Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Verbascum diamantinum. Die berüchtigte Flex-Königskerze!  :o  (Dunkleborus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
31. Januar 2023, 20:36:17
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|4|6|Blattläuse haben ein geradezu unmoralisches Vermehrungsbestreben. (Anubias)

Seiten: 1 ... 58 59 [60] 61 62 ... 64   nach unten

Autor Thema: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans  (Gelesen 189220 mal)

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9385
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #885 am: 22. April 2022, 18:19:34 »

Die Frage bleibt offen, was die Kommerziellen in Deutschland verwenden. Pfirsichanbau ist zwar nicht weit verbreitet, aber es gibt doch ein paar Betriebe, die sich damit beschäftigen. Am Bodensee welche wie Obstbau Arnold (Friedrichshafen-Kluftern), in der Pfalz, auch in Sachsen-Anhalt gibts Betriebe.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12976
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #886 am: 22. April 2022, 22:24:03 »

Es geht nicht hauptsächlich um die Mittel, sondern um eine rechtzeitig beginnende Behandlung. Der Klassiker dürfte Delan sein.
Aus dem Karlsruher Warndienst vom 9.Februar:

Steinobst
Kräuselkrankheit bei Pfirsich und Nektarine: Die Erwärmung auf Temperaturen um
10 °C heute und an einzelnen Tagen der vergangenen Woche, hat bei einigen Sorten
zu beginnendem Knospenschwellen geführt. Vorhersagt werden ab morgen Niederschläge bei gleichzeitigem deutlichen Temperaturrückgang bis zum Wochenende, so
dass bisher nicht von bedeutenden Infektionsbedingungen auszugehen ist.
Für kommende Woche ist eine erneute Erwärmung auf Tageshöchsttemperaturen um
10 °C und z.T. wärmeren Nachttemperaturen mit weiteren Niederschlägen vorhergesagt.
Wir empfehlen für anfällige Sorten Anfang der nächsten Woche eine Behandlung mit
Restmengen von Syllit oder einem Kupferpräparat, wenn sich die Wettervorhersage mit
der mehrtägigen Erwärmung bestätigt.
Zugelassen sind:
 Restmengen von Syllit (Zul.-Nr. 005427-00), 1,0 l*, max. 2 l/ha, max. 3x
Für dieses ‚alte‘ Syllit (Zul.-Nr. 005427-00) endet die Aufbrauchfrist am
30.6.2022, bis dahin kann dieses Präparat nach den alten Anwendungsbestimmungen eingesetzt werden.
Das neu gelassene Syllit (Zul.-Nr. 0025427-00) hat keine Zulassung bei Pfirsich
und Aprikosen!
 Delan WG, 0,25* kg, max. 3x
 Cuprozin progress, 1,4 l*, max. 3x Reinkupfergehalt 250 g/l
 Coprontal Duo, 1,3* kg, max. 2x
 Grifon SC, 1,33* l, max. 2 x
 Flowbrix, 1,1 l* (max. 3,3 l/ha), max. 2x nach Ernte bis Knospenaufbruch Reinkupfergehalt 380 g/l
Insgesamt dürfen nicht mehr als 3 kg Reinkupfer auf der gleichen Fläche pro Hektar
und Jahr angewendet werden.
Die regelmäßigen Warndienste sind abzurufen unter: https://karlsruhe.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Fachinformationen/Obstbau+_Kern_+Stein_+Beerenobst_

In den Hauptanbauländern läuft es sagen wir mal anders. Es darf schließlich vieles eingeführt und verkauft werden was hier längst verboten oder verpöhnt ist. Es springt dort aber tatsächlich niemand bei Vollmond seinen Namen tanzend ums Feuer und verscheucht die pösen Purschen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9385
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #887 am: 23. April 2022, 10:59:40 »

Delan also, Dithianon, die alte Breitseitenwaffe.

Es geht durchaus um die Mittel, wie wichtig der Anwendungszeitpunkt ist, steht ja längst in jedem zweiten Beitrag. Und dass dann auch Peressigsäure geht, wenn der Zeitpunkt stimmt.

Damit ist nun auch deutlich gesagt, dass es für Privatanwender überhaupt keine Alternative zu Peressigsäure gibt. Denn Dithianon gibts meines Wissens nicht in Mitteln für Privatanwender. Alle weiteren aufgeführten Mittel, von Cuprozin bis Flowbrix sind Kupfermittel. Die kann man als Privatanwender in D nun nicht mehr im Laden kaufen und darf sie nicht mehr anwenden (beispielsweise in der Schweiz weiterhin erlaubt). Ende Gelände, lernt Peressigsäure zu nehmen :-)
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8607
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #888 am: 02. Juli 2022, 21:33:08 »

Wieder nix gemacht....

Gespeichert
Gruß Arthur

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7969
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #889 am: 02. Juli 2022, 22:15:04 »

An der Wand unterm Dachvorsprung?
Geschenkt- da brauchts auch nix.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8607
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #890 am: 02. Juli 2022, 22:16:40 »

Sach ich doch.....
Gespeichert
Gruß Arthur

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9385
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #891 am: 02. Juli 2022, 23:21:17 »

Die endlose Dauerwiederholung, dass unter Dach die Krankheit nicht kommt könntest du in einem eigenen Thread bringen. Hier im Thread bekommt das zunehmend Spam-Charakter.
Gespeichert

ringelnatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1084
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #892 am: 02. Juli 2022, 23:27:44 »

 ;D ;D ;D ;D ;D
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8607
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #893 am: 03. Juli 2022, 05:24:46 »

Und laufend werden hier Chemiefirmen und deren Produkte genannt,
aber ich bin in Spam-Nähe?

Auch mein Weg ist eine Art mit Kräusel umzugehen,
eben frei von Gift, Kosten und Arbeit. Aber hier wenig beliebt.................

 ;D
Gespeichert
Gruß Arthur

DerTigga

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 648
  • Klimazone 8a
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #894 am: 03. Juli 2022, 07:00:28 »

Die Vehemenz, es beschreibungstechnisch des öfteren zu bringen oder aber die von / bei dir erzwungene Grundvoraussetzung, es behandlungstechnisch überhaupt links liegen lassen zu können: was von beidem meinste mit: nicht beliebt ?
Davon ab und wie kürzlich schonmal (dir) beschrieben: wirklich frei vom Erreger ist / sind deine Pflanze(n) ganz sicher nicht, nur weitestgehend frei von für die Schadensbild Entwicklung fehlenden 'Duschwassers'.
Das das (per Vordach oder wie bei mir per darüber befindlichem Balkon) zu vermeiden ne hier des öfteren erwähnenswerte bzw bebilderungswürdige Leistung ist bzw das soo doll gegen 'Chemie' "anstinkt" ..ääh...  8)
« Letzte Änderung: 03. Juli 2022, 07:08:55 von DerTigga »
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12976
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #895 am: 03. Juli 2022, 09:48:54 »

Und laufend werden hier Chemiefirmen und deren Produkte genannt
warst du schonmal beim Arzt und er hat dir gesagt ich weiß was dir hilft, aber verrate es dir nicht?

Unter anderem wegen dem Spam werden meist Wirkstoffe von mir genannt. Weder Produkte noch Firmen. Kann man sich dann selbst raussuchen, die Produkte und Namen sind ja auch im ständigen Wandel. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9385
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #896 am: 03. Juli 2022, 10:38:41 »

Die Penetranz des Dachkommentars hilft niemand mehr. Das ist wie wenn sich Leute unterhalten, was es alles für Tricks gibt, Loquat und Kaktusfeigen in ihrem Hausgarten erfolgreich anzubauen, was tun gegen Frost, wie schützen im Winter, und dann kommt jedesmal der Kommentar von jemand "Also bei mir in Agrigent, Sizilien ist das überhaupt kein Problem. Gestern wieder fett geerntet. Empfehle, das in Sizilien anzubauen, das klappt!"
Sachlich richtig, aber in diesem Kontext ein wertloser Allgemeinplatz. Dir wurde schon oft gesagt, dass fast niemand seine Pfirsichbäume überdachen kann und wer das kann, der braucht den Thread für Kräuselkrankheit von vornherein nicht.
Gespeichert

Flora1957

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1045
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #897 am: 03. Juli 2022, 14:19:07 »

 
   
Die Penetranz des Dachkommentars hilft niemand mehr
Das ist zwar richtig, aber ich finde den Anblick solch schöner Früchte aus hiesiger Region trotzdem schön (und auch motivieren) und denke, daß Starking007 uns nur an seiner/ihrer Freude darüber teilhaben lassen will.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 9385
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #898 am: 03. Juli 2022, 14:40:17 »

Schön, allerdings ist hier der Taphrina deformans - Thread. Schöne Bilder der schönen Sorte in schönem Anbau:
https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=63395.0 - grosser Pfirsichthread über Sorten, Anbau etc.
https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=49133.0 - nochmal, aber älter
https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=65861.0 - gleich nebenan, Sorten.
...
Gespeichert

Flora1957

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1045
Re: Kräuselkrankheit bei Pfirsichen, Taphrina deformans
« Antwort #899 am: 03. Juli 2022, 18:25:57 »

Ich hatte ja schon angeführt, daß es zutrift, was Du gesagt hast. Trozdem sollte man m. E. Freude zulassen und auch teilen können und nicht allenthalben den Knüppel rausholen.
Und danke für die Links -schöne Bilder dabei.
Gespeichert
Klimazone 8a (Innenstadtgarten 8b)
Seiten: 1 ... 58 59 [60] 61 62 ... 64   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de