garten-pur

Pflanzenwelt => Obst-Forum => Thema gestartet von: kudzu am 01. Januar 2014, 17:22:45

Titel: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kudzu am 01. Januar 2014, 17:22:45
hat jemand einen Arbutus unedo aka “Strawberry Tree”?

die Beschreibug der Fruechte auf verschiedenen Web-Pages ist recht unterschiedlich
von 'man stirbt nicht dran' bis hin zu 'hervorragend fuer Marmelade und Kompott'
was auch immer das heissen mag
scheint ein huebsches Baeumchen zu sein,
wenn ich was Neues pflanze muss es zu mehr gut sein als nur noch ein Baum im Garten, sonst kann ich ja gleich einfach einen Sweetgum weniger ausreissen
Titel: Re:Arbutus unedo
Beitrag von: hargrand am 01. Januar 2014, 18:18:24
 ;) Sei froh das bei dir sowas draußen wächst! ;D

Ich habe einen im Topf seit diesem Frühjahr, er gefällt mir sehrgut, bisher keine Blüte. ;) :)
Titel: Re:Arbutus unedo
Beitrag von: cornishsnow am 01. Januar 2014, 18:28:30
Die Früchte des Erdbeerbaums kann man essen, muss man aber nicht... ;)

Sie sind recht fade im Geschmack und manchmal leicht süßlich, sehen besser aus als sie schmecken. In Portugal brennt man einen fiesen Schnaps daraus, dem man eine psychoaktive Wirkung nachsagt.

Die zweimal wo ich ihn probiert habe, hatte ich den Eindruck, da könnte was dran sein... ::) 8)
Titel: Re:Arbutus unedo
Beitrag von: Damax am 01. Januar 2014, 21:28:43
  ja den Eindruck hatte ich auch. Die aktive Substanz ist der Alk. Ich hab einen
Erd-B-B im Topf, der fruchtet sehr reichlich. Aber fressen mag ich sie auch nicht.
Doch der Baum is total schön !!!
  damax
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: Nina am 22. Juni 2016, 12:12:11
Den zum Forumstreffen 2014 von Tiarello geschenktem Erdbeerbaum geht es prächtig!  :D
Ich habe die ersten Früchte (gerade) entdeckt und werde dann noch mal eine Geschmacksprobe machen, wenn sie reif sind.  :)
Als Dessertdeko sind sie ja zumindest originell.  ;)
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: Mediterraneus am 22. Juni 2016, 13:21:18
Hab auch einen Arbutus unedo gesetzt. Testweise. Dieses Jahr ist die Pflanze allerorten zu haben, letztes Jahr war sie Mangelware.

Deshalb hab ich im März auf einer Pflanzenbörse zugeschlagen, und mir Arbutus texensis geleistet. Diese treibt nun aus und ist jetzt schon etwa 11 cm groß  ;D

Der A. unedo ist vielleicht 50 cm hoch, mal sehen, ob er die Winter durchhält.
Letztes Jahr in Spanien wurde der Erdbeerbaum erklärt. Irgendwie wurde der Bezug "unedo" zu "eine reicht" (una ...? )  hergestellt. Das sollte ein Hinweis auf den Geschmack sein.
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: dirk am 22. Juni 2016, 13:25:23
Mein Erdbeerbaum steht seit Jahren im Kübel auf dem Balkon. Schön ist die Blüte im Spätherbst/Winter und die Entwicklung der Früchte bis zum neon-rot! Geschmack ist da aber keiner vorhanden und dann sind die Früchte auch recht kernig. Im letzten Jahr haben die Amseln entdeckt, dass sie die Früchte mögen und so hat sich das Thema Ernte und Verarbeitung erledigt.... ;D
Grüße von Dirk
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: Nina am 22. Juni 2016, 19:06:37
Irgendwie wurde der Bezug "unedo" zu "eine reicht" (una ...? )  hergestellt. Das sollte ein Hinweis auf den Geschmack sein.
Geschmack ist da aber keiner vorhanden und dann sind die Früchte auch recht kernig.

So hatte ich es auch in Erinnerung (irgendwo im Süden mal probiert), wahrscheinlich ist der Thread hier beim Obst etwas falsch untergebracht.  ;) Es ist ja trotzdem ein toller Baum.  :D
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: kaliz am 25. April 2020, 21:31:44
Mein Erdbeerbaum hat erstmals Früchte angesetzt.  :)
Im Gegenteil zu den oben geschilderten Beschreibungen finde ich die Früchte sehr lecker. Konnte sie schon mehrfach verkosten und hatte mit einer nie genug. Der Baum/Strauch hat die letzten Jahre immer den gesamten Winter hindurch geblüht, im Frühjahr dann aber alle Fruchtansätze abgeworfen. Dieses Jahr ist es anders und ein paar Kügelchen beginnen anzuschwellen. Angeblich dauert es sehr lange bis die Früchte reifen. Sie reifen über sehr viele Farben von grün über gelb orange knallrot bis hin zu einem dunklen Erdbeerrot. Man darf sie halt nicht zu früh ernten. Der Baum ist jetzt das fünfte Jahr an dem Standort in meinem Garten ausgepflanzt und hatte nie Winterschutz. Fröste scheinen ihn nicht weiter zu stören, er blüht auch bei Eis und Schnee unverdrossen weiter und behält seine Blätter.
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: minthe am 26. April 2020, 08:56:03
yeah! Wie cool, herzlichen Glueckwunsch!
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: philippus am 26. April 2020, 10:04:55
Super. Mein junges neu gepflanztes Exemplar war nach einem strengen Winter Anfang des Jahrzehnts tot. Ich habe die Früchte auch eher als fade schmeckend in Erinnerung (von anderen Sträuchern gekostet), aber es ist für mich eine super Pflanze. Heute habe ich keinen sonnigen Platz mehr frei, ich suche schon länger nach einer Möglichkeit ;)

Hast du eine bestimmte Selektion oder eine Pflanze ohne nähere Bezeichnung?
Wie groß ist dein Erdbeerbaum jetzt?
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: kaliz am 26. April 2020, 10:52:33
Die Sorte kenne ich leider nicht, war nicht näher angegeben. Der Baum ist jetzt so um die zweieinhalb Meter hoch.
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: Marsch_Düne am 26. April 2020, 14:38:10
Erdbeerbaumfrüchte aus dem eigenen Garten. Fantastisch.
Wie groß war Dein Bäumchen als Du es gesetzt hast?
Ich habe es vor ca. 8 Jahren mal probiert. Die Erdbeerbaumpflanze war ca. 30 cm hoch. Geschützte Lage im Wohngebiet, aber nicht direkt an einer Wand. Gleich der erste Winter war auch der letzte. Danach dachte ich, das wird nie was. Vielleicht sollte ich es doch nochmal versuchen...
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: kaliz am 26. April 2020, 21:01:57
Hm, circa so hoch wie der Zaun zum Nachbargarten. Hier ist ein Bild direkt nach Pflanzung.
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: Marsch_Düne am 27. April 2020, 05:07:11
Eine wirklich gut aussehendes Bäumchen. Sollte ich es doch nochmal mit einer Neupflanzung probieren, dann ganz sicher mit einem älteren Strauch.
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: kaliz am 27. April 2020, 11:11:23
Ich hatte ihn damals bei Zitronenlust bestellt. Die drei Pflanzen (Erdbeerbaum, Feijoa und Kaki) waren alle sehr schön und kräftig und stehen alle von Beginn an ausgepflanzt bei mir im Garten. Die Feijoa hat letztes Jahr erstmals geblüht, aber noch keine Früchte gehabt. Der Erdbeerbaum hat von Anfang an jedes Jahr den gesamten Winter hindurch geblüht und dieses Jahr erstmals Früchte angesetzt. Die Kaki wird dieses Jahr das erste mal blühen, momentan erfreue ich mich an massenhaft Blütenknospen.
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: philippus am 27. April 2020, 11:18:51
Erdbeerbaum hat von Anfang an jedes Jahr den gesamten Winter hindurch geblüht und dieses Jahr erstmals Früchte angesetzt.
Steht sicher vollsonnig ?
Titel: Re: Arbutus unedo
Beitrag von: kaliz am 27. April 2020, 11:36:41
Nur so halb, gleich daneben ist ein großer Flieder der recht viel Licht raubt.
Titel: Erdbeerbaum
Beitrag von: Zicklein am 30. April 2020, 08:53:21
Hallo! Besitzt jemand einen Erdbeerbaum?
schmecken die früchte gut.
 Ist er frosthart.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: Gartenplaner am 30. April 2020, 10:53:41
Hallo und herzlich willkommen im Forum - ob es schon je einen so jungen Neuzugang gab?  :D

Ich hab Arbutus unedo, den Erdbeerbaum bei mir im Garten, also, frosthart ist er und geblüht hat er auch schon ein, zweimal, aber ich hatte noch keine Früchte dran.
Da er im Herbst, so Oktober, blüht, könnte es an Bestäubern fehlen - oder die Reife der Früchte über den Winter leidet unter dem Frost?
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 13. Juni 2020, 21:51:23
Die Früchte wachsen und wachsen.  ;D

Neue Blütenknospen habe ich auch schon entdeckt. Sieht dann sicher toll aus wenn der Strauch blüht und Früchte trägt gleichzeitig.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: Waldgärtner am 19. Juni 2020, 10:22:09
Bei mir steht einer auf meiner Fläche im Oberrheingraben.
Trotz bestem Boden wächst er aber kaum und hat entsprechend noch nicht geblüht.
Winterhart ist er aber trotz der geringen Größe. Zum Vergleich: Feigen frieren dagegen jedes Jahr zurück.

Letztes jahr hatte ich im botanischen Garten in Bonn Früchte gegessen. Mir persönlich waren sie zu fad, mit Erdbeeren hat der Geschmack zumindest nicht viel zu tun ;)
Aber zumindest es gab reichlich davon, dort stehen mehrere Bäume.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 03. November 2020, 11:16:05
Mein Erdbeerbaum blüht wieder.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 03. November 2020, 11:16:55
Und die Früchte beginnen sich gelb zu verfärben.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 03. November 2020, 11:17:38
Hier eine Frucht aus der Nähe.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 22. Dezember 2020, 15:31:51
Die Früchte färben sich nun schnell immer röter.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 22. Dezember 2020, 15:32:48
Im tristen Nebelgrau das wir seit Wochen haben, leuchten sie richtig heraus.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 22. Dezember 2020, 15:33:44
Der Strauch steht jetzt in Vollblüte. Lauter kleine weiße Glöckchen.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: Gartenplaner am 22. Dezember 2020, 15:40:49
Meiner blüht auch seit einigen Jahren, aber Früchte hatte ich noch nicht....wobei, wenn die jetzt reif werden.....ich bin ja ab November bis Februar oder März nicht beim Garten
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 22. Dezember 2020, 16:42:59
Die Früchte sind ja aber schon den ganzen Sommer dran gehangen, da hätten sie Dir doch auffallen müssen, wenn es welche gäbe. Aber ich drück Dir mal die Daumen, dass es vielleicht im nächsten Jahr klappt. Mein Erdbeerbaum hat ja auch ein paar Jahre lang nur geblüht, bis er sich jetzt mal dazu entschieden hat Früchte anzusetzen.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: Gartenplaner am 22. Dezember 2020, 19:09:53
Ok, das ist gut zu wissen - bisher fielen mir im Sommer immer nur die vertrockneten Blütenstände auf.....aber da meiner auch im Sommer etwas versteckt hinter 5m hohem Arundo donax steht, könnten mir zaghafte erste grüne Früchte natürlich entgangen sein...
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 08. November 2021, 13:11:55
Völlig überrascht habe ich gestern festgestellt, dass mein Erdbeerbaum mit der Blüte dieses Jahr schon durch zu sein scheint. Das ist extrem früh, sonst blüht er immer den ganzen Winter hindurch. Meine Hoffnung ist nun, dass aufgrund der sehr frühen Blüte vielleicht noch Bestäuber unterwegs waren und es nächsten Winter eine reiche Ernte geben wird. Es gibt jedenfalls massenhaft kleine Fruchtansätze.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 08. November 2021, 13:13:04
Noch ein zweites Bild.
Titel: Re: Arbutus Unedo - Erdbeerbaum
Beitrag von: kaliz am 21. Mai 2022, 22:21:56
Nachdem der Baum letztes Jahr mit Früchten ausgesetzt hat hängt er dieses Jahr voll mit Früchten. Einige davon haben auch schon eine ganz stattliche Größe.