Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. November 2023, 10:25:18
Erweiterte Suche  
News: Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|31|8|Jede eliminierte Schnecke bedeuten mindestens hundert Neuschneck weniger. (Erhamas GG)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   nach unten

Autor Thema: Schnelle und saftige Rührkuchen  (Gelesen 28462 mal)

Knusperhäuschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8018
  • Hochtaunus, Hessen
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #90 am: 05. März 2010, 19:00:34 »

Klasse, Kolibri :-*, und Dankeschön dafür ! ich liebe dieses Forum! ;D

Die Zutaten warten schon abgemessen und zum Wärmen nah an der Heizung, darauf, verrührt zu werden! Ich hab noch eine halbe Bio-Orangen-Schale dazugerieben und den Saft reingepresst.
Bestimmt ein leckerer Kuchen zum Wochenende, da bin ich jetzt schon sicher :D !
"Eischwerteig" klingt ja ziemlich doof, aber wenn man danach googelt, findet man ja wirklich ganz viele Rezepte. Das mit den eingesunkenen Früchten muss ich auch noch unbedingt probieren, das sieht auch nett aus, ist bestimmt was für meine vielen Beeren 8) .

edit (einen Tag später): der Kuchen ist wirklich lecker, die Überschrift des Threads beschreibt das Ergebnis wirklich perfekt! 8)
« Letzte Änderung: 06. März 2010, 17:52:39 von Knusperhäuschen »
Gespeichert
Warum bin ich eigentlich gerade nicht im Garten?

Kolibri

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 821
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #91 am: 07. März 2010, 14:58:00 »

So, ich habe grade einen Orangenkuchen gebacken.
Schmeckt komisch, so nach Limonade ... :-\ :(
Gespeichert
Kolibris sind die Vampire der Blumenwelt.
Dr. Dr. Sheldon Cooper

Natura

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10818
  • Nordbaden, Weinbergklima 8a
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #92 am: 07. März 2010, 15:50:51 »

Ich habe am Freitag Knollis Schokoladen-Kirschkuchen gebacken. Er schmeckt wunderbar, wird nur sehr dunkel, ich finde etwas weniger Kakao würde auch reichen. Aber sonst, mhhhhh ich glaube, ich hole mir ein Stückchen.

Den Puddingkuchen habe ich vor kurzem auch noch einmal probiert. Diesmal hat er komischerweise viel länger zum backen gebraucht (U/O-Hitze) und ist auch viel größer geworden (hatte ich etwa das Backpulver vergessen - aber 2x ???). Nur ganz oben hatte er einen speckigen Rand, lag das vielleicht daran dass ich ihn eine Weile mit Alufolie bedeckt hatte? Schmecken tut er doch ziemlich nach Stärkemehl.
Gespeichert
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

stoeri

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 457
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #93 am: 10. März 2010, 18:42:22 »

Hallo Gartenfreak,

Zitat
Rührteige kann man ganz gut mit Diabetikersüße oder Fruchtzucker bereiten, die süßen allerdings stärker als normaler Zucker, ich nehme also nur zwei Drittel bis drei Viertel der vorgeschriebenen Zuckermenge (also z. B. 150 g Fruchzucker statt 200 g Zucker). Flüssiger Süßstoff ist wegen der Konsistenz des Teiges nicht so günstig, geht aber bei Biskuitteig, da mußt Du dann erst das Eigelb schaumig rühren, bevor du einen Löffel flüssigen Süßstoff zur der Masse gibst. Wenn Du ein paar Backrezepte brauchst, PM genügt.

Ich würde es gerne mit Fruchtzucker probieren aber verbrennt da der Kuchen nicht zu schnell?

Gespeichert
Viele Grüße
Erika

Wenns nur olle so waradn, wia i sei soiad.

Luna

  • Gast
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #94 am: 11. März 2010, 19:24:07 »

Es braucht schon etwas Übung, denn der Fruchtzucher bräunt schneller.
Gespeichert

virginia

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
  • Das Leben ist schön!
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #95 am: 11. März 2010, 19:49:21 »

Endlich weiß ich, was ein "Eischwer-Teig" ist - den probier' ich jetzt auch! Zum Thema angewärmte Backzutaten: eine alte Dame aus dem Dorf hat mir mal geraten, die Eier in warmes Wasser´zu legen - das tue ich seitdem immer und meine Kuchen gelingen wirklich gut!

Virginia
Gespeichert
Wenn Du mit Achtsamkeit und Hinwendung arbeitest, ist es unwichtig, was Du tust.

Knolli

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1220
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #96 am: 11. März 2010, 20:29:37 »

Ein Ei-schwer-Teig ....

Das werde ich demnächst ausprobieren---das kommt meinem Hang zum freestyle backen sehr entgegen 8)

@ Natura...komisch, das dein Kuchen etwas zu braun geworden ist.Ich hatte das Problem nicht--trotz schwarzer Backform.Aber das Rezept ist wirklich sehr geduldig -und es macht überhaupt nichts,wenn du weniger Kakao benutzten würdest.

Im Prinzip gehören die Kirschen ja auch gar nicht hinein---das Originalrezept sieht das gar nicht vor.


L G

Knolli
Gespeichert
Alles wird gut!

purlinda

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 90
  • ca. 750l Niederschlag/ Jahr
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #97 am: 17. März 2010, 11:23:00 »

Ich habe den Ei-schwer-Teig am Sonntag ausprobiert und ihn mit Kokosflocken aufgepeppt. Da er mir mit den trockenen Flocken drin etwas zu zäh vorkam, hab ich einen Schuss Milch zugegeben. Ein halbes Päckchen Backpulver wollte auch mit rein, das stand so einsam in der Speiß herum.
Das Backen hat prächtig funktioniert, trotz mehrfacher Stäbchenprobe ist er schön aufgegangen.

4 Eier, von tapferen Hühnern bei Minusgraden für mich gelegt, wogen übrigens 233g.

Der gebackene Teig wurde als Unterlage für eine Decke aus pürierten Himbeeren, Mango, Joghurt und Sahne, gefestigt mit Gelatine, verwendet.

Resultat: ein sehr wohlschmeckender Kuchen. Der Teigboden allein wäre durch Backen in einer Kranzform auch gut als Trockenkuchen verwendbar, geschmacklich ein tauglicher Trockenkuchen.

Für eine Springform mit 28cm ø sind vier Eier, wenn der Teig als UNTERLAGE verwendet werden soll, ein wenig viel, die Unterlage wird recht dick. (Wegen Kuppel-Ufo-Bildung hab ich mich nicht getraut, sie zu teilen. Dafür ist sie dann wieder ein bißchen dünn gewesen...)
Für einen versunkenen Apfel- oder Kirschkuchen wäre es aber vermutlich eine gute Teigmenge.
« Letzte Änderung: 17. März 2010, 11:24:00 von purlinda »
Gespeichert

Tomatenfee

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 292
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #98 am: 31. März 2010, 19:42:21 »

Am Wochenende habe ich Gewürzschnitten ausprobiert und fand das Ergebnis lecker.
Allerdings habe ich abgewandelt: Butter statt Margarine, nur 200g Zucker, Milch und Rum wurde durch Rotwein ersetzt, Dinkel-Vollkornmehl, statt Lebkuchengewürz einen TL Kaffeegewürz und zusätzlich gab noch eine Tafel gehackte Zartbitterschokolade.

Beim nächsten Mal werde ich es ohne das Puddingpulver versuchen.

Hi,
ich hab den Kuchen gemacht und er ist lecker :P :D
Ich hatte ihn auch mit nur 200 gr. Zucker und Rotwein, ohne Puddingpulver aber mit dunklen Schokoladeraspeln und einer halben Packung Lebkuchengewürz gemacht.

Gruß
Tomatenfee
Gespeichert

Lizzy

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1072
Re:Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #99 am: 07. September 2010, 14:48:43 »

Dieser Nutellagugelhupf gehört unbedingt hierher, es braucht keine halbe Stunde, bis er im Ofen ist. Beliebt bei Groß und Klein :D
Der beste und einfachste Gugelhupf, den ich kenne, und sehr leicht, da ohne Butter.

Vielen Dank nochmal für das tolle Rezept, habe ihn als Geburtstagskuchen für meine Tochter gebacken und für die Schulklasse. Der Kuchen war ruck - zuck verputzt und es kam auch nichts mehr zurück ! :D

Gruss
Gespeichert

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9428
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #100 am: 01. Oktober 2023, 12:01:17 »

ich habe gestern mallorquinischen Mandelkuchen gebacken, mit 2 Kränzen Kiwi-Beeren belegt … hätten mehr sein können … trotzdem lecker
Gespeichert
LG Heike

Brezel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 945
  • Brandenburg, TF zwischen Lehm- und Sandboden
Re: Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #101 am: 09. Oktober 2023, 13:49:39 »

Gestern habe ich tatsächlich diesen Puddingkuchen nach Aella auf Seite 1 gebacken.  ::) ;)
.
Nun ja. Mit Umluft über 1 Stunde bei 160 Grad wurde er schon ganz gut. Reizvoll fand ich das Rezept vor allem deshalb, weil ich mich gern spontan zum Kuchenbacken entschließe, inzwischen aber nur noch kleine Butterportionen verfügbar habe.
.
Trotzdem: das wird nicht meins.
Erstens kommt es tatsächlich auf qualitativ hochwertiges Puddingpulver an. Supermarkt-Eigenmarke fällt gegenüber Dr. Oe deutlich ab. Den Eindruck hatte ich neulich schon beim Pudding kochen: stellenweise gibt es einen bitteren Beigeschmack, als hätte man die Milch nicht richtig aufgekocht (hatte ich aber). Diese Bitternote findet sich nun auch im Puddingkuchen (verwendet hatte ich 2 x Dr. Oe und 2 x Billigmarke).
.
Ein ganz wesentlicher Nachteil besteht für mich aber darin, dass man keinen "normalen" Teig hat zum Vorkosten. Nein, das geht gar nicht!  ;) ;D
Lieber verzichte ich künftig auf die Spontaneität und lege mir dafür ein großes Stück Butter in den Kühlschrank.
Gespeichert

Kürbisprinzessin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
  • Dresdner Kleingartenliebhaberin
Re: Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #102 am: 09. Oktober 2023, 14:00:34 »

Lieber verzichte ich künftig auf die Spontaneität und lege mir dafür ein großes Stück Butter in den Kühlschrank.

Wenn du eine Tiefkühltruhe hast, könntest du dir auch Butter einfrieren und dann für spontane Kochaktionen auftauen :)
Gespeichert

Brezel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 945
  • Brandenburg, TF zwischen Lehm- und Sandboden
Re: Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #103 am: 09. Oktober 2023, 14:11:47 »

Ein tiefgefrorenes Stück Butter spontan auftauen?  ???
Auf normalem Wege dauert das bei mir 24 Stunden. Ich will sie ja nicht in der Mikrowelle kochen...  :-\
Gespeichert

Kürbisprinzessin

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
  • Dresdner Kleingartenliebhaberin
Re: Schnelle und saftige Rührkuchen
« Antwort #104 am: 09. Oktober 2023, 14:30:57 »

Ich will sie ja nicht in der Mikrowelle kochen...  :-\

Probier es mal entweder mit reduzierter Stärke oder nur eine kurze Zeit. Bei uns geht das in der Mikrowelle gut.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de