schaffen würde.
Fazit ist, dass der Faden problemlos Brennnesselhorste und Langgras schafft, beim Nylonmesser, das ich mal spontan nach Fadenspule leer ausprobiert habe, wickelte sich das lange Gras hingegen drum, das funktionierte sehr schlecht.

Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1737
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Rasentrimmer
« Antwort #4 am: 05. März 2024, 21:06:21 »

Ich hab eins von Stihl, also wohl zu teuer für Hobby. Staudenrückschnitt würd ich damit nicht empfehlen, wenn du nicht den halben Garten nach den Schnittgutresten absuchen willst. Gut für Pflaster und Wiese ist der aber schon (wenn ich für Wiese nicht lieber die Sense nehmen würde)
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10578
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Rasentrimmer
« Antwort #5 am: 05. März 2024, 21:26:44 »

Wir haben groß und klein von Stihl.
Auch die nenn ich eher Spielzeug.
Früher hab ich welche mit Stern, Sägeblatt etc. benutzt. Da ging was!
« Letzte Änderung: 06. März 2024, 19:08:01 von Starking007 »
Gespeichert
Gruß Arthur

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1737
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Rasentrimmer
« Antwort #6 am: 05. März 2024, 21:30:44 »

Der Stern geht auch bei Stihl, ist aber mehr für Gehölz
Gespeichert

distel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 877
Re: Rasentrimmer
« Antwort #7 am: 07. März 2024, 23:15:21 »


Ich danke euch allen für das Mitdenken. Ich denke, dass es auf Faden rauslaufen wird, wenn sich, wie Gartenplaner schreibt, höheres Gras um die Messer wickelt....
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1737
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Rasentrimmer
« Antwort #8 am: 08. März 2024, 08:57:29 »

Hab noch mal überlegt und die Empfehlung mag für dich nicht passen, wenn der Garten sehr verwinkelt oder über 1000qm groß ist , vielleicht passt es ja doch.
Einsatzgebiete wären höhere Gras, Gras an Beeträndern und Staudenrückschnitt: höheres Gras schneidet sich tatsächlich mit der Sense besser - auf der Wiese. Kleinteilig geht der Trimmer besser, das Aufräumen macht aber viel mehr Arbeit, wenn die Grashalme in weiten Bogen in den Staudenbeeten verteilt werden. Das gilt auch für den Staudenrückschnitt, den würd ich mit einer guten Heckenschere machen (und ich mache grade genau das, in Dutzenden Gärten, hab also genug ausprobiert). Und für Gras an Beeträndern nehme ich nur den Kantenschneider, das geht fix und die klare Abgrenzung erleichtert das Jäten.
Gespeichert

distel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 877
Re: Rasentrimmer
« Antwort #9 am: 10. März 2024, 21:27:30 »

Danke für deine hilfreichen Anregungen.  :D
Die Heckenschere ist eine gute Idee, um grobes Staudenmaterial vom Herbst zu entfernen. Das höhere Gras sollte dann ein Fadenschneider schaffen....
...und für den regelmäßigen sommerlichen Grasschnitt ist ein Hausmeisterdienst zuständig...  ;)

Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de