Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. Januar 2021, 18:29:34
Erweiterte Suche  
News: Leute, die Dinge tun, die zählen, halten sich nie damit auf, sie zu zählen. (unbekannt)

Neuigkeiten:

|18|8|Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Erntezeit ausdehnen  (Gelesen 3087 mal)

Gülisar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
  • Ich liebe dieses Forum!
Erntezeit ausdehnen
« am: 11. November 2005, 09:48:59 »

Guten Tag,

nachdem dies Jahr ab Ende August Massen an Gemüse fällig wurden - was ich zu schätzen weiß - und nun etliches eingelagert, konserviert ist oder sich noch im GArten befindet (Porree, Posenkohl), denke ich darüber nach, wie ich die Erntezeit ausdehnen kann. Um länger Frisches essen zu können und ev. weniger zu konservieren.

Verlängern der Verfügbarkeit von Frischgemüse:

1 - Nach vorn, durch besonders früh verzehrreifes Gemüse
2 - Nach hinten, durch besonders lagerfähiges Gemüse
3 - Nach hinten, durch Gemüse welches ev. den ganzen Winter auf dem Beet bleiben kann.

Für den dritten Fall fällt mir relativ viel ein: Porree, und Rosenkohl halt, ev. auch Steckrüben, Möhren und Rote Rüben ev. abgedeckt mit Stroh, aber nur, wenn keine Mausplage herrscht. Dann kann ev. gesicherte Erdmieten herstellen.... . Zur Zeit lagere ich im Sand im Keller, aber draußen oder auf dem Beet ist vermutlich noch besser.

Für den 2. FAll denke ich an besonders lagerfähige Kürbisse, Zwiebeln natürlich

Fraglich wird es beim ersten Fall, der möglichst frühen Ernte. Dazu fallen mir nur Mairüben und Ackerbohnen ein - außer einigen Blattgemüsen. Da schätze ich aber nur Löwenzahn und Brennessel - und letztere gibt es mehr als genug. Ein Gewächshaus steht nicht zu Verfügung, aber Anzucht drinnen oder im kalten Frühbeet ist möglich

Womit kann man diese 3 Gemüseklassen ergänzen? Besonders die frühen Gemüse interessieren mich sehr.....

gespannt, gülisar
Gespeichert

Gryyn

  • Gast
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #1 am: 11. November 2005, 10:02:14 »

Zu 3: Grünkohl, Topinambur, Schwarzwurzeln können auch im Winter geerntet werden.

zu 1: Feldsalat ist im Februar erntefähig. Radieschen auch bald danach. Ansonsten funktioniert bei uns frühe Anzucht eher mässig, viele Pflanzen scheinen es zu merken, wenns noch zu früh ist zum Keimen und Wachsen, auch im warmen Frühbeet. Es gibt aber früh wieder ausschlagende Wurzeln, z.B. der Grüne Heinrich "Spinat", dessen Knospen wie Minispargeln verwendbar sind. Auch Geschmackssache.

Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #2 am: 11. November 2005, 10:16:17 »

zu 1
ende september gesäter spinat ist im april pflückreif
anfang märz gesäter spinat im anfang mai
in besonders wintermilden gegenden kann man versuchen, dicke bohnen im oktober zu säen. die müßten dann anfang juni reif sein
ansonsten ende februar/anfang märz. dann erntereife mitte juni.
spargel natürlich ab etwa mitte april
sea kale ab mitte märz. (aber ich fange erst nächstes jahr damit an)
purple sprouting broccoli. der überwintert wie grünkohl etwa. die jungen triebe aus den blattachseln treiben ende märz/anfang april und schmecken eher wie grünspargel als kohlartig. sehr zu empfehlen in nicht zu winterkalten gegenden.
neulich habe ich zum erstenmal gelesen, daß man auch schwarzwurzeln treiben kann.im märz/april schwarzen eimer draufstellen und die frischen triebe pflücken. werd´s probieren.
gruß
gruß
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2735
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #3 am: 11. November 2005, 16:17:43 »

Die Erbse Allerfrueheste Mai ist es wirklich und lecker.
Dicke Bohnen, wenn man sie wirklich frueh (sollen die Osterglocken laeuten hoeren, naja) in die Erde kriegt (ich experimentiere gerade mit Herbstaussaat).
Cornelia
« Letzte Änderung: 11. November 2005, 16:19:20 von CorneliaWesermarsh »
Gespeichert
Gruesse

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #4 am: 11. November 2005, 18:20:36 »

Für frühes Gemüse bewährt sich wirklich ein Frühbeet, da erntet man schon lange, bevor im Freiland irgendetwas erntereif ist, abgesehen von Feldsalat.
Das erste Gemüse aus dem Garten ist bei mir ist der Spargel.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #5 am: 11. November 2005, 21:16:01 »

hast du- wie es sich eigentlich gehört, woran sich aber fast niemand mehr hält- richtigen spargel, also bleichspargel? a propos bleich-
meine allerbesten geburtstagsglückwünsche und mögen dir viele spannende gärtnerinnenjahre beschieden sein!
gruß
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6716
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #6 am: 11. November 2005, 21:49:31 »

meine erste Ernte von Kopfsalat ist immer so um Ostern rum. Die Sorten Winterbutterkopf oder Maikönig säe ich Mitte bis Ende September aus, die jungen Pflänzchen überwintern dann sowohl im Freiland, (mit Vlies abgedeckt), als auch im ungeheizten GH. Den winter über wachsen sie überhaupt nicht, sie sehen dann immer sehr traurig aus, man fragt sich, wird das noch was? Aber im Februar, wenn die Tage länger und langsam wieder wärmer werden, dann legt er los! Hat bei mir von 9 Jahren 8 Mal geklappt.

Christina
« Letzte Änderung: 11. November 2005, 21:50:23 von aurikel »
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #7 am: 11. November 2005, 21:56:39 »

@aurikel,
wo machst du das? hessen hab ich im profil gesehen. aber im rheinischen südhessen oder im sibirischen nordhessen?
gruß
Gespeichert

Christina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6716
  • Odenwälder Weininsel 7a 206 m ü. NN
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #8 am: 11. November 2005, 22:01:01 »

rheinischen südhessen

genau da. Habs schon mal, ich glaube bei den Artischocken, erwähnt, in Groß-Umstadt, allerdings auf 230 m Höhe.

Durch das warme Wetter in diesem Jahr sind die GH-Salate schon recht groß, draußen noch nicht.

Christina
« Letzte Änderung: 11. November 2005, 22:01:19 von aurikel »
Gespeichert
Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.  (Sprichwort der Xhosa)

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #9 am: 11. November 2005, 22:08:51 »

stimmt ja. dann wird´s nächstes jahr in ffm erst recht gehen.
gruß
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #10 am: 12. November 2005, 19:31:39 »

@Sauzahn: Ich hatte nur grünen Spargel, für mich war das der Richtige, aber leider habe ich das Beet heuer gerodet, weil die Zaunwinde darüber hergefallen ist. Jetzt habe ich leider keinen Spargel mehr. :'(
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

caro.

  • Gast
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #11 am: 13. November 2005, 20:40:07 »

Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #12 am: 14. November 2005, 19:02:37 »

@caro
sea kale (crambe maritima), meerkohl
ein wildkohl, der an den küsten nordwesteuropas wächst (vielleicht auch anderswo)
davon gibt es eine gartenauslese, die früher in england (vielleicht auch anderwo) gezogen wurde, aus der mode kam und gerade wieder aus der versenkung auftaucht.
die pflanze werden im spätwinter, bzw vorfrühling durch abdecken gebleicht und die stiele gegessen. früher hat man auch die wurzeln ausgegeraben und diese im winter in beheizten, abgedunkelten räumen getrieben. ich habe mir samen gekauft und fange im nächsten frühjahr damit an. es ist -wie spargel- eine dauerkultur. ich vermute, daß sie aber einen harten ostwinter in brandenburg auch mit winterabdeckung nicht überstehen würden. aber wissen tu ich das nicht.
gruß
Gespeichert

lonesome

  • Gast
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #13 am: 14. November 2005, 19:15:21 »

@caro
sea kale (crambe maritima), meerkohl
ein wildkohl, der an den küsten nordwesteuropas wächst (vielleicht auch anderswo)
davon gibt es eine gartenauslese, die früher in england (vielleicht auch anderwo) gezogen wurde, aus der mode kam und gerade wieder aus der versenkung auftaucht.
die pflanze werden im spätwinter, bzw vorfrühling durch abdecken gebleicht und die stiele gegessen. früher hat man auch die wurzeln ausgegeraben und diese im winter in beheizten, abgedunkelten räumen getrieben. ich habe mir samen gekauft und fange im nächsten frühjahr damit an. es ist -wie spargel- eine dauerkultur. ich vermute, daß sie aber einen harten ostwinter in brandenburg auch mit winterabdeckung nicht überstehen würden. aber wissen tu ich das nicht.
gruß

ich hoffe, mein Meerkohl treibt im nächsten jahr wieder aus! sonst hätte ich den umsonst gepflanzt in einer zeit, wo genug andere kohlies wachsen.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Erntezeit ausdehnen
« Antwort #14 am: 14. November 2005, 19:21:57 »

Zitat
sonst hätte ich den umsonst gepflanzt in einer zeit, wo genug andere kohlies wachsen.
   
versteh ich nicht. darauf kommt es doch nicht an, sondern ob man ihn ißt zu einer zeit, wo nicht allzuviel eßbares aus dem garten da ist.
an kohlies: klar grünkohl oder der toskanische, oder etwas später purple sprouting broccoli-
aber der meerkohl wird ja gebleicht und schmeckt meiner ansicht nach überhaupt nicht nach kohl.
gruß
Gespeichert
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de