Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Oktober 2019, 19:56:27
Erweiterte Suche  
News: Auch Schlafen ist eine Art von Kritik, vor allem im Theater. (George Bernhard Shaw)

Neuigkeiten:

|21|8| Es gibt einen Thread "Uran im Blaukorn" oder so, da wurde das bis zur Verstrahlung diskutiert.... ;) (Daniel - reloaded )

Lubera Partnerprogramm
Seiten: 1 ... 59 60 [61] 62 63 ... 94   nach unten

Autor Thema: Spilling gesucht  (Gelesen 224880 mal)

grafenburger

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re:Spilling gesucht
« Antwort #900 am: 30. Januar 2015, 00:31:14 »

Ist im übrigen keine bekannte Sorte,sondern nur ein Arbeitstitel!(AT-...)
Gespeichert
Uff deera Wälld schwätzat vielzviel Leid en irgendra oodeitlicha Schbroooch....

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2013
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Spilling gesucht
« Antwort #901 am: 30. Januar 2015, 12:24:12 »

Arbeitstitel war klar. Der Namen steht ja auch in doppelten Anführungszeichen.
Bleibt wohl nur die Frau Dr.Braun-Luellemann direkt anzuschreiben und möglichst jemanden vor Ort zu finden der aus einem Gebüsch mal einen Schößling absticht ...
Als Nischenprodukt hätte sie bestimmt eine Chance, aber der Aufwand ist in Relation zum zu erwartenden Gewinn für Baumschulen wohl doch zu hoch. :-\

Wenigstens findet sich für Pflaumen noch eher ein Platz in den Gärten. Bei Süßkirschen ist es auf Grund ihrer Größe (trotz Unterlagen wie Gisela 5) da schon problematischer und es bleibt im Grunde nur die freie Landschaft. Und die Problematik der Kirschfruchtfliegen macht das Image auch nicht besser.
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #902 am: 30. Januar 2015, 15:44:15 »


Ich habe den Begriff nur im Zusammenhang mit Pflaumen schon mal gehört.


Du hast da schonmal den richtigen Artikel verlinkt. Ich war unter den Jägern, weil *Ute* Marunken aus ihrer Kindheit als sehr lecker in Erinnerung hat. Es handelt sich um die historisch hinterlegte Große Britzer Eierpflaume.

Ach ja, ich habe natürlich auch dazu pomologisches Infomaterial ;) , also wer will per Mail.
« Letzte Änderung: 30. Januar 2015, 15:45:45 von Chica »
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

grafenburger

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 130
Re:Spilling gesucht
« Antwort #903 am: 30. Januar 2015, 23:01:58 »

 der aus einem Gebüsch mal einen Schößling absticht

Vorsicht!Schössling kommt von Schiessen...!
Nein,geht,wenn nicht wurzelecht nicht,sonst hast du Unterlage oder einen Sämling(abweichende Sorte)!
Gespeichert
Uff deera Wälld schwätzat vielzviel Leid en irgendra oodeitlicha Schbroooch....

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2725
Re:Spilling gesucht
« Antwort #904 am: 31. Januar 2015, 00:32:52 »

Ich habe das hier nur sporadisch verfolgt.

Sieht sich jemand in der Lage, die gesicherten Erkenntnisse des Fadens einmal kurz zusammenzufassen?
Ich vermute, daran hätte nicht nur ich Interesse.

Vor allem, welche Spillinge gibt es überhaupt, sind wo gesichert vorhanden und ggfls. auch zu bekommen/zu erwerben.
Gespeichert
Tschöh mit ö

andreasNB

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2013
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Spilling gesucht
« Antwort #905 am: 31. Januar 2015, 10:08:02 »

Nein,geht,wenn nicht wurzelecht nicht,sonst hast du Unterlage oder einen Sämling(abweichende Sorte)!
Ist bekannt.

Laut dem verlinkten PDF:
Zitat
Wurzelecht und wüchsig, bildet z. T. auch Gebüsche
Nicht das ich jetzt stur auf wurzelecht schaue und die Vorteile von veredelten Bäumen ignoriere - aber beides hat seine Berechtigung.

Und für Leute wie mich die so komisch zittrige Hände bekommen, wenn sie ein Veredlungsmesser in die Hand nehmen, kommt wurzelecht entgegen ;D
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #906 am: 31. Januar 2015, 10:49:20 »


Sieht sich jemand in der Lage, die gesicherten Erkenntnisse des Fadens einmal kurz zusammenzufassen?


Pomologisch gesichert ist für mich der rotbunte, wohlriechende Spilling nach Udelgard Körber- Grohne, Prunus domestica L. ssp. oeconomica C. K. Schneider var. odorata Körber-Grohne. So ist er in "Pflaumen, Kirschpflaumen, Schlehen. Heutige Pflanzen und ihre Geschichte seit der Frühzeit" von ihr beschrieben. Das ist der Spilling, auf den dmks und ich Zugriff haben und den wir in allen Eigenschaften hier ausführlich beschrieben haben. Fast alle Freaks haben auch schon einen: wurzelecht oder veredelt :D .

Und dann noch:


Ich habe von Peter Schlottmann noch die Aufstellung der zur Unterart Spilling Prunus domestica ssp. pomariorum Werneck zählenden Früchte:

1a Gelbroter Spilling
1b Roter Spilling
2 Blauer Spilling ??? !
3 Gelber Spilling
4 Weidenberger Spindling
5 Wohlriechender Spilling

Wobei das der gegenwärtige Arbeitsstand ist, es ist möglich, dass 1a, 1b und 5 die gleichen Früchte sind, das wurde in Guben wohl auch so dokumentiert. Darüber hinaus gibt es wohl bei den Spezialisten unterschiedliche Ansichten. Wer noch mehr lesen möchte, ich scanne auch alles ein ;) .

Wobei 1a, 1b und 5 dann wieder dem wohlriechenden Spilling nach Körber- Grohne entsprechen, obwohl andere botanische Bezeichnung :-\ .

Ich habe Infomaterial dazu, gern per Mail.

Zum Weidenberger Spindling kann Axel etwas sagen, der ist sein Fachgebiet ;) .

Alles Weitere halte ich für nicht gesichert.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2015, 11:05:17 von Chica »
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1375
Re:Spilling gesucht
« Antwort #907 am: 31. Januar 2015, 18:36:26 »

Diesen Winter sind noch wurzelechte Spillingskinder zu verteilen.

Hallo Chica,

sind noch wurzelechte Spillinge zum Verteilen übrig? Ich würde mir auch gerne einen zulegen.
Veredeln von Spillingen hat bei mir bisher nicht geklappt, vermutlich weil ich bisher kaum vernünftige Reiser bekommen habe.

In Tübingen, im botanischen Garten steht übrigens auch ein "Wohlriechender Spilling", ich war leider noch nie im Sommer da, musste mich daher auf das Schild verlassen.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2015, 18:37:30 von Wild Obst »
Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #908 am: 31. Januar 2015, 20:18:35 »

Schreib' mir eine PM, dann kommst Du auf die Liste ;) . Die wird dann mit einem Schlag abgearbeitet, wenn dmks nach Guben kommt, bis dahin bitte Geduld. Der Mann hat soooo viel zu tun, z. B. meine Bäume schneiden.
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann

Dicentra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
  • jederzeit offen für Experimente
Re:Spilling gesucht
« Antwort #909 am: 01. Februar 2015, 23:29:51 »

[...] wenn dmks nach Guben kommt, bis dahin bitte Geduld. Der Mann hat soooo viel zu tun, z. B. meine Bäume schneiden.
Püh! Du hast wenigstens einen Fachmann zur Hand, der das richtig kann >:( ;) . Ich muss meine Bäume selber verhunzen ;).
Gespeichert
Es gibt nichts Beruhigenderes als eine schnurrende Katze.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32286
    • mein Park
Re:Spilling gesucht
« Antwort #910 am: 02. Februar 2015, 07:34:16 »

Was mache ich am besten mit meinem veredelten Spilling? Lasse ich ihn frei als Busch wachsen oder aste ich ihn auf, um ihn zu einem kleinen Baum zu erziehen? Letzteres wäre mir wegen der Flächenpflege lieber.
Gespeichert
Es könnte mal wieder regnen.

Zuccalmaglio

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2725
Re:Spilling gesucht
« Antwort #911 am: 02. Februar 2015, 15:21:21 »

chica,

vielen Dank für die Zusammenfassung. Für mich ausreichend und übersichtlich.

Bei deinem Post ist mir wieder eingefallen, dass ich von Körber-Grohne ein älteres Buch zu Pflaume & Co. habe, in das ich seit Jahren nicht hineingeschaut habe.
Vielleicht ist das sogar das von dir genannte Werk. Wird heute abend sofort geprüft.

Ich erinnere mich, dass ich in diesem Obstsortenatlas von Hartmann mal etwas zu ein oder zwei Spillingssorten gelesen habe.
Kennst du das und stimmt das mit deinen/Euren Erkenntnissen überein bzw. wo liegen da ggfls. im Vergleich die Fragen/Probleme?
Gespeichert
Tschöh mit ö

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2619
Re:Spilling gesucht
« Antwort #912 am: 02. Februar 2015, 15:55:49 »

Was mache ich am besten mit meinem veredelten Spilling? Lasse ich ihn frei als Busch wachsen oder aste ich ihn auf, um ihn zu einem kleinen Baum zu erziehen? Letzteres wäre mir wegen der Flächenpflege lieber.

Ich finde die Stammform besser - zum einen wegen der Flächenpflege; zum anderen wegen der Ernte ;)
 Egal ob mit der Leiter oder wie beim Spilling oftmals praktiziert "Schütteln und einsameln" (geht sehr ggut - wenn er reif ist fällt er ab) ist das Platzangebot doch deutlich komfortabler 8)

Strauchig ist überall da zu empfehlen wo die Gefahr von Wildverbiß besteht - die fresen dann zuerst an den Ästen, ohne gleich den Stamm zu beschädigeen.
Gespeichert
Ist ein Straßenbaum in der Stadt schon "Natur"?

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 16323
Re:Spilling gesucht
« Antwort #913 am: 02. Februar 2015, 16:16:40 »

ich war grade bei einer bekannten die ihr vogelhäuschen im spilling hatte
der ganze baum war voll von gimpel, stieglitz,finken
auf nachfrage der letzten ernte meinte sie dass fast alles am baum verschimmelt sei
Gespeichert
irgendwas ist immer

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3214
Re:Spilling gesucht
« Antwort #914 am: 02. Februar 2015, 18:25:28 »

Was mache ich am besten mit meinem veredelten Spilling? Lasse ich ihn frei als Busch wachsen oder aste ich ihn auf, um ihn zu einem kleinen Baum zu erziehen? Letzteres wäre mir wegen der Flächenpflege lieber.

Deinem Foto vom frischgepflanzten Spilling nach, hast Du doch Platz und möchtest sicher so ein Bäumchen haben...



in 50 Jahren ;) .

Dazu muss die Stammverlängerung kurz angeschnitten werden und die konkurrierenden Äste darunter ab. Dann beachten:



Besser ist es, den Stamm bis unten beastet zu lassen, er gewinnt dadurch schneller an Stabilität und Dicke und erst nach und nach die unteren Seitenäste zu entfernen.
Meine Stämme waren lange Jahre sehr dünn und weich und konnten ohne stützenden Stab die sich entwickelnde Krone nicht tragen, das war eine mühselige Aufbindearbeit.


Dieses Prinzip hat mir dmks vor Jahren an Obstbäumen erklärt, zur Stärkung der Stammdicke lässt man auch da eine gute Zeit Seitenäste stehen, die später nicht mehr gebraucht werden. Ich wusste das vorher auch nicht.

Hoffentlich war das jetzt alles richtig :-\ , wenn nicht muss dmks mich nochmal korrigieren. Wenn Du das alles wusstest Staudo, hilft es vielleicht Anderen ;) .



Ich erinnere mich, dass ich in diesem Obstsortenatlas von Hartmann mal etwas zu ein oder zwei Spillingssorten gelesen habe.
Kennst du das und stimmt das mit deinen/Euren Erkenntnissen überein bzw. wo liegen da ggfls. im Vergleich die Fragen/Probleme?

Du meinst bestimmt den "Farbatlas alte Obstsorten". Da stimmt alles perfekt :D . Das Problem dabei ist, dass wir den dort abgebildeten und beschriebenen gelben Spilling seit 2010 suchen :'( . Aber- wir sind dran, das ist gewiss!
« Letzte Änderung: 02. Februar 2015, 18:27:03 von Chica »
Gespeichert
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören. David Bergmann
Seiten: 1 ... 59 60 [61] 62 63 ... 94   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de