Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. November 2020, 20:54:21
Erweiterte Suche  
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|8|4|Make Streuobst great again! (Sternrenette)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24 25 ... 27   nach unten

Autor Thema: Vorgärten-Einblicke  (Gelesen 104286 mal)

maliko

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3570
Re:Beeteinfassung für Vorgarten
« Antwort #330 am: 10. Februar 2012, 09:49:51 »

Und noch einmal aus anderer Perspektive...

(Ich hoffe, Ihr findet Euch zurecht. Die Bilder wurden nicht für diesen Thread gemacht.)

Im übrigen halte ich Schnickschnack im Vorgarten für überflüssig. Es sind die Pflanzen, die einen Garten ausmachen.

Bravo besonders für den letzten Satz !! Mir wär oft danach den wie ein Banner vor mir her zu tragen....

maliko
Gespeichert
maliko

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Beeteinfassung für Vorgarten
« Antwort #331 am: 10. Februar 2012, 10:31:42 »



Bei mir ist nichts "ordentlich". ;D

Gefällt mir Dein Vorgarten, schön so ohne Mäuerchen und mit wilder Pflanzenvielfalt!
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #332 am: 10. Februar 2012, 11:00:54 »

@Troll,

ein wundervoller Garten!

Ich bin fast sicher, dass bei Deiner überbordenden und üppig schönen, Bepflanzung auch der ein oder andere "gestalterische" Gedanke darinsteckt: z.B.: Welche Pflanze setze ich wohin, sei es aus ästhetischen oder botanischen Gründen. Das kann sehr bewußt geschehen oder mehr unbewußt mit Gefühl, Erfahrung und Intuition. Auch das nenne ich Gestaltung.

Eine völlig zufällige, uninspirierte Anordnung von Pflanzen führt in den seltensten Fällen zu einer ästhetisch befriedigenden oder zu einer botanisch (Pflanzenbedürfnisse, Standort,...) funktionierenden Pflanzung. Solche "mißglückte" Gärten gibt es leider massenhaft. Ohne ein Minimum an Pflanzen- und Gartenkenntnis und gestalterischen Fähigkeiten wird selten ein schöner Garten entstehen. Ich bin sicher, dass Troll ein wahrer Pflanzenkenner ist, was ja der schöne Vorgarten auch anschaulich zeigt.

LG

Jo

P.S.:
@Troll,
ich widerspreche Dir etwas provaktiv! Du sagst: "Bei mir ist nichts ordentlich". Das sehe ich nicht so!

Es gibt eine ganze Reihe von ordnenden Elementen in Deinem Garten. Das beginnt damit, dass Wege und Beete Deinen Garten strukturieren und ordnen. Desweiteren gibt es bei Dir ein "ordnendes" Gerüst aus Gehölzen und höheren Stauden, nicht zu vergessen Deine große Buchskugel. Ich verstehe "Ordnung" hier in einem künstlerischen Sinne, Das heißt nichts anderes, als die bewußte oder inspirierte An-Ordnung von Pflanzen (im Gegensatz dazu: die rein zufällige, chaotische Anordnung) Insofern besetze ich den Begriff "Ordnung" nicht zwangsläufig negativ. Ordnen heißt auch Gestalten (und umgekehrt).


Es gibt natürlich auch den Extremfall eines 'über-geordneten' Gartens, welcher der Natur keinen Raum läßt, wo übermäßige "Sauberkeit" herscht, usw. Das ginge in die Richtung von: "Zubetonieren und Grün anstreichen". Diese Art Ordnung mag ich garnicht.
« Letzte Änderung: 10. Februar 2012, 11:16:42 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20264
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #333 am: 10. Februar 2012, 11:11:35 »

@ Troll 13 - das gefällt mir gut - schön voll - schön grün.

Lässt sich schon bissel unter Vorgarten in Bauerngartenrichtung fassen, oder?
Ganz ehrlich - wieviel Pflege braucht dieses Staudenbeet und wie alt ist die Anlage.
Und das mit dem Neuanlegen vergiss ganz schnell ;)

L.G.
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2735
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #334 am: 10. Februar 2012, 11:26:54 »

Schoen!
Was ist das auf "Vorgarten Mitte2" fuer eine Gras, das da mittig steht und so schoen herbstfaerbt?
Gespeichert
Gruesse

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #335 am: 10. Februar 2012, 11:30:04 »

Noch eine Anmerkung zu "Schnick-Schnack" in Gärten:

Sinnerverwandte Wörter lt. Wictionary:
Blech, Blödsinn, Dallerei, Firlefanz, Gedöns, Humbug, Jux, Jux und Dallerei, Käse, Kiki, Kikifax, Kinkerlitzchen, Kitsch, Kinderei, Kinderkram, Kladderradatsch, Kokolores, Kram, Mist, Mumpitz, Murks, Nonsens, Papperlapapp, Quatsch, Schmarren, Pillepalle, Rotz, Schnulli, Schnullifax, Stuss, Tand, Wischiwaschi, süddeutsch: Gruschd


Ich mag auch kein Gedöns, Gruschd oder Kitsch in meinem Garten. Dennoch gibt es in meinen Augen neben den unangefochtenen Hauptdarstellern, den Pflanzen, auch andere Elemente (Steine, Mauern, Wasserbecken, Teiche, Wege, Bänke....) die einen Garten oder ein Beet aufwerten können. Genau da fängt die Kunst der Verwendung an: Ein Stein in einem Garten kann Kitsch und Blödsinn sein, oder vollendete Gartenkunst, wie uns Gärten in Japan zeigen.

Nicht selten ist es ein sehr schmaler Grat zwischen Kitsch und Kunst. Von diesem Grat sind, wie viele Gärten zeigen, nicht wenige abgestürzt, leider meist in den Abgrund Kitsch.

Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20264
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #336 am: 10. Februar 2012, 11:44:26 »

Wo ist die Grenze zwischen Kitsch und Romantik - die schmiedeeiserne Bank, eingebettet zwischen Nostalgierosen? Das gibt's auch in Vorgärten und jeder weiß, da sitzt nie jemand drauf - das ist Deko. Und es kann dennoch heimeln und schön sein.
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #337 am: 10. Februar 2012, 13:17:23 »

"Wo ist die Grenze zwischen Kitsch und Romantik" (und zur Kunst)?

Genau das ist die Herausforderung! Dazu bedarf es auch Können und Wissen.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20264
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #338 am: 10. Februar 2012, 13:20:28 »

Oder ne Geschmacksfrage,dem Einen sin Uhl dem annern sin Nachtigall 8)
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #339 am: 10. Februar 2012, 13:23:11 »

...sicher auch eine Geschmacksfrage, aber nicht nur. Es gibt auch einige objekivierbare Kriterien für die Kunst. Die Grenzen sind selbstverständllich fließend....
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20264
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #340 am: 10. Februar 2012, 13:43:01 »

Den Begriff "Kunst" habe ich in diesem Zusammenhang nicht benutzt. Romantik geht einfach mehr in Richtung einer gefühlsmäßigen Wahrnehmung und bei Kitsch trennen sich die Geschmäcker.
Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #341 am: 10. Februar 2012, 17:17:45 »

Der Begriff "Romantik" ist wird allzu oft mißbraucht, auch für die Verklärung unechter Gefühle und Empfindungen, letztlich auch für Kitsch.






Ergänzend dazu Wikipedia:

"Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst (1790–1840), der Literatur (1795–1848) und der Musik (Kernphase 1820–1850, siehe auch Musik der Romantik) äußerte.
 
Ich denke, Du beziehst Dich auf diese Bedeutung:

Im heutigen, allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet der Begriff Romantik mit dem Adjektiv romantisch die Eigenschaft einer Sache oder eines Ereignisses, Menschen mit Liebe und Sehnsucht zu erfüllen, so etwa in den Wortverbindungen „romantische Liebe“, „romantische Musik“ oder „ein romantischer Brief“.

Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #342 am: 10. Februar 2012, 18:33:25 »

Wo ist die Grenze zwischen Kitsch und Romantik - die schmiedeeiserne Bank, eingebettet zwischen Nostalgierosen? Das gibt's auch in Vorgärten und jeder weiß, da sitzt nie jemand drauf - das ist Deko. Und es kann dennoch heimeln und schön sein.
Aber eben dann, wenn niemand darauf sitzt wird's kitischig, selbst wenn es "heimelig" scheint... (aber eben nicht wirklich ist.)
Da sind mir die ollen selbst gezimmerten Bänke der Nachbarn lieber - da wird nämlich im Sommer tatsächlich drauf gesessen (die Jugend tut's auch im Winter).
Der in der Gartenpraxis vorgestellte Pfarrgarten von Saxdorf ist ein treffendes Beispiel für einen romantischen Garten, über Jahrzehnte gewachsen und geworden (mit Pflanzen, Fundstücken, Steinen, Kunst), aber nicht so auf einen Hieb "hindesignt".
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #343 am: 10. Februar 2012, 18:40:05 »

Design und Gestaltung ist doch per se nicht schlecht. Es kommt doch einfach darauf an, ob es gute Gestaltung ist oder weniger gute.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #344 am: 10. Februar 2012, 18:50:16 »

Design und Gestaltung ist doch per se nicht schlecht. Es kommt doch einfach darauf an, ob es gute Gestaltung ist oder weniger gute.

Das wollte ich damit auch nicht sagen. Es ging mir mehr um den Begriff der Romantik, der für mich auch verbunden ist mit der Zeit, die ein Garten hat um zu einem "eigenen Organismus mit Charakter" zusammen zu wachsen. Dazu gehören unbedingt auch die Abweichungen von der Gestaltung, die sich mit der Zeit ergeben, die Eigenwilligkeiten und "Fehler" die sich einschleichen, wenn etwas wächst und sich verändert.
Natürlich kann man sich hundertjährige Bäume in den Garten setzen lassen, wenn man das Geld dazu hat (vorzugsweise Oliven... ::))...
(Wenn im öffentlichen Grün ein neuer Baum gesetzt wird, der eine bestimmte Größe und Dicke hat, damit böse Buben ihn nicht kappen, ist das etwas anderes.)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: 1 ... 21 22 [23] 24 25 ... 27   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de