Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
19. Mai 2021, 02:46:23
Erweiterte Suche  
News: Frauen lassen sich durch Schmeicheleien nie entwaffnen, Männer immer. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|26|6|Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.  (Gerhart Hauptmann)

Seiten: 1 ... 1125 1126 [1127] 1128 1129 ... 1170   nach unten

Autor Thema: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte  (Gelesen 1648324 mal)

Elias

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 252
  • Nürnberger Land, 400 m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16890 am: 11. April 2021, 19:06:52 »

Heute habe ich bemerkt , dass an manchen Astverzweigungen Risse entstanden sind.
Das ist aber erst seit kurzem und sowohl an RdB als auch Lda.
Ob es noch vom Winter ist oder durch das besch...... Wetter jetzt weiß ich nicht.
Hattet ihr das auch schon? Verwächst sich sowas noch oder muss ich alles entfernen?
Das Wetter nervt echt schon....
Dieser Effekt ist mir vor kurzem auch aufgefallen bei meinen ausgepflanzten Feigen. Ich fürchte, es hängt mit den Frostschäden zusammen. Das Holz wird trocken und rissig.  :'(
Gespeichert
Elias

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 539
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16891 am: 11. April 2021, 20:04:23 »

Schöne Serie HerrMG  :D
Hier (Foto) meine Negronne Brebas - denke aber die kommenden kalten Tage lassen sie abfallen am Balkon.
Insgesamt 5 Brebas vorhanden bei Negronne.
Egal  ;D .
Ich trage nichts mehr ins Wohnzimmer.
Falls ausgetriebene Spitzen (zB. Early Black) abfrieren sollten, wird einfach unterhalb abgeschnitten.
Do-So bin ich wieder in Bayern.  :)
Vom Gefühl kommt kein Frost mehr am Balkon. War knapp 5 Grad wärmer als die nächste offizielle Wetterstation als es dort -4,5 Grad hatte am 9.4.
25.3. Letzter Frost am Balkon mit -0,6 Grad.

Danke  :)

Wow, die Brebas sind wirklich riesig!!!
Durch dein Headstart oder?
Hatten sie bei dir noch nie eine rote Ostiole?
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16892 am: 11. April 2021, 20:09:06 »

Ja, Wurzeln befreit und neu gepflanzt vor 2 Monaten glaub ich.
Kann mich an keine rote Ostiole erinnern bei meinen Brebas. 
Sortenecht ist meine aber  ;) .
Bei den Herbstfeigen sehr wohl eine rote Ostiole.
Woher ist deine?
« Letzte Änderung: 11. April 2021, 20:11:58 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 539
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16893 am: 11. April 2021, 20:15:45 »

Ja, Wurzeln befreit und neu gepflanzt vor 2 Monaten glaub ich.
Kann mich an keine rote Ostiole erinnern bei meinen Brebas. 
Sortenecht ist meine aber  ;) .
Bei den Herbstfeigen sehr wohl eine rote Ostiole.
Woher ist deine?

Das glaube ich dir auch :)
Schön gewaschen ist sie auch. Hab sie mir auf den letzten Bildern von dir genauer angeschaut.
Meine ist von Seiler.

Hier mit Herbstfeigen letztes Jahr
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16894 am: 11. April 2021, 20:24:30 »

Gewaschen ist meine nicht  ;D.
Wenn sie im Wohnzimmer austreibt, sehen die Blätter sauber aus. Am Balkon kommt kein Regen hin.
Deine sieht auch echt aus.
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 539
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16895 am: 11. April 2021, 20:26:41 »

Gewaschen ist meine nicht  ;D.
Wenn sie im Wohnzimmer austreibt, sehen die Blätter sauber aus. Am Balkon kommt kein Regen hin.
Deine sieht auch echt aus.

Schön gewachsen meinte ich  :D
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16896 am: 11. April 2021, 22:02:16 »

I-258 legt immer „die Ohren“ an in der Sonne. Kaum ist sie weg stehen die Blätter nach oben.  ;)
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

RePu86

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 534
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16897 am: 12. April 2021, 06:57:54 »

Heute habe ich bemerkt , dass an manchen Astverzweigungen Risse entstanden sind.
Das ist aber erst seit kurzem und sowohl an RdB als auch Lda.
Ob es noch vom Winter ist oder durch das besch...... Wetter jetzt weiß ich nicht.
Hattet ihr das auch schon? Verwächst sich sowas noch oder muss ich alles entfernen?
Das Wetter nervt echt schon....
Dieser Effekt ist mir vor kurzem auch aufgefallen bei meinen ausgepflanzten Feigen. Ich fürchte, es hängt mit den Frostschäden zusammen. Das Holz wird trocken und rissig.  :'(
Ja komisch und das bei -11°. Ich hatte direkt in den Feigen einen Min/Max Thermometer hängen.
Das komische ist, der Ast selbst sieht bislang noch gut aus.
Ich denke mal das wird alles noch entfernt werden müssen.
Gespeichert

Wurzelpit

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1214
  • Saarland, Klimazone 7b
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16898 am: 12. April 2021, 07:28:30 »

Di, Mi, Do wurden bei uns Tiefstwerte von -3 Grad gemeldet  >:( Also mal wieder alles in die Garage und ins Treppenhaus schleppen ... bei dem Wetter kann man sich das Fitnessstudio sparen  :P
Gespeichert

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3728
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16899 am: 12. April 2021, 08:01:22 »

Di, Mi, Do wurden bei uns Tiefstwerte von -3 Grad gemeldet  >:( Also mal wieder alles in die Garage und ins Treppenhaus schleppen ... bei dem Wetter kann man sich das Fitnessstudio sparen  :P
Ja auch hier kann es noch 0° geben und die Höchstwerte gehen die nächsten Tage kaum über 5° hinaus. Dazu teils stürmischer Wind der die Kälte verschärft, ich hoffe dass da keine Schäden eintreten denn Pastiliere und Negronne haben weit offene Knospen, bei Pastiliere sind schon die ersten Blätter draußen. Einpacken will ich nicht mehr, da würde ich nur den neuen Austrieb beschädigen. Heut Abend soll's losgehen und das dauert die ganze Woche.
 
Hab gestern schon das Loch für die neue Feige ausgehoben ;)
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16900 am: 12. April 2021, 09:03:16 »

@philippus
Und die neue Feige wird was?
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

philippus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3728
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16901 am: 12. April 2021, 09:23:30 »

@philippus
Und die neue Feige wird was?
Das weiß ich noch nicht ;)
Brebas sollen her und da ich die meisten für geschmacklich bescheiden halte, ist die Auswahl beschränkt: GdSJ, DK, eventuell Marot oder La Brante. Für GdSJ und DK, die ja sehr groß werden sollen, ist der Platz halt knapp aber probieren könnte ich's.

Eine Negronne hab ich ja.

Jedenfalls soll es etwas sein, was schon da ist.
Gespeichert

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16902 am: 12. April 2021, 09:34:56 »

GdSJ kann ich bestätigen, dass sie sehr stark wächst. Sieht auch ziemlich "wild" aus ihr Wachstum und ihre Blätter. Der Trieb rechts wiurde, nachdem das Foto entstanden ist, bereits pinziert. Brebas sehe ich für 2021 (noch) keine.

NdC sticht von allen heraus, wegen ihrer sehr hellen Rindenfarbe und dem "Christbaum-Like-Wachstum" - gerader Hauptstamm mit leicht aufsteigenden Seitenästen.
Scheint auch perfekt zu verholzen, wenn man nicht zuviel Stickstoff düngt :) .
Wurmhumus sollte morgen eintreffen, dann bekommt jeder Topf eine dünne Auflage die leicht eingearbeitet wird und fertig.
Mache ich aber wahrscheinlich erst am Sonntag nach meiner Rückkehr aus Bayern, wenn der Winter vorbei ist und ich geprüft habe, ob noch alle Austriebe ok sind.

Foto: GdSJ (Grise de Saint Jean) - von Quissac
Infos von Lubera: https://www.lubera.com/at/shop/feigenbaum-grise-st-jean_produkt-2279563.html
« Letzte Änderung: 12. April 2021, 14:28:41 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

Arni99

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2103
  • Wien Umgebung 248m
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16903 am: 12. April 2021, 09:35:50 »

NdC (Noir de Caromb) - von Quissac:
Infos von Lubera:
https://www.lubera.com/at/shop/feigenbaum-noire-de-caromb_produkt-2279137.html
« Letzte Änderung: 12. April 2021, 10:04:11 von Arni99 »
Gespeichert
Tmin 2019/2020: -3,7°C 12.12.2019, Letzter Frost: 2. April 2020
Tmin 2020/2021: -7,7°C 15.2.2021, Letzter Frost: 25. März 2021

HerrMG

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 539
  • BW, NOK, 7a
Re: Feigen - Sorten, Erfahrungen, Winterhärte
« Antwort #16904 am: 12. April 2021, 20:33:09 »

Heute habe ich bemerkt , dass an manchen Astverzweigungen Risse entstanden sind.
Das ist aber erst seit kurzem und sowohl an RdB als auch Lda.
Ob es noch vom Winter ist oder durch das besch...... Wetter jetzt weiß ich nicht.
Hattet ihr das auch schon? Verwächst sich sowas noch oder muss ich alles entfernen?
Das Wetter nervt echt schon....
Dieser Effekt ist mir vor kurzem auch aufgefallen bei meinen ausgepflanzten Feigen. Ich fürchte, es hängt mit den Frostschäden zusammen. Das Holz wird trocken und rissig.  :'(
Ja komisch und das bei -11°. Ich hatte direkt in den Feigen einen Min/Max Thermometer hängen.
Das komische ist, der Ast selbst sieht bislang noch gut aus.
Ich denke mal das wird alles noch entfernt werden müssen.

Abwarten.
Kann auch gut verheilen wenn es längere Zeit trocken bleibt.
Gespeichert
Figo Moro, Negronne, RdB, LdA, Sultane, Hardy Chicago, Lungo del Portogallo
Seiten: 1 ... 1125 1126 [1127] 1128 1129 ... 1170   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de