garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: planthill am 17. September 2019, 07:22:45

Titel: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 17. September 2019, 07:22:45
ein erstes Galanthus peshmenii läutet die aktuelle Saison ein ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hall am 17. September 2019, 07:25:03
ein erstes Galanthus peshmenii läutet die aktuelle Saison ein ...
,
Da gehe doch gliech mal gucken.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. September 2019, 09:27:57
ein erstes Galanthus peshmenii läutet die aktuelle Saison ein ...
,
Da gehe doch gliech mal gucken.

Herrlich, @ Planthill!  :D
Es kribbelt schon wieder und auch ich schaue gleich heute Nachmittag mal nach, ob schon was spitzt. ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 17. September 2019, 16:04:09
Ein schöner Einstieg in die neue Saison  :D
Bin gerade die Beete abgegangen, nichts zu sehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 17. September 2019, 16:51:06
Ein schöner Einstieg in die neue Saison  :D
Bin gerade die Beete abgegangen, nichts zu sehen.

hier schaut etliches aus dem Boden ...
vielleicht wegen der Wassergaben vor einigen Tagen ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. September 2019, 19:04:32
Trotz Wassergabe zeigt sich bei mir noch nichts :'(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 20. September 2019, 13:04:27
Hier beginnen die Galanthus peshmenii regelrecht zu sprießen.
Ein Sämling von RUBY'S GEBURTSTAGSBLUMEN ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: RosaRot am 20. September 2019, 13:05:56
Hübsches grünes Röckchen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 20. September 2019, 18:18:20
Hübsches grünes Röckchen!
das auf dem Kopf stehende grüne Herzchen ist das Markenzeichen von RUBY'S GEBURTSTAGSBLUMEN ... ;)
hat der Sämling gut geerbt ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irisfool am 20. September 2019, 18:51:51
Das ist wirklich ein Schätzchen 😀
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 20. September 2019, 20:08:17
kriegte das ruby zum geburtstag oder warum heisst es so
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 21. September 2019, 09:27:38
Ich denke es soll an eine beeindruckende Schneeglöckchen Expertin erinnern, die leider 2014 verstorben ist.

http://johngrimshawsgardendiary.blogspot.com/2014/08/ruby-baker-1923-2014.html?m=1
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. September 2019, 09:34:29
kriegte das ruby zum geburtstag oder warum heisst es so

es war ein Geschenk für Sie zu Lebzeiten,
nun dient es der Erinnerung ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 21. September 2019, 10:06:58
Darüber würde sie sich bestimmt sehr freuen!  :D

Ein schönes Glöckchen!  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. September 2019, 10:42:12
Ich denke es soll an eine beeindruckende Schneeglöckchen Expertin erinnern, die leider 2014 verstorben ist.

http://johngrimshawsgardendiary.blogspot.com/2014/08/ruby-baker-1923-2014.html?m=1

rechts vorne auf dem Foto ist pumpot  ;)  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 21. September 2019, 14:14:58
der grüne fleck ist ja herzallerliebst
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. September 2019, 15:24:00
endlich endlich zeigen sich hier die ersten Spitzen der G. reginae-olgae, hab ihnen gleich mal ein Kännchen Flüssigdünger spendiert  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 23. September 2019, 16:28:01
Sei ehrlich, hast nachgeholfen. ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. September 2019, 16:56:57
Sei ehrlich, hast nachgeholfen. ;D

nein, die kommen jetzt ganz freiwillig  ;D 'Tilebarn Jamie' ist schon seit ein paar Tagen zu sehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 23. September 2019, 17:05:53
Bei mir zeigen sich auch die ersten  reginae-olgae  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 23. September 2019, 17:06:39
.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 23. September 2019, 17:24:47
immer noch nichts  >:(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. September 2019, 17:26:01
gestern war hier auch noch nix, außer dem einen T.J.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 23. September 2019, 19:24:52
Die r.o. spitzen auch hier seit dem letzten bzw. vorletzten Wochenende!
Nur von den peshmenii ist noch nichts zu sehen. :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 23. September 2019, 21:30:30
Ich sehe noch nichts, warte aber auch nur einfach ab. Letztes Jahr waren sie auch später, ist hier einfach so, genau wie mit Cyclamen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 24. September 2019, 13:40:06
Hab gerade nochmal eine Bestellung auf der Insel abgegeben. Da gibt es noch das ein oder andere Schätzchen! Falls jemand noch etwas besonders sucht.

https://www.snowdrops.me/

Anfragen können über diese E-Mail-Adresse gestellt werden: info@snowdrops.me

Es scheint noch Probleme mit der Seitentechnik zu geben ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Kasbek am 25. September 2019, 12:48:05
Im Biberbaumarkt hingen letztens als G. ikariae deklarierte Tüten; ich hatte aber keine Gelegenheit, sie genauer unter die Lupe zu nehmen. Falls jemand Ambitionen für diese Art (wenn sie es denn ist) hegt und versuchen will, die Zwiebeln zum Leben zu erwecken …
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 25. September 2019, 13:29:53
das sind woronowii, hatte ich voriges jahr mitgenommen, haben geblüht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 25. September 2019, 14:01:24
👍🏻
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 25. September 2019, 14:25:10
das sind woronowii, hatte ich voriges jahr mitgenommen, haben geblüht

muss man nicht meiden, sind eh schon gerodet ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mediterraneus am 25. September 2019, 14:32:32
Kann man eigentlich auf den ersten Blick sehen, dass in einer Tüte keine G. nivalis drinnen sind?
Beschriftet sind die ja oft mit G. nivalis, raus kam bei mir schon oft G. elwesii.
Jetzt gabs hier beim Discounter auch wieder G.nivalis. Die Zwiebeln sahen noch frisch aus. Ich hätte wieder gern die G. elwesii. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 25. September 2019, 14:55:11
keine ahnung, vlt wenns grosse zwiebeln sind, dann eher elwesii
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 25. September 2019, 20:10:00
G. elwesii ist natürlich größer, und ich meine mich zu erinnern, dass die Zwiebeln eher hellbraun sind, während G. nivalis oft dunkel aussehen. Leider kauft man bei der Discounter-Ware oft die Katze im Sack, zur Not musst Du halt im Frühling umpflanzen, wenn an der Stelle keine G. nivalis stehen sollen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 25. September 2019, 20:12:47
G. elwesii ist natürlich größer, und ich meine mich zu erinnern, dass die Zwiebeln eher hellbraun sind, während G. nivalis oft dunkel aussehen. Leider kauft man bei der Discounter-Ware oft die Katze im Sack, zur Not musst Du halt im Frühling umpflanzen, wenn an der Stelle keine G. nivalis stehen sollen.

genau sooo  ;) :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 25. September 2019, 20:20:49
Meiner Erfahrung nach sind sogenannte "echte Schneeglöckchen" oft Galanthus woronowii - und deren Zwiebeln sehen G. nivalis ähnlich, wenn ich mich recht entsinne.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. September 2019, 08:01:40
Vielleicht sollte man doch nicht beim Discounter kaufen, wenn man Wert auf die Arten legt? Die Qualität ist beim Fachmann sicher besser, und no Name Elwesii sind auch nicht sooo teuer, eventuell sogar günstiger, weil einfach mehr Zwiebeln austreiben ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mediterraneus am 26. September 2019, 10:47:31
Ich kaufe schon auch beim Fachmann/-frau/-diversen  ;)

Auf meiner Wiese hingegen ist totale Vielfalt, da haben sich schon viele Mischungen als besonders hübsch entpuppt. Die genetische Vielfalt lässt sich dadurch gut erhöhen.
G. nivalis habe ich halt schon viele. Und bei 1,59 Euro für 15 Stück ist man halt versucht, zuzuschlagen.

War gestern nochmal dort, die Zwiebeln sind eher klein und doch nicht mehr so frisch. Habe es gelassen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 27. September 2019, 16:45:28
naturlich gibt es keinen Farbunterschied
zwischen der weißen linken Blüte und PINK PANTHER rechts,
aber die linke ist ein klein bischen höher,
nichtwahr?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 27. September 2019, 16:49:24
Du hast dran gezogen,oder?
 :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 27. September 2019, 17:04:53
Bei mir zeigen sich auch die ersten  reginae-olgae  ;D

Hier jetzt auch  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 27. September 2019, 17:33:14
Du hast dran gezogen,oder?
 :D
;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 28. September 2019, 11:24:03
von Tag zu Tag werdens mehr ...herbstlicher Frühling ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: RosaRot am 28. September 2019, 11:56:46
Entzückendes Gebimmel! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 28. September 2019, 12:35:02
sie läuten ...
manche bringen sogar
feine kleine Farbnuancierungen hervor  ...


Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 28. September 2019, 12:56:50
...herbstlicher Frühling ...

oder frühlingshafter Herbst. Sooo viele!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 28. September 2019, 16:32:03
Richtig schön, und jetzt weiß ich wieder, was ich draußen noch machen wollte, gucken ob es schon spitzt.
Bin davon ab, weil ich Miniigel Nr. 2 draußen um 13 Uhr gefunden und erstmal einkassiert habe zum aufpäppeln. Dieses Jahr ist nicht genug Nahrung da für die Stacheltiere  :-\.

Noch nichts zu sehen ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 01. Oktober 2019, 12:56:55
sie kommen


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=672710;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 01. Oktober 2019, 13:04:36
So weit schon, toll - meine paar spitzen noch nicht einmal. Vielleicht bald, es regnet aktuell recht viel ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 01. Oktober 2019, 14:45:52
sie kommen

Toll, Irm! Und auch so viele! :D

Bei mir hat in diesem Jahr r.o.'Ruby Baker' das Rennen gemacht.
Habe mal nur eine Blüte ( von zweien ) fotografiert, da die andere in den Spitzen das Opfer von Schnecken wurde. Korn ist schon ausgebracht. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 01. Oktober 2019, 16:14:44
Von meinen neu gekauften reg-olg ist leider noch nix zu sehen, auch nicht von 'Ruby Baker' (eigentlich Rubys Green Dream).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 01. Oktober 2019, 16:19:12
Ruby's Green Dream? ???
Wie kommt das?
Ich hatte letztes Jahr eine Zwiebel bei Joe Sharman unter 'Ruby Baker' erworben.

Gab es da eine Namensänderung?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 01. Oktober 2019, 16:39:32
Ja, es gab schon ein elwesii mit Namen 'Ruby Baker'. Daher der neue Name, Joe Sh. stellt sich da aber bockig und ändert in seinen Listen nix  ;D

'Ruby's Green Dream' ist richtig für das G. reginae-olgae.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 01. Oktober 2019, 16:42:16
Da schau her! ;D
Na, dann werde ich demnächst mal ein neues Schildchen fertigen.
Danke Dir!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 01. Oktober 2019, 16:42:58
Meine 4 bei Monksilver bestellten Schneeglöckchen sind eben eingetrudelt  ;) abgeschickt in D offensichtlich. Preis ist ein bisschen undurchsichtig, aber immerhin kann ich in € überweisen  :D

2mal G.reginae-olgae 'Blanc de Chine'
2mal G.reginae-olgae 'Ruby Baker' (Ruby's Green Dream)


Bin ich die erste ?  :o

das originale RUBY BAKER ist ein G gracilis-Hybrid. Ein Frühjahrsblüher.
Um Verwechselungen vorzubeugen verwende bitte den zweiten Namen vorrangig ... ;) ...
ja ... isso

Das Thema hatten wir vor kurzem schon einmal ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 01. Oktober 2019, 16:44:31
ah, doch kein elwesii, bitte um Entschuldigung  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 01. Oktober 2019, 17:02:29
Glatt überlesen... :-X ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 01. Oktober 2019, 19:07:15
Heute ist meine Bestellung von Snowdrops.me angekommen.
'Glenchantress'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 01. Oktober 2019, 19:08:03
'Berthille'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 01. Oktober 2019, 19:08:44
'Sutton Courtenay'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 01. Oktober 2019, 19:35:57
Heute hat sich auch bei mir das erste Glöckchen gezeigt.
'Blance de Chine'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 01. Oktober 2019, 19:40:52
Glückwunsch, M.K. Hast Du es in diesem Jahr gepflanzt? (Meins wird leider vermutlich noch nicht blühen, abwarten...)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 01. Oktober 2019, 20:00:17
Sehr hübsch, M.K.! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 01. Oktober 2019, 20:25:51
Glückwunsch, M.K. Hast Du es in diesem Jahr gepflanzt? (Meins wird leider vermutlich noch nicht blühen, abwarten...)

Ist im Sommer bei mir eingezogen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 02. Oktober 2019, 19:58:42
'ne Tropfenpause genutzt um nach G. peshmenii zu schauen.
Es gibt noch welche.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 02. Oktober 2019, 20:16:47
Sind das Gittertöpfchen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 02. Oktober 2019, 20:39:26
Ne sind nur  Deppenringe um rechtzeitig mit buddeln aufzuhören. Zu bestimmten Zeiten ist da nix. Die Versuchung genau dort
noch etwas zu versenken wird so im Zaum gehalten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 05. Oktober 2019, 11:20:33
clever :D :D :D ;D
ich habe diese ringe aus ästhetischen gründen nicht und bewege mich deshalb mit besonderer vorsicht in den bekannten neuralgischen bereichen ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 09. Oktober 2019, 15:24:33
nix neues, wollte nur die Schneeglückchen wieder mehr nach vorne holen  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=673932;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 09. Oktober 2019, 20:42:16
nix neues, wollte nur die Schneeglückchen wieder mehr nach vorne holen  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=673932;image)

das hast Du gut gemacht!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 09. Oktober 2019, 21:20:24
Autumn Snow schiebt eine Knospe - Alex Duguid dagegen ist immer deutlich später, noch nichts zu sehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 09. Oktober 2019, 22:29:00
das beikraut is aba a sche
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Oktober 2019, 20:28:07
Ja, es gab schon ein elwesii mit Namen 'Ruby Baker'. Daher der neue Name, Joe Sh. stellt sich da aber bockig und ändert in seinen Listen nix  ;D

'Ruby's Green Dream' ist richtig für das G. reginae-olgae.
Mit dieser Problematik habe ich mich heute auch intensiv beschäftigt.
Durch Zufall habe ich ein blühendes Glöckchen entdeckt. Freude. Auf dem Schild steht G.p.'Ruby Baker'.
Plicatus soll jetzt blühen? Das machte mich unsicher. Also in meine Listung geschaut.
Gekauft diesen Februar von Jo. Mit diesem Namen. Daten für meine Liste hole ich mir dann immer im Netz. Diesmal bei Günter Waldorf. Und da war er ein plicatus. Kein elwesii.
Bei Judy ist dieses Glöckchen mit den grünen Zeichnungen auch als G.r.o. 'Ruby Baker' bezeichnet.
Ein G.r.o. 'Ruby's Green Dream' habe ich nicht gefunden.
Doofes Durcheinander.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 10. Oktober 2019, 21:00:26
....
Doofes Durcheinander.

Wissen entwickelt sich,
auch zur Benennung von Schneeglöckchen.
Mit 'Ruby's Green Dream' als einer G r-o Sorte ist letztlich alles wieder ins Lot gekommen,
auch wenn es Joe schwer fällt, zu verstehen.
Aber auch Ruby fiel es schwer, zu verstehen,
dass die Sorte 'Ruby Baker' nach ihr benannt wurde ...
Dazu war sie eine viel zu besondere Frau!!!


Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Oktober 2019, 21:22:06
....
Doofes Durcheinander.


auch wenn es Joe schwer fällt, zu verstehen.

Aber ich glaube, nicht nur Jo.
Ich werde morgen noch einmal intensiver im Netz nachsehen.
Ich meine, ich habe heute einige im Netz gefunden, bei denen dieses Glöckchen 'Ruby Baker' betitelt wird.
Besser gefällt mir das 'Ruby Baker' welches von Günter Waldorf gezeigt wurde.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 10. Oktober 2019, 21:56:09
http://archive.alpinegardensociety.net/plants/joint-rock/awards/jointrockmeeting/Joint%20Rock%20Meeting%20AGS%20Loughborough%20Show%20March%20/78/?user=none

hier ist das originale 'Ruby Baker'zu finden ...
gezeichnet, wie auf dem Bild bei galanthus-online,
nur eben als elwesii-Hybrid (da hatte Günter sich mit plicatus geirrt)

es ist total unwichtig,
wieviele eine Sorte falsch beschrieben
oder immer noch falsch beschreiben ...
das macht den Fehler einer Doppelbenennung nicht geringer ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Oktober 2019, 22:50:05
....
Doofes Durcheinander.


auch wenn es Joe schwer fällt, zu verstehen.

Aber ich glaube, nicht nur Jo.
Ich werde morgen noch einmal intensiver im Netz nachsehen.
Ich meine, ich habe heute einige im Netz gefunden, bei denen dieses Glöckchen 'Ruby Baker' betitelt wird.
Besser gefällt mir das 'Ruby Baker' welches von Günter Waldorf gezeigt wurde.

Falls du mehr Infos brauchst dann kannst du auch einiges über das Thema im Forum vom SRGC lesen. Dort wurde es schon ausführlich besprochen ;)
Ich kann planthill nur zustimmen: Falsch bleibt Falsch und es wird nicht richtig nur weil es auf diversen Internetseiten steht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Oktober 2019, 23:03:22
Übrigens nachdem planthill uns schon beim ersten mal auf die Falschbennenung aufmerksam gemacht hat, habe ich nach dem Orginal recherchiert. Ich finde das Orginal (elwesii Hybrid) viel hübscher. Leider wurde es als ruhende Zwiebel von niemanden angeboten :'( auch Anfragen haben zu keine Ergebnis geführt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 11. Oktober 2019, 12:13:49
Übrigens nachdem planthill uns schon beim ersten mal auf die Falschbennenung aufmerksam gemacht hat, habe ich nach dem Orginal recherchiert. Ich finde das Orginal (elwesii Hybrid) viel hübscher. Leider wurde es als ruhende Zwiebel von niemanden angeboten :'( auch Anfragen haben zu keine Ergebnis geführt.

Das echte 'Ruby Baker' wird kaum jemand mal anbieten, da es kaum verbreitet wurde. Es existiert in einer Handvoll Sammlungen und daran wird sich wohl kaum was ändern. Außer, es wird intensiv durch einen der Anbieter mal im größeren Stil vermehrt. Jedoch wird die Pflanze nur eine extrem begrenzte Anzahl von Sammlern die Brieftasche zücken lassen. Es sieht einfach zu unscheinbar aus. Ruby war mit der Benennung seinerzeit alles andere als begeistert.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Oktober 2019, 12:23:34
Hier habe ich es gefunden aber keine Antwort bekommen.

http://www.lakelandsnowdrops.co.uk/galanthus-ruby-baker/
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 11. Oktober 2019, 17:58:01
Da wurden zu Ruby ja einige Informationen zusammengetragen. Für mich teilweise neu.
@ Irm: Große Entschuldigung wegen meiner wohl unberechtigten Korrektur deiner Erklärung, es sei ein elwesii. Da hatte ich noch die Beschreibung von Günter Waldorf im Kopf.
Ich werde es auch umbenennen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 11. Oktober 2019, 18:16:03
Anmarie Kee, leider ohne grüne Zeichnung
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 11. Oktober 2019, 18:24:33
... und bei Tessera hat es für das vierte Blütenblatt nicht gereicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Oktober 2019, 19:02:08
Aber toll sieht sie aus, die 'Tessera'. :D
Find ich klasse!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Oktober 2019, 19:50:05
Damit es nicht langweilig wird 'Pink Panther'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Oktober 2019, 15:06:54
planthill zeigt auf FB eins, da bin ich neidisch, mal gucken, ob ers hier auch einstellt  ;)

Bei mir blüht 'Tilebarn Jamie', und die reg.-olg. von Joe gucken jetzt aus der Erde  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 12. Oktober 2019, 16:45:15
mach ich auch hier gern, Irm
ist ein pre-virescens G r-o, hat keinen Namen noch nicht ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Oktober 2019, 16:48:55
Wenn Du dann mal eins abgibst, dann denk an mich  ;)  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 12. Oktober 2019, 17:03:20
noch eins, das etwas aus der Reihe fällt: IKARUS, ein G peshmenii
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 12. Oktober 2019, 17:04:08
Wenn Du dann mal eins abgibst, dann denk an mich  ;)  :D

darf ich auch schon eher gelegentlich an Dich denken? ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Oktober 2019, 17:07:29
wenn Du willst  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 12. Oktober 2019, 17:09:55
mach ich auch hier gern, Irm
ist ein pre-virescens G r-o, hat keinen Namen noch nicht ...

Boah, schick.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 12. Oktober 2019, 18:47:34
Und mal was normales: Ich habe im Garten die ersten Spitzen von elwesii 'November' entdeckt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Oktober 2019, 19:21:55
Nach dem habe ich heute auch geguckt, aber vergeblich  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 12. Oktober 2019, 19:34:45
mach ich auch hier gern, Irm
ist ein pre-virescens G r-o, hat keinen Namen noch nicht ...

Was für ein schönes Teil, Wahnsinn!
Die r.o.`s werden immer variantenreicher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Oktober 2019, 19:43:04
Ja, da war ich grade froh, 'Blanc de Chine' und 'Ruby's Green Dream' kaufen zu können - da gibts schon wieder schönere  ;D  Bei FB zeigten sie grade gelbe und sowas wie 'Blonde Inge'  ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 12. Oktober 2019, 19:59:34
Au fein noch ein paar Appetithappen bitte.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 12. Oktober 2019, 20:06:38
Bei FB zeigten sie grade gelbe und sowas wie 'Blonde Inge'  ...
Habe ich auch gesehen. Mal abwarten, ob die stabil sind. Macht mich nicht kribbelig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 12. Oktober 2019, 20:12:23
Bin zwar noch nicht auf fb, aber was müsste ich denn eingeben, wenn ich schauen wollen würde.
( viel "noch", "müsste" und "wollen würde", ich weiß ... ;) )
Aber ich werde auch kribbelig... :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 12. Oktober 2019, 20:12:58
Die Bilder sind doch bestens geeignet. Damit der - Haben wollen - Instinkt genährt wird.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 12. Oktober 2019, 20:20:02
Du, der ist bei den Glöckchen irgendwie dauerhaft bei mir vorhanden.  ;) ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 12. Oktober 2019, 20:22:28
Obwohl..., 'Pink Panther' auch so gar nichts auslöst bei mir.
Aber man muss sie ja auch nicht wirklich alle haben.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 12. Oktober 2019, 20:34:36
Gut so, Bilder helfen beim Sortieren. Dieses ja bitte schnell, das kann noch warten und jenes wohl doch nicht.
Besser noch ist es, wenn man das Wunschobjekt in der Hand hat und dann entscheiden kann.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 12. Oktober 2019, 20:46:14
Obwohl..., 'Pink Panther' auch so gar nichts auslöst bei mir.
Aber man muss sie ja auch nicht wirklich alle haben.  ;)
oder man "kann" ja auch nicht wirklich alle haben!

Bei fb müsstet du dich anmelden. Und dann gibt es für viele Interessengruppen andere Fäden.
Z.B. eine deutschsprachige und eine englischsprachige Galanthusgruppe.
Da kannst du dich anmelden. Oder du sagst mir Bescheid und ich nehme dich dann in diese Gruppe auf.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 12. Oktober 2019, 22:23:51
Ja, da war ich grade froh, 'Blanc de Chine' und 'Ruby's Green Dream' kaufen zu können - da gibts schon wieder schönere  ;D  Bei FB zeigten sie grade gelbe und sowas wie 'Blonde Inge'  ...

Tja, die gelben könnten mich auch noch reizen, vor allem der gelbe Albino.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 12. Oktober 2019, 22:28:17

Besser noch ist es, wenn man das Wunschobjekt in der Hand hat und dann entscheiden kann.

Oder wenigstens einmal in natura sieht. Viele Schneeglöckchenfreunde waren sehr enttäuscht, wenn das durch Bilder geweckte Objekt ihrer Begierde dann tatsächlich in ihrem Garten blühte.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 12. Oktober 2019, 22:44:55
 ;D als ich das Golden Fleece bei von Ehren einmal bei Joe sah, wußte ich auch gleich, das ist nicht meins!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2019, 09:59:24
Bin zwar noch nicht auf fb, aber was müsste ich denn eingeben, wenn ich schauen wollen würde.
( viel "noch", "müsste" und "wollen würde", ich weiß ... ;) )
Aber ich werde auch kribbelig... :)

Wie Ha-Jo schon sagt, einfach so geht nix. Du musst erst in der entsprechenden Gruppe aufgenommen werden, also meld Dich doch schon mal bei FB an  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 13. Oktober 2019, 10:36:48
Hi Irm,
ja, das ist wohl so. Habe mich auch angemeldet, aber nur mit Namen und ohne weitere Daten. Ha-Jo ist schon dran.
Erstaunlich, was einem die fb-Krake gleich für Freundes-Angebote vorschlägt, also mit wem sie mich gleich in Verbindung setzt.
Schon ein wenig unheimlich... :-X ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 13. Oktober 2019, 11:15:41
ein G peshmenii, das seine grünen Spitzen alljährlich zuverlässig ausbildet: MELVYN'S HOPE
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 13. Oktober 2019, 11:30:42
und hier nochmal ein Weißabgleich ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 13. Oktober 2019, 12:16:46
;D als ich das Golden Fleece bei von Ehren einmal bei Joe sah, wußte ich auch gleich, das ist nicht meins!
Das habe ich an seinem Stand auch gedacht, aber im letzten Jahr wurde auf fb und im Schottenforum eine wunderbar golden blühende Gruppe von einer Sammlerin gezeigt, die großes Aufsehen erregte.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Uwe S am 13. Oktober 2019, 12:51:46
Im Garten etablierte Pflanzen von Golden Fleece sehen schon besser aus als die Verkaufsware. Wirklich schön sah sie bei Joe auf dem Verkaufstisch nie aus . Aber das ist bei einigen Sorten so , besonders bei Gelben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2019, 15:54:23
Hi Irm,
ja, das ist wohl so. Habe mich auch angemeldet, aber nur mit Namen und ohne weitere Daten. Ha-Jo ist schon dran.
Erstaunlich, was einem die fb-Krake gleich für Freundes-Angebote vorschlägt, also mit wem sie mich gleich in Verbindung setzt.
Schon ein wenig unheimlich... :-X ;)

ja, aber ohne Freunde ists doch langweilig  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2019, 15:57:24
Noch ein vernünftiges Foto von 'Tilebarn Jamie'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=674407;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2019, 16:00:46
Und 'Blanc de Chine' kommen zu dritt  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 13. Oktober 2019, 18:31:59
Sieht so aus, als ob noch zwei nachkommen, Irm. Sieht toll aus!
Typisch irmsche Vermehrungsraten?  ;)

Und Planthill, Deine peshmenii sind ein echter eyecatcher!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2019, 18:55:41
Sieht so aus, als ob noch zwei nachkommen, Irm. Sieht toll aus!
Typisch irmsche Vermehrungsraten?  ;)



Nein, die habe ich grade erst gekauft, zwei Stück, aber Joe war großzügig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2019, 18:57:58
Das was im Hintergrund noch kommt, sind die normalen reg olg.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 14. Oktober 2019, 17:12:06
Und die ersten elwesii
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 14. Oktober 2019, 17:21:31
Echt?  :o Gib zu, du treibst sie mit der Lötlampe aus der Erde.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 14. Oktober 2019, 17:23:09
Ich habe nach meinen "geguckt", sie müssen noch 2 cm wachsen, bis sie aus der Erde kommen  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: MartinG am 14. Oktober 2019, 19:37:42
Galanthus peshmenii - im Topf auf dem Balkon ziemlich sonnig/sommertrocken gehalten - kommt jetzt langsam wieder mit mindestens 5 Knospen, nachdem es letztes Jahr statt Blüten reichlich Minizwiebeln (à la Fritillaria) gebildet hatte. Gibt es eine Erklärung für dieses Verhalten?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 15. Oktober 2019, 15:34:28
MERLIN-Typen der Herbstarten ...
links: G r-o
rechts: G pesh
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 15. Oktober 2019, 15:46:05
auch der Herbst bringt so manche Absonderlichkeiten auf den Weg ...
ein pokuliformes G peshmenii
ein grünschimmerndes G reginae-olgae
ein cyclamenblütiges G peshmenii
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 15. Oktober 2019, 15:50:52
alle toll!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 15. Oktober 2019, 16:13:36
..., nachdem es letztes Jahr statt Blüten reichlich Minizwiebeln (à la Fritillaria) gebildet hatte. Gibt es eine Erklärung für dieses Verhalten?

Vielleicht war die Zwiebel geschädigt worden (Narzissenfliege, Fäulnis) und die Reste haben Tochterzwiebeln gebildet?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: MartinG am 15. Oktober 2019, 17:41:57
Beim Umtopfen war nichts dergleichen zu sehen, Narzissenfliege hatte ich hier gottlob noch nicht - vielleicht eine Notreaktion auf Austrocknung? Aber es scheint sich wieder aufzubauen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 15. Oktober 2019, 18:06:49
auch der Herbst bringt so manche Absonderlichkeiten auf den Weg ...
ein pokuliformes G peshmenii
ein grünschimmerndes G reginae-olgae
ein cyclamenblütiges G peshmenii

SEHR hübsch  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 15. Oktober 2019, 19:13:02
Zwar nicht so spektakuläre Glöckchen wie von planthill.
Mann freut sich trotzdem bei dem Wetter heute.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 15. Oktober 2019, 21:38:03
Richtig chic. @planthill und @ulrich. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 15. Oktober 2019, 22:07:42
....
Mann freut sich trotzdem bei dem Wetter heute.

Im Herbst ist doch jedes noch so kleine Grüppchen an Schneeglöckchen sehr willkommen, oder?
Deine hör ich förmlich läuten ... ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Oktober 2019, 22:26:03
im frühling auch !!!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 15. Oktober 2019, 22:39:02
Im Herbst ist doch jedes noch so kleine Grüppchen an Schneeglöckchen sehr willkommen, oder?
Du sprichst mir aus der Seele!
Sogar jedes einzelne.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 16. Oktober 2019, 18:42:53
Im Herbst ist doch jedes noch so kleine Grüppchen an Schneeglöckchen sehr willkommen, oder?
Du sprichst mir aus der Seele!
Sogar jedes einzelne.  :)

Ihr habt ja so Recht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2019, 16:49:48
'Ruby's Green Dream', leider ein Einzelstück, obwohl ich zwei gekauft hatte.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=675094;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2019, 16:51:11
Ein bisschen üppiger sind die 'Blanc de Chine'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=675096;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 18. Oktober 2019, 17:24:39
Schön.
Du weißt schon um das Potential solcher Bilder.

... und die hier nicken dazu.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 18. Oktober 2019, 17:26:34
'Ruby's Green Dream', leider ein Einzelstück, obwohl ich zwei gekauft hatte.
Aber sehr schön fotografiert. Sieht super aus, Irm
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 18. Oktober 2019, 18:14:46
Schön.
Du weißt schon um das Potential solcher Bilder.

Aber genau
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Oktober 2019, 19:34:15
Wunderschön, Autumn Snow ist noch nicht soweit, aber wenigstens ist es da mit einem Blütenstiel.
Weiß jemand, inwiefern sich das von Blanc de Chine unterscheidet, braucht man beide oder sind die Unterschiede so marginal, dass das nicht lohnt?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 19. Oktober 2019, 08:37:08
Wunderschön, Autumn Snow ist noch nicht soweit, aber wenigstens ist es da mit einem Blütenstiel.
Weiß jemand, inwiefern sich das von Blanc de Chine unterscheidet, braucht man beide oder sind die Unterschiede so marginal, dass das nicht lohnt?

BdC läuft als weißes
AS ist ein semipoculiformes ... die inneren Segmente sind länglich verformt ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 19. Oktober 2019, 09:38:09
ah danke - dann gucke ich erstmal, wie AS sich weiter entwickelt und entscheide dann, ob ich BdC irgendwann auch will. Die G.r.o. entwickeln sich bei mir leider viel zurückhaltender als die ganzen Frühlingsblüher unter den Galanthus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 09:49:34
Die ganz normalen reg.-olg. vermehren sich hier ganz gut. Hab mal mit 2 Stück angefangen vor 4 oder 5 Jahren, momentan sinds so zwischen 12 und 15, drei Stück habe ich davon verschenkt, also nix zu meckern  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=675210;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 19. Oktober 2019, 17:01:02
Vermutlich stehen sie bei mir ungünstiger als die anderen. Aber wir haben fast überall viel Laub, da bleiben kaum Standorte übrig, wo ich sie im Herbst nicht köpfe ::). Laub liegen lassen bis zum Frühjahr ist auch keine Option, dann köpfe ich noch viel mehr :-X.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 19. Oktober 2019, 18:07:54
Vermutlich stehen sie bei mir ungünstiger als die anderen. Aber wir haben fast überall viel Laub, da bleiben kaum Standorte übrig, wo ich sie im Herbst nicht köpfe ::). Laub liegen lassen bis zum Frühjahr ist auch keine Option, dann köpfe ich noch viel mehr :-X.
Einige tun es nicht so gern. Aber etwas blasen hilft.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 19. Oktober 2019, 22:55:29
nicht wenn zu nass, und bei dicken Lagen Kiefernnadeln :P.
Den Lärm tu ich mir auch nicht an :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Bucaneve am 20. Oktober 2019, 14:38:41
hier ein kleiner Gruß aus Korfu ( die stehen hier seit 13 Jahren ) ohne jeglichen Schutz

Galanthus corcyrensis
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Bucaneve am 20. Oktober 2019, 14:39:59
Nahaufnahme

Galanthus corcyrensis

Viel Spaß
Hans  8)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 20. Oktober 2019, 16:56:06
hier ein kleiner Gruß aus Korfu ( die stehen hier seit 13 Jahren ) ohne jeglichen Schutz

wäre gut zu wissen wo Du stehst ... ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Bucaneve am 20. Oktober 2019, 17:21:38
hier stehe ich :)

Aufnahme vom 25.01.2018

Später habe ich dann etwas oberhalb 2 x Aster ericoides f.prostratus'Snowflurry' gepflanzt ...die hat nun die Galanthus etwas überwuchert ( hat aber nicht geschadet )
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 20. Oktober 2019, 17:31:17
G.r-o 'Tilebarn Jamie' und C. hederifolium.

(https://up.picr.de/37040009yb.jpeg)



Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 20. Oktober 2019, 18:55:23
schön - Autumn Snow blüht, eine Blüte, Foursome schiebt 2 Stiele, das hatte ich völlig vergessen :). Hoffentlich macht es mal 4 Paar Blütenblätter.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Oktober 2019, 19:06:46
hier stehe ich :)

Aufnahme vom 25.01.2018

Später habe ich dann etwas oberhalb 2 x Aster ericoides f.prostratus'Snowflurry' gepflanzt ...die hat nun die Galanthus etwas überwuchert ( hat aber nicht geschadet )
planthill meinte sicher deine gegend
sehe grad 8a, so wie bei mir
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Bucaneve am 20. Oktober 2019, 19:23:31
planthill weiß wo ich wohne  ;) ...wir haben schon getauscht vor Jahren

außerdem steht bei meinem Profil :
Südwestdeutschland, Zone 8a , 200 m Höhe

Weiterhin hab ich noch geschrieben :
wir wohnen hier im wärmsten Teil Deutschland ( Oberrhein - Nähe Kaiserstuhl )
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 20. Oktober 2019, 20:19:33
hier nochmals AUTUMN SNOW ...
Man kann gut die bereits verlängerten und ohne Apikalmarkierungen ausgebildeten Innensegmente erkennen.
Allerdings ist die typische kleine Einkerbung noch vollständig ausgebildet.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 20. Oktober 2019, 20:21:13
Weiterhin hab ich noch geschrieben :
wir wohnen hier im wärmsten Teil Deutschland ( Oberrhein - Nähe Kaiserstuhl )

toll, dass ich da unten jemanden kenne, von dem ich nicht mehr weiß wer es ist ... ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 20. Oktober 2019, 20:21:16
herrlich
weisse angelique ;D ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 20. Oktober 2019, 20:48:49
herrlich
weisse angelique ;D ;)

herbstliche ANGELIQUE ...
genau so kann man sie beschreiben (Y) (Y) (Y)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Bucaneve am 20. Oktober 2019, 22:44:13
Weiterhin hab ich noch geschrieben :
wir wohnen hier im wärmsten Teil Deutschland ( Oberrhein - Nähe Kaiserstuhl )

toll, dass ich da unten jemanden kenne, von dem ich nicht mehr weiß wer es ist ... ;D

hi hi , da würde ich mir aber Sorgen um mein Gedächtnis machen ....

Vielleicht kannst Du Dich noch an Galanthus "Hans guck in die Luft" erinnern ?

 ::) ::) ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Oktober 2019, 09:22:39
es ist durchaus von vorteil wenn man sachen vergisst :-\
ich habe eine olga mit dem schipperl halb geteilt, war in eine kiwi full monty gewachsen
ich habe in den schlitz holzkohle gerieben, habs getopft, hat es chancen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Oktober 2019, 09:24:59
ja
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Oktober 2019, 09:26:14
Bei meinen 'Blanc de Chine' kommt tatsächlich noch was nach, das ist sehr erfreulich  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Oktober 2019, 09:27:08
und dieses grüne Schnäuzchen gehört dem Peshmenii 'Green Flight'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. Oktober 2019, 10:36:39
es ist durchaus von vorteil wenn man sachen vergisst :-\
ich habe eine olga mit dem schipperl halb geteilt, war in eine kiwi full monty gewachsen
ich habe in den schlitz holzkohle gerieben, habs getopft, hat es chancen?

nun deutlich mehr, als hättest Du es gleich weggeschmissen ...
womöglich twinscaled es sich naturalisierend ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 21. Oktober 2019, 19:12:27
... und es kommen immer mehr  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 21. Oktober 2019, 20:23:44
Tolle Truppe, Ulrich!! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. Oktober 2019, 20:31:41
... und es kommen immer mehr  :D

oh Gott, Deine sind ja schon wieder die nächste Art ... :o
geht alles sehr schnell dies Jahr  :D
aber schön isses  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2019, 15:23:44
Hier blüht jetzt das G.peshmenii 'Green Flight'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=675723;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 22. Oktober 2019, 17:23:18
Das ist wirklich hübsch! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 22. Oktober 2019, 18:47:58
G. peshmenii im Garten
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 22. Oktober 2019, 18:50:33
Gal. reginae-olgae Melvyn Jope
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 22. Oktober 2019, 18:51:46
G. peshmenii mal so
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 22. Oktober 2019, 18:52:16
oder so
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 22. Oktober 2019, 18:52:49
oder auch so
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 22. Oktober 2019, 19:06:13
Immer schön!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2019, 19:10:37
oder so

die sind ja hübsch  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 22. Oktober 2019, 19:14:39
der Wahnsinn!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 22. Oktober 2019, 19:22:36
und das alles unter freiem Himmel ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 22. Oktober 2019, 19:25:16
Ja, das ist schön, wenn man sie so pflanzen kann - und dann noch in so zauberhafter Gesellschaft!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 22. Oktober 2019, 19:26:32
Hagen, danke noch für das Foto von A.S. - ich kann es kaum erwarten, dass meiner zulegt ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 22. Oktober 2019, 19:26:48
Herrlich! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2019, 19:26:59
und das alles unter freiem Himmel ...

ja, deshalb habe ich mich ja dieses Jahr auch mal rangetraut an die peshmenii  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 22. Oktober 2019, 20:28:14
und das alles unter freiem Himmel ...

ja, deshalb habe ich mich ja dieses Jahr auch mal rangetraut an die peshmenii  :D

... dann traue ich mich mal die nächste Saison ran
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Davidia am 25. Oktober 2019, 12:32:31
Hier mal ein anderer Herbstblüher: G. bursanus. Gut etablierte Zwiebeln produzieren 2 Blütenstängel und ich habe den Eindruck, dass G. bursanus insgesamt wüchsiger ist als G. reginae-olgae.

Diese in 2019 neu beschriebene Art (siehe entsprechenden Artikel in der GP) ist schon seit geraumer Zeit im Umlauf als 'herbstblühendes G. plicatus'. Die Feststellung, dass es sich um eine neue Art handelt hat dem Naturstandort wohl nicht gut getan. So ist es vielleicht gut, dass es sowohl in den USA als auch in Europa schon recht viele Pflanzen gibt, so ist die Art gesichert.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 25. Oktober 2019, 21:31:38
nochmals AUTUMN SNOW,
nun ist der pokuliforme Einschlag unverkennbar ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 26. Oktober 2019, 09:06:34
sie pokuliformieren sich ... ;D  ;D  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 26. Oktober 2019, 09:16:02
Dafür habe ich ein Blanc de Chine mit 4 Blütenblätter  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 26. Oktober 2019, 09:33:42
Dafür habe ich ein Blanc de Chine mit 4 Blütenblätter  ;D

Grand mit Vieren sozusagen ... ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Oktober 2019, 09:36:19
Irm, je öfter ich BdC sehe, toll!

Mein AS ist verblüht, Foursome hat 2 Blüten mit 3 Blättern ::), aber Barnes ist auch schon da mit 2 Knospen, den hatte ich völlig vergessen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Davidia am 26. Oktober 2019, 10:29:50
@ Irm: Blanc de Chine mit 4 Blütenblättern ist wirklich klasse! Dafür hat mein Tessera nur 3...

G. reginae-olgae 'Eleni' (Auslese von Melvyn Jope) ist riesig (über 20 cm) mit großen Blüten, die äußeren Tepalen sind leicht nach außen geschwungen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 26. Oktober 2019, 21:11:56
Das ist toll, Davidia! :D
Richtig hübsch in Szene gesetzt!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Oktober 2019, 21:15:26
auch eins zum merken :D!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 26. Oktober 2019, 22:02:33
Das ist toll, Davidia! :D
Richtig hübsch in Szene gesetzt!

Da schließe ich mich gerne an! Ein besonders schönes Glöckchen und die Umgebung mit den bemoosten Steinen im Hintergrund gefällt mir auch sehr, Davidia!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Davidia am 26. Oktober 2019, 22:12:43
Danke, Ihr Lieben... Ich habe das Gefühl, die G. reginae-olgae mögen es, durch einen niedrigen Pflanzenteppich hindurch zu wachsen.

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Oktober 2019, 22:13:58
hmmm - vielleicht probiere ich das auch mal, z.B. mit Cymbalaria ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Davidia am 26. Oktober 2019, 22:22:07
... ja - gute Idee! Oder flach wachsende Sedum...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Oktober 2019, 23:44:24
würde auch passen ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 27. Oktober 2019, 14:09:43


G. reginae-olgae 'Eleni' (Auslese von Melvyn Jope) ist riesig (über 20 cm) mit großen Blüten, die äußeren Tepalen sind leicht nach außen geschwungen
Danke für Deine Informationen, Davidia! Inzwischen sind eine ganze Reihe G. reginae-olgae benannt - da ist es schön zu lesen, worin die Vorzüge der einzelnen Sorten bestehen.

Meine G. reginae-olgae habe ich meist auch in niedrige Polsterstauden gepflanzt, was der Winterhärte gut zu tun scheint. Allerdings sind die Schnecken dort auch ein größeres Problem als auf freieren Beetflächen, jedenfalls in meinem recht feuchten Garten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 27. Oktober 2019, 14:14:15
Meine bekommen immer ein Cyclamen daneben gepflanzt  ;) und oft einen Farn dahinter.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 27. Oktober 2019, 14:18:44
... Foursome hat 2 Blüten mit 3 Blättern ::)...
Joe Sharman schreibt, dass nur "mature bulbs" Blüten mit 4 Tepalen bilden. Vielleicht hat Deine Zwiebel sich geteilt und ist deshalb dieses Jahr schwächer?

Mein Vierer im Topf mit´G. reginae-olgae ´Cambridge´hat auch dieses Jahr 4 Tepalen wie im letzten. Die Zwiebel bestockt sich aber offensichtlich - da bin ich gespannt, wie das nächstes Jahr aussieht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 27. Oktober 2019, 14:23:56
Meine bekommen immer ein Cyclamen daneben gepflanzt  ;) und oft einen Farn dahinter.
In meinem Garten wäre für so viele Farne kein Platz  ;), aber Cyclamen gehen immer.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 27. Oktober 2019, 20:26:02
... Foursome hat 2 Blüten mit 3 Blättern ::)...
Joe Sharman schreibt, dass nur "mature bulbs" Blüten mit 4 Tepalen bilden. Vielleicht hat Deine Zwiebel sich geteilt und ist deshalb dieses Jahr schwächer?
ich habe es glaube ich vor etwa 3 Jahren bei ihm gekauft, wird schon, irgendwann ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Oktober 2019, 14:48:32
nur weil die Galanthen auf Seite zwei gerutscht sind, nochmal das pesh. 'Green Flight' von heute ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Oktober 2019, 14:49:30
... und das nächste, das kommt, ist pesh. 'Merlins Herbstgefolge'. Braucht noch ein bisschen  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: MartinG am 31. Oktober 2019, 20:47:49
Galanthus peshmenii - im Topf auf dem Balkon ziemlich sonnig/sommertrocken gehalten - kommt jetzt langsam wieder mit mindestens 5 Knospen, nachdem es letztes Jahr statt Blüten reichlich Minizwiebeln (à la Fritillaria) gebildet hatte. Gibt es eine Erklärung für dieses Verhalten?

Immerhin kommen jetzt auch die Nachzügler. Nix spezielles, aber ich habe trotzdem einen soft spot dafür, weil  es so grazil ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 31. Oktober 2019, 22:37:16
wunderschön :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. November 2019, 15:17:35
Edulis will seine Schneeglückchen-Liste schon am 1.12. verschicken  ;) ja ja, der Brexit  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 02. November 2019, 17:18:33
 :D

(https://up.picr.de/37130645bw.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: MartinG am 02. November 2019, 17:54:40
Im Regen...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Uwe S am 02. November 2019, 17:55:38
Edulis verschickt doch seine Galanthus-Liste immer Anfang Dezember, unabhängig vom Brexit.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 02. November 2019, 21:26:24
Ein namenloser Herbstblüher aus einer Galanthus elwesii - Mischung, bei so großen und eleganten Blüten kommt es mir auch nicht auf einen Namen an.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. November 2019, 09:49:25
Edulis verschickt doch seine Galanthus-Liste immer Anfang Dezember, unabhängig vom Brexit.  ;)

echt ? ist aber wirklich sehr früh !
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 03. November 2019, 15:59:16
Ein namenloser Herbstblüher aus einer Galanthus elwesii - Mischung, bei so großen und eleganten Blüten kommt es mir auch nicht auf einen Namen an.

Ja, das ist schön geformt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. November 2019, 19:02:45
Ein namenloser Herbstblüher aus einer Galanthus elwesii - Mischung, bei so großen und eleganten Blüten kommt es mir auch nicht auf einen Namen an.

Ja, das ist schön geformt.

stimmt  ;)

Bei mir zeigen sich die G.elwesii monostictus dieses Jahr noch nicht, dafür gucken die 'Three Ships' schon raus und die 'Sheds and Outhouses'. Muss morgen mal wieder gucken gehen  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. November 2019, 20:16:12
Ein namenloser Herbstblüher aus einer Galanthus elwesii - Mischung, bei so großen und eleganten Blüten kommt es mir auch nicht auf einen Namen an.

Ja, das ist schön geformt.

Aber wirklich!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. November 2019, 20:18:13
Bei mir zeigen sich die G.elwesii monostictus dieses Jahr noch nicht, dafür gucken die 'Three Ships' schon raus und die 'Sheds and Outhouses'. Muss morgen mal wieder gucken gehen  ;)

Wie schön! Freue mich schon wieder auf aktuelle Bilder der Schätzchen.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 03. November 2019, 21:57:20


Bei mir zeigen sich die G.elwesii monostictus dieses Jahr noch nicht, dafür gucken die 'Three Ships' schon raus und die 'Sheds and Outhouses'. Muss morgen mal wieder gucken gehen  ;)
Bei mir ist es genau umgekehrt : von ´Three Ships´an 3 verschiedenen Stellen noch nichts zu sehen, dafür außer ´Barnes´schon mehrere G. elwesii in Knospe oder Blüte. Und sehr viele spätere G. elwesii spitzen auch schon recht früh heraus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 04. November 2019, 20:15:44
Barnes blüht seit knapp 2 Wochen, ziemlich neu, nur 2 Blütenstiele, aber für die erste Blüte ist das ok.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 04. November 2019, 20:26:17
Bei mir blüht momentan 'Weisse Adventsperlen'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 04. November 2019, 20:27:40
und 'Melvyn Jope'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 04. November 2019, 20:54:29
Bei mir blüht momentan 'Weisse Adventsperle'
Die hatte Planthill schon mal gezeigt, glaube ich, im letzten oder vorletzten Jahr. Auf jeden Fall eine sehr hübsche Form!  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. November 2019, 14:28:18


Bei mir zeigen sich die G.elwesii monostictus dieses Jahr noch nicht, dafür gucken die 'Three Ships' schon raus und die 'Sheds and Outhouses'. Muss morgen mal wieder gucken gehen  ;)
Bei mir ist es genau umgekehrt : von ´Three Ships´an 3 verschiedenen Stellen noch nichts zu sehen, dafür außer ´Barnes´schon mehrere G. elwesii in Knospe oder Blüte. Und sehr viele spätere G. elwesii spitzen auch schon recht früh heraus.

Das mit den Elwesii monostictus nehme ich zurück, sie sind doch da. Entweder schnell gewachsen, oder ich hab sie übersehen  ;)

So weit sind die 'Three Ships'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. November 2019, 14:29:31
Das ist 'Merlins Herbstgefolge', ein peshmenii. Leider ist das Foto nicht recht scharf, es war zu dunkel heute im Garten. Besseres kommt noch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 05. November 2019, 22:35:35
(https://up.picr.de/37157134op.jpg)

Schade, mehrere Tuffs meiner G. r.-o. ssp. r.-o. sind über die letzten zwei Jahre verschwunden.
Die Trockenheit?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 05. November 2019, 23:19:23
... Und sehr viele spätere G. elwesii spitzen auch schon recht früh heraus.

ja, bei mir z.B. Fly Fishing. War letztes Jahr nur eine Zwiebel, jetzt wohl drei? (Ich bin bei Galanthus noch recht unerfahren. ::))
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 06. November 2019, 10:21:44
... Und sehr viele spätere G. elwesii spitzen auch schon recht früh heraus.

ja, bei mir z.B. Fly Fishing. War letztes Jahr nur eine Zwiebel, jetzt wohl drei? (Ich bin bei Galanthus noch recht unerfahren. ::))

Bei der hohen Vermehrungsrate hast Du sicher auf Anhieb alles richtig gemacht, Callis. Deinen grünen Daumen haben sie anscheinend sofort erkannt! ;)
Hier spitzen die Nasen von 'Trymlet', habe ich im Vorbeigehen vorhin gesehen. Am Wochenende werde ich auch mal in Ruhe gucken, was sich schon so früh zeigt in diesem Herbst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. November 2019, 10:30:47

Schade, mehrere Tuffs meiner G. r.-o. ssp. r.-o. sind über die letzten zwei Jahre verschwunden.
Die Trockenheit?

Die habens gern im Sommer trocken, erst im Herbst brauchen sie Wasser, dann treiben sie Wurzeln und Triebe. Man sollte bei reg.-olg. aber drauf achten, dass die Blätter im Winter nicht gefriertrocknen  ;) dann mögen sie oft nimmer wieder austreiben. Also bei Frost/Kahlfrost schützen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 06. November 2019, 13:47:17
Ich hab ja erst 2016 mit Königin Olga angefangen - 2016 bis 2018 hatten die einzeln gepflanzten Zwiebeln gut bestockt, im Schnitt waren noch letztes Jahr im Herbst 4-5 Blütenstände pro Tuff.
Extremer als die Jahre davor waren die Winter auch nicht.
Vielleicht kommt ja noch der eine oder andere Tuff jetzt noch....

Oder sie sind Schneeglöckchenschimmel zum Opfer gefallen, 2018 hatte ich zum ersten Mal überhaupt an Frühjahrstuffs welchen, vielleicht waren da die Herbsttuffs zu nah dran.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 06. November 2019, 14:37:25
Vielleicht kommt ja noch der eine oder andere Tuff jetzt noch....
Immerhin hattest du mal Tuffs! Die "olle Olga" will bei mir leider nicht, ich gebe nach dem zweiten Versuch auf (ich habe gar keine Ahnung, an was es liegen könnte, soll wohl einfach nicht sein.)
Stattdessen voller Fokus auf den Schneeglöckchenfrühling! Und ich bewundere halt dafür eure Herbstschneeglöckchen. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 06. November 2019, 14:41:09
(https://up.picr.de/37157134op.jpg)

Schade, mehrere Tuffs meiner G. r.-o. ssp. r.-o. sind über die letzten zwei Jahre verschwunden.
Die Trockenheit?
Das sieht aber doch immerhin sehr schön aus!  :)

Die letzten Winter waren sehr mild, da haben sich meine ausgepflanzten G. reginae-olgae ungewohnt gut vermehrt. Die extreme Trockenheit der letzten beiden Sommer hat ihnen nichts ausgemacht, aber das kann ich halt nur für meinen Garten sagen. Eine Freundin hat allerdings G. reginae-olgae durch die Narzissenfliege verloren, vielleicht ist das in Deinem Garten auch eine Option?

Neo, je nach Region ist das sicher eine weise Entscheidung.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 06. November 2019, 14:44:03
... Und sehr viele spätere G. elwesii spitzen auch schon recht früh heraus.

ja, bei mir z.B. Fly Fishing. War letztes Jahr nur eine Zwiebel, jetzt wohl drei? (Ich bin bei Galanthus noch recht unerfahren. ::))

Callis, diese Sorte ist ja auch recht frühblühend und wird von einigen Anbietern inzwischen verhältnismäßig günstig angeboten - was für eine gute Vermehrungsrate spricht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 06. November 2019, 16:25:22
...
Das sieht aber doch immerhin sehr schön aus!  :)
...
Eine Freundin hat allerdings G. reginae-olgae durch die Narzissenfliege verloren, vielleicht ist das in Deinem Garten auch eine Option?
...

Danke - aber es fehlen eben doch 5 ähnliche Tuffs  :-\
Narzissenfliege kann natürlich auch sein, habe ich aber noch nie bewusst gesehen und die Frühjahrsglöckchen vermehren sich so stark, dass da wohl Schwund nicht wirklich auffallen dürfte.
Den Schimmel an Frühjahrstuffs hab ich gesehen.
Ich glaube, auf meinem Lehm hab ich mit „Blaukordüngung“ überdüngt und die Misere selber provoziert.
Seitdem lass ich das auch mit dem Blaukorn...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Februarmädchen am 06. November 2019, 23:25:05
Zitat von: M.K link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3385100#msg3385100 date=1572895577]
Bei mir blüht momentan 'Weisse Adventsperlen'

Sehr hübsch! Die Proportionen der Blüte gefallen mir besonders. Gerade richtig rundlich.

@Gartenplaner: Der Dünger könnte schuld sein? Kannst du das genauer erläutern? (Ich fange mit Schneeglöckchensorten gerade erst an, und habe meine mit Orchideendünger gedüngt ... ich frage mich gerade, ob das womöglich ein schlimmer Fehler war ...)
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 07. November 2019, 00:14:03
Zuviel Stickstoff kann Pflanzen "mastig" und dadurch auch mal anfälliger für Pilzinfektionen machen.

Ich gärtnere auf Lehmboden, der von sich aus nährstoffreich ist und Nährstoffe dazu noch speichern kann.
2011 pflanzte ich die ersten Schneeglöckchen am Fuße des Feldahorns, wo sie gut gediehen und sich gut vermehrten, 2015 oder 2016 fing ich an, die Fläche mit Blaukorn zu düngen, 2018 hatte ich zwei Stellen mit Schimmel und absterbenden Tuffs.
Vielleicht ist auf meinem nährstoffreichen Boden so eine Düngung zuviel, aber einen absoluten Beweis habe ich dafür nicht.
Ich habe aber die Düngung mit Blaukorn danach prophylaktisch eingestellt.

Im gleichen Zeitraum wie die Blaukorndüngung fing ich aber auch an, im Sommer nochmals im Herbst davor gesammeltes und dann zerkleinertes Laub auf die Fläche aufzubringen, um den Aufbau einer Laubmullschicht für die Cyclamen hederifolium zu fördern.
Die Auslöser von Schneeglöckchenschimmel sind nicht so ganz klar, zuviel Fallaub wird auch als mögliche Ursache diskutiert.

Ich denke, deine Düngung mit Orchideendünger braucht dich nicht zu sorgen, da dieser Dünger sowieso schon sehr schwach dosiert ist, weil Orchideenwurzeln zuviel Nährsalze nicht vertragen.
Kein Vergleich mit Blaukorn.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 07. November 2019, 15:24:25
Heute schaffte ich es mal, noch bei Helligkeit in den Garten schauen zu können.
'Hollis' und 'Remember Remember' begrüßten mich in den Beeten. Letztere Sorte mit großen Blüten auf hohen Stielen ( ca. 25 - 30 cm ). Eine schöne Fernwirkung, während 'Hollis' sich als e.hiemalis größentechnisch eher zurückhält. :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 07. November 2019, 15:24:45
..
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 07. November 2019, 15:25:00
...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 07. November 2019, 15:44:59
herrlich
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Februarmädchen am 08. November 2019, 13:24:13
Zitat von: Gartenplaner link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3386020#msg3386020 date=1573082043]
Zuviel Stickstoff kann Pflanzen "mastig" und dadurch auch mal anfälliger für Pilzinfektionen machen.

(...)

Ich denke, deine Düngung mit Orchideendünger braucht dich nicht zu sorgen, da dieser Dünger sowieso schon sehr schwach dosiert ist, weil Orchideenwurzeln zuviel Nährsalze nicht vertragen.
Kein Vergleich mit Blaukorn.

Ah, danke. Dann sollte das hoffentlich nichts geschadet haben.


Ich hoffe, deine Schneeglöckchen kommen doch noch hoch!



1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 08. November 2019, 13:37:30
Och, die Frühlingsblüher vermehren sich ja wie Hulle.
Schad ist’s nur um die wenigen Herbstblüher, da hatte ich nie sonderlich viele.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 08. November 2019, 17:53:33
Heute schaffte ich es mal, noch bei Helligkeit in den Garten schauen zu können.
'Hollis' und 'Remember Remember' begrüßten mich in den Beeten. Letztere Sorte mit großen Blüten auf hohen Stielen ( ca. 25 - 30 cm ). Eine schöne Fernwirkung, während 'Hollis' sich als e.hiemalis größentechnisch eher zurückhält. :)
Sehr schön, Tungdil! Und danke für die Angaben zur Größe - das ist für die Auswahl wichtig und wird leider selten erwähnt.

Du scheinst ja mehr Glück mit dem Frost gehabt zu haben als eine Freundin in Elmshorn  - da waren die Dahlien bei -4°C schon abgefroren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 09. November 2019, 12:59:36
Ja, das stimmt, Norna. Als es hier frostig war, sind die Glöckchen erst halb so groß gewesen. Gerade 'Remember' Remember' gefällt das auch gar nicht mit zuviel Frost. Dieses Legen und Wiederauferstehung, wie es ja üblich ist macht es zwar ein, zweimal mit, dann aber richtet es sich nicht mehr zu voller Größe auf, sondern bleibt auf der Hälfte des Weges zur aufrechten Position stehen.
Trotzdem mag ich es aufgrund seiner schönen großen Blüten sehr gerne.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. November 2019, 16:05:54
Hier ist nochmal 'Merlins Herbstgefolge'.

Hagen, hast Du das benamst  ???  :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=678065;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Davidia am 10. November 2019, 19:09:01
Der Verlauf des Grüns auf den inneren Tepalen von Merlins Herbstgefolge ist wunderschön.
Nach 'Barnes' blüht als eins der frühesten G. elwesii bei mir 'Hoggets Narrow'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 10. November 2019, 19:55:44
Finde ich auch, tolles Glöckchen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 10. November 2019, 22:22:25
Und so schön in Szene gesetzt. Tolles Foto! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 10. November 2019, 22:23:54
Hier ist nochmal 'Merlins Herbstgefolge'.

Das gefällt mir auch sehr gut. Eine Menge frühe Glöckchen für den Wunschzettel... ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 11. November 2019, 07:31:58
was uns gerade blüht ...
zwei namenlose G r-o
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 11. November 2019, 08:20:29
da schau einer her, planthill hat normale namenlose glöckchen ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. November 2019, 09:44:06
da schau einer her, planthill hat normale namenlose glöckchen ;D

Also ganz "normal" sind die nicht  ;) aber hübsch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 11. November 2019, 09:55:15
für hagen normal, für uns hübsch ;D ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 15. November 2019, 13:49:17
Die G.elwesii monostictus sind jetzt im Anmarsch oderso  ;) da haben sich die Anemonen drüber ausgesät, daher sind die etwas später als sonst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 15. November 2019, 13:52:16
Wenn unter dem Farn 'Bevis' mal ein ganzes Büschelchen von den G.pershmenii steht, siehts sicher gut aus. Na gut, da kommen noch 100te Normalos, weiß aber nicht wie der Farn im Jan/Feb so aussieht, den habe ich erst im Frühjahr gepflanzt.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=678377;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. November 2019, 14:06:50
Sehr schön Irm. Werde nachher mal schauen was meine so machen. :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 15. November 2019, 14:12:05
für hagen normal, für uns hübsch ;D ;)

na, na, na ...
ich schrieb namenlos und Du hast normal daraus gemacht ;)
hübsch sind sie für mich außerordentlich :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 15. November 2019, 14:13:01
Hier ist nochmal 'Merlins Herbstgefolge'.
Hagen, hast Du das benamst  ???  :)

ja ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 15. November 2019, 15:16:46
...Farn 'Bevis' ... weiß aber nicht wie der Farn im Jan/Feb so aussieht, ...
Der kommt ziemlich adrett durch den Winter, zumindest bei mir bisher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 15. November 2019, 17:05:07
Danke
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 16. November 2019, 13:16:15
GRÜNE WEIHNACHT, viel zu früh eigentlich ...
wir genießen die Plüten als Vorfreude,
dann stimmts wieder ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. November 2019, 13:35:15
schön  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 16. November 2019, 14:05:50
Oh ja, gefällt mir auch sehr!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: partisanengärtner am 16. November 2019, 15:09:06
Traumhaft solche Glöckchen.
Bei mir ist erst eins von Ulrich bei mir und einem Freund schon seit zwei Wochen in Blüte. Mitten in einem Cyclamen.
November Klon 1 steht auf Deinem Schildchen. Es ist ein elwesii.
Ganz lieben Dank nochmal lieber Ulrich. Von Dir sind ja bei uns noch ein paar echte benamte die aber erst zur eigentlichen Glöckchenzeit kommen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 16. November 2019, 17:24:25
für Freunde grüner Spitzen ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 16. November 2019, 22:35:21
GRÜNE WEIHNACHT, viel zu früh eigentlich ...
wir genießen die Plüten als Vorfreude,
dann stimmts wieder ;)

Herr planthill, immer wieder Klasse, was Du hier präsentierst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 16. November 2019, 22:50:50
für Freunde grüner Spitzen ...

und 'Grüne Weihnacht' sehen richtig chic aus, planthill! Danke für`s Einstellen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 17. November 2019, 23:24:22
GRÜNE WEIHNACHT, viel zu früh eigentlich ...
wir genießen die Plüten als Vorfreude,
dann stimmts wieder ;)

elegant.
und ein schöner kontrast, so gegen tabakbraunes laub :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. November 2019, 16:09:42
Das schönste im Garten ist z.Z. das gucken nach den Glückchen  ;) Mein 'Yorkminster', so ca. in Jahr 6 hier, wird wohl zum allerersten mal mehr als eine Blüte bekommen, denke 2 oder 3 dieses Jahr. Was witzig ist ist, dass die neuen Zwiebeln jeweils ein ganzes Stück entfernt von den anderen Zwiebeln stehen, dann muss man nicht gleich rausnehmen und vereinzeln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. November 2019, 16:10:58
Die nächsten, die blühen werden sind 'Sheds and Outhouses'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. November 2019, 16:13:05
Viele Schiffe sind unterwegs  ;D  'Three Ships'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. November 2019, 16:15:15
Die G.elwesii monostictus waren heute - fast - offen.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=678679;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 18. November 2019, 20:04:08
Viele Schiffe sind unterwegs  ;D  'Three Ships'

Da ist die Freude groß! Meine jedenfalls! Das wird ein imposanter Tuff! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 19. November 2019, 13:31:40
für die "fühlen wollenden" unter uns
liegen diese G. reginae-olgae
doch schon ganz gut in der Hand ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 19. November 2019, 13:59:00
Nehm ich  ;D ;D ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 19. November 2019, 14:28:36
Boa, Herr planthill. Bei dir ist doch kein Atomkraftwerk in der Nähe.
... und schliesst sich M.K. an
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 19. November 2019, 15:07:28
Wat für`n herrlicher Tropfen! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 19. November 2019, 15:36:25
genmanipuliert
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 19. November 2019, 17:27:42
für die "fühlen wollenden" unter uns
liegen diese G. reginae-olgae
doch schon ganz gut in der Hand ...
Die haben nicht nur Größe, sondern auch Stil!  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 19. November 2019, 22:42:07
Hab heute auch was zum zeigen :) Galanthus 'Eleni'
Es will sich partout nicht öffnen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 19. November 2019, 22:45:08
'Merlins Herbstgefolge' ziert sich bei mir auch noch :'(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 19. November 2019, 22:54:18
Und noch etwas das in den Startlöchern sitzt ;) 'Dryad Artemis'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 20. November 2019, 08:26:19
'Merlins Herbstgefolge' ziert sich bei mir auch noch :'(
ist da überhaupt eine blüte?
 bei mir fängt bald die fliegenfischer saison an
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. November 2019, 09:15:56
Hab heute auch was zum zeigen :) Galanthus 'Eleni'
Es will sich partout nicht öffnen.

dafür kommt aber noch eine zweite Blüte  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. November 2019, 09:19:22
'Merlins Herbstgefolge' ziert sich bei mir auch noch :'(

das ist wohl noch ohne Blüte dieses Jahr  :-\

Meins war gestern nochmal sehr schön offen, da hatten wir aber Sonne (im Gegensatz zu heute ..)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 20. November 2019, 09:35:59
Toll - für die herbstblühenden fehlen mir geeignete Plätze - Topfkultur will ich nicht.

Hagen, der Schorbuser Lampion schiebt, man sieht schon die 1. Knospe (kommt gerade aus dem Boden) Wann blüht der denn normalerweise, er scheint mir etwas früh dran?

Oder es taucht nach Jahren ein verloren geglaubtes normales G.r.o. auf, aber das wäre dann ziemlich verspätet ;D.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Februarmädchen am 20. November 2019, 21:38:57
Schön!  :D

Bei mir spitzt 'Viridapice' seit Wochen vorsichtig aus dem Boden. An 'Sam Arnott' ist dagegen, obwohl das auch sehr wüchsig sein soll, nicht mal bei vorsichtigem Nachgraben das kleinste Spitzchen an der Zwiebel zu sehen ... ist das normal, oder geht es ihm womöglich nicht gut? Blühen tut es früh, war beim Kauf schon verblüht, die anderen haben noch geblüht. Aussehen tut die Zwiebel gut ... weiß und fest, eben.  ???

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 20. November 2019, 21:44:06
Galanthus nivalis spitzt meist schon recht früh aus der Erde, veharrt dann aber auch sehr lange so. Andere Arten, wie G. elwesii, treiben sehr viel schneller Knospen und Blätter, sobald etwas von ihnen oberirdisch sichtbar ist.
´S. Arnott´ ist eine Hybride, von der ist in meinem Garten auch noch nichts zu sehen - wie von den allermeisten Klonen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. November 2019, 09:58:07
Hagen, der Schorbuser Lampion schiebt, man sieht schon die 1. Knospe (kommt gerade aus dem Boden) Wann blüht der denn normalerweise, er scheint mir etwas früh dran?

ja, das isser ...
aber neugierig isser eben auch
erst recht, wenns um neue Garteneltern für ihn geht ...  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 21. November 2019, 10:12:14
bei mir sieht man noch nix davon
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hall am 23. November 2019, 08:07:48
bei mir sieht man noch nix davon
Bei mir schon.:D :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 23. November 2019, 08:37:25
bei mir sieht man noch nix davon
Bei mir schon.:D :D

Halle Achtung !!! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. November 2019, 09:36:33
Die elwesii monostictus blühen jetzt endlich. Als ich sie vor 6 oder 7 Jahren bekommen habe, waren November-blühende Schneeglöckchen noch was besonderes. Heutzutage gibts ne ganze Menge benamter Sorten von elwesii, die jetzt blühen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 23. November 2019, 17:08:57
Das ist wohl wahr, aber das gute, alte ´Barnes´ist immer noch eines der besten was Wetterfestigkeit der Blüten und Vermehrungsrate betrifft.
(https://up.picr.de/37283110gc.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 23. November 2019, 17:31:09
schön sieht das aus, dann freue ich mich schon mal darauf, irgendwann auch so einen Tuff zu haben, hoffentlich!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 29. November 2019, 17:44:31
Dieses Schneeglöckchen stammt aus einem Vorgarten, in dem sich herbstblühende G. elwesii aussäten. Im eigenen Garten scheint es auch loszugehen.  :)

(https://up.picr.de/37320368du.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 29. November 2019, 17:58:00
Ein sehr charmantes Glöckchen, Norna. Schön auch die Blüte in Kombination zum färbenden Geranium.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 29. November 2019, 18:25:39
Danke, Scabiosa! Im letzten Jahr hatte ich es schon einmal gezeigt, da war es noch neu und im Topf. Es scheint sich auch ausgesprochen gut zu vermehren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 29. November 2019, 20:37:40
Ein sehr charmantes Glöckchen, Norna. Schön auch die Blüte in Kombination zum färbenden Geranium.

Dem kann ich nur zustimmen! Das sieht toll aus! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 30. November 2019, 17:47:56
Dieser Findling aus einer Galanthus elwesii - Mischung hat sich auch ganz gut bestockt - innen grün mit leichter "Taille".
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 30. November 2019, 18:18:33
den finde ich noch schöner als den ersten :D
Mehr Grün und die Blütenblätter sind hübsch geformt. Dazu dieses wunderbar geschwungene Pedikel, wirklich ein tolles Glöckchen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 01. Dezember 2019, 07:55:43
wirklich ein tolles Glöckchen.
Einfach auch sehr schöne Fotos!  (Ein S.Arnott spitzt bei mir schon ziemlich aus dem Boden, da bin ich fast ein bisschen erschrocken. `Gemach, gemach` ;), aber der wird sein Wachstum ja dann schon einfrieren.)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ruth66 am 01. Dezember 2019, 16:25:53
Ich war gestern ganz überrascht hier auch schon welche blühen zusehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. Dezember 2019, 16:20:34
In einem leichten Anfall von Glückchen-Wahnsinn habe ich eben das drittteuerste Schneeglückchen von der Edulis-Liste bestellt  ::)  ::)  na ja, vielleicht isses ja schon ausverkauft  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 02. Dezember 2019, 16:38:46
Hübsches Ding!  :D Ich konnte mich bisher zu nichts durchringen, von der Auswahl bin ich irgendwie regelrecht erschlagen. :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. Dezember 2019, 16:48:08
sind doch nur dreihundertfuffzig verschiedene  ;D  der Brexit droht  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Uwe S am 02. Dezember 2019, 17:19:49
so schnell kommt der Brexit wohl nicht. Bei einenm Brexit zum 31.1. 2020 gibt es mindestens ein halbes Jahr Übergangszeit, wo alles beim Alten bleibt. Somit sehen wir auch die Engländer in Knechtsteden, Mannheim und Hamburg  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 02. Dezember 2019, 17:31:50
In einem leichten Anfall von Glückchen-Wahnsinn habe ich eben das drittteuerste Schneeglückchen von der Edulis-Liste bestellt  ::)  ::)  na ja, vielleicht isses ja schon ausverkauft  ;)

Irm, kannste die mal schicken?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. Dezember 2019, 17:52:40
ja  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 02. Dezember 2019, 18:04:11
Das ging ja Flott. Danke Dir  :-*
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 02. Dezember 2019, 18:11:31
Falls sonst noch jemand an der Liste interessiert ist, der sie nicht per Email bekommen hat, einfach im SRGC-Forum den Link zur Liste von Paul Barney anklicken.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 02. Dezember 2019, 18:49:29
Ich konnte mich bisher zu nichts durchringen, von der Auswahl bin ich irgendwie regelrecht erschlagen. :P

Auf den ersten Blick, stimmt, ich auch
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. Dezember 2019, 19:20:16
Den ersten Blick hatte ich ja schon gestern, bestellt heute ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: marygold am 02. Dezember 2019, 20:04:47
Dieses hatte ich mal im Töpfchen im Frühling gekauft. Seitdem blüht es beständig Ende November / Anfang Dezember. Kann ich davon ausgehen, dass es sich um G. reginae olgae handelt?

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: marygold am 02. Dezember 2019, 20:05:42
Etwas niederliegend wegen des Frosts heute Nacht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. Dezember 2019, 20:15:08
Dieses hatte ich mal im Töpfchen im Frühling gekauft. Seitdem blüht es beständig Ende November / Anfang Dezember. Kann ich davon ausgehen, dass es sich um G. reginae olgae handelt?

Dafür musst Du die Blätter zeigen  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: marygold am 02. Dezember 2019, 20:16:54
o.k. danke  :)

die zeigen sich gerade erst
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 02. Dezember 2019, 20:22:15
Ich habe gestern schon bestellt und auch schon eine Bestätigung bekommen das alles verfügbar ist ;D
Schau mir die Liste nochmal an. Vielleicht bestelle ich nochmal was nach :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 02. Dezember 2019, 20:51:22
Dieses hatte ich mal im Töpfchen im Frühling gekauft. Seitdem blüht es beständig Ende November / Anfang Dezember. Kann ich davon ausgehen, dass es sich um G. reginae olgae handelt?

Die Blätter von G. reginae olgae ssp. reginae olgae weisen einen hellen Mittelstreifen auf (und erscheinen oft erst während oder nach der Blüte)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 02. Dezember 2019, 21:02:42
Bei getopften Schneeglöckchen handelt es sich ganz oft um Galanthus elwesii. Die vertragen eine gewisse trockene Lagerung. Die Zwiebeln stammen oft aus Wildsammlungen in der Türkei. In diesen Sammlungen sind eigentlich immer herbstblühende dabei.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 02. Dezember 2019, 21:22:07
Ich konnte mich bisher zu nichts durchringen, von der Auswahl bin ich irgendwie regelrecht erschlagen. :P

Auf den ersten Blick, stimmt, ich auch

Hallo zusammen,

schön, dass es nicht nur mir so geht.  :-X Seit gestern Abend versuche ich, eine Bestellung zu kreieren. Doch irgendwie bin ich überfordert vom Angebot. Echt besser, wenn man schon weiß, was man will. Bei avon bin ich da meistens gleich fertig, aber der Paul Barney hat immer so manche Sachen, die ich nicht kenne. Alleine einige der kroatischen Glöckchen sind böhmische Dörfer für mich. Und selbst Dr. Google weiß bei manchen Glückchen nix. Die Experten lachen sich vermutlich schlapp. Aber was hilft's. Bis ich fertig bin, gibt's meine Wünsche nicht mehr.  :-X ::)
Irm, hab's jetzt nicht im Kopf, aber müsste dann 'Timber Wolf' oder 'Uptown Girl' sein, richtig? Weil 'Fieldgate Imp' passt nicht so richtig zu deinem Beuteschema, gefühlt. ;)
Ich mach mal weiter... :-\

Liebe Grüße,
Oliver
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: marygold am 02. Dezember 2019, 21:31:14
Bei getopften Schneeglöckchen handelt es sich ganz oft um Galanthus elwesii. Die vertragen eine gewisse trockene Lagerung. Die Zwiebeln stammen oft aus Wildsammlungen in der Türkei. In diesen Sammlungen sind eigentlich immer herbstblühende dabei.

Ich kaufe auch keine Getopften mehr. Über diesen Tuff herbstblühende freue ich mich trotzdem. Ich gucke mir dann im Frühjahr das Laub genauer an. danke
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 02. Dezember 2019, 21:38:32
@Megaclown
Bekommen wir hier im Forum auch mal deine Fotos von den Herbstblüher zu sehen? Bei FB hast du ja schon einige gezeigt ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 02. Dezember 2019, 21:45:24
Seit gestern Abend versuche ich, eine Bestellung zu kreieren.

Ich versuche mich auch dran, aber es hängt jetzt immer noch etwa ein Dutzend Bimmler auf der Liste.  :P ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 02. Dezember 2019, 21:51:01
Hallo M.K,

du, würde ich gerne, zu gerne, aber was Herbstblüher betrifft, bin ich noch schlecht aufgestellt. Da hab ich mich bisher nicht so recht rangetraut, aber euere Bilder machen mich dann doch zu neugierig und ich werde dann im nächsten Jahr die ersten Königin Olga und vielleicht sogar peshmenii pflanzen. Auf 500m über N.N. hab ich dies bisher nicht gewagt.
Will sagen, du verwechselst mich, M.k.  :-* Das muss ein anderer Oliver oder Megaclown sein. ;)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 09:58:17

Weil 'Fieldgate Imp' passt nicht so richtig zu deinem Beuteschema, gefühlt. ;)


doch, grade das  ;D sowas hab ich noch nicht ... und Clovis dazu, aber nur, wenn ersteres klappt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 10:43:50
Hallo M.K,

du, würde ich gerne, zu gerne, aber was Herbstblüher betrifft, bin ich noch schlecht aufgestellt. Da hab ich mich bisher nicht so recht rangetraut, aber euere Bilder machen mich dann doch zu neugierig und ich werde dann im nächsten Jahr die ersten Königin Olga und vielleicht sogar peshmenii pflanzen. Auf 500m über N.N. hab ich dies bisher nicht gewagt.
Will sagen, du verwechselst mich, M.k.  :-* Das muss ein anderer Oliver oder Megaclown sein. ;)

Dann tut es mir leid für die Verwechslung.
Wird sich doch bestimmt eine geschützte Stelle bei Dir finden und wenn’s schief geht hast du es wenigstens versucht. Frei nach dem Motto "Versuch macht klug"
:P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 10:51:08

Weil 'Fieldgate Imp' passt nicht so richtig zu deinem Beuteschema, gefühlt. ;)


doch, grade das  ;D sowas hab ich noch nicht ... und Clovis dazu, aber nur, wenn ersteres klappt.

Falls es mit 'Fieldgate Imp' nicht klappt könnte ich Dir eins anbieten, wenn es sich bei mir vermehrt hat.
Clovis ist auch schön, habe ich gleich mal auf meine Nachbestellung geschrieben ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 10:51:51
Man sollte schon versuchen, die Blätter der herbstblühenden Schneeglöckchen heil durch den Winter zu bringen. Da wir Anfang des Jahres meist wochenlangen Kahlfrost haben, schütze ich die Blätter im Jan./Febr. mit Holzwolle und decke das mit einem (Weihnachtsbaum)Zweig ab. Auch bei den 'Three Ships' mache ich dies so. So bekomme ich die Herbstblüher gut durch bisher. Einige reg.olg., die ich weitergegeben hatte, waren dagegen nie wieder gesehen  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 10:54:31

Weil 'Fieldgate Imp' passt nicht so richtig zu deinem Beuteschema, gefühlt. ;)


doch, grade das  ;D sowas hab ich noch nicht ... und Clovis dazu, aber nur, wenn ersteres klappt.

Falls es mit 'Fieldgate Imp' nicht klappt könnte ich Dir eins anbieten, wenn es sich bei mir vermehrt hat.
Clovis ist auch schön, habe ich gleich mal auf meine Nachbestellung geschrieben ;)

also, noch habe ich keine Mail  ;) dann behalte ich das im Hinterkopp und könnte Dir dafür 'Margarete Biddulph' anbieten und vielleicht 'York Minster' (nächstes Jahr) ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 11:17:30
Hab ich beide wenn sie nicht verloren gegangen sind ;) es wird sich bestimmt was zum tauschen finden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 03. Dezember 2019, 11:51:31

Weil 'Fieldgate Imp' passt nicht so richtig zu deinem Beuteschema, gefühlt. ;)


doch, grade das  ;D sowas hab ich noch nicht ... und Clovis dazu, aber nur, wenn ersteres klappt.

Oha, jetzt haste mich überrascht. :P ;D Dachte an was virescentes, sind aber in jedem Fall tolle Glöckchen, stehen auch auf meiner Liste, wobei 'Fieldgate Imp' erstmal noch warten kann. Die standen auch bei Matt Bishop auf seiner dormant-Liste letztes Jahr. Vielleicht was fürn Sommer, sofern Brexit....usw...
Ich glaub, ich hab auch gelesen, dass es ein paar Jahre braucht, bis es sich wie auf den Bildern darstellt.
Übrigens, dein 'Yorkminster' hat sich ja cool verteilt. Und schön, dass es sich jetzt vermehrt.

Hallo M.K,

du, würde ich gerne, zu gerne, aber was Herbstblüher betrifft, bin ich noch schlecht aufgestellt. Da hab ich mich bisher nicht so recht rangetraut, aber euere Bilder machen mich dann doch zu neugierig und ich werde dann im nächsten Jahr die ersten Königin Olga und vielleicht sogar peshmenii pflanzen. Auf 500m über N.N. hab ich dies bisher nicht gewagt.
Will sagen, du verwechselst mich, M.k.  :-* Das muss ein anderer Oliver oder Megaclown sein. ;)

Dann tut es mir leid für die Verwechslung.
Wird sich doch bestimmt eine geschützte Stelle bei Dir finden und wenn’s schief geht hast du es wenigstens versucht. Frei nach dem Motto "Versuch macht klug"
:P

Ist doch kein Ding, M.K. Alles gut. Ich wäre froh, ich wäre derjenige. ;) ;D
Was die Herbstblüher anbelangt, würde ich das schon so angehen, wie Irm sagt. Die Blätter abdecken, wobei ich das auch bei den elwesii mache, wenn es richtig kalt wird. Bisher bin ich verschont geblieben, aber wehe denn, es kommt mal wieder so ein Kahlfrost im Februar. Man wird halt auch wieder schnell nachlässig. Aber ich bin ja noch nicht so lange dabei. Ist glaube ich mein 4. Schneeglöckchenwinter, wenn ich mich nicht täusche. Wie sind denn eigtl. die Galanthus rizehensis von der Winterhärte?

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 12:01:12
Hab ich beide wenn sie nicht verloren gegangen sind ;) es wird sich bestimmt was zum tauschen finden.

brauchn'wer nicht, ist alles lieferbar  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 12:04:24

Oha, jetzt haste mich überrascht. :P ;D Dachte an was virescentes.

Ach, da habe ich doch mittlerweile schon diverse, die so nacheinander blühen, im Herbst habe ich noch 'Kryptonite' verbuddelt ..
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 12:05:58
M.K. Frage  ;)  Wie wächst 'Yorkminster' bei Dir ? ich glaube, ich habe kaum eins, das sich noch langsamer vermehrt (bis auf die "Verreckerle" halt, aber die wachsen ja rückwärts ..).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 12:08:36
M.K. Frage  ;)  Wie wächst 'Yorkminster' bei Dir ? ich glaube, ich habe kaum eins, das sich noch langsamer vermehrt (bis auf die "Verreckerle" halt, aber die wachsen ja rückwärts ..).
Ist bei mir erst dieses Jahr eingezogen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 12:10:18
ach so. Meins hat im ersten Jahr nicht geblüht, dann dreimal eine Blüte und jetzt kommen 4  :D

Margarete Biddulph vermehrt sich hier gut, guckt aber noch nicht wirklich raus bisher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Dezember 2019, 12:11:06
Mit diesem Post müsste ich 19.000 Beiträge haben  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 12:12:57
Hab ich beide wenn sie nicht verloren gegangen sind ;) es wird sich bestimmt was zum tauschen finden.

brauchn'wer nicht, ist alles lieferbar  ;)
Hört sich gut an. Habe bei meiner zweiten Bestellung drauf spekuliert, dass nicht mehr alles Verfügbar ist und ein Paar mehr bestellt :P Schauen wir mal was er schreibt. Musste sich dann ja auch bald bei mir melden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 12:13:46
Mit diesem Post müsste ich 19.000 Beiträge haben  :D

Herzlichen Glückwunsch :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 03. Dezember 2019, 12:15:42
Hab mal ne Frage in die Runde ist das bei Coolplants schon die neue Schneeglöckchen-Liste?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: janwillem am 03. Dezember 2019, 13:00:30
Werte Galanthophilen,

habe mich grippebedingt gerade durch diesen thread arbeiten können und mich sehr gefreut, so viel Neues zu lernen. Wusste, dass es schon ein paar mehr Sorten als die gängigen drei, vier gibt, aber dass ein Händler 350 oder 450 verschiedene Schneeglöckchen anbietet! Wusste auch nichts vom Scottish Rock Garden Club, Edulis, und den vielen weiteren Hinweisen. Dankbar auch für die Erwähnung des Buches von G. Waldorf, da habe ich ja schon einen erfüllbaren Weihnachtswunsch. Die Seite galanthus-online scheint derzeit nicht zu funktionieren.

Was ich tatsächlich suche: gibt es bei all dieser Vielfalt auch einen halbwegs praktikablen Bestimmungsschlüssel?

Ich selbst habe in den letzten Jahren G. elwesii, G. nivalis und in schattigeren Bereichen G. woronowii jeweils im unteren dreistelligen Bereich gepflanzt, was weniger mit der Gartengröße denn mit unserer sehr aktiven und zahlreichen Wühlmauspopulation zu tun hat. Bastele jetzt immer Käfige aus Kaninchendraht und freue mich wie gehabt auf´s zeitige Frühjahr - vielleicht klappt es ja dieses mal besser, nachdem Fallen und Steinkauzröhre (von verwilderten Honigbienen in Beschlag genommen) nichts gebracht haben.

Voll Erstaunen vor wenigen Tagen schon einzelne Schneeglöckchen entdeckt, und es mangels Wissen auch unter "die Natur spielt immer verrückter" abgetan - wusste, Schande auf mein Haupt - nicht, dass es herbstblühende Schneeglöckchen gibt. Von der Größe würde ich auf etwas G. elwesii-Verwandtes tippen, müssten eh von der Vorbesitzerin sein, aber kann ich auch genauer herausfinden, was es ist? Danke,
janwillem
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 03. Dezember 2019, 13:09:24
Die Homepage 'Garten in den Wiesen' von Hagen Engelmann bietet sich evtl. für Dich an, janwillem...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 03. Dezember 2019, 13:12:06
Wühlmäuse sollen doch keine Schneeglöckchen fressen, da giftig  ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Dezember 2019, 13:29:11
Herzlich Willkommen, janwillem!

Wozu eine Grippe doch manchmal gut sein kann... ;)
Viel Spaß beim Lesen der threads.
Ich kann Dir nur empfehlen, auch mal die der alten Jahre zu lesen, die hier galanthusmäßig archiviert sind. Macht mir auch immer wieder Spaß und ich finde es gibt viel Wissenswertes und Erfahrungsberichte die weiterhelfen.
Scabiosa schrieb ja schon zur Seite Hagen Engelmanns. Ich finde seine Gruppierungen auch klasse.

Und näh` Dein Portemonaie zu. Eins, zwei, fix isses leer, wenn man sich intensiver mit den Angeboten der englischen Nurseries beschäftigt... ;) ;D
Obwohl frei nach Staudo: Was das Geld denn auf dem Konto solle, bei den Mickerzinsen. Da ist die Vermehrung der Pflanzen im Garten, für die mein sein Geld ausgibt, schon lohnenswerter.
Recht so! Jedenfalls was Schneeglöckchen angeht.
( ... und Cyclamen, und Arum, und... ::) ;) )
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: janwillem am 04. Dezember 2019, 00:00:46
Das ist wirklich eine sehr schöne Seite, bei den Engelmanns. Werde mal am WE schauen, was es denn  nun wirklich ist, da unter den Lärchen.

Frage mich nun allerdings, ob es derzeit überhaupt aktive Bestäuber gibt?

Tendentiell versuche ich meist, drei Fliegen mit sieben Klappen zu schlagen, also, ich will mich freuen und freue mich noch mehr, wenn anderes Getier auch glücklich ist. Daher stehen auch Krokusse hier gerade hoch im Kurs. Ein Alpenveilchen habe ich auch "geerbt", gefühlt der gesamte Garten ist voller Aaronstab, allerdings der gewöhnliche. Vermutlich mögen den die Wühlmäuse wirklich nicht, Schneeglöckchen leider definitiv schon, zumindest die hiesigen (Feldmäuse?). Noch unverzeihlicher: sie haben meinen Bärlauchbestand mindestens halbiert.

Ich selbst "brauche" die Schneeglöckchen als Hoffnungszeichen im Spätwinter, dann weiß ich, dass es bald geschafft ist. So sich der diesjährige Wühlmausschutz bewähren sollte, könnte ich ja dennoch mal schauen, die Schneeglöckchen etwas vielfältiger zu gestalten, nicht nur über die Menge. Werde dem Tip mit älteren posts folgen, interessieren würde mich dann auch eine unterschiedlöiche Blütezeit, dann könnte ich die Saison ja evtl. verlängern.
janwillem
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 04. Dezember 2019, 08:56:41
Hier ist ein Bestimmungsschlüssel zum Ausdrucken den Tomir 2009 schon einmal verlinkt hat. Es fehlen  G.e. var monostictus und G. caucasicus, sollte für den Anfang reichen. ;)

https://web.archive.org/web/20050206051940fw_/http://www.pg-digitalis.de/geophyten/bestimmungschluessel.pdf
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 04. Dezember 2019, 16:34:44
Gestern spät abends habe ich mich nun zu einer Bestellung durchgerungen, hatte heute morgen schon die Rückmeldung (nicht mehr alles gewünschte lieferbar), dann nochmal nachgebessert und heute Mittag war das Thema Bestellung durch. Nun warte ich gespannt auf's Päckchen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 04. Dezember 2019, 16:50:38
hast du meine adresse wegen weitersenden :-\

hier lugt ein elwesii hervor das ich erst im herbst gepflanzt habe
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 04. Dezember 2019, 17:04:33
hast du meine adresse wegen weitersenden :-\

Dann schicke ich dir aber auch die Rechnung mit!  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 04. Dezember 2019, 17:04:43
Na, da bin ich gespannt, was Ihr nächstes Jahr so zeigt - ich selber bin aktuell etwas indifferent, der Virus scheint abzuflauen ;D. Keine Herbstbestellung dieses Jahr, ich beschränke mich auf Spontankäufe bei von Ehren im Frühling.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 04. Dezember 2019, 17:42:45
Die Schneegöckchen Events sind ja leider alle im Westen, da komme ich nirgends hin  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 04. Dezember 2019, 17:45:14
Gestern spät abends habe ich mich nun zu einer Bestellung durchgerungen, hatte heute morgen schon die Rückmeldung (nicht mehr alles gewünschte lieferbar), dann nochmal nachgebessert und heute Mittag war das Thema Bestellung durch. Nun warte ich gespannt auf's Päckchen.

Ich glaube, er wollte Jan/Feb verschicken, oder ?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 04. Dezember 2019, 17:47:53
Fahrgemeinschaft nach Mannheim?  ;D

Wobei wir uns noch nicht endgültig entschieden haben...

Ich weiß gar nicht, ob irgendwo ein Versandtermin genannt war?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 04. Dezember 2019, 17:56:18
Ich dachte, ich hätt’s wo gelesen, bin aber jetzt zu faul zum gucken.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 04. Dezember 2019, 17:57:57
Ich nix Mannheim  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 04. Dezember 2019, 18:16:34
Versandtermin ist von Januar bis März  je nach Bestelleingang. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. Dezember 2019, 15:01:54
Wenns ein bisschen wärmer wird, dann wird 'Sheds and Outhouse' blühen.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=680533;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. Dezember 2019, 15:06:10
Bei mir blühts jetzt seit September durch, erst die 4 verschiedenen reg.olg., dann 2 verschiedene peshmenii und momentan blühen die elwesii monostictus, sie lagen allerdings heute wegen Frost flach  ;)

Darf jetzt nur noch alles ein bisschen mehr werden  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 05. Dezember 2019, 16:48:17
Bei mir sind laut Bericht meiner Mutter noch verspätete G. r-o ssp. r-o unterwegs - die Trockenheit scheint ihren Start wirklich erheblich verzögert zu haben.
Vielleicht pflanz ich doch noch welche nach....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 05. Dezember 2019, 17:53:29
Etwas OT.
Ich habe mich zu Anfang des Herbstes impfen lassen.
Und muss jetzt feststellen dass die Impfung doch nicht gegen Galanthomanie wirkt 🤔.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 05. Dezember 2019, 22:00:05
Soll ich dir von meinen Antikörpern abgeben, ich bin weiterhin immun  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 07. Dezember 2019, 10:44:06
wohl das letzte G r-o für dies Jahr, dennoch nicht minder schön ..., oder?
IN GOOD COMPANY
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 07. Dezember 2019, 11:21:18
Sehr schön! :) Ich habe gerade ausgiebig Glöckchen aus der Erde geguckt. 'Fly Fishing' kam mir dabei schon am weitesten entgegen, aber auch viele andere spitzen schon vielversprechend.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 07. Dezember 2019, 13:57:58
ja, sehr schön, Herr planthill  :D

Ich freue mich auf 'Yorkminster', aber es geht z.Z. gaaaanz langsam voran.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=680673;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 07. Dezember 2019, 13:59:18
Dafür blühen die G.elwesii monostictus immer noch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 07. Dezember 2019, 14:35:06
Sehr schön mit dem Cyclamen davor!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 07. Dezember 2019, 15:21:48
Sehr hübsche Glöckchen, Planthill und Irm!
'Yorkminster' vielversprechend und 'In Good Company' wirklich chic grün angehaucht. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 07. Dezember 2019, 15:39:40
IN GOOD COMPANY, was für ein Klasse Glöckchen Herr planthill. Was Du bis jetzt schon gezeigt hast....ich würde denken, dein Glashaus ist riesig, wenn ich es nicht besser wüsste.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 07. Dezember 2019, 15:40:25
Irm, alles Yorkminster?  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 07. Dezember 2019, 16:19:54
Irm, alles Yorkminster?  :D

ja, es kommen 4 Blüten dieses Jahr  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 07. Dezember 2019, 16:20:18
wohl das letzte G r-o für dies Jahr, dennoch nicht minder schön ..., oder?
IN GOOD COMPANY
Bei mir schiebt Alex Duguid Blütenstiele, aber ist ja auch ein G.r.o. ssp vernalis. Letztes Jahr war er glaube ich früher, dieses Jahr wird‘s ein Weihnachtsglöckchen :).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 07. Dezember 2019, 17:20:41
wohl das letzte G r-o für dies Jahr, dennoch nicht minder schön ..., oder?
IN GOOD COMPANY
Das ist wirklich sehr hübsch - solch zart grüngetuschte Schneeglöckchen mag ich sehr gerne! Wie groß ist die Blüte denn?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 07. Dezember 2019, 18:41:08
... Wie groß ist die Blüte denn?

ein kleines Glöckchen ist es nicht mehr ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Secret Garden am 07. Dezember 2019, 21:24:46
Ihr zeigt hier ja wieder Preziosen. :D

Bei mir im Garten schaut das Laub der einfachen G.nivalis schon 1-2 cm aus dem Boden und es liegen relativ viele Zwiebelchen oberirdisch herum. Stehen sie zu dicht und schieben deshalb die Zwiebeln raus?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 07. Dezember 2019, 22:02:24
wohl das letzte G r-o für dies Jahr, dennoch nicht minder schön ..., oder?
IN GOOD COMPANY

Sehr schön, Hagen!! :) Danke für's Zeigen. Wirkt auf mich sehr elegant. Sind auch immer tolle Fotos, die du da machst. Inspirierend!

Bei meiner Bestellung bei edulis war die Hälfte leider nicht mehr verfügbar. Wer weiß, wofür es gut ist. ::) :P
Zu lange gezaudert und gezögert. Immerhin hab ich nach dem Abarbeiten der Liste neue Wünsche. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 07. Dezember 2019, 22:04:56
Ihr zeigt hier ja wieder Preziosen. :D

Bei mir im Garten schaut das Laub der einfachen G.nivalis schon 1-2 cm aus dem Boden und es liegen relativ viele Zwiebelchen oberirdisch herum. Stehen sie zu dicht und schieben deshalb die Zwiebeln raus?
Ja, das kann einer der Gründe sein - G. nivalis sind an feuchtere Standorte angepasst und wachsen daher nicht in die Tiefe. An Gewässern, wo sie oft wild wachsend zu finden sind, werden die obenliegenden Zwiebeln oft durch Hochwasser weiter gespült und der Bestand so verbreitet. Im eigenen Garten werden die Zwiebeln aber auch häufig durch Wühlmaus- oder Maulwurfaktivitäten an die Erdoberfläche befördert.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 07. Dezember 2019, 22:06:49
... Wie groß ist die Blüte denn?

ein kleines Glöckchen ist es nicht mehr ...
Ja, das macht dann wirklich etwas her! Blüht es immer so spät?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Secret Garden am 07. Dezember 2019, 22:28:12
... und es liegen relativ viele Zwiebelchen oberirdisch herum.
G. nivalis sind an feuchtere Standorte angepasst und wachsen daher nicht in die Tiefe. An Gewässern, wo sie oft wild wachsend zu finden sind, werden die obenliegenden Zwiebeln oft durch Hochwasser weiter gespült und der Bestand so verbreitet. Im eigenen Garten werden die Zwiebeln aber auch häufig durch Wühlmaus- oder Maulwurfaktivitäten an die Erdoberfläche befördert.
Danke. :)

Wühltiere kann ich an den Stellen ausschließen. Weil es dort auch kein Hochwasser gibt, habe ich Zwiebeln aufgesammelt und woanders eingepflanzt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 07. Dezember 2019, 23:16:24
Bei mir spitzt Marlu Waldorf und Godfrey Owen, die sind früh dran dieses Jahr!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Kleines Käferchen am 08. Dezember 2019, 18:14:59
Kaum sind die ersten Schneeflocken gefallen ist man auch schon wieder der Schneeglöckchenleidenschaft zum Opfer gefallen  ;)

Hab grad ne neue Liste entdeckt und meine Selbstbeherrschung ist dahin....  :D


http://www.herald-of-spring.com/sortiment/3/de/Sonderliste-Galanthus-Dezember-2019-Januar-2020
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Pansy am 08. Dezember 2019, 18:21:20
Zitat von: rocambole link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3400781#msg3400781 date=1575756984]
Bei mir spitzt Marlu Waldorf und Godfrey Owen, die sind früh dran dieses Jahr!
Oh, da muß ich mal nachsehen, ob deine Godfrey Owen bei mir auch schon zu sehen sind. Es sind noch so viele Hosta in dem Beet, die Blätter kann ich jetzt aber mal entfernen.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 08. Dezember 2019, 20:35:34
Barbara, ich drücke die Daumen. Sie kommen bestimmt!
Deine Hosta haben noch Blätter? Die von meinen sind schon länger Matsch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 09. Dezember 2019, 15:02:14
Die ersten 'Three Ships' blühen jetzt  :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=680847;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 09. Dezember 2019, 15:03:53
'Sheds and Outhouses'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=680849;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 09. Dezember 2019, 15:32:20
Beide toll, Irm! :D
Und so schön fotografiert.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 09. Dezember 2019, 15:47:04
Beide toll, Irm! :D
Und so schön fotografiert.

Da kann ich nur zustimmen! :D
Beide sind so unterschiedlich und doch ist jedes auf seine Weise schön. 'Three Ships' muss hier auch mal noch einziehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 09. Dezember 2019, 16:19:41
three ships ist ja ne wuchtbrumme - toll :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 09. Dezember 2019, 19:29:22
'Three Ships' muss hier auch mal noch einziehen.
Recht hast Du, leider habe ich nur wenig Platz für die Herbstblühenden ::).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 09. Dezember 2019, 22:28:19
'Three Ships' muss hier auch mal noch einziehen.
Recht hast Du, leider habe ich nur wenig Platz für die Herbstblühenden ::).

Hey Irene,

meinste dein Platzangebot allgemein, oder im Speziellen die Herbstblüher. Weil bei mir schätz ich mal, dass 'Three Ships' nicht vor Weihnachten blühen würde, sprich, bei mir könnte ich das nicht zu den Herbstblühern zählen. Und wenn ich mich an dein 'Bowles' erinnere, geht's den Plicatus doch richtig gut bei dir. Mit Olgas, Peshmeniis oder rizehensis hab ich leider noch keine Erfahrung. Pflanzt du (oder würdest du?) selbige in andere Gartenbereiche pflanzen?

Schöne Grüße,
Oliver
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Dezember 2019, 10:15:48
'Matt Bishop' könnte es auch noch bis Weihnachten schaffen zu blühen  ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=680951;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Dezember 2019, 13:08:45
Falls jemand etwas neues für seine Sammlung sucht.
Galanthus ' Twin Star'
https://m.befr.ebay.be/itm/G-nivalis-Twin-Star-/163982326055?_mwBanner=1&_rdt=1
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Dezember 2019, 15:38:54
och nööö. Aber wenn ich interessiert wäre, der Verkäufer hat mich grade kürzlich wieder gefragt, ob ich tauschen mag  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 10. Dezember 2019, 19:57:16
'Three Ships' muss hier auch mal noch einziehen.
Recht hast Du, leider habe ich nur wenig Platz für die Herbstblühenden ::).

Hey Irene,

meinste dein Platzangebot allgemein, oder im Speziellen die Herbstblüher. Weil bei mir schätz ich mal, dass 'Three Ships' nicht vor Weihnachten blühen würde, sprich, bei mir könnte ich das nicht zu den Herbstblühern zählen. Und wenn ich mich an dein 'Bowles' erinnere, geht's den Plicatus doch richtig gut bei dir. Mit Olgas, Peshmeniis oder rizehensis hab ich leider noch keine Erfahrung. Pflanzt du (oder würdest du?) selbige in andere Gartenbereiche pflanzen?

Schöne Grüße,
Oliver
Leider sind nicht alle plicatus so wüchsig, Diggory z.B. legt nur langsam zu :-X.

Und ich meine Platz für herbstblühende. Ich habe wirklich große Bäume, das Magnolien- und Walnusslaub muss ich aufnehmen und häckseln, das kann so nicht auf den Beeten bleiben, es verklumpt und dann kommt im Frühling nichts mehr durch. Bei den Kiefernnadeln ist es nicht viel anders, auch die müssen aus den Beeten vorm Frühjahr. Zweimal habe ich Foursome bei einer solchen Aktion geköpft, das ist so ärgerlich! Und alles per Hand raus, dazu sind die Flächen zu groß.

Peshmenii und rizehensis habe ich auch nicht. Olgas wenige und halt dort, wo ich nicht ewig mit dem Herbstlaub zugange bin. Das ist aber wirklich der einzige Grund für die Trennung.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Dezember 2019, 20:58:59
Falls jemand etwas neues für seine Sammlung sucht.
Galanthus ' Twin Star'
https://m.befr.ebay.be/itm/G-nivalis-Twin-Star-/163982326055?_mwBanner=1&_rdt=1
Wenn wir hier bei "Tops und Flops beim Pflanzenkauf" wären, würde ich sagen: Finger weg davon!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Dezember 2019, 21:30:06
Falls jemand etwas neues für seine Sammlung sucht.
Galanthus ' Twin Star'
https://m.befr.ebay.be/itm/G-nivalis-Twin-Star-/163982326055?_mwBanner=1&_rdt=1
Wenn wir hier bei "Tops und Flops beim Pflanzenkauf" wären, würde ich sagen: Finger weg davon!
Ups zu spät. Schauen wir mal. Wenn nicht dann wird es unter Lehrgeld abgetan ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Dezember 2019, 21:43:31
Das wird schon klappen, M.  Von Ruben hab ich schon Glückchen bekommen, HG auch. Die machen das Hobby ja zusammen. Mich reizen Doppelblüten halt nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 10. Dezember 2019, 22:19:24
'Three Ships' muss hier auch mal noch einziehen.
Recht hast Du, leider habe ich nur wenig Platz für die Herbstblühenden ::).

Hey Irene,

meinste dein Platzangebot allgemein, oder im Speziellen die Herbstblüher. Weil bei mir schätz ich mal, dass 'Three Ships' nicht vor Weihnachten blühen würde, sprich, bei mir könnte ich das nicht zu den Herbstblühern zählen. Und wenn ich mich an dein 'Bowles' erinnere, geht's den Plicatus doch richtig gut bei dir. Mit Olgas, Peshmeniis oder rizehensis hab ich leider noch keine Erfahrung. Pflanzt du (oder würdest du?) selbige in andere Gartenbereiche pflanzen?

Schöne Grüße,
Oliver
Ich habe wirklich große Bäume, das Magnolien- und Walnusslaub muss ich aufnehmen und häckseln, das kann so nicht auf den Beeten bleiben, es verklumpt und dann kommt im Frühling nichts mehr durch. Bei den Kiefernnadeln ist es nicht viel anders, auch die müssen aus den Beeten vorm Frühjahr. Zweimal habe ich Foursome bei einer solchen Aktion geköpft, das ist so ärgerlich! Und alles per Hand raus, dazu sind die Flächen zu groß.

Irene, mir geht's da nicht recht viel anders. Unser Garten hier liegt waldrandnah, mit vielen unterschiedlichen Baumarten wie Walnuss, Eiche, Ahorn, Kirsche. Dem Magnolienfieber bin ich leider auch erlegen und ich hab recht frisch gepflanzt einige Empfehlungen von Herrn Gottschalk von lunaplant umgesetzt. Auch bei uns würde alles verklumpen wie du schreibst. Allerdings hab ich es mir rausgenommen, ein Beet unterm Kirschbaum anzulegen, wo nur Galanthen, Cyclamen, Helleboren, Hepaticas, Corydalis usw. wächst mit einigen Gräsern und Farnen. Und da darf auch alles liegenbleiben. Und dort würde ich eben den Blühzeitraum verlängern mit den Olgas dieser Welt. Mir gefällt's, ich geb zu, nach dem Frühjahr wird's dort spärlich mit Blühendem, aber dafür übernehmen dann andere Gartenbereiche.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 11. Dezember 2019, 20:08:53
Hier ist im Garten immer noch G. regiae-olgae Zeit.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 12. Dezember 2019, 07:55:23
Schön, wenn man zu dieser Zeit schon ( oder noch ) solche Tuffs Schneeglöckchen im Garten hat! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Crambe am 13. Dezember 2019, 15:54:24
Im Sommer verbuddelt und wollen schon blühen.  :D
Und nun sind sie unter einer Schneedecke verschwunden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Dezember 2019, 16:12:28
das ist so bei den billigen glückchen ;)
die müssten eigentlich unterm schnee auch hervorleuchten :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 13. Dezember 2019, 17:27:54
Hier blüht gerade Galanthus bursanus
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 13. Dezember 2019, 17:31:30
Galanthus reginae-olgae 'Eleni'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 13. Dezember 2019, 17:50:38
Hier blüht gerade Galanthus bursanus
Interessant, dass Deines so spät blüht - meines schiebt gerade erst seine Knospe. Inzwischen frage ich mich, ob ´Three Ships´auch ein G. bursanus ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 13. Dezember 2019, 17:58:03
Hier blüht gerade Galanthus bursanus
Interessant, dass Deines so spät blüht - meines schiebt gerade erst seine Knospe. Inzwischen frage ich mich, ob ´Three Ships´auch ein G. buranus ist.
Einige sind bei mir ziemlich spät dran aber das wird schon.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 14. Dezember 2019, 13:42:43
Es geht laaaangsam voran. Immerhin war ich noch vor der Regenwolke im Garten "mal gucken"  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681382;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: zwerggarten am 14. Dezember 2019, 14:52:14
wunderschön! :D

bei mir leuchtet im nassen beetdunkel nur ein immer frühes aus einer grüne-woche-packung vom holländer, die ich vor jahren noch ein letztes mal kaufte. dieses jahr endlich mit blühreifer tochterzwiebel.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 14. Dezember 2019, 16:53:58
Irm, die sehen aber grün aus, welches sich ist es denn? Kann Green Tear schon so weit sein?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 14. Dezember 2019, 17:35:35
Nein, das ist York Minster.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 14. Dezember 2019, 22:33:08
Nein, das ist York Minster.

Das ist toll, Irm!! :D Sieht in dem Stadium schon schön aus. So als würden sich die Außenpetalen umschlingen und fragen: "Sollen wir uns schon öffnen oder nicht doch noch ein bisschen aneinander kuscheln?"

Was macht 'Matt Bishop'? Das war doch auch schon weiter, wenn ich mich nicht täusche.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 14. Dezember 2019, 22:43:56
Kann da nur zustimmen, bitte unbedingt auch ein Foto zeigen, wenn sie voll aufgeblüht sind.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 15. Dezember 2019, 10:23:14

Was macht 'Matt Bishop'? Das war doch auch schon weiter, wenn ich mich nicht täusche.

Das ist noch nicht viel weiter als auf dem letzten Foto  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 15. Dezember 2019, 10:43:34
Tolle Glöckchen zeigt ihr schon! :) Ich habe gestern zufällig die ersten weißen Spitzen in der Frühblüherwiese entdeckt. Zudem ist GG ganz erfreut, dass sein Geburtstagsglöckchen ('Bumblebee') schon spitzt.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 15. Dezember 2019, 13:04:21
Nachdem der Sturm und Regen der vergangenen Woche anscheinend langsam nachlässt, habe ich heute auch mal nach Austrieben geschaut. Hier spitzen die Trym-Abkömmlinge 'Trumps', 'Trympostor', 'The Wizard' auch auch Galanthus 'Trymlet' ebenfalls schon gut sichtbar aus der Erde. 'Bumblebee' habe ich leider selbst noch nicht; ein besonders schönes Glöckchen, das auch auf meiner Wunschliste steht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Dezember 2019, 15:49:34
Dieses Büschelchen G.elwesii monostictus fängt grade an zu verblühen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Dezember 2019, 15:50:32
Diese sind ein bisschen später.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681570;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Dezember 2019, 15:52:56
Die 'Sheds and Outhouses' sollten dann irgendwann noch ein bisschen mehr Zeichnung außen haben  ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681572;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Dezember 2019, 15:57:23
Und das muss ich reklamieren, bzw. ich habs schon letztes Jahr bei Avon reklamiert, weil bei 'Smaragdsplitter' der Punkt außen fehlt  :-\  Sie haben mir gesagt, ich muss ein Jahr warten, dann wirds was. War aber nix  :(

Ich habe noch einen zweiten Smaragdsplitter bei Jentsch gekauft, für 80 Euronen. Der hat aber dieses Jahr keine Lust auszutreiben. Habe heute nachgegraben, die Zwiebel sieht ok aus, kleiner Austrieb und ein paar Wurzeln sind dran. Also mal abwarten. Diese Sorte will wohl nicht bei mir  :-[  Dabei ist das so ein schöner VorWeihnachtsBlüher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 16. Dezember 2019, 19:24:46
aller guten Dinge sind 3, wenn die Biester nur nicht so viel kosten würden ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Dezember 2019, 20:27:48
Und das muss ich reklamieren, bzw. ich habs schon letztes Jahr bei Avon reklamiert, weil bei 'Smaragdsplitter' der Punkt außen fehlt  :-\  Sie haben mir gesagt, ich muss ein Jahr warten, dann wirds was. War aber nix  :(

Ich habe noch einen zweiten Smaragdsplitter bei Jentsch gekauft, für 80 Euronen. Der hat aber dieses Jahr keine Lust auszutreiben. Habe heute nachgegraben, die Zwiebel sieht ok aus, kleiner Austrieb und ein paar Wurzeln sind dran. Also mal abwarten. Diese Sorte will wohl nicht bei mir  :-[  Dabei ist das so ein schöner VorWeihnachtsBlüher.
Das ist natürlich enttäuschend, Irm, wenn man eine besondere Vorliebe für die "grünen" Schneeglöckchen hat. Manchmal muss man tatsächlich auch länger warten: Vor 5 Jahren bekam ich von einem Freund ´Amy Doncaster´, aber so untypisch, dass ich seine Pflanze für nicht echt hielt. Inzwischen hat es sich bei mir leidlich bestockt und wurde jedes Jahr grüner, so dass es dieses Jahr erstmals sortentypisch gezeichnet war. Manche Böden eignen sich offensichtlich weniger für die Ausprägung einiger grüner Zeichnungen, besagter Freund hat regelmäßig Probleme damit. Bei Dir scheint es ja seltener ein Problem zu sein, aber ich würde Avon Bulbs noch eine Chance geben. Sie sind ein ausgesprochen zuverlässiger Anbieter.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 16. Dezember 2019, 20:44:19
Sehr ärgerlich, Irm!! :( Vielleicht wird's aber ja auch noch was. Kann es sein, dass bei dem Glöckchen von avon das "Setteln" so lange dauern kann und es seine Eigenschaften dann doch noch später zeigt. Das andere von Jentsch verhält sich ja dann auch komisch. Eine schlechte Bewurzelung von einem mutmaßlich in Ordnung scheinenden Glückchen. Was könnte da los sein, kann da jemand was zu sagen?

Ich wünsch dir in jedem Fall viel Glück. Sowas braucht kein Mensch, gehört zu unserer Leidenschaft aber leider dazu. Ich komm mir auch schon vor wie ein Glöckchenbeschwörer und schau fast täglich zu Hagens 'Schorbuser Lampion', das sich auch noch nicht zeigt im Gegensatz zum 'Schorbuser Irrlicht'. Der Austrieb vom 'Schorbuser Lampion wurde von einigen hier bereits gezeigt, sogar von 800m über NN. Insofern bin ich hier auch hibbelig. Aber wenn nicht, dann solls halt erstmal nicht sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Dezember 2019, 20:53:26
Und das muss ich reklamieren, bzw. ich habs schon letztes Jahr bei Avon reklamiert, weil bei 'Smaragdsplitter' der Punkt außen fehlt  :-\  Sie haben mir gesagt, ich muss ein Jahr warten, dann wirds was. War aber nix  :(

Ich habe noch einen zweiten Smaragdsplitter bei Jentsch gekauft, für 80 Euronen. Der hat aber dieses Jahr keine Lust auszutreiben. Habe heute nachgegraben, die Zwiebel sieht ok aus, kleiner Austrieb und ein paar Wurzeln sind dran. Also mal abwarten. Diese Sorte will wohl nicht bei mir  :-[  Dabei ist das so ein schöner VorWeihnachtsBlüher.
Das ist natürlich enttäuschend, Irm, wenn man eine besondere Vorliebe für die "grünen" Schneeglöckchen hat. Manchmal muss man tatsächlich auch länger warten: Vor 5 Jahren bekam ich von einem Freund ´Amy Doncaster´, aber so untypisch, dass ich seine Pflanze für nicht echt hielt. Inzwischen hat es sich bei mir leidlich bestockt und wurde jedes Jahr grüner, so dass es dieses Jahr erstmals sortentypisch gezeichnet war. Manche Böden eignen sich offensichtlich weniger für die Ausprägung einiger grüner Zeichnungen, besagter Freund hat regelmäßig Probleme damit. Bei Dir scheint es ja seltener ein Problem zu sein, aber ich würde Avon Bulbs noch eine Chance geben. Sie sind ein ausgesprochen zuverlässiger Anbieter.

Sie haben letztes Jahr geschrieben, dass sie die Reklamation anerkennen, wenn ich ein Jahr warte und es immer noch rein weiß ist. Und das isses. Hab ihnen also die Chance gegeben..

Das andere hatte den typischen Fleck, obwohl es eine kleine Zwiebel war.

Das Problem liegt wohl am twin scaling.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Dezember 2019, 21:12:24
Ja, letzteres kann bekanntlich zu veränderten Zeichnungen führen, wenn auch nicht immer dauerhaft. Ich erinnere mich an die Hoffnung von Freunden, so ein weißes ´South Hayes´zu erzielen - woraus meines Wissens nichts geworden ist. Über kurz oder lang tauchte wieder Grün auf den ATPs auf.  :)
Mein ´Amy Doncaster´stammt allerdings aus spontaner Vermehrung, da war das fehlende Grün in der Zeichnung nicht auf Twinscaling zurückzuführen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Dezember 2019, 21:28:45
Der 'Smaragdsplitter' von Jentsch war auch noch nicht wirklich typisch letztes Jahr, aber man sah wenigstens, dass es mal einer werden soll  ;D

Heute habe ich ja diese Zwiebeln ausgegraben. Da gab es schon eine Tochterzwiebel, auch diese hatte Wurzeln und einen kleinen Austrieb, d.h. beide wollen dieses Jahr nicht richtig wachsen  ;)  na ja, was solls. Alles, nach dem ich heute geguckt habe, war da. Nur leider weiß ich gar nicht mehr so richtig, was ich alles so habe, muss wohl mal mit kaufen aufhören  :-X
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Pansy am 17. Dezember 2019, 13:08:07
Zitat von: rocambole link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3401102#msg3401102 date=1575833734]
Barbara, ich drücke die Daumen. Sie kommen bestimmt!
Deine Hosta haben noch Blätter? Die von meinen sind schon länger Matsch.

Hatte endlich Zeit und das Wetter hat  mitgespielt, um das Hostabeet abzuräumen. Ja, rocambole, Godfrey Owen guckt schon schön aus der Erde. Viele andere auch. Diggory scheint sich nur sehr langsam zu vermehren. An dem Ort, an dem sie stehen sollen (ich hoffe der Stecker steht richtig) guckt nicht eben viel aus der Erde. Allerdings steht Primrose Warburg zu nah zu ihnen und noch kann ich nicht sehen, welche welche sind. P.W. vermehrt sich hier sehr gut.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 17. Dezember 2019, 19:32:18
Heute sorgte jemand für Nachwuchs bei den dezemberblühenden G. elwesii.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:04:39
Heute sorgte jemand für Nachwuchs bei den dezemberblühenden G. elwesii.  :)
Beim mir wurde auch für Nachwuchs gesorgt ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:12:21
Heute noch eine Nachblüte von 'Melvyn Jope'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. Dezember 2019, 20:17:32
Toll, eure Glöckchenfotos samt Biene! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:22:42
Galanthus reginae-olgae 'Stefan'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:23:13
Toll, eure Glöckchenfotos samt Biene! :D
Willst noch mehr?  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:30:19
Im Beet ist auch schon was los Galanthus elwesii 'Godfrey Owen' steht in den Startlöchern.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. Dezember 2019, 20:30:56
Immer her damit. ;)
Freue mich über jedes schöne Glöckchen-Bild, wirklich.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:38:40
Galanthus reginae-olgae 'Eleni'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:41:35
Immer her damit. ;)
Freue mich über jedes schöne Glöckchen-Bild, wirklich.
Nur für dich ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 17. Dezember 2019, 20:53:17
Galanthus bursanus vier Blüten aus einer Zwiebel :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 17. Dezember 2019, 23:03:46
Auch von mir DANKE für die Bilder, Norna und M.K! :D Da freut sich sowohl das Imkerherz als auch Glückchenherz. :D
Bin heute an einem Stand vorbeigefahren und meine Sumsis flogen nicht. Ist jetzt auch besser so, wenn ich ehrlich bin. Trotzdem schön zu sehen. Das jetzt schon Pollensammlerinnen unterwegs sind, ist schon irre.
Wie lange hast du denn schon 'Godfrey Owen', M.K? Das ist ja ein schöner Tuff.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 18. Dezember 2019, 07:53:06
Galanthus bursanus vier Blüten aus einer Zwiebel :)

die Beschreibung ist etwas verfänglich ...
das war mit Sicherheit eine bereits in sich geteilte Zwiebel ...

wieviel Blütenschäfte entsprießen denn einem Blattpaar?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 18. Dezember 2019, 08:48:06
Auch von mir DANKE für die Bilder, Norna und M.K! :D Da freut sich sowohl das Imkerherz als auch Glückchenherz. :D
Bin heute an einem Stand vorbeigefahren und meine Sumsis flogen nicht. Ist jetzt auch besser so, wenn ich ehrlich bin. Trotzdem schön zu sehen. Das jetzt schon Pollensammlerinnen unterwegs sind, ist schon irre.
Wie lange hast du denn schon 'Godfrey Owen', M.K? Das ist ja ein schöner Tuff.
Schaue ich nachher mal nach wann GW eingezogen ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 18. Dezember 2019, 08:53:26
Galanthus bursanus vier Blüten aus einer Zwiebel :)

die Beschreibung ist etwas verfänglich ...
das war mit Sicherheit eine bereits in sich geteilte Zwiebel ...

wieviel Blütenschäfte entsprießen denn einem Blattpaar?

Habe ich auch vermutet das sie in sich geteilt war. War mir nicht mehr sicher wie die Zwiebel aussah. Aber danke für den Hinweis mit den Blattpaaren, werde ich nachher mal nachschauen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Dezember 2019, 16:17:37
Die 'Three Ships'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681714;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 18. Dezember 2019, 17:09:56
Sehr schön Irm und soviele :)

@Megaclown der Godfrey Owen ist März 2016 eingezogen. Bei mir scheint es ihm zu gefallen.

@Planthill die Mütterzwiebel bekommt Zwillinge  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 18. Dezember 2019, 17:27:52
Die 'Three Ships'

absolut toll, deine Armada, Irm
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 18. Dezember 2019, 17:28:50
@Planthill die Mütterzwiebel bekommt Zwillinge  ;)

Freude ... :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Dezember 2019, 17:38:20
Galanthus bursanus vier Blüten aus einer Zwiebel :)
Würde dann so oder ähnlich aussehen.
Hier, am 'Miss Willmott', deutlich zu sehen. Da kommt evtl. noch mehr.
Sie soll als alte Zwiebel bis zu 6 Blüten pro Zwiebel schaffen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: oile am 18. Dezember 2019, 17:41:52
Die 'Three Ships'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681714;image)

 :o Wahnsinn!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Dezember 2019, 22:57:19
sehr schön!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 19. Dezember 2019, 00:26:22
Neben diesen herrlich üppigen Tuffs exquisiter Glöckchen bin ich auch immer begeistert von diesem wunderbaren Boden, das sieht alles so locker-leicht und durchlässig, aber dennoch nahrhaft und wasserspeichernd aus, und ohne jedes Fitzelchen Unkraut, Moos und dergleichen. Wie macht man das, ohne da einmal die Woche auf den Knien herumkrabbelnd mit der Pinzette durchzugehen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 19. Dezember 2019, 07:18:40
und ohne jedes Fitzelchen Unkraut, Moos und dergleichen.
Wobei die Schneeglöckchen ja mit ein bisschen davon ja schon zurechtkämen. ;) Nun gut, bei den ganzen edlen Sorten weiss ich es nicht, denke aber schon.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 19. Dezember 2019, 07:54:21
Wobei die Schneeglöckchen ja mit ein bisschen davon ja schon zurechtkämen. ;) Nun gut, bei den ganzen edlen Sorten weiss ich es nicht, denke aber schon.

Schneeglöckchen sind nicht zimperlich, was die Fitzelchen angeht ...
Bei Boden sind sie auch noch recht tolerant ...
Bodenhitze (Sonnige Plätze)aber, da gelangen sie an ihre Grenzen ...

Irm's Konvoi ist toll, toll, toll ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 19. Dezember 2019, 08:02:54
Hier, am 'Miss Willmott', deutlich zu sehen. Da kommt evtl. noch mehr.
Sie soll als alte Zwiebel bis zu 6 Blüten pro Zwiebel schaffen.

ja, diese Sorte ist ein kleines Blütenwunder ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 19. Dezember 2019, 08:15:44
her damit ;)

jetzt aber freu ich mich bei meinen geplatzten pommeln
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 09:36:08
Neben diesen herrlich üppigen Tuffs exquisiter Glöckchen bin ich auch immer begeistert von diesem wunderbaren Boden, das sieht alles so locker-leicht und durchlässig, aber dennoch nahrhaft und wasserspeichernd aus, und ohne jedes Fitzelchen Unkraut, Moos und dergleichen. Wie macht man das, ohne da einmal die Woche auf den Knien herumkrabbelnd mit der Pinzette durchzugehen?

Die Erde für die Glückchen mische ich extra  ;D aus (gekauftem) Lehm-Lava-Gemisch, torflose Erde und Mineralerde ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 09:38:42

Irm's Konvoi ist toll, toll, toll ...

Da habe ich 2014 mit drei Stück (THREE ships) angefangen, vor zwei Jahren auseinandergepflanzt und seitdem etwa 10 Stück verschenkt, die nicht mehr auf diese Stelle passten  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 19. Dezember 2019, 09:56:59
Jedes Jahr wieder eine tolle Flotte, Irm!
Und danke an euch alle für die hübschen Fotos der Bimmler! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 19. Dezember 2019, 10:45:35
und ohne jedes Fitzelchen Unkraut, Moos und dergleichen.
Wobei die Schneeglöckchen ja mit ein bisschen davon ja schon zurechtkämen. ;)
Das weiß ich, müssen meine (Normalo-)Glöckchen ja auch, aber für ein Foto sieht so ein adrett zurechtgemachter Untergrund natürlich besonders nett aus und lässt die Glöckchen gut zur Geltung kommen. Ich frage deshalb, weil mein Lehmboden in Nullkommanichts zugewuchtert ist, "offener Boden" geht hier nur, wenn man quasi mit 'nem Schrubber drübergeht, damit das in Heerscharen aufkeimende Unkraut und auch das Moos weg ist. Auch im sonnigen, im Sommer knochentrockenen Beet bildet sich im Laufe der Zeit ein dichter Moosteppich, wenn es mal länger als ein paar Tage feucht ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 11:46:50
Für die Glöckchen ist es ganz gut, wenn sie nicht allzu frei stehen. Allerdings hält sich Moos hier in der meist trockenen Luft eher nicht  ;) Ich pflanze entweder Farn oder Cyclamen dicht neben die Stellen mit Glöckchen. Nur bei den 'Three Ships' mache ich das nicht, weil ich da die Blätter im Januar/Februar mit Holzwolle schütze.

Ansonsten siehts meist so aus wie unter:
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 11:48:31
Und jetzt werde ich mal den 'Smaragdsplitter' bei Avon reklamieren. Der hat immerhin 50 Pfund gekostet, sehe ich grade auf der Rechnung  :(  Das ist viel für ein reinweißes unauffälliges Glückchen ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 19. Dezember 2019, 12:01:01
Und jetzt werde ich mal den 'Smaragdsplitter' bei Avon reklamieren. Der hat immerhin 50 Pfund gekostet, sehe ich grade auf der Rechnung  :(  Das ist viel für ein reinweißes unauffälliges Glückchen ...
Dann berichte bitte mal weiter.
Das gleiche Problem hatte ich letztes Jahr mit 'Deer Slot'. Ich wurde auch nur vertröstet.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 12:02:04
ja, mach ich, Ha-Jo.


Wenn sie schon twinscalen, sollten sie nur "richtige" Ergebnisse verkaufen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 19. Dezember 2019, 12:03:23
Hier, am 'Miss Willmott', deutlich zu sehen. Da kommt evtl. noch mehr.
Sie soll als alte Zwiebel bis zu 6 Blüten pro Zwiebel schaffen.

ja, diese Sorte ist ein kleines Blütenwunder ...
Sehr schöne Gruppe. Das du Glöckchen draußen hast?
Das ist aber kein Foto von diesem Jahr?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 19. Dezember 2019, 12:06:05
ja, mach ich, Ha-Jo.


Wenn sie schon twinscalen, sollten sie nur "richtige" Ergebnisse verkaufen.
Sehe ich auch so. Ich habe sogar in Knechtsteden mit Alan gesprochen. Er war sehr stur.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 19. Dezember 2019, 13:49:02
Und jetzt werde ich mal den 'Smaragdsplitter' bei Avon reklamieren. Der hat immerhin 50 Pfund gekostet, sehe ich grade auf der Rechnung  :(  Das ist viel für ein reinweißes unauffälliges Glückchen ...
Dann berichte bitte mal weiter.
Das gleiche Problem hatte ich letztes Jahr mit 'Deer Slot'. Ich wurde auch nur vertröstet.

Die innere Zeichnung von Deer Slot ist nicht immer eindeutig. Hier dazu die Diskussion im SRCG.

 http://www.srgc.net/forum/index.php?topic=2997.15
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 19. Dezember 2019, 14:59:02
Na, Irm, da bin ich ja mal gespannt, ob Du Erfolg hast.
Drücke Dir die Daumen!


War grad mal bei Sonne im Garten.
An einer Stelle war 'Faringdon Double' bereits sehr schnell.
An anderer ist`s noch längst nicht so weit.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 19. Dezember 2019, 15:00:25
Während 'Barnes' schon - wie jedes Jahr - sehr verlässlich vor sich hin blüht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 19. Dezember 2019, 16:04:07
Und jetzt werde ich mal den 'Smaragdsplitter' bei Avon reklamieren. Der hat immerhin 50 Pfund gekostet, sehe ich grade auf der Rechnung  :(  Das ist viel für ein reinweißes unauffälliges Glückchen ...
Dann berichte bitte mal weiter.
Das gleiche Problem hatte ich letztes Jahr mit 'Deer Slot'. Ich wurde auch nur vertröstet.

Die innere Zeichnung von Deer Slot ist nicht immer eindeutig. Hier dazu die Diskussion im SRCG.

 http://www.srgc.net/forum/index.php?topic=2997.15

Sehr gut bemerkt!  :-*

Bei 'Deer Slot' weist oft nur ein inneres Blütensegment die gewünschte Zeichnung auf. Bei kleinen Zwiebeln entspricht mitunter gar keins der erwarteten Zeichnung. Optimal habe ich es eigentlich nur einmal im Wuchs in Colesbourne gesehen. Das war ein Monsterhorst der reichlich kniehoch war. Selbst da gab es etliche Blüten ohne die gewünschte deer slot Zeichnung.

Bei 'Smaragdsplitter' ist es ähnlich. Bei diesem ist es das Zusammenspiel vom herbstlichen Witterungsverlauf, Zwiebelgröße und allgemeinen Standortbedingungen. Da kann die Grünzeichnung komplett fehlen, oder auch nur leicht angedeutet sein. Nur unter optimalen Bedingungen ist die Blüte wie gewünscht. Dazu kommt noch, dass es leider ein Strain ist. Da gibt es bessere und schlechtere Varianten dieser Sorte.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 16:28:48
Dann hätte ich halt gern die bessere Variante 😁
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 16:30:25
@pumpot: Kryptonite kommt mit Knospe. Und grün ☺️
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 19. Dezember 2019, 17:12:26
und ohne jedes Fitzelchen Unkraut, Moos und dergleichen.
Wobei die Schneeglöckchen ja mit ein bisschen davon ja schon zurechtkämen. ;)
Das weiß ich, müssen meine (Normalo-)Glöckchen ja auch, aber für ein Foto sieht so ein adrett zurechtgemachter Untergrund natürlich besonders nett aus und lässt die Glöckchen gut zur Geltung kommen. Ich frage deshalb, weil mein Lehmboden in Nullkommanichts zugewuchtert ist, "offener Boden" geht hier nur, wenn man quasi mit 'nem Schrubber drübergeht, damit das in Heerscharen aufkeimende Unkraut und auch das Moos weg ist. Auch im sonnigen, im Sommer knochentrockenen Beet bildet sich im Laufe der Zeit ein dichter Moosteppich, wenn es mal länger als ein paar Tage feucht ist.
Meine Schneeglöckchen werden in den Beeten in den vorhandenen, tonigen Lehm gepflanzt, der durch Kompost und Laubfall humos angereichert ist. Da wachsen sie sehr gut zwischen Stauden, teilweise sogar darin. Im Winter schneide ich die Stauden vor der Schneeglöckchenblüte zurück, dabei jäte ich auch vorhandenes Unkraut - um diese Zeit wächst und keimt es ja nicht so schnell nach. Herbstlaub darf überwiegend bleiben, Moos auch. Letzteres hält sich aber trotz viel Nässe in Grenzen - ist Dein Boden sehr sauer?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 19. Dezember 2019, 17:16:53
...'Smaragdsplitter' ...... Dazu kommt noch, dass es leider ein Strain ist. Da gibt es bessere und schlechtere Varianten dieser Sorte.

Gut zu wissen! Darf es dann überhaupt als Sorte verkauft werden?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 19. Dezember 2019, 18:09:39
Ich weiß nicht, ob der Boden sauer ist, denn ich halte ihn eigentlich eher für kalkhaltig. Rhododendron und Co. gedeihen hier nicht, aber da mag auch die Sommertrockenheit eine Rolle spielen. Da hier auch massenhaft Schachtelhalm wächst, könnte der Boden lokal durchaus leicht sauer sein. Jedenfalls wachsen die Schneeglöckchen gut, nur freut sich auch das Unkraut sehr über den aktuellen Nichtwinter und wächst fröhlich weiter...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 19. Dezember 2019, 20:17:02
Meine Reklamation bei Avon war erfolgreich  ;) ich hoffe, sie suchen dann eine bessere Variante aus  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 19. Dezember 2019, 22:50:28
Glückwunsch, Irm! Das sind gute Nachrichten! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 20. Dezember 2019, 12:04:01
.......ich hoffe, sie suchen dann eine bessere Variante aus  ;)
Das hoffe ich auch für dich. Und wenn doch nicht weißt du ja wie es geht 😎
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 14:45:54
.......ich hoffe, sie suchen dann eine bessere Variante aus  ;)
Das hoffe ich auch für dich. Und wenn doch nicht weißt du ja wie es geht 😎

Bis dahin stoppt mich der Brexit  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 14:47:09
York Minster blüht jetzt, das ist eines meiner liebsten ...


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681902;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 14:47:57
von nah
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 14:49:17
Das nächste grüne, das blühen wird, ist dann 'Matt Bishop'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=681906;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 20. Dezember 2019, 14:49:53
Und wieder so wunderschön in Szene gesetzt mit dem Farn! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 14:51:41
Das wird 'Colossus'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 14:52:45
Und wieder so wunderschön in Szene gesetzt mit dem Farn! :D

pass auf, dass ich Dich nicht anstecke mit Galanthomanie  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 20. Dezember 2019, 15:10:26
Und wieder so wunderschön in Szene gesetzt mit dem Farn! :D

pass auf, dass ich Dich nicht anstecke mit Galanthomanie  ;D
Eine leichte Form der Galanthomanie ist noch nicht so gefährlich.
Anders ist es da mit der virescenten Form der Galanthomanie 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 15:24:28
tjaaaa, ich glaube, Du bist da mittlerweile auch nicht mehr soooo immun, oder ?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 20. Dezember 2019, 15:33:47
Die virescente Form ist zum Glück durch den Geldbeutel begrenzt... ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 20. Dezember 2019, 16:38:38
Tolle Fotos von tollen Glöckchen!  :D

Ich habe vorhin auch wieder in den Beeten gestöbert. 'Three Ships' zeigt schon Farbe (nur eine Blüte), ebenso 'Mrs. Macnamara' und ein paar namenlose elwesii. Es zeigen sich schon sehr viele kräftige Austriebe, 'Bumblebee', die Midasse und die 'Orange Star' sind auch alle da. Das sieht erstmal aus, als wenn es eine tolle Saison werden könnte.  :)

Irm, ist bei dir 'Moyas Green' schon zu sehen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 16:56:32

Irm, ist bei dir 'Moyas Green' schon zu sehen?

Das habe ich vorgestern ausgegraben. Letztes Jahr waren ja nur ein paar grüne kleine Austriebe da, dieses Jahr waren es nun drei kleine Zwiebeln, die frühestens übernächstes Jahr blühen könnten oder noch später. Hab sie auseinandergepflanzt und frische Erde gegeben. Will nicht hier.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 20. Dezember 2019, 16:59:56
Hier regt es sich auch noch nicht, aber ich warte mal noch ab. Einige sind noch gut versteckt unter der Erdoberfläche mit der Spitze.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 20. Dezember 2019, 17:03:14
Mojas Green ist auch ein spätes Glückchen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 20. Dezember 2019, 17:21:36
tjaaaa, ich glaube, Du bist da mittlerweile auch nicht mehr soooo immun, oder ?
Ein "wenig" grün muss ja schon in eine Sammlung, aber es soll bei mir kein Schwerpunkt werden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 20. Dezember 2019, 19:05:37
Wenn ich nicht schon längst "angefixt" wäre. Jetzt könnte ich`s werden... ;)
Echt toll, Irm!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 20. Dezember 2019, 19:27:27
Ich bin ja auch schon ein "Problemkind" dessen. Positiv oder negativ verrückt, ich glaub, in dem Thread eher positiv. ;D

@Irm: Wirklich schön, das 'York Minster'. Kommt auch schön proportioniert daher. Und die grüne Welle reitet weiter, der Matt steht auch schon in den Startlöchern, sehr schön. Und klasse, dass das mit dem 'Smaragdsplitter' geklappt hat, hoffentlich kommt der neue dann smaragdener daher...
 
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 20. Dezember 2019, 19:28:22
Ja, Irm's Sammlung ist schon Klasse  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 21. Dezember 2019, 12:40:10

@Megaclown der Godfrey Owen ist März 2016 eingezogen. Bei mir scheint es ihm zu gefallen.


@M.K: Dann hat das Glöckchen 4 Entwicklungszyklen hinter sich. Und es gefällt ihm dann bei dir besser als bei mir. Ich hab's 2017 dormant gepflanzt. Letztes Jahr hatte ich 3 Blüten. Dieses Jahr kommt der erste Austrieb, da kann auch noch mehr kommen, aber so gut wie bei dir gefällt's ihm hier nicht. Könnte aber auch schlechter sein, von daher bin ich schon zufrieden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 21. Dezember 2019, 13:50:37
Solche Berichte machen mich immer neugierig.
Muss dann nachsehen, wie die sich bei uns entwickelt haben.
Im Frühjahr 2013 habe ich eine Zwiebel versenkt.
März 2015 waren es 5 Zwiebeln, die ich dann aus dem Beobachtungsbeet ins Blumenbeet gesetzt habe.
April 2016 habe ich 18 Zwiebeln aufgenommen und vereinzelt.
Meine Notizen sagen dass 2017 keine geblüht hat.
Danach habe ich mit den Notizen geschlampt.
Jetzt bin ich auf diese Saison gespannt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 21. Dezember 2019, 13:51:57
Mojas Green ist auch ein spätes Glückchen.
Bei uns aber nicht wirklich spät.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Dezember 2019, 14:49:31
Deins sieht ja gut aus  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 21. Dezember 2019, 17:44:10

@Megaclown der Godfrey Owen ist März 2016 eingezogen. Bei mir scheint es ihm zu gefallen.


@M.K: Dann hat das Glöckchen 4 Entwicklungszyklen hinter sich. Und es gefällt ihm dann bei dir besser als bei mir. Ich hab's 2017 dormant gepflanzt. Letztes Jahr hatte ich 3 Blüten. Dieses Jahr kommt der erste Austrieb, da kann auch noch mehr kommen, aber so gut wie bei dir gefällt's ihm hier nicht. Könnte aber auch schlechter sein, von daher bin ich schon zufrieden.
Bei vielen Liebhabern wächst diese Sorte sehr gut, bei mir mochte sie bislang aber auch kaum zulegen. Letztes Jahr habe ich eine Zwiebel dann versuchsweise an einen anderen Standort gepflanzt, mal sehen, ob´s was bringt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 22. Dezember 2019, 13:27:01

@Megaclown der Godfrey Owen ist März 2016 eingezogen. Bei mir scheint es ihm zu gefallen.


@M.K: Dann hat das Glöckchen 4 Entwicklungszyklen hinter sich. Und es gefällt ihm dann bei dir besser als bei mir. Ich hab's 2017 dormant gepflanzt. Letztes Jahr hatte ich 3 Blüten. Dieses Jahr kommt der erste Austrieb, da kann auch noch mehr kommen, aber so gut wie bei dir gefällt's ihm hier nicht. Könnte aber auch schlechter sein, von daher bin ich schon zufrieden.
Bei vielen Liebhabern wächst diese Sorte sehr gut, bei mir mochte sie bislang aber auch kaum zulegen. Letztes Jahr habe ich eine Zwiebel dann versuchsweise an einen anderen Standort gepflanzt, mal sehen, ob´s was bringt.

Norna, wenn ich mich recht erinnere, ist es bei dir ja ziemlich lehmig. Da haben wir dann ähnliche Voraussetzungen, wenigstens im Entwicklungszeitraum der Glöckchen. Wir gärtnern hier waldrandnah auf humos-lehmigen Boden, der im Sommer dennoch recht leicht entwässert und leicht austrocknet, da an vielen Stellen im Garten diese Auflage nur 30cm ist, darunter kommt dann Kalkstein. Nicht umsonst haben wir hier 2 ortsansässige Steinbruchbetriebe. Im Herbst/Winter ist der Boden im Regelfall feucht, im Sommer trocken.

Im Jahr 2018 war es aber auch im Herbst durchgehend zu trocken. Die G. elwesii haben dann in 2019 nur sehr schwach oder gar nicht geblüht. Meine ersten Sorten sind gerade einmal 4 Jahre alt, länger bin ich noch nicht dabei. 'Marjorie Brown' und 'Comet' waren die Starterglöckchen. Beide hatten 2019 gar nicht geblüht, zuvor hatten beide schon 10 Blüten oder mehr. Blattaustriebe waren dabei jede Menge vorhanden. Ich kann's nur auf die Trockenheit 2018 zurückführen. Zu eng und zu dicht, als dass ich sie aufnehmen hätte müssen, würde ich ausschliessen wollen. Hatte nur nicht erwartet, dass die G. elwesii diese Trockenheit in 2018 (insbesondere Herbst 2018) so beeinflusst. Oder gibt es bei Schneeglöckchen auch sowas wie Alternanz.
Also grundsätzlich scheinen die G. elwesii bei mir klarzukommen, wie die Vermehrungsrate der genannten Sorten ja zeigt, bei 'Godfrey Owen' muss ich mal sehen.
So Vermehrungsraten wie bei Ha-Jo (in 3 Jahren von 1 Zwiebel auf 18) oder wie bei M.K bei 'Godfrey Owen' sind schon beeindruckend.
Auf der anderen Seite hab ich bis jetzt von vielen Gepflanzten bisher außer 'Angelique' (und da hat mir Irene eine Zwiebel ersetzt, nochmals vielen lieben Dank  :-*) keines verloren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Dezember 2019, 14:52:02
Mein Godfrey Owen kommt auch ganz gut, wenn ich das heute richtig gesehen habe  ;) gepflanzt erst vor einem Jahr.

'Trympostor' sieht schon so aus:
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 22. Dezember 2019, 15:16:25
Megaclown, viel hängt auch davon ab, ob und wie man die Schneeglöckchen düngt. Normalerweise alternieren sie nicht, der Zuwachs ist aber von Nährstoffversorgung und Bodenart abhängig. 2018 war hier extrem trocken, von April bis November. Trotzdem haben die meisten Schneeglöckchen gut geblüht, einige haben auf die Trockenheit und vielleicht auch die damit verbundene geringere Nährstoffversorgung mit verstärkter Vermehrung statt Blüte reagiert.

Hier noch ein namenloses, dezemberblühendes G. elwesii, das mir wegen seiner kraftvollen Substanz und schönen Form gefällt. Gut zu vermehren scheint es sich auch. (Und für Andreas ein paar tröstliche Unkrautsämlinge)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 22. Dezember 2019, 15:18:57
Ich habe meine eigentlich nie gedüngt, aber alle haben letzten Jahr gut geblüht. Allerdings habe ich 2018 ohne Ende gesprengt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 22. Dezember 2019, 15:26:47
Meinen Garten konnte ich nicht flächendeckend wässern, aber der Boden ist recht fruchtbar und wird immer wieder durch eine Kompostauflage verbessert. Im Frühjahr und Spätsommer streue ich noch Kalimagnesia, ansonsten erhalten die Schneeglöckchen keine Düngung, wenn sie nicht zufällig unter bedürftigen Stauden oder Sträuchern stehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 22. Dezember 2019, 17:30:48
Irm hat vor einiger Zeit ein wunderschönes reinweißes Glöckchen gezeigt, Blanc de chine. Gibt es so etwas eigentlich auch mit regulärer Blütezeit im Frühling(Herbstblüher wird bei mir nicht funktionieren)- in den Listen hab ich nichts gefunden, am nächsten dran war noch Sibbertoft white. ich finde diese zarten Weißen unwiderstehlich
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 22. Dezember 2019, 18:03:30
Snow White‘s Gnome finde ich klasse, meiner ist leider weg nach der Aktion, die ganzen Scilla aus dem Galanthusbeet zu klauben (wenn jemand mal eine Zwiebel über hat :-*).
Ansonsten wenn es vor allem um reinweiß geht gefällt Dir eventuell eines der poculiformen wie White Perfection, Gloria, Springwood Park, Moreton Mill, E.A. Bowles ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Dezember 2019, 18:43:31
... Annielle, Seraph, Don Armstrong, poculi perfekt, Danube Star

fallen mir noch ein 😋

Das preiswerteste ist vermutlich Anglesey Abbay, ist allerdings nicht immer ganz weiß.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 22. Dezember 2019, 19:08:35
wirklich mies wenn so eine Preziose verlorengeht, vor allem weil sie sich bei dir sicher vermehrt hätte...(ich töte tendenziell beim einpflanzen von neuen Knollen- seit heuer versuch ichs mit diesen Wasserpflanzengittertöpfen)
Die Poculiformen sind's nicht so ganz. Mein Traum ist ein rein weißes in klassischer Form, eher zierlich.  snow white gnome ist sehr hübsch. aber die 4!cm Höhe, die ich nachgelesen hab, würdigen mir Respekt ab, besonders starkwüchsig wird es wohl eher nicht sein. Ich bin zwar inzwischen auch schon beim spezielle-Erde -mischen für meine Schneeglöckchen angelangt, aber ob ich's in meinem jetzigen Stadium einem potentiell ganz empfindlichen recht machen kann, weiß ich nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 22. Dezember 2019, 19:27:50
'Anglesay Abbey' hat bei mir selten ganz weiße Blüten. 'Sandhill Gate' fällt mir noch ein, aber das dürfte auch eher schwer zu bekommen sein.

Irm, heute habe ich bei 'Moyas Green zwei dicke Austriebe un einen dünneren entdeckt.  :D Dafür ist von 'Ketton' bei mir nichts übrig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: mentor1010 am 22. Dezember 2019, 20:06:23
Ich habe heute die erste Blüte entdeckt  :o  Ich wusste gar nicht das ich eine Herbstblühende habe...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 22. Dezember 2019, 20:11:55
Wenn die heute aufgegangen ist, dann ist es doch ein winterblühendes Schneeglöckchen. :D

@Norna: Danke für das tröstende Bild mit Unkrautsämlingen! ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 22. Dezember 2019, 20:16:39
Norna, ich dünge meine im Januar/Februar mit Animalin. Aber wie du schon sagst, meine haben in 2018 auch mit mehr Vermehrung (also mehr Blattaustrieb) anstelle Blüten reagiert. Da bin ich zuvor gar nicht drauf gekommen, danke für die Herstellung des Zusammenhanges von Trockenheit-Nährstoffen-Vermehrung.

Irene, ich hab 'Snow White's Gnome' leider nicht. Du wärst die Erste, die eine Zwiebel bekäme.

Mathilda, so ganz empfindlich sind die meisten mal nicht, würde ich behaupten. Na klar gibt's davon auch Ausnahmen. Aber trau dich nur ran...Nur Mut.
Von den vorgeschlagenen Sorten musst du dir klarmachen, was eher deine Vorliebe ist. Eher was zierliches, preziöses oder wie Irm mal an anderer Stelle meine ich so schön geschrieben hat, eher eine männliche Blüte à la 'E.A. Bowles'. Ich mag sowohl als auch. Ich werf mal noch 'Sibbertoft White' in den Ring. 'Francesca de Grammont' finde ich auch elegant, aber eben wieder poculiform.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Dezember 2019, 22:02:39

Irm, heute habe ich bei 'Moyas Green zwei dicke Austriebe un einen dünneren entdeckt.  :D Dafür ist von 'Ketton' bei mir nichts übrig.

Ketton ist grade mal ein paar mm raus hier, steht aber an einem ungünstigen Platz (wie alle weniger geliebten  :-X ).

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Dezember 2019, 22:06:13
Es sind ja beide Schneeglöckchen, die ich damals getopft aus Mannheim bekommen habe weg oder fast weg. Vielleicht standen die im Topf zu feucht, bevor sie zu mir kamen. Von Seraph ist nix übrig, von Mojas Green so drei kleine Zwiebelchen. Seraph habe ich ja dann nachgekauft. Die Nebelkrähen haben kürzlich sein Schild rausgerupft - und ich hab keine Idee, wo das gepflanzt ist  :P  :P  Da, wos sein könnte, seh ich nix. Klappt auch nicht alles hier  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Dezember 2019, 22:10:24
Hier mal Anglesey Abbey. Da ich nicht recht zufrieden bin, da es selten rein weiß ist, habe ich keine weiteren von dieser Form gekauft, na ja, außer Blanc de Chine halt. Foto von 2017, inzwischen sinds viel mehr Blüten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 22. Dezember 2019, 22:14:27
Von 'Seraph' ist bei mir bei beiden Zwiebeln noch nix zu sehen.

Und was die Suche angeht - ich habe mir angewöhnt, von jedem Standort direkt nach Pflanzung ein Foto zu machen und es unter dem Sortennamen abzuspeichern. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 22. Dezember 2019, 22:15:09
Es gibt reinweiße, stabil pokuliforme Klone von Anglesey Abbey, die sind aber schwerer zu bekommen. Beim Kauf erhält man gewöhnlich nur die weniger attraktiven.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 23. Dezember 2019, 08:06:00
Und was die Suche angeht - ich habe mir angewöhnt, von jedem Standort direkt nach Pflanzung ein Foto zu machen und es unter dem Sortennamen abzuspeichern. ;)
Gute Idee. Namensschilder hast du dann zusätzlich keine bei den Pflanzen? Diese (viel zu) kleinen schwarzen Stecker treiben mich jedenfalls irgendwann noch an den Rand der Verzweiflung. ::) (Aber ich glaube, ich nähere mich einer besseren Lösung jetzt doch allmählich an. ;))
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 23. Dezember 2019, 11:22:07
ich mag nicht das ganze beet voller stecketiketten - wie sieht das denn aus!!! :-X :-X :-X
man kann sich auch an den umgebenden stauden orientieren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 23. Dezember 2019, 11:44:59
Ab einer gewissen Anzahl von Sorten klappt es nicht mehr ohne Steckis  ::)
Oder statt Steckis evtl. RFID Chips mit vergraben  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 23. Dezember 2019, 14:05:41
Ab einer gewissen Anzahl von Sorten klappt es nicht mehr ohne Steckis  ::)

Und wenn dann dazu noch ein großer Garten kommt...  :P Was ich schon an Pflanzen gesucht habe!  ::)

Stecker gibt es hier natürlich trotzdem noch, aber schon seit längerem verwende ich die schwarzen. Die fallen deutlich weniger auf im Beet. Die Fotos mache ich, um eingrenzen zu können, wo ich überhaupt nach einem Stecker suchen muss. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 23. Dezember 2019, 14:43:04
man kann sich auch an den umgebenden stauden orientieren.
Aber wehe, da wird was umgepflanzt! ;D
Na jedenfalls scheint das "Steckerproblem" weiter verbreitet zu sein und gehört wohl ein bisschen in die Kategorie `Freud und Leid des Schneeglöckchengärtners`. "Such`!" ::) ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 23. Dezember 2019, 14:43:34
Die Steckis von Richard Ward Gartenversand sind super.
Hatte mir mal Chili empfohlen. Hat bei mir im Garten noch kein Vogel rausrupfen können.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 23. Dezember 2019, 14:51:01
Die Steckis von Richard Ward Gartenversand sind super.
Ja? Schau`ich mir gern an. ;) Ich hatte gestern auch welche gefunden, die man tief in den Boden stecken kann. Also eine bessere Lösung wird es bei mir auf jeden Fall geben, solange ich noch einigermassen die Orientierung habe!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 23. Dezember 2019, 15:00:51
Bei mir sind die auch noch nicht abhanden gekommen. Ich habe nur hin und wieder mal beim Arbeiten im Beet einen abgebrochen oder durchs Drauftreten komplett versenkt - weil man sie so schlecht sieht.  ;D Gerade eben musste ich tatsächlich ganz schön suchen, bis ich die Pflanzstelle der Grünen Träne wiedergefunden habe.

Ich habe mir die Stecker übrigens direkt in England bestellt. Bei meinem Bedarf (ich verwende die inzwischen auch für alle anderen Stauden) war das mengenmäßig deutlich günstiger, als bei Ward. ;) Vielleicht sollte ich mich nochmal eindecken...  ::)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 23. Dezember 2019, 15:08:10
- weil man sie so schlecht sieht.  ;D
Gegen meine schwarzen Fitzelstecker sind deine direkt Giganten! ;D Und meine selbstgemachten Jumbobetonstecker haben nicht gehalten was versprochen  ::), was für eine Vergeudung an Zeit und ein bisschen Material. (Aber man kann nicht sagen, dass ich mich nicht bemühen würde... ::) ;D ;))
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 23. Dezember 2019, 15:45:14
wobei nur Stecker auch andere Probleme machen. Man müßte sich halt auch merken, ob man die Zwiebel vor oder hinter, links oder rechts vom Stecker versenkt hat. Ein Jahr nach Pflanzaktionen weiß ich das regelmäßig nicht mehr. In meinem Garten gibt es nicht viele ideale Plätze für Glöckchen, deswegen stehen die da dicht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 23. Dezember 2019, 16:15:39
Ich stecke grundsätzlich aus der Hauptblickrichtung hinter die Pflanze, egal bei was. Bei Zwiebelgewächsen und dichtem Stand dann auch relativ nah an der Pflanze. Die raren Glöckchensorten kommen davon abgesehen in Gittertöpfe.

@neo: ich habe die Stecker mit 15 cm im Einsatz. Die lassen sich gut beschriften und sind trotzdem unaufdringlich. Früher hatte ich weiße Schilderwälder in den Beeten. Ich habe gerade einfach mal ins nächstbeste Beet geknipst. Im hinteren Bereich sind noch ein paar gelbe original Foerster-Etiketten.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 23. Dezember 2019, 16:28:54
Ich stecke grundsätzlich aus der Hauptblickrichtung hinter die Pflanze, egal bei was. Bei Zwiebelgewächsen und dichtem Stand dann auch relativ nah an der Pflanze. Die raren Glöckchensorten kommen davon abgesehen in Gittertöpfe.

Ich stecke immer rechts
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 23. Dezember 2019, 16:47:00
Bei mir haben die Stecker dauerhaft keine Chance, da sie von Maulwürfen und Wühlmäusen über kurz oder lang an andere Orte verfrachtet werden. Deshalb habe ich Pläne von meinen Beeten gezeichnet und trage dort ein, welchen Klon ich wohin gepflanzt habe. Selbst wenn die lieben Tierchen die Schneeglöckchen einige Meter weit verwühlen, was immer wieder vorkommt, habe ich so noch eine Vorstellung, welche Sorte aus der Nähe es sein müsste.

Befreundete Sammler, deren Plastikgittertöpfchen nicht so regelmäßig zernagt wurden, haben ein Schild zusätzlich im Topf versenkt - da war es vor den Vögeln zumindest sicher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 23. Dezember 2019, 17:52:16
Gute Aussichten unter dem Laub entdeckt - G. elwesii 08/2018 1 Zwiebel gesteckt, Zuwachs durch Teilung und Sämlinge.

(https://up.picr.de/37500135pk.jpg)


Detailaufnahme vom Samen und den sich entwickelnden Sämlingen.


(https://up.picr.de/37500136vv.jpg)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 23. Dezember 2019, 18:07:32
Gute Aussichten
:)

Danke @HG für das Foto, deine Stecker sind schon besser weil etwa 1/3 grösser als meine. Und beim in die Erde stecken ist wahrscheinlich das "immer" (es gleich zu machen) hilfreich.
Mit Wühlmäusen habe ich es kaum zu tun und der Maulwurf ist seit einigen Jahren nicht mehr so präsent wie auch schon, aber du scheinst das gut im Griff zu haben @Norna.
Ich glaube, die Aussichten sind gut, dass ich es besser in den Griff bekomme mit geeigneteren Stecketiketten. ;) (Werde mir aber auch noch Notizen zu den Standorten machen in einem speziellen Heft nur für die Schneeglöckchen.)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 23. Dezember 2019, 18:35:46
Hier kommen auch noch späte elwesii
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 23. Dezember 2019, 23:22:37
Ich breche diese schwarzen Teile von Richard Ward inzwischen bewußt durch und stecke sie so tief, dass sie nicht mehr abbrechen können. Immer auf ca. 2 Uhr.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Dezember 2019, 09:05:10
Ich stecke grundsätzlich aus der Hauptblickrichtung hinter die Pflanze, egal bei was. Bei Zwiebelgewächsen und dichtem Stand dann auch relativ nah an der Pflanze. Die raren Glöckchensorten kommen davon abgesehen in Gittertöpfe.
Ich stecke immer rechts

ich machs, wie ihr beide zusammen: dahinter leicht rechts .. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Dezember 2019, 10:20:12
passt heute gut ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: zwerggarten am 24. Dezember 2019, 17:55:20
in der tat! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Taxus am 25. Dezember 2019, 12:23:21
Frohe Weihnachten mit unseren 'Three Ships'

LG Michael
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 25. Dezember 2019, 13:03:33
Dankeschön ! und ebenso schöne Weihnachten an alle, die hier reingucken  ;)

Es ist ziemlich dunkel heute in Berlin, daher ein ziemlich dunkler 'Matt Bishop'. Aber schön grün isser.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=682296;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 25. Dezember 2019, 13:04:21
Das nächste grüne wird dann 'Kryptonite'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 25. Dezember 2019, 16:42:47
hier hats nur irgendein monostictus - und das richtige wetter herrscht auch nicht, um den tuff unter den rosenbüschen leuchten zu lassen :P
(https://up.picr.de/37515855fz.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 26. Dezember 2019, 12:53:22
Das sind doch wunderbar sonnige Weihnachtsglöckchen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 27. Dezember 2019, 14:39:48
Mal 'ne Anfängerfrage:

Im August 2018 hatte ich von 'Wasp' 3 große und 3 kleine Zwiebeln gepflanzt. Jetzt treibt es da so aus. Frage, wieviel Zwiebeln habe ich jetzt?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 27. Dezember 2019, 14:51:38
Drei  ;D  aber im Sommer kannst Du die zerlegen in mindestens 9 Stück.


Ach doch nicht, du hattest nicht drei sondern 6 Stück gepflanzt, große und kleine. Nein, da muss ich passen ....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 27. Dezember 2019, 14:54:44
Das werden die 'Diggory'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=682414;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2019, 15:02:53
Mal 'ne Anfängerfrage:

Im August 2018 hatte ich von 'Wasp' 3 große und 3 kleine Zwiebeln gepflanzt. Jetzt treibt es da so aus. Frage, wieviel Zwiebeln habe ich jetzt?
ich denke deine 3 zwiebeln hatten sich vlt innen schon geteilt beim pflanzen und inzwischen nochmals, die ganz kleinen austriebe, da tippe ich noch auf kleine nebenzwiebelchen
jedenfalls hatte staudo recht, der zuwachs ist viel höher als beim geld auf der bank

nachtrag, ich hatte die 3 kleinen zwiebeln überlesen
nun tippe ich mal auf 11 große zwiebeln und ebensoviele kleine
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 27. Dezember 2019, 18:32:05
Toll fotografiert, kaieric. Und wie Norna schon schrieb ganz wunderbare Glöckchen!

Irm, das ist das Tal der Diggorys 😉. Mal wieder eine tolle Vermehrungsrate!!

Und Callis, da hast Du mal richtig schöne Zwiebeln bekommen. Freue mich schon auf ein Bild in Vollblüte.

Ganz tolle Bilder, wieder einmal!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 27. Dezember 2019, 18:47:16
toll, dein diggory-acker, irm 8) 8) 8)
müsste mal bei meinen nachschaue, wie sie sich machen, nachdem gg die beiden riesentuffs im letzten jahr vereinzelt hatte. ich hoffe auf viiiiel nachwuchs ;) :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 27. Dezember 2019, 18:48:11
Frohe Weihnachten mit unseren 'Three Ships'

LG Michael
tolle frühe brummer!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 27. Dezember 2019, 19:07:12
toll, dein diggory-acker, irm 8) 8) 8)
müsste mal bei meinen nachschaue, wie sie sich machen, nachdem gg die beiden riesentuffs im letzten jahr vereinzelt hatte. ich hoffe auf viiiiel nachwuchs ;) :D

Die Diggory habe ich im Sommer auch vereinzelt 🙃
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 27. Dezember 2019, 19:09:07
Was ihr da für Flotten zeigt!  :D 'Diggory' hatte ich mir letztes Jahr nochmal neu gekauft, nachdem mein erstes Exemplar auch nach Jahren nicht in die Pötte kommt. Mit dem neuen klappt's nun, da ist schon ein satter Austrieb da. Neben 'Ketton' scheint auch 'Sickle' weg zu sein (auch aus meinem ersten Glöckchenkauf, wie das Micker-Diggory). Dafür kann ich bei 'E. A. Bowles' nicht über mangelnden Zuwachs klagen. :)


@Callis: 'Wasp' ist bei mir auch überaus wüchsig. Ich bekam vorletztes Jahr ein Trüppchen von planthill, das habe ich dieses Jahr schon auf drei Pflanzstellen verteilt. :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 27. Dezember 2019, 19:22:44
Herrliche Glöckchen zeigt ihr!  :D

Ich hoffe, dass Diggory mir diese Saison wieder eine Blüte schenkt...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 27. Dezember 2019, 23:00:42
Toll fotografiert, kaieric. Und wie Norna schon schrieb ganz wunderbare Glöckchen!

Irm, das ist das Tal der Diggorys 😉. Mal wieder eine tolle Vermehrungsrate!!

Und Callis, da hast Du mal richtig schöne Zwiebeln bekommen. Freue mich schon auf ein Bild in Vollblüte.

Ganz tolle Bilder, wieder einmal!!

Dem kann ich mich nur anschließen! :D Schönes G.e.m., kaieric. Und Irm, es ist ja kein Wunder, wenn Du fast keinen Platz mehr hast. Bei der Vermehrung. Du machst zu vieles richtig! ;) :D

Hausgeist, ich meine zu erkennen, dass Du die Glückchen also auch in Töpfe pflanzst. Du hast scheinbar größere Töpfe. Kannst du bitte dazu was schreiben? Danke. Das wird dann schon ein schöner Tuff 'E.A. Bowles'. Schön. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 27. Dezember 2019, 23:09:01
Die meisten Sorten habe ich in 1-l-Teichpflanzenkörbe gesetzt. Das geht zumindest einige Zeit. Bei ordentlichem Zuchwachs dürfen sie dann auch so ins Beet. 'E. A. Bowles' hatte ich noch in einen selbstgeflochtenen Korb aus beschichtetem grünen Kaninchendraht gesetzt. Da ist man in der Größe flexibler, es ist aber auch eine ziemiche Fummelei.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 27. Dezember 2019, 23:36:44
Ah ok, danke. Die 1L-Teichpflanzenkörbe hab ich bis jetzt auch bei den meisten Glückchen verwendet. Die Selbstgeflochtenen hab ich bisher bei den Obstbäumen zusammengebastelt. Ist aber wirklich eine ziemliche Fummelei. In Obstbaumgröße gibt es sowas auch vorbereitet bei uns.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Dezember 2019, 00:02:30
Bin ich die einzige, die sie einfach in die Erde pflanzt ? 😙
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Dezember 2019, 00:04:35
Na gut, beim rausnehmen der Diggory hab ich schon so drei Zwiebeln geteilt ....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 28. Dezember 2019, 00:05:14
Bin ich die einzige, die sie einfach in die Erde pflanzt ? 😙

Nein, ich auch. 😁👍

...aber hier gibt es auch keine Wühlmäuse. 😉
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 28. Dezember 2019, 00:07:32
Die Galanthus plicatus gedeihen bei Dir besonders gut. 😀

Hier sind sie teilweise zögerlich oder mickern. 😕
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Lis am 28. Dezember 2019, 08:54:58
Bin ich die einzige, die sie einfach in die Erde pflanzt ? 😙

Nein, ich pflanze ebenfalls gleich alle Zwiebelchen in die Beete. Allerdings haben wir weder Maulwürfe, noch Wühlmäuse :)

Faringdon Double
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 28. Dezember 2019, 10:08:46
Bin ich die einzige, die sie einfach in die Erde pflanzt ? 😙
Ich habe die Glöckchen noch nie in Töpfen versenkt. Ich bin davon überzeugt, dass ein Topf das Wachstum nur behindern kann. Wühlmäuse sind hier immer, Maulwürfe hin und wieder.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 28. Dezember 2019, 11:01:48
Ich auch Irm - allerdings stecken die besonderen alle in einem Beet, da weiß ich dann, wo ich den Rest des Jahres besser nicht buddel.

Ich habe wohl auch eher einen langsam zulegenden Diggory erwischt. Mickern tut er nicht und eigentlich bin ich ganz froh, wenn sich nicht alle jährlich verdoppeln oder sogar verdreifachen. So passt noch das eine oder andere Glöckchen dazu.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 28. Dezember 2019, 11:56:00
hier gibt es auch keine bösen zwiebelfresser und alles wächst in purer erde ;)
dafür habe ich gerade festgestellt, dass gg in seinem verteilwahn diggory mit jaquenetta vergesellschaftet hat ::) und frage mich, ob daraus vielleicht einmal ein notable kreuzung enstehen könnte ;D ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Dezember 2019, 15:11:39
bei mir sind ja weniger Wühlmäuse als ich selbst die Gefahr..
die Körbe wirken schaufelbremsend
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 28. Dezember 2019, 15:26:51
Wo Schilder stehen wird bei uns nicht geschaufelt oder gehackt.
Seeehr wenig Verluste.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 28. Dezember 2019, 16:06:14
Amseln sind ein echtes Problem, und zum Beispiel die Kunststoffschilder, die ich vor zwei Jahren mal probiert habe, tendieren dazu, hochzufrieren und irgendwann obenauf zu liegen(u.a.Chaos in der kleinen Irissammlung)
damit gibts öfter das Problem nur sehr ungefähr zu wissen, wo was liegt
wenn ich mehr Platz hätte, würde ich einfach Abstand halten, aber bei sehr wenig geeignetem Platz, gibts auch nicht viel Möglichkeit auszuweichen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 28. Dezember 2019, 16:37:26
- allerdings stecken die besonderen alle in einem Beet, da weiß ich dann, wo ich den Rest des Jahres besser nicht buddel.
Du hast dort ausschliesslich Schneeglöckchensorten oder noch andere Pflanzen mit dabei?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 28. Dezember 2019, 19:10:08
Hosta, Farne, Aquilegia, Hepatica, Cyclamen, Geranium, Iris ... wäre ja sonst reichlich kahl. Aber wenn ich z.B. im Sommer Löcher entdecke, markiere ich die und setze die Stauden dann erst im nächsten Jahr, ehe die Glückchen einziehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Dezember 2019, 21:05:48
Ein Hauptbeet für Glückchen sieht im Moment so aus:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=682566;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Dezember 2019, 21:07:05
Ein anderer Fleck so:
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 28. Dezember 2019, 23:04:13
Hosta, Farne, Aquilegia, Hepatica, Cyclamen, Geranium, Iris ... wäre ja sonst reichlich kahl.
Ich dachte, du hättest vielleicht so ein kleines Hochbeet wie in dem Büchlein von G.Waldorf (das mir, seit ich es gesehen hatte nicht mehr ganz aus dem Kopf ging.)

Das sieht sehr liebevoll gestaltet aus, Irm, kein Wunder wachsen die Schneeglöckchen bei dir so gut! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 28. Dezember 2019, 23:46:31
Mein fortgeschrittenstes Glöckchen ist derzeit 'Grüne Nadelsteifenspitzen'.Ich habe es aber dieses Jahr noch nicht geöffnet gesehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Dezember 2019, 15:31:39
Die Galanthus plicatus gedeihen bei Dir besonders gut. 😀
 

Das scheint zu stimmen  ;) Hier mal ein TS, als heute mal kurz die Sonne rauskam.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=682734;image)



Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 29. Dezember 2019, 15:45:45
@irm, das sieht ja aus wie geleckt bei dir :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 30. Dezember 2019, 11:53:35
unter Glas ist so vieles einfacher ...
AUGMENTED TRIAD ist ein G. reginae-olgae vernalis von Clemens Heidger,
das grüne ist MATT BISHOP
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 30. Dezember 2019, 16:02:13
Meine Güte hat das erste eine schöne Form 💕 💗 :o!
Du zeigst tolle Glückchen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 30. Dezember 2019, 16:08:43
Toll, was ihr so alles habt. Beide auf eigene Art schön.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 30. Dezember 2019, 17:25:09
Klasse Hagen, 'Matt Bishop' ist sehr sehr schön und bekannt, aber was du da links wieder aus dem Hut zauberst, TOLL!! :o Was es nicht alles gibt...Und Ulrich, ich staune immer, was DU so alles hast, nicht nur, aber auch was die Glückchen betrifft. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 30. Dezember 2019, 17:36:16
AUGMENTED TRIAD ist ein G. reginae-olgae vernalis von Clemens Heidger,
Irre schön, Planthill. Ich mag die Form der äußeren Tepalen. DREISPITZ ist ja ähnlich ausgeprägt. Habe im Garten nur FINCHALE ABBEY, aber schon das gefällt mir gut.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 01. Januar 2020, 17:59:23
AUGMENTED TRIAD ist ein G. reginae-olgae vernalis von Clemens Heidger,
Irre schön, Planthill. Ich mag die Form der äußeren Tepalen. DREISPITZ ist ja ähnlich ausgeprägt. Habe im Garten nur FINCHALE ABBEY, aber schon das gefällt mir gut.

Da möchte ich dann aber auch Fotos sehen. Und vermehre es gut  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 01. Januar 2020, 22:16:22
Sehr schöne Bimmler! Heute entdeckte ich hier oben in Putgarten in einem Vorgarten auch schon die ersten weißen Spitzen. :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 01. Januar 2020, 22:16:40
Was ihr so alles habt!  :D

Planthill, die beiden sind ein traumhaftes Paar! 🥰

Mein zuverlässigstes Weihnachts/Silvester Schneeglöckchen ist 'Mrs Macnamara'...  :D

'Faringdon Double' wächst auch gut aber die Blüten fallen immer den Schnecken zum Opfer und 'Three Ships' gefällt es hier nicht... aber da werde ich nochmal einen zweiten Versuch starten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 01. Januar 2020, 22:18:43
'E. A. Bowles' ist auch schon recht weit und erste 'Viridapice' hab ich auch gesichtet.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 02. Januar 2020, 01:06:49
ein toller tuff, cornishsnow :D - und ein toller spot obendrein, der elegant bewacht wird :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 02. Januar 2020, 11:04:22
'Three Ships' gefällt es hier nicht... aber da werde ich nochmal einen zweiten Versuch starten.

Corni, ich glaube fast, die mögens ganz gern sonnig und sommertrocken. So stehen sie bei mir und verdoppeln sich Jahr für Jahr. Ich hatte einige schattig gepflanzt und die mickern eher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 02. Januar 2020, 21:07:09
Hier zeigen sich jetzt auch täglich neue Austriebe und die Vorfreude auf die Blüten steigt.

G. elwesii hatte ich voriges Jahr aufgenommen und geteilt. Man sieht es aber kaum, so schön sprießen sie aus der Erde...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ruth66 am 02. Januar 2020, 21:21:52
'Three Ships' gefällt es hier nicht... aber da werde ich nochmal einen zweiten Versuch starten.

Corni, ich glaube fast, die mögens ganz gern sonnig und sommertrocken. So stehen sie bei mir und verdoppeln sich Jahr für Jahr. Ich hatte einige schattig gepflanzt und die mickern eher.

Das scheint bei mir auch so zu sein. Bei mir sind sie im Vergleich zum letzten Jahr regelrecht explodiert. Eigentlich war ich von 4-5 Austrieben ausgegangen, als ich nach Weihnachten nachsehen war, schauten mich sechs Blüten an und mindestens doppelt so viele Tochterzwiebeln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 15:17:28
'Three Ships' gefällt es hier nicht... aber da werde ich nochmal einen zweiten Versuch starten.

Corni, ich glaube fast, die mögens ganz gern sonnig und sommertrocken. So stehen sie bei mir und verdoppeln sich Jahr für Jahr. Ich hatte einige schattig gepflanzt und die mickern eher.

Das scheint bei mir auch so zu sein. Bei mir sind sie im Vergleich zum letzten Jahr regelrecht explodiert. Eigentlich war ich von 4-5 Austrieben ausgegangen, als ich nach Weihnachten nachsehen war, schauten mich sechs Blüten an und mindestens doppelt so viele Tochterzwiebeln.

OK, eure Argumente sind sehr überzeugend, dann suche ich in meinem Schattengarten mal einen sonnigen Platz, das mit der Sommertrockenheit ist allerdings das geringere Problem.  ;) ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 03. Januar 2020, 15:38:52
einfach noch ein bischen Neujahrsdeko

links: ein namenloses
rechts: MOYA' SGREEN
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 15:58:24
links: ein namenloses
rechts: MOYA' SGREEN
Tät ich beide nehmen... ;)  ;D

Sehen toll aus, planthill!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 16:04:00
Da möchte ich dann aber auch Fotos sehen. Und vermehre es gut  ;)

Ich werde es versuchen. Nach zwei Jahren Junggesellendasein hat es 2018 auch endlich mal an Vermehrung gedacht.
Ist, wie ich ja schon sagte, aber nicht so ausgeprägt wie Hagens 'Augmented Triad'
Wenn es die Schnecken verschonen, werde ich Blütenfotos machen. Jetzt schaut es erst ein wenig aus der Erde.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 16:06:06
 ::)  Mönsch, total vergessen: euch allen noch ein frohes und gesundes neues Jahr und viel Freude mit euren Gärten!

Corni, 'Mrs.Macnamara ' finde ich auch total schön. Meines ist allerdings nicht so toll behütet, wie Deines.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 16:07:07
Und aus gegebenem Anlass, 'Happy New Year'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 16:07:31
...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Januar 2020, 16:54:50

rechts: MOYA' SGREEN

aha, so sieht das aus, wenns nicht zickt  :D  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Januar 2020, 16:55:36
Das namenlose gefällt mir auch sehr sehr gut, planthill.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 17:07:46
Das namenlose gefällt mir auch sehr sehr gut, planthill.

Ja, das ist toll. Das Grün aussen wirkt wie mit dem Pinsel aufgetuscht.
Gefällt mir sogar besser als MG.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 03. Januar 2020, 17:28:52
mir auch, es gibt ja doch das eine oder andere, welches MG recht ähnlich ist - Green Brush fällt mir da spontan ein
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 03. Januar 2020, 17:49:13
Das namenlose gefällt mir auch sehr sehr gut, planthill.

Ja, das ist toll. Das Grün aussen wirkt wie mit dem Pinsel aufgetuscht.
Gefällt mir sogar besser als MG.

Mir auch.  :) Das hätte für meinen Geschmack einen Namen verdient!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 03. Januar 2020, 18:37:01
'Happy New Year'
Ich dachte letztes Jahr ich traue mal Tungdil ;), und es blüht tatsächlich jetzt! (Aber so stark wie deine ist es noch nicht, das muss noch ein bisschen „zufressen „.)

Also manchmal kaufe ich auch Schneeglöckchen ein bisschen wegen dem Namen, aber dem namenlosen gäb‘ ich auch einen Platz. ;)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 03. Januar 2020, 19:56:47
::)  Mönsch, total vergessen: euch allen noch ein frohes und gesundes neues Jahr und viel Freude mit euren Gärten!

Vielen Dank, Tungdil.  :D Dem schließe ich mich gerne an. Frohes, gesundes neues Jahr an alle und eine schöne Gartensaison 2020.  :)
Das namenlose gefällt mir auch sehr sehr gut, planthill.

Ja, das ist toll. Das Grün aussen wirkt wie mit dem Pinsel aufgetuscht.
Gefällt mir sogar besser als MG.

Mir auch.  :) Das hätte für meinen Geschmack einen Namen verdient!

Mir gefallen beide sehr! Das linke mit der grünen Schulter gefällt mir aber auch besser, hätte auf jeden Fall einen Namen verdient. Beim 'Moya's Green' steigt die Vorfreude obgleich des Bildes. Ein "in the green"- Mitbringsel aus Mannheim. Mal seh'n.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 03. Januar 2020, 20:09:02
'Happy New Year'
Ich dachte letztes Jahr ich traue mal Tungdil ;),

Na, na, na... ;) :D

und es blüht tatsächlich jetzt! (Aber so stark wie deine ist es noch nicht, das muss noch ein bisschen „zufressen „.)

Du, ich habe an anderer Stelle noch drei blühfähige Tochterzwiebeln versenkt, die sind auch noch nicht so stark wie die Mütter. Die geben dann wie Deine im kommenden Jahr Gas.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 20:18:52
::)  Mönsch, total vergessen: euch allen noch ein frohes und gesundes neues Jahr und viel Freude mit euren Gärten!

Gute Idee!

Den herzlichen Wünschen kann ich mich nur anschließen... alles Liebe und Gute!  :D :-*

Zitat
Corni, 'Mrs.Macnamara ' finde ich auch total schön. Meines ist allerdings nicht so toll behütet, wie Deines.

Danke, das Polypodium macht sich da auch gut auch wenn ich immer etwas darauf aufpassen muss.  :D

Gespannt bin ich auf 'Fieldgate Prelude' ist aber leider noch nicht blühfähig bei mir, das soll ja ein Kind von 'Mrs Macnamara' sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 20:20:00
Planthill, das rechte sieht sehr edel und elegant aus.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 20:20:43
Und aus gegebenem Anlass, 'Happy New Year'

Die muss ich mir mal merken, sehr hübsch.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 03. Januar 2020, 20:31:23
Gespannt bin ich auf 'Fieldgate Prelude' ist aber leider noch nicht blühfähig bei mir, das soll ja ein Kind von 'Mes Macnamara' sein.
die Fieldgates mag ich sehr, ich habe Forte 💕 und Superb
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 20:54:15
Die haben aber andere Eltern sind aber sehr schön.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Januar 2020, 20:55:04
Anne R. schrieb grade auf FB, dass der Züchter der Fieldgates Colin Mason kürzlich verstorben ist  :-\

Ich habe Fieldgate Forte und Fieldgate Imp bestellt und bezahlt, möglicherweise ein teurer Fehlkauf, da es wohl erst so aussieht, wenns älter ist.

Fieldgate Imp

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 21:08:39
Sieht barock aus, hübsch.  :D

Älter? Die Blüte, wie bei Judys beschrieben oder wenn die Pflanze älter ist? 
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 21:09:38
Anne R. schrieb grade auf FB, dass der Züchter der Fieldgates Colin Mason kürzlich verstorben ist  :-\

...

Oh... das ist traurig!  :'(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Januar 2020, 21:10:46
Sieht barock aus, hübsch.  :D

Älter? Die Blüte, wie bei Judys beschrieben oder wenn die Pflanze älter ist?

kurz vor dem verblühen oder so
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 03. Januar 2020, 21:15:11
Sieht barock aus, hübsch.  :D

Älter? Die Blüte, wie bei Judys beschrieben oder wenn die Pflanze älter ist?

kurz vor dem verblühen oder so

Vielleicht auch wie bei 'Diggory', da ist das reizvolle ja auch die Veränderung während der Blütezeit.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 03. Januar 2020, 21:24:20
na ja, wir werden sehen  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 03. Januar 2020, 21:57:15
Ich klinke mich dann mal wieder ein in den Thread rechtzeitig um alles Gute für 2020 zu wünschen.
Ich bin ja Banause und finde immer noch Schneeglöckchen sollten ab jetzt den Frühling ankündigen. Herbstblühendehab'ich gar nicht und frühblühende kaum.  ;)  Happy New Year hab' ich jetzt aber mal auf die Wunschliste gesetzt.  :D

Ansonsten habe ich bisher die letzten beiden alten Threads ab Januar durchgesehen. Und wieder das Gefühl gehabt manches zum ersten Mal zu lesen. Und natürlich wieder in welche (gelbe) verguckt, die nicht wirklich zu haben sind.  8)

Ich freue mich auf die Schneeglöckchenzeit mit euch!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 03. Januar 2020, 22:33:31

Du, ich habe an anderer Stelle noch drei blühfähige Tochterzwiebeln versenkt, die sind auch noch nicht so stark wie die Mütter. Die geben dann wie Deine im kommenden Jahr Gas.

Dann scheint es sich ja ganz gut zu vermehren. Bin ich mal zuversichtlich. ;)

Malva, so ein frühes Schneeglöckchen macht den Winter besser! Ich brauche da auch noch ein bisschen mehr von.
Sorry, am Handy ist einfach Sch..... zum Schreiben. Für mich.::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 04. Januar 2020, 10:09:43
ja, die machen den Winter besser  :D das hast Du schön gesagt !
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 04. Januar 2020, 19:03:21
Ich habe auch schon angefangen sie aus der Erde heraus zu gucken.  ;D
Ne ernsthaft, zuviel an Laub entfernt und die Stauden geschnitten. Bisschen aufgeräumt also, sonst ist es schnell zu matschig hier.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 05. Januar 2020, 13:38:18
Ich habe auch schon angefangen sie aus der Erde heraus zu gucken.  ;D
Ich habe meine „Schneeglöckchenlandkarte“ jetzt wieder beisammen. ;)
Und bin etwas nervös wegen zwei Neuen, die ich jetzt noch nicht sehe. Es ist erst anfangs Januar!, sagt die Vernunft.
Das ‚Wasp‘ vermehrt sich hier auch gut. ( Und gewisse Schneeglöckchen haben jetzt ein Luxusschild, damit ich sie stets sicher und ohne Lesebrille finde . ;))
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 05. Januar 2020, 14:04:29
Da kommt Vorfreude auf, neo!

Hier sprießen sie nach einigen frostfreien Nächten jetzt auch überall in den Beeten. Heute waren 9 Nasen von Galanthus 'Trumps' zwischen den C. coum-Sämlingen sichtbar. Einige Aussaaten zeigen sich inzwischen auch mit winzigen Halmen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. Januar 2020, 16:50:12
'Matt Bishop' heute
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. Januar 2020, 16:52:03
und weil die York Minster heute so schön waren, noch ein letztes Foto für dieses Frühjahr  ;D versprochen


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=683831;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 05. Januar 2020, 17:03:34
Irm, Du machst mich noch ganz wuschig mit diesen grünen Dingern.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 05. Januar 2020, 17:34:33
 :D  Kryptonite hat heute auch schon das Köpfchen geneigt, sie kommen alle völlig brav nacheinander  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 05. Januar 2020, 18:12:34
Irm, die sind auch besonders schön und hatten auf jeden Fall noch ein Bild verdient. Danke!

Hier spitzen auch welche heraus, hier auch mit Stecker

(https://up.picr.de/37602696ak.jpg)

an anderen Stellen sind die Stecker wieder verschwunden. Ich fasse es nicht  :o 8) ??? ::)

(https://up.picr.de/37602697fa.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 05. Januar 2020, 19:22:35
Irm, da will ich aber keine Klagen mehr hören über das 'York Minster'. ;) Ich finde das Foto und die Gartensituation einfach nur schön! Mal sehen, was die avonbulbs-Liste dieses Jahr hergibt. 'York Minster' würde mir sehr gefallen.

Malva, hier sind die meisten noch nicht so weit. Ob ich das gut oder schlecht finden soll, weiß ich noch nicht so recht. Ich hoffe, der richtige Winter kommt nicht noch erst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 05. Januar 2020, 19:48:44
Irm, Du machst mich noch ganz wuschig mit diesen grünen Dingern.

Dat is aber auch ein hübsches Ding, das York Minster... ( haben-wollen-grübel  :-X)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 05. Januar 2020, 20:53:29
und weil die York Minster heute so schön waren, noch ein letztes Foto für dieses Frühjahr  ;D versprochen


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=683831;image)
Eine sehr schöne Galanthus-Gruppe und ein sehr schönes Foto mit dem Farn.
@ Irm: Kannst Du twinscalen?  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: zwerggarten am 05. Januar 2020, 21:54:28
twinscalen können wir doch besser planthill überlassen. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 05. Januar 2020, 22:40:07
und überhaupt, gut Ding will Weile haben, hat es da etwa jemand eilig?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 09:29:46

@ Irm: Kannst Du twinscalen?  ;)

NEIN !!!!
es gibt ja Sorten, die vermehren sich eh mehr als mir manchmal lieb ist -
- und die Mäkeldinger, die eh langsam wachsen und sich vermehren, zu zerschnippeln ... och nö.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ruth66 am 06. Januar 2020, 10:20:02
Genau, gut Ding will eben Weile haben. Da freut man sich schon mehr, wenn z. B. 'Green Tear' im dritten Jahr tatsächlich zwei Tochterzwiebelchen bringt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 06. Januar 2020, 12:33:23
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 06. Januar 2020, 13:06:30
Moin, und von mir auch noch ein Frohes neues.

Falls jemand noch Nachschub braucht kann er bei Avon Bulbs bestellen. Das neue Angebot ist online :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 13:38:56

Falls jemand noch Nachschub braucht kann er bei Avon Bulbs bestellen. Das neue Angebot ist online :)

oh danke, heut früh war noch nix  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 13:40:36
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?

Also meine 'Green Tear' ist ja sicher eine zerschnippelte  ;D vermehrt sich nicht grade rasant, aber vermehrt sich schon.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 06. Januar 2020, 13:43:57
Da sind ja einige Preise sogar nochmal hochgegangen. Diesmal werde ich wohl nichts vorbestellen und ganz entspannt in Mannheim schauen, was mir gefällt.


Anekdote vom Jahreswechsel - nicht lange nach Mitternacht holt GG tief Luft und setzt ganz bedeutungsschwanger an: "Die erste große Aufgabe dieses Jahres....
die Schneeglöckchentage ohne Insolvenz überstehen..."

Vor Lachen habe ich fast meinen Sekt verschüttet.  ;D ;D ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 13:45:37
Jetzt habe ich erstmal in meine e-mail geguckt, da war grade eine Bestell-Bestätigung für den reklamierten Smaragdsplitter  :D Versand: Anfang Februar. Na ja, bis dahin ist der verblüht, dann wirds wieder ein Jahr spannend. Jetzt geh ich erstmal im Internet gucken ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 06. Januar 2020, 15:16:05
Moin, und von mir auch noch ein Frohes neues.

Falls jemand noch Nachschub braucht kann er bei Avon Bulbs bestellen. Das neue Angebot ist online :)

'Northern Lights' würde ich mir schon sehr gern mal in natura ansehen. Vielleicht hat es ja einer der Händler demnächst auf den Börsen im Gepäck.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 06. Januar 2020, 15:20:17
Hat eigentlich irgendwer 'Seraph' und das schon länger? Vorletztes Jahr brachte ich Irm eins aus Mannheim mit, das letztes Jahr nicht mehr auftauchte. Ich selbst brachte mir im vergangenen Jahr eins aus derselben Quelle mit. Bei der Pflanzung im Juli waren das zwei kräftige, feste Zwiebeln. Nun ist von der einen nur noch ein winziger Rest Zwiebelmatsch im Pflanzkorb gewesen, von der anderen gar nichts.  :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 15:37:12
Ich muss ja - wegen Schild weg - warten bis es blüht. Mein zweites war von Avon, wenn ich mich recht erinnere.
Wird keiner länger haben, gibts noch nicht so lange.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 06. Januar 2020, 16:05:05
schade Hausgeist, sowas braucht kein Mensch. >:(
Die von dir sind von avon, wenn ich das Schild richtig interpretiere. Meines ist dormant in 2019 gepflanzt dann aus derselben Quelle. Muss ich mal nachsehen.
Kein 'York Minster' bei avon, schade...Aber ich will jetzt nicht so tun, als gäbs nix für mich... ;)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 16:08:36
Wegen York Minster kannst Du pumpot fragen, das ist ursprünglich von ihm  ;) er hatte es im Herbst auch in seiner Liste. Meins war auch von ihm, aber schon so ca. 2015 gepflanzt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 06. Januar 2020, 16:34:19
Moin, und von mir auch noch ein Frohes neues.

Falls jemand noch Nachschub braucht kann er bei Avon Bulbs bestellen. Das neue Angebot ist online :)

'Northern Lights' würde ich mir schon sehr gern mal in natura ansehen. Vielleicht hat es ja einer der Händler demnächst auf den Börsen im Gepäck.
Du hast einen guten Geschmack 😊
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 06. Januar 2020, 16:41:30
Vielen Dank, Irm, für den Hinweis. :-* Super, sowas muss man natürlich wissen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 06. Januar 2020, 17:22:53
Bei der Pflanzung im Juli waren das zwei kräftige, feste Zwiebeln. Nun ist von der einen nur noch ein winziger Rest Zwiebelmatsch im Pflanzkorb gewesen, von der anderen gar nichts.  :P

Ach verdammt, das ist ärgerlich. Tut mir leid für Dich!

Die Avon Liste ist toll, allerdings preislich in Teilen auch Schnappatmung verursachend.
Um die "Schatzinsel" bin ich dann doch mal rumgesegelt.
Vielleicht ein Ziel für spätere Jahre... ;D

Euch allen aber viel Spaß beim shoppen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 17:37:32
Ich werde nix bestellen, Morgana könnte mich reizen, aber ich hab ja schon reichlich grüne. Veronica Cross ist auch nett, muss aber nicht, weil ich ja Fieldgate Imp bekomme.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 06. Januar 2020, 17:42:43
Deine Schatzinsel ist ja echt teuer! Hatte ich vorhin gar nicht gesehen. Hab’s ja nicht so mit gelb....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 06. Januar 2020, 17:45:48
Die Liste 2020 von Edulis ist auf der Homepage einsehbar. (Falls jemand sie nicht per Email bekommen hat) Ganz nett zum Preisvergleich.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 06. Januar 2020, 18:36:33
Ich nun wieder  ??? Ich bekomme da keine Liste angezeigt. Zu blind...……... :o
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 06. Januar 2020, 18:40:15
in der gelben Kopfzeile, Malva ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 06. Januar 2020, 18:40:44
Vermutlich etwas blind...  ;D :-*

Ganz oben... gelb unterlegt.  ;)

Liste
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 06. Januar 2020, 18:42:13
Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 06. Januar 2020, 18:49:24
Hat eigentlich irgendwer 'Seraph' und das schon länger? Vorletztes Jahr brachte ich Irm eins aus Mannheim mit, das letztes Jahr nicht mehr auftauchte. Ich selbst brachte mir im vergangenen Jahr eins aus derselben Quelle mit. Bei der Pflanzung im Juli waren das zwei kräftige, feste Zwiebeln. Nun ist von der einen nur noch ein winziger Rest Zwiebelmatsch im Pflanzkorb gewesen, von der anderen gar nichts.  :P

Verdammt! Das ist sehr ärgerlich und mysteriös...  :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 06. Januar 2020, 18:49:32
Da sind ja einige Preise sogar nochmal hochgegangen. Diesmal werde ich wohl nichts vorbestellen und ganz entspannt in Mannheim schauen, was mir gefällt.


So werde ich es auch machen, allerdings in Knechtsteden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 06. Januar 2020, 18:50:58
und weil die York Minster heute so schön waren, noch ein letztes Foto für dieses Frühjahr  ;D versprochen


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=683831;image)

Wow, sieht das toll aus, sehr gut kombiniert.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 06. Januar 2020, 18:54:33
Irm, die sind auch besonders schön und hatten auf jeden Fall noch ein Bild verdient. Danke!

Hier spitzen auch welche heraus, hier auch mit Stecker

(https://up.picr.de/37602696ak.jpg)

an anderen Stellen sind die Stecker wieder verschwunden. Ich fasse es nicht  :o 8) ??? ::)

(https://up.picr.de/37602697fa.jpg)

Die Glöckchen treiben ja üppig bei Dir! Sehr schön! :D

...und Du magst den Dreiklang.  ;) :D

Auf dem letzten Bild sehe ich zwei Schilder...  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 06. Januar 2020, 19:03:14
Bestellt jemand bei Edulis? Die hätten auf einen Schlag fünf Stück, die mir von der Grundausstattung auf jeden Fall noch fehlen.
Mrs Macnamara, Comet, Merlin, Barnes und Modern Art.

Schade mit deinem Seraph Hausgeist. Das habe ich auch noch nicht.  ;) Es herrscht hier ziemliches Gedrängel auf den oberen Plätzen der Wunschliste.  ;D



Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 06. Januar 2020, 19:05:41
Beim besten Willen sehe ich nur einen Stecker.  ???
Dabei habe ich gerade eben nach dem Braten und den Fettspritzern meine Brille geputzt.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 06. Januar 2020, 19:38:25
ich frage auch mal: bestellt jemand irgendwo, wo es auch Snow White‘s Gnome gibt?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 06. Januar 2020, 19:59:33
ich frage auch mal: bestellt jemand irgendwo, wo es auch Snow White‘s Gnome gibt?
Was hattest du letztens zu "Gut Ding......." geschrieben?
Ich sehe noch nichts.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 06. Januar 2020, 20:03:24
Bestellt jemand bei Edulis? Die hätten auf einen Schlag fünf Stück, die mir von der Grundausstattung auf jeden Fall noch fehlen.
Mrs Macnamara, Comet, Merlin, Barnes und Modern Art.

Schade mit deinem Seraph Hausgeist. Das habe ich auch noch nicht.  ;) Es herrscht hier ziemliches Gedrängel auf den oberen Plätzen der Wunschliste.  ;D
Mrs. Macnamara und Comet könntest du mit mir tauschen.
Modern Art evtl. auch. Da muss ich nach der Stückzahl schauen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 06. Januar 2020, 20:06:29
Beim besten Willen sehe ich nur einen Stecker.  ???
Dabei habe ich gerade eben nach dem Braten und den Fettspritzern meine Brille geputzt.  ;)

Nachdem ich meine Brille aufgesetzt habe, muss ich zugeben doch nur eins zu sehen. 🤣🤣😁
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 06. Januar 2020, 20:09:38
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?

 ???  Seltsame Information. Bei den monostictus macht chipping überhaupt keinen Sinn. Ok, bei Avon haben die YM geschnitten, aber sonst?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 06. Januar 2020, 20:18:42
Warum macht das keinen Sinn?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 06. Januar 2020, 20:22:41
Es gibt Sorten und sogar auch Arten die extrem verhalten auf chipping und erst Recht twin scaling reagieren. Bis zur Blühstärke vergehen da nicht selten 6 Jahre. Das macht wirklich keinen Sinn. 
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 06. Januar 2020, 20:39:03
Bestellt jemand bei Edulis? Die hätten auf einen Schlag fünf Stück, die mir von der Grundausstattung auf jeden Fall noch fehlen.
Mrs Macnamara, Comet, Merlin, Barnes und Modern Art.

Schade mit deinem Seraph Hausgeist. Das habe ich auch noch nicht.  ;) Es herrscht hier ziemliches Gedrängel auf den oberen Plätzen der Wunschliste.  ;D
Ich habe schon im Dezember bestellt und warte jetzt ganz ungeduldig auf die Lieferung :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ruth66 am 06. Januar 2020, 20:48:19
Hat eigentlich irgendwer 'Seraph' und das schon länger? Vorletztes Jahr brachte ich Irm eins aus Mannheim mit, das letztes Jahr nicht mehr auftauchte. Ich selbst brachte mir im vergangenen Jahr eins aus derselben Quelle mit. Bei der Pflanzung im Juli waren das zwei kräftige, feste Zwiebeln. Nun ist von der einen nur noch ein winziger Rest Zwiebelmatsch im Pflanzkorb gewesen, von der anderen gar nichts.  :P

Hausgeist, ich hatte 'Seraph' letztes Jahr in Mannheim mitgenommen, da kann ich nicht klagen, hat sich hier sehr gut vermehrt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Herbergsonkel am 06. Januar 2020, 20:53:34
ich frage auch mal: bestellt jemand irgendwo, wo es auch Snow White‘s Gnome gibt?
Der Frage von rocambole schließe ich mich an. White Perfection erweitert sie noch etwas.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 06. Januar 2020, 20:53:48
ich frage auch mal: bestellt jemand irgendwo, wo es auch Snow White‘s Gnome gibt?
Der Katalog von North Green Snowdrops kommt demnächst, vielleicht gibt es ihn da.
Das ist jedenfalls mein letzter geplanter online Einkauf für in the green  ;D
Ansonsten gibt es den bei Rare Plants
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 06. Januar 2020, 22:18:46
ich frage auch mal: bestellt jemand irgendwo, wo es auch Snow White‘s Gnome gibt?
Was hattest du letztens zu "Gut Ding......." geschrieben?
Ich sehe noch nichts.
ach ja, ich erinnere mich :-[ - auch an die seeehr langsame Vermehrung.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 06. Januar 2020, 22:25:09
Es gibt Sorten und sogar auch Arten die extrem verhalten auf chipping und erst Recht twin scaling reagieren. Bis zur Blühstärke vergehen da nicht selten 6 Jahre. Das macht wirklich keinen Sinn.

Ist mir auch schon aufgefallen. Manchen brauchen ewig bis sie in die Gänge kommen.

Anne Wright beschreibt in einem Artikel des „International Rock Gardener“ ausführlich ihr Vorgehen
beim Chipping. Im Pkt. 14 (potentielle Fallstricke) geht sie auf sichere Scaling-Ergebnisse und mögliche Fehlschläge ein. Dabei erscheinen die üblichen Verdächtigen, wie zB. South Hayes.

 http://www.srgc.org.uk/logs/logdir/2019Oct251572001288IRG_118.pdf
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 07. Januar 2020, 09:30:38
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?

 ???  Seltsame Information. Bei den monostictus macht chipping überhaupt keinen Sinn. Ok, bei Avon haben die YM geschnitten, aber sonst?

Es ging doch um 'Green Tear', also ein nivalis. Zumindest das, was ich geschrieben/verstanden hatte  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 07. Januar 2020, 09:32:23
Bestellt jemand bei Edulis? Die hätten auf einen Schlag fünf Stück, die mir von der Grundausstattung auf jeden Fall noch fehlen.
Mrs Macnamara, Comet, Merlin, Barnes und Modern Art.

Ich habe schon im Dezember bestellt und warte jetzt ganz ungeduldig auf die Lieferung :)

Auf FB hat P.Barney aktuell Fotos aus irgendeinem Gebirge gezeigt - der ist also in Urlaub. Da müssen wir wohl noch warten  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 07. Januar 2020, 09:40:46
Bestellt jemand bei Edulis? Die hätten auf einen Schlag fünf Stück, die mir von der Grundausstattung auf jeden Fall noch fehlen.
Mrs Macnamara, Comet, Merlin, Barnes und Modern Art.

Ich habe schon im Dezember bestellt und warte jetzt ganz ungeduldig auf die Lieferung :)

Auf FB hat P.Barney aktuell Fotos aus irgendeinem Gebirge gezeigt - der ist also in Urlaub. Da müssen wir wohl noch warten  ;D
Scheint in Italien zu sein ;)
Hatte gelesen, dass die Gärtnereien auf der Insel ein Zeugnis für den Verkauf Ihrer Pflanzen ins Ausland benötigen. Weis jemand mehr darüber? Nicht das unsere Bestellungen den Weg von der Insel erst gar nicht schaffen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 07. Januar 2020, 09:47:36
Das gilt momentan noch nicht für die EU - zum Glück.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 07. Januar 2020, 10:56:28
Das gilt momentan noch nicht für die EU - zum Glück.

Wird aber vermutlich ab Ende 2020 gelten, weil Borris Johnson bis dahin den Brexit mit allen dazugehörigen Abmachungen über die Bühne gebracht haben will.
Möglicherweise werden dann auch Samen aus dem U.K. ein Gesundheitszeugnis brauchen. ::) ::) ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 07. Januar 2020, 19:52:29

Die Avon Liste ist toll, allerdings preislich in Teilen auch Schnappatmung verursachend.
Um die "Schatzinsel" bin ich dann doch mal rumgesegelt.
Vielleicht ein Ziel für spätere Jahre... ;D

Der Preis für ´Treasure Island´fällt schon kräftig, dieses Schneeglöckchen vermehrt sich gut. In absehbarer Zeit wird es auch für weniger zahlungswillige Liebhaber erschwinglich sein - und lohnt sich wegen der beeindruckenden Blütengröße auf jeden Fall! Jedenfalls für solche wie mich, die lieber gelbe Schneeglöckchen haben.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 07. Januar 2020, 20:30:53
Schön zu lesen, daß es sich gut vermehrt. Dann fällt das Warten gleich viel leichter. Ich mag die "Gelben" ja auch so gern.  ;)
Ich hab' mir im Herbst Midas und Madelaine gegönnt.  ;)
Heute habe ich geräumt und neue Beetteile für Schneeglöckchen vorbereitet. Knechtsteden kann kommen. Es gibt nun genügend Plätze für vorgesehene Neuzugänge.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 07. Januar 2020, 20:55:00
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?

 ???  Seltsame Information. Bei den monostictus macht chipping überhaupt keinen Sinn. Ok, bei Avon haben die YM geschnitten, aber sonst?

Es ging doch um 'Green Tear', also ein nivalis. Zumindest das, was ich geschrieben/verstanden hatte  ;)

Genau sowas passiert wenn man quer liest und das vorangegangene Post übersieht.  :-[ ;) :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 07. Januar 2020, 23:39:16
nachdem ich veronica cross vor vier jahren persönlich kennenlernen und ihren garten geniessen durfte, wären g.treasure island und g.veronica cross für mich eine arrondierung dieser beeindruckenden bekanntschaft - to die for  ;) ;) ;)
(https://up.picr.de/37619734ut.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 08. Januar 2020, 14:17:25
Ja, ´Treasure Island´ist eine Klasse für sich unter den gelben Schneeglöckchen! Aber auch ´Veronica Cross´fällt unter den vielen ähnlichen Konkurrenten positiv auf und konnte im Sommer glücklicherweise deshalb bei mir einziehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 08. Januar 2020, 14:32:23
Der Preis für ´Treasure Island´fällt schon kräftig, dieses Schneeglöckchen vermehrt sich gut. In absehbarer Zeit wird es auch für weniger zahlungswillige Liebhaber erschwinglich sein - und lohnt sich wegen der beeindruckenden Blütengröße auf jeden Fall! Jedenfalls für solche wie mich, die lieber gelbe Schneeglöckchen haben.  ;)

Norna, ich bin da bei dir. So schnell wie das preislich nach unten segelt, muss sich 'Treasure Island' gut vermehren. Joe hatte letztes Jahr schon 10 zum Verkauf auf seiner Liste, was auch dafür spricht. M.M.n gilt Selbiges auch für 'Golden Fleece'.
Die Frage ist dann möglicherweise, ob der Brexit Auswirkungen hat. Hoffentlich nicht. ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 14:42:51
Der Preis für ´Treasure Island´fällt schon kräftig, dieses Schneeglöckchen vermehrt sich gut. In absehbarer Zeit wird es auch für weniger zahlungswillige Liebhaber erschwinglich sein - und lohnt sich wegen der beeindruckenden Blütengröße auf jeden Fall! Jedenfalls für solche wie mich, die lieber gelbe Schneeglöckchen haben.  ;)

Norna, ich bin da bei dir. So schnell wie das preislich nach unten segelt, muss sich 'Treasure Island' gut vermehren. Joe hatte letztes Jahr schon 10 zum Verkauf auf seiner Liste, was auch dafür spricht. M.M.n gilt Selbiges auch für 'Golden Fleece'.
Die Frage ist dann möglicherweise, ob der Brexit Auswirkungen hat. Hoffentlich nicht. ::)
Im Gegensatz zu 'Treasure Island' ist der Weg von 'Golden Fleece' nur etwas länger zu einem moderaten Preis  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 14:47:26
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?

 ???  Seltsame Information. Bei den monostictus macht chipping überhaupt keinen Sinn. Ok, bei Avon haben die YM geschnitten, aber sonst?

Es ging doch um 'Green Tear', also ein nivalis. Zumindest das, was ich geschrieben/verstanden hatte  ;)

Genau sowas passiert wenn man quer liest und das vorangegangene Post übersieht.  :-[ ;) :)
Mich stört es nicht dafür gab es doch neues Wissen ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 08. Januar 2020, 15:40:44

Die Frage ist dann möglicherweise, ob der Brexit Auswirkungen hat. Hoffentlich nicht. ::)

nun ja, die Auswirkungen sind sicher ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 08. Januar 2020, 15:41:57
Ja, aber nach meinen Informationen ist die Mutterzwiebel auch eine "Zerschnittene", oder?

 ???  Seltsame Information. Bei den monostictus macht chipping überhaupt keinen Sinn. Ok, bei Avon haben die YM geschnitten, aber sonst?

Es ging doch um 'Green Tear', also ein nivalis. Zumindest das, was ich geschrieben/verstanden hatte  ;)

Genau sowas passiert wenn man quer liest und das vorangegangene Post übersieht.  :-[ ;) :)
Mich stört es nicht dafür gab es doch neues Wissen ;)

so isses  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 08. Januar 2020, 15:55:19
irgendwie wäre ich ja noch gierig auf 'das gelbe vom ei' ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 08. Januar 2020, 15:57:09
Ja, ´Treasure Island´ist eine Klasse für sich unter den gelben Schneeglöckchen! Aber auch ´Veronica Cross´fällt unter den vielen ähnlichen Konkurrenten positiv auf und konnte im Sommer glücklicherweise deshalb bei mir einziehen.
ihr beiden glücklichen 8) 8) 8)
berichte doch bitte mal, wie der zuwachs von veronica cross ist - southayes enttäuscht mich diesbezüglich leider etwas :(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 08. Januar 2020, 15:58:44
irgendwie wäre ich ja noch gierig auf 'das gelbe vom ei' ;)

frag planthill  ;D  (North Green hats auch).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 08. Januar 2020, 16:03:37
- southayes enttäuscht mich diesbezüglich leider etwas :(

South Hayes hat hier auch eine längere Anlaufzeit gebraucht, aber jetzt bin ich mit dem Zuwachs ganz zufrieden. Foto ist von letztem Frühjahr. Im Jahr davor waren es lediglich drei Blüten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 08. Januar 2020, 16:14:34

Im Gegensatz zu 'Treasure Island' ist der Weg von 'Golden Fleece' nur etwas länger zu einem moderaten Preis  ;)

Wie sieht das denn bei ´Golden Chalice´aus? Das soll ja sehr ähnlich, wenn nicht besser sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 08. Januar 2020, 16:16:20
Ja, ´Treasure Island´ist eine Klasse für sich unter den gelben Schneeglöckchen! Aber auch ´Veronica Cross´fällt unter den vielen ähnlichen Konkurrenten positiv auf und konnte im Sommer glücklicherweise deshalb bei mir einziehen.
ihr beiden glücklichen 8) 8) 8)
berichte doch bitte mal, wie der zuwachs von veronica cross ist - southayes enttäuscht mich diesbezüglich leider etwas :(
Selbst habe ich ja gerade erst eine Zwiebel von ´Veronica Cross´bekommen - bei Freundinnen ist diese Sorte aber sehr wüchsig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 16:47:21

Im Gegensatz zu 'Treasure Island' ist der Weg von 'Golden Fleece' nur etwas länger zu einem moderaten Preis  ;)

Wie sieht das denn bei ´Golden Chalice´aus? Das soll ja sehr ähnlich, wenn nicht besser sein.
Steht bei mir auch ganz weit oben auf der Wunschliste :P Nach Aussage von Matt frühestens 2021 erhältlich :'(
Aber vielleicht bekommen wir hier mal ein Foto gezeigt ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 08. Januar 2020, 17:09:54
Selbst habe ich ja gerade erst eine Zwiebel von ´Veronica Cross´bekommen - bei Freundinnen ist diese Sorte aber sehr wüchsig.

Hier ist es auch erst im letzten Sommer eingezogen, aber neben dem Hauptaustrieb meine ich schon zwei weitere Spitzen zu entdecken. 'South Hayes' ist hier auch so ein Glöckchen, dem mein Garten wohl nicht gefällt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 08. Januar 2020, 17:49:51
South Hayes habe ich 2017 von Gruber bekommen. Das ist ein ganz wichtiges Hochzeitstagglöckchen.  ;)
Gestern habe ich geschaut. Es spitzt gerade heraus. Sechs Triebe konnte ich schon sehen. Das finde ich erfreulich!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 21:26:08
Galanthus 'Fly Fishing' will es jetzt wissen :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 21:30:32
Galanthus elewesii 'Hoggets Narrow'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 08. Januar 2020, 21:35:16
Galanthus 'Flying Fish' will es jetzt wissen :)

Das -ing tu lieber ans Ende. ;) Hier ist es auch gerade dabei, sich zu entfalten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Januar 2020, 21:39:51
genau, diesen schönen namen so verunstalten ;)
eins meiner liebsten, der name sowieso
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 21:41:29
Galanthus 'Matt Bishop' wartet noch auf schöneres Wetter
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 21:44:45
Ups ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 21:49:48
Galanthus 'York Minster' steht ebenfalls in den Startlöchern
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 08. Januar 2020, 21:55:46
Galanthus 'Matt Bishop' nochmal in Nahaufnahme
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 08. Januar 2020, 22:17:16
Da steht ja anscheinend noch eine große Parade in der Warteschlange und ich bin schon auf die Fotos gespannt, M.K.

Hier tut sich in den Beeten noch nicht viel. Sehr viel Regen und es wird den ganzen Tag nicht richtig hell. Einige Sorten hatte ich im vergangenen Sommer noch geteilt und als Tauschobjekte in Töpfchen gepflanzt. Hier z.B. 'Primrose Warburg' und 'Trymlet', die sich jetzt zeigen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 08. Januar 2020, 23:55:41
South Hayes habe ich 2017 von Gruber bekommen. Das ist ein ganz wichtiges Hochzeitstagglöckchen.  ;)
Gestern habe ich geschaut. Es spitzt gerade heraus. Sechs Triebe konnte ich schon sehen. Das finde ich erfreulich!
das ist toll!!! es ist so ein besonders hübsches, das ich 2016 aus engeland mitbrachte und das inm letzten frühling lediglich 1 blüte hatte :-[
ich werde sehen, wie es sich entwickelt hat und es eventuell verpflanzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 09. Januar 2020, 20:53:58
Galanthus 'York Minster'

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 09. Januar 2020, 21:11:06
Sehr schön!  :D

Hier kamen heute die ersten neuen Glöckchen an von Coolplants. Leider ausgetopft, aber sonst sehr gut. Zweimal mit Doppelzwiebel ('Chthonic' und 'Peardrop') und einmal mit richtig dicker Bolle ('Polar Bear', zweiter Versuch).

'Fly Fishing' von heute.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 09. Januar 2020, 21:34:59
Galanthus 'Doesnt Must'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 09. Januar 2020, 21:41:33
Bleibt also festzuhalten, dass 'Matt Bishop' und 'York Minster' nicht nur bei Irm toll sind, sondern auch bei M.K. Klasse! :D Danke für's Zeigen. 'Fly Fishing' ist hier (Fränkische Alb) ähnlich weit wie bei euch. Mag ich auch sehr. Ich darf's gar nicht laut sagen, aber das ist das erste hier.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 09. Januar 2020, 21:47:11
Bei mir ist schon fast alles aus der Erde bzw. Töpfen ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 09. Januar 2020, 21:53:43
Fly Fishing sollte hoffentlich auch bei kommen, habe es letzten Herbst gesetzt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rudi am 09. Januar 2020, 21:57:42
https://www.ebay.de/sch/i.html?_sop=10&_from=R40&_nkw=GALANTHUS+DRYAD+GOLD&_sacat=0&rt=nc&LH_PrefLoc=3

GALANTHUS DRYAD GOLD Charm
GALANTHUS DRYAD GOLD Goldmedaille
GALANTHUS DRYAD GOLD Sovereigen

Wodurch unterscheiden sie sich bzw. was unterscheidet diese von sonstigen div. Gelben ??? ::) :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 09. Januar 2020, 22:15:44
Sehr schöne Portraits, M.K  :D
Die sehen alle wirklich super aus. Und 'York Minster' gefällt mir immer besser. Irms Fotos haben ja schon den Mund wässrig gemacht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 09. Januar 2020, 22:17:56
Hier kamen heute die ersten neuen Glöckchen an von Coolplants. Leider ausgetopft, aber sonst sehr gut. Zweimal mit Doppelzwiebel ('Chthonic' und 'Peardrop') und einmal mit richtig dicker Bolle ('Polar Bear', zweiter Versuch).
Das mit den Doppelzwiebeln ist immer eine Riesenfreude, oder?  :D
Und für 'Polar Bear' drücke ich Dir natürlich die Daumen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 09. Januar 2020, 22:21:43
Wodurch unterscheiden sie sich bzw. was unterscheidet diese von sonstigen div. Gelben ??? ::) :P

Vielleicht besteht der Unterschied in unterschiedlich großem Betrug ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 09. Januar 2020, 22:26:03
Das mit den Doppelzwiebeln ist immer eine Riesenfreude, oder?  :D
Und für 'Polar Bear' drücke ich Dir natürlich die Daumen.

Ja, das erhöht die Überlebenschancen im Garten. ;) Manchmal jedenfalls.

Die Bolle vom Eisbär:
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 09. Januar 2020, 22:28:02
Vielleicht besteht der Unterschied in unterschiedlich großem Betrug ???

Ähm...  :-X
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 09. Januar 2020, 22:30:39
Ich mag ja gelb so gern und hab' gerade noch mal angefangen nachzulesen von der Dryad Gold Group im Scottish Rock Garden Club Forum. Da gibt es ja einen Thread dazu und auch die Ankündigung der Versteigerungen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 09. Januar 2020, 22:33:00
Fly Fishing bekomme ich von Avon. Darauf freue ich mich schon.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Uwe S am 09. Januar 2020, 22:40:45
egal wie man zu diesen gelben Schneeglöckchen von Anne Wright steht, sie macht ein hervorragendes Marketing zu Ihrer Goldserie, und das zahlt sich aus
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 09. Januar 2020, 23:00:20
Ich war jetzt (fast) imun bei der Gold Gruppe weil ja schon Treasure Island im Kopf herumspuckt.  ;) Und noch mehr weil wohl vorher erreichbar Elisabeth Harrison. Mal sehen….  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rudi am 10. Januar 2020, 00:06:31
Uwe, wat da nu?
Wodurch unterscheiden sie sich bzw. was unterscheidet diese von sonstigen div. Gelben ??? ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 10. Januar 2020, 00:08:59
malva, 'Fly Fishing' könntest auch von mir haben. Da hab ich mittlerweile eine illustre Fliegenfischertruppe zusammen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Uwe S am 10. Januar 2020, 06:36:21
Rudi, das ist wie bei den vielen anderen 1000 / +  -Sorten, wie unterscheiden sie da manche Sorten  ;)

Anne Wright hat ja Wendy's Gold mit einer gelben Nivalis  ( "Sandersii" ) gekreuzt und hat bis jetzt 10 ( für sie ) verschiedene Klone ausgelesen.Die eine Sorte wird 8 cm hoch, die andere Sorte 9 cm hoch ( laut Beschreibung auf ihrer Wenseite )
Ich denke, wenn sie alle nebeneinander stehen, sieht man bei jeder Sorte einen kleinen Unterschied.

Und wem dieses Sorten zu teuer sind:  Spindlestone Surprise ( Primrose Warburg) oder auch Belvedere Gold sind gleichwertige Sorten und günstiger. ;)

Und ich habe keine von diesen Sorten aus der Gold-Serie.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 10. Januar 2020, 07:51:34
Ich habe keine aus der Dryad Serie. Anne hat wirklich jeden Sämling benannt und sie versteht wirklich was von Marketing. Dabei hätten zwei aus der Serie gelangt, die dann auch unterscheidbar wären. Mir gefallen sie nicht, da das gelb sehr grünstichig ist. Kein Exemplar das ich bisher gesehen habe, konnte mich überzeugen. Aber wer zuviel Geld hat, darf ruhig zuschlagen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 10. Januar 2020, 08:09:28
mich erinnert diese serie an pink lady, die äpfel ,nicht pink panther das glöckchen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 09:08:59
@Lord das trifft es wohl genau ;D kann man kaufen muss man halt aber auch nicht

Hab die ganze Zeit nach einem Vergleich gesucht und keinen gefunden.
Ich oute mich mal ich habe was von dem Zeug. Soll aber nicht heißen, dass ich Zuviel Geld über habe ;)
Werde, wenn sie blühen Fotos einstellen und eine objektive Bewertung abgeben. Wer nichts investiert erlangt auch kein Wissen  :-*

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 10. Januar 2020, 09:22:16
vmtl kauft jeder mal pflanzen die man nicht haben muss ;D
bei glöckchen wird es mir vmtl nicht passieren, bei hems schon passiert
mein fliegenfischer rührt sich seit wochen nichtmehr, denke die nächte sind ihm zukalt, trotz herrlicher tage das ganze heurige jahr ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Januar 2020, 10:11:47
https://www.ebay.de/sch/i.html?_sop=10&_from=R40&_nkw=GALANTHUS+DRYAD+GOLD&_sacat=0&rt=nc&LH_PrefLoc=3

GALANTHUS DRYAD GOLD Charm
GALANTHUS DRYAD GOLD Goldmedaille
GALANTHUS DRYAD GOLD Sovereigen

Wodurch unterscheiden sie sich bzw. was unterscheidet diese von sonstigen div. Gelben ??? ::) :P

Das frage ich mich ja auch  ??? aber genauso könnte man mich fragen, wie sich meine diversen grünen unterscheiden. Und da ich diese - im Gegensatz zu den gelben - ziemlich zahlreich im Garten habe, kann ich versichern, dass die sich alle unterscheiden. Vor allem in der Blütezeit und auch der Höhe.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Januar 2020, 10:14:31
Ich habe keine aus der Dryad Serie. Anne hat wirklich jeden Sämling benannt und sie versteht wirklich was von Marketing. Dabei hätten zwei aus der Serie gelangt, die dann auch unterscheidbar wären. Mir gefallen sie nicht, da das gelb sehr grünstichig ist. Kein Exemplar das ich bisher gesehen habe, konnte mich überzeugen. Aber wer zuviel Geld hat, darf ruhig zuschlagen.

Du schreibst hier als Fachmann, was ich als Laie schon immer dachte  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Januar 2020, 10:20:39
Mit den gelben habe ich wenig Glück, die mögen mich nicht. Gestern habe ich das 'Ecusson d'Or' mal rausgenommen, weil es das dritte Jahr nur grüne Strippen macht, keine Blüten. Habe die diversen Zwiebeln jetzt mal auseinandergenommen und neu gepflanzt, da habe ich aber wohl eine schlechte Pflanze erwischt.
Dasselbe bei einem sandersii-Typ, entweder keine Blüte oder eine mickerige.

Wenigstens scheint die Mutter Gans gut zu wachsen  ;) und Spindelson Surprise von Corni  ;)

Nachtrag: Ich habe letztes Jahr noch eins bekommen, das in einem Fohnauer Garten entstanden ist, in dem es gar keine gelben gab. Es heißt inoffiziell "Frohnauer Gold". Das sieht bisher sehr gut aus und ich bin gespannt ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 10:30:52
Mit den gelben habe ich wenig Glück, die mögen mich nicht. Gestern habe ich das 'Ecusson d'Or' mal rausgenommen, weil es das dritte Jahr nur grüne Strippen macht, keine Blüten. Habe die diversen Zwiebeln jetzt mal auseinandergenommen und neu gepflanzt, da habe ich aber wohl eine schlechte Pflanze erwischt.
Dasselbe bei einem sandersii-Typ, entweder keine Blüte oder eine mickerige.

Wenigstens scheint die Mutter Gans gut zu wachsen  ;) und Spindelson Surprise von Corni  ;)
Mit 'Ecusson d'Or' habe ich auch kein Glück. Ist mir schon das zweite Mal eingegangen. Ich überlege noch ob ich einen dritten Versuch starten soll. Diggory scheint ja auch nicht so einfach zu sein. Kann gar nicht sagen ob es mein dritter oder erst zweiter Anlauf bei dem ist aber jetzt scheint es ihm zugefallen Die Mutter Gans wächst bei mir auch sehr gut.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Januar 2020, 10:34:27
Das einzige gelbe, das mich schon immer reizt, ist halt das 'Golden Fleece'. Das kann mir gefährlich werden, wenn der Brexit das nicht verhindert ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 10:44:59
Da bin ich auch immer noch am überlegen. Mal schauen ob ich mich in Knechtsteden durchringen kann.
Ich hätte auch noch andere gelbe (Dryad Gold) zum Tauschen falls jemand Interesse hat  ;) ;D :-*
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 10. Januar 2020, 10:49:26
Hier hat sich von den gelben Sorten eindeutig 'Primrose Warburg' bisher am besten etabliert. (Foto aus den Vorjahren) Davon habe ich schon viele Zwiebeln abgegeben.

(https://up.picr.de/37634408tv.jpg)

Wendy's Gold' kommt jetzt nach 4 Jahren so langsam in die Pötte, habe ich gesehen und auch 'Norfolk Blonde' verhielt sich zunächst zögerlich.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 10. Januar 2020, 11:18:17
Mit 'Ecusson d'Or' habe ich auch kein Glück. Ist mir schon das zweite Mal eingegangen. Ich überlege noch ob ich einen dritten Versuch starten soll. Diggory scheint ja auch nicht so einfach zu sein.

Von 'Ecusson d'Or' scheinen ja auch unterschiedliche Formen unterwegs zu sein, wenn ich mich richtig erinnere. Ich habe meins von Edulis und kann nicht klagen.

Ähnlich bei 'Diggory'. Mein erstgekauftes kommt so gut wie nicht in die Gänge (obwohl es nach dem anfänglichen Fraßschaden wieder eine ordentliche Zwiebel gibt). Mein inzwischen nachgekauftes kommt wunderbar. Auffällig finde ich auch den Unterschied im Austrieb. Während ersteres noch unter der Erde steckt, ist das neuere schon einige cm raus. Zufall oder die Auswirkungen von Twin Scaling?

Vom 'Godfrey Owen' will ich gar nicht anfangen. Das erstgekaufte habe ich hier noch nie blühen sehen. 2018 nahm ich ein noch nicht blühreifes bei Avon mit, das ist jetzt schon ein Tuff...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 11:36:12
'Ecusson d'Or' hatte ich auch schon von Avon. Wie schon gesagt mit Betonung auf hatte ;D

Es gibt ja auch positive Beispiel für die genannten Sorten. Die Ursachen für das wegbleiben bei anscheinend empfindlichen Sorten sind wahrscheinlich mannigfaltig: Pflege, Standort, Herkunft und vielleicht auch wie die Zwiebel entstanden ist (natürlich oder geschnitten).

Wie schon gezeigt gefällt es meinem 'Godfrey Owen' auch sehr gut bei mir :)

Mein jetziges 'Diggory' habe ich auch von Edulis
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 12:04:43
Hier wurde ein Bild gepostet von verschiedenen Dryad Gold Glöckchen nebeneinander.

http://www.srgc.net/forum/index.php?topic=17574.msg408773#msg408773
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 10. Januar 2020, 15:37:57
Rudi, das ist wie bei den vielen anderen 1000 / +  -Sorten, wie unterscheiden sie da manche Sorten  ;)

Anne Wright hat ja Wendy's Gold mit einer gelben Nivalis  ( "Sandersii" ) gekreuzt und hat bis jetzt 10 ( für sie ) verschiedene Klone ausgelesen.Die eine Sorte wird 8 cm hoch, die andere Sorte 9 cm hoch ( laut Beschreibung auf ihrer Wenseite )
Ich denke, wenn sie alle nebeneinander stehen, sieht man bei jeder Sorte einen kleinen Unterschied.

Und wem dieses Sorten zu teuer sind:  Spindlestone Surprise ( Primrose Warburg) oder auch Belvedere Gold sind gleichwertige Sorten und günstiger. ;)

Ein erfreulich vernünftiger Rat!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 10. Januar 2020, 15:43:42
Mit den gelben habe ich wenig Glück, die mögen mich nicht. Gestern habe ich das 'Ecusson d'Or' mal rausgenommen, weil es das dritte Jahr nur grüne Strippen macht, keine Blüten. Habe die diversen Zwiebeln jetzt mal auseinandergenommen und neu gepflanzt, da habe ich aber wohl eine schlechte Pflanze erwischt.
Dasselbe bei einem sandersii-Typ, entweder keine Blüte oder eine mickerige.

´Ecusson d´Or´und die sandersii sind Galanthus nivalis, viele davon - nicht alle -  mögen schwerere, feuchtere Böden. ´Spindlestone Surprise´ist eine Plicatushybride, die kommen meist mit trockeneren, gut drainierten Verhältnissen besser zurecht. Es gibt durchaus auch Liebhaber, bei denen die Erstgenannten gut wachsen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Pansy am 10. Januar 2020, 15:52:06
Vor einigen Jahren habe ich Primrose Warburg aus England mitgebracht. Jemand gab mir den Rat, etwas Rhododendronerde beim Setzen unterzumischen, sonst könnte es sein, daß sie in den ersten Jahren nicht so richtig gelb wird. Habe ich gemacht, ob das nötig war weiß ich nicht. Auf jeden Fall haben sie sich stetig vermehrt, was man nicht von allen Sorten sagen kann.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 10. Januar 2020, 16:29:37
Es ist Anfang Januar, fast schon englische Verhältnisse im Garten. Hoffen wir im weiteren Verlauf auf einen
milden Winter.

Galanthus elwesii

(https://up.picr.de/37635661ap.jpg)


Galanthus elwesii var. monostictus


(https://up.picr.de/37635662si.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Januar 2020, 16:55:05
Vor einigen Jahren habe ich Primrose Warburg aus England mitgebracht. Jemand gab mir den Rat, etwas Rhododendronerde beim Setzen unterzumischen, sonst könnte es sein, daß sie in den ersten Jahren nicht so richtig gelb wird. Habe ich gemacht, ob das nötig war weiß ich nicht. Auf jeden Fall haben sie sich stetig vermehrt, was man nicht von allen Sorten sagen kann.
Das mit der etwas sauren Erde wurde hier auch schon öfter diskutiert.
Ich denke, das muss nicht sein. Ich jedenfalls habe es nicht getan.
Und es sieht so aus: das Foto ist von 2018.
Muss mal wieder neue machen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 10. Januar 2020, 16:55:37
Vielleicht besteht der Unterschied in unterschiedlich großem Betrug ???

Ähm...  :-X

Falls ich da jemand erwischt haben sollte, der zwar sehr geschäftstüchtig aber ehrlich ist, bitte ich unbekannterweise um Entschuldigung. Mir sah diese Versteigerung nach einem Ebay-Schwindel aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Januar 2020, 17:04:10
nö, ein Schwindel ist das nicht  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Januar 2020, 17:04:24
Ich habe die Berichte hier mit Interesse mitgelesen.
Zu G. 'Ecusson d'Or' kann ich dieses Bild zeigen.
2016 habe ich eine Zwiebel versenkt. Und 2018 vereinzelt. 2019 nur 2 Blüten.
Aber ich glaube, dieses Jahr kann ich schon ein kleines Sträußchen pflücken 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 10. Januar 2020, 17:08:34
Ich würde ja jetzt fragen, von wem Du die hast ... aber leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wo ich meine her habe  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Januar 2020, 17:09:46
Vielleicht besteht der Unterschied in unterschiedlich großem Betrug ???

Ähm...  :-X

Falls ich da jemand erwischt haben sollte, der zwar sehr geschäftstüchtig aber ehrlich ist, bitte ich unbekannterweise um Entschuldigung. Mir sah diese Versteigerung nach einem Ebay-Schwindel aus.
Den Eindruck hatte ich bei Glöckchenversteigerungen in der "Bucht" schon oft.
Aber ich glaube mittlerweile, dass da einige Leute ohne Kenne, aber mit großem Geldsack unterwegs sind.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Januar 2020, 17:11:49
Ich würde ja jetzt fragen, von wem Du die hast ... aber leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wo ich meine her habe  ;D
Mir hilft da die Liste. Von Monksilver Nursery.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 10. Januar 2020, 17:31:50
Und zu den 'Dryad' möchte ich als Liebhaber der Gelben auch noch etwas schreiben.
Ich hatte bisher noch keine im Original ansehen können.
Dass mich die Farbe auf den Bildern vom Kauf abgehalten hat, kann ich nicht sagen.
Wenn ich als Sammler nur die anschaffe, dessen Farbe mir zu 100% gefällt, werde ich nicht zu einer Sammlung kommen. Da hat mich immer der Preis gehemmt. Aber auch bei diesem Glöckchen hat mich einiges gereizt. Entwicklung und Vermehrung beobachten, u.s.w. Aber auch das "Haben".
Und als ich es letztes Jahr nur knapp über meiner Schmerzgrenze schnappen konnte müsste ich zuschlagen.
Und so sieht es zu meiner Überraschung heute aus. 😊
Kann Jemand sagen, ob das immer so früh blüht?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 10. Januar 2020, 17:38:29
Post 739

das Bild hatte ich noch im Kopf so. Wunderschön!!!! Irgendwann...……..  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 10. Januar 2020, 17:48:43
Es blüht hier ja schon einiges, Klasse.
Bei mir geht es auch so langsam los, 'Ronald MacKenzie' ist in den Startlöchern, und über den Zuwachs freue ich mich sehr.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 17:51:58
@Ha-Jo du hast leider nicht geschrieben welches es ist. Ich meine ein S zu erkennen. Dann ist es 'Sovereign'. Meins sollte morgen aufgehen, sieht aber leider noch nicht so gelb aus wie bei dir.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 17:58:55
Galanthus 'Dryad Gold Sovereign'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 18:07:42
Es blüht hier ja schon einiges, Klasse.
Bei mir geht es auch so langsam los, 'Ronald MacKenzie' ist in den Startlöchern, und über den Zuwachs freue ich mich sehr.
An das habe ich mich immer nicht ran getraut, es soll ja so zickig sein. Nun ja konnte dann doch nicht wiederstehen und hab es letztes Jahr bei Matt im Shop gekauft ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 10. Januar 2020, 18:10:39
M.K., steht das auch im Freiland? Dem Foto nach kann ich das nicht sicher sagen. Dort ist die Gelbfärbung in der Regel aber wesentlich besser, weil auch UV-Licht-abhängig. Aber Eure beiden Fotos demonstrieren, wie wenig man letztlich auf Bilder geben kann. Die persönliche Erfahrung kann ganz anders aussehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 10. Januar 2020, 18:13:10
Es blüht hier ja schon einiges, Klasse.
Bei mir geht es auch so langsam los, 'Ronald MacKenzie' ist in den Startlöchern, und über den Zuwachs freue ich mich sehr.
Schön, Ulrich, das macht Hoffnung! Mein Neuzugang im Gewächshaus ist erstaunlicherweise noch nicht ganz so weit.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 10. Januar 2020, 18:14:00
M.K., steht das auch im Freiland? Dem Foto nach kann ich das nicht sicher sagen. Dort ist die Gelbfärbung in der Regel aber wesentlich besser, weil auch UV-Licht-abhängig. Aber Eure beiden Fotos demonstrieren, wie wenig man letztlich auf Bilder geben kann. Die persönliche Erfahrung kann ganz anders aussehen.
Steht draußen und geschützt im Topf. Ich hoffe natürlich das es noch gelber wird ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 10. Januar 2020, 18:15:17
Es blüht hier ja schon einiges, Klasse.
Bei mir geht es auch so langsam los, 'Ronald MacKenzie' ist in den Startlöchern, und über den Zuwachs freue ich mich sehr.
Schön, Ulrich, das macht Hoffnung! Mein Neuzugang im Gewächshaus ist erstaunlicherweise noch nicht ganz so weit.

Da drücke ich Dir und M.K die Daumen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 10. Januar 2020, 18:30:36
Mit den gelben habe ich wenig Glück, die mögen mich nicht. Gestern habe ich das 'Ecusson d'Or' mal rausgenommen, weil es das dritte Jahr nur grüne Strippen macht, keine Blüten. Habe die diversen Zwiebeln jetzt mal auseinandergenommen und neu gepflanzt, da habe ich aber wohl eine schlechte Pflanze erwischt.
Dasselbe bei einem sandersii-Typ, entweder keine Blüte oder eine mickerige.

´Ecusson d´Or´und die sandersii sind Galanthus nivalis, viele davon - nicht alle -  mögen schwerere, feuchtere Böden. ´Spindlestone Surprise´ist eine Plicatushybride, die kommen meist mit trockeneren, gut drainierten Verhältnissen besser zurecht. Es gibt durchaus auch Liebhaber, bei denen die Erstgenannten gut wachsen.
ich dachte es wäre bzgl der Feuchtigkeit umgekehrt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 10. Januar 2020, 19:20:22
Ich glaube, meine sind noch lange nicht so weit :o. Macht sicher die dicke Mulchschicht, die ich nie wegräume. Verkleben kann ja nix, alles Laubhäcksel, liebevoll von vielen Amseln, Rotkehlchen etc. regelmäßig gewendet. Muss meinen Sandboden ja schön mit organischem Material pimpen. Unterarbeiten ist bei den vielen Geophyten tabu.

Leider kann ich immer nur am Wochenende gucken - aktuell ist megaviel zu tun wie jedes Jahr um diese Zeit :P.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 10. Januar 2020, 19:42:31
Hier haben die elwesii heute auch endlich mal das Röckchen gezeigt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684456;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 10. Januar 2020, 19:43:36
'Three Ships' ist total fotounwillig. Und etwas mehr werden dürfte es auch mal. Aber vielleicht klappt das mit einem besseren Standort.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684458;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 10. Januar 2020, 19:44:34

Aber ich glaube, dieses Jahr kann ich schon ein kleines Sträußchen pflücken 😇
untersteh dich
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 10. Januar 2020, 19:45:14
'Anglesey Abbey' mit Sonnenschirm.  ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684460;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 10. Januar 2020, 21:27:45
Es ist Anfang Januar, fast schon englische Verhältnisse im Garten. Hoffen wir im weiteren Verlauf auf einen
milden Winter.
Galanthus elwesii
(https://up.picr.de/37635661ap.jpg)

Das sieht schön aus, Falk, wie sie alle im Laub stehen. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 10. Januar 2020, 21:29:01
'Anglesey Abbey' mit Sonnenschirm.  ;D

Tolles Bild, mal wieder. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 10. Januar 2020, 22:41:35
Schöne Bilder der Glöckchen!  Ich hab' mich jetzt mal umgeschaut auf der Seite von Anne Wright, der Dryad Nursery. Ich fand die Bebilderung der einzelnen Galanthus mit jeweils mehreren guten Fotos (nach Alphabet) sehr hilfreich. Ich muss ja versuchen einige in Blüte wieder mit einem Stecker zu versehen.
Eindrucksvoll fand ich auch ein Bild mit dem Vergleich Dryad Gold Sovereign und Primrose Warburg.
Und ein besonders schönes Nebeneinander (Planthill) von Schorbuser Irrlicht und Dryad Gold Ingot habe ich auch gesehen.

Ich hab' noch ein Bild von Teasure Isand auch im Vergleich mit Spindelstone Surprise oder Pimrose Warburg,
(von Norna gepostet? ) im Kopf. Das hatte ich jetzt aber nicht wieder gefunden.  ;)
Auf jeden Fall haben mir auch die Posts dort vom letzten Jahr geholfen. Da sind auch viele 'gelbe' schön hintereinander und vergleichbar gepostet. Hier hatte ich mir die Bilder ja schon wieder angeschaut.

Und Morgen schaue ich dann wieder im Garten weiter Schneeglöckchen aus der Erde.  :D

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 11. Januar 2020, 13:57:41
Das einzige gelbe, das mich schon immer reizt, ist halt das 'Golden Fleece'. Das kann mir gefährlich werden, wenn der Brexit das nicht verhindert ...
Du hast es schon in natura gesehen? Joe hatte mal eins zu von Ehren mit, ich fand es nicht so umwerfend.

Hier geht es auch so langsam los, Richard Ayres blüht, aber jede Blüte ist angefressen >:(. Godfrey Owen ist auch schon recht weit, der hat sich ordentlich vermehrt, dabei habe ich letztes Jahr reichlich abgegeben. Schorbuser Lampion ist auch da, müsste bald die Röckchen öffnen. Ich habe schon mal gelugt, wie zu erwarten ist er im Jahr nach der Pflanzung nicht wirklich gelb sondern eher limettenfarbig, aber die Form ist entzückend.

Von den Neuzugängen vom letzten Jahr kommt Alburgh Claw mit reichlich Trieben :D. Von North Green hatte ich 2 statt nur einer Zwiebel Mother Goose bekommen, beide schieben dicke Triebe und werden wohl auch beide blühen, stecken aber noch im Laubmulch. Das Gelbe vom Ei (gleiche Quelle) zeigt sich noch nicht, ich hoffe, es kommt noch. Das Schildchen steckt tief im Boden, finde ich auch nicht. Also erstmal abwarten ... Green Mile ist ja auch noch nicht da, steht im 2. Jahr, letztes Jahr nach der Blüte an den endgültigen Standort gesetzt - im Herbst buddel ich nicht im Galanthusbeet.

Fee Clochette kommt jetzt im 2. Jahr, moderat vermehrt, Flocon de Neige steht ein Jahr länger, der Zuwachs im letzten Jahr scheint befriedigend, ich hoffe auf mindestens 5 Blüten, wenn ich mir die Triebe so ansehe 8).

Im Vorgarten zeigen die elwesii Normalos weiß, G. elwesii imperialis oder imperatus (muss gucken wie es genau heißt) daneben schiebt erst grüne Spitzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 11. Januar 2020, 14:10:09
Das hört sich ja nach einer exklusiven Sammlung an, rocambole. 'Fee Clochette' sah ich im vergangenen Jahr bei einem Sammler. Ein sehr charmantes Glöckchen, finde ich. Hier blühen heute 2 gefüllte Sorten 'Lady Beatrix Stanley' und 'Ailwyn'.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: tomir am 11. Januar 2020, 15:01:55
Heute gefunden. Mal schauen wie es dann in der nächsten Saison aussieht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 11. Januar 2020, 15:05:20
Das hört sich ja nach einer exklusiven Sammlung an, rocambole. 'Fee Clochette' sah ich im vergangenen Jahr bei einem Sammler. Ein sehr charmantes Glöckchen, finde ich. Hier blühen heute 2 gefüllte Sorten 'Lady Beatrix Stanley' und 'Ailwyn'.
ach naja - ich habe viele normalere, aber die stehen schon lange, sind hier von vielen anderen schon oft erwähnt ... was jetzt noch dazu kommt, ist dann schon „exklusiver“, so viele Plätze habe ich nicht mehr, da ich sie nicht im ganzen Garten verteilen will. Es reicht, wenn ich in einem Teil einen Großteil des Jahres nicht buddeln kann :P :-X ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:43:34
Das einzige gelbe, das mich schon immer reizt, ist halt das 'Golden Fleece'. Das kann mir gefährlich werden, wenn der Brexit das nicht verhindert ...
Du hast es schon in natura gesehen? Joe hatte mal eins zu von Ehren mit, ich fand es nicht so umwerfend.


Einzelblüten sind nie besonders umwerfend, aber wenn man dann ein Sträußchen hat  ;)  nein, in natura hab ichs nicht gesehen.


Auch noch eine Einzelblüte, weil erst letzten Sommer versenkt : 'Kryptonite', das nächste grüne, das dann aufblühen wird.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684559;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:46:12
Die 'Three Ships' waren heute nochmal so richtig schön.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684561;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:47:23
 ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684563;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:49:53
'Sheds and Outhouses' sind grade kurz vorm verblühen.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684565;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:52:33
So weit sind schon die 'Green Tear'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684567;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:55:35
Hier kommen die 'Rosemary Burnham'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684569;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 15:58:43
Ein erstes 'Trymlet' zeigt auch schon Farbe.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684571;image)


Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 11. Januar 2020, 16:02:18
Ein letztes noch, das sollte 'Margery Fish' werden, das war bisher hier eher zickig, bin daher gespannt ...


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684573;image)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 11. Januar 2020, 16:06:50
Für Malva noch einmal das Foto vom letzten Jahr: links ´Primrose Warburg´, rechts ´Treasure Island´.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 11. Januar 2020, 16:31:26
Ja wunderschön! Danke!
Passt auch besonders gut weil Tungdil gerade da war und wir noch über das Bild gesprochen hatten.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 11. Januar 2020, 16:41:15
Für Malva noch einmal das Foto vom letzten Jahr: links ´Primrose Warburg´, rechts ´Treasure Island´.

Ein hübsches Pärchen! :)

Irm, bei dir ist alles schon um einiges weiter!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 16:54:21
Ja wunderschön! Danke!
Passt auch besonders gut weil Tungdil gerade da war und wir noch über das Bild gesprochen hatten.  ;)

Vielen Dank nochmal, Malva, für eine sehr interessante und kurzweilige Gartenbegehung. Viele schöne Stauden und vor allem auch Glöckchen, die in den Startlöchern stehen. 🙂
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 16:55:42
Hier kommen die 'Rosemary Burnham'
Ein tolles Ensemble, Irm!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 16:58:23
Für Malva noch einmal das Foto vom letzten Jahr: links ´Primrose Warburg´, rechts ´Treasure Island´.
Ein hübsches Pärchen! :)

Allerdings!  Sehr hübsch. Vielleicht doch etwas für die Sommerbestellung... 😁
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 11. Januar 2020, 17:26:29
Es geht los...

(https://up.picr.de/37642793rw.jpg)

(https://up.picr.de/37642794qs.jpg)

(https://up.picr.de/37642796kr.jpg)

Dieser Bereich ist erst letztes Jahr bepflanzt worden.  :s19:

(https://up.picr.de/37642797rb.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 11. Januar 2020, 17:39:26
Ich habe vorhin ein Sträußchen gepflückt, alle bis auf Beatrix Stanley und Godfrey Owen noch recht knospig. Fast alle aus dem Beet mit den Greatorex Doubles, da kommt es auf ein paar weniger Blüten nicht an. Morgen sind bestimmt alle offen.

Das Gelbe vom Ei habe ich auch gefunden :D, das steckt noch ganz tief unten im Laubmulch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 11. Januar 2020, 17:56:14
Wie ist eigentlich der Stand bei den 'Warmweißen', z.B. wie 'Joy Cozens? Gibt es da schon verbesserungen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 19:42:16
Hier blüht heute Galanthus 'Manor Farm Early'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684650;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 19:45:32
Galanthus 'PHD 33643'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684652;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 19:49:44
Galanthus 'Dryad Gold Sovereign'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684654;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 19:56:09
und Galanthus 'Dryad Artemis' öffnet sich auch langsam

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684656;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 20:01:47
@malva dein Horst Kaufmann zeigt sich ja schon. Bei mir ist noch nichts. Werde morgen mal nachsehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 20:09:02
vielleicht schafft dieser es morgen Galanthus 'Dryad Bullion'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684660;image)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 21:25:10
vielleicht schafft dieser es morgen Galanthus 'Dryad Bullion'

Da bin ich mal auf die geöffnete Blüte gespannt. Ich glaube, die hat den größten und intensivsten Gelbton, oder?
Auf jeden Fall eine imposante Parade, M. K.
Mir gefällt Galanthus 'PHD 33643' aber wegen der Blütenform am besten.
Kannst Du sagen, wie hoch die gesamte Pflanze wird?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 11. Januar 2020, 21:43:16
vielleicht schafft dieser es morgen Galanthus 'Dryad Bullion'

Da bin ich mal auf die geöffnete Blüte gespannt. Ich glaube, die hat den größten und intensivsten Gelbton, oder?
Auf jeden Fall eine imposante Parade, M. K.
Mir gefällt Galanthus 'PHD 33643' aber wegen der Blütenform am besten.
Kannst Du sagen, wie hoch die gesamte Pflanze wird?

Schöne Fotos Deiner Dryad-Sorten am späten Abend, M.K.
2017 hatte ich nach starkem Nachtfrost einige Blüten in kleine Vasen gestellt. u.a. auch 'Wendy's Gold', mit der Anne W. ja gezüchtet hat und ich finde, dass sie sich ganz gut behaupten kann, wenn man über den enormen Preisunterschied zur Dryad Gold-Serie nachdenkt.


(https://up.picr.de/37645819uy.jpg)



 
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 21:44:37
@Tungdil messe morgen 'PHD 33643' mal nach. Ist dieses Jahr erst eingezogen gibt also noch keine Erfahrungswerte.

Kann ich Dir auf Anhieb garnicht sagen welches von denen am gelbesten ist. Hatte mir dazu mal was aufgeschrieben nur wo ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 11. Januar 2020, 21:54:00
Für Malva noch einmal das Foto vom letzten Jahr: links ´Primrose Warburg´, rechts ´Treasure Island´.
Ein hübsches Pärchen! :)

Allerdings!  Sehr hübsch. Vielleicht doch etwas für die Sommerbestellung... 😁

So, so! ;D Und vielleicht tut's ja auch 'Spindlestone Surprise' als Beetpartner. ;)

Ich habe heute entdeckt, dass 'Walrus' auch schon die Blüten geöffnet hat. Ich hoffe, es schiebt sie auch noch etwas höher hinaus, im Moment sind es noch Tiefflieger.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 21:58:23
@Scabiosa das ist auch ein sehr schönes Foto. 'Wendy's Gold' ist nicht um sonst ein Klassiker und sollte in keiner Sammlung fehlen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 22:15:45
So, so! ;D Und vielleicht tut's ja auch 'Spindlestone Surprise' als Beetpartner. ;)

Bestimmt 😄,  aber bei den gelben schwächele ich ziemlich.
Und ich möchte auch irgendwann gerne mal ein 'Schorbuser Lampion'  oder  'Mother Goose'  oder so etwas. Das sind leider alles keine Schnapper... 😉.
Nur haben sie alle diesen Haben-Wollen-Touch... 😎
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 22:25:18
So, so! ;D Und vielleicht tut's ja auch 'Spindlestone Surprise' als Beetpartner. ;)

Bestimmt 😄,  aber bei den gelben schwächele ich ziemlich.
Und ich möchte auch irgendwann gerne mal ein 'Schorbuser Lampion'  oder  'Mother Goose'  oder so etwas. Das sind leider alles keine Schnapper... 😉.
Nur haben sie alle diesen Haben-Wollen-Touch... 😎
'Mother Goose' vermehrt sich bei mir gut :P da scheinen sich Tauschmöglichkeiten zu ergeben
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 22:34:44
'Mother Goose' vermehrt sich bei mir gut :P da scheinen sich Tauschmöglichkeiten zu ergeben

Vielleicht. Allerdings befürchte ich, dass mir bei Deinem Portfolio ein wenig die geeigneten Tauschpartner aus meinem Garten fehlen... 😁😉
Aber vielen Dank schon mal für das liebe Angebot.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 11. Januar 2020, 22:37:10
'Mother Goose' vermehrt sich bei mir gut :P da scheinen sich Tauschmöglichkeiten zu ergeben

Vielleicht. Allerdings befürchte ich, dass mir bei Deinem Portfolio ein wenig die geeigneten Tauschpartner aus meinem Garten fehlen... 😁😉
Aber vielen Dank schon mal für das liebe Angebot.
'Finchale Abbey' würde mir schon gefallen ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 11. Januar 2020, 22:49:32
Ist notiert. 😊
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Januar 2020, 10:28:35
So, so! ;D Und vielleicht tut's ja auch 'Spindlestone Surprise' als Beetpartner. ;)

Bestimmt 😄,  aber bei den gelben schwächele ich ziemlich.
Und ich möchte auch irgendwann gerne mal ein 'Schorbuser Lampion'  oder  'Mother Goose'  oder so etwas. Das sind leider alles keine Schnapper... 😉.
Nur haben sie alle diesen Haben-Wollen-Touch... 😎
'Mother Goose' vermehrt sich bei mir gut :P da scheinen sich Tauschmöglichkeiten zu ergeben

Ab wie vielen Blüten tauscht du denn ? Du hast ja eher einen Topfgarten  ;) Bei mir müssen es mindestens 7 blühende Glückchen sein, damit ich das achte abgebe. Nur einmal habe ich eine Ausnahme gemacht, weil das Tauschangebot zu verlockend war. Und nun mickert das Teil, falls es überhaupt noch da ist (Yellow Angel)  :(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 12. Januar 2020, 11:55:20
So, so! ;D Und vielleicht tut's ja auch 'Spindlestone Surprise' als Beetpartner. ;)

Bestimmt 😄,  aber bei den gelben schwächele ich ziemlich.
Und ich möchte auch irgendwann gerne mal ein 'Schorbuser Lampion'  oder  'Mother Goose'  oder so etwas. Das sind leider alles keine Schnapper... 😉.
Nur haben sie alle diesen Haben-Wollen-Touch... 😎
'Mother Goose' vermehrt sich bei mir gut :P da scheinen sich Tauschmöglichkeiten zu ergeben

Ab wie vielen Blüten tauscht du denn ? Du hast ja eher einen Topfgarten  ;) Bei mir müssen es mindestens 7 blühende Glückchen sein, damit ich das achte abgebe. Nur einmal habe ich eine Ausnahme gemacht, weil das Tauschangebot zu verlockend war. Und nun mickert das Teil, falls es überhaupt noch da ist (Yellow Angel)  :(
Ich bin ja noch am Anfang daher sind die abgebbaren Glöckchen sehr gering. Zu 95% stehen sie bei mir in Töpfen. Habe erst 2016 ernsthaft angefangen zu sammeln. Obwohl ich mich frage warum ich nicht schon früher angefangen habe :)
Von besonderen habe (möchte) ich eine Sicherungskopie gepflanzt.

Schwierige Frage ab wann. Ist abhängig von der Vermehrungsrate, Wiederbeschafbarkeit (falls es doch verloren geht) und natürlich wie du es schon beschrieben hast das zu erwartene Tauschobjekt  ;)
Yellow Angel hatte bei mir auch nur einen kleinen Gastauftritt  :'(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 12. Januar 2020, 12:06:43
Toll, Wendys Gold werde ich mir dann bei von Ehren noch mal ansehen, ob ich es wirklich noch neben der Primrose/Spindlestone Surprise brauche.

Bei meinem Horst von SS werde ich dieses Jahr Ausschau halten, ob das Glöckchen mit den etwas gezackten Blütenblättern wieder dabei ist, oder ob es eine einmalige Laune war.

Ansonsten erfreue ich mich erstmal an den paar Blüten in der Vase (die Schnecken waren aktiv >:(), im Garten tut sich noch nicht viel.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 12. Januar 2020, 12:12:42
Das Arrangement gefällt mir sehr!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 12. Januar 2020, 12:15:29
danke, es wird ab jetzt vermutlich wöchentlich erneuert :D. Irgendwann ist es auch abwechslungsreicher  ;).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 12. Januar 2020, 12:24:36
Mir gefällt es auch sehr. Bin noch auf der Suche nach kleinen Vasen, woher stammen deine? In größer habe ich welche aus dem Schwedenhaus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 12. Januar 2020, 12:26:18
Amazon, guckl mal nach Injektionsfläschchen ;). Sind ca. 7,5 cm hoch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 12. Januar 2020, 12:54:44
Für Malva noch einmal das Foto vom letzten Jahr: links ´Primrose Warburg´, rechts ´Treasure Island´.
Schön, dass ich dieses Bild sehen konnte.
Nach der Vorstellung von ´Treasure Island´ auf der Seite von Avon habe ich immer wieder über einen Erwerb nachgedacht. Aber Avon zeigt ja nur die geschlossene Blüte. Das hat mich noch nicht wirklich überzeugt. Jetzt, im Vergleich, muss ich sie wohl doch nicht haben. Vlt. kann ich sie ja mal in "Echt" ansehen. Evtl. habe ich ja etwas Wesentliches übersehen.
Ich finde, sie hat auch was von 'Spindelstone Suprise'.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 12. Januar 2020, 13:01:58
Und ich will auch keine Glöckchen mehr kaufen, die sich nicht deutlich von Anderen unterscheiden.
Bei sehr vielen Galanthus braucht man Messschieber und Lupe um einen Unterschied zu erkennen.
Wenn überhaupt.
Ich habe manchmal den Eindruck, dass da von einigen "Sammlern" eigentlich eher Namen als Glöckchen gesammelt werden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 12. Januar 2020, 13:03:18
Schön, dass ich dieses Bild sehen konnte.
Nach der Vorstellung von ´Treasure Island´ auf der Seite von Avon habe ich immer wieder über einen Erwerb nachgedacht. Aber Avon zeigt ja nur die geschlossene Blüte. Das hat mich noch nicht wirklich überzeugt. Jetzt, im Vergleich, muss ich sie wohl doch nicht haben. Vlt. kann ich sie ja mal in "Echt" ansehen. Evtl. habe ich ja etwas Wesentliches übersehen.
Ich finde, sie hat auch was von 'Spindelstone Suprise'.
Die größe ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 12. Januar 2020, 13:30:35
Messschieber?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 12. Januar 2020, 13:39:33
Bei einigen blüht es ja schon üppig.  :D

...

Hier geht es auch so langsam los, Richard Ayres blüht, aber jede Blüte ist angefressen >:(. Godfrey Owen ist auch schon recht weit, der hat sich ordentlich vermehrt, dabei habe ich letztes Jahr reichlich abgegeben.
 ...

Die beiden sind hier auch angefressen worden.  :P

'Godfrey Owen' hatte ich im Frühjahr umgepflanzt und etwas vereinzelt, der Zuwachs ist nicht schlecht, für hiesige Verhältnisse.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Uwe S am 12. Januar 2020, 13:58:36
bei Treasure Island braucht's kein Messschieber, den Unterschied in der Blütengröße sieht man von weitem.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 12. Januar 2020, 14:09:16
Wenn das so ist wäre das dann doch wieder ein Fakt für schlaflose Nächte.
Da hofft der Liebhaber der "Gelben" auf ein Zusammentreffen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 12. Januar 2020, 14:30:09
...

Hier geht es auch so langsam los, Richard Ayres blüht, aber jede Blüte ist angefressen >:(. Godfrey Owen ist auch schon recht weit, der hat sich ordentlich vermehrt, dabei habe ich letztes Jahr reichlich abgegeben.
 ...

Hier sind die Schnecken auch fleißig am nagen...  >:(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 12. Januar 2020, 14:47:57
Mir gefällt es auch sehr. Bin noch auf der Suche nach kleinen Vasen, woher stammen deine? In größer habe ich welche aus dem Schwedenhaus.

Kleinere, für Galanthusblüten geeignete schlichte Vasen gab es auch bei Depot sehr günstig für ein paar Cent....


(https://up.picr.de/37651326fp.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 12. Januar 2020, 16:46:17
langsam öffnen sich hier auch die ersten tuffs
colossus
(https://up.picr.de/37652291ac.jpg)

trimming in traubenhyacinthen ::)
(https://up.picr.de/37652292lu.jpg)

sickle mit einem zugepflanzten fly fishing - irgendwie hatte ich nicht mehr die genaue position der sickle-trüppchen im hinterkopf :o
(https://up.picr.de/37652293go.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Januar 2020, 16:53:24

Yellow Angel hatte bei mir auch nur einen kleinen Gastauftritt  :'(

Ich habe heute nachgeschaut, es ist noch da, aber sehr klein und wird wieder nicht blühen.

Die Nebelkrähen haben die Eranthis - die schon aus der Erde schauten - geköpft und dabei gleich eins der 'Mother Goose' abgebissen  >:(  Mistviecher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 12. Januar 2020, 17:19:45
du hattest doch immer freude an deinen krähen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 12. Januar 2020, 17:24:16
...

Hier geht es auch so langsam los, Richard Ayres blüht, aber jede Blüte ist angefressen >:(. Godfrey Owen ist auch schon recht weit, der hat sich ordentlich vermehrt, dabei habe ich letztes Jahr reichlich abgegeben.
 ...

Hier sind die Schnecken auch fleißig am nagen...  >:(


Mit Schnecken hatte ich in den letzten Jahren auch so meine Schwierigkeiten.
Nach den gezeigten Bildern habe ich vorsorglich etwas Schneckenkorn  ausgelegt.
Hoffentlich hilft es!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 12. Januar 2020, 17:32:05
du hattest doch immer freude an deinen krähen

ja, ich füttere sie ja auch, die Mistviecher  >:(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 12. Januar 2020, 18:36:28
langsam öffnen sich hier auch die ersten tuffs
colossus
(https://up.picr.de/37652291ac.jpg)

trimming in traubenhyacinthen ::)
(https://up.picr.de/37652292lu.jpg)

sickle mit einem zugepflanzten fly fishing - irgendwie hatte ich nicht mehr die genaue position der sickle-trüppchen im hinterkopf :o
(https://up.picr.de/37652293go.jpg)

Sehr schöne Aufnahmen von den Tuffs.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 12. Januar 2020, 18:42:22
Hier überwiegt noch die Vorfreude. :)

'Turncoat'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684796;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 12. Januar 2020, 19:52:24
vielleicht schafft dieser es morgen Galanthus 'Dryad Bullion'

Da bin ich mal auf die geöffnete Blüte gespannt. Ich glaube, die hat den größten und intensivsten Gelbton, oder?
Auf jeden Fall eine imposante Parade, M. K.
Mir gefällt Galanthus 'PHD 33643' aber wegen der Blütenform am besten.
Kannst Du sagen, wie hoch die gesamte Pflanze wird?
Bitte schön

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=684822;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 12. Januar 2020, 22:53:30
Vielen Dank für`s Nachmessen, M.K!
Und auch bei diesem Bild muss ich sagen: ein schöner Tropfen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 12. Januar 2020, 23:55:36
Kann jemand sagen wieviel von einer Zwiebel noch übrig bleiben muss damit es wieder irgendwann einen Austrieb gibt? Mein seraph ist total zerfressen, das innnere der Zwiebel ist weg, teilweise auch die äußere Schicht. Zum heulen, gerade erst im Herbst 2019 gesetzt. Irgend ein Vieh hatte da einen exclusiven Geschmack, 30 cm weiter stehen massenhaft no names  :'(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 13. Januar 2020, 07:25:14
Wenn noch Reste des Zwiebelbodens da sind, könnten sich demnächst dünne „Grashalme“ zeigen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 13. Januar 2020, 20:36:54
Das klingt aber ziemlich nach der Fliege?  :P

Zum heulen, gerade erst im Herbst 2019 gesetzt.

Dann dürfte die Larve sogar bei Pflanzung schon drin gewohnt haben. Wenn sie sich nicht aus einer nahestehenden anderen Zwiebel zum 'Seraph' durchgearbeitet hat.

Ich habe heute entdeckt, dass 'Walrus' auch schon die Blüten geöffnet hat. Ich hoffe, es schiebt sie auch noch etwas höher hinaus, im Moment sind es noch Tiefflieger.

Foto dazu:

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 13. Januar 2020, 21:51:24
Danke euch beiden.
@  Staudo, Boden ist leider keiner mehr vorhanden, nur Seitenteile ...
@Hausgeist, das denke ich mittlerweile auch, das das Vieh da schon drin sass :o
Also in 50 cm Entfernung sitzt ein Tuff Normalos, hab noch mal gemessen. Aber wenn sie da drinn war, dann wär die doch da im tuff geblieben und hätt sich fett gefressen. sind mind 20 Glöckchen. Sich dann weiter zu graben auf eine einzelne Zwiebel... hmmmm... ???

Kann mir trotzdem kaum vorstellen das das bei jemandem
passiert der das professionell betreibt, hab gedacht da ist alles unter Glas und abgedeckt, da kommen die Viecher nicht drann.

Wann schlüpfen die denn eigentlich? Ich hab bei der Pflanzung der Zwiebel keine Larve/ made bemerkt.

Wie handhabt ihr das denn um bei Pflanzung sowas auszuschließen ( also falls es denn so war)? Zwiebel wässern bez einlegen?

Lg Siri

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 13. Januar 2020, 21:52:14
Kann jemand sagen wieviel von einer Zwiebel noch übrig bleiben muss damit es wieder irgendwann einen Austrieb gibt? Mein seraph ist total zerfressen, das innnere der Zwiebel ist weg, teilweise auch die äußere Schicht. Zum heulen, gerade erst im Herbst 2019 gesetzt. Irgend ein Vieh hatte da einen exclusiven Geschmack, 30 cm weiter stehen massenhaft no names  :'(

Dann hat die Zwiebel doch schon was gehabt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 13. Januar 2020, 22:28:18
Die Made war wahrscheinlich schon in der Zwiebel. Die Narzissenfliege ist ab Frühsommer unterwegs und unterscheidet sich durch eine hohe Fluggeschwindigkeit und ein typisches Geräusch dabei.


(https://up.picr.de/37661095gy.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 14. Januar 2020, 09:15:01


Wie handhabt ihr das denn um bei Pflanzung sowas auszuschließen ( also falls es denn so war)? Zwiebel wässern bez einlegen?

Lg Siri

ja, ich lege trockene Zwiebeln immer für einen Tag in ein Wasserglas.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 14. Januar 2020, 09:48:41
Bei Narcissen werden 44° warmes Wasser für 2 Stunden empfohlen. Das soll die Viecher abtöten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 14. Januar 2020, 10:22:27
Edulis hat meine Glückchen losgeschickt, mit DPD.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 14. Januar 2020, 10:33:53
Edulis hat meine Glückchen losgeschickt, mit DPD.
Na dann sollte ich hoffentlich auch bald eine Bestätigung bekommen.

Hoffe das der North Green Snowdrops Katolaog auch bald kommt bzw. im Internet erscheint.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 14. Januar 2020, 16:07:56
sickle macht wirklich freude :D
(https://up.picr.de/37664749vd.jpg)

und offenbar hat trimming sämlinge produziert, von denen einer eine blüte zeigt - ich bin überrascht und erfreut zugleich ;)
(https://up.picr.de/37664748qy.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 14. Januar 2020, 16:17:24
sickle macht wirklich freude :D
:D Mit wievielen hattest du wann ca. angefangen? (Wenn du Jaquenetta nicht los wirst ;), so nehme ich gern eins in Schoppenwihr.)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 14. Januar 2020, 16:20:04
ich habe in 2014 3 stück gesetzt. (hab jaquenetta notiert)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 14. Januar 2020, 16:25:16
Schöner Zuwachs, `Sickle`ist also eine gute Investition, keine Negativzinsen. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 14. Januar 2020, 19:54:21
sickle macht wirklich freude :D
(https://up.picr.de/37664749vd.jpg)

und offenbar hat trimming sämlinge produziert, von denen einer eine blüte zeigt - ich bin überrascht und erfreut zugleich ;)
(https://up.picr.de/37664748qy.jpg)
Im Internet steht, dass sie bis 40 cm hoch werden. Kannst Du bestätigen, dass Sie besonders hoch werden?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 14. Januar 2020, 20:31:15
Damit es nicht langweilig wird  ;D
Galanthus 'Dryad Gold Ribbon'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 14. Januar 2020, 20:39:01
Ausgesprochen charmant, was Du uns hier anbietest  ;) Da bekommt man doch Herzbluten bei solchen Fotos!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 14. Januar 2020, 20:39:16
Kannst Du bitte das Glöckchens benennen, damit man weiß, wer auf die Wunschliste kommt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 14. Januar 2020, 20:39:36
Das Foto ist nicht ganz so gut. Ist ein Mitbringsel aus Knechtsteden, hatte nicht damit gerechnet das ich es da bekomme. Auf das freu ich mich besonders.
Galanthus 'Walker Canada'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Januar 2020, 20:44:20
da sind aber die günstigen alten sorten gelber, zb P W
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 14. Januar 2020, 20:48:57
da sind aber die günstigen alten sorten gelber, zb P W
Kann ich Dir nur zustimmen. Morgen soll sich die Sonne mal wieder bei uns zeigen, hoffentlich tanken sie dann noch bisschen gelb nach ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Januar 2020, 20:50:45
bald gehn die märkte wieder los
https://www.dailymail.co.uk/news/article-2925746/Bulbs-100-Great-Snowdrop-Rush-warmest-year-record-means-Britain-blooming-marvellous.html
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 14. Januar 2020, 20:53:54
Auch nicht so toll das Foto aber es soll auch ehr für die Vorfreude sein.
Galanthus 'Ilse Bilse'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 14. Januar 2020, 20:59:12
Damit es nicht langweilig wird  ;D
Galanthus 'Dryad Gold Ribbon'

Danke, das ist mal anschaulich! Ich finde, dass die nicht ganz gelben durchaus ihre Daseinsberechtigung haben, einfach weil sie das Farbpektrum erweitern. Aber unter einer "Gold-Serie" würde ich dann doch was besser gefärbtes erwarten. ;)

In der aktuellen Gartenflora ist ein Beitrag zu Knechtsteden. Da gibt's noch ein letztjähriges Foto der Schatzinsel mit 300 Talern auf dem Preisschild.  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 14. Januar 2020, 21:01:25
Ausgesprochen charmant, was Du uns hier anbietest  ;) Da bekommt man doch Herzbluten bei solchen Fotos!
Leider fehlt hier gerade bisschen Sonne damit sich die Glöckchen von ihrer besten Seite zeigen. Laut Wetterstation soll sich das für die nächsten Tage ändern und dann erwachen auch endlich die anderen aus ihrem Winterschlaf.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Januar 2020, 21:09:11
hier 1 monat sonne pur, es tut sich garnichts, auch die coum rühren sich nicht
vlt wissen sie dass noch der kalte februar kommt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 14. Januar 2020, 21:25:34
Das Foto ist nicht ganz so gut. Ist ein Mitbringsel aus Knechtsteden, hatte nicht damit gerechnet das ich es da bekomme. Auf das freu ich mich besonders.
Galanthus 'Walker Canada'
Auch letztes Jahr in Knechtsteden mitgenommen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 14. Januar 2020, 21:29:41
Ausgesprochen charmant, was Du uns hier anbietest  ;) Da bekommt man doch Herzbluten bei solchen Fotos!
Leider fehlt hier gerade bisschen Sonne damit sich die Glöckchen von ihrer besten Seite zeigen. Laut Wetterstation soll sich das für die nächsten Tage ändern und dann erwachen auch endlich die anderen aus ihrem Winterschlaf.

Bei Deinem umfangreichen Galanthus-Bestand hast Du doch bestimmt schon Samenkapseln ernten können und aus der Dryad-Kollektion Aussaaten vorgenommen? In der letzten Saison habe ich selber auch interessenhalber einen Versuch gewagt und falls es nicht Rasensamen ist, der da jetzt ganz zaghaft aufläuft, wirds spannend.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 14. Januar 2020, 21:31:10

 Ich finde, dass die nicht ganz gelben durchaus ihre Daseinsberechtigung haben, einfach weil sie das Farbpektrum erweitern.
[/quote]Für mich haben die nicht nur eine Daseinsberechtigung sondern sogar oft einen besonderen Reiz.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 14. Januar 2020, 21:33:23
Das Foto ist nicht ganz so gut. Ist ein Mitbringsel aus Knechtsteden, hatte nicht damit gerechnet das ich es da bekomme. Auf das freu ich mich besonders.
Galanthus 'Walker Canada'
Auch letztes Jahr in Knechtsteden mitgenommen.

Wird 'Walker Canada' auch ziemlich hoch, Ha-Jo?  Hier steht G. plicatus 'Gerad Parker', der sich zunächst zögerlich verhielt, aber in dieser Saison endlich Zuwachs hat.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 14. Januar 2020, 21:36:33

 Ich finde, dass die nicht ganz gelben durchaus ihre Daseinsberechtigung haben, einfach weil sie das Farbpektrum erweitern.
Für mich haben die nicht nur eine Daseinsberechtigung sondern sogar oft einen besonderen Reiz.
[/quote]

Das mag ich auch sehr gerne, Ha-Jo und es vermehrt sich inzwischen auch besser, am Anfang hatte ich schon gedacht, das klappt gar nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Januar 2020, 21:45:11
Für mich haben die nicht nur eine Daseinsberechtigung sondern sogar oft einen besonderen Reiz.
es ist hübsch, der name passt auch
die andern gefallen mir auch, nur unter einer goldserie stelle ich mir was anderes vor, eher welche vom pflanzenhügel
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 14. Januar 2020, 23:29:33

Das mag ich auch sehr gerne, Ha-Jo und es vermehrt sich inzwischen auch besser, am Anfang hatte ich schon gedacht, das klappt gar nicht.
´Norfolk Blonde´würde ich schon zu den reingelben zählen, auch wenn es nur blassgelb ist. Bei mir ist es ein auffallend frühes gelbes  G. nivalis und scheint sich sehr gut zu bestocken.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 14. Januar 2020, 23:32:31
´Walker Canada´habe ich mir auf Empfehlung von John Grimshaw im vorletzten Jahr auch zugelegt - ein höheres Schneeglöckchen ist es nicht. ´Gerard Parker´wächst bei mir aber auch gut.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 15. Januar 2020, 00:25:11
schnäcke, ein riese ist sickle nicht. ich werde jetzt nicht mit dem zollstock ins beet gehen und es auf die streckbank legen ;), aber pimaldaumen irgendwie um die 25 cm dürfte es haben. die genaue höhe ist dort, wo das trüppchen steht, auch nebensächlich - für die wirkung zählt der gruppenstolz 8)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 15. Januar 2020, 06:07:43
Das Foto ist nicht ganz so gut. Ist ein Mitbringsel aus Knechtsteden, hatte nicht damit gerechnet das ich es da bekomme. Auf das freu ich mich besonders.
Galanthus 'Walker Canada'
Auch letztes Jahr in Knechtsteden mitgenommen.

...und ich hatte es stehen lassen  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 15. Januar 2020, 07:32:48
- für die wirkung zählt der gruppenstolz 8)
Das ist hübsch gesagt! Ich habe mir das `Sickle`notiert.
Eine "Banalität": Jeder kennt `Sam Arnott`, ein umgängliches, einfaches Schneeglöckchen (sagen alle). Hat zwei Jahre bei mir nicht geblüht, dann umgepflanzt. Dem deutschen Sam dann noch schweizerische zugesellt, also Verstärkung (Teufeln nochmal, das werde ich doch jetzt auch mal blühen sehen!!?)
Man würde es nicht unbedingt vermuten, aber der Schweizer `Sam Arnott`kam viel eher aus dem Boden, was nicht am Standort liegen kann. Und er wird blühen! Die deutschen Sam`s jetzt aber endlich auch, kaum zu glauben.
Schneeglöckchen sind (auch) sowas wie Lebensschule, warten, hoffen, Verluste verschmerzen lernen, sich freuen, nicht allzu verärgert sein über Schneeglöckchen, die sehr langsam vorwärts machen im eigenen Garten. Aber die mit dem Gruppenstolz sind mir doch lieber. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 15. Januar 2020, 07:39:08
Auch nicht so toll das Foto

Immerhin ist zu erkennen, woher das Glöckchen stammt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 07:46:54
Auch nicht so toll das Foto

Immerhin ist zu erkennen, woher das Glöckchen stammt.
Stimmt ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 08:06:34
Ausgesprochen charmant, was Du uns hier anbietest  ;) Da bekommt man doch Herzbluten bei solchen Fotos!
Leider fehlt hier gerade bisschen Sonne damit sich die Glöckchen von ihrer besten Seite zeigen. Laut Wetterstation soll sich das für die nächsten Tage ändern und dann erwachen auch endlich die anderen aus ihrem Winterschlaf.

Bei Deinem umfangreichen Galanthus-Bestand hast Du doch bestimmt schon Samenkapseln ernten können und aus der Dryad-Kollektion Aussaaten vorgenommen? In der letzten Saison habe ich selber auch interessenhalber einen Versuch gewagt und falls es nicht Rasensamen ist, der da jetzt ganz zaghaft aufläuft, wirds spannend.
Beim sammeln der Samen war ich noch hoch motiviert. Beim pflanzen dann leider nicht mehr so.
Für dieses Jahr habe ich mir es aber fest vorgenommen. Ich habe auch schon Organzersäckchen für die Samenkapsel besorgt.
Ganz untätig war ich jedoch nicht, ich hatte mir Samen von verschiedenen Arten aus Russland besorgt und die haben ihren Weg in die Erde gefunden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 08:40:00
Wenn jemand sein Sortiment noch erweitern möchte die neue Schneeglöckchen-Liste von Gießler ist online.

https://www.giessler-paeonien.de/leistungen/schneegl%C3%B6ckchen/
 
Ich werde mir auf alle Fälle den Rosenburger Schatz bestellen. Durfte ihn in Torgau auf der Frühblüher-Ausstellung bewundern.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 15. Januar 2020, 13:35:38
Galanthus elwesii "Godfrey Owen"
erworben 2018  eine Pflanze im Tausch von unserem Forumsmitglied Ha-Jo
Hatte im vergangenen Jahr etwas gezickt und überhaupt nicht geblüht und
nun 3 blühende Pflanzen. merci
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 15. Januar 2020, 13:52:54
Das ist doch erfreulich, AJa! Hier öffnen sich heute die ersten Blüten von G. 'Trympostor', das ich seit dem vergangenen Jahr wegen seiner Wüchsigkeit an verschiedenen Standorten ausprobiere. Etwas zierlicher als die anderen Trym-Abkömmlinge, aber robust. 'The Wizard' steht auch in den Startlöchern und wird bald, etwa zeitgleich, mit 'Trumps' und 'Trymlet' blühen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 15. Januar 2020, 14:01:06
Das ist doch erfreulich, AJa! Hier öffnen sich heute die ersten Blüten von G. 'Trympostor', das ich seit dem vergangenen Jahr wegen seiner Wüchsigkeit an verschiedenen Standorten ausprobiere. Etwas zierlicher als die anderen Trym-Abkömmlinge, aber robust. 'The Wizard' steht auch in den Startlöchern und wird bald, etwa zeitgleich, mit 'Trumps' und 'Trymlet' blühen.


Trympostor entwickeln sich bei mir auch sehr gut, jedoch sind diese hier in Nettetal noch nicht so weit.
South Hayes, R. Burnham und vor allem E.A. Bowels  verzeichnen auch sehr gute zuwächse
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Januar 2020, 14:01:55
ist ja auch ein guter tauschpartner ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 15. Januar 2020, 14:17:47
mal ein Bild meiner R. Burnham aus 2019
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 15. Januar 2020, 15:15:55
Wenn jemand sein Sortiment noch erweitern möchte die neue Schneeglöckchen-Liste von Gießler ist online.

https://www.giessler-paeonien.de/leistungen/schneegl%C3%B6ckchen/
 
Ich werde mir auf alle Fälle den Rosenburger Schatz bestellen. Durfte ihn in Torgau auf der Frühblüher-Ausstellung bewundern.

'Rosenburger Schatz' werde ich mir auch irgendwann besorgen bei Giessler. Sie liefern schöne gesunde Zwiebeln. Vor einigen Jahren hatte ich dort auch schon bestellt; u.a. das herrlich wüchsige und früh blühende Galanthus 'Sir Herbert Maxwell'. Es hat eine sehr schöne Fernwirkung in den tristen Winterbeeten. (Foto von heute vor dem Regen)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 15. Januar 2020, 15:41:55
Schneeglöckchen mit zierlicher Zeichnung mag ich besonders gern, deshalb habe ich mir vor Jahren ´Rosenburger Schatz´zugelegt - es lohnt sich wirklich! Die Auslese ist nicht nur hübsch, sondern auch sehr wüchsig.

Auch vor dem Regen: ´Lord Monostictus´.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 15. Januar 2020, 18:27:41
Heute hat es mal etwas mehr Gelb gezeigt.
Ich finde dieses Gelb gar nicht sooo schlecht.
Aber insgesamt, wenn ich es vor dem Kauf in "Natur" gesehen hätte....... .
Für das Geld hätte ich es wohl doch nicht mitgenommen.
Habe ich doch einen Namen gekauft 🤔
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 18:38:41
Deins ist immer noch wesentlich gelber als meins. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 18:43:22
Galanthus 'Dryad Bullion' mit den momentan meisten Gelbanteil

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685120;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 15. Januar 2020, 18:44:38
Mich würde einmal interessieren  wer von euch das Glöckchen " Elizabeth Harrison "
kultiviert und wie die Resonanz ist?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 18:46:05
Galanthus 'Ophelia' macht sich bereit zum öffnen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Lis am 15. Januar 2020, 18:48:57
Wenn jemand sein Sortiment noch erweitern möchte die neue Schneeglöckchen-Liste von Gießler ist online.

https://www.giessler-paeonien.de/leistungen/schneegl%C3%B6ckchen/
 
Ich werde mir auf alle Fälle den Rosenburger Schatz bestellen. Durfte ihn in Torgau auf der Frühblüher-Ausstellung bewundern.

Ich hab gestern Abend schon meine Bestellung losgeschickt! ;D Den Rosenburger Schatz hab ich seit letztem Jahr im Garten, kann also noch nichts über den Zuwachs berichten ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 15. Januar 2020, 18:53:36
Galanthus 'Ophelia' macht sich bereit zum öffnen

Das ist eine sehr schöne Aufnahme! Das Glöckchen hat eine bezaubernde Ausstrahlung mit dem "demütig geneigten" Köpfchen. Als wolle es sich höflich bedanken, dass die Sonne schon so schön scheint.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 18:56:32
Mich würde einmal interessieren  wer von euch das Glöckchen " Elizabeth Harrison "
kultiviert und wie die Resonanz ist?
Ich kann nicht viel dazu sagen, es ist 2018 ruhend bei mir eingezogen und es schaut eine spitze aus der Erde.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 18:59:56
Galanthus 'Ophelia' macht sich bereit zum öffnen

Das ist eine sehr schöne Aufnahme! Das Glöckchen hat eine bezaubernde Ausstrahlung mit dem "demütig geneigten" Köpfchen. Als wolle es sich höflich bedanken, dass die Sonne schon so schön scheint.  :D
Nur leider vermehrt es sich bei mir nicht :( werde es mal umsetzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 15. Januar 2020, 19:02:05
Toitoitoi, drücke dir die Daumen!
Es ist immer schade, wenn es sich nicht vermehrt und man jedes Jahr zittert, ob "das eine" noch da ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 15. Januar 2020, 19:02:37
Galanthus 'Hercule'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 15. Januar 2020, 19:19:36
Deins ist immer noch wesentlich gelber als meins. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf :)
Der Geheimtipp lautet: Airbrush 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 15. Januar 2020, 19:26:41
Galanthus 'Ophelia' macht sich bereit zum öffnen

Das ist eine sehr schöne Aufnahme! Das Glöckchen hat eine bezaubernde Ausstrahlung mit dem "demütig geneigten" Köpfchen. Als wolle es sich höflich bedanken, dass die Sonne schon so schön scheint.  :D
Nur leider vermehrt es sich bei mir nicht :( werde es mal umsetzen.
Das wundert mich, bei mir ist es eines der wüchsigsten Schneeglöckchen überhaupt und das gefüllte, welches als Erstes blüht. Bei Bedarf kann ich klumpenweise davon abgeben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 15. Januar 2020, 19:34:58
Ist es eigentlich außen immer so schön gezeichnet?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 15. Januar 2020, 22:10:42
Deins ist immer noch wesentlich gelber als meins. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf :)
Der Geheimtipp lautet: Airbrush 😇
das gefällt mir schon
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 15. Januar 2020, 22:21:59
Ist es eigentlich außen immer so schön gezeichnet?
Die grünen Streifchen sind nicht ganz stabil, manchmal sind sie ausgeprägt, in anderen Jahren nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 15. Januar 2020, 23:25:31
Also meine Ophelia hatte gar keine grüne zeichnung... ob sie dann eine andere ist....  ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 15. Januar 2020, 23:29:25
Wenn jemand sein Sortiment noch erweitern möchte die neue Schneeglöckchen-Liste von Gießler ist online.

https://www.giessler-paeonien.de/leistungen/schneegl%C3%B6ckchen/
 
Ich werde mir auf alle Fälle den Rosenburger Schatz bestellen. Durfte ihn in Torgau auf der Frühblüher-Ausstellung bewundern.

'Rosenburger Schatz' werde ich mir auch irgendwann besorgen bei Giessler. Sie liefern schöne gesunde Zwiebeln. Vor einigen Jahren hatte ich dort auch schon bestellt; u.a. das herrlich wüchsige und früh blühende Galanthus 'Sir Herbert Maxwell'. Es hat eine sehr schöne Fernwirkung in den tristen Winterbeeten. (Foto von heute vor dem Regen)

So ein schönes Bild, passt toll
mit den cyclamen u dem
Laub... ich hab nur matschiges Laub von den städtischen ( blöden)  Ahornbäumen, das trau ich mich nicht liegen zu lassen ....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 09:36:23
Also meine Ophelia hatte gar keine grüne zeichnung... ob sie dann eine andere ist....  ???
Wenn sie ansonsten aussieht wie ´Ophelia´aussehen soll, wird sie wohl echt sein. Bei meiner habe ich die Streifchen in 25 Jahren auch nur selten beobachtet, bei ´Jaquenetta´sind sie dagegen regelmäßig zu sehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Henriette am 16. Januar 2020, 11:36:04
Wenn jemand sein Sortiment noch erweitern möchte die neue Schneeglöckchen-Liste von Gießler ist online.

https://www.giessler-paeonien.de/leistungen/schneegl%C3%B6ckchen/
 
Ich werde mir auf alle Fälle den Rosenburger Schatz bestellen. Durfte ihn in Torgau auf der Frühblüher-Ausstellung bewundern.

..... und schon wieder habe ich mich nicht wehren können und drei Glückchen bestellt!

Natürlich wieder mit der Bemerkung "das sind wirklich die letzten!" für GG. (er glaubts sowieso nicht)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 11:45:44
frau gönnt sich ja sonst nix ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 11:53:09
Wenn jemand sein Sortiment noch erweitern möchte die neue Schneeglöckchen-Liste von Gießler ist online.

https://www.giessler-paeonien.de/leistungen/schneegl%C3%B6ckchen/
 
Ich werde mir auf alle Fälle den Rosenburger Schatz bestellen. Durfte ihn in Torgau auf der Frühblüher-Ausstellung bewundern.

..... und schon wieder habe ich mich nicht wehren können und drei Glückchen bestellt!

Natürlich wieder mit der Bemerkung "das sind wirklich die letzten!" für GG. (er glaubts sowieso nicht)


bin neugierig:  welche sind es den geworden!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 12:00:53
ich bestell nie welche, aber gefallen hätten mir welche, sogar billige
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Henriette am 16. Januar 2020, 12:08:17
@AJa:  1. Ballerina, 2. Rosenburger Schatz und 3. Spindletone Surprise.

Lord: stimmt, frau gönnt sich ja sonst nichts.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 12:14:07
ich bestell nie welche, aber gefallen hätten mir welche, sogar billige

Ich warte auch immer ob welche vom Himmel fallen. Leider hier am linken
Niederrhein  hatte ich wohl bisher vergebens danach geschaut. Aber was
noch nicht ist kann ja noch kommen; schauen wir mal.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 12:18:24
@AJa:  1. Ballerina, 2. Rosenburger Schatz und 3. Spindletone Surprise.

Lord: stimmt, frau gönnt sich ja sonst nichts.

gute Wahl und wünsche Dir einen "grünen" Daumen beim pflanzen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Henriette am 16. Januar 2020, 12:24:06
Gib Dir einen Schubs und bestelle. Muss ja nicht immer über GB sein. Im letzten Jahr hatte ich dort Rosemary Burnham bestellt und sie schaut schon gut aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 12:26:42
@AJa:  1. Ballerina, 2. Rosenburger Schatz und 3. Spindletone Surprise.

Lord: stimmt, frau gönnt sich ja sonst nichts.

gute Wahl und wünsche Dir einen "grünen" Daumen beim pflanzen
ballerina hätte mir auch gefallen, oder ailwyn,sp s habe ich, dank pur
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 12:40:36
Gib Dir einen Schubs und bestelle. Muss ja nicht immer über GB sein. Im letzten Jahr hatte ich dort Rosemary Burnham bestellt und sie schaut schon gut aus.


meine R. Burnham hatte ich 2016 oder 2017 bei de Boeschhoeve erworben und es ist kaum zu Glauben
habe in der kurzen Zeit weit mehr als 20 Pflanzen an Zuwächse gewinnen können.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 16. Januar 2020, 13:00:52
@AJa:  1. Ballerina, 2. Rosenburger Schatz und 3. Spindletone Surprise.

Lord: stimmt, frau gönnt sich ja sonst nichts.

gute Wahl und wünsche Dir einen "grünen" Daumen beim pflanzen
ballerina hätte mir auch gefallen, oder ailwyn,sp s habe ich, dank pur
Nichts kaufen. Kannst du gern von mir haben. Schreib mir doch mal was dich interessiert.
Und schreib nicht "Alles". 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 13:11:29
ok alles ausser die 2 gelben die ich schon von dir habe ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 13:13:57
@AJa:  1. Ballerina, 2. Rosenburger Schatz und 3. Spindletone Surprise.

Lord: stimmt, frau gönnt sich ja sonst nichts.

gute Wahl und wünsche Dir einen "grünen" Daumen beim pflanzen
ballerina hätte mir auch gefallen, oder ailwyn,sp s habe ich, dank pur
Nichts kaufen. Kannst du gern von mir haben. Schreib mir doch mal was dich interessiert.
Und schreib nicht "Alles". 😇


Ha-Jo, mit was soll er den bei Dir tauschen  bei deiner umfangreichen  Sammlung dürften
nur noch einzelne wohl neuere Spezies interessant sein!!? Bestellen (Kaufen) will er ja nicht.
Ich biete Dir 2 Bowles für 1 Midas an;  lach..........
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 16. Januar 2020, 13:22:27
meine R. Burnham hatte ich 2016 oder 2017 bei de Boeschhoeve erworben und es ist kaum zu Glauben
habe in der kurzen Zeit weit mehr als 20 Pflanzen an Zuwächse gewinnen können.
Ein Hochleistungschneeglöckchen? Oder sehr gutes Doping? ;)
Das ist schon ein Zuwachs zum so  :o gucken!

Mit dem Lord kann man gegen Märzenbecher und Cyclamen tauschen. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 13:24:42

Mit dem Lord kann man gegen Märzenbecher und Cyclamen tauschen. ;)
ja mit hederifolium no name oder spiders web ;D
IM übrigen taten wir das schon 8)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 13:33:57
meine R. Burnham hatte ich 2016 oder 2017 bei de Boeschhoeve erworben und es ist kaum zu Glauben
habe in der kurzen Zeit weit mehr als 20 Pflanzen an Zuwächse gewinnen können.
Ein Hochleistungschneeglöckchen? Oder sehr gutes Doping? ;)
Das ist schon ein Zuwachs zum so  :o gucken!

Mit dem Lord kann man gegen Märzenbecher und Cyclamen tauschen. ;)

-Neo ;  stimmt etwas natürlicher Doping gehört dazu.  Im Herbst etwas abgelagertem
          Pferdemist ist bei all meinen Glöckchen bisher ein sicherer und preisgünstiger
          Garant!

          und der Tip zu den Cyclamen ist sicher ein Überlegung wert!! Danke für den
          Hinweis
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 16. Januar 2020, 13:37:09
Ach ja, Lord? 8) ;D
Weil‘ s uns gefallen hat machen wir das einfach wieder mal. ;)
Sitze bei strahlendem Sonnenschein draussen, aber die Schneeglöckchen brauchen noch ein bisschen Zeit, auch was die Vermehrung angeht.

Pferdemist also Aja, danke.;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 16. Januar 2020, 13:44:35
den hätte ich auch … nächsten Herbst dann mal zusätzlich zum Laubhäcksel
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 16. Januar 2020, 14:20:58
'The Pearl' hat heute in der Sonne schon die Blüten geöffnet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685227;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 16. Januar 2020, 14:22:03
Ebenso viele elwesii aus der Großpackung. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685229;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 16. Januar 2020, 14:22:36
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685231;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 16. Januar 2020, 14:40:51
'The Pear' hat heute in der Sonne schon die Blüten geöffnet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685227;image)
Will nicht Rechthaberisch sein. Nur damit keine falschen Namen in Umlauf kommen.
Das Teil heißt 'The Pearl' wie du auch bei der Speicherung geschrieben hast.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 16. Januar 2020, 14:43:41
den hätte ich auch … nächsten Herbst dann mal zusätzlich zum Laubhäcksel
Kann evtl. nicht schaden. Aber ich habe gelesen, man müsse auch fest an die Wirkung glauben. 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 16. Januar 2020, 14:45:38
So machen wir das. Ich schaue mal was so geht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 16. Januar 2020, 14:49:55


Ha-Jo, mit was soll er den bei Dir tauschen 

Mit dem Lord tausche ich gern gegen gute "Sprüche" 🤣
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 16. Januar 2020, 14:56:32
Will nicht Rechthaberisch sein. Nur damit keine falschen Namen in Umlauf kommen.
Das Teil heißt 'The Pearl' wie du auch bei der Speicherung geschrieben hast.

Das war ein schlichter Tippfehler.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 15:10:08
den hätte ich auch … nächsten Herbst dann mal zusätzlich zum Laubhäcksel
Kann evtl. nicht schaden. Aber ich habe gelesen, man müsse auch fest an die Wirkung glauben. 😇

Ha-Jo mit dem Glauben ist ja so eine Sache; bei mir zählt jedoch das Ergebnis!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 15:25:34
DARUM  glaubst du daran ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 15:32:46
DARUM  glaubst du daran ;)


Jeder wie er möchte!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 16:28:14
Von vielen 'Rosemary Burnham' blüht erstmal nur eins  :D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685261;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 16:38:46
Galanthus Ecusson d`Or

Nachdem ich im vergangenen Jahr bereits mehrere Pflanzen abgegeben hatte
und lediglich noch 2 Pflanzen an 2 Stellen im Eigenbestand hatte haben sich die Bestände
wieder erholt. Der hier gezeigte Tuff dürfte wieder aus ca. 5  Pflanzen bestehen. Der andere
besteht aus 3 Pflanzen.  Bei mir ebenfalls ein wüchsiges Glöckchen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 16:44:43
Von vielen 'Rosemary Burnham' blüht erstmal nur eins  :D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685261;image)

Die Pflanzen sind ja schon recht weit bei dir. Bei mir bilden sich die ersten Blütenansätze und brauchen wohl
noch 1-2 Wochen.

Schönes Foto
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 16:55:26
Es blüht auch noch 'Kryptonite', noch ein Einzelstück, da erst im letzten Herbst gepflanzt.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685286;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 16. Januar 2020, 17:37:44
Sieht gut aus das Kryptonite, dafür punktet Glenorma mit grösse
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 17:58:20
Bei mir sind einige Glückchen ziemlich klein dieses Jahr, sie habens wohl zu eilig grade mit blühen  ;) Die Rosy ist ca. 7cm hoch. Auch 'Caryl Baron' ist zierlich.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685308;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 18:08:10
Heute sind die Schneeglöckchen von Edulis angekommen. Sie sehen gut aus :)

Bei mir hat 'Rosemary Burnham' auch zugelegt drei Blüten kommen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 18:18:56
Einer von mehreren Klumpen ´Ophelia´, ohne Zeichnung auf den Außentepalen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 18:21:18
So sieht ´Anglesey Abbey´, 2008 in Oirlich gekauft, aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 18:22:26
Heute sind die Schneeglöckchen von Edulis angekommen. Sie sehen gut aus :)

meine sollen morgen kommen  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 18:23:47
Und so der mehr poculiforme Klon ´Loose Spirit´.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 18:24:06
So sieht ´Anglesey Abbey´, 2008 in Oirlich gekauft, aus.

Die sind bei mir noch nicht so weit.

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 18:31:25
Vor ein paar Tagen waren die auch noch nicht zu sehen - im Augenblick schießen die Schneeglöckchen wie Pilze aus dem Boden.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 18:34:11
Ach ja, dieses Jahr wird der erste Sämling hier blühen, Samen vom 'Grünen Splitter'  ;)  vor drei Jahren hatte ich mal dies und das ausgesät. Die elwesii brauchen noch ein/zwei Jahre. Vielleicht mache ich dieses Jahr mal wieder eine gezielte Aussaat.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 16. Januar 2020, 18:36:28
Vor ein paar Tagen waren die auch noch nicht zu sehen - im Augenblick schießen die Schneeglöckchen wie Pilze aus dem Boden.

Hier ist es genau so.
Nur mit den offenen Blüten ist das so eine Sache. Godfrey Owen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 18:37:26
Mir kommt es so vor, als seien die Glöckchen bei euch viel weiter als bei mir,
obwohl wir hier am linken Niederrhein ein recht mildes Klima haben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 16. Januar 2020, 18:39:38
Roger's Rough, könnte auch offener sein
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 18:43:26
schönes Foto  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 18:46:39
Vor ein paar Tagen waren die auch noch nicht zu sehen - im Augenblick schießen die Schneeglöckchen wie Pilze aus dem Boden.

Hier ist es genau so.
Nur mit den offenen Blüten ist das so eine Sache. Godfrey Owen


Die Godfrey Owen sind in der Tat eine Augenweide
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 18:57:03
meine spitzen noch nichtmal
brauchen sie aber auch nicht, um die zeit bin ich nicht im garten
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 16. Januar 2020, 19:01:06
Vor ein paar Tagen waren die auch noch nicht zu sehen - im Augenblick schießen die Schneeglöckchen wie Pilze aus dem Boden.

Hier ist es genau so.
Nur mit den offenen Blüten ist das so eine Sache. Godfrey Owen

Foto für ein Hintergrundbild am Monitor :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 19:12:18
meine spitzen noch nichtmal
brauchen sie aber auch nicht, um die zeit bin ich nicht im garten

Eigentlich schade drum; meine Neugier treibt mich schon täglich im Garten
man braucht sich ja keine Stunden aufhalten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 19:21:20
Vor ein paar Tagen waren die auch noch nicht zu sehen - im Augenblick schießen die Schneeglöckchen wie Pilze aus dem Boden.

Hier ist es genau so.
Nur mit den offenen Blüten ist das so eine Sache. Godfrey Owen
Der war bei mir heute wunderschön geöffnet - am 3. versuchten Standort scheint er sich endlich wohl zu fühlen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 19:22:52
Mir kommt es so vor, als seien die Glöckchen bei euch viel weiter als bei mir,
obwohl wir hier am linken Niederrhein ein recht mildes Klima haben.
Mein Garten liegt auch am linken Niederrhein, da sollte es bei Dir doch ähnlich aussehen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 19:27:57
Bei mir wollen einige auch noch nicht ihr innerstes zeigen.

Galanthus 'Trym Ingram'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 19:30:31
Galanthus 'Ilse Bilse'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 19:34:32
Galanthus 'Godfrey Owen' hat das schöne Wetter auch gefallen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 19:35:27
Galanthus 'godfrey Owen' in Nahaufnahme
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 19:36:56
Ja, das ist wirklich ein Hingucker !
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 16. Januar 2020, 19:41:24
meine spitzen noch nichtmal
brauchen sie aber auch nicht, um die zeit bin ich nicht im garten

Eigentlich schade drum; meine Neugier treibt mich schon täglich im Garten
man braucht sich ja keine Stunden aufhalten.
Nach meinen Informationen unterscheiden sich eure Gärten etwas in der Größe 🤔
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 19:44:09
Galanthus 'Philippe Andre Meyer' noch am Anfang
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 19:48:45
Galanthus 'Philippe Andre Meyer' noch am Anfang

Das sind bei mir noch Speerspitzen  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 19:50:22
Gefreut habe ich mich heute besonders über ganz normale elwesii, die super aussahen, voller Bienen waren und schön offen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685354;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 19:58:17
Mir kommt es so vor, als seien die Glöckchen bei euch viel weiter als bei mir,
obwohl wir hier am linken Niederrhein ein recht mildes Klima haben.
Mein Garten liegt auch am linken Niederrhein, da sollte es bei Dir doch ähnlich aussehen?


Interessant  Norma,  welche Örtlichkeit verbirgt sich denn bei Dir???
Der linke Niederrhein  ist ja nicht so klein  (  von Kleve bis Moers )
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 20:00:02
Galanthus 'Godfrey Owen' hat das schöne Wetter auch gefallen

M.K.  Ebenfalls wunderschön deine G. Owens
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 20:00:36
Galanthus 'Alpha Flying Bird'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 20:02:01
Galanthus 'Godfrey Owen' hat das schöne Wetter auch gefallen

M.K.  Ebenfalls wunderschön deine G. Owens
Dieses Jahr sehen sie wirklich gut aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 20:05:16
Galanthus 'Philippe Andre Meyer' noch am Anfang

Das sind bei mir noch Speerspitzen  :D
So wie bei mir 'Rosemary Burnham'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 16. Januar 2020, 20:08:01
Mein lieber Herr Gesangsverein! :o
ein tolles Sortiment an Glöckchen, das ihr hier abbildet.
Und auch so schön fotografiert.
Komme selbst leider derzeit nur im Dunkeln nach Hause, aber am Wochenende hoffe ich noch mal auf etwas Sonne.
Aber ich erfreue mich sehr an euren Beständen! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 16. Januar 2020, 20:21:06
Galanthus 'Alpha Flying Bird'
entzückend, hat das eigentlich gracilis-Vorfahren?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 20:38:22

Eigentlich schade drum; meine Neugier treibt mich schon täglich im Garten
man braucht sich ja keine Stunden aufhalten.
ch geh im winter lieber in den wald, da sehe ich mehr
nun mehr als 50 meter muss ich auch durch den garten jeden tag, um zur haustüre zu gelangen ;)
da stehn sogar glöckchen, oben auf der neuen mauer, aber ich habe vor 2 wochen eine fichte geschlägert und sie zugedeckt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 16. Januar 2020, 20:38:48
Ruslan Mishustin schrieb bei FB ein Galanthus plicatus plicatus  ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 21:15:42

Eigentlich schade drum; meine Neugier treibt mich schon täglich im Garten
man braucht sich ja keine Stunden aufhalten.
ch geh im winter lieber in den wald, da sehe ich mehr
nun mehr als 50 meter muss ich auch durch den garten jeden tag, um zur haustüre zu gelangen ;)
da stehn sogar glöckchen, oben auf der neuen mauer, aber ich habe vor 2 wochen eine fichte geschlägert und sie zugedeckt

Lord, dann sind die Gegebenheiten schon anders. Ich besitze ein Reiheneckhaus mit einem Garten von 460 m2 da sind die Wege
entsprechend kürzer. Die Örtlichkeiten hier sind ebenfalls zum Grenzwald  ca 200 Meter und den kenne ich aus dem F-F. Habe vor
ca. 6-7 Jahren in der Schlucht wunderschöne Glöckchen gefunden  die ich hier kultiviere.  Ich  habe zur Zeit recht wenig Zeit und
bin häuslich etwas gebunden sonst würde ich auch mehr meinem Hobby dem Waidwerk fröhnen. Im Familienbesitz
befinden sich  ca. 2 ha Wald im angrenzenden Brachter Wald mit Roteichen und Birkenflug auch hier besteht noch einiges
an Arbeitsbedarf und vielleicht schaffe ich es in der nächsten Zeit noch meinen Wunsch der Imkerei nachzugehen.  Also Wald
und die Naturverbundenheit liegen bei mir auch besonders Nahe.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Januar 2020, 21:21:45
ach da könnten wir zusammen mal jagen gehn :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 21:31:27
ach da könnten wir zusammen mal jagen gehn :D


Ja, warum nicht!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 21:34:03
Mir kommt es so vor, als seien die Glöckchen bei euch viel weiter als bei mir,
obwohl wir hier am linken Niederrhein ein recht mildes Klima haben.
Mein Garten liegt auch am linken Niederrhein, da sollte es bei Dir doch ähnlich aussehen?


Interessant  Norma,  welche Örtlichkeit verbirgt sich denn bei Dir???
Der linke Niederrhein  ist ja nicht so klein  (  von Kleve bis Moers )
MG  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 21:48:58
Mir kommt es so vor, als seien die Glöckchen bei euch viel weiter als bei mir,
obwohl wir hier am linken Niederrhein ein recht mildes Klima haben.
Mein Garten liegt auch am linken Niederrhein, da sollte es bei Dir doch ähnlich aussehen?


Interessant  Norma,  welche Örtlichkeit verbirgt sich denn bei Dir???
Der linke Niederrhein  ist ja nicht so klein  (  von Kleve bis Moers )
MG  :)



Irm, das ist ja ein Ding, vielleicht können wir uns
im nächsten Monat ja mal über die Glöckchen austauschen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 16. Januar 2020, 21:50:33
Meinst Du Norna ?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 16. Januar 2020, 21:52:29
Meinst Du Norna ?



sorry Irm,  ja ich meinte Norma
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 16. Januar 2020, 21:54:05
Gestern habe ich die ersten Glöckchen dieser Saison gepflanzt.  :D

(https://up.picr.de/37674761gf.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Bufo am 16. Januar 2020, 22:18:30
Galanthus 'godfrey Owen' in Nahaufnahme

*sabber*
ist das schön  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 16. Januar 2020, 22:41:54
Mir kommt es so vor, als seien die Glöckchen bei euch viel weiter als bei mir,
obwohl wir hier am linken Niederrhein ein recht mildes Klima haben.
Mein Garten liegt auch am linken Niederrhein, da sollte es bei Dir doch ähnlich aussehen?


Interessant  Norma,  welche Örtlichkeit verbirgt sich denn bei Dir???
Der linke Niederrhein  ist ja nicht so klein  (  von Kleve bis Moers )
MG  :)



Irm, das ist ja ein Ding, vielleicht können wir uns
im nächsten Monat ja mal über die Glöckchen austauschen?
Falls Du nicht doch Irm meinst - warum nicht?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 17. Januar 2020, 10:43:14
Galanthus 'Philippe Andre Meyer' noch am Anfang
das ist ja ein netter :D

norna, irm, ihr zeigt tolle bilder :-*
am schönsten sind immer die glückchentruppen :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 17. Januar 2020, 11:28:01
in den wenigen sonnigen momenten hier im südwesten hat man herzlich wenig von vielgestaltigen zeichnungen der inneren blütenblätter (weshalb ich davon mittlerweile auch deutlich abgekommen bin :P), aber viel von der äusseren (distinktiven) gestalt.
 
immer schön: wasp :D
(https://up.picr.de/37684183lb.jpg)

im trüppchen :hippolyta
(https://up.picr.de/37684180va.jpg)

gerade die nivalis zeichnen sich häufig durch beinahe zwergenhaften wuchs aus, was ihre wirkung im beet atomisiert :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 17. Januar 2020, 11:44:31
Die G.nivalis brauchen noch ein paar Wochen. Anfang / Mitte März sieht das ganz anders aus.

Bild vom März 2018

(https://up.picr.de/37684472eo.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 17. Januar 2020, 13:12:08
Schöner als in dieser Waldsituation können Galanthus nivalis eigentlich kaum wirken, Falk!

Hier blühen sie auch fast nie vor Mitte Februar. (Fotos vom Vorjahr) Die G. elwesii werde ich in dieser Saison nach der Blüte dort komplett entfernen, habe ich mir überlegt. Zusammen mit G. 'Viridapice' im Hintergrund lassen sich die 'Normalos' etwas gefälliger kombinieren.


(https://up.picr.de/37685012rg.jpg)

(https://up.picr.de/37685013ju.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 17. Januar 2020, 13:16:34
Schöne Bilder. Die haben sich ja gut ausgebreitet.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: neo am 17. Januar 2020, 13:27:02
Hier blühen sie auch fast nie vor Mitte Februar. (Fotos vom Vorjahr)
Hier auch so Mitte, Ende Februar. In diesem Thread kriegt man einfach ein bisschen die Unruhe. ;)
Ich hatte Hippolyta zuerst zu gross im Sinn von verloren gepflanzt, kaieric. Jetzt steht das an kleiner Stelle und passt gut so. Also bis dann jedes hier mal genau seinen richtigen Platz hat, das kann schon dauern. Diesbezüglich sind die Massenschneeglöckchen einfacher. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 17. Januar 2020, 13:44:54
@scabiosa,falk: SO sollen schneeglöckchen aussehen 8) 8) 8) :D :D :D
den gefallen tut mir bisher erst sickle. maidwell und jaquenetta wurden von gg im letzten jahr vereinzelt und wirken deshalb bisher wenig massiv ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 16:10:15

am schönsten sind immer die glückchentruppen :D

Dann extra für Dich ein Trupp Trumps  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685462;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 16:11:53
'Green Brush' vermehrt sich auch ganz gut.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685464;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 16:13:48
Das erste von mehreren 'Diggory'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685466;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 17. Januar 2020, 16:33:39
'Green Brush' vermehrt sich auch ganz gut.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685464;image)


Ein wunderschönes Foto; einfach T o p !!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenlady am 17. Januar 2020, 16:34:07
'Green Brush' vermehrt sich auch ganz gut.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685464;image)

so ähnlich sehen hier derzeit die Knospen mancher Märzenbecher aus.

Gleichzeitig mit den ersten Cyclamen coum blühen die G. 'Magnet' als erste Schneeglöckchen, sie sind auch schneller als die G. elwesii aus Übigau und sie sind ganz besonders ausbreitungsfreudig. Ansonsten habe ich keine G-Sorten, die würden hier untergehen, es wäre zu schade.
Dies ist ein Aussschnitt aus einem großen Tuff.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Magnet-Jan1620_027.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 17. Januar 2020, 17:18:50
Schön, dass es diese historischen Sorten noch in den Gärten gibt, Gartenlady. 'Magnet' soll ja schon 1891 von James Allen gefunden worden sein. Du hast die makellose Blüte auf Deinem Foto wundervoll ins 'richtige Licht' gesetzt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenlady am 17. Januar 2020, 17:25:04
Das hatte ich noch dazu schreiben wollen:  Die Blüten sind in diesem Jahr makellos, Photoshop muss nix putzen  ;D auch die Cyclamen sind ganz sauber, das gibt es nicht oft.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 17:39:44
Das milde Wetter kitzelt hier auch die Schneeglöckchen aus den Boden. Aber so weit wie bei anderen ist es zum Glück noch nicht.
Hier wollen grad Gal. cilicicus ihre Bühne haben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 17:41:35
Von Irm ja schon mehrfach gezeigt - 'York Minster'.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 17:42:43
ja, das ist toll, mein absoluter Liebling  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 17:44:38
Immer wieder gut ist 'Mrs. Macnamara'.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 17:47:15
'Fieldgate Prelude' vom leider verstorbenem Colin Mason wartet noch auf paar mildere Tage.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 17:49:04
Ich habe heute 'Fieldgate Imp' gepflanzt  :-\  'Fieldgate Forte' ist noch weit zurück.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 17:49:04
Macht sich auch ganz gut.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 17:51:25
Ich habe heute 'Fieldgate Imp' gepflanzt  :-\  'Fieldgate Forte' ist noch weit zurück.

'Fieldgate Forte' zählt eher zu den späteren Sorten. Mit dem kann man jetzt noch nicht rechnen.

Den 'Fieldgate Imp' hast du erst jetzt gepflanzt?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 17. Januar 2020, 17:53:31
'Fieldgate Prelude' vom leider verstorbenem Colin Mason wartet noch auf paar mildere Tage.

Ja, traurig...  :'(

Mein 'Fieldgate Prelude' ist vermutlich erst nächstes Jahr blühfähig, auf den bin ich sehr gespannt.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 17:53:38
warum "erst jetzt"  :o  habs erstmals angeboten gesehen  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 17. Januar 2020, 17:55:19
Immer wieder gut ist 'Mrs. Macnamara'.

Irgendwas gefällt dem bei mir nicht, dieses Jahr gab's wieder nur eine Blüte, obwohl das nun schon seit 2016 hier steht.  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 18:06:13
warum "erst jetzt"  :o  habs erstmals angeboten gesehen  ;)

Hmm, Matt ist doch gar nicht da. Oder gabs das jetzt bei Avon?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pumpot am 17. Januar 2020, 18:07:27
Immer wieder gut ist 'Mrs. Macnamara'.

Irgendwas gefällt dem bei mir nicht, dieses Jahr gab's wieder nur eine Blüte, obwohl das nun schon seit 2016 hier steht.  :-\

Wenn die etwas geschützt steht, dann legt die jedes Jahr ordentlich zu. (bei Sand Futter nicht vergessen)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 18:10:29
warum "erst jetzt"  :o  habs erstmals angeboten gesehen  ;)

Hmm, Matt ist doch gar nicht da. Oder gabs das jetzt bei Avon?

Paul Barney
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 17. Januar 2020, 18:19:59
Wenn die etwas geschützt steht, dann legt die jedes Jahr ordentlich zu. (bei Sand Futter nicht vergessen)

Es gibt Deckung durch eine Sesleria und gedüngt habe ich auch. Aber gut, vielleicht hat auch was dran gefressen. Habe gerade nochmal auf's letztjährige Foto geschaut, da war mehr da. :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 17. Januar 2020, 18:33:26
Von Irm ja schon mehrfach gezeigt - 'York Minster'.
wenn da noch mehr Fotos von kommen, wird es wohl auch irgendwann auf meiner Must Have
Liste landen. Unerträgliche Manipulation hier, echt fies ;D!

Ich habe ja Green Mile seit letztem Jahr, aber das braucht ja noch Wochen, bis es so weit ist :P.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 19:14:10

Ich habe ja Green Mile seit letztem Jahr, aber das braucht ja noch Wochen, bis es so weit ist :P.

Green mile ist ein nivalis, York Minster ist ein elwesii, die kannst Du so nicht vergleichen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 17. Januar 2020, 19:49:48
Eben, deswegen brauche ich ja eventuell noch ein frühes grünes, der Widerstand schwindet ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 17. Januar 2020, 20:27:23
soso 🙃
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. Januar 2020, 20:57:33
Tolle Bilder zeigt ihr wieder, Falk, Scabiosa und Irm. Das ist echt eine Freude. :)

Hier im Garten guckte mir 'Richard Ayres' heute entgegen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. Januar 2020, 20:58:46
... und auch 'Fieldgate Prelude' ließ sich unter das Röckchen schauen.
Einmal für Corni...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 17. Januar 2020, 21:06:29
Mit 'Fieldgate Prelude' fixt ihr mich ja gerade irgendwie an. :P ;)

Hier schieben die Uebiger sich kräftig aus den Beeten. :)

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: zwerggarten am 17. Januar 2020, 21:24:59
mannomann, ist das üppig bei euch! :D

ich muss irgendwie besonders blöden boden haben oder zuwenig blaukorn werfen. :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. Januar 2020, 21:25:26
Hier schieben die Uebiger sich kräftig aus den Beeten. :)

Da fällt mir ein, ich könnte mal wieder Porree-Gemüse zubereiten... ;) ;D

Der hat was, der aus Uebigau. Schick! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 17. Januar 2020, 21:33:11
Da fällt mir ein, ich könnte mal wieder Porree-Gemüse zubereiten... ;) ;D

 ;D

'Anglesey Abbey' hat die Blüten immer noch nicht richtig aufgemacht, strahlt aber in der Sonne.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 17. Januar 2020, 22:31:41
mannomann, ist das üppig bei euch! :D

ich muss irgendwie besonders blöden boden haben oder zuwenig blaukorn werfen. :P
wir haben dann noch welche, wenn sie bei den anderen schon verblüht sind - hoffe ich zumindest ;D.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 17. Januar 2020, 23:03:32
wir haben dann noch welche, wenn sie bei den anderen schon verblüht sind - hoffe ich zumindest ;D.

Da ist was dran.

Und toll fotografierte 'Anglesey Abbey's, Hausgeist! :)
Meine beiden mickern schon das dritte Jahr so vor sich hin. Muss wohl mal den Standort wechseln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 17. Januar 2020, 23:04:14
... und auch 'Fieldgate Prelude' ließ sich unter das Röckchen schauen.
Einmal für Corni...

Hach... wie schön! Danke!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 17. Januar 2020, 23:05:09
Von Irm ja schon mehrfach gezeigt - 'York Minster'.

Verdammt! Jetzt will ich den auch haben.  ::) ;D ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 17. Januar 2020, 23:11:48
Ich nich, ich nich, ich nich.... ok, klappt nicht... ich auch ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 17. Januar 2020, 23:29:37
Und toll fotografierte 'Anglesey Abbey's, Hausgeist! :)
Meine beiden mickern schon das dritte Jahr so vor sich hin. Muss wohl mal den Standort wechseln.

2016 eingezogen, es ist der größere von inzwischen zwei Tuffs. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 18. Januar 2020, 01:01:01
War mal wieder im Sandgarten. Bei dem sonnigen Wetter waren doch schon einige Galanthen geöffnet.

'Fly Fishing' ist das erste.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 18. Januar 2020, 01:02:24
'Grüne Nadelstreifenspitzen'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Callis am 18. Januar 2020, 01:03:44
und 'Trimmer'

alle anderen stehen schattiger und brauchen noch ein bisschen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Januar 2020, 09:24:09
Und toll fotografierte 'Anglesey Abbey's, Hausgeist! :)
Meine beiden mickern schon das dritte Jahr so vor sich hin. Muss wohl mal den Standort wechseln.
Nicht aufgeben, ging mir genauso. Dann habe ich sie mal aufgenommen, als ich aus dem Galanthusbeet die ganzen Scilla-Invasion entfernt habe, sie genau an die gleiche Stelle gesetzt und auf einmal legten sie los.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 18. Januar 2020, 10:51:36

am schönsten sind immer die glückchentruppen :D

Dann extra für Dich ein Trupp Trumps  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685462;image)
:-*
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: minthe am 18. Januar 2020, 12:27:08
Hier sieht man ja immer die ueppigsten Tuffs ... aber was kann ich denn tun, wenn meine Einzel-Zwiebelchen-Pflanzungen (White Perfection/Little Ben) so ueber die Jahre zwischen 1 und 2 und 0 Blueten herumeiern?
Ist der Platz nicht recht? Mehr Duenger (fuer mich sind Schneegloeckchen immer unter "anspruchslos" abgespeichert)? Einfach nur Geduld haben?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Roeschen1 am 18. Januar 2020, 12:48:32
Hier sieht man ja immer die ueppigsten Tuffs ... aber was kann ich denn tun, wenn meine Einzel-Zwiebelchen-Pflanzungen (White Perfection/Little Ben) so ueber die Jahre zwischen 1 und 2 und 0 Blueten herumeiern?
Ist der Platz nicht recht? Mehr Duenger (fuer mich sind Schneegloeckchen immer unter "anspruchslos" abgespeichert)? Einfach nur Geduld haben?
https://www.michaelcamphausen.de/shop/galanthus-in-the-green/galanthus-s-arnott-in-the-green/
Er empfiehlt eine Düngung im Frühjahr und Herbst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Januar 2020, 13:54:50
Ich dünge eigentlich nicht, trotzdem habe ich bei den meisten üppige Trupps. Es gibt Sorten, die nur langsam zulegen. Bei zuviel Dünger hätte ich Angst vor Botrytis.

Vielleicht nimmst Du es einfach mal nach der Blüte auf und vereinzelst die Zwiebeln, wenn es schon mehrere sind. Wirkt bei mir gut, muss ich dieses Jahr mal bei The Wizard probieren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 18. Januar 2020, 14:10:39
Ich dünge eigentlich nicht, trotzdem habe ich bei den meisten üppige Trupps. Es gibt Sorten, die nur langsam zulegen. Bei zuviel Dünger hätte ich Angst vor Botrytis.
...
Du siehst da einen Zusammenhang? Wegen zuviel Stickstoff und dadurch zu "weiches" Pflanznegewebe?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 18. Januar 2020, 14:14:53
eine erstes halbgrünes, noch neu im garten - margery fish

(https://up.picr.de/37691097oz.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 18. Januar 2020, 14:18:45
Ein schöner Neuzugang!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Januar 2020, 14:19:24
der magere fisch ist hübsch
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 14:36:25
Hier sieht man ja immer die ueppigsten Tuffs ... aber was kann ich denn tun, wenn meine Einzel-Zwiebelchen-Pflanzungen (White Perfection/Little Ben) so ueber die Jahre zwischen 1 und 2 und 0 Blueten herumeiern?
Ist der Platz nicht recht? Mehr Duenger (fuer mich sind Schneegloeckchen immer unter "anspruchslos" abgespeichert)? Einfach nur Geduld haben?
https://www.michaelcamphausen.de/shop/galanthus-in-the-green/galanthus-s-arnott-in-the-green/
Er empfiehlt eine Düngung im Frühjahr und Herbst.
Er möchte ja auch gern seinen Dünger verkaufen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 14:39:41
der magere fisch ist hübsch
Davon habe ich auch schon Fotos gesehen bei denen ich gedacht habe, nein, die nicht.
Aber hier hat sie was.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 18. Januar 2020, 14:41:20
lord hat recht, der fish ist mager ;D ;D ;D und würde einen helleren standplatz verdienen, an dem die farbe und vor allem seine grazile gestalt besser zu geltung kommen :)

2 weitere winzlinge, elfin und greenish, stehen diesbezüglich geschickter.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Januar 2020, 15:01:20
Ich dünge eigentlich nicht, trotzdem habe ich bei den meisten üppige Trupps. Es gibt Sorten, die nur langsam zulegen. Bei zuviel Dünger hätte ich Angst vor Botrytis.
...
Du siehst da einen Zusammenhang? Wegen zuviel Stickstoff und dadurch zu "weiches" Pflanznegewebe?
Könnte, ich habe bisher keine Botrytis trotz Massen an normalen Galanthus. Irgend jemand hat es hier mal erwähnt, mir leuchtete es ein. Wenn ich an Bilder von Wäldern mit Galanthus-Teppichen denke: da wird auch keiner rumlaufen und Dünger verstreuen, da ist nur verrottetes Laub. Und es funktioniert prima.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Januar 2020, 15:15:56
teilweise ist das überschwemmungsgebiet, da bringt hochwasser schon dünger mit
im süden von uns wo sie wachsen ist das ein humus sand lehm gemisch, das dürfte optimal sein
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 18. Januar 2020, 15:25:16
Ich dünge eigentlich nicht, trotzdem habe ich bei den meisten üppige Trupps. Es gibt Sorten, die nur langsam zulegen. Bei zuviel Dünger hätte ich Angst vor Botrytis.
...
Du siehst da einen Zusammenhang? Wegen zuviel Stickstoff und dadurch zu "weiches" Pflanznegewebe?
Könnte, ich habe bisher keine Botrytis trotz Massen an normalen Galanthus. Irgend jemand hat es hier mal erwähnt, mir leuchtete es ein. Wenn ich an Bilder von Wäldern mit Galanthus-Teppichen denke: da wird auch keiner rumlaufen und Dünger verstreuen, da ist nur verrottetes Laub. Und es funktioniert prima.
Ich hab bei mir so einen Verdacht - zwei Jahre, nachdem ich anfing, Blaukorn an die Schneeglöckchen am Feldahorn zu streuen, hatte ich auf einmal Schneeglöckchenschimmel, nur auf der gedüngten Fläche und vorher noch nie.
Mein Boden ist schwerer Lehm, da der auch gut Nährstoffe "zwischenspeichern" kann, war das vielleicht zuviel des Guten.
Ich dünge seit dem Schimmeljahr nur noch im Herbst die Hedis mit einer Mischung aus getrocknetem Mist und Hornspänen, das kommt automatisch auch den Schneeglöckchen auf der Fläche zugute.
Wahrscheinlich wäre es auch ohne Dünger kein Problem...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 18. Januar 2020, 15:32:52
kann sein; ich nutze sparsam kurz vor dem Einziehen der Glöckchen etwas Blaukorn
und hatte mit Schimmel ( toi toi toi )  noch keine Probleme.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Gartenplaner am 18. Januar 2020, 15:36:13
Warum kurz vorm Einziehen?
Reserven werden doch eher während der gesamten Zeit, sobald die grünen Blätter aus dem Boden sind, eingelagert, so spät dann doch eher weniger bis nicht mehr?
Ich hab versucht, das Blaukorn so früh wie möglich, wenn sie gerade aus der Erde kamen, zu geben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Januar 2020, 15:47:11
eine erstes halbgrünes, noch neu im garten - margery fish

(https://up.picr.de/37691097oz.jpg)

Die will bei mir nicht  :-[  Das, was ich für MF hielt, war was anderes, und die Margery ist weg, dabei finde ich sie wirklich schön.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Roeschen1 am 18. Januar 2020, 15:58:14
Hier sieht man ja immer die ueppigsten Tuffs ... aber was kann ich denn tun, wenn meine Einzel-Zwiebelchen-Pflanzungen (White Perfection/Little Ben) so ueber die Jahre zwischen 1 und 2 und 0 Blueten herumeiern?
Ist der Platz nicht recht? Mehr Duenger (fuer mich sind Schneegloeckchen immer unter "anspruchslos" abgespeichert)? Einfach nur Geduld haben?
https://www.michaelcamphausen.de/shop/galanthus-in-the-green/galanthus-s-arnott-in-the-green/
Er empfiehlt eine Düngung im Frühjahr und Herbst.
Er möchte ja auch gern seinen Dünger verkaufen!
Der Dünger ist organisch und bestimmt nicht stickstoffbetont.
Es kommt auf den Boden an, in reinem Lehm fühlen sie sich bestimmt nicht wohl, im Wald sorgen die Blätter für Humus.
Ein wenig Kompost schadet bestimmt nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 18. Januar 2020, 16:01:50
Warum kurz vorm Einziehen?
Reserven werden doch eher während der gesamten Zeit, sobald die grünen Blätter aus dem Boden sind, eingelagert, so spät dann doch eher weniger bis nicht mehr?
Ich hab versucht, das Blaukorn so früh wie möglich, wenn sie gerade aus der Erde kamen, zu geben.

Wie Lord es bereits  angesprochen hat;  besteht in der Tat hier mein Boden aus den 3 Komponenten -  Lehm,Humus und Sand
im Herbst nach dem Ablauben eines recht großen Walnussbaum des Nachbarn lasse ich die Blätter liegen und mische etwas
stark abgelagertem Pferdemist  hinzu. Der sich  bei Regenwetter  vollständig im Erdreich auflöst.  Blaukorn verwende ich nach
der Blüte um die Pflanzen zusätzlich etwas Nährstoffe zu geben und fördert meines Erachtens  den Brutzwiebeltrieb.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Januar 2020, 16:08:20
trotzdem glaube ich dass blaukorn vor der blüte hilfreicher wäre
falls überhaupt nötig
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Januar 2020, 16:16:22
Ich käme nie auf die Idee, meine Glückchen mit Blaukorn zu düngen  ::) auch kein Pferdemist. Sie bekommen allenfalls verdünnten Flüssigdünger, jetzt, wenn das Wetter schön warm ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 18. Januar 2020, 16:20:18
trotzdem glaube ich dass blaukorn vor der blüte hilfreicher wäre
falls überhaupt nötig


Das wäre in meinem Fall wohl etwas viel des guten.
Das ist wie beim backen eines Kuchen,  man verwendet unterschiedliche
Zutaten und schmecken tun sie vielleicht alle.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Januar 2020, 16:24:58
denke das ist ein unterschied, bin kuchenbäcker ;D
ich habe vor 2 jahren auf einer fläche wo viele schneeglöckerl wachsen mal ordentlich blaukorn gestreut, konnte keinen unterschied feststellen
ich persönlich sehe jetzt nicht soo viel unterschied zwischen flüssigdünger und blaukorn

hühnermist kriegen alle beete
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 18. Januar 2020, 16:31:27
Ich käme nie auf die Idee, meine Glückchen mit Blaukorn zu düngen  ::) auch kein Pferdemist. Sie bekommen allenfalls verdünnten Flüssigdünger, jetzt, wenn das Wetter schön warm ist.

So ähnlich mache ich es auch
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 18. Januar 2020, 16:32:09


hühnermist kriegen alle beete


stimmt der fliegt regelmäßig vom Himmel
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: tomma am 18. Januar 2020, 16:36:32
Jau - der wandert bei mir auf den Kompost, und dann haben alle was davon. ;)
Für die Zwiebelblüher verwende ich gern Knochenmehl. Ist nicht so stickstoffbetont, und hinsichtlich Botrytis nicht so gefährlich, bilde ich mir zumindest ein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 16:43:30
Jeder hat da so seinen Fetisch.
Von wissenschaftlichen Untersuchungen habe ich nichts gelesen.
Mein Fetisch ist der flüssige Tomatendünger jedes zweite Jahr zeitig im Frühjahr.
Und im nächsten Jahr etwas mineralischen Tomatendünger, auch im Frühjahr.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 18. Januar 2020, 16:48:16
Genau, den nehme ich auch. Nur regelmässig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 17:01:01
Und von einem englischen Galanthophielen habe ich einmal gelesen dass er auf Algendünger setzt.
Wenn ich diesen Dünger aufgetrieben habe werde ich meinen Fetich für eine Zeit ändern.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 18. Januar 2020, 17:03:23
Galanthus 'Ronald MacKenzie'  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Januar 2020, 17:18:09
toll, wenn der mir mal über den Weg läuft, wäre das schön!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 17:27:32
toll, wenn der mir mal über den Weg läuft, wäre das schön!
Der hat mich auch schon mehrfach beschäftigt.
Und es wurde auch abgeraten. Sei eine Zicke.
Er gefällt mir schon sehr.
Ich werde noch mehr Infos einholen. Hat hier Jemand welche?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 18. Januar 2020, 17:33:50
Galanthus 'Ronald MacKenzie'  :D

Toll! 😀👍

Sein grünes Pendant ist hier leider verschwunden oder doch was anderes.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Januar 2020, 17:46:39
Genau, den nehme ich auch. Nur regelmässig.

stimmt  ;) den Tomatenlangzeitdünger bekommen sie etwas später - nicht nur Glückchen, auch der andere Kleinkram.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Januar 2020, 17:47:30
Galanthus 'Ronald MacKenzie'  :D

Der macht sich ja super bei Dir  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 18. Januar 2020, 17:51:36
toll, wenn der mir mal über den Weg läuft, wäre das schön!
Der hat mich auch schon mehrfach beschäftigt.
Und es wurde auch abgeraten. Sei eine Zicke.
Er gefällt mir schon sehr.
Ich werde noch mehr Infos einholen. Hat hier Jemand welche?

Ich habe bisher die Finger davon gelassen, weil G. gracilis sich bei mir bisher nicht gehalten haben. R.M. ist aber ein Hybrid mit gracilis Anteil, vielleicht nicht ganz so empfindlich. Ich schau mal geduldig, wie sich das Glöckchen bei Ulrich so macht  :D reizen täts mich schon ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 18:04:35
toll, wenn der mir mal über den Weg läuft, wäre das schön!
Der hat mich auch schon mehrfach beschäftigt.
Und es wurde auch abgeraten. Sei eine Zicke.
Er gefällt mir schon sehr.
Ich werde noch mehr Infos einholen. Hat hier Jemand welche?

Ich habe bisher die Finger davon gelassen, weil G. gracilis sich bei mir bisher nicht gehalten haben. R.M. ist aber ein Hybrid mit gracilis Anteil, vielleicht nicht ganz so empfindlich. Ich schau mal geduldig, wie sich das Glöckchen bei Ulrich so macht  :D reizen täts mich schon ...
Was ich die letzte Zeit so von dir lese lässt mich ja hoffen. Dein Geschmack ist anscheinend auf einem guten Weg 🤔
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 18:06:54
Halt mich bitte auf dem Laufenden, wenn du etwas in Erfahrung bringst.
Bitte auch wenn du ihn mal schnappen kannst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Januar 2020, 18:28:37
 Hagen sagte, der Schorbuser Lampion hätte auch gracilis-Anteile, vielleicht warte ich erstmal ab, wie der sich etabliert ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 18. Januar 2020, 18:45:11
Galanthus 'Ronald MacKenzie'  :D

Das Glöckchen hat es mir auch angetan.
Gerade wegen des gracilis-Anteils.
Leider aber - ihr habt`s schon angesprochen - wohl ein langsamer Wachser.
Trotzdem außergewöhnlich schön und gelb. :)  Tolles Foto, Ulrich!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 18. Januar 2020, 18:49:52
Nicht aufgeben, ging mir genauso. Dann habe ich sie mal aufgenommen, als ich aus dem Galanthusbeet die ganzen Scilla-Invasion entfernt habe, sie genau an die gleiche Stelle gesetzt und auf einmal legten sie los.

Aufgeben ist keine Alternative ;D
Ich werde aber ganz bestimmt mal den Standort wechseln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: minthe am 18. Januar 2020, 21:00:34
Spannend, Euer Input zum Glueckchen-Futter: Danke!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 18. Januar 2020, 21:21:58
Mit füttern kannst du eher Fehler machen als ohne füttern. Die Dosis machts.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 18. Januar 2020, 21:33:50
Galanthus 'Ronald MacKenzie'  :D

Das Glöckchen hat es mir auch angetan.
Gerade wegen des gracilis-Anteils.
Leider aber - ihr habt`s schon angesprochen - wohl ein langsamer Wachser.
Trotzdem außergewöhnlich schön und gelb. :)  Tolles Foto, Ulrich!
Mir haben es die gracilis-Typen allgemein angetan, und gelbe ganz besonders. Bei Ulrich scheint es sich ja gar nicht schlecht vermehrt zu haben, und bei einer Freundin ebenso. Einzelerfahrungen sollte man nicht verallgemeinern. Es scheint aber ebenso wie das ähnliche ´Daglingworth´für die Narzissenfliege anfällig zu sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 18. Januar 2020, 23:15:27
No risk, no fun, oder so ähnlich ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 19. Januar 2020, 13:23:41
neu gefüllt: eine Mrs. Thompson mit Doppelblüte, Lagwing sehr elegant mit dem geschwungenen langen Pedikel und wirklich ladylike Beatrix Stanley, mein liebstes „normales“ gefülltes ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: sauertopf am 19. Januar 2020, 17:45:53
Hallo,

"Headbourne"  ist eine schlichte Schönheit, blüht früh und ist robust und vermehrungsfreudig. Es ähnelt sehr "Sir Herbert Maxwell", ist aber etwas kleiner und blüht meist früher.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: sauertopf am 19. Januar 2020, 17:59:46
Auch manche Gal. nivalis-Sorten bzw. -Auslesen sind frühblühend.
Das früheste hier ist ein Sämling aus dem Oirlicher Blumengarten. Die Blüten sind fast so groß und wohlgeformt wie bei Headbourne, die Pflanze ist aber viel zierlicher.
Hübsch finde ich auch den kleinen, kugeligen Fruchtknoten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 19. Januar 2020, 18:03:37
Sehr attraktiv Dein mit 'Headbourne' bepflanztes Galanthus-Töpfchen, sauertopf! Ich stelle mal den 'Sir Herbert Maxwell' (in der Vase) dazu. Die grüne Markierung ist tatsächlich sehr ähnlich.

(https://up.picr.de/37699891eq.jpg)





 
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 20. Januar 2020, 16:19:32
Blonde Inge;  einer meiner insgesamt 3 Tuff
sehr wüchsiges Glöckchen
erworben 2015 - 1 Pflanze von de Boschhoeve
bei den Nettetaler Schneeglöckchentage
und bereits etliche Pflanzen abgegeben respektive
getauscht
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 20. Januar 2020, 16:22:51
Beim gezeigten Foto handelt es sich  n i c h t um Blaukorn
sondern lediglich vorsorglich um etwas Schneckenkorn!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 20. Januar 2020, 17:10:35
1 Tuff mit South Hayes
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 20. Januar 2020, 17:15:56
Schön das es hier schon wieder so viel zu sehen gibt!! Ich hänge etwas hinterher, hier sind außer diggory, Trinity und smaragdsplitter noch alle am austreiben...
tja, und mit dem blaukorn bin ich mal wieder zu spät drann, von smaragdsplitter ist nur ein Gerippe der Blüten übrig  >:(
Und das obwohl es endlich drei Blüten waren. Scheint jedenfalls das leckerste zu sein, die anderen wurden verschont
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 20. Januar 2020, 20:41:00
Das hört sich sich nach weiteren 'Tuffs' an, AJa. Wie machst Du das bloß mit der üppigen Vermehrung? Hier verhält sich 'South Hayes' eher etwas zurückhaltend. 'Blonde Inge' ist hier noch nicht so weit. Auf Fotos fand ich sie eigentlich weniger attraktiv und sie stand nie auf meiner Wunschliste. Dann sah ich aber einen eingewachsenen Tuff mit zahlreichen anmutigen Blüten im Garten eines holländischen Galanthus-Sammlers und habe meine Meinung revidiert.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 20. Januar 2020, 21:38:33
Das hört sich sich nach weiteren 'Tuffs' an, AJa. Wie machst Du das bloß mit der üppigen Vermehrung? Hier verhält sich 'South Hayes' eher etwas zurückhaltend. 'Blonde Inge' ist hier noch nicht so weit. Auf Fotos fand ich sie eigentlich weniger attraktiv und sie stand nie auf meiner Wunschliste. Dann sah ich aber einen eingewachsenen Tuff mit zahlreichen anmutigen Blüten im Garten eines holländischen Galanthus-Sammlers und habe meine Meinung revidiert.

Die Vermehrungsrate der SH ist wirklich erstaunlich gut. Habe die Sorte seit 2016 und bereits mehr als 10 Abkömmlinge
abgeben können.  BI wirkt in einer Gruppe in voller Blüte  wunderschön. Zu der Pflege, Düngung etc  der Glöckchen
hatte ich bereits kontrovers zuvor berichtet.  But I did it my may!!
P.S:  einfach mal ein paar Seiten zurück blättern
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 21. Januar 2020, 12:57:03
Heute sind die Schneeglöckchen von Edulis angekommen. Sie sehen gut aus :)

meine sollen morgen kommen  ;)

Bin gerade dabei, Nachlese zu betreiben. Gibt's denn noch jemanden außer mir, der auch noch keine Pflanzen von Paul Barney (edulis) erhalten hat?
Wenn ja ok, wenn nein, sollte ich mich mal darum kümmern.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Februarmädchen am 21. Januar 2020, 13:06:33
Heute sind die Schneeglöckchen von Edulis angekommen. Sie sehen gut aus :)

meine sollen morgen kommen  ;)

Bin gerade dabei, Nachlese zu betreiben. Gibt's denn noch jemanden außer mir, der auch noch keine Pflanzen von Paul Barney (edulis) erhalten hat?
Wenn ja ok, wenn nein, sollte ich mich mal darum kümmern.

Darf ich mich da mal einklinken?

Ich überlege überhaupt erst jetzt herum, ob ich da bestellen soll.

Sind die Versandkosten human?

Und ... ist jetzt überhaupt noch was übrig vom Schneeglöckchensortiment oder bin ich da vieeel zu spät?  :-\

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 21. Januar 2020, 13:09:11
Ich bekam für meine soeben die Versandmitteilung.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 21. Januar 2020, 13:41:11
Ah danke Hausgeist, das beruhigt mich dann doch. :)
Hatte auch nicht am Tag, als die Liste kam, bestellt, sondern erst ein wenig später. Da kannte ich dann doch einiges nicht und musste erstmal googeln. :P

@Februarmädchen: Shipping sind für meine 6 Glückchen £12.50 lt. Rechnung. Was die Verfügbarkeit betrifft, so musst du sicher Abstriche machen, es ist mehr ausverkauft, als nach seiner Liste "sold out" ist. Diese Liste wird nach meiner Erfahrung nur die ersten Tage gepflegt. Aber vielleicht hat er ja noch genau die Glückchen, die du dir wünscht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20 Bestellungen Edulis
Beitrag von: sauertopf am 21. Januar 2020, 15:17:00
Hallo Februarmädchen,

ich meine, Paul Barney aktualisiert seine Liste gelegentlich; an Versandkosten wurden mir 12,5 GBP berechnet.

Wenn man nicht die allerneuesten Sorten sucht, sind mit Sicherheit viele der "älteren" noch zu haben. Und diese sind oft besonders begehrenswert, weil schön, gartenerprobt und vermehrungsfreudig, wie z. B. Sir Herbert Maxwell, das zu den gesündesten seines Typs gehört, wie Unkraut wächst und schon früh im Jahr aus der Nähe von fern immer einen schönen Anblick bietet.
Viel Erfolg!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 16:14:44
Heute sind die Schneeglöckchen von Edulis angekommen. Sie sehen gut aus :)

meine sollen morgen kommen  ;)

Bin gerade dabei, Nachlese zu betreiben. Gibt's denn noch jemanden außer mir, der auch noch keine Pflanzen von Paul Barney (edulis) erhalten hat?
Wenn ja ok, wenn nein, sollte ich mich mal darum kümmern.

Darf ich mich da mal einklinken?

Ich überlege überhaupt erst jetzt herum, ob ich da bestellen soll.

Sind die Versandkosten human?

Und ... ist jetzt überhaupt noch was übrig vom Schneeglöckchensortiment oder bin ich da vieeel zu spät?  :-\


Zu spät bis Du nicht.  Meines Wissns hat Joe Shareman - Monksilver seine Listen und folglich
seine Verfügbarkeiten noch nicht veröffentlicht. Jedoch würden mich 2 Glöckchen von Edulis
schon interessieren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 16:26:22
Meine Edulis-Glückchen kamen letzten Freitag und sind auch seit Freitag gepflanzt. 'Clovis' ist ohne Blüte, dafür zwei Zwiebeln, 'Fieldgate Imp' ist mit Knospe, hoffe, das wird was. Die ausgespülten Wurzeln - mit Moos umwickelt - machen mich nicht wirklich glücklich  :-\  :-\ 

'Three Ships' blühen jetzt seit einem Monat und sahen heute immer noch gut aus  ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685927;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 16:28:09
'Grean Tear' kommt auch, dieses Jahr bereits mit 4 Knospen  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685929;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. Januar 2020, 16:30:38
gute alte, farbig markierte Röckchen unter weißen Übermänteln ...

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 21. Januar 2020, 16:43:59
Die sehen toll aus, Irm und Planthill!  :D
Ich glaube, ich schleiche heute Abend mal mit Taschenlampe raus und schaue nach den eigenen Glöckchen. ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 16:48:50
Meine Edulis-Glückchen kamen letzten Freitag und sind auch seit Freitag gepflanzt. 'Clovis' ist ohne Blüte, dafür zwei Zwiebeln, 'Fieldgate Imp' ist mit Knospe, hoffe, das wird was. Die ausgespülten Wurzeln - mit Moos umwickelt - machen mich nicht wirklich glücklich  :-\  :-\ 

'Three Ships' blühen jetzt seit einem Monat und sahen heute immer noch gut aus  ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685927;image)


Hört sich nicht gut an  bei Dir!!  War am überlegen den Green Tear  und El. Harisson  zu bestellen
Nun um mal schnell  150 / 160 Euro inkl. Versand im Sand  zu setzen  etwas zuviel.  Nun grübel ich weiter ............
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 16:50:25
sorry Beitag ist unter falschen Zitat gelandet
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. Januar 2020, 16:52:23
Die sehen toll aus, Irm und Planthill!  :D
Ich glaube, ich schleiche heute Abend mal mit Taschenlampe raus und schaue nach den eigenen Glöckchen. ;D

nimm farbiges Licht ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 16:54:18
Vielleicht hat ja irgendwer längere Erfahrung mit Edulis und kann mehr sagen. Bei mir wars die erste Bestellung da. Habe aber vor zwei oder drei Jahren mal bei de Boschhoeve so eine Lieferung bekommen (ausgewaschene Wurzeln mit Moos umwickelt), da hat nur eins von vier überlebt. Das war 'Green Brush'.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 21. Januar 2020, 16:55:48
'Grean Tear' kommt auch, dieses Jahr bereits mit 4 Knospen  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=685929;image)

Whow, das ist ja mal ein tolles, mhystisches Photo!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 17:02:37
ja, ich habe lange auf die Sonne gewartet, dass sie da draufscheint  ;D Dann habe ich aufgegeben, war zu kalt, und ein Foto im Schatten gemacht ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 17:30:27
Vielleicht hat ja irgendwer längere Erfahrung mit Edulis und kann mehr sagen. Bei mir wars die erste Bestellung da. Habe aber vor zwei oder drei Jahren mal bei de Boschhoeve so eine Lieferung bekommen (ausgewaschene Wurzeln mit Moos umwickelt), da hat nur eins von vier überlebt. Das war 'Green Brush'.


Irm, ich denke mal es kommt auch auf die Dauer des Versandes an und wie lange die Glöckchen ggfs
schon bei Edulis  (  bei einer Massenabfertigung ) gelegen haben.  Wenn die Glöckchen frisch ausgegraben
sind und  innerhalb  ca 3 Tagen  ankommen dürfte eigentlich nichts passieren.  Ich selbst versende meine
Glöckchen ebenfalls verpackt in einem Moosballen und hatte bisher noch  k  e  i  n  e  Reklamation.
Wünsche Dir viel Glück mit den Glöckchen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. Januar 2020, 17:37:01
habe vergangenes Jahr Zwiebeln mit DHL nach Belgien versandt,
Die waren über 4 (vier) Wochen unterwegs, um danach wieder bei mir anzukommen. "Nicht zustellbar".
Die Sendung erneut bei einem Mitanbieter aufgegeben und unter Benutzung der gleichen Adresse war 4 Tage unterwegs.
Wenn ich mir das für "in the green" -Zwiebeln vorstelle ...
Da trägt das Risiko voll der Versender ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 21. Januar 2020, 17:41:55
'Grean Tear' kommt auch, dieses Jahr bereits mit 4 Knospen  ;)

Dann können das ja nächstes Jahr schon acht sein 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 18:01:25
habe vergangenes Jahr Zwiebeln mit DHL nach Belgien versandt,
Die waren über 4 (vier) Wochen unterwegs, um danach wieder bei mir anzukommen. "Nicht zustellbar".
Die Sendung erneut bei einem Mitanbieter aufgegeben und unter Benutzung der gleichen Adresse war 4 Tage unterwegs.
Wenn ich mir das für "in the green" -Zwiebeln vorstelle ...
Da trägt das Risiko voll der Versender ...

das stimmt, jedoch  n u r  im gewerblichen Bereich!!!!  Im privaten Bereich trägt das
Versandrisiko  der Empfänger.  ( ungeachtet das ich auch im privaten Bereich Ersatz
liefern würde !!!!!!!!!!! )

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 18:03:32
Vielleicht hat ja irgendwer längere Erfahrung mit Edulis und kann mehr sagen. Bei mir wars die erste Bestellung da. Habe aber vor zwei oder drei Jahren mal bei de Boschhoeve so eine Lieferung bekommen (ausgewaschene Wurzeln mit Moos umwickelt), da hat nur eins von vier überlebt. Das war 'Green Brush'.
Von meiner Bestellung im letzten Jahr bei Edulis sind noch alle da.
Ich denke wenn der Verkaufer beim heben der Zwiebel nicht zuviel Wurzeln beschädigt oder gar abreißt ist die Chance des anwachsens groß. Wenn ich mal so in mich gehe bin ich der Meinung das die Ausfälle in the green alles kleine mickrige Zwiebel waren. Muss mal die Fotos sichten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 18:09:07
Galanthus 'Tilly' ist eines von der Bestellung in diesem Jahr bei Edulis
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 18:13:09
Galanthus 'Moyas Green'

@ Irm mehr ist noch nicht zu sehen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 21. Januar 2020, 18:17:23
habe vergangenes Jahr Zwiebeln mit DHL nach Belgien versandt,
Die waren über 4 (vier) Wochen unterwegs, um danach wieder bei mir anzukommen. "Nicht zustellbar".
Die Sendung erneut bei einem Mitanbieter aufgegeben und unter Benutzung der gleichen Adresse war 4 Tage unterwegs.
Wenn ich mir das für "in the green" -Zwiebeln vorstelle ...
Da trägt das Risiko voll der Versender ...

das stimmt, jedoch  n u r  im gewerblichen Bereich!!!!  Im privaten Bereich trägt das
Versandrisiko  der Empfänger.  ( ungeachtet das ich auch im privaten Bereich Ersatz
liefern würde !!!!!!!!!!!
)

eben,
aus so einer Nummer kommst Du ansonsten nur mit Rufschädigung raus ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 18:19:44
Galanthus 'Bitter Lemoms' steht auch in den Startlöchern  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 21. Januar 2020, 18:36:36
Vielleicht hat ja irgendwer längere Erfahrung mit Edulis und kann mehr sagen. Bei mir wars die erste Bestellung da. Habe aber vor zwei oder drei Jahren mal bei de Boschhoeve so eine Lieferung bekommen (ausgewaschene Wurzeln mit Moos umwickelt), da hat nur eins von vier überlebt. Das war 'Green Brush'.

Hier kamen die letzten beiden Jahre die Glöckchen von Edulis auch wurzelnackt (und in Blüte) in Moos verpackt, die sind allesamt noch da. Dieses Mal werden sie aber offenbar früher verschickt, teilweise noch im Austrieb befindlich, was ich auf einigen Bildern bei fb jetzt so gesehen habe. Ob das in diesem Stadium auch so gut ist, wird sich zeigen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 19:06:47
Hier mal Fotos von der Lieferung von Edulis. Es war alles in einer Tüte eingepackt und zusätzlich in Pappe eingewickelt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 19:08:19
Ausgerollt sah das ganze dann so aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 19:11:12
Und zu guter letzt ausgepackt. Ich habe leider kein Foto von dem Moos  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 19:14:16
Nahaufnahme
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 19:37:40
M.K.  da hast Du aber zugeschlagen;  kaufst ja den Engländern die ganzen Glöckchen weg!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 19:48:42
M.K.  da hast Du aber zugeschlagen;  kaufst ja den Engländern die ganzen Glöckchen weg!
Habe ich nur gemacht damit sie bei uns kaufen müssen ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 19:52:34
Galanthus 'Moyas Green'

@ Irm mehr ist noch nicht zu sehen

Sieht aber ganz ok aus 😌 ich habe 3 Grashalme mit Minizwiebelchen ..
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 19:55:05
'Grean Tear' kommt auch, dieses Jahr bereits mit 4 Knospen  ;)

Dann können das ja nächstes Jahr schon acht sein 😇

Jaaaaa ☺️ aber Du wolltest ja nicht warten 😁
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 21. Januar 2020, 20:01:08
Galanthus 'Tilly' ist eines von der Bestellung in diesem Jahr bei Edulis

Entzückend!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 21. Januar 2020, 20:02:18
Doooch, bis jetzt war ich sehr geduldig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 20:02:44
Galanthus 'Bitter Lemoms' steht auch in den Startlöchern  ;)

Sieht gut aus ! Komisch, dass mir das nie aufgefallen war ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 20:04:58
Doooch, bis jetzt war ich sehr geduldig.

Echt  ???  ;D  Vereinbarung gilt, aber es könnte 2022 werden, ein Wuchsmonster isses nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 21. Januar 2020, 20:32:06
M.K.  da hast Du aber zugeschlagen;  kaufst ja den Engländern die ganzen Glöckchen weg!

Nicht nur denen!  >:( ;D ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 21. Januar 2020, 20:38:06
Und zu guter letzt ausgepackt. Ich habe leider kein Foto von dem Moos  ;)

Meiner bescheidenen Meinung nach hatten die Zwiebeln bisher kaum Gelegenheit zu assimilieren und werden gepflanzt keine neuen Wurzeln bilden. Demnach müssen die Reservestoffe in der Zwiebel für zwei Austriebe (dieses und nächstes Jahr) reichen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 21. Januar 2020, 20:45:07
Ja, das fürchte ich auch, zumindest habe ich ihnen Flüssigdünger spendiert 🙃
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 21. Januar 2020, 20:49:34
Fehler, Sorry!  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 21. Januar 2020, 21:23:43
M.K.  da hast Du aber zugeschlagen;  kaufst ja den Engländern die ganzen Glöckchen weg!

Nicht nur denen!  >:( ;D ;)
Ich vermehre sie für dich ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 21. Januar 2020, 21:41:56
Ich bitte darum!  ;D

Das 'Hyde Lodge' habe jedenfalls nicht mehr gekriegt. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 21. Januar 2020, 22:00:56
Und zu guter letzt ausgepackt. Ich habe leider kein Foto von dem Moos  ;)

Meiner bescheidenen Meinung nach hatten die Zwiebeln bisher kaum Gelegenheit zu assimilieren und werden gepflanzt keine neuen Wurzeln bilden. Demnach müssen die Reservestoffe in der Zwiebel für zwei Austriebe (dieses und nächstes Jahr) reichen.

Meiner noch bescheidenen Meinung sind doch Wurzeln vorhanden. Neue Wurzeln werden erst ab Spätsommer gebildet. Da sollte doch eine Flüssigdüngung zur jetzigen Zeit gut tun, für die vorhandenen Wurzeln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 21. Januar 2020, 22:11:48
Und zu guter letzt ausgepackt. Ich habe leider kein Foto von dem Moos  ;)

Meiner bescheidenen Meinung nach hatten die Zwiebeln bisher kaum Gelegenheit zu assimilieren und werden gepflanzt keine neuen Wurzeln bilden. Demnach müssen die Reservestoffe in der Zwiebel für zwei Austriebe (dieses und nächstes Jahr) reichen.

Meiner noch bescheidenen Meinung sind doch Wurzeln vorhanden. Neue Wurzeln werden erst ab Spätsommer gebildet. Da sollte doch eine Flüssigdüngung zur jetzigen Zeit gut tun, für die vorhandenen Wurzeln.


Meines Erachtens sollten die  Glöckchen allererst  anwachsen  bevor  ich anfangen würde zu düngen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 22. Januar 2020, 13:19:07
Doooch, bis jetzt war ich sehr geduldig.

Echt  ???  ;D  Vereinbarung gilt, aber es könnte 2022 werden, ein Wuchsmonster isses nicht.
Ja, echt! Bei  diesen Glöckchen in "Tarnanzügen 😇" habe ich bisher noch nicht zugeschlagen.
Ich bin da ja nicht sooo der Fan. Außerdem waren mir die eigentlich noch zu teuer.
Langfristig sollte aus jeder Art mindestens eins in die Sammlung.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 14:41:10
Galanthus ‘Green Tear’

nach den hier gezeigten Bildern konnte ich nicht mehr widerstehen
und habe soeben eine Kauforder abgegeben.  Hoffentlich geht der
auch durch? Es bleibt ja wie berichtet wurde immer ein Fragezeichen
der Verfügbarkeit.  Meine erste Order bei Edulis. schauen wir mal...........
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Januar 2020, 14:50:23
Mein 'Green Tear' hat mir damals Ha-Jo besorgt - direkt vom Finder  ;)  Wenn ich mich nicht ganz doll irre, wars ein Wildfund. Auf dem Schild, das mir die Nebelkrähen noch nicht geklaut haben, steht immer noch 125 €, allerdings habe ich nicht ganz so viel bezahlt  ;) Ha-Jo bekommt dann die Nr. 8, 7 hätte ich immer gern im Garten, bevor ich was abgebe, damits ein Büschelchen ist. Wie auch immer, Green Tear ist schon im Preis gefallen - und schön isses allemal.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686007;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 15:01:55
wunderschönes Glöckchen Irm,

mit der Rationalität und den aufgerufenen Preis ist es immer so eine Sache,
wobei das Glöckchen  beim Edulis umgerechnet der GBP auch noch ca. 95,00 Euro
kosten wird plus Versand, wenn ich es noch  kriege. Für mich neben der R. Burnham
einer der schönsten Grünen.

Na ja nun müssen halt 3 meiner South Hayes dran glauben.  lach........
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Januar 2020, 15:04:28
Aktuelle Liste ist auf seiner homepage, demnach ist es noch zu haben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 15:11:24
Aktuelle Liste ist auf seiner homepage, demnach ist es noch zu haben.

Ja das habe ich auch gesehen. Beim Hinweis "sold out"  hätte ich mir
die Aktion schon erspart.  Also für mich noch warten, vielleicht sind die
Engänder ja etwas fix und melden sich kurzfristig zurück.  Ansonsten
werde ich  bei Joe mal nachfragen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 15:20:24
sehr schnelle Antwort erhalten und doch Pech gehabt:


Paul Barney
15:13 (vor 3 Minuten)
an mich

Dear Andreas,

Sorry we have sold out for this year.

Kind regards

Paul


Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 15:51:15
so mal schauen ob Joe noch welche hat und ob er auf
meine Mail Nachricht antwortet?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 22. Januar 2020, 15:53:05
Habe heute auch eine Versandbestätigung bekommen. Ein bisschen mehr Geduld hätte also nichts geschadet. ::)
Ein kleinbisschen enttäuscht bin ich ja schon: Ich hatte ja einige Glückchen bestellt, und ein paar waren zum Bestellzeitpunkt nicht mehr verfügbar. Geht ja streng nach Zeitpunkt des Bestelleingangs. Und ich war einfach zu spät. Okay, so weit, so schlecht. Aber fair!
Aber heute am Versandtag bekomme ich mitgeteilt, dass 'Clovis', was mir als verfügbar zugesagt wurde und bereits lange bezahlt war, doch nicht verfügbar ist. Hatte mich darauf gefreut und muss sagen, finde ich auch nicht die im wahrsten Sinne der Wörter feinste englische Art.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 22. Januar 2020, 16:02:02
so mal schauen ob Joe noch welche hat und ob er auf
meine Mail Nachricht antwortet?

Ich hatte keine Rückmeldung - aber dann zuverlässig die Bestellung nach Mannheim mitgebracht bekommen.
Wie er es bei Versand mit den Mails hält, kann ich nicht sagen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 16:07:02
so mal schauen ob Joe noch welche hat und ob er auf
meine Mail Nachricht antwortet?

Ich hatte keine Rückmeldung - aber dann zuverlässig die Bestellung nach Mannheim mitgebracht bekommen.
Wie er es bei Versand mit den Mails hält, kann ich nicht sagen.

so erging es mir auch; bestellt -  keine Antwort und in Nettetal bei den Schneeglöckchentage
hat er mir die bestellten mitgebracht!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 18:13:13
gestern bin ich zu Dehner um zu schauen, was die Galanthus elwesii machen. Die sind noch nicht soweit, dass man gute auslesen könnte. Aber ich habe einen Topf Polar Bear mitgenommen. 4 Zwiebeln für 6,99 €. Scottish Rock Garden Club Forum 2018 dazu:

Edgar Wills: "Galanthus elwesii 'polar bear' on sale at Intratuin garden centers in the Netherlands! 5 bulbs for €3,99."

Alan_b: "'Polar Bear' is a late-flowering elwesii with very large bulbs.  I bought mine from Avon Bulbs in 2016; it has not flowered yet this year.  I got a few bulbs but I think I paid more than €3.99."

Meine habe ich erst mal vereinzelt. In der Küche. Draußen fror es.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 22. Januar 2020, 18:26:32
Galanthus 'Uli’s Gift' färbt sich langsam gelb :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686015;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 22. Januar 2020, 18:43:08
gestern bin ich zu Dehner um zu schauen, was die Galanthus elwesii machen. Die sind noch nicht soweit, dass man gute auslesen könnte. Aber ich habe einen Topf Polar Bear mitgenommen. 4 Zwiebeln für 6,99 €.
Meine habe ich erst mal vereinzelt. In der Küche. Draußen fror es.

Interessanter Tipp Pearl! Danke!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 19:17:23
Galanthus 'Uli’s Gift' färbt sich langsam gelb :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686015;image)

M.K. 
scheint als hättest Du eine umfangreiche Sammlung,
perfekte Fotodarstellung  und  sehr schönes  Glöckchen. - Top!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 22. Januar 2020, 19:17:31
Galanthus 'Uli’s Gift' färbt sich langsam gelb :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686015;image)

Sehr hübsch !
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 22. Januar 2020, 19:21:05
Passt zu Pearls Kauf von heute.
Ich hatte mal nach denen vom letzten Jahr gesucht heute. Zwar nicht von Dehner sondern von von Ehren (Pflanzencenter in Hamburg), aber sicher gleiche Herkunft.  ;)

Macht sich gut.
(https://up.picr.de/37722017nr.jpg)

Ein neues Töpfchen diesmal von Dehner steht gerade wieder als Deko auf dem Tisch vorm Eingang.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 22. Januar 2020, 20:06:49
Ich bin noch einmal bei 'Three Ships'.
Im Frühjahr 2017 habe ich eine Zwiebel versenkt, die im November schön geblüht hat.
Was 2018 war weiß ich leider nicht mehr.
Da hier in 2019 von ihr so viele schöne Bilder gezeigt wurden habe ich beim Gang durch den Garten immer mal nach dieser Blüte gesucht. Und leider keine Blüte gesehen.
Heute habe ich in meiner Liste nachgesehen, in welchem Beet sie wachsen sollte.
Habe sie gefunden, aber in einem sehr schlechten Zustand. Wenn ich diese Rückentwicklung verstehen könnte. Das passiert hier immer wieder mal mit meist einzelnen Glöckchen. Warum auch immer?
Und leider bleiben ja auch einige ganz weg.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 22. Januar 2020, 20:26:57
dass 'Clovis', was mir als verfügbar zugesagt wurde und bereits lange bezahlt war, doch nicht verfügbar ist.

CLOVIS ist als fast perfektes i-Poc für seine Instabilität bekannt. Da hättest Du eh nur die halbe Freude dran ... also Trösterchen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 22. Januar 2020, 20:31:33
Galanthus 'Uli’s Gift' färbt sich langsam gelb :)


M.K. 
scheint als hättest Du eine umfangreiche Sammlung,
perfekte Fotodarstellung  und  sehr schönes  Glöckchen. - Top!!!
Sammlungen sind immer ausbaufähig ;D
Bei den Fotos gibt es noch Potenzial, zum Glück gibt es gerade einige Motive zu üben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 22. Januar 2020, 20:35:49
Warum auch immer?

Da hat die Zwiebel mit letzter Kraft überlebt. Das könnte Narzissenfliege sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 22. Januar 2020, 20:43:06
Und zu guter letzt ausgepackt. Ich habe leider kein Foto von dem Moos  ;)

Meiner bescheidenen Meinung nach hatten die Zwiebeln bisher kaum Gelegenheit zu assimilieren und werden gepflanzt keine neuen Wurzeln bilden. Demnach müssen die Reservestoffe in der Zwiebel für zwei Austriebe (dieses und nächstes Jahr) reichen.
Staudo, kannst du diese Theorie bitte einmal genauer erläutern.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 22. Januar 2020, 20:47:16
@ Megaclown Joe hat gerade 'Clovis' bei .bay Aktuelles Gebot 4,20£
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 22. Januar 2020, 20:49:17
Warum auch immer?

Da hat die Zwiebel mit letzter Kraft überlebt. Das könnte Narzissenfliege sein.
Ja, ist wohl die einzige, verständliche Erklärung.
Ich werde diese Saison mal genau nach den "Verlusten" schauen. Ich glaube, da fehlt leider einiges.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 22. Januar 2020, 20:49:50
Schneeglöckchen bilden ab Spätsommer bis Frühherbst Wurzeln. Dann können sie natürlich schon Nährstoffe aufnehmen. Meiner Meinung kommen die Wurzeln nur in einem Schub. Werden die durch zu zeitiges Verpflanzen gestört oder zerstört, ist's vorbei mit der Nahrungsaufnahme. Das, was dann an Nährstoffen in der Zwiebel ist, muss bis zur nächsten Vegetationsperiode reichen. Deshalb sehe ich mittlerweile zu, Schneeglöckchen erst ab der Hauptblüte zu vereinzeln. Notfalls stecke ich die Tuffs wie sie sind in einen Topf und warte, bis die Pflanzen einziehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 20:58:54

Macht sich gut.

 :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 21:07:36
Notfalls stecke ich die Tuffs wie sie sind in einen Topf und warte, bis die Pflanzen einziehen.

Staudio das finde ich ein guter Hinweis und werde es bei meinen größeren Tuffs  ausprobieren.
Das vereinfacht das ausdünnen und das anlegen neuer Gruppen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 22. Januar 2020, 21:15:10
Hmm, bislang haben hier alle Glöckchen, die z.B. aus Mannheim im Februar mitgekommen sind, direkt im Folgejahr gut ausgetrieben und geblüht. Auch solche, die nicht getopft waren.
Geht also wohl durchaus, so lange vorsichtig damit (vor allem den Wurzeln) umgegangen wird?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 22. Januar 2020, 21:18:00
Sowas wie die Three Ships auf dem Bild in 1142 habe ich auch mehrfach gefunden heute.  ::)
Das Narrengesicht habe ich nun zweifach gefunden, aber The Wizard und Angelique hab ich immer noch nicht gesichtet.  ??? :o
Ich hatte einen Durchgang mit Absuchen heute weil mir auch manche Glöckchen fehlten oder immer noch fehlen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 22. Januar 2020, 21:36:14
Ja, ich glaube auch dass 2019 ein verlustreiches Jahr war.

@ Staudo, Danke das wird wohl so sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Januar 2020, 22:17:03
Notfalls stecke ich die Tuffs wie sie sind in einen Topf und warte, bis die Pflanzen einziehen.
mach ich bei märzenbecher immer, den spatenstich, so wie er ist verpflanzen, samt lehm, wenn das laub gelb wird nach der blüte dann vereinzeln, sag ich auch wenn ich wem so einen stich sende
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 22:19:49
 :D und klug ist der, der der Versuchung widersteht die Dinger zu vereinzeln und jetzt zu pflanzen.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 22:58:20
Three Ships habe ich hier am Haus und im Wiesengarten unter der Magnolia x loebneri 'Merrill'. Am 24. Dezember 2019 blühten sie noch nicht auf, aber jetzt sind sie wunderbar. Am 11. Januar 2020 waren sie so.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 23:00:27
am 15. Januar 2020 im Wiesengarten in der Sonne.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 22. Januar 2020, 23:00:56
dass 'Clovis', was mir als verfügbar zugesagt wurde und bereits lange bezahlt war, doch nicht verfügbar ist.

CLOVIS ist als fast perfektes i-Poc für seine Instabilität bekannt. Da hättest Du eh nur die halbe Freude dran ... also Trösterchen

Danke Hagen für diese Zusatzinformation. Das war mir nicht bekannt. Inzwischen sehe ich es ohnehin sportlich.  ;)
Dann hoffe ich mal, dass ich mit 'Lady Putman' einen besseren Griff getan habe. Wenn ich es denn bekomme... ::)

@M.K: Dir auch vielen Dank. Ich werde mir das 'Clovis' dann aber erstmal in Mannheim in Natura anschauen, falls Joe dann noch eines hat. Wahrscheinlicher ist, dass ich jetzt anderweitig zuschlagen werde.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 23:02:06
ah, schön, dann sehen wir uns!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 22. Januar 2020, 23:04:36
ansonsten spitzen die Schneeglöckchen, nur Galanthus Atkinsii 'James Backhouse' ist schon voll da.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 22. Januar 2020, 23:12:24
am 15. Januar 2020 im Wiesengarten in der Sonne.

sehr schöne Fotodarstellung Pearl  -  Top!!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Megaclown am 22. Januar 2020, 23:22:04
Ja, freu mich auch schon auf euch und auf die Veranstaltung selbst. :D Die Tage werden jetzt schon langsam runtergezählt... :P
Und ja, da hat AJa recht: Toll, die 'Three Ships' in der Sonne. So sind die Glückchen am Schönsten!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 23. Januar 2020, 06:33:14
am 15. Januar 2020 im Wiesengarten in der Sonne.

Schöne Aufnahme eines hübschen Glückchens!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:43:33
dass 'Clovis', was mir als verfügbar zugesagt wurde und bereits lange bezahlt war, doch nicht verfügbar ist.

CLOVIS ist als fast perfektes i-Poc für seine Instabilität bekannt. Da hättest Du eh nur die halbe Freude dran ... also Trösterchen
Neee, das sehe ich ganz anders.
Ich mag diese variablen Glöckchen sehr.
Da kann sich eine Erwartung aufbauen.
Wenn man schon weiß wie die in den nächsten Jahren aussehen ist das nicht sooo spannend.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:44:42
Auch 'Cliff Curtis' zeigte sich hier schon variabel.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:45:36
Und 'Mrs Thompson' zeigt schon mal die "Bänderung".
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:46:14
Bei 'One Drop Ort Two?' ist der Name schon Programm.
Da finde ich gerade kein passendes Foto.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:47:13
Und 'Phantom' kann auf allen drei inneren Blütenblättern unterschiedliche Muster zeigen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:48:07
Bei 'Richard Ayres' kann sowohl die Anzahl der Zeichnung der äußeren Segmente (3-6) als auch die Markierungen auf den inneren Segmenten variieren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 11:48:45
Und es gibt bestimmt noch mehr variable Galanthus.
Könnt ihr noch weitere benennen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 13:43:55
Galanthus "Walrus"
ein wunderschönes Spike Glöckchen;  mal schauen wie sich
die Irish Green entwickeln?  Irish Green zeigt zahlreich die
ersten Spitzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 23. Januar 2020, 14:15:08
Hier braucht es noch ein paar Tage, AJa. Ich freue mich auch jedes Jahr besonders auf die 'Walrus-Blüte'

Bei dem täglichen Regen in den vergangenen Wochen haben es fast alle Sorten schwer, ihre Blüten richtig weit zu öffnen.
'Trumps' ist aber auch schon von außen gut erkennbar...

(https://up.picr.de/37725999zw.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 15:16:39
Galanthus "Walrus"
ein wunderschönes Spike Glöckchen;  mal schauen wie sich
die Irish Green entwickeln?  Irish Green zeigt zahlreich die
ersten Spitzen.
'Walrus' wird nach meiner Kenntnis nicht zu den Spiky's sortiert.
Es ist ein gefülltes Glöckchen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 15:52:00
Galanthus "Walrus"
ein wunderschönes Spike Glöckchen;  mal schauen wie sich
die Irish Green entwickeln?  Irish Green zeigt zahlreich die
ersten Spitzen.
'Walrus' wird nach meiner Kenntnis nicht zu den Spiky's sortiert.
Es ist ein gefülltes Glöckchen.

Ha-Jo  wenn dem so sei dann habe ich mich wohl geirrt!?
Von der skurrilen Erscheinung nach war ich der Annahme das es zu den Spike
Glöckchen  notiert
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 16:03:06
'Anglesey Abbey' muss ich im Sommer auseinanderpflanzen  :-\


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686100;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 16:05:27
'Philippe André Meyer' habe ich 2018 auseinandergepflanzt, danach hat er letztes Jahr fast gar nicht geblüht. Dieses Jahr siehts besser aus  ;) dauert aber noch.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686104;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 16:07:31
Das erste poculiforme kommt: 'Don Armstrong'


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686106;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 16:14:30
@corni: wie hieß das nochmal von Földesi, das ich von Dir habe  ???  ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686108;image)




Nachtrag: Fliether Glocke
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Wühlmaus am 23. Januar 2020, 16:54:47
'Philippe André Meyer' habe ich 2018 auseinandergepflanzt, danach hat er letztes Jahr fast gar nicht geblüht. Dieses Jahr siehts besser aus  ;) dauert aber noch.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686104;image)
Das ist ja richtig schön  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 23. Januar 2020, 17:08:14
Ja! :) Mein PAM ist leider weiterhin unsichtbar und hoffentlich überhaupt noch da. :P

Irm, so sieht hier 'Moyas Green' aktuell aus.

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 23. Januar 2020, 17:08:47
'Fliether Glocke' trägt zwei Blüten auf einem Stengel.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 17:11:40
'Philippe André Meyer' habe ich 2018 auseinandergepflanzt, danach hat er letztes Jahr fast gar nicht geblüht. Dieses Jahr siehts besser aus  ;) dauert aber noch.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686104;image)
Da hast du einen sehr schönen bekommen. Ich habe ihn mir für dieses Jahr bestellt. Wegen dem dicken, durchgezogenen Streifen. Leider wurde mir geschrieben, das sei nicht immer so. Nun hoffe ich.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 17:59:37
Es ist komisch, bei meinen South Hayes ist auch einer dabei
der durcgezogene Linien hat und  so aussieht wie ein Andre Meyer!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 18:02:12
Ja! :) Mein PAM ist leider weiterhin unsichtbar und hoffentlich überhaupt noch da. :P

Irm, so sieht hier 'Moyas Green' aktuell aus.

Neid !  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 18:04:06
'Fliether Glocke' trägt zwei Blüten auf einem Stengel.

ach, das wars, das von Corni 😉
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 18:07:46
'Philippe André Meyer' habe ich 2018 auseinandergepflanzt, danach hat er letztes Jahr fast gar nicht geblüht. Dieses Jahr siehts besser aus  ;) dauert aber noch.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686104;image)
Da hast du einen sehr schönen bekommen. Ich habe ihn mir für dieses Jahr bestellt. Wegen dem dicken, durchgezogenen Streifen. Leider wurde mir geschrieben, das sei nicht immer so. Nun hoffe ich.


Es werden mindestens 10 Stück blühen, dauert aber noch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 23. Januar 2020, 18:11:00
Wunderschön!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 18:35:03
'Philippe André Meyer' habe ich 2018 auseinandergepflanzt, danach hat er letztes Jahr fast gar nicht geblüht. Dieses Jahr siehts besser aus  ;) dauert aber noch.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686104;image)
Da hast du einen sehr schönen bekommen. Ich habe ihn mir für dieses Jahr bestellt. Wegen dem dicken, durchgezogenen Streifen. Leider wurde mir geschrieben, das sei nicht immer so. Nun hoffe ich.


Es werden mindestens 10 Stück blühen, dauert aber noch.

Hier will er dieses Jahr auch zum ersten Mal blühen, ist aber noch eine Speerspitze.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 18:38:29
Das freut mich ☺️
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 18:41:50
'Fliether Glocke' trägt zwei Blüten auf einem Stengel.

ach, das wars, das von Corni 😉

Sehr schön!  :D

Pumpot sagte mal, es sei ursprünglich ein Strain gewesen und der Name sei "Fliether Glocken".

Da wir aber alle den gleichen Klon haben, wäre mal eine vernünftige Bezeichnung sinnvoll... "Fliether Glocken ex A. Földesi" vielleicht?

Wenn eine Zwiebel ausgewachsen ist, gibt es zwei Blütentriebe, Verbänderungen gibt es öfter. Zumindest hatte mein Tuff jedes Jahr mind. eine... bevor er Opfer des Schimmels wurde, jetzt hab ich noch eine Jungpflanzen und ein paar Sämlinge.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 18:43:13
Das freut mich ☺️

Mich auch! Vielen Dank!  :-* :D

Insgesamt ist der Gute dreitriebig.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: maigrün am 23. Januar 2020, 18:43:25
sorry, ich muss hier grad mal reiquäken.

auf dieser seite zeigt sich sehr schön, wie nervig die vollzitate sind. fünfmal hinternander ein photo von 'philippe andré meyer'

ja, das ist ein schönes teil, aber ein photo reicht doch, oder?

quäk ende.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 18:57:27
Es ist komisch, bei meinen South Hayes ist auch einer dabei
der durcgezogene Linien hat und  so aussieht wie ein Andre Meyer!
Der Unterschied ist zwischen Hybride und plicatus.
Aber eine 'South Hayes' mit breitem, durchgezogenen Streifen habe ich noch nicht bewusst gesehen.
Würde mich sehr interessieren. Zeig doch bitte hier mal.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 19:23:36
'Fliether Glocke' trägt zwei Blüten auf einem Stengel.

ach, das wars, das von Corni 😉

Sehr schön!  :D

Pumpot sagte mal, es sei ursprünglich ein Strain gewesen und der Name sei "Fliether Glocken".

Da wir aber alle den gleichen Klon haben, wäre mal eine vernünftige Bezeichnung sinnvoll... "Fliether Glocken ex A. Földesi" vielleicht?

Wenn eine Zwiebel ausgewachsen ist, gibt es zwei Blütentriebe, Verbänderungen gibt es öfter. Zumindest hatte mein Tuff jedes Jahr mind. eine... bevor er Opfer des Schimmels wurde, jetzt hab ich noch eine Jungpflanzen und ein paar Sämlinge.

Kann Dir im Sommer eine Zwiebel schicken! Jetzt will ich nicht dran, stehen zu dicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 19:32:50
Lass es mal wachsen, noch hab ich eine Zwiebel.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 19:52:51
..aber jederzeit gern !
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 19:54:19
Es ist komisch, bei meinen South Hayes ist auch einer dabei
der durcgezogene Linien hat und  so aussieht wie ein Andre Meyer!
Der Unterschied ist zwischen Hybride und plicatus.
Aber eine 'South Hayes' mit breitem, durchgezogenen Streifen habe ich noch nicht bewusst gesehen.
Würde mich sehr interessieren. Zeig doch bitte hier mal.

bei mir gibts solche und solche  ;) Foto von 19


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686122;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 19:57:37
Toller Tuff!  :D

..aber jederzeit gern !

Danke!!!  :D :-*
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 23. Januar 2020, 20:05:00
Zitat von Irm: bei mir gibts solche und solche  ;) Foto von 19

Aber doch deutlich mehr solche 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 23. Januar 2020, 20:10:05
Solche und solche sind echt schön!  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 20:12:46
Es ist komisch, bei meinen South Hayes ist auch einer dabei
der durcgezogene Linien hat und  so aussieht wie ein Andre Meyer!
Der Unterschied ist zwischen Hybride und plicatus.
Aber eine 'South Hayes' mit breitem, durchgezogenen Streifen habe ich noch nicht bewusst gesehen.
Würde mich sehr interessieren. Zeig doch bitte hier mal.

Ha-Jo was Du nicht alles weisst Anbei mal ein Foto; die Fotoqualität
ist wohl nicht  so doll.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 23. Januar 2020, 20:15:10
Zitat von Irm: bei mir gibts solche und solche  ;) Foto von 19

Aber doch deutlich mehr solche 😇

Für den durchgehenden Strich habe ich ja PAM
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 23. Januar 2020, 20:16:47
Ooh! :o :D
Tolle Glöckchen zeigt ihr alle hier. Und so schöne Tuffs!

Auch Ha-Jos Kuriositäten-Kabinett gefällt mir sehr.
Habe ähnliches im Garten mit 'Atkinsii', welches aber wohl recht oft Unterschiede zeigt. Finde ich auch sehr interessant.
Letztes Jahr habe ich mal eine Kuriosität separiert.
Dieses Jahr sind daraus zwei geworden. Vielleicht bleibt es in seiner Instabilität ja stabil  ;)
Als erstes sieht es in der geschlossenen Spätha aus wie ein Glöckchen mit "Grün" auf den äußeren Tepalen ( ähnlich 'Trumps' ), was da heranwächst. Das Grün ist allerdings ein Fake und legtsich  dann nach dem Herausschälen aus der Spatha in eine Waagerechte nach oben, die eigentliche Blüte bleibt dann Atkinsii-like.
Vielleicht nicht wirklich schön, aber interessant. Ich werde es mal weiter beobachten. :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 23. Januar 2020, 21:01:11
P. A. MEYER und SOUTH HAYES mal im Vergleich ... interpretieren mag es jeder für sich selbst
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 21:06:23
P. A. MEYER und SOUTH HAYES mal im Vergleich ... interpretieren mag es jeder für sich selbst


planhill    sehr gute und schöne Gegenüberstellung
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 21:12:55
P. A. MEYER und SOUTH HAYES mal im Vergleich ... interpretieren mag es jeder für sich selbst

Ist doch ganz einfach... man braucht beide... also ich zumindest. ;D

SH wollte bei mir allerdings schon zweimal nicht, es wird wissen warum.  ::) ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 21:28:34
P. A. MEYER und SOUTH HAYES mal im Vergleich ... interpretieren mag es jeder für sich selbst

Ist doch ganz einfach... man braucht beide... also ich zumindest. ;D

SH wollte bei mir allerdings schon zweimal nicht, es wird wissen warum.  ::) ;D

cornishsnow da hast Du eigentlich recht.
SH  gehören bei mir mit  zu den wüchsigsten Glöckchen; wohl konträr wenn man die
Erfahrungswerte hier so liest.  Zu der PAM  wären mal weitere Erfahrungswerte  hier im
Forum interessant.
Der Vergleich von Hagen sprechen in der Tat für beide!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 23. Januar 2020, 21:35:39
P. A. MEYER und SOUTH HAYES mal im Vergleich ... interpretieren mag es jeder für sich selbst

Ist doch ganz einfach... man braucht beide... also ich zumindest. ;D

SH wollte bei mir allerdings schon zweimal nicht, es wird wissen warum.  ::) ;D

cornishsnow da hast Du eigentlich recht.
SH  gehören bei mir mit  zu den wüchsigsten Glöckchen; wohl konträr wenn man die
Erfahrungswerte hier so liest.  Zu der PAM  wären mal weitere Erfahrungswerte  hier im
Forum interessant.
Der Vergleich von Hagen sprechen in der Tat für beide!

Euch beiden schließ ich mich gern an ... möchte keines dieser beiden semi i-pocs missen :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 22:06:28
Der Oberbegriff für diese Glöckchen-Gruppe, klingt für mich immer nach dem Namen einer japanischen Higo-Kamelie.  ;D

Zu denen sie übrigens auch gut passen.  ;) ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 23. Januar 2020, 22:19:17
Es ist komisch, bei meinen South Hayes ist auch einer dabei
der durcgezogene Linien hat und  so aussieht wie ein Andre Meyer!
Der Unterschied ist zwischen Hybride und plicatus.
Aber eine 'South Hayes' mit breitem, durchgezogenen Streifen habe ich noch nicht bewusst gesehen.
Würde mich sehr interessieren. Zeig doch bitte hier mal.

Ha-Jo was Du nicht alles weisst Anbei mal ein Foto; die Fotoqualität
ist wohl nicht  so doll.

Kann es sein das die Ausprägung des grünen Strichs damit zusammen hängt, wie kräftig die Zwiebel ist?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 23. Januar 2020, 22:59:29


Kann es sein das die Ausprägung des grünen Strichs damit zusammen hängt, wie kräftig die Zwiebel ist?
[/quote]


Ich denke nicht.  Ich habe über 20 SH bisher von lediglich 1 Pflanze erhalten. Es gibt sicher auch Nuancen
in den Zwiebelgröße; nun ist mir aufgefallen  das ein Glöckchen augenscheinlich nahe an der PAM
kommt. Im vergangenen Jahr hatte ich eines in einer fast rein weißen Farbgebung.  Die weiße Novität hat sich
jedoch diesjährig nicht wiederholt. Es ist zu vermuten das auch das gestreifte Glöckchen im kommenden
Jahr in der üblichen Farbgebung zurück findet!!?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Januar 2020, 07:40:56

Kann es sein das die Ausprägung des grünen Strichs damit zusammen hängt, wie kräftig die Zwiebel ist?

nicht wirklich ....
bei einem PURler hab ich diesen Typ von streifenlosem SH gesehen...
die Abnormität ist stabil /geworden) ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Januar 2020, 07:43:02
und hier hab ich mal nach der Zerschneidung alle möglichen Nuancen "rausgekitzelt" ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 24. Januar 2020, 09:08:27
Auf dem Frontcover des 2019er Katalogs von North Green Snowdrops ist ein South Hayes Tuff abgebildet. Dort sieht man auch, dass der Strich nicht immer ausgeprägt und durchgängig ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 24. Januar 2020, 09:19:56
Als wir mit Iris bei Colin Mason waren , war diese Auffälligkeit von SH Thema einer Diskussion.Danach soll die Ausprägung des Streifens nach Chipping abhängig von der Chipgröße sein. Je kleiner das Scheibchen um so weniger Streifen, dh. wahrscheinlich geht die Information verloren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Januar 2020, 09:27:55
Als wir mit Iris bei Colin Mason waren , war diese Auffälligkeit von SH Thema einer Diskussion.Danach soll die Ausprägung des Streifens nach Chipping abhängig von der Chipgröße sein. Je kleiner das Scheibchen um so weniger Streifen, dh. wahrscheinlich geht die Information verloren.

dem widerspräche Irm's Gruppe, die doch sicherlich aus Töchtern hervorgegangen ist und nicht lediglich mehrere geschnittene Mütter darstellt ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 24. Januar 2020, 09:30:04
Die Diskussion gab es so oder ähnlich auch im SRGC Forum, wenn ich mich richtig erinnere.
Was ich nur nicht verstehe ist wenn die Erbinformationen in jeder einzelnen Zelle vorhanden sind, wieso soll sie dann beim Chippen Verloren gehen ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 24. Januar 2020, 09:51:40
Somaklonale Variation im Kallus?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: MartinG am 24. Januar 2020, 10:11:42
P. A. MEYER und SOUTH HAYES mal im Vergleich ... interpretieren mag es jeder für sich selbst

Ist doch ganz einfach... man braucht beide... also ich zumindest. ;D

SH wollte bei mir allerdings schon zweimal nicht, es wird wissen warum.  ::) ;D


cornishsnow da hast Du eigentlich recht.
SH  gehören bei mir mit  zu den wüchsigsten Glöckchen; wohl konträr wenn man die
Erfahrungswerte hier so liest.  Zu der PAM  wären mal weitere Erfahrungswerte  hier im
Forum interessant.
Der Vergleich von Hagen sprechen in der Tat für beide!



Hier fällt der Vergleich eindeutig aus: Philipp André Meyer aus bester Quelle : 2 mal nicht wieder aufgetaucht - South Hayes in 2 Jahren von 1 auf 4  vermehrt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: partisanengärtner am 24. Januar 2020, 10:17:12
Je älter ein Lebewesen ist um so mehr Mutationen finden sich in den Zellen. Also divergieren bei einem alten Menschen die Zellen zu einem größeren Prozentsatz als bei einem Baby.
Bei Pflanzen sorgt kein Immunsystem dafür das zu große Abweichungen eliminiert werden. Darum kann man ja auch außerhalb der Artgrenzen veredeln.
Chimären https://de.wikipedia.org/wiki/Chim%C3%A4re_(Genetik) sind da auch häufiger als z.B. bei Säugetieren. Selbst beim Menschen gibt es tatsächlich solche Fälle (abgesehen von Transplantationspatienten).
Da sind im Personen die natürlich zwei u8nterschiedliche Genome in ihrem Körper haben. Da sind die Abweichungen gravierender als im alternden Organismus.
Einer der mir untergekommenen Fälle war eine Mutter die bei einem Gentest herausfinden musste das Ihr Kind nicht von Ihr stammen kann. Das nächste Kind hatte die gleiche genetische Mutter war aber durchgehend überwacht worden. So konnte nachgewiesen werden, daß zumindest einige Ihrer Eizellen nicht mit der Erbinformation in der Mundschleimhaut übereinstimmte.

Da ist es kein Wunder wenn es Teilstücke von S.H. gibt die ein anderes Aussehen oder eine andere Vitalität haben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 24. Januar 2020, 10:20:20
Als wir mit Iris bei Colin Mason waren , war diese Auffälligkeit von SH Thema einer Diskussion.Danach soll die Ausprägung des Streifens nach Chipping abhängig von der Chipgröße sein. Je kleiner das Scheibchen um so weniger Streifen, dh. wahrscheinlich geht die Information verloren.

dem widerspräche Irm's Gruppe, die doch sicherlich aus Töchtern hervorgegangen ist und nicht lediglich mehrere geschnittene Mütter darstellt ...

ja, da habe ich mit einer Zwiebel angefangen. SH brauchte aber etwa 3 oder 4 Jahre, bis die Gruppe so war, wie auf dem Foto von letztem Jahr. Davor immer nur 1 Blüte.

PAM hat einen "Zwiebelklumpen" gebildet in Jahr zwei, alles behinderte sich gegenseitig. Habs dann rausgenommen und geteilt, große und kleine Zwiebeln, alles auseinandergepflanzt. Letztes Jahr dann nur 1 oder 2 Blüten, dieses Jahr werden es auf jeden Fall mehr als 10.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 24. Januar 2020, 10:26:54

Da ist es kein Wunder wenn es Teilstücke von S.H. gibt die ein anderes Aussehen oder eine andere Vitalität haben.

Beim 'Smaragdsplitter' ists ja anscheinend auch so, dass er durchs chippen seine Außenzeichnung verlieren kann. Zumindest hat Avon meine Reklamation anerkannt und will einen neuen schicken  ;)

Das auf dem Foto ist Smaragdsplitter in Jahr zwei, völlig uninteressant so.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 24. Januar 2020, 11:52:09
Axel, wovon redest du? Das hat alles mit nix zu tun.

Bei der Blatt- und Blütenbildung geht es um die Regulation der Musterbildung. Die hängt ab von Regulationsfaktoren und wird gesteuert von Genkomplexen, die eine genaue Abfolge regulieren. Die Bildung der Wachstums-Faktoren ist abhängig von Licht und Wärme, sowas.

Das SprossApikalMeristem ist ein morphogenetisches Feld. Das bedeutet, dass in verschiedenen Bereichen verschiedene Transkriptionsfaktoren die bestimmten Gene für die Blütenblattbildung regulieren. Die Wachstums- und Wachstumshemmung-Faktoren* sind im Feld verschieden verteilt.

Es geht also wie in der Embryogenese um Verdünnungsgradienten der die Transkription hemmender oder fördernder Faktoren.

Morphogenetisches Feld und die MADS-Box-Gene, die ich schon häufig erwähnt habe und die ihre Analogie in der Segmentbildung bei Drosophila, eine Entdeckung der 80er Jahre, haben, sind also verantwortlich für den Phänotyp.

Wenn diese Gene wie in den Pagodenformen - oder pterugiformen - von Galanthus aus dem Ruder laufen, sind auch Abweichungen vom eigentlichen sortentypischen Muster nicht selten. Weil die Verhältnisse im SAM instabil sind. Erklärbar ist das leicht durch morphogenetisches Feld und Verdünnungsgradienten bei der Morphogenese. Man stelle sich nur eine Verdünnungsreihe vor. In den letzten Gläsern ist die Verteilung von roten, blauen oder gelben Kugeln völlig ungleichmäßig, einige Gläser sind leer, es gibt ein paar Gläser mit roten ohne blaue oder gelbe Kugeln, ein Glas nur mit gelben Kugeln, ... .

Die am stabilsten ausgeprägten Formen haben immer den höchsten Wert unter Sammlern.

* den Begriff Phytohormon verwende ich nicht. Er ist schlicht falsch. In der englischsprachigen wissenschaftlichen Literatur spricht man von growth factors, wenn es um die Regulation von Genen geht. Das finde ich richtig.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 24. Januar 2020, 12:47:44
Danke für die Umfangreichen Antworten.
@pearl und wie kann man mit einfachen Mitteln eine Mutation hervorrufen? Wenn überhaupt möglich.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 24. Januar 2020, 13:36:29
Bin zwar nicht Pearl, aber nach dem Link von Staudo und aus dem Bauch heraus scheint Colchicin (Vorsicht giftig) für den Gärtner eine Möglichkeit zu sein. Technik, Dosis usw. sei einmal dahingestellt. Herbstzeitlose hat fast jeder im Garten und ein paar Zwiebeln zu zerschneiden ist einfach.
Das wäre der praktische Teil, aber wahrscheinlich sieht die Theorie ganz anders aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Staudo am 24. Januar 2020, 14:05:24
Vor 50 Jahren wurde in der Pflanzenzüchtung in erheblichem Umfang mit Colchizin und Radioaktivität probiert. Colchizin wurde und wird zur Erzielung von Polyploidie eingesetzt. Mit Radioaktivität kann man das „genetische Gefüge lockern“. Großartige Erfolge sind für den Hobbygärtner damit nicht zu erwarten. Besser ist es, gezielt zu bestäuben.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 24. Januar 2020, 14:11:16
Alles sehr interessant  was ich hier lese.  Hagen schreibt, dass nach seinem
Kenntnisstand die Abnormität der Farbabweichung der SH stabil sein kann.
Dieses Phänumen werde ich weiterhin beobachten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 24. Januar 2020, 17:04:28
du meinst, dass South Hayes Varianten hat und dass die jeweils in der Kultur bei dem Exemplar stabil bleiben. Oder?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 24. Januar 2020, 17:10:55
Colchizin verhindert die Bildung des Spindelapparats, deshalb verteilen sich bei der Mitose die Chromosomen nicht auf zwei Zellen, sondern bleiben in einer, während die andere dann überflüssig ist. Aus einer diploiden Zelle wird eine tetraploide. Je nach Methode ist die Anzahl der Chimären, die man zum Beispiel bei Hemerocallis oder Iris bekommt, recht hoch, deshalb muss man die Pflanzen sichten und auslesen.

Radioaktivität erhöht die Mutationsrate, das ist aber wie ein Schrotschuss und damit erzeugt man keine gärtnerisch interessanten Pflanzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 24. Januar 2020, 17:54:40
du meinst, dass South Hayes Varianten hat und dass die jeweils in der Kultur bei dem Exemplar stabil bleiben. Oder?

Hagen beschreibt das aus der regulären Variante sich eine rein weiße Varietät in der Nachkommenschaft
entwickelte und diese dann angeblich stabil in der weißen Farbgebung sich weiter vermehrt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 24. Januar 2020, 18:10:13
Heute kam die am Dienstag verschickte Lieferung von Edulis.

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 24. Januar 2020, 18:11:47
Die Herbstblühenden natürlich ohne Blüte, 'Maria' mit Samenkapsel, die anderen mit Knospe oder gerade blühend, wie 'Hobson's Choice' - mit ganzen drei Blütenstengeln.


Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 24. Januar 2020, 18:14:04
Da ist ja das Moos ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 24. Januar 2020, 18:15:22
Heute kam die am Dienstag verschickte Lieferung von Edulis.


sieht schön und umfangreich aus Hausgeist;
kann leider die Etiketten  nicht lesen, was ist es denn geworden ??  neugier........
Ich war bei Edulis leider zu spät.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 24. Januar 2020, 18:20:21
Da ist ja das Moos ;)

Ja, ich habe mal extra ein Foto frisch aus der Tüte gemacht.  ;D ;)

was ist es denn geworden ??  neugier........

Galanthus regina-olgae 'Cambridge'
Galanthus regina-olgae 'Maria'
Galanthus peshmanii 'Kastellorizo'
'Kinn McKintosh'
'Hobson's Choice'
'Otterhauw'
'Wessex Titan'

Außerdem kamen noch Dryopteris 'Jurassic Gold' und Disporum cantoniense 'Blueberry Bere' mit.

Auf 'Otterhauw' bin ich gespannt, da nirgends ein Foto aufzutreiben war. Ich hoffe, es unterscheidet sich ein wenig von 'Welsh Whiskers'.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 24. Januar 2020, 18:26:22
Auf die Entwicklung des Dryopteris bin ich mal gespannt!  :D

Die meisten der Glöckchen kenne ich noch und muss später mal recherchieren.  ;D

Glückwunsch jedenfalls!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 24. Januar 2020, 18:29:26
Interessante Auswahl  - Hausgeist

Berichte mal später wie sich das skurrile Farn " Jurassic Gold " bei dir entwickelt

Die Vorfreude  hat sich ja gelohnt!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: RosaRot am 24. Januar 2020, 18:37:40
Der Farn ist ja Klasse. Und soll  auch noch relativ gut mit Trockenheit zurechtkommen, las ich eben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 24. Januar 2020, 18:44:07
Schöne Auswahl, HG  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 24. Januar 2020, 19:00:59
Ich kenne von HGs Auswahl nix, aber ich freue mich immer über Fotos von Glückchen, die ich NICHT habe  ;)

Habe mal heute nochmal die 'Phillipe Andrè Meyer' fotografiert und nachgeschaut, seit wann sie im Garten stehen, war 2016  ;)  Vermehrungsrate also sehr gut.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686216;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 24. Januar 2020, 19:03:22
Und ein Tausch mit oile: Frohnauer Gold, inoffizieller Name.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686218;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 24. Januar 2020, 19:05:55
Also das war nun werbewirksam  ;)
Der ist nun auf meine Wunschliste gerutscht nachdem es so viele schöne Bilder gab....und dann noch wüchsig.... perfekt.
Nun muss er mir noch über den Weg laufen...
Edit: ich meinte den vielzetierten PAM
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 24. Januar 2020, 19:07:19
 ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Januar 2020, 19:26:45
du meinst, dass South Hayes Varianten hat und dass die jeweils in der Kultur bei dem Exemplar stabil bleiben. Oder?

ja ... die dargestellte scheint zumindest stabil ...
schau mal auf das Bild im Beitrag:
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 24. Januar 2020, 19:36:18

Kann es sein das die Ausprägung des grünen Strichs damit zusammen hängt, wie kräftig die Zwiebel ist?

nicht wirklich ....
bei einem PURler hab ich diesen Typ von streifenlosem SH gesehen...
die Abnormität ist stabil /geworden) ...

Ich wäre jedenfalls ganz schön traurig, wenn mein bestelltes SH so aussehen würde.
Ich habe es schon woanders geschrieben, dass Irm irgendeine geheime Abmachung mit dem Wetter getroffen hat. Bei uns gucken die Glöckchen kaum aus der Erde und Irm zeigt eine fotogene Schönheit nach der anderen, legt Vermehrungsraten vor, die kaum zu toppen sind .... :o :o :o :o
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 24. Januar 2020, 19:42:26
Hier will sich ohne Tricks auch nichts öffnen. Mal schauen was das Wochenende bringt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Januar 2020, 19:46:23
ich bin froh dass nichts blüht, dauerfrost
für mich sind schneeglöckchen inbegriff von frühling, dass ist in 5 wochen früh genug
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 24. Januar 2020, 19:55:58
ich bin froh dass nichts blüht, dauerfrost
für mich sind schneeglöckchen inbegriff von frühling, dass ist in 5 wochen früh genug

Man kann nur hoffen, dass ihnen die innere Uhr sagt, sich Zeit zu lassen. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 24. Januar 2020, 19:56:48
Hier im Hinterhof gab es bisher keinen Frost, sogar die Fuchsien haben noch ihr Laub.

'Mrs Macnamara' hat ihren Zenit überschritten und die ersten vergehen. Mit Frostperioden, blüht sie bis März... dieses Mal aber nur 4 Wochen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 24. Januar 2020, 20:20:13

Ich habe es schon woanders geschrieben, dass Irm irgendeine geheime Abmachung mit dem Wetter getroffen hat. Bei uns gucken die Glöckchen kaum aus der Erde und Irm zeigt eine fotogene Schönheit nach der anderen, legt Vermehrungsraten vor, die kaum zu toppen sind .... :o :o :o :o

Das hat doch nix mit dem Wetter zu tun, ich kaufe lediglich sehr gerne Sorten, die früh blühen. Die helfen übern Winterfrust  ;)  Es gibt in meinem Garten noch einiges, was momentan grade so aus der Erde guckt. Nachteil: Die, die erst Ende März blühen, halten grade mal ein paar Tage durch, die die jetzt blühen, mehrere Wochen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Januar 2020, 20:50:25
das ist natürlich geschmachssache, aber mir gefallen flächen wo glöckchen zu tausenden blühn, wenn auch nur kurze zeit, besser als paar dutzend paar wochen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 24. Januar 2020, 21:24:01

... ich kaufe lediglich sehr gerne Sorten, die früh blühen. Die helfen übern Winterfrust  ;)
Den Tipp sollte ich beherzigen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 24. Januar 2020, 22:11:19
das ist natürlich geschmachssache, aber mir gefallen flächen wo glöckchen zu tausenden blühn, wenn auch nur kurze zeit, besser als paar dutzend paar wochen

Mir gefällt beides... ab Oktober vereinzelt und ab Ende Januar üppig... im April reicht es mir dann.  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 24. Januar 2020, 23:12:18
ich bin froh dass nichts blüht, dauerfrost
für mich sind schneeglöckchen inbegriff von frühling, dass ist in 5 wochen früh genug

ständen alle meine Schätzchen draußen,
würd ich wie Du denken ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 25. Januar 2020, 01:18:09
du meinst, dass South Hayes Varianten hat und dass die jeweils in der Kultur bei dem Exemplar stabil bleiben. Oder?

ja ... die dargestellte scheint zumindest stabil ...
schau mal auf das Bild im Beitrag:

du meinst dieses? Da hat sich offenbar die MADS Box wieder eingekriegt.


bei einem PURler hab ich diesen Typ von streifenlosem SH gesehen...
die Abnormität ist stabil /geworden) ...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686152;image)

und hier hab ich mal nach der Zerschneidung alle möglichen Nuancen "rausgekitzelt" ...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686156;image)

du meinst das sind alles Varianten von South Hayes?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 25. Januar 2020, 01:18:33

Hier fällt der Vergleich eindeutig aus: Philipp André Meyer aus bester Quelle : 2 mal nicht wieder aufgetaucht - South Hayes in 2 Jahren von 1 auf 4  vermehrt.

ah, dann ist der Verlust von meinen Philippe André Meyer leichter zu verscherzen. Aus irgendeinem Grund wollte ich South Hayes nie.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 25. Januar 2020, 02:08:00
Dryopteris 'Jurassic Gold'
:o definitiv habenswert. ab wieviel pfund versenden die?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Crambe am 25. Januar 2020, 08:55:27
Hier ist die Situation andersrum, was 'South Hayes' und 'Philippe André Meyer' angeht. 3 SH von verschiedenen Anbietern sind sang- und klanglos nach dem Verbuddeln nie wieder aufgetaucht, während es PAM ( von Monksilver) hier anscheinend gut gefällt, legt seit Sommer 16  beständig zu.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 25. Januar 2020, 09:04:08
Ihr zeigt so schöne PAM - ich notiere dieses GLöckchen mit der schönen Röckchenform mal auf meiner "irgendwann vielleicht doch Wunschliste"  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 25. Januar 2020, 09:10:30
pearl, die Gruppe auf diesem Bild ist, unter welchen Umständen auch immer, aus SH hervorgegangen
und meiner Optik nach stabil:

(entschuldigt die Wiederholung der Bilder;
ich kanns in diesem System nicht besser )
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 25. Januar 2020, 09:17:39
pearl, und diese Gruppe aus ge-twinscalter Mutter bleiben instabil,
oder anders gesagt, die Blüten variieren alljährlich etwas in der grünen Aussenlinie,
die ja längst schon keine geschlossene mehr ist.

Wir alle könnten ja mal über mehrere Jahre eine anfangs einzelne SH-Zwiebel und ihre Zeichnung beobachten
und die "Stabilität" an ihr und den späteren Töchtern dokumentieren ...

dann dürften wir der (instabil) variationsreichen Gruppe von Irm nahekommen
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 25. Januar 2020, 09:37:30
das ist natürlich geschmachssache, aber mir gefallen flächen wo glöckchen zu tausenden blühn, wenn auch nur kurze zeit, besser als paar dutzend paar wochen

Es ist doch nicht so, dass bei mir im richtigen Frühling keine Glückchen mehr blühen  ???  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 25. Januar 2020, 09:57:19
Wir alle könnten ja mal über mehrere Jahre eine anfangs einzelne SH-Zwiebel und ihre Zeichnung beobachten
und die "Stabilität" an ihr und den späteren Töchtern dokumentieren ...

Das würde voraussetzen, dass SH sich hier überhaupt mal zum Bleiben entschließen würde. :P

@kaieric: Keine Ahnung, frag doch einfach mal an. Es gibt auch noch durchaus weitere interessante Stauden. Und die schönen Schneeglökchen sind ja vielleicht auch noch nicht alle aus. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 25. Januar 2020, 10:54:13
Dryopteris 'Jurassic Gold'
:o definitiv habenswert. ab wieviel pfund versenden die?
würde auch einen nehmen ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 25. Januar 2020, 11:07:18
Green Mile ist definitiv da, 2 Blütenstiele (ein dritter Austrieb ist zu sehen :)), die Blüten ratzekahl abgefressen >:(. Ich hatte das noch nie mit dem Schneckenfraß an den Glöckchen, oder so wenig, dass es nicht relevant war. Dieses Jahr ist fast jede Blüte angefressen.

Letztes Jahr habe ich je eine Zwiebel meiner beiden Lieblingsglöckchen weit weg von den anderen gesetzt, als Sicherheitskopie. Beide haben üppigen Austrieb, blühen, E.A.Bowles sogar mit 2 Stielen. Vermutlich wieder gute Vermehrung, auch am ursprünglichen Standort. SH wird dann mal aufgenommen, vielleicht legt es danach auch zu. Und bei GM werde ich wohl auch gucken, wieviel Zwiebeln es nun sind und ggf. vereinzeln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 25. Januar 2020, 11:28:03
Wie ärgerlich, wenn die schönen Blüten dahin sind  :'(

Nachdem ich das dieses Jahr hier schon ein paar Mal gelesen hatte, habe ich vor einigen Tagen "Schneckenfutter" gestreut. Hoffentlich....

Schön, dass du ansonsten Zuwachs zu verzeichnen hast. Hoffentlich bleiben die noch kommenden heil!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Lis am 25. Januar 2020, 12:14:14
Hier ist die Situation andersrum, was 'South Hayes' und 'Philippe André Meyer' angeht. 3 SH von verschiedenen Anbietern sind sang- und klanglos nach dem Verbuddeln nie wieder aufgetaucht, während es PAM ( von Monksilver) hier anscheinend gut gefällt, legt seit Sommer 16  beständig zu.  :D

Das South Hayes das du mir vor zwei Jahren besorgt hast, ist dieses Jahr mit drei Austrieben erschienen, freu! ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 25. Januar 2020, 12:23:33
Ich muss heute auch noch mal nschsehen bez schneckenkorn... frage mich allerdings ob die winzigen Schnecken an die großen Körner gehen.
Hier ist es zz nur öddelig vom Wetter her, und wenn ich nach Hause komme ist es dunkel. Somit hab ich die Zeit genutzt die glückchen die ich habe mal in einer Liste zu erfassen und steuere nun nach und nach Infos hinzu.
Frage mich nur wo ich die alle hingesetzt haben soll  8) ;D
Wenn mein Garten nun riesig wäre, ok... isser aber nicht..
  ???
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 25. Januar 2020, 12:32:28
Ich muss heute auch noch mal nschsehen bez schneckenkorn... frage mich allerdings ob die winzigen Schnecken an die großen Körner gehen.
Hier ist es zz nur öddelig vom Wetter her, und wenn ich nach Hause komme ist es dunkel. Somit hab ich die Zeit genutzt die glückchen die ich habe mal in einer Liste zu erfassen und steuere nun nach und nach Infos hinzu.
Frage mich nur wo ich die alle hingesetzt haben soll  8) ;D
Wenn mein Garten nun riesig wäre, ok... isser aber nicht..
  ???

Das geht mir genauso,  obwohl ich hier viele Etiketten aufgestellt habe, sind  doch einige Austriebe wo ich nicht
mehr genau weiss um welche Glöckchen es sich handelt. Die Blüten werden es wohl noch zeigen!
Schneckenkorn kann ich empfehlen; hat bei mir geholfen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 12:32:35
Green Mile ist definitiv da, 2 Blütenstiele (ein dritter Austrieb ist zu sehen :)), die Blüten ratzekahl abgefressen >:(. Ich hatte das noch nie mit dem Schneckenfraß an den Glöckchen, oder so wenig, dass es nicht relevant war. Dieses Jahr ist fast jede Blüte angefressen.

Letztes Jahr habe ich je eine Zwiebel meine beiden Lieblingsglöckchen weit weg von den anderen gesetzt, als Sicherheitskopie. Beide haben üppigen Austrieb, blühen, E.A.Bowles sogar mit 2 Stielen. Vermutlich wieder gute Vermehrung, auch am ursprünglichen Standort. SH wird dann mal aufgenommen, vielleicht legt es danach auch zu. Und bei GM werde ich wohl auch gucken, wieviel Zwiebeln es nun sind und ggf. vereinzeln.

Das mit dem Schneckenfrass ist hier auch dieses Jahr schlimm... einige Sorten haben sämtliche Blüten verloren... 'Hörup', 'Grumpy' und noch einige andere, trotz Schneckenkorn... zum Glück gehen sie nicht an die Blätter, die sind kräftig und schön und lassen aufs nächste Jahr hoffen.  :-\

Ein paar sehen aber richtig gut aus, 'Starling'...  :D

PS... der 'E. A. Bowles' kommt hier mit fünf Blüten!  :o :D :-*
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 12:35:29
'Magnet' muss ich dringend teilen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 25. Januar 2020, 12:54:01
Magnet hatte ich im vergangenen Jahr ausgedünnt
und einige abgegeben. Sind dieses Jahr bei mir nicht
mehr so schön. Magnet wirken in einer größeren Gruppe
in voller Blüte am schönsten. Hier mal ein Foto aus dem
vorigen Jahr
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 25. Januar 2020, 12:57:48
Hier ist die Situation andersrum, was 'South Hayes' und 'Philippe André Meyer' angeht. 3 SH von verschiedenen Anbietern sind sang- und klanglos nach dem Verbuddeln nie wieder aufgetaucht, während es PAM ( von Monksilver) hier anscheinend gut gefällt, legt seit Sommer 16  beständig zu.  :D

da kannst du glücklich sein! Vielleicht wage ich eine zweite Bestellung. Wenn nur der Brief von Monksilver schon da wäre!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 12:59:51
Ja, eine sehr empfehlenswerte Sorte... ein schöner Klassiker.  :D

Ich werde den Tuff nicht vereinzeln sondern in kleinere Tuffs aufteilen.

Muss mir nur noch bis nach der Blüte überlegen wo hin.  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 25. Januar 2020, 13:03:14
Green Mile ist definitiv da, 2 Blütenstiele (ein dritter Austrieb ist zu sehen :)), die Blüten ratzekahl abgefressen >:(. Ich hatte das noch nie mit dem Schneckenfraß an den Glöckchen, oder so wenig, dass es nicht relevant war. Dieses Jahr ist fast jede Blüte angefressen.


wow, Green Mile ist eines meiner heftigen Wunschglöckchen. Und ja, die Schnecken leisten in diesem Jahr Großes!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 25. Januar 2020, 13:05:29
Ja, eine sehr empfehlenswerte Sorte... ein schöner Klassiker.  :D

Ich werde den Tuff nicht vereinzeln sondern in kleinere Tuffs aufteilen.

Muss mir nur noch bis nach der Blüte überlegen wo hin.  ;D

ja, ich hätte auch besser die Gruppe teilen sollen, da es sich um ein
wüchsiges Glöckchen handelt hoffe ich nun auf das kommende Jahr.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 25. Januar 2020, 13:57:21
'Margarete Biddulph' hat dieses Jahr 11 Knospen, dabei hatte ich davon schon was abgegeben  ;)  Ist zusammen mit York Minster 2015 gepflanzt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686248;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 25. Januar 2020, 14:14:25
PS... der 'E. A. Bowles' kommt hier mit fünf Blüten!  :o :D :-*
Freut mich, dass der bei Dir auch so gut kommt! 5 Blüten sind der Wahnsinn ;D, auch wenn schon eine gut entwickelte Tochterzwiebel mit dabei war.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: oile am 25. Januar 2020, 15:29:26
Und ein Tausch mit oile: Frohnauer Gold, inoffizieller Name.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686218;image)

Donnerwetter, sind die bei Dir schon weit! Meine stehen schattiger und wahrscheinlich auch kühler und strecken sich gerade erst.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 17:31:06
PS... der 'E. A. Bowles' kommt hier mit fünf Blüten!  :o :D :-*
Freut mich, dass der bei Dir auch so gut kommt! 5 Blüten sind der Wahnsinn ;D, auch wenn schon eine gut entwickelte Tochterzwiebel mit dabei war.

Sieht so als als ob sich die Hauptzwiebel geteilt hat, die beiden haben jeweils zwei Blütentriebe und die Nebenzwiebel einen.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 25. Januar 2020, 19:34:19
Galanthus 'Ilse Bilse' färbt sich langsam gelb

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686284;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 25. Januar 2020, 19:57:40
Sehr schön! Ein G. plicatus?  G. 'Ilse Bilse' dürfte hier auch einziehen, wäre eine nette Ergänzung zu den anderen 'Gelben'. Vielleicht sehe ich es mal in natura in einem Sammlergarten oder auf einer Börse.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 25. Januar 2020, 20:18:49
Galanthus 'Big Bertha'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 25. Januar 2020, 20:20:21
Sehr schön! Ein G. plicatus?  G. 'Ilse Bilse' dürfte hier auch einziehen, wäre eine nette Ergänzung zu den anderen 'Gelben'. Vielleicht sehe ich es mal in natura in einem Sammlergarten oder auf einer Börse.
In meiner Liste steht plicatus
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 25. Januar 2020, 20:35:27
Galanthus trojanus
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 21:20:03
Galanthus 'Big Bertha'

Bei dem Namen lief es mir zuerst kalt den Rücken runter... dachte ich doch zuerst an das Geschütz der Deutschen im ersten Weltkrieg, das nach Bertha Krupp, "Dicke Bertha" genannt wurde.

In diesem Falle lohnte sich nachlesen... so hab ich etwas über Mondgestein der Apollo 14 Mission gelesen und erfahren das im englischen Sprachraum besonders Dicke Dinge einer Gruppe, gern mit Big Bertha bezeichnet werden.  ;D

Sich mit Galanthus zu beschäftigen, bildet.  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 21:22:52
Galanthus trojanus

Das sieht man nicht oft!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 25. Januar 2020, 21:39:45
Galanthus 'Big Bertha'

Bei dem Namen lief es mir zuerst kalt den Rücken runter... dachte ich doch zuerst an das Geschütz der Deutschen im ersten Weltkrieg, das nach Bertha Krupp, "Dicke Bertha" genannt wurde.

In diesem Falle lohnte sich nachlesen... so hab ich etwas über Mondgestein der Apollo 14 Mission gelesen und erfahren das im englischen Sprachraum besonders Dicke Dinge einer Gruppe, gern mit Big Bertha bezeichnet werden.  ;D

Sich mit Galanthus zu beschäftigen, bildet.  ;D

Was es nicht alles für Glöckchen und Namen gibt.  Ich dachte auch an ein Geschütz in Form eines
kräftigen Makkaroni Arsch  Diese Bezeichnung hat das Glöckchen jedoch nicht verdient!  S o r r y
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 25. Januar 2020, 21:45:48
Was so ein Name von einem Glöckchen für Analogien erzeugen kann  ;D ;) 8)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 25. Januar 2020, 21:55:40
Das mit den Makkaroni hat mir etwas Kopfzerbrechen bereitet... aber vermutlich ist das Ergebnis gemeint, wenn man zu viel davon isst.  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 26. Januar 2020, 10:22:10
Kultiviert jemand 'Kildare' schon über längere Zeit outdoor? Dann würde mich der Standort und alles andere interessieren.
2 Versuche sind bei mir kläglich gescheitert  :'(
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 26. Januar 2020, 10:40:15
Ich bin gerade beim zweiten Versuch. Allerdings bin ich nicht sicher, ob nicht vielleicht die Fliege meine erste Zwiebel auf dem Gewissen hat.  :-\
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 26. Januar 2020, 10:41:04
Ich schaue nach, wollte gerade sowieso 'raus und Glöckchen aus der Erde schauen.  ;)
Liste, liegt schon auf dem Tisch, sagt gepflanzt 2017.  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Crambe am 26. Januar 2020, 11:33:53
Ich habe 'Kildare' Sommer 2016 gepflanzt und prompt in ein paar frühe no-name Glöckchen gesteckt. Macht ihm nichts.  ;D Steht jetzt sonnig, im Sommer schattig und trocken unter einem großen Pfingstrosenbusch. Bisher sind nur die Spitzen zu sehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 26. Januar 2020, 11:55:36
Kildare steht bei uns halbschattig, eher frisch, weil unter einem bewässerten Balkonkasten in eher sandiger Erde seit 2016. 2017 schon einmal aufgenommen. Keine Besonderheiten aufgefallen.


(https://up.picr.de/37745222ly.jpeg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 26. Januar 2020, 12:41:53
2017 eine Zwiebel gesetzt.

(https://up.picr.de/37745488us.jpg)

Der Vergleich wie weit sie sind hinkt, da die anderen beiden ihren Stecker verloren haben

(https://up.picr.de/37745491oj.jpg)

So weit ist Gloria zwei Meter daneben

(https://up.picr.de/37745494ez.jpg)
 Stichworte dazu
Teichtopf, Erdmischung, Gartenerde, Pflanzerde, gewaschener Sand, kleinkörniges Seramis
wenn Rodgersia 'raus keine Sonne mehr, vorher fast keine, bei ausbleibendem Regen sicher immer mit der Rodgersia gewässert.

Es ist zu sehen, daß die Zwiebel nicht ganz zusammen stehen. Ich kann dir also gern eine mitbringen zu von Ehren.
Und es tut mir sehr gut, zu wissen dass es nicht nur hier manchmal Mysterien gibt. Ich habe gerade wieder einen Diggory bestellt.
Yaffle ist hier auch nicht gekommen, aber mit Dukie versuche ich es noch mal. Ich bin da ja stur.  ;D

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 26. Januar 2020, 12:47:29
Hausgeist, danke für den Tipp mit den Schutzhauben und Grüße an GG. Meiner hat gerade auch welche ausgepackt, "ist das Edelstahl?" Das war der Zeitpunkt an dem er dachte in die Insolvenz zu gehen.  :) :D ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 26. Januar 2020, 13:05:43
 ;D ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 26. Januar 2020, 13:09:58
Meine Kildare zeigen auch erst die Spitzen. Die Sorte zog erst 2018 bei mir ein!
Besonderheiten eigentlich keine. Sie stehen in einem Beet mit Zig anderen Sorten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2020, 14:25:33
Mrs Thompson macht dieses Jahr einen auf Godfrey Owen, allerdings mit 5 Blütenblättern. Dazu einige Greatorex Doubles, ein paar Lady Beatrix Stanley und je ein Springwood Park und Marlu Waldorf.

Die letztes Jahr gesetzten kommen, Fly Fishing ohne Blüte, aber Iseghem, Walter Bauer und Onkel Oskar alle mit 8). Nun muss ich nur noch Phantom und Polar Bear lokalisieren ... sollte aber nicht schwer fallen, wenn ich einen Blick in meine Liste werfe.

Ich verlasse mich da nicht nur auf die Schildchen, sondern ich nummeriere pro Beet durch: die vorderste Reihe von a01 bis..., die in zweiter Reihe von b01 bis ... usw.. Dann weiß ich immer wo ich ein bestimmtes G. suchen muss. Das funktioniert auch noch, wenn die Schildchen mal weg sind ;).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 26. Januar 2020, 14:46:47
@ rocambole

Ich denke so wie Du es machst mit der Angabe  die Glöckchen in Reihenfolge zu ordnen
für eine gute Lösung.  Es ist ja wahnsinnig jede Pflanze zu etikettieren.  Bei mir sind
es die Glöckchen, Schwertlilien, Taglilien, Pfingstrosen etc.  Dann verschwindet mal
aus unerklärlichen Gründen ein Etikett oder die Schrift verblasst bis zur unkenntlichkeit.
Zuordnen und gefunden habe ich Sie auch bisher alle.

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 26. Januar 2020, 15:31:22
Wie schön, die vielen geöffneten Blüten in den kleinen Vasen, rocambole!

Heute schien nach wochenlangem Regen endlich mal die Sonne und schon öffnen sich auch draußen in den Beeten einige Sorten.
Hier z.B. Galanthus 'Trumps':


(https://up.picr.de/37746536uj.jpg)



Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 26. Januar 2020, 15:39:30
schöner Tuff Trumps, Scabiosa.  :D

rocambole, nettes Arrangement! Dein System ist bestechend! Ich könnte mir mal die Reihenvolge von links nach rechts notieren. Das würde schon helfen. Ein Foto von der Gesamtsituation, wenn alle blühen wäre auch nicht schlecht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 26. Januar 2020, 15:39:36
Kultiviert jemand 'Kildare' schon über längere Zeit outdoor? Dann würde mich der Standort und alles andere interessieren.
2 Versuche sind bei mir kläglich gescheitert  :'(

'Kildare' habe ich schon seit Herbst 14, vor zwei Jahren habe ichs mal umgepflanzt, weils nicht grade doll wächst, aber es wächst immer noch langsam, dieses Jahr zwei oder drei Blüten, gucke dann morgen mal  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 16:02:33
Ooh! :o :D
Tolle Glöckchen zeigt ihr alle hier. Und so schöne Tuffs!

Auch Ha-Jos Kuriositäten-Kabinett gefällt mir sehr.
Habe ähnliches im Garten mit 'Atkinsii', welches aber wohl recht oft Unterschiede zeigt. Finde ich auch sehr interessant.
Letztes Jahr habe ich mal eine Kuriosität separiert.
Dieses Jahr sind daraus zwei geworden. Vielleicht bleibt es in seiner Instabilität ja stabil  ;)
Als erstes sieht es in der geschlossenen Spätha aus wie ein Glöckchen mit "Grün" auf den äußeren Tepalen ( ähnlich 'Trumps' ), was da heranwächst. Das Grün ist allerdings ein Fake und legtsich  dann nach dem Herausschälen aus der Spatha in eine Waagerechte nach oben, die eigentliche Blüte bleibt dann Atkinsii-like.
Vielleicht nicht wirklich schön, aber interessant. Ich werde es mal weiter beobachten. :)
Schön, dass du darüber berichtet hast. Ich kenne es auch. Man nennt es "Freak".
Eigentlich ist es ein zusammengerolltes, zusätzliches Blütenblatt.
Dass 'Atkinsii' sowas produziert war mir nicht geläufig. Ich werde meine jetzt besser beobachten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 26. Januar 2020, 16:06:00
Mrs Thompson macht dieses Jahr einen auf Godfrey Owen, allerdings mit 5 Blütenblättern. Dazu einige Greatorex Doubles, ein paar Lady Beatrix Stanley und je ein Springwood Park und Marlu Waldorf.

Sieht toll aus, Irene! :D
Ich glaube, so etwas brauche ich auch für die Wohnstube.

'Kildare' steht hier frei im eher schattigen bis halbschattigen Beet seit 2016. Bis 2019 guter Zuwachs in einem Gemisch aus Anzuchterde, mineralischer Erde und Sand. Im vergangenen Jahr konnte ich sogar etwas abgeben, dann kam die Fliege und nun stehe ich wieder bei drei Pflanzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 26. Januar 2020, 16:12:58
Schön, dass du darüber berichtet hast. Ich kenne es auch. Man nennt es "Freak".
Eigentlich ist es ein zusammengerolltes, zusätzliches Blütenblatt.
Dass 'Atkinsii' sowas produziert war mir nicht geläufig. Ich werde meine jetzt besser beobachten.

"Freak" passt. ;D
Und das es ein zus. Blütenblatt ist, war mir wiederrum nicht geläufig. Vielen Dank!
Ich habe solcherlei Anomalien bei mir im Garten regelmäßig und fast ausschließlich bei den 'Atkinsii' entdeckt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 16:30:05
Kultiviert jemand 'Kildare' schon über längere Zeit outdoor? Dann würde mich der Standort und alles andere interessieren.
2 Versuche sind bei mir kläglich gescheitert  :'(
Dann habe ich mal in die Liste und ins Beet geschaut.
Steht immer noch im "Beobachtungsbeet". Halbschattig und normale Erde, wie alle. 2015 eine Zwiebel versenkt. 2018 noch zwei dazu gepflanzt.
Ist kein Schnellentwickler.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 26. Januar 2020, 16:44:37
Puh, ich bin grad so angefressen ( tolles Wort, wenn’s nicht so traurig wäre, dann könnt man drüber schmunzeln...) hab gerade eine ausgehölte EA Bowles ausgegraben, definitiv diese sch**ss fliege. Und wie mein seraph, ruhend im letzten Spätsommer geliefert bekommen. Übrigens von der selben Quelle wie seraph, in der selben Lieferung.
Gerade macht es kein Spaß mehr  :-[
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 16:54:14
Kann ich gut nachvollziehen. Das haben die meisten von uns schon erleiden müssen.
Irgendwie gehört es schon fast dazu. Auch wenn es sehr ärgerlich ist.
Ich habe auch einige Schilder ohne Begleitung gesehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 17:03:32
Aber ich habe heute auch etwas erfreuliches gesehen.
Nach neugierigem buddeln habe ich die schon vermisste Spitze von G. woronowii 'Elizabeth Harrison' entdeckt. Sie lebt also doch.
Als Liebhaber der "Gelben" hatte mich diese schon länger interessiert. War mir aber lange zu teuer.
Und ich hatte auch etwas Respekt vor woronowii, weil mir auch die "Normalen" schon Probleme machten.
Als sie mir dann letztes Jahr zu akzeptablem Preis angeboten wurde, habe ich meine Bedenken dem Händler mitgeteilt. Er meinte, kein Problem, etwas tiefer pflanzen.
Habe wahrscheinlich etwas zu tief gepflanzt. 🤔
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 26. Januar 2020, 17:06:55
Schön, dass du darüber berichtet hast. Ich kenne es auch. Man nennt es "Freak".
Eigentlich ist es ein zusammengerolltes, zusätzliches Blütenblatt.
Dass 'Atkinsii' sowas produziert war mir nicht geläufig. Ich werde meine jetzt besser beobachten.

"Freak" passt. ;D
Und das es ein zus. Blütenblatt ist, war mir wiederrum nicht geläufig. Vielen Dank!
Ich habe solcherlei Anomalien bei mir im Garten regelmäßig und fast ausschließlich bei den 'Atkinsii' entdeckt.

Vielleicht ist es auch eine besondere Form von Atkinsii - Galanthus 'James Backhouse' ?

(https://up.picr.de/37747501wg.jpeg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 17:09:45
Hier ist die Situation andersrum, was 'South Hayes' und 'Philippe André Meyer' angeht. 3 SH von verschiedenen Anbietern sind sang- und klanglos nach dem Verbuddeln nie wieder aufgetaucht ..............
Hier noch einmal zu SH und PAM.
Bei uns war es genau so.
3 SH von verschiedenen Anbietern sind sang- und klanglos nach dem Verbuddeln nie wieder aufgetaucht.
Deshalb habe ich jetzt PAM beordert. Ist ja auch ordentlich im Preis gefallen.
Irm, kannst du dich noch erinnern was du damals gezahlt hast?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 26. Januar 2020, 17:10:55
Aber ich habe heute auch etwas erfreuliches gesehen.
Nach neugierigem buddeln habe ich die schon vermisste Spitze von G. woronowii 'Elizabeth Harrison' entdeckt. Sie lebt also doch.
Als Liebhaber der "Gelben" hatte mich diese schon länger interessiert. War mir aber lange zu teuer.
Und ich hatte auch etwas Respekt vor woronowii, weil mir auch die "Normalen" schon Probleme machten.
Als sie mir dann letztes Jahr zu akzeptablem Preis angeboten wurde, habe ich meine Bedenken dem Händler mitgeteilt. Er meinte, kein Problem, etwas tiefer pflanzen.
Habe wahrscheinlich etwas zu tief gepflanzt. 🤔

na bitte Ha-Jo  das finde ich ja mal eine erfreuliche Nachricht. Das Glöckchen interessiert
mich auch seit einer geraumen Zeit und  lässt  betreffend der Wüchsigkeit hoffen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2020, 17:17:41
Und ich hatte auch etwas Respekt vor woronowii, weil mir auch die "Normalen" schon Probleme machten.
Darüber habe ich nie nachgedacht. Ich habe vor Jahren mal eine Zwiebel geschenkt bekommen, sie einfach irgendwie gesetzt und sie wird langsam aber stetig mehr. Manchmal ist Ignoranz auch ganz gut, man macht sich keinen Kopp ;D.

Sicher habe ich auch gute Bedingungen, nie Staunässe und meist milde Winter ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 17:25:53
Und ich hatte auch etwas Respekt vor woronowii, weil mir auch die "Normalen" schon Probleme machten.
Darüber habe ich nie nachgedacht. Ich habe vor Jahren mal eine Zwiebel geschenkt bekommen, sie einfach irgendwie gesetzt und sie wird langsam aber stetig mehr. Manchmal ist Ignoranz auch ganz gut, man macht sich keinen Kopp ;D.

Sicher habe ich auch gute Bedingungen, nie Staunässe und meist milde Winter ...
Vlt. sollte ich einen Teil der Sammlung auslagern in geeignete Gärten und dann hin und wieder zu Kaffee und Kuchen 🎂 besuchen?  🤔
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 26. Januar 2020, 17:26:36
Und ich hatte auch etwas Respekt vor woronowii, weil mir auch die "Normalen" schon Probleme machten.
Darüber habe ich nie nachgedacht. Ich habe vor Jahren mal eine Zwiebel geschenkt bekommen, sie einfach irgendwie gesetzt und sie wird langsam aber stetig mehr. Manchmal ist Ignoranz auch ganz gut, man macht sich keinen Kopp ;D.

Sicher habe ich auch gute Bedingungen, nie Staunässe und meist milde Winter ...

Ignoranz bei Notierungen der E.H. jenseits von 50 EURO ist immer so eine Sache!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 17:29:09
Schön, dass du darüber berichtet hast. Ich kenne es auch. Man nennt es "Freak".
Eigentlich ist es ein zusammengerolltes, zusätzliches Blütenblatt.
Dass 'Atkinsii' sowas produziert war mir nicht geläufig. Ich werde meine jetzt besser beobachten.

"Freak" passt. ;D
Und das es ein zus. Blütenblatt ist, war mir wiederrum nicht geläufig. Vielen Dank!
Ich habe solcherlei Anomalien bei mir im Garten regelmäßig und fast ausschließlich bei den 'Atkinsii' entdeckt.

Vielleicht ist es auch eine besondere Form von Atkinsii - Galanthus 'James Backhouse' ?

Das können wohl einige. Warum nicht auch 'James Backhouse'? Bei der Verwandtschaft!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2020, 17:38:29
Ignoranz bei Notierungen der E.H. jenseits von 50 EURO ist immer so eine Sache!
Da hätte ich mich sicher auch schlau gemacht, meins ist ein normales woronowii.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 26. Januar 2020, 17:59:15
Heute gab es wieder eine Inspektionsrunde. 'Lucy' schiebt drei Stengel, 'Jade' hat dieses Jahr schon vier (gekauft 2018, letztes Jahr zwei Blüten).

Ein besonders guter Wachser ist auch 'Cornwood'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686350;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 18:03:52
Und dann ist mir heute noch G. 'Chantry Green Twins' leider unangenehm aufgefallen.
Habe ich wegen den "Twins" letztens Jahr in Schottland bestellt und wurde mir ohne Blüten mitgebracht.
Und nun so. Die Blüte sieht ja nett aus, aber ich wollte "Twins". Bin gespannt, was mir der Züchter antwortet.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 26. Januar 2020, 18:12:57
@ All: Danke für die Antworten zu Kildare. Dann werde ich noch einen 3. Versuch starten, wenn es mir über den Weg läuft.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2020, 18:23:04
Ha-Jo,

Chantry Green Twins habe ich auch, nicht aus Schottland - auch nur einfach letztes Jahr. Ich denke, die Zwiebel muss sich erst etablieren? Ist doch oft so, Mrs. Thompson hat auch gebraucht ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 19:01:31
Ich will aber diese " Muste halt abwarten Pflanzen" nicht. Nicht für normales, teures Geld.
Auf den Werbefotos werden die perfekt abgebildet und dann soll ich abwarten bis sie irgendwann dieses Stadium erreicht haben?
Ich erwarte für gutes Geld eine ausgereifte Pflanze.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 26. Januar 2020, 19:09:09

Irm, kannst du dich noch erinnern was du damals gezahlt hast?

erinnern nicht, aber ich hab die Rechnung gefunden, 60 Pfund bei Avon Januar 2016  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 26. Januar 2020, 19:15:01
Ich will aber diese " Muste halt abwarten Pflanzen" nicht. Nicht für normales, teures Geld.
Auf den Werbefotos werden die perfekt abgebildet und dann soll ich abwarten bis sie irgendwann dieses Stadium erreicht haben?
Ich erwarte für gutes Geld eine ausgereifte Pflanze.

Deine Erwartung in allen Ehren aber das sind Pflanzen und keine Möbel.

Manchmal reicht ausgewachsen nicht, um bestimmte Merkmale auszubilden... manche Sorten müssen sich am neuen Standort erst etablieren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 26. Januar 2020, 19:25:31

Irm, kannst du dich noch erinnern was du damals gezahlt hast?

erinnern nicht, aber ich hab die Rechnung gefunden, 60 Pfund bei Avon Januar 2016  ;)

Dann scheint es als seien die Preise wohl stabil geblieben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2020, 19:37:07
Ich will aber diese " Muste halt abwarten Pflanzen" nicht. Nicht für normales, teures Geld.
Auf den Werbefotos werden die perfekt abgebildet und dann soll ich abwarten bis sie irgendwann dieses Stadium erreicht haben?
Ich erwarte für gutes Geld eine ausgereifte Pflanze.

Deine Erwartung in allen Ehren aber das sind Pflanzen und keine Möbel.

Manchmal reicht ausgewachsen nicht, um bestimmte Merkmale auszubilden... manche Sorten müssen sich am neuen Standort erst etablieren.
;D das hast Du aber schön gesagt! Ich bin ja auch immer so ungeduldig, wieso haben Quad und Foursome immer noch nicht 4 Paar Blütenblätter  ::).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 26. Januar 2020, 19:40:08
sorry, doppelt :-[
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 26. Januar 2020, 19:55:27
Ich will aber diese " Muste halt abwarten Pflanzen" nicht. Nicht für normales, teures Geld.
Auf den Werbefotos werden die perfekt abgebildet und dann soll ich abwarten bis sie irgendwann dieses Stadium erreicht haben?
Ich erwarte für gutes Geld eine ausgereifte Pflanze.

Deine Erwartung in allen Ehren aber das sind Pflanzen und keine Möbel.

Manchmal reicht ausgewachsen nicht, um bestimmte Merkmale auszubilden... manche Sorten müssen sich am neuen Standort erst etablieren.
;D das hast Du aber schön gesagt! Ich bin ja auch immer so ungeduldig, wieso haben Quad und Foursome immer noch nicht 4 Paar Blütenblätter  ::).

Meine 'Mrs Thompson' und diverse 'James Backhouse' haben hier auch noch nie irgendwas freakiges produziert... ich übe mich weiter in Geduld, manchmal sind sie vielleicht einfach nur etwas eigensinnig. ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 20:00:24

Irm, kannst du dich noch erinnern was du damals gezahlt hast?

erinnern nicht, aber ich hab die Rechnung gefunden, 60 Pfund bei Avon Januar 2016  ;)

Dann scheint es als seien die Preise wohl stabil geblieben.
Neee, da wurde der Preis halbiert. Es sind jetzt fürs gleiche  Geld zwei Zwiebeln drinn.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 26. Januar 2020, 20:04:30
Ein besonders guter Wachser ist auch 'Cornwood'.

Das sieht ja mal richtig gut aus. 🙂. Gefällt mir sehr gut!
Aber auch wieder toll fotografiert., Hausgeist.

@Ha-Jo:  ich kann Dich gut verstehen, was die Blüte angeht, gerade, wenn man eine Stange Geld investiert hat. Da ist die Enttäuschung meist groß.
Aber es sind halt Pflanzen/Zwiebeln, die manchmal wohl einfach Zeit brauchen.
Bin aber auch gespannt, was der Anbieter Dir antwortet.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 20:06:15

Manchmal reicht ausgewachsen nicht, um bestimmte Merkmale auszubilden... manche Sorten müssen sich am neuen Standort erst etablieren.
Wenn einem Züchter oder Händler solche Merkmale bekannt sind sollte er als fairer Partner diese in der Pflanzenbeschreibung aufzeigen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 20:11:56

Bin aber auch gespannt, was der Anbieter Dir antwortet

Was wird er schon schreiben? "Abwarten und Tee trinken" wahrscheinlich.
Vielleicht warte ich auch lange ab bis ich da wieder was bestelle. Wenn überhaupt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 26. Januar 2020, 20:12:44
Unter den erstbesten Suchergebnissen nach dieser Sorte bei google taucht Judy's Snowdrops auf: "This snowdrop produces perfectly formed twin flowers from each scape when mature and well grown". Das sagt meiner Meinung nach alles. Wenn ich für "teures Geld" Pflanzen kaufe, informiere zumindest ich mich vorher...  ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 26. Januar 2020, 20:17:26
Stimmt, Judy's Snowdrops ist auch meine liebste Informationsquelle.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 26. Januar 2020, 20:18:31
warum sollte eine innere Deformation, nach dem Vorbilde von SH, verursacht durch twinscaling nicht auch denkbar sein ...
darauf kommt man leichter, wenn sich "aus dem Typ geschlagene" Formen häufen ...
zusätzlich sind die Streifentips auch nur im geringsten Ansatz da ...

patience ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 26. Januar 2020, 20:28:30
Also mir gefällt "White Hayes" sehr gut, ist für mich eine schöne Variante oder Sport der Sorte.

Also falls davon mal jemand was abgeben mag...  ;) :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 26. Januar 2020, 20:39:32
Also mir gefällt "White Hayes" sehr gut, ist für mich eine schöne Variante oder Sport der Sorte.

Also falls davon mal jemand was abgeben mag...  ;) :D

schauen wir mal;  hatte ja letztes Jahr eine und diesjährig k e i n e
evtl. ergibt sich ja in der folgenden Zeit eine Möglichkeit.  Bei mir
scheinen ja die Voraussetzungen in der Genetik gegeben zu sein.

Mir gefällt die Urform jedoch am schönsten!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 26. Januar 2020, 20:53:00

Irm, kannst du dich noch erinnern was du damals gezahlt hast?

erinnern nicht, aber ich hab die Rechnung gefunden, 60 Pfund bei Avon Januar 2016  ;)

Dann scheint es als seien die Preise wohl stabil geblieben.
Neee, da wurde der Preis halbiert. Es sind jetzt fürs gleiche  Geld zwei Zwiebeln drinn.

War schon damals ne Doppelzwiebel  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 22:01:44
Unter den erstbesten Suchergebnissen nach dieser Sorte bei google taucht Judy's Snowdrops auf: "This snowdrop produces perfectly formed twin flowers from each scape when mature and well grown". Das sagt meiner Meinung nach alles. Wenn ich für "teures Geld" Pflanzen kaufe, informiere zumindest ich mich vorher...  ::)

Wie kommst du denn darauf dass ich mich nicht informiert hätte?
Ich habe mir folgenden Text auf  Judy's Seite von Google übersetzen lassen:
Dieses Schneeglöckchen bringt aus jeder Form perfekt geformte Zwillingsblumen hervor, wenn es ausgewachsen und ausgewachsen ist.  herzförmige Markierung an den inneren Segmenten;  äußere Segmente haben dunkelgrüne Linien an ihren Spitzen.
Und dass ein Händler seine Glöckchen in nicht ausgewachsenem Zustand verkauft, ist dann für dich die mögliche, logische Konsequenz?
Für mich bisher nicht. Und es ist nicht das erste mal dass mir dieses Verhalten bei einem Händler unangenehm aufgefallen ist.
Und ich werde es immer wieder veröffentlichen und bemängeln.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 26. Januar 2020, 22:04:18
Zitat von Irm:  War schon damals ne Doppelzwiebel  ;)
War mir nicht klar. Das war auf ihrer Seite nicht ersichtlich.
Erst auf der Rechnung habe ich es gelesen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 26. Januar 2020, 22:17:42
Stimmt, Judy's Snowdrops ist auch meine liebste Informationsquelle.  :D

du auch?  :D

Neulich hattet ihr von Clovis gesprochen. Ich habe in der Bibel nachgeschaut. Das ist wirklich die einzige Sorte, die exakt invers poculiforme Blüten kann. Es ist natürlich erwähnt, dass "This behaviour is completely unpredictable ..." Ich würde sowas riskieren um dann in irgendeinem Jahr das Ereignis von "the resulting flowers - with one outer segment and five inner ones, or two and four, or sametimes even just six equally sized inner segmenta - are certainly individual." zu haben.  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 26. Januar 2020, 22:20:54
warum sollte eine innere Deformation, nach dem Vorbilde von SH, verursacht durch twinscaling nicht auch denkbar sein ...
darauf kommt man leichter, wenn sich "aus dem Typ geschlagene" Formen häufen ...
zusätzlich sind die Streifentips auch nur im geringsten Ansatz da ...


das mit den gehäuften Varianten bei twinscaling ist leicht zu erklären. Ein Flaschenhalseffekt. Die neuen Zwiebeln generieren sich aus sehr wenigen Zellen und das erhöht die Varianz durch Segregation.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 26. Januar 2020, 23:04:15
Hat eigentlich irgendwer 'Seraph' und das schon länger? Vorletztes Jahr brachte ich Irm eins aus Mannheim mit, das letztes Jahr nicht mehr auftauchte. Ich selbst brachte mir im vergangenen Jahr eins aus derselben Quelle mit. Bei der Pflanzung im Juli waren das zwei kräftige, feste Zwiebeln. Nun ist von der einen nur noch ein winziger Rest Zwiebelmatsch im Pflanzkorb gewesen, von der anderen gar nichts.  :P

Hausgeist, ich hatte 'Seraph' letztes Jahr in Mannheim mitgenommen, da kann ich nicht klagen, hat sich hier sehr gut vermehrt.

hier auch. Das Bild ist vom 12. Januar 2020.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: zwerggarten am 27. Januar 2020, 08:18:43
mal etwas surreales: heute nacht habe ich von den aberwitzigsten schneeglückchenblütendeformationen geträumt, die ich bei einer inspektion in einer meiner pflanzungen entdeckte: darunter waren eine poculiform-prolificant-pleniflore (sechs knubbelblütchen unter den poculiformen äußeren segmenten) und eine liriopenhaft mit -zig stielnahen blütchen blühende pflanze... ich machte natürlich sofort beweisfotos, um im forum davon zu berichten.

man darf hier einfach nicht mitlesen. ::) :P ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: partisanengärtner am 27. Januar 2020, 10:01:08
warum sollte eine innere Deformation, nach dem Vorbilde von SH, verursacht durch twinscaling nicht auch denkbar sein ...
darauf kommt man leichter, wenn sich "aus dem Typ geschlagene" Formen häufen ...
zusätzlich sind die Streifentips auch nur im geringsten Ansatz da ...


das mit den gehäuften Varianten bei twinscaling ist leicht zu erklären. Ein Flaschenhalseffekt. Die neuen Zwiebeln generieren sich aus sehr wenigen Zellen und das erhöht die Varianz durch Segregation.

Wieviel sind denn bei Dir sehr wenige Zellen? Oder verwechselst Du das mit der Meristemvermehrung?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 27. Januar 2020, 11:18:27
warum sollte eine innere Deformation, nach dem Vorbilde von SH, verursacht durch twinscaling nicht auch denkbar sein ...
darauf kommt man leichter, wenn sich "aus dem Typ geschlagene" Formen häufen ...
zusätzlich sind die Streifentips auch nur im geringsten Ansatz da ...


das mit den gehäuften Varianten bei twinscaling ist leicht zu erklären. Ein Flaschenhalseffekt. Die neuen Zwiebeln generieren sich aus sehr wenigen Zellen und das erhöht die Varianz durch Segregation.

das kann ich nachvollziehen,
warum aber die Variationen sich vorrangig auf die äußeren Blütenblätter beschränken, erklärt sich mir daraus nicht ...
und warum die Nachkommen dann selbst in den Töchtern variieren auch nicht ...
da muß der Flaschenhals doch eine dauerhafte Instabilität ausgelöst haben ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 27. Januar 2020, 11:38:35
so mal schauen ob Joe noch welche hat und ob er auf
meine Mail Nachricht antwortet?

Die Galanthus Green Tear  darf nun doch noch dieses Jahr bei
mir einziehen. Habe soeben die Verfügbarkeit von Joe Sharman
erhalten und bestellt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: fyvie am 27. Januar 2020, 12:00:35
Hat eigentlich irgendwer 'Seraph' und das schon länger? Vorletztes Jahr brachte ich Irm eins aus Mannheim mit, das letztes Jahr nicht mehr auftauchte. Ich selbst brachte mir im vergangenen Jahr eins aus derselben Quelle mit. Bei der Pflanzung im Juli waren das zwei kräftige, feste Zwiebeln. Nun ist von der einen nur noch ein winziger Rest Zwiebelmatsch im Pflanzkorb gewesen, von der anderen gar nichts.  :P

Vielleicht gibt der Hinweise in der Beschreibung auf dieser Seite eine Erklärung für das Verhalten eurer Zwiebeln.
Der 'Engel' scheint nicht überall gut zu wachsen...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: fyvie am 27. Januar 2020, 12:02:45
Kennt/kultiviert jemand 'Northern Lights' und kann etwas über die Wüchsigkeit dieser Sorte sagen?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 27. Januar 2020, 12:21:59
warum sollte eine innere Deformation, nach dem Vorbilde von SH, verursacht durch twinscaling nicht auch denkbar sein ...
darauf kommt man leichter, wenn sich "aus dem Typ geschlagene" Formen häufen ...
zusätzlich sind die Streifentips auch nur im geringsten Ansatz da ...


das mit den gehäuften Varianten bei twinscaling ist leicht zu erklären. Ein Flaschenhalseffekt. Die neuen Zwiebeln generieren sich aus sehr wenigen Zellen und das erhöht die Varianz durch Segregation.

das kann ich nachvollziehen,
warum aber die Variationen sich vorrangig auf die äußeren Blütenblätter beschränken, erklärt sich mir daraus nicht ...
und warum die Nachkommen dann selbst in den Töchtern variieren auch nicht ...
da muß der Flaschenhals doch eine dauerhafte Instabilität ausgelöst haben ...

ja, mindestens eines der Gene des MADs Box Komplexes ist verändert und diese Veränderung zeigt sich eben nicht in nur einem Phänotyp, sondern führt dazu, dass das Spektrum der Veränderungen unbeständig ist. Ebenso wie panaschiertes Laub bei einigen Trieben der Pflanze wieder reingrün ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 27. Januar 2020, 12:30:37
Kennt/kultiviert jemand 'Northern Lights' und kann etwas über die Wüchsigkeit dieser Sorte sagen?
Ich habe es 2019 ruhend bei Matt bestellt. Bei mir schaut es schon aus der Erde raus. Mehr gibt es von mir noch nicht zu berichten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 27. Januar 2020, 15:20:08
Nach den frostigen Temperaturen der letzten Nächte sind sie alle wieder aufgestanden.


Galanthus 'Richard Ayres'

(https://up.picr.de/37753405wy.jpg)


Galanthus plicatus ' Colossus '

(https://up.picr.de/37753406er.jpg)


Galanthus elwesii ' Fieldgate Prelude '

(https://up.picr.de/37753410yj.jpg)


Galanthus elwesii 'Godfrey Owen' u. Eranthis hyemalis.

(https://up.picr.de/37753409tf.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 27. Januar 2020, 16:03:11
hier wird's mir langsam zu bunt ... ;)

GRÜNER FRÜHAUFSTEHER
MELVYN'S ORANGE
GOLDSCHWÄRMER
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Januar 2020, 16:07:07
DAS nenne ich mal färbig :o
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 27. Januar 2020, 16:12:37
hier wird's mir langsam zu bunt ... ;)

GRÜNER FRÜHAUFSTEHER
MELVYN'S ORANGE
GOLDSCHWÄRMER

Du hast ja wieder einmal Recht!!!!!
Dann will ich dich von deinem übel erlösen und schicke diese einfach
nach Nettetal.  Adresse bekommst Du gerne mit PN
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: pearl am 27. Januar 2020, 16:42:05
schöne Bilder, Falk!  ;) :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Wühlmaus am 27. Januar 2020, 16:45:42
hier wird's mir langsam zu bunt ... ;)

GRÜNER FRÜHAUFSTEHER
MELVYN'S ORANGE
GOLDSCHWÄRMER
Ein schöner Wahnsinn :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 27. Januar 2020, 16:58:21
Herrlich!!!! :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 27. Januar 2020, 17:21:11
hier wird's mir langsam zu bunt ... ;)

GRÜNER FRÜHAUFSTEHER
MELVYN'S ORANGE
GOLDSCHWÄRMER

Planthill würdest Du bitte ein Foto von dem Grünen Frühaufsteher und meinem derzeitigen Lieblingsglöckchen Rosemary Burnham machen. Ich würde sie gerne einmal nebeneinander sehen und vergleichen. Vielen Dank! Goldschwärmer wird seinem Namen gerecht, gefällt mir sehr :o :o
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 27. Januar 2020, 18:25:18
Beides so schön!
Die Tuffs in der Sonne von Falk und das farbige Dreierlei von Planthill.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 27. Januar 2020, 18:42:13
Vielleicht gibt der Hinweise in der Beschreibung auf dieser Seite eine Erklärung für das Verhalten eurer Zwiebeln.
Der 'Engel' scheint nicht überall gut zu wachsen...

Darauf war ich auch schon gestoßen. Für mich ein Grund, 'Seraph' von der Liste zu streichen und (erstmal) nicht zu ersetzen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 27. Januar 2020, 18:48:24
hier wird's mir langsam zu bunt ... ;)

GRÜNER FRÜHAUFSTEHER
MELVYN'S ORANGE
GOLDSCHWÄRMER

Herrlich bunt  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 27. Januar 2020, 19:01:22
Sehr schöne Glöckchen Planthill.

Bei mir gibt es auch Hoffnung ;)

Galanthus 'Bitter Lemon'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 27. Januar 2020, 19:05:36
Galanthus 'Hercule'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 27. Januar 2020, 19:09:56
Galanthus 'Hercule' als Grumpy
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 27. Januar 2020, 19:12:51
Bitter Lemon sieht besonders spannend aus!  :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 27. Januar 2020, 19:13:26
Galanthus 'Rosemary Burnham'
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 27. Januar 2020, 19:14:14
Bitter Lemon sieht besonders spannend aus!  :)
Freue ich mich auch schon es in Natura zu sehen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 27. Januar 2020, 19:28:31
Ich fand heute G. 'Valentine's Day' recht fotogen.
Kam im Sommer als ruhende Zwiebel zu uns.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 27. Januar 2020, 19:31:45
Toll mit dem dunklen Grün.  :)
Und der Name gefällt mir auch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 27. Januar 2020, 20:39:55
Herrlich bunte Glöckchen zeigt ihr. Ein echter Augenschmaus! :)

Aber Deine Bilder sind richtig schön, Falk!  :D super naturnah im Garten in Szene gesetzt zwischen dem Laub.
Sag mal, hast Du mit letzterem keine Probleme in Sachen Feuchtigkeit unter den Blättern und ggf. sich bildendem Schimmel?
Das Laub bei Dir wirkt allerdings auch nicht pappig fest, sondern locker und  trocken. Lässt Du im Herbst alles liegen, oder nimmst Du einen Teil aus den Beeten?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: zwerggarten am 27. Januar 2020, 21:30:19
... Das Laub bei Dir wirkt allerdings auch nicht pappig fest, sondern locker und  trocken. ...

das ist mir auch aufgefallen. :) neid! ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 27. Januar 2020, 21:33:45
Im Garten alles Laub zu entfernen, ist unmöglich. Zufahrt, Wege und verschiedene  Randbereiche beschäftigen uns den ganzen Herbst und Winter. Natürlich gibt es dadurch sporadisch Schimmel. Ein genaues Muster hab ich noch nicht erkannt. Hauptsächlich Nivalis sind betroffen, einige Sorten hat es auch schon erwischt. Bei den Nivalis spielt es mehr oder weniger keine Rolle, da sie sich gut aussäen. Im Beet mit  'Godfrey Owen' habe ich alles Laub (Eiche) aufgenommen und mit einer dünnen Schicht zerkleinerten Lindenlaub gemulcht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 27. Januar 2020, 21:36:57
Das werde ich mir merken.
Vielen Dank! Zerkleinerst Du mit dem Rasenmäher?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 27. Januar 2020, 21:41:13
Das werde ich mir merken.
Vielen Dank! Zerkleinerst Du mit dem Rasenmäher?

Genau 😉, die Hep‘s bekommen zerkleinertes Buchenlaub. Es wird auf einen Weg geworfen und mit dem Rasenmäher eingesammelt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 27. Januar 2020, 21:42:08
Perfekt! Merci! ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: sauertopf am 27. Januar 2020, 21:46:20
Schneeglöckchenliste aus dem Oirlicher Blumengarten

Vor zwei Tagen wurde die voraussichtlich letzte Schneeglöckchenliste aus dem Oirlicher Blumengarten versendet; wer keine erhalten hat, kann diese sicher anfordern unter waldorf@oirlicher-blumengarten.de
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 27. Januar 2020, 21:50:28
Im vergangenen Jahr hatte Marlu Waldorf ja den privaten Garten noch einmal für den Verkauf geöffnet, sauertopf. Wird sie diesmal nur versenden?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 27. Januar 2020, 22:22:13
Meine Wunschglöckchen aus dem Waldorf Garten sind seit heute auf dem Weg.  :D
Die werden dann die nächste Pflanzung sein hier.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Januar 2020, 11:21:24
@ulrich: Das sollte 'Kildare' sein, in Jahr 6 im Garten  ;)  Dieses Jahr drei Blüten, glaube nicht, dass es mal mehr hatte. Früher stand es ziemlich schattig, jetzt sonniger. Hat sich aber nichts geändert am (nicht)Wuchsverhalten.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686453;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Januar 2020, 11:23:34
'Cornwood' steht übrigens gleich daneben und ist ähnlich im Wuchsverhalten. Auch in Jahr 6 und hat zwei oder drei Blüten  ;) Bin aber eigentlich froh, dass nicht alles so wuchert.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 28. Januar 2020, 12:17:10
'Kildare' gehört hier zu den etwas später blühenden Sorten (ab Mitte Februar) und mit der Wüchsigkeit bin ich durchaus zufrieden. Dieses Foto hatte ich sicher schon gezeigt. (Saison 2018). Bei starkem Frost neigen sich die recht großen Blüten allerdings zum Boden.


(https://up.picr.de/37758887om.jpg)



Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 28. Januar 2020, 12:55:31
Galanthus 'John Gray' wartet auf Sonnenschein. Im Hintergrund Galanthus plicatus 'Colossus und rechts beim Austrieb G. 'Atkinsii'.


(https://up.picr.de/37759174sr.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: *Falk* am 28. Januar 2020, 16:08:53
... Das Laub bei Dir wirkt allerdings auch nicht pappig fest, sondern locker und  trocken. ...

das ist mir auch aufgefallen. :) neid! ;)

Der Grund ist relativ schnell gefunden, der nasse Schnee fehlt. Bei einem halben Meter
Schneeauflage ist alles platt. Im Waldgarten müssen die Nivalis halt durch und sie sehen
schön kräftig aus.


(https://up.picr.de/37760199mx.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 28. Januar 2020, 16:48:17
Galanthus " Ray Cobb"

Das Glöckchen zog 2018 bei mir ein; hatte in 2019 - 6 Exemplare
und bis auf EINE abgegeben. Ich sollte das nun wie Irm handhaben
und einen festen Bestand  bevorraten.  Manchmal kommt es dann
anders und ein Interessent der mehrere  Sorten erwirbt  und auf
die " Gelben " vernarrt ist  möchte man dann  nicht enttäuschen.
Diesjährig dürften es dann wieder  4-5 werden; davon 3 mit Blüte.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Januar 2020, 17:07:18
Ich bin ja kein Verkäufer, hab bis heute kein Glückchen gegen Geld abgegeben 😇 ein wenig getauscht oder verschenkt, aber auch das bisher nur an langjährige Tauschpartner ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 28. Januar 2020, 17:14:01
Ich bin ja kein Verkäufer, hab bis heute kein Glückchen gegen Geld abgegeben 😇 ein wenig getauscht oder verschenkt, aber auch das bisher nur an langjährige Tauschpartner ...

Kommt dem Sinn gleich, ob ich welche gegen Geld abgebe und dann neue kaufe
oder im Tausch kompensiere.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 28. Januar 2020, 17:14:59
Ja 😏
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: sauertopf am 28. Januar 2020, 17:26:19
Scabiosa, in der Email aus Oirlich ist nur die Rede von einem letztmaligen Verkauf über diese Liste. Leider keine Erwähnung, ob nochmals ein Tag der offenen Tür mit Verkauf geplant ist, also wohl eher nicht - zumal die Veranstaltung 2019 wegen des Wetters fast ins Wasser gefallen war.
Sehr schade, weil noch ganz viele interessante Einzelpflanzen zu sehen waren, die bei gutem Wetter bistimmt ihre Liebhaber gefunden hätten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 28. Januar 2020, 17:39:21
Das kann ich gut nachvollziehen. Vielen Dank für die Rückmeldung, sauertopf! Sehr nett!

Auch von 'Staudenfan' kam eine Email mit aktueller Galanthus-Liste, die aber auch für Interessenten auf seiner Homepage ersichtlich ist.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: sauertopf am 28. Januar 2020, 17:40:27
AJa, dann ist Ray Cobb also ein richtig wüchsiges Glöckchen - in Beschreibungen liest man immer wieder widersprüchliches dazu.

Das angehängte Foto zeigt das G.n. sandersii, das von Cornovium (jetzt Morlas Plants) gehandelt wird. Scheint ein Klon zu sein, ist aber nicht mit einem Namen versehen, und wächst auch ganz gut.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 28. Januar 2020, 17:54:13
Ein apartes Glöckchen, sauertopf. Es wirkt zierlich und steht dennoch sehr schön straff im Pflanztöpfchen. Hier regnet es seit Wochen mit ein paar Stunden Unterbrechung am vergangenen Sonntag. Heute Sturmböen und so sehen die Schneeglöckchen in den Beeten hier auch leider momentan aus.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 28. Januar 2020, 18:02:29
Galanthus " Ray Cobb"

Das Glöckchen zog 2018 bei mir ein; hatte in 2019 - 6 Exemplare
und bis auf EINE abgegeben. Ich sollte das nun wie Irm handhaben
und einen festen Bestand  bevorraten.  Manchmal kommt es dann
anders und ein Interessent der mehrere  Sorten erwirbt  und auf
die " Gelben " vernarrt ist  möchte man dann  nicht enttäuschen.
Diesjährig dürften es dann wieder  4-5 werden; davon 3 mit Blüte.
Da habe ich dann wohl 2016 eins aus einem nicht so vermehrungsfreudigen Stamm bekommen.
Zeigt heute 2 Blüten und 3 schwache Triebe. Und ich habe auch in den 5 Jahren keins abgegeben.
Da hätte ich starkes Interesse an so einem Vermehrungswucherer.
Mach mir doch mal bitte ein unanständiges Angebot 🤔
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 28. Januar 2020, 18:06:25
AJa, dann ist Ray Cobb also ein richtig wüchsiges Glöckchen - in Beschreibungen liest man immer wieder widersprüchliches dazu.

Das angehängte Foto zeigt das G.n. sandersii, das von Cornovium (jetzt Morlas Plants) gehandelt wird. Scheint ein Klon zu sein, ist aber nicht mit einem Namen versehen, und wächst auch ganz gut.

Mit der Wüchsigkeit kann ich nicht klagen.  Nach meinem Kenntnisstand ist es wie Du richtig beschreibst, ein Klon aus der sandersii Gruppe
Mein stammen von Monksilver und muss  ergänzend sagen, das ausnahmslos Alle meine bisher dort erworbenen Pflanzen sich sehr gut
entwickelt haben. Das gleiche gilt für de Boschhoeve, die dort erworbenen R.Burnham und South Hayes sind von der Zuwachsrate wohl nicht
mehr zu topen. 
PS  bekomme von Monksilver respektive de Boschhoeve  k e i n e Zuwendung für die Abgabe meiner Information!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 28. Januar 2020, 18:08:10
Galanthus " Ray Cobb"

Das Glöckchen zog 2018 bei mir ein; hatte in 2019 - 6 Exemplare
und bis auf EINE abgegeben. Ich sollte das nun wie Irm handhaben
und einen festen Bestand  bevorraten.  Manchmal kommt es dann
anders und ein Interessent der mehrere  Sorten erwirbt  und auf
die " Gelben " vernarrt ist  möchte man dann  nicht enttäuschen.
Diesjährig dürften es dann wieder  4-5 werden; davon 3 mit Blüte.
Da habe ich dann wohl 2016 eins aus einem nicht so vermehrungsfreudigen Stamm bekommen.
Zeigt heute 2 Blüten und 3 schwache Triebe. Und ich habe auch in den 5 Jahren keins abgegeben.
Da hätte ich starkes Interesse an so einem Vermehrungswucherer.
Mach mir doch mal bitte ein unanständiges Angebot 🤔


nicht hier Ha-Jp  wir werden uns aber einig!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: sauertopf am 28. Januar 2020, 18:23:43
zu tauschen und ver-/kaufen:
aus kaufmännischer Perspektive ist das Ergebnis von Tauschen und Kaufen vielleicht annähernd gleich, vor allem, wenn man Preise kennt und sich streng daran orientiert; Raritäten und Liebhaberstücke, also auch viele Schneeglöckchensorten, sind aber bekanntlich im Handel oft längerfristig garnicht zu bekommen. Bei etwas Glück manchmal aber doch, indem man seine Lieblinge mit anderen tauscht.
Die für mich persönlich wertvollsten Glöckchen habe ich nicht gekauft, vielmehr waren andere so großzügig, mir von ihren Raritäten abzugeben und von meinen Kleinigkeiten etwas anzunehmen.

Bei vielen Tauschobjekten dieser Art wäre auch es kaum möglich, einen Preis festzulegen, solange sie noch in keiner Verkaufsliste erschienen sind. Ist vielleicht auch gut so, manche Preise bei Galanthus u. a. halte ich sowieso für absurd und bin auch immer weniger bereit, astronomische  Preise für Neuerscheinungen hinzulegen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 28. Januar 2020, 18:55:30
Schöne Worte,
hätten weitgehend meine sein können.
Da hoffe ich jetzt auf Taten 😇
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 28. Januar 2020, 21:53:51
Meine Wunschglöckchen aus dem Waldorf Garten sind seit heute auf dem Weg.  :D
Die werden dann die nächste Pflanzung sein hier.
Was steht auf Deiner Wunschliste?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 29. Januar 2020, 14:15:58
Vielleicht sollten wir uns diesjährig noch mit einigen Glöckchen aus UK
bevorraten.  Bekanntlich tritt England zum Ende Januar dieses Jahres
aus der EG mit einer Übergangsfrist von 1 Jahr für den freien Handel
mit der EG.  Nach den geltenden Bestimmungen sind diverse Pflanzen
aus nicht EG Statten CITES Bescheinigungspflichtig darunter auch:

CITES-zeugnispflichtig sind alle Arten von
• Schneeglöckchen (Galanthus)
• Cyclamen oder Alpenveilchen (Cyclamen)
etc.

Ob sich dann noch ein Kauf in England lohnt bleibt folglich
abzuwarten.  Die Einfuhr aus UK ( kein EU Mitgliedstaat mehr )
dürfte dann folglich schwieriger und vor allem kostenintensiver
werden!



Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 14:56:31
Eigentlich ist das jedem von uns hier längst bekannt  ;)  ;)


Mal ein Stück Garten


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686535;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 15:02:10
'Rosemary Burnham' habe ich damals 2015 lange gesucht, bis ich sie endlich auftreiben konnte  ;) Heute zählte ich 20 Knospen. Man kann also über die Vermehrungsrate nicht meckern  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686537;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: MartinG am 29. Januar 2020, 15:17:54

Traumhaft! Mein einziges Exemplar hat das Umpflanzen vergrätzt, dies Jahr 2 Triebe ohne Blüte..
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 29. Januar 2020, 15:27:31
Irm, das sieht ja lecker aus bei Dir. Auch die Rosemary.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 29. Januar 2020, 15:30:26
eine tolle ecke, irm - man weiss gar nicht, wer da für wen das begleitgrün darstellt ;D ;)
und die rosemary hat tatsächlich eine schöne wirkung zwischen all den weissen glöckchen und ich überlege auch sehr stark, mir etwas grünes zuzulegen :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 29. Januar 2020, 15:30:51

Traumhaft! Mein einziges Exemplar hat das Umpflanzen vergrätzt, dies Jahr 2 Triebe ohne Blüte..


Kopf hoch MartinG das können nächstes Jahr schon bedeutend mehr werden!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 15:34:47
eine tolle ecke, irm - man weiss gar nicht, wer da für wen das begleitgrün darstellt ;D ;)
und die rosemary hat tatsächlich eine schöne wirkung zwischen all den weissen glöckchen und ich überlege auch sehr stark, mir etwas grünes zuzulegen :D

ach was  :o


 ;D

Die Rosy ist sehr im Preis gefallen, vermutlich, weil sie sich so gut vermehrt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 15:39:35
nochn Einblick  ???


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686549;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Wühlmaus am 29. Januar 2020, 15:43:18
Sehr schön  :D
Und mein Eindruck ist, dass es bei dir wirklich rund um's Jahr lücken- und pausenlos immer Schönes zu gucken gibt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 15:44:05
ja, sonst hätte ich ja keinen Grund, die 8km bis zum Garten zu fahren  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 29. Januar 2020, 15:44:21
gern :D :D :D ;D

lass dich nur nicht aufhalten, genau diese grüppchen sind doch das, was man im garten gern hat ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 15:45:48
Das 'Walrus' hätte ich noch.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686551;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 29. Januar 2020, 16:04:08

Die Rosy ist sehr im Preis gefallen, vermutlich, weil sie sich so gut vermehrt.

Tja, immer wieder die gleichen Geschichten.
Bei der Einen so, bei dem Anderen so.
Ich habe die Rosi zweimal aus verschiedenen Quellen verloren.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 29. Januar 2020, 16:09:18
 :o schon so weit, dein walross!
meines steht wohl unglücklich, etwas zu schattig und obendrein zwischen primeln, zwischen denen es mit seiner kurzen statur untergeht :-\
ich habe bereits eine (lange) liste mit den nötigen ver- und umpflanzungen erstellt.....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 29. Januar 2020, 16:24:07

Die Rosy ist sehr im Preis gefallen, vermutlich, weil sie sich so gut vermehrt.

Soviel nun auch nicht,  habe für meine vor 3 Jahren 50 Euro bezahlt
und die Engländer ( Avon; Edulis ) rufen für das Glöckchen 35 GBP also
ca. 42,00 Euro auf  Camphausen notiert fast 60 Euro für das Glöckchen.
Bei Avon und ich meine auch bei de Boschhoeve bereits ausverkauft.
Immer noch ein gefragtes Glöckchen zu einem recht guten Preis!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 16:53:01
Dann bin ich ja reich ! 😁
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 29. Januar 2020, 16:54:25
Mit Sicherheit - vor allem reich an einem schönen Garten!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 29. Januar 2020, 16:56:28
:o schon so weit, dein walross!
meines steht wohl unglücklich, etwas zu schattig und obendrein zwischen primeln, zwischen denen es mit seiner kurzen statur untergeht :-\


Mein Walross verschwindet unter einem Farn, jetzt nur zu sehen, weil ich davon was abgeschnitten habe. 
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 29. Januar 2020, 16:58:18
Hier waren die Schnecken schon dran. :P
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 29. Januar 2020, 17:26:15
Eigentlich ist das jedem von uns hier längst bekannt  ;)  ;)


Mal ein Stück Garten


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686535;image)
Solche Gartensituationen liebe ich. So viele dicke verschiedene Tuffs Schneeglöckchen, ein toller Hofstaat zur Begleitung und auserlesende Kostbarkeiten ansprechend gepflanzt. Bei Dir hat der Frühling schon begonnen. Vielen Dank, dass Du uns auf einen kurzen Gartenbesuch bei Dir mitgenommen hast. 😉 Ich war kurz vor dem Dunkelwerden Glöckchengucken. Bei uns ist es noch lange nicht so weit.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AndreasR am 29. Januar 2020, 17:58:18
Das ist wirklich eine zauberhafte Gartenecke, und so kann man auch einmal erkennen, wie unterschiedlich die einzelnen Sorten eigentlich sind. :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 29. Januar 2020, 18:10:32
Hier waren die Schnecken schon dran. :P

um so bizarrer werden die Blüten ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: fyvie am 29. Januar 2020, 18:11:26

Die Rosy ist sehr im Preis gefallen, vermutlich, weil sie sich so gut vermehrt.

Tja, immer wieder die gleichen Geschichten.
Bei der Einen so, bei dem Anderen so.
Ich habe die Rosi zweimal aus verschiedenen Quellen verloren.

Sag bloß, die Zwiebeln von hier sind auch nix geworden? :-[

Bei mir wächst sie üppig wie bei Irm, obwohl ich immer wieder abgebe...allerdings ist der Boden sehr kiesig durchlässig sommertrocken.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: fyvie am 29. Januar 2020, 18:14:15
nochn Einblick  ???


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686549;image)

Das sieht aber schon wunderbar frühlingshaft aus  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 29. Januar 2020, 18:23:45
Dann bin ich ja reich ! 😁

Du wechselst ja nicht in Geld und ein Tausch mit Dir dürfte bei deiner umfangreichen
Sammlung  für die meisten hier als recht schwierig gestalten.  Ich persönlich
möchte keine Geschenke dann fühle ich mich immer wieder in eine sogenannte
Bringschuld die letztendlich von mir in einem Gegenwert der mir wieder Geld kostet
ausgeglichen wird.

Frage nach Reichtum:  ja du hast wunderschöne Glöckchen und das in einen
                                ansprechenden und wunderschönen  Habitat.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 29. Januar 2020, 18:53:14
Im letzten Jahr gepflanzt

Wandlebury Ring

(https://up.picr.de/37765678ee.jpg)

Rosemary Burnham

(https://up.picr.de/37765681zl.jpg)

und hier probieren die normalen woronowii schon mal seit einem Jahr den Platz aus, ich hab' da ja eine Sorte im Auge, auf dem Wunschzettel

(https://up.picr.de/37765685bh.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: minthe am 29. Januar 2020, 19:13:05
Hach, ich liebe Schneegloeckchen und schwarzen Schlangenbart zusammen!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Siri am 29. Januar 2020, 19:32:39
'Rosemary Burnham' habe ich damals 2015 lange gesucht, bis ich sie endlich auftreiben konnte  ;) Heute zählte ich 20 Knospen. Man kann also über die Vermehrungsrate nicht meckern  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686537;image)
whow, schaut das toll aus! Tolle Wirkung so in der Gruppe! So kann es also mal bei
mir ausschauen in ein
paar Jahren .... so ab 2025+
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 29. Januar 2020, 19:36:28
Genau das hatte ich bei dem Bild auch gedacht.  ;) Vorfreude halt.
Und davon gab es noch mehr heute. Meine Glöckchen, Dienstag abgeschickt waren heute da.

(https://up.picr.de/37765667ih.jpg)

Da sind sogar schon viele Blüten daran

(https://up.picr.de/37765668yr.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 29. Januar 2020, 19:49:07
Hach, ich liebe Schneegloeckchen und schwarzen Schlangenbart zusammen!
Für minthe:
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 29. Januar 2020, 19:50:23
Noch eins.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 29. Januar 2020, 20:15:23
Nettes Päckchen, malva!  :D

'Bumblebee' entfaltet sich langsam.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 29. Januar 2020, 20:15:48
nochn Einblick  ???

Schick, schick, Irm! Sieht toll aus in Deinen Beeten! :D

Und auch die anderen Bilder sind klasse. Beeindruckende gelbe Tuffs bei Ha-Jo und große Freude bei Malva. Schönes Päckchen!
Freue mich jetzt schon auf den Februar, weitere Bilder eurer tollen Glöckchen und die Berichte / Fotos von den Schneeglöckchenmärkten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: fyvie am 29. Januar 2020, 20:19:03
'Rosemary Burnham' habe ich damals 2015 lange gesucht, bis ich sie endlich auftreiben konnte  ;) Heute zählte ich 20 Knospen. Man kann also über die Vermehrungsrate nicht meckern  ;D


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686537;image)
whow, schaut das toll aus! Tolle Wirkung so in der Gruppe! So kann es also mal bei
mir ausschauen in ein
paar Jahren .... so ab 2025+

So lange mußt du bei der Rosy vlt.garnicht warten  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 29. Januar 2020, 20:20:52
'Bumblebee' entfaltet sich langsam.

Toll! Den wollte ich schon allein wegen des Namens. War mir bislang nur noch etwas zu teuer. Mal sehen, für wieviel er dieses Jahr angeboten wird...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Schnäcke am 29. Januar 2020, 20:21:33
@ Malva: Ist das Päckchen aus dem Oirlicher Blumengarten angekommen? Welche Sorten hast Du bestellt?
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 29. Januar 2020, 21:03:25
Ja das Päckchen ist aus dem Oirlicher Blumengarten und du hast eine PN.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 29. Januar 2020, 21:12:06

Sag bloß, die Zwiebeln von hier sind auch nix geworden? :-[

Sieht leider so aus. Im Beobachtungsbeet gibt es ein paar Schilder ohne Pflanzen.
In der nächsten Tagen soll es ja wärmer werden. Da werde ich an diesen Stellen mal etwas buddeln.
Und genau nachsehen ob von den Zwiebeln noch was zu finden ist. Aber ich befürchte...... .
Und dann werde ich die Verluste aus der Bestandsliste in die Verlustliste kopieren.
Und dann werde ich wahrscheinlich ein paar Tage keine gute Laune haben.
Bis nächste Woche Donnerstag. Da fahren wir zu De Boschhoeve. 😊
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 29. Januar 2020, 23:50:15
hg, dein walross sieht trotz schneckenfrass hervorragend aus :D
malva, toll, was du in deinen beeten hegst - und glückwunsch zu dem freudebringerpaket :D

auch ich bin heute nachmittag an den beeten entlanggekrochen, um - in gewohnt bescheidener qualität ;) - ein paar bilder von den glückchen und ihrem umfeld zu schiessen. immer stört irgendwas ;D

(https://up.picr.de/37767671hx.jpg)

(https://up.picr.de/37767682wa.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 29. Januar 2020, 23:52:35
ha-jo, das ist traurig.

aja, sei doch nicht so skrupulös :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 29. Januar 2020, 23:55:33
Das untere ist besonders schön! Und ich bin sooooooo neidisch auf die Sonnenstrahlen.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 30. Januar 2020, 00:04:31
malva, das war nur ein sonnenstrahl - und ich auf der flucht vor meinem schatten im beet ;D ;D ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Steingartenfan am 30. Januar 2020, 06:36:39
@Ha-Jo,

Deine gelben Glöckchen  :o :o :o :o , ich mag die gelben 8) !!! Die Sandersii Windesheim WOW !

@Alle,

ich verfolge diesen Thread jedes Jahr, Ihr habt immer wieder neues begehrenswertes! Einfach faszinierend. Mit " Walrus " liebäugle ich auch schon länger!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 09:18:40
Das untere ist besonders schön! Und ich bin sooooooo neidisch auf die Sonnenstrahlen.  ;)

Ja, ich dachte sofort auch "hach Sonne!" hier pladderts grade gruselig ....
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 09:22:02

Im Beobachtungsbeet gibt es ein paar Schilder ohne Pflanzen.


Was ich so von Deinem Beobachtungsbeet gesehen habe, ist es frei zugängig für die Fliege, d.h., die Pflanzen stehen da völlig ungeschützt und einladend  :-\
Vielleicht solltest Du mal über einen Beobachtungs-Frühbeetkasten nachdenken, der in der entsprechenden Zeit einen Deckel aus z.B. Fliegengaze bekommt ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: oile am 30. Januar 2020, 09:27:08
Tüll oder Gaze drüberziehen hilft auch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 30. Januar 2020, 11:00:00
Da habt ihr Recht. Das Beet im Prinzip ist super. Weil Hochbeet. Das eigentliche Problem ist der etwas träge Hobbygärtner (Hängemattentyp).
Bisher waren die Verluste durch die Fliege nicht so hoch.
Aber die Menge der Fliegen hat wohl zugenommen. Und mit ansteigender Galanthomanie sind einige Pflanzen auch wertvoller geworden.
Ich habe vor Jahren ein Gerüst für einen Tunnel gebaut. Den werde ich Mitte April aufbauen und darüber ein Insektenschutzgitter ziehen.
Die Gelben werde ich auch mit einem Netz abdecken. Da habe ich schon Verluste entdeckt.
Alle Anderen werde ich beobachten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 30. Januar 2020, 11:20:54
Ha-Jo,

Chantry Green Twins habe ich auch, nicht aus Schottland - auch nur einfach letztes Jahr. Ich denke, die Zwiebel muss sich erst etablieren? Ist doch oft so, Mrs. Thompson hat auch gebraucht ...
Wollte schon mehrfach nachfragen, aber immer wieder vergessen. Jetzt aber:
Und was macht es dieses Jahr??!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 30. Januar 2020, 12:28:06
galanthus godfrey owen

zeigt sich erstmalig in offener Blüte
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 30. Januar 2020, 13:17:04
sehr schön, die sechsblättrigen (und auch die poculiformen ;)).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 30. Januar 2020, 13:32:47
sehr schön, die poculiformen.

Das ist kein Poc, nur eins was so aussieht, eigentlich ist es eine Doppelte Blüte, also die Doppelte Zahl äußerer und innerer Blütenblätter, bei einem Poc sind die inneren Blütenblätter zu äußeren umgewandelt.  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 13:34:08
Und das hält mich vom Kauf ab  ;) sieht irgendwie komisch aus, wenns ganz offen ist  ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 13:35:45
Ich hab noch eins von Ruslan M., kein Name, nur eine Nummer (die ich nicht ausbuddeln wollte), ich finds hübsch, ist innen ganz grün.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686621;image)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 30. Januar 2020, 13:36:44
Wow, Irm! Zwei prächtige Einblicke, die wachsen bei dir ja großartig und sehen super aus.  :D

Kaieric, schöne Fotos aus sehr ungewöhnlichen Perspektiven... auf die Sonne bin ich allerdings richtig neidisch, mein Garten kriegt erst im März wieder etwas Sonne... hoffentlich... um diese Zeit denke ich immer das wird nichts mehr.  ;D ;)

Malva, ein tolles Paket, viel Freude damit!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 30. Januar 2020, 13:38:03
danke für die aufklärung, cornishsnow :)

irm, namen sind (häufig) schall und rauch 8) gib ihm einen eigenen passenden ;) :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 30. Januar 2020, 13:38:12
Und das hält mich vom Kauf ab  ;) sieht irgendwie komisch aus, wenns ganz offen ist  ;D

Musst Du auch nicht kaufen, bei meinem fällt im Sommer vermutlich was ab... dann kannst Du es mal teste. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 30. Januar 2020, 13:41:53
In der neuen Gartenpraxis werden wir alle nochmal von einem Experten über z.b. poculiform aufgeklärt ;) ;D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 13:43:37
danke für die aufklärung, cornishsnow :)

irm, namen sind (häufig) schall und rauch 8) gib ihm einen eigenen passenden ;) :D

Ich habe davon fünf ähnliche, vielleicht one two three four five  ??? passt nur nicht, weil sie aus dem Osten kommen - und russisch kann ich nicht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 13:45:22
Und das hält mich vom Kauf ab  ;) sieht irgendwie komisch aus, wenns ganz offen ist  ;D

Musst Du auch nicht kaufen, bei meinem fällt im Sommer vermutlich was ab... dann kannst Du es mal teste. ;)

herrjeh, denkste, man verliebt sich, wenn mans in Natur sieht  ???  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 13:48:47
Dabei fällt mir grade ein, dass sich in meinem Garten mittlerweile einiges aus der halben Welt tummelt. 'Rosemary Burnham' und 'Don Armstrong' kommen aus Kanada. Die von Rushlan muss ich mal nachgucken, jedenfalls Osten. Einige elwesii sind ursprünglich aus der Türkei. Dann habe ich noch ein paar nette aus Belgien. 'Greenish' kam aus Ö, wenn ich mich nicht irre. 'Green Tear' aus den NL. 'Kildare aus' Irland. Na gut, viele sind aus GB und einiges habe ich sicher vergessen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 13:49:27
doppelt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Borker am 30. Januar 2020, 13:50:32
Obwohl fast kein Sonnenstrahl den Gartenboden wegen dem Wald rings herum erreicht,
zieht hier auch langsam der Frühling ein.
Die ersten Blüten dieses Jahr kommen von den Galanthus Magnet.  :)

LG Borker
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 30. Januar 2020, 14:15:12
irm, lass deiner fantasie freien lauf :D

en détail: 1 schräges blewbury tart
(https://up.picr.de/37771120sf.jpg)

und cornwood, das immer erfrischend aussieht
(https://up.picr.de/37771122uf.jpg)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 30. Januar 2020, 14:17:43
@borker:schön, dass sie trotz sommerschatten jetzt so gut kommen.
ich habe feststellen müssen, dass gerade die gelben offenbar sonnenhungriger sind und den freieren stand wohl bevorzugen - das ergibt im späteren frühjahr eine reihe von umpflanzungen ::)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Borker am 30. Januar 2020, 14:28:01
kaieric

Schöne Fotos von Deinen Galanthussen  :D
Ich hab auch drei gelbe Galanthuszwiebeln im Gartenboden, von denen ist noch nix zu sehen.

LG Borker
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 30. Januar 2020, 15:32:59

Ich hab auch drei gelbe Galanthuszwiebeln im Gartenboden, von denen ist noch nix zu sehen.

Kann ich so nicht sagen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 30. Januar 2020, 16:15:21
Dabei fällt mir grade ein, dass sich in meinem Garten mittlerweile einiges aus der halben Welt tummelt. 'Rosemary Burnham' und 'Don Armstrong' kommen aus Kanada. Die von Rushlan muss ich mal nachgucken, jedenfalls Osten. Einige elwesii sind ursprünglich aus der Türkei. Dann habe ich noch ein paar nette aus Belgien. 'Greenish' kam aus Ö, wenn ich mich nicht irre. 'Green Tear' aus den NL. 'Kildare aus' Irland. Na gut, viele sind aus GB und einiges habe ich sicher vergessen.

'Green Tear' wurde nicht in NL gefunden. Maria Mail-Brandt schreibt:
Selektiert wurde es von dem Niederländer Gert-Jan van der Kolk, der Headgardener auf dem Landgut Waltham Place in England.
"Er habe es an einem Friedhof gefunden" sagte er mir mal. Aber immerhin GB.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 17:23:27
Ok
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 30. Januar 2020, 17:28:24
Und das hält mich vom Kauf ab  ;) sieht irgendwie komisch aus, wenns ganz offen ist  ;D

Musst Du auch nicht kaufen, bei meinem fällt im Sommer vermutlich was ab... dann kannst Du es mal teste. ;)

Hier genau so , dann sind es schon 2 Zwiebeln
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 30. Januar 2020, 17:38:59
Pieces of Eight konnte ich letztes Jahr blühend bewundern. Im Herbst hab ich eins erschischt  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 30. Januar 2020, 17:47:52
Dabei fällt mir grade ein, dass sich in meinem Garten mittlerweile einiges aus der halben Welt tummelt. 'Rosemary Burnham' und 'Don Armstrong' kommen aus Kanada. Die von Rushlan muss ich mal nachgucken, jedenfalls Osten. Einige elwesii sind ursprünglich aus der Türkei. Dann habe ich noch ein paar nette aus Belgien. 'Greenish' kam aus Ö, wenn ich mich nicht irre. 'Green Tear' aus den NL. 'Kildare aus' Irland. Na gut, viele sind aus GB und einiges habe ich sicher vergessen.

'Green Tear' wurde nicht in NL gefunden. Maria Mail-Brandt schreibt:
Selektiert wurde es von dem Niederländer Gert-Jan van der Kolk, der Headgardener auf dem Landgut Waltham Place in England.
"Er habe es an einem Friedhof gefunden" sagte er mir mal. Aber immerhin GB.


Ha-Jo da gibt es anscheinend unterschiedliche Interpretationen
meine Quelle swiss drops:

Galanthus 'Green Tear' wurde ursprünglich von Gert-Jan Van der Kolk in der Nähe von Zutphen in den Niederlanden im Jahre 2000 in einer verwilderten Nivalis-Population gefunden.
Obwohl es sich damals um eine uniforme Population handelte, schliessen viele Experten (darunter John Grimshaw) die Möglichkeit nicht aus, dass es sich hierbei um eine Hybride handelt. Denkbar wäre eine Hybridisierung mit Galanthus plicatus aufgrund der zurückgefalteten Blattränder.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 18:01:07
Und das hält mich vom Kauf ab  ;) sieht irgendwie komisch aus, wenns ganz offen ist  ;D

Musst Du auch nicht kaufen, bei meinem fällt im Sommer vermutlich was ab... dann kannst Du es mal teste. ;)

Hier genau so , dann sind es schon 2 Zwiebeln

Danke für die Angebote Ihr zwei beiden 😊 und ich bitte um Fotos !
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 30. Januar 2020, 18:06:03
# 937  ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 18:08:13
Danke 😁
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Irm am 30. Januar 2020, 18:13:42
Vor ein paar Tagen waren die auch noch nicht zu sehen - im Augenblick schießen die Schneeglöckchen wie Pilze aus dem Boden.

Hier ist es genau so.
Nur mit den offenen Blüten ist das so eine Sache. Godfrey Owen

So fotografiert siehts natürlich gut aus 😏
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 30. Januar 2020, 18:26:08
Meinen hatte ich hier mal gezeigt, inzwischen haben die Schnecken ganze Arbeit geleistet...  ::)

Aber die Pflanzen sehen gut aus.

Bei einigen blüht es ja schon üppig.  :D

...

Hier geht es auch so langsam los, Richard Ayres blüht, aber jede Blüte ist angefressen >:(. Godfrey Owen ist auch schon recht weit, der hat sich ordentlich vermehrt, dabei habe ich letztes Jahr reichlich abgegeben.
 ...

Die beiden sind hier auch angefressen worden.  :P

'Godfrey Owen' hatte ich im Frühjahr umgepflanzt und etwas vereinzelt, der Zuwachs ist nicht schlecht, für hiesige Verhältnisse.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: cornishsnow am 30. Januar 2020, 18:30:50
Pieces of Eight konnte ich letztes Jahr blühend bewundern. Im Herbst hab ich eins erschischt  :D

Sehr schöne Sorte!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 30. Januar 2020, 18:41:57
'Green Tear' ist eine der Sorten, die letztes Frühjahr wurzelnackt von Edulis kamen. So sieht es aktuell aus, ein zweiter Austrieb ist unter dem Primeblatt versteckt. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 30. Januar 2020, 18:45:52
Pieces of Eight und Green Tear sind beide wunderschön.  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ulrich am 30. Januar 2020, 18:47:46
Jepp, wie ich Pieces of Eight gesehen hatt, ist mir echt die Spucke weg geblieben. Ein traum von Topf, damals. Vielleicht sehen wir es ja noch.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 30. Januar 2020, 18:50:15
'Green Tear' ist eine der Sorten, die letztes Frühjahr wurzelnackt von Edulis kamen. So sieht es aktuell aus, ein zweiter Austrieb ist unter dem Primeblatt versteckt. ;)

Sieht Gesund aus die Pflanze und wirst wohl nächste Woche die Blüte bekommen.
Das Wettet dürfte ja positiv mitspielen.
Das Glöckchen ist für mich eines der Top 10; meines bringt Joe Sharman von Monksilver
am 15. Febr. mit nach Knechtsteden. Wollte es neben der Midas unbedingt haben.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 30. Januar 2020, 19:00:54
Hat Monksilver schon eine Liste? Auf der Seite hab ich nichts gesehen
Bei den ebay Pflanzen von ihm stand auch noch, daß er die nicht nach Deutschland schickt
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 30. Januar 2020, 19:02:27
Irgendwo war das mit ebay erklärt, das liegt an irgendwelchen Einstellungen der britischen ebay-Seite.

Ich habe vorgestern die Info erhalten, dass die neue Liste in Kürze erscheinen soll, noch vor den Märkten.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 30. Januar 2020, 19:12:36
Hat Monksilver schon eine Liste? Auf der Seite hab ich nichts gesehen
Bei den ebay Pflanzen von ihm stand auch noch, daß er die nicht nach Deutschland schickt

Bisher habe ich noch keine Liste bekommen.  Erhalte diese vorab per Post
wohl wie die meisten die bereits einmal dort bestellt haben. Ich hatte
Joe Sharman vorab angeschrieben um mich nach dem Glöckchen respektive
Verfügbarkeit zu erkundigen und dann folglich bestellt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 30. Januar 2020, 19:26:56
Ich schau' da im Moment auch spätestens alle zwei Tage auf die Homepage.  ;D Ich hatte noch nachgesehen und letztes Jahr gab es die Liste wohl am 31. Januar.  8)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 30. Januar 2020, 19:30:13
North Green hat wohl auch noch kein Angebot veröffentlicht??
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Mathilda1 am 30. Januar 2020, 19:39:04
Irgendwo war das mit ebay erklärt, das liegt an irgendwelchen Einstellungen der britischen ebay-Seite.

Ich habe vorgestern die Info erhalten, dass die neue Liste in Kürze erscheinen soll, noch vor den Märkten.

ah, ok
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: planthill am 30. Januar 2020, 20:22:21
die gute alte ILSE BILSE ...
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: rocambole am 30. Januar 2020, 20:35:23
Ha-Jo,

Chantry Green Twins habe ich auch, nicht aus Schottland - auch nur einfach letztes Jahr. Ich denke, die Zwiebel muss sich erst etablieren? Ist doch oft so, Mrs. Thompson hat auch gebraucht ...
Wollte schon mehrfach nachfragen, aber immer wieder vergessen. Jetzt aber:
Und was macht es dieses Jahr??!
Ha-Jo, es dauert wohl noch etwas bis es blüht, übermorgen kann ich wieder gucken, bin ja nur am Wochenende bei Tageslicht zuhause ;).
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 30. Januar 2020, 20:39:49
die gute alte ILSE BILSE ...

Hagen deine Glöckchen; alle eine Pracht!
Schade das ich von Dir noch keine Preisliste erhalten habe!!!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: malva am 30. Januar 2020, 20:40:43
Oh je, jetzt hat sich Ilse Bilse, ich will se festgesetzt.  ;D
Schön ist sie!
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Ha-Jo am 30. Januar 2020, 21:00:20
Ha-Jo, es dauert wohl noch etwas bis es blüht, übermorgen kann ich wieder gucken, bin ja nur am Wochenende bei Tageslicht zuhause ;).

[/quote]Danke, berichte bitte wie es weiter blüht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Tungdil am 30. Januar 2020, 21:22:16
die gute alte ILSE BILSE ...

Bin zwar kein "Koch", aber nehmen würd ich sie doch. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: kaieric am 31. Januar 2020, 00:21:42
@ulrich, du hast vollkommen recht, man muss sie persönlich vor sich haben - allzusehr ähneln sich die sorten in den abbildungen :-\

und ich habe grund zu grosser freude, denn urplötzlich ist in meinem obsthang écusson d'or aufgetaucht, dass wir vor 4 jahren in shaftesbury erstanden hatten und das seitdem nirgends mehr zu sehen war, nachdem sich gg nicht erinnern konnte, wohin er es gesetzt hatte ("...das sind doch alles nur schneeglöckchen..." ::) ;) ;D)
madeleine und lowick habe ich auch wieder gesichtet, und offenbar haben sie beschlossen, mehr zu werden ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Sandbiene am 31. Januar 2020, 07:50:24
Mal ein Stück Garten

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=65755.0;attach=686535;image)

Das sieht wunderschön aus. Die verschiedenen Arten/Sorten sind perfekt zueinander gepflanzt. Das Bild gefährdet einen ernsthaft, mit Galantomanie angesteckt zu werden. :-\ 
Habe auch gleich in Anbieterlisten gestöbert. ;D  Nur gut, dass hier in der Umgebung kein Schneeglöckchenmarkt ist und der einzige Anbieter vor Ort keine Internet- oder sonstige Präsenz hat. ;)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 31. Januar 2020, 09:35:17
"...das sind doch alles nur schneeglöckchen..." ::) ;) ;D)

 ;D Was bin ich froh, dass GG wenigstens eine kleine Antenne dafür hat. Immerhin sind drei Glöckchen inzwischen auch "seine", nach denen er dann auch immer ganz bewusst fragt und schaut. 'Jade' und 'Lucy' hat er ausgesucht und 'Bumblebee' letztes Jahr zum Geburtstag bekommen. Wie heißt das? Mitgefangen, mitgehangen. ;)


Mal noch ein unschönes Thema: Dieses Jahr habe ich erstmals Schimmeltuffs entdeckt. :P Zum Glück nur bei den normalen nivalis und auch nur in zwei Beeten - jeweils unter Kirschbäumen. Ich vermute einen Zusammenhang mit dem übermäßigen Fruchtbehang im letzten Jahr. Keiner erntete diese Mengen, sie schimmelten zum Teil schon am Baum und landeten dann natürlich in den Beeten. Das Herbstlaub obendrauf und der Sporenbomber war wohl perfekt.  :-X
Für's erste habe ich letztens schon alles Laub aus den Beeten geklaubt. Die (zum Glück nur wenigen) Sorten werde ich dort wohl wegsetzen. Vielleicht schaffe ich es dann dieses Jahr, das Gammelobst weitgehend aus dem Beet zu sammeln, mindestens aber werde ich sofort im Herbst alles Kirschbaumlaub entfernen.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: M.K am 31. Januar 2020, 13:03:08
North Green hat wohl auch noch kein Angebot veröffentlicht??
Wenn ich das richtig aus dem SRGC interpretiert habe, könnte es Ende nächster Woche soweit sein.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 31. Januar 2020, 14:33:51
Erst auf einem Foto fiel mir auf, dass bei den Birken ein elwesii mit Zeichnung auf den Blütenblättern steht.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 31. Januar 2020, 14:34:23
Das kommt unter Beobachtung.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 31. Januar 2020, 14:36:42
Oh ja!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 31. Januar 2020, 15:01:20

Mal noch ein unschönes Thema: Dieses Jahr habe ich erstmals Schimmeltuffs entdeckt. :P Zum Glück nur bei den normalen nivalis und auch nur in zwei Beeten - jeweils unter Kirschbäumen. Ich vermute einen Zusammenhang mit dem übermäßigen Fruchtbehang im letzten Jahr. Keiner erntete diese Mengen, sie schimmelten zum Teil schon am Baum und landeten dann natürlich in den Beeten. Das Herbstlaub obendrauf und der Sporenbomber war wohl perfekt.  :-X
Für's erste habe ich letztens schon alles Laub aus den Beeten geklaubt. Die (zum Glück nur wenigen) Sorten werde ich dort wohl wegsetzen. Vielleicht schaffe ich es dann dieses Jahr, das Gammelobst weitgehend aus dem Beet zu sammeln, mindestens aber werde ich sofort im Herbst alles Kirschbaumlaub entfernen.
Mein Garten ist ja im Prinzip nur ein unterpflanzter Obstgarten, aber trotzdem habe ich das Problem noch nie gehabt - Zeit und Lust, abgefallenes Obst und Laub einzusammeln hatte ich in den letzten 35 Jahren auch noch nie. Vermutlich ist der Schimmel, der die Schneeglöckchen befällt, ein anderer als der auf dem Obst oder Laub. Das Thema hatten wir ja schon mehrfach - der Schneeglöckchenschimmel und andere Krankheiten scheinen eher durch Defizite im Boden befördert zu werden als durch Faktoren wie Nässe und Falllaub - beides ist hier vermutlich reichlicher vorhanden als in den meisten anderen Gärten. G. nivalis scheint in vielen Klonen für Erkrankungen anfälliger zu sein als andere Arten und Hybriden, soweit ich Erfahrungen anderer Gartenbesitzer entnehmen kann.

Mal etwas Erfreulicheres: ein grünspitziges Poc, dass regelmäßig 4 innere und äußere Tepalen hat.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Anke02 am 31. Januar 2020, 15:05:21
Wie hübsch!  :D
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Norna am 31. Januar 2020, 15:06:45
Beim Versuch, trotz Sturm zu fotografieren, habe ich heute diese beiden Kuriositäten in einem Klumpen ´Ophelia´entdeckt. Vor Jahren tauchte einmal 1 m entfernt von einem Bestand ´Ophelia´ ein gefülltblühender Sämlingsschwarm auf, vermutlich durch solche Missbildungen begünstigt.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: AJa am 31. Januar 2020, 15:11:23
Beim Versuch, trotz Sturm zu fotografieren, habe ich heute diese beiden Kuriositäten in einem Klumpen ´Ophelia´entdeckt. Vor Jahren tauchte einmal 1 m entfernt von einem Bestand ´Ophelia´ ein gefülltblühender Sämlingsschwarm auf, vermutlich durch solche Missbildungen begünstigt.

Norma,  hoffentlich bleiben die stabil; finde die Glöckchen sehr interessant.
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Scabiosa am 31. Januar 2020, 15:12:46
Ein grünspitziges Poc, das regelmäßig 4 innere und äußere Tepalen hat, findet man ja nicht alle Tage, Norna! Hinreißend schön! Gratulation!

Titel: Re: Galanthussaison 2019-20
Beitrag von: Hausgeist am 31. Januar 2020, 15:14:08
Was mich zu meiner Annahme verleitet ist die Tatsache, dass der Schimmel nur unter den beiden Kirschen aufgetaucht ist. Nicht unter Apfelbäumen, Magnolien, Ahornen oder sonstigen Bäumen, unter denen die Glöckchen in einer dicken Laubschicht stehen. Das Laub der Kirschen bildet auch immer einen besonders klatschigen Teppich und kommt stellenweise einer geschlossenen Abdeckung gleich. Zumindest diesen möglichen Faktor werde ich künftig auszuschließen versuchen.

Schönes Glöckchen übrigens! :)
Titel: Re: Galanthussaison 2019-20