Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer trübe Fenster hat, dem erscheint alles grau. (Deutsches Sprichwort)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Dezember 2017, 14:04:47
Erweiterte Suche  
News: Wer trübe Fenster hat, dem erscheint alles grau. (Deutsches Sprichwort)

Neuigkeiten:

|27|7|Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)

Seiten: 1 ... 16 17 [18]   nach unten

Autor Thema: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen  (Gelesen 21419 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29023
    • mein Park
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #255 am: 22. November 2017, 17:29:21 »

Wäre die Feuchtwiese mit einer zweimaligen Mahd im Jahr gepflegt worden, hätten die Astern vermutlich nicht überlebt.
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4205
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #256 am: 22. November 2017, 18:39:32 »

War halt sowas fürs gute Gewissen. Man holt einen Bach zurück aus dem Kanal, hübscht eine ehemalige Brache auf, danach überlässt man es sich selbst und den Brombeeren. Aber jetzt ist eh wieder alles platt.
Gespeichert
Bevor ich mich jetzt aufrege, isses mir lieber egal.

paulw

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 514
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #257 am: 22. November 2017, 18:42:12 »

Eine Eu-weit einheitliche Liste halte ich nach wie vor für unsinnig.  8)

Ganz meine Meinung, der Bereich ist viel zu differenziert.
Regionale Gesetze wären sinnvoller.
Wer sagt das nicht mal eine Art aus den Seealpen in den Bayrischen Alpen zum Problem wird, oder eine Spanische in Griechenland?
Außerdem verstehe ich das Bewertungsverfahren nicht. Wo liegt zB. der ökologische Unterschied zwischen Lysichiton americanus und camtschatcensis?
Nur weil die eine Art angesalbt wurde und die andere scheinbar nicht, ist die eine auf der Liste, die andere im Handel?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 29023
    • mein Park
Re: ausgebüxt und wild geworden, neophytische Beobachtungen
« Antwort #258 am: 06. Dezember 2017, 20:02:44 »

Übrigens wurde gestern von seiten des Verwaltungsausschusses Invasive Arten der EU-Mitgliedstaaten festgestellt, dass die roten Pennisetum zu Pennisetum advena gehören und damit nicht unter das Verbot von Pennisetum setaceum fallen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 16 17 [18]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de