Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. September 2022, 18:30:02
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|23|2|Generationen reden verschieden und handeln gleich. (Carl Ludwig von Haller)

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 12   nach unten

Autor Thema: Stangenbohnen  (Gelesen 52098 mal)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Stangenbohnen
« Antwort #45 am: 02. Mai 2009, 19:01:02 »

wenn man ältere robinien auf den stock setzt, werden die jahrestriebe zwar kerzengerade, auch gelegentlich über 2,50 lang, sind aber mit riesigen, bösen stacheln (dornen?) bewaffnet.
Gespeichert

Zausel

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #46 am: 02. Mai 2009, 19:03:46 »

Die Stubben der bei mir "auf den Stock gesetzten" Robinien werden wohl gerodet, kommt eine Straße drauf.
Gespeichert

*Ute*

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
  • Sachsen, nördl. Oberlausitz, 7a, 132m
    • www
Re:Stangenbohnen
« Antwort #47 am: 03. Mai 2009, 10:17:02 »

So, nun habe ich mein Gestell aufgebaut. Zwar immer noch ohne Hanfschnur, dafür probiere ich jetzt Wurstschur vom Trödelmarkt aus. Soll angeblich halten und erst später verrotten.
Alles in allem war der Aufbau ganz einfach und ging ruckzuck. Am längsten hat die Platzsuche gedauert. Mit einem Meter Kantenlänge sprengt das Gestell meine kurzarmigen 0,9m Beete. Aber alles wird gut.
Mal sehen, wie es sich das Jahr über bewährt.
Ach ja und wenn schon Luxus, dann gleich doppelten Luxus. Frau ist schließlich Frau :D


Sonneberger Stangenbohnengestell

Gespeichert
Grüne Grüße

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9368
    • Gemüse-Info
Re:Stangenbohnen
« Antwort #48 am: 03. Mai 2009, 10:47:53 »

Sieht interessant aus. Auf dem Bild scheint es, als betrüge der Abstand zwischen den Schnüren nur wenige Zentimeter - wie viele Bohnen lässt Du jeweils daran ranken? Ich hätte Sorge, dass es sehr eng wird.
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)

*Ute*

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
  • Sachsen, nördl. Oberlausitz, 7a, 132m
    • www
Re:Stangenbohnen
« Antwort #49 am: 03. Mai 2009, 11:35:59 »

Die Haken sind jeweils 10cm auseinander . Ich habe immer abwechselnd mal innen, mal außen gesteckt. Wenn es zu dicht wird, dünne ich im Notfall aus.
Gespeichert
Grüne Grüße

soso

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #50 am: 04. Mai 2009, 17:21:08 »

nur mal so...
wie im Borletti-thread *10 am 30.04.2009 erwähnt -
gelegte 4 Sorten Stangenbohnen- +Gurken-Zucchini und Rosenkohl,
treiben aus, sind Pudelwohl.
Spätestens zum13. Mai, zur Auspflanzung fristgerecht geteimt ;)


stangenbohnen09.JPG


hzl. Alwin
« Letzte Änderung: 04. Mai 2009, 17:21:43 von soso »
Gespeichert

Sam23

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
Re:Stangenbohnen
« Antwort #51 am: 04. Mai 2009, 17:44:14 »

Woher bekommt man ein paar gute Stangenbohnen zum pflanzen?? Ich habe hier irgendwie nur die normalen Läden in der Nähe da krieg ich nix außergewöhnliches. ;D LG Yvonne
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #52 am: 09. Mai 2009, 23:14:05 »

So, fertig, das Langhaus steht.

Das Besorgen der Stangen erwies sich als recht aufwendig. Susannes Idee bei den Genossenschaften zu schauen, war prima. Ich rief bei allen Raiffeisen der ganzen Stadt an, aber Fehlanzeige: 'So etwas führen wir schon seit 10 Jahren nicht mehr'.

Durchfragen also, bei allen Potentaten. Auf dem Wochenmarkt schließlich wurde ich fündig, alte GemüseBauerHändler überließen mir freundlicherweise einen Teil ihres nicht mehr benötigten Bestandes.

Von deren rund 100 Stangen futterte einst die halbe Stadt, heute können sie mit den gedumpten Bohnenpreisen der Supermärkte nicht mehr mithalten und, so jene Gemüsebäuerin: 'Die Leute spinnen, die kochen nicht mehr' und wenn, 'dann wollen sie einfaches Gemüse'.

Jedenfalls stehen jetzt 12 dieser Fichtenstangen als propperes Langhaus bei uns. :D
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #53 am: 09. Mai 2009, 23:15:45 »

Jetzt aber kommt das Beste. Der Knoten, der Knoten oben an der Verkreuzung der Stangen.

Ist der nicht bildschön? 8)
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #54 am: 09. Mai 2009, 23:20:01 »

Denkt bloß nicht, dieser Knoten sei rekonstruierbar gewesen, der ist wortwörtlich einmalig. Alle anderen Knoten sind ein einziges, unsystematisches Geknoddel und Gewurschtel. ;D

Solide, saubere und schöne Verknotungen sind an gar nicht so ohne. Habt ihr das drauf? Habt ihr ein System? Vielleicht mit Foto?
« Letzte Änderung: 09. Mai 2009, 23:21:50 von Marion »
Gespeichert

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 6817
Re:Stangenbohnen
« Antwort #55 am: 09. Mai 2009, 23:28:43 »

Nee, Marion, keine Knoten, keine Stangenbohnen, kein Foto.

Aber: was ist Dein Langhaus so! schön!!! Und die Hecke im Hintergrund! Und der Knoten, ja, der ist klasse! :D

Gibt es bitte später noch ein Bild von bewachsenem Langhaus?

Edith fand, dass es ein Problem mit Singular und Plural gibt. Gleich genau lesen ::)
« Letzte Änderung: 09. Mai 2009, 23:32:17 von Conni »
Gespeichert

Marion

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #56 am: 09. Mai 2009, 23:31:01 »

Oh vielen Dank, Conni, das freut mich sehr, dass ausgerechnet du mit deinem schönen Garten das sagst. :D

Gibt es bitte später noch ein Bild von bewachsenem Langhaus?

Worauf du dich verlassen kannst. ;D 8) Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen und stolz wie Oskar.
Gespeichert

LeLa

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re:Stangenbohnen
« Antwort #57 am: 21. Mai 2009, 08:58:19 »

Ich habe mich nun mangels anderer Möglichkeiten für Dachlatten entschieden. 1,88 Euro pro 4 m Stange, ungehobelt.
10 Dachlatten gekauft und zwei mal mit Holzschutzlasur gepinselt. 6 Latten sind schon 60 cm im Boden einbetoniert. Die anderen 4 Latten warten noch darauf quer und diagonal angeschraubt zu werden. Fotos gibts noch keine, folgen aber noch. Die Dachlatten sind oben angespitzt und mir gefällts eigentlich ganz gut.

@marion: da hast du aber wirklich Glück gehabt, das sieht sehr schön aus! Freu mich schon auf das begrünte Foto.
Gespeichert
Liebe Grüße, Doreen

soso

  • Gast
Re:Stangenbohnen
« Antwort #58 am: 21. Mai 2009, 19:58:37 »

Hallo,
weil es seit Tagen schüttet,
habe ich auch die Freilandtomis überdacht.

( auf die Schnelle, etwas schief aufgenommen)


tomati und Stangenbohn09.JPG


Erddrehspieße von a.di waren hilfreich ...


kapuzienerkresse09.JPG


und zusätzlich haben noch Stangenbohnen und Kapuzienerkresse,


Stangenbohnen.JPG


eine neue Möglichkeit sich zu entfalten ...


hzl.
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6726
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Stangenbohnen
« Antwort #59 am: 21. Mai 2009, 22:19:31 »

Jetzt aber kommt das Beste. Der Knoten, der Knoten oben an der Verkreuzung der Stangen.

Ist der nicht bildschön? 8)

Knoten sind ne tolle Sache, (Marion, dein Langhaus plus Knoten auch) beim Segeln gibt es viele Knoten und das Beste ist, sie gehen mühelos wieder zu lösen. Aus diesem Grund habe ich mir ein Knotenbuch gekauft, es ist absolut toll, was man da alles machen kann. Für den Garten supernützlich.l
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 12   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de