garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: Eckhard am 17. Mai 2018, 09:05:20

Titel: Salvia ab 2018
Beitrag von: Eckhard am 17. Mai 2018, 09:05:20
Ich habe mir letztes Jahr aus England einen Steckling mitgebracht, der jetzt blüht: Salvia candelabrum. Blätter und Duft der Blätter wie Küchensalbei, aber sehr schöne, große Blüten, bei älteren Pflanzen auch in sehr üppigen, verzweigten Blütenständen. Hübsch, nicht wahr?
Ich vermute: nicht winterhart!

Edit//: Betreff angepasst. LG., Oliver
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Zwiebeltom am 17. Mai 2018, 09:07:43
Hier werden -10 Grad und daher "nicht zuverlässig winterhart" angegeben.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: RosaRot am 17. Mai 2018, 09:08:06
Jaa! Sehr hübsch sogar!

Zur Winterhärte würde ich sagen: zweifelhaft.  Hier bei mir würde ich, so ich einen hätte, einen Auspflanzversuch wagen(mit Sicherheitskopie). Kübelhaltung ist aber bestimmt sicherer.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 17. Mai 2018, 09:26:10
Ich mache demnächst einen Steckling. Die Pflanze ist nun ausgepflanzt. In Wisley hatten sie sehr schöne, ausgepflanzte Bestände - sah super aus:
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: RosaRot am 17. Mai 2018, 09:36:56
Prächtig! :D Wisley ist sowieso herrlich, herrlich, herrlich...was es da alles zu sehen gibt!!!
Dieser Salbei fiel mir im Herbst nicht auf, wahrscheinlich blühte er da nicht mehr (wäre auch eher verwunderlich, wenn er so lange blühte).
Da bin ich gespannt, wie er sich bei Dir macht! Geschützt dürfte es ja sein bei Dir.

Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Starking007 am 18. Mai 2018, 22:53:16
Hier blühen die normalen Wiesensalbei blau,
sowie Findlinge in weiss und rosa.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 21. Mai 2018, 15:04:08
Nemerosa-Sämling, entweder von 'Dear Anja' oder 'Madeline'
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: RosaRot am 21. Mai 2018, 22:34:43
Ausgesprochen hübsch ist der! :D
Sieht wie ein Kind von 'Madeline' aus.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Šumava am 24. Mai 2018, 20:34:39
letztes Jahr sind meine Salvia 'Amistad' in den Kübeln riesig geworden...Anfang Oktober 2017


(https://s6.postimg.cc/onz9sinjl/027.jpg)


in diesem Jahr nur ein großer Topf davon...


(https://s6.postimg.cc/skclojitt/012.jpg)


Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: pumpot am 29. Mai 2018, 20:05:19
Die 'Amistad' ist wirklich Klasse. Macht sich super für die Sommerbepflanzung im Staudenbeet. Ist zwar nicht winterhart, aber der sommerliche Dauerblüher läßt sich über Stecklinge am Fensterbrett einfach überwintern. 


Salvia nutans macht sich in der derzeitigen Trockenheit super und zieht eine Show ab.  :D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: pumpot am 29. Mai 2018, 20:05:55
 :)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 01. Juni 2018, 07:29:38
Die Kombination finde ich toll, pumpot!
Linaria und Salvia nutans!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 07. Juni 2018, 14:38:30
Salvia darcyi genießt die frühe Wärme dieses Frühjahr:
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Dorea am 08. Juni 2018, 09:24:30
Die 'Amistad' ist wirklich Klasse. Macht sich super für die Sommerbepflanzung im Staudenbeet. Ist zwar nicht winterhart, aber der sommerliche Dauerblüher läßt sich über Stecklinge am Fensterbrett einfach überwintern. 

Ich stell sie wie die Dahlien im Topf in den Keller. Sie überwintern mit fast trockenem Ballen, alles Oberirdische schneide ich ab. Im Frühling treiben sie kräftig durch mit jährlichem Zuwachs. Meiner Erfahrung nach lohnt es sich, sie werden größer als der Stecklingsnachzug vom Vorjahr.

Die Schwestersorte "Love and wishes" hat mich vom Wuchs her nicht überzeugt. Leider, denn deren Farbe in der Stärke einer 'Amistad' - das hätte was... Hat die jemand probiert und hat bessere Erfahrungen gemacht? Bekommen hab ich sie seinerzeit aus Frankreich.

S. nutans - wieder was gelernt. Toll :D

Eckhard, die Farbe des S. darcyi stimmt? Sieht klasse aus. Ist der heikel? Hab ich noch nie probiert. Werde neugierig ;D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 08. Juni 2018, 16:01:39
Die Farbe von Salvia darcyi trifft die Kamera immer nur so einigermaßen. Sie ist etwas leuchtender in der Realität, aber nicht ganz soooo rot wie Salvia spenden oder coccinea.
Melde Dich im Herbst. Da schicke ich dir gerne Wurzelschnittlinge. Lässt sich leicht vermehren.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 08. Juni 2018, 16:03:02
Nicht heikel, nur ganztägig volle Sonne uns keinen Schatten von den Nachbarpflanzen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Dorea am 08. Juni 2018, 16:11:28
Aber gern, Danke!😊
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 28. Juni 2018, 21:53:10
Salvia greggii ´Hot Lips´ ist im vorletzten Winter leider eingegangen, als Ersatz hatte ich ´Dancing Dolls´ gekauft. Ihr gefällt der warme Frühling, sie wächst kompakter und blüht üppiger als die ´Hot Lips´

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Dancing-DollsJun2718_053_00001-w.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Veilchenblau 1 am 28. Juni 2018, 22:14:44
Die Farbe dieser Salvia gefällt mir ganz besonders gut. Aber leider wird sie nicht winterhart sein?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 29. Juni 2018, 06:15:55
Sie wird von Staudenfan als bedingt winterhart bezeichnet, wie andere auch, die hier gepostet werden. Ich riskiere es allerdings nicht, halte sie als Kübelpflanze. Trotzdem ist ´Hot Lips´nach einigen Jahren nach dem Winter verstorben, keine Ahnung warum.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Dorea am 29. Juni 2018, 09:41:44
Schöner Fang, Gartenlady. Sehr aparte Farbe, gefällt mir sehr gut.
Die Farbe von Hot Lips ist aber ziemlich anders, oder?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Clemi am 29. Juni 2018, 09:59:22
Ich finde es schön, dass es hier im Forum auch Salvienfreunde gibt.
So sieht mein 'Love and Wishes' momentan aus.

Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Clemi am 29. Juni 2018, 10:10:03
'Dancing Dolls' mit Besuch vom Taubenschwänzchen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Clemi am 29. Juni 2018, 10:17:52
Salvia x jamensis, Pfirsichsalbei.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 04. August 2018, 12:35:51
Salvia uliginosa wird immer üppiger, im Laufe des Sommers. Leider trifft meine Kamera das wunderbare Himmelblau immer zu blass.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Kai W. am 04. August 2018, 12:49:06
bin immer wieder von der Vielfalt in deinem Garten begeistert...und das bei der Hitze und Trockenheit. Bei mir kämpft alles ums Überleben, obwohl ich sehr viel wässere.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Scabiosa am 04. August 2018, 12:54:33
Meine Salvia uliginosa hat die Spätfröste im März leider nicht überstanden, obwohl noch gar kein Austrieb zu sehen war.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 04. August 2018, 13:58:23
Irgndwo erwähnt mal jemand, Salvia Amistad aus Stecklingen zu ziehen. Wann am besten schneiden? Und dann sicher in abgemagerte, leicht feuchte Erde, mit Haube? Wie tief, sollte ein Blattansatz in die Erde, oder treiben die wie manch anderes auch aus dem Stengel?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 04. August 2018, 14:21:52
Ich versuche es gerade mit einem abgeborchenen Trieb. Jeweils 2 Blattknoten (einer in der Erde, der zweite drüber), Aussaaterde, Neudofix und Tüte drüber. Mal sehn, ob es klappt...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 04. August 2018, 14:26:50
Letztes Jahr hab ich diverse Steckies gemacht, auch von Salvia Amistad. Schöne Stücke abgeschnitten, die unteren Blattpaare und Blüten entfernt, in Aufzuchterde und gespannte Luft gesetzt (ich hab dafür inzwischen Plastikbeutel, die groß genug sind, den Topf und den Untersetzer aufzunehmen, dazu so ein Clip, mit dem man Gefriergut verschließt) und das Teil stell ich ins GH, wobei ich diesen Teil dann schattiere. Bei den Hydrangeas scheint das gut zu funktionen.
Bei diversen Salvien hatte ich letzten Sommer/Herbst ganz viele Steckies gemacht, die auch super aussahen, doch nur ganz wenig davon ist durchgekommen. Auch die Mutterpflanzen sind mir in der Waschküche verstorben...Das war echt traurig für mich, weil ich mir wirklich Mühe gegeben hatte. Da fragt man/ frau sich irgenwann, lohnt sich der Aufwand oder ordert man jedes Jahr neu...aber das ist dann nicht das gleiche finde ich?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 04. August 2018, 14:47:22
Oh danke, dann schneide ich morgen mal.

Für mehrere Töpfe nehme ich auch gerne mal einen großen Müllbeutel, in den mittleren Topf einen Stab, um den Beutel in korrekter Höhe zu fixieren, in die Ecken eventuell noch ein paar als Abstandshalter.

Hortensien haben bei immer immer so ohne Beutel gewurzelt, einfach draußen im Schatten.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 05. August 2018, 09:35:30
Jaaa, deine Kamera trifft das Blau, Cydora.
Meine Salvia uliginosa ist ebenfalls nach dem letzten Winter verschwunden, obwohl sie die Winter davor gut aushielt. Ich wollte es schon den Wühlmäusen in die Schuhe schieben. Ich hatte zwei Stecklinge überwintert. Die werden schnell groß.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 05. August 2018, 09:51:41
In England ist die unproblematisch (Sussex Prairie Garden)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Scabiosa am 05. August 2018, 18:50:41
Meine Pflanze stammte sogar samt großem Pflanztopf aus England, enaira. Gartenfreunde hatten sie mir von einer Einkaufstour mitgebracht.
Leider habe ich hier nicht die gleichen klimatischen Bedingungen. Manchmal kann man sie ja im Herbst ebenso wie Salvia azurea auch hier sehr preiswert für ein paar Cent kaufen. Ein schönes 'Himmelblau' hat sie schon, wie Eckhard sagte.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: andreasNB am 07. August 2018, 22:38:33
Salvia uliginosa habe ich mir im letzten Jahr auch zugelegt.
Ich hatte ihn im 12-Liter-Baueimer-Kübel im Beet abgesenkt.
Durch den feuchten Sommer 2017 hatte er diesen ruckzuck durchgewurzelt.
Nach dem ersten Frost runtergeschnitten und im eben frostfrei gehaltenen Gewächshaus überwintert (problemlos), habe ich mir im Frühjahr ein paar der Wurzelausläufer - naja, es waren mehr wurzellose Triebe - getopft. Diese sind alle angewachsen.

Die Mutterpflanze und einen der Ableger habe ich einfach im Beet ausgepflanzt. Es ist hier zwar trocken, im Garten gibt es aber keine Dürre. Er ist im Vergleich zum Vorjahr und zum England-Bild von enaira schön kompakt in diesem Jahr und blüht auch schon seit einiger Zeit. Vielleicht nehme ich ihn im Herbst wieder aus dem Beet und schlage ihn einfach im GWH ein.
Oder ich versuche rechtzeitig Ausläufer zu topfen. Mal schaun.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: andreasNB am 07. August 2018, 23:06:21
Leider nur zwei olle Handyphotos:
Dieser Salbei stand schon vor 2 Wochen beim Biberbaumarkt auf der ResteRampe.
Die gleiche Anzahl Töpfe auch noch vor 1 Woche, vielleicht auch noch diesen Freitag.
Kann den jemand bestimmen oder wenigstens eingrenzen ?
Mag die 3,60 nur "investieren", wenn die Chance auf Überwinterung besteht.






Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: pumpot am 08. August 2018, 08:54:35
Das ist Salvia farinacea und ist in unseren Breiten nicht winterhart. Überwinterung im Kalthaus klappt jedoch.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 08. August 2018, 09:43:37
Wann fängt eigentlich Salvia 'Amistad' an zu blühen?  Meiner gebärdet sich als Himmelsstürmer, mir wäre etwas Blau weiter unten aber schon lieber.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 08. August 2018, 10:16:57
Letztes Jahr hat meiner auch erst ganz spät angefangen, da hatte ich ihn im Frühjahr als Jungpflanze bekommen.
Dieses Jahr, nach einem Winter im Keller, hat er deutlich früher mit der Blüte begonnen. Leidet im Moment aber auch unter dem Wetter.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 08. August 2018, 12:22:26
Ich habe meinen als Steckling zusammen mit den Pelargonien überwintert.  Damals blühte er. *wappnet sich mit Geduld. *
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 08. August 2018, 12:44:38
Hast du ihn gedüngt und steht er in voller Sonne?
Meiner blüht schon wochenlang in ca 80cm Höhe. Ich hatte ihn nach Rückschnitt kühl überwintert.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 08. August 2018, 12:46:17
Ich habe am Wochenende 2 Amistad erworben, die gerade mit Blühen anfingen, ebenso wie meiner. Also noch im Normalbereich, denke ich.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2018, 13:03:13
Ich hab mehrere Kübel mit Salvia 'Amistad', einige wollen erst noch weiter hoch hinaus, andere blühen bei mir auch schon seit Wochen, allerdings fangen sie hier auch erst recht weit oben an. Gedüngt hab ich allerdings seit es so heiß ist, nicht mehr  :-[
Wäre es nicht so windig, könnte ich Bilder machen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2018, 13:52:03
Ich hab es mal versucht:
Salvia uliginosa
(https://up.picr.de/33511375cl.jpg)

(https://up.picr.de/33511376mw.jpg)

Die muss ich gleich dringend noch feststecken, der Wind ist fies...Ich hab sie das erste Jahr, im Herbst geschenkt bekommen und im GH überwintert, werde es vermutlich im nächsten Jahr ähnlich machen wie andreasNB beschrieben, vermutlich ist auch ihr Kübel zu klein...Ich bin jetzt nicht sicher, ob wir schon mal drüber geschrieben hatten, ob es nicht ginge, die Salvien in die Beete zu setzen ähnlich wie Engelstrompeten, mit so Lochkübeln? Im Herbst ringsum abstechen und ab zum Überwintern. Ich war jetzt aber ehrlich gesagt zu faul, nachzulesen.

Salvien am Treppenaufgang (die sehen jetzt so gebündelt aus, weil ich sie festbinden musste)
(https://up.picr.de/33511377kk.jpg)

Die Große in der Mitte will noch hoch hinaus...müsste Salvia ‚Phyllis Fancy’ sein, geblüht hat sie noch nicht.
(https://up.picr.de/33511400wy.jpg)

und hier wollte ich noch mal zeigen, wie die Steckies bei mir im GH stehen (sind zur Zeit allerdings Hydrangeas drin). Die oberen Enden der Plastiktüte binde ich hoch, so kann das Wasser drinnen gut ablaufen und die Tüte klebt nicht so an den Steckies, gelüft wird in der Regel 1 x am Tag...in der Regel...

(https://up.picr.de/33511379pr.jpg)

(https://up.picr.de/33511380sz.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2018, 16:41:50
Hier ist der gilbend gekaufte Zweistieler von 'Amistad' in Windeseile gewachsen und blüht jetzt auf. Jule, eindrucksvolle Pflanzen. Ich habe gestern ohne Abdeckung gesteckt und glaube,  nach heutiger Besichtigung, das wird nichts.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/20180808_152746-600x800.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2018, 16:46:39
Oh, das ist schade...hast Du keine Möglichkeit, sie mit Tüte irgendwo hin zu stellen?
Das wird auf jeden Fall meine nächste Aktion werden, Steckies von Salvien machen, aber erst müssen die gewünschten Hydrangeas weg...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 08. August 2018, 16:48:39
Doch, doch. Ich kann auch Gläser überstülpen, War nur zu blöd, es auch zu tun. Gestern.  :P
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Mediterraneus am 08. August 2018, 16:52:08
Ich hab Amistad am 14.07. einfach in einen Blumentopf mit Blumenerde gesteckt. 10cm langer Steckling (Seitentrieb). Heute ist er schon 20 cm groß. Das ging erstaunlich einfach.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2018, 16:55:09
In der Tat...Gläser überstülpen geht auch! Auch die Plastikflaschen von den Discountern eignen sich...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Junebug am 08. August 2018, 17:03:24
aber erst müssen die gewünschten Hydrangeas weg...

Komme, komme  ;D ...

Mein 'Amistad' von Dir will auch noch nicht blühen, wahrscheinlich hat ers hier doch zu schattig. Aber säuft wie ein Loch.  ;)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2018, 17:05:15
Ja, saufen tun die alle wie blöde!!!! (meine Erfahrung)

Komme, komme  ;D ...
Bin gespannt.... :)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 08. August 2018, 17:57:11
Jule,
welches ist der kleine violette links neben Phyllis Fancy?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2018, 18:11:27
Das ist Nachtvlinder!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 09. August 2018, 14:22:05
danke! Schöner Name  ;D.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Kasbek am 09. August 2018, 16:00:25
Doch, doch. Ich kann auch Gläser überstülpen, War nur zu blöd, es auch zu tun. Gestern.  :P

Das kenne ich. Hab' versucht, Stecklinge einer schon recht angegriffen aussehenden Salvia elegans ohne Überstülpung zu bewurzeln. Erfolg gleich Null, und die Mutterpflanze ist zwischenzeitlich auch verstorben.  :-X
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Šumava am 09. August 2018, 22:31:09
kann ich nur bestätigen, dass 'Amistad' ein großer Säufer ist, aber auch ein 'Fresser'(hab ordentlich Langzeitdünger in den Töpfen), sind bereits wieder sehr groß geworden...


(https://s6.postimg.cc/llksc5729/008.jpg)


Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: andreasNB am 12. August 2018, 00:40:45
Das ist Salvia farinacea und ist in unseren Breiten nicht winterhart. Überwinterung im Kalthaus klappt jedoch.
Bist Du dir da sicher?
Alle Bilder im Internet - wie auch eine schon vor Wochen vom Krabbeltsich mitgenommene Salvia farinacea - sind schmalblättrig und die Pflanzen bleiben eher klein und kompakt.
Der angefragte Salbei ist dagegen großblättrig und gut 50cm hoch.
Oder gibt es so unterschiedliche Sorten?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Soili am 12. August 2018, 13:48:21
Meine in der Garage ohne Heizung mit einem Vlies umwickelt überwinterte Salvia 'Amistad' macht gerade eine Blühpause, hätte wohl gern Nachdüngung, die ersten Blüten gingen am 7. Juli auf.

Hingegen blüht der  aus Samen gezogene S. patens 'Blue Ensign' erst zögerlich, ein Bild habe ich im Thread 'Kübelgarten' gepostet und der weißblühende S. patens 'White Trophy' noch gar nicht. Aussäen tue ich die Mitte März.

Hat einer von Euch Salvia discolor? Nachdem nixt gekeimt hatte, habe ich mir im Juni eine neue Pflanze gekauft, wächst gut, aber noch keine Spur von Knospen. Ich glaube, die Art blüht rel. spät.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 12. August 2018, 14:34:37
Das ist Salvia farinacea und ist in unseren Breiten nicht winterhart. Überwinterung im Kalthaus klappt jedoch.
Bist Du dir da sicher?
Alle Bilder im Internet - wie auch eine schon vor Wochen vom Krabbeltsich mitgenommene Salvia farinacea - sind schmalblättrig und die Pflanzen bleiben eher klein und kompakt.
Der angefragte Salbei ist dagegen großblättrig und gut 50cm hoch.
Oder gibt es so unterschiedliche Sorten?

Ich halte das auch für Mehlsalbei.
Schau mal hier, der hat auch breitere Blätter.
Und hoch können die durchaus werden.

Ich hatte im letzten Jahr auch so einen im Beet.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Soili am 12. August 2018, 15:05:11
Vor ein paar Jahren fand ich bei einer hiesigen  Gärtnerei eine weißblühende Salvia farinacea, schade, dass ich da nicht gewusst hatte, dass man die ev. überwintern kann.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: andreasNB am 12. August 2018, 18:48:07
Danke. Wäre ich niemals drauf gekommen.
Nuja, dann lasse ich ihn stehen.

Hier ein Bild von Salvia darcyi (links) und Salvia heerii im Hintergrund.




Beide sind im Kübel im Beet abgesenkt und wurden den letzten Winter im Gewächshaus bei 5-10°C überwintert.
Dabei ist Salvia darcyi oberirdisch komplett eingetrocknet, aus Wurzelausläufern aber willig wieder ausgetrieben.
Salvia heerii ist nur an den Spitzen eingetrocknet. Ein leichter Rückschnitt dürfte im Frühjahr aber nicht schaden.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 20. August 2018, 16:12:19
Ich muss noch mal Salvia 'White Butterfly' zeigen, sie blüht so hübsch. Die Tage werde ich anfangen, von allen Salvien Steckies zu machen, hoffentlich wird dieses Jahr diese Arbeit belohnt.
(https://up.picr.de/33613749xk.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 21. August 2018, 21:45:52
Ich drücke die Daumen! Die 2 Stecklinge von Amistad sehen gut aus - erst unter Beutel, aber nach ca. 10 Tagen ohne stehen sie immer noch stramm da und beginnen zu wachsen. Mal gucken, wo und wie ich sie im Winter weiterkultiviere.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 24. August 2018, 18:34:22
Die Amistad-Stecklinge schieben schon die ersten Wurzeln unten aus dem Topf - knapp 3 Wochen nach dem Schneiden. Da habe ich wohl einen günstigen Zeitpunkt erwischt.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 25. August 2018, 07:52:11
Glückwunsch!
Gut, dass Du das geschrieben hast, ich bin die Woche nicht dazu gekommen  :'(
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 25. August 2018, 08:04:27
Mein Amistad blüht noch immer nicht,  knackt aber die 1,5 m Marke.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 25. August 2018, 08:10:11
Oile:
Wenn es Dich tröstet, meine Phyllis Fancy ist auch so riesig geworden und weiterhin nix mit Blüte...zum Verrücktwerden. Ich hoffe, ich schaffe es dieses Wochenende, Steckies zu machen, vielleicht sind die dann williger.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: philippus am 25. August 2018, 09:11:35
Salvia darcyi
Hat hier den letzten Winter im Freiland überlebt und der hatte es in sich (Ende Feb., Anfang März). Steht sehr mager (viel Sand und Kies) und blüht hier schon seit Anfang Juli ohne Unterlass. Super Pflanze.
Also rein ins Beet damit :)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 26. August 2018, 12:22:59
Salvia darcyi
Hat hier den letzten Winter im Freiland überlebt und der hatte es in sich (Ende Feb., Anfang März). Steht sehr mager (viel Sand und Kies) und blüht hier schon seit Anfang Juli ohne Unterlass. Super Pflanze.
Also rein ins Beet damit :)

Salvia darcyi hat hier noch keinen  Winter draußen überlebt. Ich habe schon öfter Wurzelausläufer im Beet zurückgelassen. 
Ich rate also: besser ausgraben!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 26. August 2018, 12:25:40
 :)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 26. August 2018, 21:49:20
da war doch mal irgendwas mit Weltwunder ... die hängenden Gärten oder so  ;D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Alstertalflora am 26. August 2018, 22:12:21
 ;D 8)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 27. August 2018, 18:42:29
 ??? eher ein Wunder des Technik-Unverstandes!
Sorry!!!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: rocambole am 27. August 2018, 20:41:47
macht nix, ist doch schön, wenn man mal was zu Lachen hat
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 31. August 2018, 10:22:14
Ich finde, der Feuersalbei, Salvia splendens, wird oft völlig unterschätzt. Vermutlich, weil man ihn vor allem als hässlichen "Beetgnom" in gestauchter Version kennt.
Aber er kann eine stattliche Figur abgeben.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenoma am 05. September 2018, 15:46:52
Salvia nubicola blüht gerade zum zweiten Mal - im dichten, trockenen Schatten unter einem großen Holunder.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 05. September 2018, 23:04:38
Mein England-Mitbringsel, Salvia microphylla 'Marron' blüht schon eine ganze Weile. Er steht ziemlich trocken und lange Zeit wohl auch zu mager. Jetzt, nach etwas Düngung blüht er ganz nett.  Überwintert habe ich ihn auf der Fensterbank in dem winzigen Töpfchen, in dem ich ihn erstand, immer bedroht von Attacken der Weißen Fliege. Als ich schon befürchtete, ihn nicht durchzubringen, habe ich Stecklinge gemacht - erfolgreich!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Anke02 am 06. September 2018, 05:51:20
Tolle Farbe! :D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Maigloeckchen am 23. September 2018, 00:16:16
Hallo ihr Lieben,

ich habe auch den S.`Amistad´  und ca. zwei `Love und Wishes´Sorten.
Bei dem `Amistad´habe ich einen abgebrochenen Zweig in etwas Wasser mit Haube darüber, aber esr sagt bis nun  noch gar nichts.
Auch letztes Jahr, wo ich nur den `Amistad´hatte habe ich versucht ihn zu bewurzeln, aber auch nichts.
Evtl. wird es ja noch einmal etwas, ich hoffe es jedenfalls.
Gruß,
Bettina :)


Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 23. September 2018, 05:54:04
Letztes Jahr hat es bei mir auch nicht funktioniert, war wohl zu spät.
In diesem Jahr drei Steckis, alle drei bewurzelt.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 23. September 2018, 08:55:04
Mein 'Amistad' blüht immer noch nicht. Das macht keinen Spaß.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 23. September 2018, 09:09:48
Das ist schon merkwürdig!
Sonne gab es ja in diesem Jahr nun wirklich genug.
Keine Knospen in Sicht?
Meine war letztes Jahr auch spät dran, aber sie hat wenigstens geblüht....
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Maigloeckchen am 24. September 2018, 00:18:50
Hallo Oile,

ich glaube das kommt noch.
Bei meiner dacvhte ich auch, daß sie dieses Jahr pausiert, auf einmal sah ich die Blütenrispen die nun aufgeblüht sind.
Ich drücke jedenfalls die Daumen, daß sie demnächst blüht.
Mit liebem Gruß,
Bettina :)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: MarkusG am 24. September 2018, 06:55:43
Das ist schon merkwürdig!
Sonne gab es ja in diesem Jahr nun wirklich genug.
Keine Knospen in Sicht?
Meine war letztes Jahr auch spät dran, aber sie hat wenigstens geblüht....

Ich habe gestern die "Gardeners World"-Sendung vom letzten Freitag geschaut, da meinte der Moderator, sein Salvia "Amistad" seit trotz oder wegen des außergewöhnlichen Sommers in diesem Jahr eine große Enttäuschung. Er wisse nicht warum und bitte Zuschauer um Rückmeldungen, wenn sie ähnliche Erfahrungen gemacht hätten.

Möglicherweise ist das mit dem Amistad keine Einzelerfahrung bei Euch.

Markus
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Henki am 24. September 2018, 17:59:19
Ich kann mich da anschließen. Zwei Exemplare, einer blüht erst seit kurzem und die Pflanze selbst sieht eher mitleiderregend aus. Der zweite - größere - blüht noch gar nicht. Ähnlich ist es bei 'Love and Wishes'. Eine Überwinterung haben die sich jedenfalls nicht verdient.  ::)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Šumava am 08. Oktober 2018, 20:38:06
da hatte ich offenbar mit meinen 'Amistad'  Exemplaren bisher mehr Glück...viel Futter, Wasser und Sonne...


(https://i.postimg.cc/j2F0tcjZ/IMG_8497.jpg)


(https://i.postimg.cc/5NYD8wyW/IMG_8502.jpg)



Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Šumava am 08. Oktober 2018, 20:39:43
Salvia 'Otis'


(https://i.postimg.cc/xCfWmhJ6/IMG_8498.jpg)

Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 20. Oktober 2018, 22:07:51
Bevor der Frost der Blüte ein Ende setzt noch ein Foto: Salvia darcyi.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 21. Oktober 2018, 10:12:01

Bei dem `Amistad´habe ich einen abgebrochenen Zweig in etwas Wasser mit Haube darüber, aber esr sagt bis nun  noch gar nichts.
Auch letztes Jahr, wo ich nur den `Amistad´hatte habe ich versucht ihn zu bewurzeln, aber auch nichts.
Evtl. wird es ja noch einmal etwas, ich hoffe es jedenfalls.


Ich hatte meine letztes Jahr einfach in ein Glas Wasser auf die Fensterbank gestellt. Das funktionierte gut. Kaum eingepflanzt fing ein Steckling sogar an zu blühen.  Irgendwann am Ende des Winters habe ich von den inzwischen hochgewachsenen Stecklingen nochmal neue bewurzelt, zur gleichen Zeit,  wie auch Salvia microphylla, die seit Monaten blüht und blüht und blüht.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Waldmeisterin am 21. Oktober 2018, 22:07:49
diesen Salbei habe ich im Frühjahr in einer Gärtnerei am Gardasee als Oceana Blue gekauft.
Allerdings sieht das Blau auf den meisten Bildern im Internet eher aus wie das von Corydalis flexuosa. Meins ist viel violetter  ::)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Waldmeisterin am 21. Oktober 2018, 22:09:24
Aber das hier aus selbiger Gärtnerei könnte tatsächlich Salvia x jamensis Violette de Loire sein  :D

ich bitte die Fotoqualität zu verzeihen, ich muss noch viel üben  :-\
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Albizia am 28. Oktober 2018, 15:16:25
Überwintert habe ich ihn auf der Fensterbank in dem winzigen Töpfchen, in dem ich ihn erstand, immer bedroht von Attacken der Weißen Fliege. Als ich schon befürchtete, ihn nicht durchzubringen, habe ich Stecklinge gemacht - erfolgreich!

Ich habe erst vorletzte Woche auf der Durchreise nach Maastricht bei der Gärtnerei Bastin Salvia 'Nachtvlinder', 'No Shame' und 'Hercules' erstanden. Zum Auspflanzen wohl zu spät, also werde ich das so handhaben wie oile, und in einem ungeheizten Zimmer überwintern (oder besser doch warm?). Soll ich das Substrat, das in den Töpfen ist, vorsichtshalber noch mit ein wenig Sand abmagern, es scheint mir recht torfig zu sein?

@oile: wann hattest du die Stecklinge gemacht? Im Frühjahr?

Oder kann ich jetzt noch welche machen?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Alva am 28. Oktober 2018, 15:33:40
Salvia greggii 'Raspberry Royale' blüht immer noch schön - ein Steckling vom Frühjahr.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 28. Oktober 2018, 15:52:32
Überwintert habe ich ihn auf der Fensterbank in dem winzigen Töpfchen, in dem ich ihn erstand, immer bedroht von Attacken der Weißen Fliege. Als ich schon befürchtete, ihn nicht durchzubringen, habe ich Stecklinge gemacht - erfolgreich!

Ich habe erst vorletzte Woche auf der Durchreise nach Maastricht bei der Gärtnerei Bastin Salvia 'Nachtvlinder', 'No Shame' und 'Hercules' erstanden. Zum Auspflanzen wohl zu spät, also werde ich das so handhaben wie oile, und in einem ungeheizten Zimmer überwintern (oder besser doch warm?). Soll ich das Substrat, das in den Töpfen ist, vorsichtshalber noch mit ein wenig Sand abmagern, es scheint mir recht torfig zu sein?

Ich hatte meinen 'Nachtvlinder' aus England im Keller auf der Fensterbank überwintert. Hat funktioniert...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 28. Oktober 2018, 15:56:29
Ich werde mindestens einen ausgraben und zusammen mit meine winterwachsenden Pelargonienspezies überwintern (hell, nahezu ungeheizt).  Das englische Töpfchen stand den ganzen Winter über dort, das Substrat typisch Anzuchtsubstrat. Gesteckt bzw. ins Wasserglas gestellt habe ich dann etwas vergeilte Triebe im zeitigen Frühjahr.  Probleme hatte ich zeitweise mit weißer Fliege. Das ist aber nichts Neues.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Alva am 28. Oktober 2018, 15:58:51
Ich habe einen Steckling vom Frühjahr getopft und werde ihn als Sicherheitskopie im kalten, hellen Stiegenhaus überwintern.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Albizia am 28. Oktober 2018, 20:56:47
Danke, enaira, oile und Alva.  :-*

Dann wandern sie in ein kühles Zimmer und ich werde im zeitigen Frühjahr Stecklinge nehmen, wenn sie es bis dahin ausgehalten haben.

Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 05. November 2018, 20:52:16
Mein England-Mitbringsel, Salvia microphylla 'Marron' blüht schon eine ganze Weile. Er steht ziemlich trocken und lange Zeit wohl auch zu mager. Jetzt, nach etwas Düngung blüht er ganz nett.  Überwintert habe ich ihn auf der Fensterbank in dem winzigen Töpfchen, in dem ich ihn erstand, immer bedroht von Attacken der Weißen Fliege. Als ich schon befürchtete, ihn nicht durchzubringen, habe ich Stecklinge gemacht - erfolgreich!

Heute präsentiert sich die Salvia so und ich finde, sie sieht aus wie 'Nachtvlinder'.  ::)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 07. November 2018, 16:13:08
Die sieht für mich auch danach aus, aber immerhin, sie blüht *duckundweg*
Das ist echt ärgerlich.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 07. November 2018, 17:03:24
Nö, das ist gar nicht ärgerlich. Ich hätte den ja gerne gehabt.  ;D

Salvia 'Amistad' hat übrigens nachtblaue Spitzen bekommen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 07. November 2018, 17:12:09
nachtblaue Spitzen...
Willst Du damit sagen, dass Dein Amistad immer noch nicht angefangen hat zu blühen?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 07. November 2018, 18:02:40
Genau das. Er ziert sich.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 08. November 2018, 06:37:09
Na dann bin ich mal gespannt, ob das dieses Jahr noch was wird, evtl. als Weihnachtsüberraschung...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Anomatheca am 12. November 2018, 19:58:14
Salvia x jamensis `Hot Lips´blüht seit April ununterbrochen und wird wohl bis Dezember weitermachen. Diesen Winter lasse ich eine Pflanze im Beet, eine im kalten Kasten und eine im frostfreien Kalthaus. Mal sehen, ob das gut geht.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 14. November 2018, 09:38:04
Genau das. Er ziert sich.

Et voilà  ;D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 14. November 2018, 09:48:06
 ;D Na endlich! Kurz vorm ersten Frost.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 14. November 2018, 10:05:07
Genau das. Er ziert sich.

Et voilà  ;D

Was lange währt...
Jetzt drücke ich dir ganz fest fest die Daumen, dass du noch eine Weile Freude dran haben kannst, dass du die Pflanze über den Winter bekommst und dass sie sich nächstes Jahr früher zur Blüte bequemt!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 14. November 2018, 10:11:30
Hier wird sollen die Temperaturen Sonntagnacht auf -3 Grad fallen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 14. November 2018, 10:17:52
Vielleicht hilft eine leichte Verpackung...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 14. November 2018, 10:18:46
Ach nee. Ich bräuchte dafür eine Leiter.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 14. November 2018, 10:19:38
Sooo hoch ist sie gewachsen? :o

Dann stell notfalls einen Zweig in eine Vase...
Ich habe von meiner gestern nochmal Steckis geschnitten. Mal sehn, ob das noch was wird, mit Bewurzelungspulver und Tüte drüber. Bin mir nur nicht sicher, wie warm ich sie jetzt stellen sollte: Heizung von unten, oder unbeheizte Fensterbank?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 14. November 2018, 10:30:44
Letztes Jahr hatte ich sie im Wasserglas bewurzelt (wo sie auch blühte) und dann getopft. Alles auf der unbeheizten nach Südwesten gelegenen Fensterbank .
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 14. November 2018, 11:41:40
Dieses Jahr habe ich drei Salvien, die ich überwintern möchte. S. greggii ' Dancing Dolls'  habe ich schon mal erfolgreich im Winterquartier Waschküche mit Gewächshausbeleuchtung überwintert. Dort hatte 'Hot Lips'  drei Winter überlebt.

Ist das auch für die 'Amistad'  und einen Ananassalbei, der gerade angefangen hat, leuchtend rot zu blühen,  der richtige Standort?

@oile, 'Amistad musste erst so groß werden um blühen zu können?  Meinen habe ich im Frühsommer als winzigen Steckling bekommen, er ist jetzt prächtig und blüht seit einigen Wochen, aber eine Leiter brauche ich nicht, das wäre mir auch nicht recht, wenn er so groß werden müsste um zu blühen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 14. November 2018, 12:47:08
S. Amistad, Ananas- und Mandarinensalbei schneide ich zurück, sie stehen noch draußen, und überwintere sie auf der Fensterbank im ungeheizten Flur.
Dasselbe mache ich mit S.gregii.
Die nächste Station ist am Eingang unter dem Dach, wo auch die Oliven dann stehen, wenn es deutlich unter 0 Grad hat.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 14. November 2018, 13:47:03
Genau das. Er ziert sich.

Et voilà  ;D
Oh Mann, da gratuliere ich aber ganz herzlich! Das wurde ja echt Zeit.
Mit der Überwinterung von Salvias fahre ich dieses Jahr mehrgleisig. Eine Amistad hatte ich ausgepflanzt, die blüht immer noch, eine sehr Große hab ich etwas runtergeschnitten, die steht vor der Kellertür, ebenso Salvia x ‚Phyllis Fancy’, auch etwas zurückgeschnitten, sie blüht gerade noch mal...Von einigen hatte ich schon vor einiger Zeit Steckies gemacht, die scheinen auch angegangen zu sein, die stehen im GH, die entsprechenden Mutterpflanzen hab ich auch etwas zurückgeschnitten, die stehen seit 1 Woche in der Waschküche und rieseln...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 14. November 2018, 14:20:51

... die stehen seit 1 Woche in der Waschküche und rieseln...

was rieselt?  Blüten oder Blätter?  Wenn Blätter rieseln, scheint der Standort micht optimal zu sein.

Egal, ich werde die drei etwas zurückschneiden und in die helle Waschküche stellen. Es ist ja noch ein paar Tage Zeit und ein besseres Quartier habe ich nicht. Steckis kann ich außerdem in die Vase stellen, dort stehen schon Plectranhus argenteus und Oxalis vulcanicola.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 14. November 2018, 14:25:05
...die Restblüten rieseln...da müssen die Pflanzen jetzt durch, einen anderen Platz hab ich nicht für sie...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 14. November 2018, 14:26:51
aah, gut, Blüten dürfen rieseln. Sie halten sich übrigens sehr gut in der Vase. Also Blüten ab in die Vase und Restpflanze ab in den Keller.  ;)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 14. November 2018, 14:31:31
Ich bin echt gespannt, wie das diesen Winter wird...u.a. wie sich die Salvien machen, die ich im GH lasse. Das wird nur knapp über 0 Grad gehalten.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 14. November 2018, 14:42:26
Das  ist vermutlich gesünder als die Waschküche, die hier ca. 15° warm ist und Läuse fröhliche Urständ feiern lässt.

Allerdings stürzen die sich in erster Linie auf die Agas und einige weiße Oxalis, deren Name auch schon wieder weg ist. Oxalis vulcanicola verträgt nicht ein Grad minus, aber diese weiße Art ist nicht so empfindlich, mal sehen wie die Vorhersage ist und wann ich die einräume.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 14. November 2018, 14:55:08
In der Waschküche gibt es bei mir auch immer Probleme, aber ich hab so ein paar Tricks.
So wird die Tür zum angrenzenden Keller geschlossen und in der Regel lasse ich zumindest ein großes Kellerfenster in der Waschküche auf, so dass die Temperatur runtergeht. Das muss auch so sein, weil wenn es wirklich heftig wird, müssen da auch Kamelien rein. Aber an so was will ich noch gar nicht denken.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Anomatheca am 14. November 2018, 21:03:10
Ich habe sie im temperierten Wintergarten ausgepflanzt. Das geht auch sehr gut.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: oile am 15. November 2018, 10:05:19
 8) ::)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Nova Liz † am 15. November 2018, 18:20:39
Wie weit würdet ihr denn beispielsweise 'Amistad'zurückschneiden? Ein,zwei Achselpaare stehenlassen?Ich wollte auch noch einmal eine Überwinterung im Gewächshaus versuchen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Soili am 15. November 2018, 18:27:49
Ich habe letzten Herbst auf eine Höhe von ca. 40 cm gekürzt (diesmal auch). Der trieb im Frühjahr zuerst von unten, nachher auch aus den zurückgeschnittenen Stielen, so dass man den Schnitt später nicht mehr erkannt hat. Meiner steht in der dunklen Garage gerade so über Null, habe noch ein Vlies umgewickelt (Topf und Pflanze).
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Nova Liz † am 17. November 2018, 08:04:29
Danke,für den Hinweis. ;) Wenn der Winte nicht zu streng wird,schaffe ich es auch,dass Gewächshaus gerade so über null zu halten.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 17. November 2018, 15:22:22
Bei so einigen war ich jetzt doch in Sorge...und schon stehen sie im ungeheizten, aber sehr hellen Schlafzimmer...GG ist begeistert...
(https://up.picr.de/34357438zn.jpg)
Der Rest bleibt aber in der Waschküche.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 17. November 2018, 15:45:43
Wie weit würdet ihr denn beispielsweise 'Amistad'zurückschneiden? Ein,zwei Achselpaare stehenlassen?Ich wollte auch noch einmal eine Überwinterung im Gewächshaus versuchen.
Ich hatte ihn auf 20cm letztes Jahr zurückgeschnitte, was ich dieses jahr wieder so machen werde.
Er steht noch draußen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 17. November 2018, 16:02:08
Amistad steht bei mir 1 x draußen ausgepflanzt, an dem hab ich bis jetzt nichts gemacht, der andere steht inzwischen im GH, der ist zu etwa 1/3 zurückgeschnitten.
So sah er vorher aus:
(https://up.picr.de/34358341yb.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 17. November 2018, 16:03:57
Prächtig, Jule! :D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 17. November 2018, 16:06:41
Schaun wir mal, wie das Ganze im Frühjahr aussieht!  :)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 17. November 2018, 16:34:22
Wirklich prächtig, wenn ich mir den anschaue und mit meinem Steckling aus diesem Sommer vegleiche, dann muss ich nächstes Jahr wohl einen großen Topf vorsehen.

Bei mir stehen die jungen 'Amistad'  und Ananassalbei, beide gleich großß, noch auf der Terrasse, nahe am Haus, die Blüten in rot und kräftigem Indigoblau sehen so schön zusammen aus  :D sie müssen noch ein bisschen aushalten.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 17. November 2018, 16:47:02
 ;D Daran hab ich heute auch gedacht, dann aber die Temperaturen für die nächsten Tage gesehen und gehandelt...Ich hab keine Lust und Kraft mehr für mega-Experimente...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 17. November 2018, 16:58:11
Der Ananas- und Mandarinensalbei blüht gerade so schön, deshalb habe ich ihn unters Vordach gestellt.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Gartenlady am 17. November 2018, 17:00:38
Die Beiden sind ja angeblich grenzwertig frosthart, also würden sie bei den derzeitigen grenzwertigen Temperaturen höchstens äußerlich Schaden nehmen, aber nicht ganz erfrieren.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 17. November 2018, 17:38:38
Die letzte Nacht mit Reif draußen, leider sternenklar, haben sie nah am Haus gut überstanden.
Ich hoffe auf eine Wolkendecke.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: micc am 25. November 2018, 17:27:30
Von diversen nicht-so-ganz-winterharten Salvien habe ich inzwischen fast nur noch einige Kleinblütige, aber um die gehts mir nicht, weil ich sie in der Überwinterung im Griff habe.

Bevor ich einen eigenen Thread eröffne - unter den Salvienmfreunden ist doch gewiss jemand, der sich mit dem kalifornischen Kolibri-Salbei (Salvia spathacea) auskennt. Aus einer Samenbestellung konnte ich nur 1 Exemplar gewinnen. Das soll am Leben bleiben.

Gut, ich weiß, dass dieser Salbei trockene Böden und schattige Standorte bevorzugt. Leider doch zu empfindlich für eine Auspflanzung (zumindest als Sämling) oder wie seht ihr das?

:)
Michael
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 12:57:35
Ich hab heute mal Bilder meiner Salvien auf den Fensterbänken gemacht, da will ich nicht meckern, versuche immer wieder, sie zu pinzieren...die Bilder der fast ungeschnittenen in der Waschküche erspar ich Euch...
(https://up.picr.de/34692803qd.jpg)

(https://up.picr.de/34692804le.jpg)

(https://up.picr.de/34692810vl.jpg)

(https://up.picr.de/34692811ne.jpg)

...und hier noch 2 Buntnesseln...
(https://up.picr.de/34692813et.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Dezember 2018, 13:00:25
Wichtig ist der Rückschnitt bevor sie rausgehen um buschige Pflanzen zu bekommen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 13:06:04
 ;) Bis dahin vergeht ja leider noch ein wenig Zeit...Ich bin schon froh, wenn sie insgesamt überleben. Die Großen in der Waschküche sehen nicht wirklich danach aus, sind schon ziemlich zusammengeschnurzelt... Spannend bleibt auch, wie sich die ausgepflanzte Amistad macht...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 28. Dezember 2018, 13:22:27
Spannend bleibt auch, wie sich die ausgepflanzte Amistad macht...

Ich versuche es in diesem Jahr erstmalig mit einem Styropor-Tortenring. Um den Pflanzenhals gesteckt, Koniferenzweige rein...
Ich bin gespannt, bislang hatten wir ja kaum Frost.
Die Jungpflanze im Keller sieht recht gut aus, und ein später Stecki scheint auch gewurzelt zu haben.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Dezember 2018, 13:40:05
;) Bis dahin vergeht ja leider noch ein wenig Zeit...Ich bin schon froh, wenn sie insgesamt überleben. Die Großen in der Waschküche sehen nicht wirklich danach aus, sind schon ziemlich zusammengeschnurzelt... Spannend bleibt auch, wie sich die ausgepflanzte Amistad macht...
Mein Amistad steht noch draußen frostfrei an der Hauswand unter dem Balkon. Frost haben wir leider seit mehreren Tagen schon, nachts geht es unter Null.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 13:42:18
Bei uns waren es diese Nacht - 4 Grad. Ich bin jetzt zu faul, noch mal raus zu gehen, mache aber die Tage mal ein Bild von der Ausgepflanzten.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 13:57:51
Eigentlich möchte ich Euch die Bilder der erbärmlichen Waschküchensalvien ersparen...für mich stellt sich inzwischen die Frage, soll ich sie mal mehr runterschneiden oder macht das keinen Sinn?
Sie stehen sehr kühl, ich hab das Kellerfenster weiterhin weit offen wegen der Kamelien, die dort stehen. Ich vermute mal, es hat mit dem Licht zu tun. Da die Sonne zumindest zur Zeit nicht so rum kommt, könnte es daran liegen oder?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Dezember 2018, 14:18:03
Ich habe meine Salvia im Dez stark geschnitten, durch den Aufenthalt im Freien wachsen sie nicht. Ich würde dir das auch empfehlen, vielleicht kommen die Pflanzen dann zur Ruhe, wenn es kühl ist.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 28. Dezember 2018, 14:21:22
Ich schneide die Kellerkinder tendentiell erst im Frühjahr, dann sieht man, was lebt...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 14:22:19
Ich hab auch schon überlegt, sie zumindest zu 1/3 zu schneiden, sie sind ja riesig...noch ein bisschen Schnurzelgrenze mit einbezogen...evtl. klappt es ja.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Dezember 2018, 14:28:47
Wenn sie jetzt noch wachsen, verbrauchen sie ihre Reserven, denn das Licht reicht nicht aus. Deshalb schneide ich sie runter und stelle sie kühl um den Austrieb aufs Frühjahr zu lenken.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 14:31:28
Ich schneide morgen...zumindest ein wenig... ;D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Dezember 2018, 14:37:18
Ich schneide morgen...zumindest ein wenig... ;D
darf es auch ein bischen mehr sein? ;D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Dezember 2018, 14:40:58
Den Amistad habe ich auf 15-20cm Höhe geschnitten, er ist 4 Jahre alt. Ananas- und Mandarinensalbei auf 10cm. Pfirsichsalbei auf ca 15cm.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 28. Dezember 2018, 14:43:50
Hm, gerade Amistad hab ich ja schon lange...zumindest einjährig  :D
Hab es viele Jahre versucht mit dem Überwintern...runterschneiden oder nicht...lange Rede, bei mir hat es bis jetzt nie funktioniert, aber Hut ab, wenn Du es jedes Mal geschafft hast!
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. Dezember 2018, 13:35:16
Heute hab ich mal dran gedacht, Amistad ausgepflanzt...ein bisschen lädiert sieht er schon aus...mit dem Schneiden will ich da noch warten, wer weiß, was Frost noch anrichtet...
(https://up.picr.de/34709932qe.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: enaira am 30. Dezember 2018, 13:45:02
Wieso ist der noch so grün???
Scheint bei dir doch wirklich sehr geschützt zu sein. Meiner ist nur noch braunes Gerippe.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. Dezember 2018, 13:48:09
Er hat die Hecke und ne Mauer der Nachbarn im Rücken, das macht scheinbar schon was aus. Schaun wir mal, wie das weitergeht. Schützen werde ich ihn nicht, entweder er schafft es oder eben nicht, ich hab in diesem Bereich lediglich wegen der Kamelien ein bisschen Tannengrün auf die Wurzeln gelegt.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Asarina am 28. Januar 2019, 10:38:56
Ich habe in meiner Salviakiste gestöbert und folgende Samen gefunden, wo ich etwas abgeben kann.
Nachschauen kann man auf Robins Salvias Seite er hat eine gute Galerie, die meisten Salvias habe ich von Robin. Bei manchen kann ich nur zwei Samenkörner abgeben aber davon wird schon eines aufgehen.
Salvia: Interupta, x Cerro Potosi, Candelabrun, x jamensis violette do Loire lila, Hot Lips rosa, mic. Dunkel rot, Nlue Note, Johannisbeersalbei rot, Guaranitica var. Violacea, Grandiflora ws.80 cm, var. purpurea guaranitica lila, judica li. 60 cm, Apiana, Radula, Splendens gem. Beetpfl. 20 cm, Mic.od greggii Mix Farben, mic.lila, viscosa, virgate bl.120 cm, Texana, Miniata, Penny s Smile, Sagittata, Coccinea Tall Form einj., Patens Guanatuato, Rubescens Susp. Dolichotrix, Glabrescens Theresia, viscosa rosa, Trijuga, ciccinea Summer Jewel Lavender, Africana. Mein Tauschangebot!

LG Asarina

Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 17. März 2019, 14:42:25
Ich hab mal ne Frage zu den Salvien, die bei mir auf der Fensterbank über den Winter gekommen sind. Jetzt noch mal schneiden und dann evtl. schon mal düngen?
Die Großen in der Waschküche treiben zum Teil auch wie wild, soll ich denen auch einen Schnitt verpassen und düngen?
Die ausgepflanzte Amistad ist wohl dahin...so schaut es zumindest im Augenblick aus.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 22. März 2019, 06:33:50
Mag keiner was dazu sagen?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 22. März 2019, 07:10:37
Ich bin in der Frage absoluter Anfänger. Der ausgehobene Stock 'Amistad' und mit ihm irgend ein '... Wishes ...' haben,  in Sand eingeschlagen und frostfrei recht dunkel aufgestellt, den Winter gut überstanden. Sind halt sehr gakelig. Ich werde demnächst sehen, ob am alten Triebgrund Erneuerungsknospen treiben. Dann würde ich stark zurückschneiden und neu topfen, um die Pflanzen anzutreiben. Ab Mai dann ins Beet auspflanzen.

Die vom alten 'Amistad'-Stock im November abgenommenen Stecklinge treiben schon seit Monaten stark und dürften sich über Winter bewurzelt haben. Die werde ich demnächst topfen, auch, um sie anzutreiben und später in Beete zu setzen.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 22. März 2019, 17:16:09
Wie lieb, Du lässt mich nicht im Regen stehen  ;)
Danke für Deine Einschätzung. So ähnlich wollte ich auch verfahren, obwohl ich glaube, die im Beet ist hin...
Ich bin nur nach wie vor unsicher, ob ich die kräftigeren Pflanzen nicht ein bisschen einkürzen, umtopfen und leicht andüngen soll.
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Nemesia Elfensp. am 30. März 2019, 00:07:20
Moin Jule,
Schaun wir mal, wie das Ganze im Frühjahr aussieht!  :) 
.......es ist Frühjahr :D sach an, wie sieht's aus bei Frl. Amistad und den Kollegen? :D blühen sie schon? ;D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. März 2019, 06:44:37
Prust  ;D Gleich vorweg, blühen tut noch nix...
Die ausgepflanzte Amistad ist wohl im Pflanzenhimmel. EIn paar Steckies haben es wohl über den Winter geschafft, die hab ich frisch und größer getopft, die staunen gerade und vergesen das Wachsen. Die Großen aus der Waschküche nehme ich mir heute vor, die benötigen dringend einen Schnitt. Wenn ich es nicht vergesse, mache ich Bilder, ok?
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. März 2019, 15:12:26
Ich bin ja ein braves Mädchen und hab nach dem Umtopfen heute Bilder gemacht...
Schön ist irgendwie anders, zum Teil sind es Steckies, zum Teil ganze Pflanzen, die ich überwintert habe
Salvia Pacuare
(https://up.picr.de/35395367yg.jpg)

Salvia Nachtvlinder
(https://up.picr.de/35395370in.jpg)

Salvia White Butterfly
(https://up.picr.de/35395373xr.jpg)

Salvia Blind Faith
(https://up.picr.de/35395375uh.jpg)

?
(https://up.picr.de/35395377ki.jpg)
Der Kleinste ist ne Admistad, eine müsste so eine wishes sein...Der Rest?
(https://up.picr.de/35395378nr.jpg)

Noch ne Amistad?
(https://up.picr.de/35395380ne.jpg)

Phyllis Fancy?
(https://up.picr.de/35395382kk.jpg)
Schon komisch, auch im Schlafzimmer und in der Waschküche scheint es Schildchenklauer zu geben...
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Nemesia Elfensp. am 30. März 2019, 17:33:41
Ich bin ja ein braves Mädchen und hab nach dem Umtopfen heute Bilder gemacht...
  :) Dankeschön!

Zitat
Schön ist irgendwie anders,
na klar sind sie schön - weil sie leben :D

Zitat
Schon komisch, auch im Schlafzimmer und in der Waschküche scheint es Schildchenklauer zu geben...
das sind die Gärtnerheinzelmännchen. Die meinen das sehr gut mit Dir und räumen schon mal alle Schilder auf :D
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 29. Mai 2019, 19:27:51
Bei den Salvien tut sich was:
Salvien...es geht los...
(https://up.picr.de/35868001lb.jpg)

(https://up.picr.de/35868004lc.jpg)

Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Jule69 am 30. Mai 2019, 13:42:38
..und zack ist die Blüte auf, müsste Blind Faith sein
(https://up.picr.de/35875181dn.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018
Beitrag von: Eckhard am 26. Juni 2019, 10:22:26
Hat den milden Winter draußen überstanden und ist ein echter Hingucker zur Zeit: über einem kniehohen Strauch thronen mannshoch die Blütenstände von Salvia candelabrum.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Šumava am 11. Juli 2019, 21:11:43
wie geht es Euren Salvia 'Amistad' in diesem Jahr? Letztes Jahr gab es ja einige Klagen ob der geringen bzw. erst sehr späten Blühwilligkeit...kann mich immer noch nicht beklagen  ;)
aktuelle Fotos:


(https://i.postimg.cc/pL7Rjpfy/IMG-0150.jpg)


(https://i.postimg.cc/zDQnv1v7/IMG-0168.jpg)


Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Šumava am 11. Juli 2019, 21:15:11
Salvia discolor finde ich ein bisschen "strange", beinahe schwarze Blüten, die sich kaum aus dem Kelch trauen...schön finde ich die Blätter und eben auch die silbrigen Blütenkelche


(https://i.postimg.cc/52w5DFsF/IMG-0164.jpg)


(https://i.postimg.cc/4NYB2yCz/IMG-0166.jpg)


(https://i.postimg.cc/dVdnvfV3/IMG-0162.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Treasure-Jo am 11. Juli 2019, 21:18:24
Sind letztere winterhart?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Treasure-Jo am 11. Juli 2019, 21:21:57
... und deine Salvia 'Amistad' sehen fantastisch aus. Ich glaube, meine brauchen etwas "Futter".
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Šumava am 11. Juli 2019, 21:43:49
Sind letztere winterhart?

laut Literatur sind Salvia discolor "winterhart" bis USDA Zone 9a, also bei uns wohl gar nicht...'Amistad', 'Hot Lips' und Salvia elegans haben mich allerdings überrascht, von denen haben jeweils mehrere Pflanzen im Beet den letzten Winter überdauert...
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Šumava am 11. Juli 2019, 21:44:36
... und deine Salvia 'Amistad' sehen fantastisch aus. Ich glaube, meine brauchen etwas "Futter".

ja, brauchen viel Futter und Wasser!
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Treasure-Jo am 11. Juli 2019, 21:50:42
Wasser war mir klar, aber die Gefräßigkeit hatte ich unterschätzt.  ;D
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: enaira am 10. Oktober 2019, 14:45:43
Kann mir jemand sagen, welche Salvia ich mir hier vom Grabbeltisch mitgenommen habe?
Steht leider nur "Salvia in Sorten" dran.
Das Laub ist recht dunkel und schön, die ganze Pflanze wirkt gesund. Möglicherweise gestaucht?
Vermutlich nicht winterhart, oder?
Ich würde sie wohl wie meine 'Amistad' überwintern.

Die Seite von robinsalvias habe ich schon ohne Erfolg durchforstet.
Was wurde denn in diesem Jahr bei Dehner oder in anderen GC angeboten?

Gerade nochmal den Topf angeschaut, da steht: Salvia inter.

Könnte es eventuell 'Mystery' sein? Hat die jemand?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Jule69 am 13. Oktober 2019, 12:09:41
Wenn ich Grabbeltisch bei Dir lese, muss ich sofort an D****r denken, da hatte ich dieses Jahr mal einen Steckie 'gefunden'...die Pflanze hieß 'Blue Note', könnte das sein?
Salvia Phyllis Fancy gibt alles, sie weiß sicher, was ihr bald blüht...
(https://up.picr.de/36980608sk.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: enaira am 13. Oktober 2019, 12:14:49
Wenn ich Grabbeltisch bei Dir lese, muss ich sofort an D****r denken, da hatte ich dieses Jahr mal einen Steckie 'gefunden'...die Pflanze hieß 'Blue Note', könnte das sein?
Nicht angewachsen?
'Blue Note' ist meine eher nicht, glaube ich zumindest.

Salvia Phyllis Fancy gibt alles, sie weiß sicher, was ihr bald blüht...
Hast du Steckis gemacht?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Jule69 am 13. Oktober 2019, 12:33:51
Wenn ich Grabbeltisch bei Dir lese, muss ich sofort an D****r denken, da hatte ich dieses Jahr mal einen Steckie 'gefunden'...die Pflanze hieß 'Blue Note', könnte das sein?
Nicht angewachsen?
'Blue Note' ist meine eher nicht, glaube ich zumindest.
Doch, er ist angewachsen, hat aber nicht so dolle geblüht, kurz bevor ich ihn verschicken wollte, ist mir ne Pflanze drauf gefallen...
(https://up.picr.de/36981090mb.jpg)

Salvia Phyllis Fancy gibt alles, sie weiß sicher, was ihr bald blüht...
Hast du Steckis gemacht?
Nee, die kommt weg, soll ich Dir Steckies schicken?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: enaira am 13. Oktober 2019, 12:59:55
Nee, die kommt weg, soll ich Dir Steckies schicken?

Danke, aber hier stehen schon mindestens 4 Töpfen mit Salvien bzw. Steckis, die überwintert werden sollen...
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Jule69 am 13. Oktober 2019, 13:03:56
 :D
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Anke02 am 13. Oktober 2019, 14:31:34
Phyllis Fancy - ich hoffe, ich bringe den einen bewurzelten Stecki gut über den Winter. Er ist wirklich zu schön.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: micc am 08. Dezember 2019, 18:34:03
Hier beginnt die Blüte des Kolibrisalbeis Salvia spathacea. Das Saatgut stammt vom Sammler Alan Bradshaw.

Ich muss den jetzt weiter kultivieren, weil im Spätherbst schon Ansätze der Blühtriebe zu sehen waren. Momentan steht er im warmen Wohnzimmer unter intensivem Kunstlicht. Er hat sich prima weiterentwickelt. Ich bin auf die weiteren Blüten gespannt. Lekker ist auch der fruchtig-harzige Geruch. Auf den Bildern sieht man die Unmassen an Drüsentröpfchen.
(http://www.exo-t.com/P1400206.jpg)  (http://www.exo-t.com/P1400207.jpg)

:)
Michael
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Eckhard am 08. Dezember 2019, 19:36:25
Schade, dass es unter den wunderbaren Salvien so viele Kurztagspflanzen gibt!
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: micc am 08. Dezember 2019, 20:07:48
Die späte Blüte war nicht beabsichtigt. Im nächsten Jahr wird sich die Blüte bestimmt früher einstellen. Momentan wird 10-11 Stunden mit ca. 30.000 Lux belichtet.

Ein paar Stecklinge versuche ich 2020 auch. Zwar ist diese Linie aus tieferen Regionen um 150 m NN des San Luis Obispo County, aber einen milden Winter wärmer -10 Grad könnte hinhauen, mit Regenschutz.

😀
Michael
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: andreasNB am 08. Dezember 2019, 22:04:28
Da drück ich Dir mal die Daumen das die Überwinterung und Vermehrung klappt.

Ich habe mal die Suchmaschinen bemüht.
Optik und Duft sind nach Photos und Beschreibungen ja vielversprechend.
Da er sich über Rhizome ausbreitet, sollte die Vermehrung wohl recht gut funktionieren.
https://plantright.org/better-plants/salvia-spathacea/

Übrigens,
Wo er hier noch von einer späten Blüte berichtet
https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=52870.390
schreibt er hier von der Blüte ab Frühsommer und der Chance auf Winterhärte bei Winterschutz.
Zumindest in milden Lagen entlang des Rheins.
https://petra-pelz.com/kein-garten-ohne-salbei-9-salbei-arten-die-du-kennenlernen-solltestn/
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: micc am 05. Januar 2020, 11:21:03
Danke :D, bisher sehe ich keinen sudden death oder dergleichen. Der Salbei hat zwar seine ersten Blüten bereits verschossen, aber er bildet seitliche Blühtriebe aus, die auf Mehr hoffen lassen. Aufgrund der großen Blattmassen säuft er aber recht ordentlich. Wasser sollte man im Untersetzer aber nicht lange stehen lassen, da es halt kein Sumpfsalbei ist ;D.

Was mir sehr gut gefiel - als Kinder und Kindgebliebene lutscht ihr doch gerne an den ausgezupften Blüten von Taubnesseln, um den Honigtropfen rauszusaugen. Das geht bei diesem Salbei auch und schmeckt verdammt gut! Hat was von einer Gummibärchensorte, auf die ich gerade nicht komme, jedenfalls fruchtig-süß.

(http://www.exo-t.com/P1400218.jpg)

:)
Michael
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Aramisz78 am 10. Mai 2020, 11:51:17
So, es ist zwar ein Thread von voriges Jahr, aber weil die Pflanzen von voriges Jahr stammen poste ich hier.

Die im komplett dunkel und frostfrei im Gartenlaube überwinterte Salvia sagittata blüht! Und mit welche ein Farbe. (ich war mir sicher dass der die Winter nicht überleben wird)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Aramisz78 am 10. Mai 2020, 11:51:55
Eib Bild von näher.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Aramisz78 am 10. Mai 2020, 11:55:06
Die ausgepflanzte Salvia heerii (unter diese Name gekauft) beginnt schon auch zu blühen.
(die Farbe ist deutlich lebhafter, aber die Kamera gibt es nicht richtig wieder, oder ich kann es nicht richtig einstellen. ;) )
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Aramisz78 am 10. Mai 2020, 11:57:11
Und die über die ganze Winter immer mal blühende Salvia disermas ebenfals ausgepflanzt.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Starking007 am 20. Mai 2020, 22:26:06
Wiesensalbei an der Feuerstelle, rosa steht auch noch wo rum...

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC04549.JPG)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Asarina am 07. Juni 2020, 18:19:13
Hallo Andreas, ich habe gerade gelesen du hast auch Salvien. Ich liebe Salvien und mein Amistat hat jetzt schon zwei Jahre im Beet überwintert. Ich mache mir vorsichtshalber immer einen Ersatzsteckling, ich habe schon einige Salvien die gut im Beet überwintern, sie mögen nicht so feucht.Welche hast du denn, ich sammele auch Samen, vielleicht kann ich dir ja welche ins Päckchen dazu legen.
Ich suche noch Phyllis Fancy
Pacuare
Otis
Mesa Azure
Blind Faith
Blue Moon
Love and Wishes
Orchid Glow
Die habe ich alle auf Staudenfan gefunden, aber leider alle die ich wollte ausverkauft.
Jetzt habe ich mir Cistrosen bestellt Salvia Anthony Paker und Kisses and Wishes sowieInvolucrata Joan,
vielleicht können wir ja noch tauschen.

LG Theresia
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Aramisz78 am 07. Juni 2020, 21:50:05
Hallo Theresia,

Ich antworte Dir später , via PM.

LG!  András
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Šumava am 30. Juni 2020, 20:14:06
'Amistad' vermählt mit  'Love and Wishes'...da kann man auch gut sehen, um wie viel wüchsiger 'Amistad' ist


(https://up.picr.de/38909808xz.jpg)


'Amistad' solitär


(https://up.picr.de/38909787lf.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: andreasNB am 12. Juli 2020, 14:10:01
'Amistad' und 'Love and Wishes' habe ich mir in diesem Jahr auch zugelegt.
Erstere steht im Topf, letzteren habe ich ausgepflanzt.
Ich hätte es mal umgedreht machen sollen  ::)

Weil ich schon tausend Töpfe herumstehen habe, sagt die Vernunft bloß kein Gesuch/Angebot ins Grüne Brett einstellen.
Da ich sie aber im vollgestopften Kleingewächshaus bei 5-10°C überwintern muß, will ich gegen Ende Juli die ersten Stecklinge machen, um auch ein paar Jungpflanzen im 9er-Topf im Haus überwintern zu können.
Sollten zufällig mehr als 2 Pflanzen vorhanden sein, könnte man dann ja doch tauschen...  ;D

Meine Liste von denen aber die meisten erst in diesem Jahr eingezogen sind:
Amistad
Amethyst Lips
darcyi
Ember`s Wish
heerii
involucrata Mulberry Jam
leucantha Cislano
Love and Wishes
microphylla x greggii Cerro Potosi
Royal Bumble
x jamensis Nachtvlinder
uliginosa
Titel: Re: Salvia 2018/19/20
Beitrag von: Dorea am 14. Juli 2020, 09:31:06
... fehlt noch 'Wendy's Wish', Andreas ;D

Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Šumava am 15. Juli 2020, 06:53:10
eine 'Hot Lips' hat bereits 2 Winter im Beet überstanden...


(https://up.picr.de/39009716wk.jpg)


(https://up.picr.de/39009717px.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018/19/20
Beitrag von: Mediterraneus am 31. Oktober 2020, 16:42:44
Stattlich!
Mein "Hot Lips" ist schon ein paar Jahre ausgepflanzt, steht aber trocken und mager. Ist nur mehr oder weniger eintriebig ::)

Hier ein Bild speziell für Asarina: Salvia reptans "West Texas Form"  :D :D :D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=63037.0;attach=748062;image)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Anomatheca am 31. Oktober 2020, 21:24:03
`Hot Lips´steht hier schon etliche Jahre frei ausgepflanzt, ebenso `Joy`und Àmethyst Lips´. Z.Z. blühen alle noch kräftig.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Anomatheca am 31. Oktober 2020, 21:24:46
Und noch Àmethyst Lips´
Titel: Re: Salvia 2018/19/20
Beitrag von: RosaRot am 31. Oktober 2020, 21:53:55
Hier ein Bild speziell für Asarina: Salvia reptans "West Texas Form"  :D :D :D

Die blüht bei Dir!  :o Bei mir nicht. :-\
Wie hast Du sie stehen? Wie muss sie überhaupt stehen?
Mager? Oder doch ein paar mehr Nährstoffe?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Mediterraneus am 31. Oktober 2020, 21:59:42
Ich hab sie erst seit September.  Sie steht direkt neben einer Zauschneria, vor der Gemüsegartenmauer. Sie bekommt im ersten Winter einen Dachziegel hingelehnt, als Nässeschutz. Gemulcht mit Kalksplitt.
So hoffe ich, dass sie auch nächstes Jahr wieder blüht.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: RosaRot am 31. Oktober 2020, 22:10:09
Hm. Ja, so trocken steht sie hier auch, sehr trocken, aber vermutlich hätte sie doch gern etwas mehr Humus. Ich werde probieren müssen. Hab sie seit letztem Jahr.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Eckhard am 31. Oktober 2020, 22:13:30
Ich stöbere gerade in älteren Bildern aus dem Gärtchen und bin dabei auf dieses gestoßen: Salvia splendens: in der verkäuflichen Version als Beet-Gnom unausstehlich, aber ungestaucht ein Hingucker! Dieses Jahr ist er mir aber nicht so üppig geraten.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: RosaRot am 31. Oktober 2020, 22:15:27
Toll! :D Ich wusste gar nicht, dass die so groß werden können...
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Mediterraneus am 31. Oktober 2020, 22:16:56
Ja Wahnsinn! Sollte ich vielleicht doch mal einen vom Friedhofskompost klauben  ;D
Titel: Re: Salvia 2018/19/20
Beitrag von: enaira am 01. November 2020, 09:15:30
Hier ein Bild speziell für Asarina: Salvia reptans "West Texas Form"  :D :D :D

Die blüht bei Dir!  :o Bei mir nicht. :-\
Wie hast Du sie stehen? Wie muss sie überhaupt stehen?
Mager? Oder doch ein paar mehr Nährstoffe?
.
Ich hatte sie im Steingarten, dessen Boden auch leicht lehmig ist, aber durchlässig. Nach einem Jahr war sie leider wieder verschwunden... :'(
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: lerchenzorn am 01. November 2020, 19:40:16
Ich stöbere gerade in älteren Bildern aus dem Gärtchen und bin dabei auf dieses gestoßen: Salvia splendens: in der verkäuflichen Version als Beet-Gnom unausstehlich, aber ungestaucht ein Hingucker! Dieses Jahr ist er mir aber nicht so üppig geraten.
.
Fantastisch, Eckhard! Weißt Du, ob die Höhe bei den Handelspflanzen tatsächlich mit Wuchshemmern reguliert wird? Wenn ich bei den von verschiedenen Firmen angebotenen Samensorten nachlese, stehen dort häufig niedrige Höhen von 25 bis 35 cm.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Hausgeist am 01. November 2020, 19:59:16
Im Gewächshaus blüht der in den Topf verfrachtete 'Amistad' unbeeindruckt weiter.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=63037.0;attach=748405;image)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Eckhard am 01. November 2020, 20:01:21
Lerchenzorn: Das ist eine Kombination vermute ich. Die gedrungenen Sorten werden bei eigner Anzucht nicht ganz so schlimm, wie die gestauchten Gnomis aus der Gärtnerei. Ich habe aber mal Samen gesammelt von einer Sorte, die weniger gedrungen wächst (in einem Botanischen Garten in Georgien) und die ich seither alljährlich anziehe. Ein paar wenige Portionen kann ich auch gerne abgeben. Die Samenernte ist aber nicht überreichlich, da sie früh ausfallen, aber drei oder vier Leute könnte ich versorgen.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Bauerngarten93 am 01. November 2020, 20:12:35
Hausgeist bleibt der Amistad den Winter über im Gewächshaus?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Hausgeist am 01. November 2020, 20:32:03
Nein, der zieht mit in den Stall um.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Nova Liz † am 01. November 2020, 20:44:53
Meine sind auch im Gewächshaus,allerdings schon zurückgeschnitten.Sie müssen dort auch bleiben.Im letztem Winter habe ich dort drei Salvien überwintert und alle gut durchbekommen.Jetzt stehen 9 Kübel drin.
Titel: Re: Salvia 2018/19 und auch noch 2020
Beitrag von: lerchenzorn am 13. November 2020, 10:47:22
Den Salbei aus der Wish-Serie habe ich namenlos bekommen. Ist das 'Wendy´s Wish' oder 'Love and Wishes'? Wer von Euch kann die beiden unterscheiden?
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/salvXWSH20z1.jpg)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Waldschrat am 13. November 2020, 16:46:07
Keinerlei Ermüdungserscheinungen - Salvia atrocyanea
.
Salvia atrocyanea

(https://up.picr.de/39856722mq.jpeg)

(https://up.picr.de/39856723jx.jpeg)
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Mediterraneus am 13. November 2020, 16:55:18
Sieht schattig aus, der Standort. Ist der ausgepflanzt?
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Waldschrat am 13. November 2020, 17:00:36
Ja, Halbschatten ab  mittags
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Mediterraneus am 13. November 2020, 17:02:25
Irgendwie denke ich bei Salvia automatisch immer an sonnig und heiß.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Waldschrat am 13. November 2020, 17:43:08
Ich eigentlich auch, aber geht wohl auch anders dann und wann
Titel: Re: Salvia 2018/19 und auch noch 2020
Beitrag von: fips am 13. November 2020, 19:25:31
Den Salbei aus der Wish-Serie habe ich namenlos bekommen. Ist das 'Wendy´s Wish' oder 'Love and Wishes'? Wer von Euch kann die beiden unterscheiden?
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/salvXWSH20z1.jpg)

Es dürfte Salvia 'Wendy´s Wish'  sein.
'Love and Wishes' scheint mir dunkler zu sein.
 
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: lerchenzorn am 13. November 2020, 20:09:35
Danke, fips. Meine leise Vermutung war das auch. Manche Beschreibungen geben auch schwärzlich gefärbte Stengelpartien für 'Love and Wishes' an.
Das ist an dieser Pflanze gar nicht zu sehen.
Vielleicht kann ich im nächsten Jahr etwas für einen sonnigeren Standplatz abteilen. In der Ecke hier ist sie nur kurze Zeit am Tag direkt beschienen. Wenn es dann bei der hellen Farbung bleibt, sollte alles für 'Wendy´s Wish' sprechen.
.
Irgendwie denke ich bei Salvia automatisch immer an sonnig und heiß.

Viele Arten dürften es an schattigeren Plätzen zumindest aushalten. Selbst der heimische Wiesen-Salbei wächst und blüht in Brandenburg unter dem Schirm von lichten Kiefernwäldern.
Meine Sämlinge des texanischen Salvia roemeriana waren in direkter Sonne überhaupt nicht glücklich und haben sich hinter einem Mauerabsatz abgeschattet ganz gut erholt.
Das nur als Beispiele.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Eckhard am 14. November 2020, 19:06:20
Neulich war doch mal ein geniales Foto in der Gartenpraxis von mehreren Salvia-Arten als Strauchschicht in einem Kiefernwald in Mexiko - am Naturstandort!
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: RosaRot am 14. November 2020, 19:11:28
Strauchschicht im Kiefernwald, das ist eine Idee. Mal sehen, wie die bisher ausgesetzten Stecklinge sich so machen.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Mediterraneus am 14. November 2020, 19:18:50
Strauchschicht im Kiefernwald, das ist eine Idee. Mal sehen, wie die bisher ausgesetzten Stecklinge sich so machen.
naja, mexikanische Strauchschicht unter mexikanischen Kiefern in mexikanischem Klima  8)

Also ausprobierenswert.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Clemi am 15. November 2020, 18:05:17
Hier die "Wish" Salvien.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Clemi am 15. November 2020, 18:07:07
Und hier die "Kiss and Wish"
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: lerchenzorn am 15. November 2020, 18:25:24
Alle vier beisammen. Sehr schön. Das ist doch mal ein direkter Vergleich.
Danke, Clemi.
Titel: Re: Salvia 2018/19
Beitrag von: Lilo am 27. Mai 2021, 07:01:54
Salvia recocnita, im September 2020 gepflanzt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=63037.0;attach=784497;image)
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Glockenblume am 27. Mai 2021, 08:53:32
Das ist eine Schönheit.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Mediterraneus am 29. Mai 2021, 19:28:47
Schön :D
Mein Garten ist auch wieder salvienreicher geworden.
Dank Asarinas Vermehrungskünsten gibt es jetzt: Salvia x jamensis "Purple Queen" und "Pink Lips" ,"Hot Lips" sowie "Yvonne" eine dunkelrote Eigenzüchtung :D
Dann "Summer Happiness"(Amistad Pink) und "Anthony Parker".
Ich bin schon sehr gespannt :D
In Asarinas Garten sind die alle durch den Winter gekommen, überhaupt wimmelt es bei ihr von Salvien allüberall. Herrlich ;D
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Starking007 am 29. Mai 2021, 22:21:57
Heute, beim abendlichen Feierlschirn
unsere Salvien, keine besonderen, aber viele!

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC01103.JPG)
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: RosaRot am 30. Mai 2021, 23:25:39
@Lilo: wie sehen denn die Blätter bei deiner Salvia recognita aus?

@Medi: auf die Blüte deiner Salvien in ich gespannt!

@Starking: Salvia pratensis ist einfach schön!

Hier blüht Salvia kusnetzovii, jedenfalls hießen die Samen so, aus denen dies gewachsen ist.
(https://up.picr.de/41317158fp.jpg)

Der folgende Salbei ist sehr niedrig und definitiv nicht das, was auf dem Schildchen stand. Da muss ich noch ein wenig nach dem Namen suchen.
(https://up.picr.de/41317497hs.jpg)

Salvia 'Azure Snow' eine Hybride, sicher mit Salvia pratensis, gefällt mir gut.
(https://up.picr.de/41317502vy.jpg)
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Asarina am 18. August 2021, 19:31:49
Die Salvia ist richtig schön vor allem winterhart.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 20. August 2021, 09:50:49
Kann jemand meinen Salbei bestimmen? Er sieht so ähnlich aus wie der zuvor gezeigte. S. pratensis sieht doch anders aus in der Blüte und auch bei den Blättern. Die Form beginnt mit der Blüte auch später als pratensis, verträgt mehr Trockenheit ist aber nicht so frosthart. Ich hatte schon einmal einen Totalausfall bei Kahlfrost unter -15 Grad, hat sich aber durch Sämlinge erhalten.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Krokosmian am 20. August 2021, 10:41:04
Schau mal ob S. forskadings passt.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 20. August 2021, 12:56:48
Ich denke Du hast Recht. Von allen was ich bislang angesehen habe, passt das am besten.
Ist wohl nicht so allgemein verbreitet. Ich habe die Ursprungspflanze vor Jahren auf dem Leipziger Staudenmarkt gekauft.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 21. August 2021, 18:15:00
Hallo Krokosmian
Vielleicht kannst Du auch eine weitere Salvia für mich bestimmen. Sie bildet ein schönes silbergrünes Polster. Leider nicht wintergrün. Die Blütenrispen in Blau stehen nicht aufrecht eher überhängend.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 21. August 2021, 19:50:51
Vergleiche mal mit Salvia daghestanica. Das Bild zeigt aber viele Merkmale nicht genau genug.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: RosaRot am 22. August 2021, 18:02:10
Könnte schon sein.
Hier steht sie auch, sehr mager, von daher ein dichtes kurzes Polster. Die Blütenstengel stehen hier aufrecht.

So sah das letztes Jahr mit schon abgeblühten Stengeln aus:
(https://up.picr.de/41890266kd.jpg)
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 22. August 2021, 18:07:18
Das Blatt sieht identisch aus. Die Blütenstände sind anders mehr hängend und die Blütenquirle stehen wesentlich dichter
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: RosaRot am 22. August 2021, 18:10:04
Das kann am Standort liegen.
Einen derartigen Magerstandort wie hier hast Du garantiert nicht. Da kann die Art schon üppiger aussehen.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 22. August 2021, 18:20:49
Viel magerer und trockner geht kaum. Vielleicht gibt es auch verschiedene Typen. Für meinen Hang suche ich immer nach Pflanzen, die viel Trockenheit vertragen. Zweijährige brauchen oft drei oder vier Jahre zur Blüte.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: RosaRot am 22. August 2021, 18:29:47
Woher hast Du den Salbei denn?

Mich verwundern auch etwas die grün wirkenden Blätter an den Stielen.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 22. August 2021, 18:59:59
Ich habe ihn vom Pflanzenmarkt in Leipzig. Ich muss gestehen, dass ich mir, bevor ich hier mitmache, über Namen nicht soviel Gedanken gemacht habe. Es ist ein Salbei, dass hat mir damals gereicht. Jetzt will ich mich bessern. Grüne Stiele sind nur an den Blütentrieben. Das Polster ist ganz silbrig
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 22. August 2021, 20:06:10
Pflanzen mit Namen zu kennen, hilft genau in solchen Fragen. Es ist dann leichter, die Ansprüche einzuschätzen und zu bedienen.

Ich sehe in Deinem Bild keine hängenden (also überhängenden) Blütenstände, nur lagernde, sich liegende Triebe. Das kann, wie RosaRot schreibt, auf den Standort oder auch die Wasserversorgung zurückzuführen sein. Ihr hattet reichlich Niederschlag? Das kann allein schon reichen, um alles etwas üppiger und weicher wachsen zu lassen.

Aber wenn Du mehr Details lieferst, könnte man mit einer genaueren Bestimmung einsteigen. Weißt Du noch den Verkäufer?
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Jörg Rudolf am 22. August 2021, 20:12:58
Leider weiß ich den Verkäufer nicht mehr. Der Wuchs ist schon immer so auch in den extrem trockenen Jahren 2018 - 2020 gleich daneben sind Pflanzen wie L. coronaria vertrocknet. Der Salbei gedeiht eigentlich seit Jahren sehr gut, sieht nur im Frühling immer sehr verstorben aus besonders wenn es im Winter nass war.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: RosaRot am 22. August 2021, 21:25:51
Salvia daghestanica sieht immer im Frühjahr wie tot aus. Ich falle jedes Jahr aufs Neue darauf herein.

Schon ein wenig bessere Erde macht sicher viel aus für Habitus und  Blütenreichtum.
Ich habe einen Ableger an anderer Stelle, der wird aber momentan gerade von Teucrium flavum überwuchert, muss dort also weg und kommt an einen neuen Platz  mit anderen Standortbedingungen als die Ursprungspflanze. Vielleicht blüht er dort auch üppiger (und lagernder) als die gezeigte Pflanze 1 am extremen Standort (die ich sicher schon 15 Jahre dort habe, vermutlich mal auf dem Raritätenmarkt in Erfurt mitgenommen).
In Leipzig hat Ralf Schulze immer viele Salbei dabei, nicht immer stimmen die Bezeichnungen. Nachbestimmung schwierig.

Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Asarina am 23. August 2021, 09:39:23
Also ich tipe es ist der Balkan Salbei forsskaoleii.

LG Asarina
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: lerchenzorn am 23. August 2021, 18:11:19
In #233: ja. In #236: nein.  ;)
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Albizia am 16. Februar 2022, 13:38:29
Ich bin am überlegen, meine Salvien-Hybriden 'Nachtvlinder', 'Hercules' und 'No shame' etwas zurückzuschneiden.

Ist da jetzt der richtige Zeitpunkt? Hier ist ja doch wintermilde Gegend. Und wie tief schneide ich da? Nicht ganz ins alte Holz, oder?

Im letzten Jahr habe ich gar nicht zurückgeschnitten, da blühten sie schon sehr früh und eigentlich durchgängig bis November. Allerdings hängen sie mittlerweile völlig über und liegen mir zu flach. Im Jahr davor (ein Jahr nach dem Pflanzjahr) schnitt ich im Frühjahr zurück, da blühten sie allerdings erst sehr spät.

Bin für einen heißen Tipp dankbar!
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: RosaRot am 16. Februar 2022, 14:23:36
Halbieren, machte ich eben mit einem anderen, er treibt gerade durch.
Titel: Re: Salvia ab 2018
Beitrag von: Albizia am 19. Februar 2022, 22:06:49
Danke, RosaRot, dann mache ich das auch so.

Vom Rückschnitt probiere ich ein paar neue Stecklinge zu ziehen, das hat letztmalig wunderbar und leicht geklappt.