Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. September 2019, 12:35:28
Erweiterte Suche  
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Neuigkeiten:

|19|4|Wenn im April die Maikaefer fliegen, bleiben die meisten im Schmutze liegen

Lubera Partnerprogramm
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Ärger mit Kornelkirschen  (Gelesen 2895 mal)

Kresowiak

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Ärger mit Kornelkirschen
« am: 06. September 2009, 19:31:32 »

Hallo,

vor 2-3 Jahren habe ich zwei Kornelkirschen bekommen. Eine, Cornus mas 'Shumen', ist mir plötzlich dieses Jahr eingegangen. Bis dahin hatte sie sich ganz toll entwickelt, geblüht und letzten Herbst hatte sie auch leckere Früchte. Ich dachte schuld sind die Wühlmäuse. Als ich angefangen habe zu graben, habe ich bemerkt das ganz unten rund um den Stamm sich ein Draht "eingebissen" hat. Es war bestimmt nicht von mir, da ich nur Draht mit Beschichtung benutze und der war ohne. Warscheinlicht noch von der Baumschule. Die teure Pflanze ist hin. Mit Cornus mas 'Aurea' war es anders. Als ich die gekauft hatte, war schon Spätherbst und sie hatte keine Blätter mehr. Natürlich habe ich mich gewundert dass im folgendem Frühjahr Blätter zu dunkel waren, aber ich hatte schon im Frühjahr Kornelkirschen mit rötlichen Blättchen, die später normal geworden sind. Ich dachte 'Aurea' braucht noch ein Jahr um sich zu aklimatisieren und sie wird "goldig". Ist sie aber nicht. Diese Pflanze wächst aufrecht und schmal, hat ziemlich große Früchte, die noch nicht reif sind. Keine Ahnung was das ist? Ich habe natürlich an beide Baumschulen geschrieben aber noch habe ich keine Antwort bekommen. Ich hoffe aus Kulanzgründen bekomme ich neue Pflanzen aber was tun, wenn meine Reklamation ignoriert wird?

MfG,

Kresowiak
Gespeichert

macrantha

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4530
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Ärger mit Kornelkirschen
« Antwort #1 am: 07. September 2009, 10:53:06 »

Was tun? Wenn sie auch auf ein freundliches Telefonat hin nicht zu einem Ersatz zu bewegen sind, kannst Du wohl nichts machen. Ich denke, dass lohnt sich dann auch nicht. Du hast scheinbar eine Fruchtauslese bekommen (Sorte mit besonders großen Früchten) - also immerhin keine 0-8-15 Sorte.
Als Überblick über verschiedene Sorten kannst Du mal hier und hier schaun.

LG
macrantha
Gespeichert
Wenn Du einen Schneck behauchst, schrumpft er ins Gehäuse,
Wenn Du ihn in Kognak tauchst, sieht er weiße Mäuse. (Ringelnatz)

mame

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1706
    • Offene Gartenpforten in Bayern
Re:Ärger mit Kornelkirschen
« Antwort #2 am: 07. September 2009, 11:36:38 »

Hallo Kresowiak,
ich weiß jetzt nicht, wo du bestellt hast, aber in vielen Baumschulen und Gärtnereien ist es üblich, daß sie gleichwertige Sorten als Ersatz liefern, wenn etwas nicht vorrätig ist. Dabei ist oft umstritten, was als gleichwertige Sorte gilt. Jedenfalls muß man oft bei der Bestellung ausdrücklich angeben, wenn man keine Ersatzsorte möchte. Allerdings sollte auch im Lieferschein vermerkt sein, ob es sich um eine Ersatzsorte handelt. Wenn es keine "Ersatzlieferung" sondern eine echte Fehllieferung ist, verhalten sich seriöse Anbieter meistens schon fair bei Reklamationen. Oft wird einfach das Gewünschte nachgeliefert oder man bekommt eine Gutschrift. Ob das aber 2-3 Jahre(!) nach dem Kauf noch geht, wage ich zu bezweifeln. Ich finde es auch unangemessen, nach so langer Zeit noch zu reklamieren.
Zu der Sache mit dem Draht: In den Baumschulen ist es gängige Praxis, Pflanzenetiketten mit Draht zu befestigen. Das muß der Kunde dann schon selber entfernen, möglichst gleich bei der Pflanzung. Wenn der Draht bereits bei Lieferung eingewachsen ist gilt ebenfalls: sofort reklamieren. Wenn der Draht erst nach der Pflanzung bei dir im Garten eingewachsen ist, kann man das nicht der Baumschule anlasten.
Auch wenn dir das jetzt vermutlich nicht weiterhilft: Ich glaube, du hast einfach zu lange damit gewartet, etwas zu unternehmen.
Gespeichert

Kresowiak

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re:Ärger mit Kornelkirschen
« Antwort #3 am: 18. September 2009, 09:18:25 »

Hallo macrantha,
tut mir leid dass ich erst jetzt antworte. Ja, ich weiß ich kann nichts machen. So richtig sauer bin ich nur auf mich selbst. Ich könnte schneller reagieren aber mir fehlt an Erfahrung. Schade nur dass ich ignoriert wurde obwohl ich bereit war Fotos zu schicken und Rechnungen. Leider kann ich mir nicht immer neue Kornelkirschen leisten wenn alte kaputt gehen oder nicht der Beschreibung entsprechen. Eigentlich wollte ich im Herbst ein Paar von diesen russischen Vogelbeeren bestellen aber jetzt...
Ob das keine 0-8-15 Sorte ist, weiß ich nicht. Die Früchte sind immer noch nicht reif. Ich habe meine eigene Auslese. Ganz leckere, süße, birnenförmige, fast schwarze Früchte. Über 4g schwer.

Danke für die Links.

MfG,

Kresowiak

Gespeichert

Kresowiak

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Re:Ärger mit Kornelkirschen
« Antwort #4 am: 18. September 2009, 10:02:19 »

/.../
Ich finde es auch unangemessen, nach so langer Zeit noch zu reklamieren.
Zu der Sache mit dem Draht: /.../ Wenn der Draht erst nach der Pflanzung bei dir im Garten eingewachsen ist, kann man das nicht der Baumschule anlasten.
Hallo mame,

danke für die Antwort und gute Ratschläge und Entschuldigung für spätere Antwort. Dass hilft mir in die Zukunft. Ich bin ein bisschen verwöhnt. Weißt Du, vor zwei Jahren im Frühling, hat meine Frau 2 Kletterrosen gekauft. 'Shropshire Lad' sollte dass sein. Sie hat über 50 Rosen also haben wir erst Jahr später bemerkt das irgend etwas mit unserer Rose nicht stimmt. Haben wir nachgeforscht und festgestellt, dass das keine Kletterrose ist, sondern Strauchrose Namens 'Shropshire Lass'. Nach einem Gespräch mit unseren Rosengärtner, haben wir beide Rosen ausgebuddelt, zurück gebracht und einen Ersatz bekommen. Ohne wen und aber. Da gehe ich immer wieder gerne und mache ich fleißig Werbung für diese Gärtnerei.
Mame, ich bin nicht dreist. Dieser Draht hatte kein Etikett. Er war ganz unten, lag wahrscheinlich am Boden. Brauner Draht ganz unten - was hat der da zu suchen? Hast Du Recht: ich sollte genauer überprüfen. Aber diese Pflanze kam aus dem Ausland, und ich wollte so schnell wie möglich die unter Erde zu kriegen. Ich entferne und bewahre Etiketten und ersetze die durch meine eigenen. Vielleicht Schuld ist ein Unternehmen was Küchenutensilien produziert. Wenn mir da ein Messer bei der Salami pellen bricht oder Knoblauch Presse versagt, gehe ich einfach in den Laden und verlange frech nach einem Ersatz. Und ich bekomme es.

MfG,

Kresowiak
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de