garten-pur

Garten- und Umwelt => Pflanzengesundheit => Thema gestartet von: Nova Liz am 19. September 2020, 08:41:15

Titel: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 19. September 2020, 08:41:15
Ich habe einen Eimer mit Neempulver geschenkt bekommen.Wie ich ergoogelt habe,hilft es gegen alle möglichen Plagegeister unter den Insekten und soll sogar Düngewirkung haben.
Meine Idee wäre nun,es gegen Ameisen in Pflanzenkübeln zu verwenden,die hier im Sommer massiv auftreten.Kann ich es einfach auf die Erde rundum die Pflanzen streuen?
Wann ist da der beste Zeitpunkt?Wieviel ist angemessen?
Hat sonst noch jemand Erfahrungen in der Verwendung von Neempulver und gegen was/wofür nehmt ihr es?
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: thuja thujon am 19. September 2020, 08:59:28
Ist Neempulver nicht ein veganes, glutenfreies Rohkostprodukt das im Ayurveda oder als Tee Verwendung findet?

Die Düngewirkung ist ähnlich wie die von Pfefferminztee. Weizenmehl enthält etwas mehr Stickstoff.

Wenn es mein Eimer wäre würde ich es irgendwo entsorgen, am Straßenrand verstreuen oder so.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 19. September 2020, 09:03:56
Wenn es mein Eimer wäre würde ich es irgendwo entsorgen, am Straßenrand verstreuen oder so.
Also,du denkst,dass es eher wertlos/bzw.sogar schädlich ist?
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: lord waldemoor am 19. September 2020, 09:06:34
da sind viele anderer meinung
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: thuja thujon am 19. September 2020, 09:07:36
Gibts irgendwo Fakten das wir nicht über Meinungen reden müssen?
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 19. September 2020, 09:23:36
Ich frage vor allem nach Erfahrungen in der Anwendung von Neem und hoffe auf weitere Beiträge.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: michaelbasso am 19. September 2020, 10:23:42
Ich nehme Neemöl in einer Emulsion aufgelöst gegen saugende Plagegeister. Blattläuse sind sofort tot, man muß sie direkt besprühen, sonst wirkt es nicht.
Also bei Ameisen wäre ich eher skeptisch, weil Du sie alle direkt besprühen müsstest.
Ob Neempulver das selbe ist, weiß ich nicht.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: michaelbasso am 19. September 2020, 10:25:54
Julius Kühn Institut
https://oekologischerlandbau.julius-kuehn.de/index.php?menuid=47
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 19. September 2020, 11:10:04
Danke,michaelbasso für den Link.
Damit kann man was anfangen.Immerhin hat man sich schon länger wissenschaftlich mit der Wirkung von Neem auseinandergesetzt.
Eine fraßhemmende Wirkung ist demnach ja auf jeden Fall gegeben.
Und Nützlinge scheinen eher verschont zu bleiben.Über Ameien hab ich noch nix gefunden,habe aber auch noch nicht alles durchgeforstet. ;)
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: echo am 19. September 2020, 11:17:23
Kann Neemöl (bzw. auch Pulver) die Geschmack der reifenden oder gar künftigen Früchte negativ beeinflussen?
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Isatis blau am 19. September 2020, 19:48:31
Neempulver habe ich noch nicht verwendet, aber Neemöl gegen Läuse. Bei neu gepflanzten Bäumen sind Läuse, die von Ameisen gehegt und gepflegt werden ein echtes Problem. Statt zu wachsen sind solche Bäumchen kurz vorm Eingehen. Wenn ich etwas gespritzt habe, das die Läuse umgebracht hat, haben die Ameisen gleich eine neue Läusekolonie am gleichen Baum angelegt. Nicht so bei Neem, die Ameisen haben die behandelten Bäumchen sofort in Ruhe gelassen.
Bei großen Bäumen sind einzelne Zweige mit Läusekolonien für den Baum keine Gefahr, da kann ich Ameisen tolerieren. Für die Kübel würde ich an deiner Stelle das Neem probieren.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 19. September 2020, 20:27:06
Danke für die Antwort,Isatis blau. :D
Ja,ich denke,ich kann es wohl so machen nach den Infos.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: thuja thujon am 19. September 2020, 21:16:11
Die Stickstoffmineralisierung soll Neempulver jedenfalls nicht merklich beeinflussen. Zumindest bis zu 5% Substratbestandteil.

Zu Neemöl und Blattläusen: ich habe auch schon Paraffinöl oder Sonnenblumenöl gegen Blatläuse gespritzt, hat gewirkt wie Kontaktinsektizide eben wirken. Bin aber noch nicht auf die Idee gekommen, deswegen Öl als Substratbestandteil unter zu mischen. Öl hat auch nur wenig mit Pulver zu tun.

Zum Neempulver: wenn sich das manche Leute als Tee reinziehen, wieviel Azadirachtin ist da drin? Trinken die Leute auch Tabaktee oder essen Arsen? Ist ja alles so natürlich.

Warum verschenkt man Neempulver wenn es so toll ist?
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 19. September 2020, 21:49:53
Warum verschenkt man Neempulver wenn es so toll ist?
Weil es bei einer Gartenauflösung neben anderen Kram und Düngerstoffen gefunden wurde.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: cydorian am 19. September 2020, 22:18:12
Was ist das für ein Neempulver? Sind es nur gemahlene Pressrückstände oder ungepresste gemahlene Kerne?
Vorsicht, die Haltbarkeit ist begrenzt. Die interessanten Inhaltsstoffe sind nicht so lange gut.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Daniel - reloaded am 20. September 2020, 11:10:33
In aller Regel ist das der gemahlene Presskuchen.
Aus der Erfahrung heraus kann ich dir sagen, dass ich keinerlei insektizide/insektistatische Wirkung gesehen habe.
Wenn das gemahlene Samen sind, wäre eine Wirkung theoretisch denkbar gewesen, wenn aber niemand weiß wie alt das Zeug ist, würde ich davon nichts mehr erwarten.
Du kannst das Zeug problemlos in deine Beete einarbeiten, ist eben organisches Material das verrottet. Geschmacks Beeinträchtigungen bei Gemüse und Co gibt's auch nicht, das wäre mir aufgefallen.
Übrigens: auch bei sonstigen Anwendungen vertraue ich eher auf standardisierte, zugelassene Zubereitungen (NeemAzal etc) als auf lustige, selbstgebaute Ölmischungen (ich spreche lieber nicht von Emulsionen). Die allerdings sind in vielen Fällen besser als ihr Ruf, auch was die Verträglichkeit angeht.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: cydorian am 20. September 2020, 21:49:46
Pulver aus ausgepressten Samen dürfte nur noch sinnvoll sein, um den organischen Gehalt des Bodens zu erhöhen. Dafür ist er auch gedacht. Angeblich sollen Nematoden damit gebremst werden.

Übrigens: auch bei sonstigen Anwendungen vertraue ich eher auf standardisierte, zugelassene Zubereitungen (NeemAzal etc) als auf lustige, selbstgebaute Ölmischungen (ich spreche lieber nicht von Emulsionen).

Ich braue zwar nichts selber zusammen, aber die gängigen Fertigmischungen aus Neemöl und Rimulgan in Wasser funktionieren ganz gut gegen ein paar Schädlinge, wenn man die Eigenheiten von Neem beim bei Ausbringen beachtet.
Titel: Re: Neempulver Anwendung
Beitrag von: Nova Liz am 20. September 2020, 21:56:47
Es sieht aus wie gemahlenes Schrotzeug.Ok,ich denke schon älter und vielleicht wirklich nur organische Masse.Also so oder so kann ich nix falsch machen . ;)
Danke ,für eure Einschätzungen.Bisher hatte ich mich mit Neem noch nie befasst.