Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hobbys haben selten etwas mit Vernunft zu tun. (biosphäre)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Februar 2024, 02:03:20
Erweiterte Suche  
News: Hobbys haben selten etwas mit Vernunft zu tun. (biosphäre)

Neuigkeiten:

|19|9|Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.  Martin Luther King

Seiten: 1 ... 65 66 [67] 68 69 ... 71   nach unten

Autor Thema: Wildtiere im Garten  (Gelesen 139779 mal)

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3190
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #990 am: 20. November 2023, 08:23:52 »

Toller Film! So lange habe ich noch nie einen Fuchs gesehen.  ;D
Wie schafft man es, dass er sich genau in Bildmitte bewegt - Leckerli?
Gespeichert

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12958
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #991 am: 20. November 2023, 10:52:49 »

Trapa,
tolles video...danke...
da sagen sich Fuchs und Igel gute Nacht... ;D
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Trapa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
  • Sandkutenpflegerin bei Berlin
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #992 am: 20. November 2023, 17:31:28 »

Wie schafft man es, dass er sich genau in Bildmitte bewegt - Leckerli?

Einfach meine überlegene intellektuelle Kraft!  ;D ;D ;D
Ernsthaft: ich hab dafür nur eine Erklärung. Dass er das Licht der Kamera sehen kann und sich quasi in die Sonne gelegt hat. Auch als die Kamera neu war, hat ab und zu ein Fuchs mal kurz interessiert reingeschaut. Inzwischen kennen sie sie und interessieren sich normalerweise nicht dafür. Außer diesem eben. Ich vermute, dass es ein diesjähriger ist. Er wirkt etwas kindlich-naiv :)
Gespeichert
Das Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner (Oskar Kokoschka)

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3677
  • Zone 7a
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #993 am: 20. November 2023, 18:00:40 »

Tolles Video! Der Fuchs fühlt sich ja bei dir richtig wohl.  :D
Sieht für mich auch wie ein Jungfuchs aus. Vor allem gefällt mir der lustige kleine Schnurrbart, den man in der Seitenansicht manchmal erkennen kann.  ;)

Am Donnerstag hat der GG hinten im Garten einen toten Fuchs gefunden. Äußerlich sah er unverletzt aus, darum hat der GG ihn zum Jagdpächter gefahren, weil eine Vergiftung durch unseren Nachbarn im Raum stand. Der hat den Fuchs geöffnet, aber nichts eindeutiges gefunden. Sah alles mormal aus. Zumindest das Fell konnte er noch nutzen und bringt den Kadaver dann für uns zum Abdecker.
Nicht sehr erfreulich, aber so ist das eben.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Trapa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
  • Sandkutenpflegerin bei Berlin
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #994 am: 20. November 2023, 18:11:47 »

Ja, auch Tiere sterben eben manchmal einfach so. Allerdings finde ich, hätte er das Fell ruhig dem Finder zurückgeben können. Selbst wenn er möglicherweise als Jagdpächter das Recht darauf hat. So ein Fuchsfell, das einfach gefunden wurde, ist doch was. Könntet ihr dann ebenso verwenden, wie es das Füchschen auf dem Video tut: manchmal den Kopf weich drauf ablegen, manchmal den Schweif über die Augen, dass es nicht so hell ist :D
Gespeichert
Das Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner (Oskar Kokoschka)

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3677
  • Zone 7a
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #995 am: 20. November 2023, 19:54:24 »

Oh Gott, bloß nicht! Mich gruselt's vor Jagdtrophäen aller Art.  :o
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3793
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #996 am: 20. November 2023, 20:16:00 »

Statt Fellkragen lieber Synthetik? ;)
Ganz klar: gegen Felltierhaltung hab ich auch was! Das muß nicht sein.
Aber deswegen Jagd- oder Haltungsfelle (Schaf, Kaninchen, etc.) ebenso einfach wegschmeißen???

Ein "Fuchs" war mal echt angesagt...und schön warm! :D
« Letzte Änderung: 20. November 2023, 20:18:42 von dmks »
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt an der Zeit - etwas zu tun!

Trapa

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 364
  • Sandkutenpflegerin bei Berlin
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #997 am: 20. November 2023, 20:41:08 »

Oh Gott, bloß nicht! Mich gruselt's vor Jagdtrophäen aller Art.  :o
Gerade deshalb. Es ist doch keine. Das Tier ist wahrscheinlich eines natürlichen Todes gestorben. Klar, wenn ich jetzt zur Vereinsversammlung der Veganer gehe, wäre das keine gute Idee. Aber einfach zur persönlichen Freude, ohne dass man jemanden überzeugen muss, dass der Totfund reine Wahrheit ist - warum nicht? Ich würde es machen. Aber klar, wenn dich das tote Tier als solches gruselt...
Gespeichert
Das Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner (Oskar Kokoschka)

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3677
  • Zone 7a
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #998 am: 20. November 2023, 23:42:47 »

Alles Tote, wo ein Kopf/Pfoten/Schwanz dran ist, will ich nicht im Haus haben.
Felle ohne Anhängsel und die meisten Nahrungsmittel sind okay, der Rest fliegt sofort raus.
Mir haben sie als Kind Nerzpfoten als Schlüsselanhänger und ähnliches geschenkt. Widerlich. :P
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Weidenfreund

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
  • Klimazone 8b,
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #999 am: 21. November 2023, 07:09:02 »

Ich finde Füchse sind ganz tolle Tiere und sie sind auch sehr schlau. Aber seit mir einer in zwei Aktionen 25 Hühner gestohlen hat, habe ich ein gespaltenes Verhältnis zu ihnen. Nach dem ersten Mal war ich so überzeugt, den Auslauf gesichert zu haben und drei Tage später war er doch wieder drinnen und hat die neuen Hühner geholt. Über das Dach vom Gewächshaus, einen Zaun angehoben und auf dem Rückweg acht Hühner mitgenommen. Respekt. War aber mein Fehler, der Fuchs kann nichts dafür, er hat ja nur seine Jungen versorgt... Die neuen Hühner sind jetzt im Hochsicherheitstrakt und dank solargesteuerter Hühnerklappe nachts im sichern Stall.
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26722
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #1000 am: 21. November 2023, 07:21:50 »

wenn der fuchs oder marder eine henne holt könnte ich das auch verstehen, aber 40 laufenten töten und keine einzige fressen, da hört sich die freundschaft auf
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19307
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #1001 am: 21. November 2023, 10:05:16 »

Da ich keine Hühner oder Laufenten halte, habe ich ein entspanntes, ja positives Verhältnis, wegen Mäusefangs, zu dem/den Füchsen, die seit Jahren immer mal wieder im Garten zu sehen sind, ist bestimmt schon die soundsovielte Generation, die zu mir kommt.
Was tote Tiere in Garten - oder sogar Haus - angeht, bin ich auch entspannt, eine im Garten vor Jahren verendete “Bauernkatze” des Nachbarn hab ich einfach mal ein Jahr liegen lassen und dann die Knochen eingesammelt  8)



Auf dem Heuboden der Scheune hab ich “Mumien” gefunden, da überlege ich noch, die in Epoxid einzugießen….



Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12958
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #1002 am: 21. November 2023, 10:10:40 »

Nee,
das ist nicht schön,
die würde ich im Garten bestatten.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19307
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #1003 am: 21. November 2023, 10:28:17 »

 ;D
Ich hab nen Faible für Morbides
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8254
Re: Wildtiere im Garten
« Antwort #1004 am: 21. November 2023, 14:12:08 »

Bei Füchsen ist das "Problem" dass wir zumindest eine der "Regulatorien" ausgeschaltet haben. Einst gingen alle paar Jahre Wellen von Tollwut durchs Land. Daran ist dann ein großer Teil der Füchse eingegangen.
Das wurde durch die Tollwutimpfung total eliminiert.
Ob das nun gut ist oder nicht? Menschenleben gerettet hat es wohl nur wenige. Denn selbst vor der ersten Tollwutimmuisierung Ende der 80er Jahre gab es in D seit dem 2. WK keinen Tollwuttoten mehr der durch einen Biss eines Wildtieres infiziert wurde. Dagegen gab es eingeschleppte Fälle von Menschen die im Urlaub gebissen wurden und bereits Symptome zeigten, wodurch es für die Impfung wohl zu spät ist.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm
Seiten: 1 ... 65 66 [67] 68 69 ... 71   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de