Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
23. Juli 2024, 02:07:21
Erweiterte Suche  
News: Ich bin der festen Überzeugung, daß Werkzeug und Gartengeräte leben. In unbeobachteten Augenblicken fangen diese an die Umgebung zu erkundigen und manchmal sind sie ganz auf und davon. (Staudo)

Neuigkeiten:

|14|7| Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)

Seiten: [1] 2 3 ... 15   nach unten

Autor Thema: Werkzeugempfehlung  (Gelesen 35036 mal)

hymenocallis

  • Gast
Werkzeugempfehlung
« am: 01. Juni 2014, 08:04:35 »

Wir möchten einiges an Gartenwerkzeug durch qualitativ hochwertigeres neues ersetzen, uns fehlt aber die Übersicht, welche Hersteller hier kompetent sind.

Ich bitte also um Input von allen, die ihr Werkzeug viele Stunden pro Saison und über Jahre verwenden - herzlichen Dank im voraus.

Ersetzt werden sollen:
Pflanzschaufeln: dzt. Gardena, verbiegen sich alle zwischen Griff und Schaufelblatt - wir haben schottrigen Boden, tw. mit großen Flußkieseln dazwischen; wir graben damit Stauden aus und pflanzen damit auch

Grabegabel: dzt. Noname, verbiegt sich beim Stielansatz (belastungsabhängig)

Spaten: dzt. Noname, verbiegt sich beim Stielansatz (belastungsabhängig)

Scheren: ein heißes Thema - wir haben dzt. welche von Wolf, weil leichtgängig - aber leider nicht langlebig. Ich habe Probleme mit den Händen (wenig Kraft, wenig Feingefühl) und fürchte, die Felco-Modelle nicht bedienen zu können (die müßte ich bestellen, hier kann man sie nirgends probieren).

LG
Gespeichert

Schantalle

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2478
  • NRW | Kölner Bucht | 8a
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #1 am: 01. Juni 2014, 09:42:03 »

Hi Hemerocallis,
so ähnliche Probleme mit Händen habe ich auch. Und der Boden war hier früher – wahrscheinlich nachdem man Schutt mit irgendwas abgedeckt hat – jahrzehntelang nur in einer Richtung bewegt: Nach unten, niedergetrampelt. Jetzt suchte ich Bilder von meinem besten Freund und was fand ich? Foto samt Beitrag in
einem pur-Thread, anno 2004 ;D ;D ;D

Da hätte ich damals glatt mitschreiben können und den zweiten positiven Beitrag ergänzen:
Ich muss doch noch einmal eine Lanze für die Gartenkralle einlegen.

Auch in schweren Böden arbeite ich mit ihr hervorragend, gebe aber zu, dass der Kraftaufwand dann erheblich ist und für Frauen möglicherweise zu groß. Aber es gibt kein Gerät, dass meinen schweren Lem-/Tonboden schnell auflockert. Als sehr stabil hat sich die Kralle bisher auch erwiesen. Immerhin benutze ich sie seit 5 Jahren und durchwühle mit ihr regelmäßig im Frühjahr meine Beete. Die einseitige Bewegung ist allerdings ein Problem. Mehr für meine Frau als für mich.

Die Bewegungen (Wichtig: Immer hin und zurück und Drehwinkel nur langsam erhöhen!) sind auch für eine 1,60 Frau nicht problematisch solange man Löcher für einzelne Stauden und nicht ein komplettes Beet auf einmal umgraben will. Was für mich toll ist: Der Kraftaufwand verteilt sich auf Hände, Arme und Schulter. Man bückt sich nicht. Man kann präzise ein Loch zwischen älteren Stauden vorbereiten. Die Kralle ist genialer 'Mixer', wenn man etwas (ob Kompost oder Sand) untermischen möchte. Und auch beim Aushebeln von größeren Schutt-Brocken (4-5 kg und mehr) war sie perfekt. Ich will nicht wissen, wie viele Spaten, Grabegabel und Fragmente meiner Wirbelsäule sonst hier ihr Geist aufgegeben hätten.
Nun hat sie (die Kralle) das Ganze von damals überlebt und ist bis heute gelegentlich als bequeme Vorstufe bei neuen Löcher im Einsatz. Es ist übrigens exakt das, in dem o.g. Beitrag-Link, abgebildetes Modell: Mit den zwei massiven Krallen. Wenn ich die Fotos bei Google betrachte kommen mir all die anderen spielzeugmässig, viel zu filigran vor.

Die anderen Werkzeuge überlassen ich den Anderen :)
sonst wird es hier ein Roman statt paar Worte zum Sonntag
« Letzte Änderung: 01. Juni 2014, 10:01:58 von Debbie »
Gespeichert
Aster!

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19832
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #2 am: 01. Juni 2014, 09:52:59 »

Hallo Hemerocallis,
es gab schon einige Threads zu Gartenwerkzeug, z.B. hier, hier, hier.

Ich persönlich habe einen wunderbaren Spaten von Fiskars, einen aus einem Guß aus Metall, müsste der Ergonomic Gärtnerspaten spitz sein (früher gabs regelmäßig abgebrochene Holzstiele in meinem Betonlehm), der Metallstiel hat einen ovalen Querschnitt zur Hauptbelastungsrichtung, was ihn extrem verbiegungsfest macht.
Ich hab das Ding jetzt bestimmt seit 10 Jahren im Extremeinsatz (hebeln und so  ::) )
Die Grabegabel von denen hat hingegen bei mir relativ zügig einen verbogenen Zinken bekommen, auch die zweite, der Stiel ist aber wiederum nicht kaputt zu kriegen.
Von Fiskars hab ich auch mehrere Scheren, bin da aber unterschiedlich zufrieden - mit denen, die so ein "Mehrstufen"-Schnittsystem zur Kraftersparnis haben komm ich nicht so zurecht, eine klassische Rosenschere von Fiskars hab ich auch, die ist auch wohl um die 10 Jahre alt und im Dauereinsatz, die fängt langsam an, gebrechlich zu werden, die Astschere  von gleicher Firma hingegen ist unverwüstlich.
Hab mir jetzt auch die große Hand-Astsäge nach Empfehlung hier in einem Thread geholt.

Bei der Pflanzschaufel hatte ich mal riesiges Glück, eine unverwüstliche No-Name mit einem wohl geschmiedeten Schaufelblatt UND dickem Eisenstiel zu erwischen, alle davor (meist Gardena) verbogen sich in meinem Boden nach kürzester Zeit wie bei dir.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2016, 11:16:18 von Gartenplaner »
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

schmittzkatze

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #3 am: 01. Juni 2014, 10:50:26 »

Bei Grabegabel und Spaten (und Unkrautstecher) kann ich SHW sehr empfehlen - in "Betonlehm" in Kombi mit Schotter absolut bewährt; hier bei Raiffeisen genauso leicht erhältlich wie der Gardena- und Wolf-Schrott.
Diese Multitool-Stiele zB von Wolf kann ich nicht empfehlen. Die Hacke schleudert es bei unserem Boden gerne mal durch die Gegend :-X
Meine Schere von Felco ist super; von Fiskars habe ich seit letztem Jahr zwei, aber da kann man nicht von Erfahrung sprechen. Viel Dickes und Großes schneiden musste ich bisher nicht.
Gespeichert

kudzu

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2535
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #4 am: 01. Juni 2014, 15:30:28 »

Schade, dass es bei Euch keinen Sears-Vertrieb gibt
alles hauseigenn Werkzeug, alles was ein 'Craftsman' Logo hat, hat lebenslange Garantie

und das ohne Kassenzettel oder sonstigen Papierkram oder Buerokratismus
gehe mit Werkzeug nicht zimperlich um und oft auch nicht artgerecht
meine Baumscheren tausche ich schoen regelmaessig mit abgerissenem Messer oder Stil, einer Schaufel ist das Blatt gerissen, einer hab ich den Stil abgerissen (Glasfaser)

neulich hab ich einer 6?7? Jahre alte Axt, mit der ich meist Baumwurzeln kappe, durch Missbrauch den Stil abgerissen, bin mit dem aus der Axt geklopften Stil-Stummel - das dreckig-gelbe Ding im Bild - als Muster zu Sears um einen neuen Stil zu erstehen, einziger Kommentar: normalerweise braeuchte er etwas mehr um eine Axt zu tauschen

merke, Craftsman mag quaitativ nicht auf einer Stufe mit zB Fiskars stehen, aber ich hab auch schon einen Fiskars Stil erlegt und versucht zu tauschen, Satz mit X, trotz Kassenzettel,
aber fuer meinen Einsatz ist es meist gut genug und wenn die Astschere stumpf ist bricht sie halt mal wieder ab

Gespeichert

hymenocallis

  • Gast
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #5 am: 02. Juni 2014, 11:52:44 »

Zwischendurch mal vielen Dank - weitere Empfehlungen sind natürlich willkommen.
LG
Gespeichert

erdferkele

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #6 am: 05. Juni 2014, 15:21:00 »

Hallo!
Wir haben folgende Werkzeuge häufig im Einsatz und für gut befunden:

Fiskars Teleskop Schneidgraffe mit Baumsäge und Obstpflücker
Fiskars Amboss-Getriebe-Astschere - 40cm
Handschere Felco 2
Handschere Löwe 11
Handschere Löwe 12 (gut für kleine Hände)
Ernteschere ARS 300L
Besonders die Fiskars Scheren haben wir sehr liebgewonnen, das sie viel stabiler sind, als sie aussehen. Mit der Schneidgiraffe schneiden wir jetzt schon seit drei Jahren, oder länger alle Obstbäume ( es sind auch drei Kirsch-Hochstämme dabei).
Bis jetzt haben wir jeden Ast durchbekommen, den man mit ihr greifen kann.
Durch sie kommen wir (noch) ohne Leiter beim Baumschnitt aus.

Gespeichert

maddaisy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • Voralpenland, Klimazone 6b
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #7 am: 16. November 2014, 16:52:25 »

Ich suche einen Unkrautstecher, der mir weitestgehend das Bücken erspart.
Welchen habt ihr und könnt empfehlen?

Ist der Fiskars - ein etwas teures Teil - zu empfehlen?

lg
maddaisy
Gespeichert
Farbe - Duft - Zauber...
Bin ich im Garten, öffnet sich mein Herz...

Heptacodium

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #8 am: 16. November 2014, 17:08:21 »

Felco ist für mich das Beste in Sachen Scheren. Habe auch eine Astschere und Säge von Felco.

Gibt übrigends auch Felcos für kleine schmale Hände -> 160S
ansonsten Felco Nr.2.

Vorteil bei Felco, jedes Teil ist auswechselbar und nachkaufbar.
Dadurch halten dir die Scheren ewig.
Gespeichert

maddaisy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • Voralpenland, Klimazone 6b
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #9 am: 16. November 2014, 17:22:37 »

Felco ist für mich das Beste in Sachen Scheren. Habe auch eine Astschere und Säge von Felco.

Gibt übrigends auch Felcos für kleine schmale Hände -> 160S
ansonsten Felco Nr.2.

Vorteil bei Felco, jedes Teil ist auswechselbar und nachkaufbar.
Dadurch halten dir die Scheren ewig.

Kleine Anmerkung: es geht mir jetzt im Moment nicht um Scheren, sondern um einen Unkrautstecher...
Gespeichert
Farbe - Duft - Zauber...
Bin ich im Garten, öffnet sich mein Herz...

Sternrenette

  • Gast
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #10 am: 16. November 2014, 18:18:38 »

Hallo,

mal im Landhandel unter "Ampferstecher" suchen...

Viele Grüße

Sternrenette
Gespeichert

obst

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 788
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #11 am: 16. November 2014, 22:33:52 »

Werkzeug für den Garten würde ich mir möglichst beim Landhandel (z.B. bei Raiffeisen) holen. Dort aber nicht das billigste holen, das ist meist nicht bessser als in den Baumärkten.

Bei den Astscheren habe ich vor einem Jahr zufällig eine Schere bei Lidl von Forabest gesehen (die Griffe lassen sich ausziehen). Diese Schere hat mich mehr überzeugt als alle vorher gekauften großen Astscheren (z.B. von Gardena). Diese Schere schneidet relativ dicke Äste und ist jetzt nach einem einjährigen, relativ harten Einsatz immer noch voll funktionsfähig.

Sowohl bei den Astscheren als auch bei den Rosenscheren würde ich immer eine Bypasschere einer Ambossschere vorziehen.
Gespeichert

maddaisy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1558
  • Voralpenland, Klimazone 6b
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #12 am: 17. November 2014, 13:08:23 »

Hallo,
mal im Landhandel unter "Ampferstecher" suchen...
Viele Grüße
Sternrenette

Danke für den Hinweis :-*

Ansonsten geb ich auf :-\ Es scheint sich niemand zu melden, der einen Unkrautstecher sein eigen nennt, mit dem er sehr zufrieden ist. Ich hätte wohl einen separaten Thread aufmachen sollen.... :-\
Gespeichert
Farbe - Duft - Zauber...
Bin ich im Garten, öffnet sich mein Herz...

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17699
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #13 am: 17. November 2014, 13:18:01 »

Mach das! ;)
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3985
Re:Werkzeugempfehlung
« Antwort #14 am: 17. November 2014, 13:26:08 »

maddaisy, wozu brauchst Du den Unkrautstecher genau?
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand
Seiten: [1] 2 3 ... 15   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de