Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. April 2024, 07:09:41
Erweiterte Suche  
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)

Neuigkeiten:

|14|5|Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst. (Hans Christian Andersen)
 

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Samenlagerung  (Gelesen 19924 mal)

Lixi

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Re:Samenlagerung
« Antwort #15 am: 20. August 2005, 20:34:33 »

Ich habe z.B. ein paar Luffa-Samen vom letzten Jahr aufgehoben (war wohl gut so, die neuen blühen erst jetzt und ich bin mir nicht sicher, ob da dies Jahr wieder eine Frucht draus wird). Ebenso viele Tomatensorten (ich hatte letztes jahr 17 im Garten), die ich nicht alle wieder angezogen habe. Die neuesten Kandidaten für den Kühlschrank sind Brugmansien aus einer Kreuzbestäubung ... ca 15 habe ich gesät - sie keimen schon - aber der Rest wird erst mal eingelagert, was soll ich mit hundert kleinen Pflänzchen, die ich nicht überwintern kann ...

für solche Samen ist die Lagerung im Kühlschrank optimal, denke ich.
Und danke für den Tip mit dem Silikagel, ist doch in vielen Verpackungen (Schuhe z.B.) dabei, dann lege ich einfach mal so ein Tütchen dazu!

Viele Grüße!
Jeanne
Gespeichert

knorbs

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13318
Re:Samenlagerung
« Antwort #16 am: 20. August 2005, 21:52:03 »

in den tütchen, die bei allen möglichen sachen dabeiliegen, ist sicherlich silicagel drin denk ich, aber ob es noch brauchbar ist? deshalb heißt es auch blaugel...wenn es noch aufnahmefähig ist, ist es blau, wenn es schon feuchtigkeitsgesättigt ist, färbt es nach rosa. das silicagel soll man im backofen bei ~80° trocknen, dann ist es wieder blau + einsatzfähig.

nö...ich habe bei der gds-samentauschzentrale nichts gesagt. sehe auch keinen grund...ist ein aktion von liebhabern für liebhaber und ich bin froh, dass überhaupt diese aktion jährlich zustandekommt. außerdem ist ja nicht alles schlecht + es ist ja auch nicht gesagt, ob ich immer alles richtig mache. aber eben bei den pulsatillen war's sehr auffällig. die p. alpina ssp. apiifolia + p. vernalis hat die letzten jahre noch nie gekeimt, wenn ich gds-saatgut bekam. von der vorletzten gds-samenbestellung sind aus einer großen zahl von p. alpina ssp. alpina samen grad mal 2 sämlinge rausgekommen, die ich gottseidank auch weiterpäppeln konnte. viele andere pflanzensamen haben ja gekeimt + solange mir die anzahl der sämlinge reicht ist es doch gut.
« Letzte Änderung: 20. August 2005, 21:52:23 von knorbs »
Gespeichert
z6b
sapere aude, incipe

carlina

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 795
Re:Samenlagerung
« Antwort #17 am: 20. August 2005, 22:44:48 »

nö...ich habe bei der gds-samentauschzentrale nichts gesagt. sehe auch keinen grund...ist ein aktion von liebhabern für liebhaber und ich bin froh, dass überhaupt diese aktion jährlich zustandekommt. außerdem ist ja nicht alles schlecht
Das stimmt, aber manchmal sind doch solche Rückmeldungen gepaart mit Anregungen zur Verbesserung doch auch hilfreich und vielleicht sogar erwünscht.
LG
carlina
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de