garten-pur

Garten- und Umwelt => Wassergarten => Thema gestartet von: Gänselieschen am 30. Januar 2020, 11:56:43

Titel: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Januar 2020, 11:56:43
Dann mache ich mal hier auf - obwohl das Thema im letzten Jahr nicht so recht lief.

Wie sehen denn eure Teiche jetzt Ende Januar, nach  bzw. während dieses milden Winters aus??

Mein Teich trübt sich in den letzten Wochen langsam ein.... an einigen Stellen sieht er so bräunlich aus. Aber ich mache jetzt wirklich keinerlei Pflege oder Wasserbewegung. Das habe ich in meinem gemauerten Teichbecken im Spätherbst gemacht - war total kontraproduktiv. Es hat dort ewig gedauert, bis sich der aufgewirbelte Schlamm gelegt und der Teich zumindest etwa so aus sah wie zuvor....

Ich sehe ab und zu auch schon wieder Goldfische. Entweder sind sie stark dezimiert (habe hier immer Reiher im Verdacht) oder ein größerer Teil hält doch weiter unten ne Art Winterruhe und kommt nicht nach oben.

Kann das jetzt schon wieder Sauerstoffmangel sein, wenn Fische nach oben kommen im Januar?? Oder ist es einfach warm genug. Es waren nicht unbedingt sonnige Tage, als die oben zu sehen waren.

Würdet Ihr jetzt Zeug aus dem Teich fischen und riskieren, dass er danach lange Zeit extrem trüb ist??
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Ha-Jo am 30. Januar 2020, 12:54:05
Dann mache ich mal hier auf - obwohl das Thema im letzten Jahr nicht so recht lief.


Ich sehe ab und zu auch schon wieder Goldfische. Entweder sind sie stark dezimiert (habe hier immer Reiher im Verdacht) oder ein größerer Teil hält doch weiter unten ne Art Winterruhe und kommt nicht nach oben.

Kann das jetzt schon wieder Sauerstoffmangel sein, wenn Fische nach oben kommen im Januar?? Oder ist es einfach warm genug. Es waren nicht unbedingt sonnige Tage, als die oben zu sehen waren.

Würdet Ihr jetzt Zeug aus dem Teich fischen und riskieren, dass er danach lange Zeit extrem trüb ist??
Ja, einige füttern ihre Reiher mit Goldfisch.
Aber eigentlich sollten die vorwiegend ruhen. Je nach Wassertemperatur.
Und bei etwas wärmerem Wasser kommt ein Fisch auch mal hoch. Biete mal etwas Weizenkeimfutter an. Aber wenig.
Sauerstoffmangel würde mich bei kaltem Wasser wundern. Das sollte gut angereichert sein. Ich lasse von Herbst bis Frühjahr keine Luft einsprudeln.
Und Reinigungsarbeiten erst im Frühjahr, wenn die Fische wieder aktiv sind.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Januar 2020, 14:44:51
Danke für deine Antwort.

Mein Teich ist ganzjährig ungefiltert und ohne zusätzlichen Sauerstoff oder Belüftung....

Ich dachte mir nur, wenn die Wasserpflanzen im Grunde erstmal nichts mehr verarbeiten, aber das Wasser noch warm ist, dann bilden sich mehr Faulgase und der Sauerstoffgehalt nimmt ab. Deshalb halte ich persönlich diese lange Herbstzeit und diesen warmen Winter immer für ein Risiko im Naturteich...

Aber jetzt noch nichts zu machen, scheint mir auf jeden Fall auch vernünftig....  Wenn es etwas wärmer ist, werde ich anfangen zurückzuschneiden....und den Wasserbaldrian, der hier sehr wuchert auch etwas zu maßregeln...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 30. Januar 2020, 16:15:31
Gänselieschen mein großer Teich sieht jetzt so aus .

Die ganze Goldfischbande schwimmt auch schon an der Oberfläche und frisst auch schon . ;D
Sogar unter einer dünnen Eisschicht schwammen die unter der Eisdecke.
An Sauerstoffmangel glaube ich bei mir auch nicht.  Das Teichwasser ist noch Klar.
Hier trübt sich das Wasser nur mal kurz ein wenn die Kiefernpollen im Mai umherfliegen.
Pumpe und Filter sind auch noch außer Betrieb.

LG Borker


Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 30. Januar 2020, 16:20:19
Was da wohl am Teichrand schwimmt ?
Und vor allem wie kommt das dort hin ?
Haben sich die Fische einen Massageball bei Amazon bestellt und per Luftpost über dem Teich abwerfen lassen ?  ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 31. Januar 2020, 10:56:48
 ;D Das ist ne Art Ersatzsonne für die kalte Jahreszeit :D

So etwas habe ich in blau, der Ball kommt in den Wäschetrockner, damit die Wäsche weicher wird...

Du hast ja ne Menge Goldfische drin - gibt es bei euch keine Fischreiher? Bei mir werden es immer schnell weniger. 2018 hatte ich nochmal ne Art Neustart mit knapp 20 Goldfischen - Bestand und paar dazu. Die haben sich auf jeden Fall vermehrt - die ganz Kleinen sind vor dem Reiher noch relativ sicher...

Aber jetzt sind es maximal 4, die ich immer mal sehe.

Also trübe ist mein Teich auch nicht, aber da schwimmt ne Menge rum, die offene Wasserfläche ist ziemlich begrenzt momentan....
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 31. Januar 2020, 11:13:26
Der Fischreiher kommt schon mal vorbei . Das war aber im letzten Sommer.
Da konnten sich die Goldfische bis jetzt Erfolgreich unter den Seerosenblättern zwischen den Mörtelkübeln verstecken. Aber ganz mit leerem Magen ist der bestimmt auch nicht abgerückt.  ;D
Ich hab ne Menge Goldfische so das ich auch gerne welche abgebe.
Ein Koiteich Besitzer im Ort hatte sein Teich geleert in dem auch Goldfische waren. Die wollte er nicht mehr und nun haben sie bei mir Asyl bekommen .
Was schwimmt den bei Dir im Teich herum Gänselieschen ?  Wasserpflanzen ? Die Krebsscheren ?
Wie kommt bloß der Wäschetrockner Ball in den Teich ? Ich hab gar kein Trockner in Betrieb.
Ich laß den Ball im Teich, da können sich die Fische die Schuppen scheuern  ;D

LG Borker
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 31. Januar 2020, 11:17:11
Da schwimmen große Batzen Unterwasserpflanzen, die ganzen Seerosenblätterreste, Sumpfblutaugen mit langen Tentakeln, Wasserhahnenfuss ein buntes Wirrwarr....
Diese großen runden bräunlichen Stellen im Teich sind vermutlich auch Stellen mit Algen oder Unterwasserpflanzen....
Die Krebsscheren waren im letzten Jahr nicht so toll. Erst musste ich sie dezimieren und dann war der Rest not amused.... aber ich habe noch welche, mal sehen wie sie dieses Jahr aufsteigen...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 31. Januar 2020, 12:11:29
Also was da lose an der Wasseroberfläche herumschwimmt würde ich doch gleich entfernen bevor es verrottet und nach unten sinkt. z.B die Seerosenblätter . Die hohle ich schon immer im Herbst aus dem Teich heraus.

Die Krebsscheren von Dir fühlen sich in meinem kleinen Pflanzenteich wohl . Ich habe schon einige in den großen Teich umgesiedelt weil es sonst zu eng geworden wäre.

LG Borler
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 31. Januar 2020, 12:46:31
Schön, wenn meine irgendwann ganz aufgeben, tauschen wir zurück. Aber deine Moderlieschen fühlen sich hier sehr wohl und vermehren sich üppig.

Leider kann ich wegen denen nun mein gemauertes Teichbecken nicht mehr komplett leer machen... mann hat dort welche reingesetzt....
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Bufo am 31. Januar 2020, 13:40:33
Wie kommt bloß der Wäschetrockner Ball in den Teich ? ...

Ich laß den Ball im Teich, da können sich die Fische die Schuppen scheuern  ;D

Solche Bälle gibt es auch als Hundespielzeug. Da kann schon mal jemand einen guten Wurf gehabt haben.  ;)

 ;D Schuppenpeeling
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 31. Januar 2020, 14:10:19
Stimmt - die können sie zumindest nicht so kaputt machen....
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Sandwurm am 01. Februar 2020, 16:13:18
Dann zeige ich mal meinen Gartenteich. Es ist ein Folienteich, der vor 24 Jahren angelegt wurde. Von der Terrasse am Haus schaue ich direkt drauf. Anfangs hatte ich 5 Goldorfen drin, ca. 10 cm lang. Da das Wasser nach einigen Jahren immer trüber wurde, habe ich sie dann rausgefischt. Das waren dann 45 cm Fische und mehr als 60 Nachkommen in unterschiedlicher Größe. Ohne Fische ist das deutlich pflegeleichter. Das Wasser ist glasklar. Ich schneide im Februar den Bewuchs zurück und im November kommt für 4 Wochen ein Netz wegen dem Laub der nahen Eichen drauf. Entschlammt habe ich zuletzt vielleicht vor 10 Jahren. Die einzige wuchernde Pflanze ist das  schwimmende Laichkraut, das entferne ich 2 - 3 mal im Jahr, sonst ist der Teich in 3 Jahren zugewuchert. Die Wasserfrösche werden von den Fischreihern kurzgehalten.




Gruß
Sandwurm
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: AndreasR am 01. Februar 2020, 18:01:24
Ich habe nur so einen Miniteich, da sind keine Fische drin, dafür aber reichlich Libellenlarven usw., und ein Frosch hatte sich letzten Sommer auch angesiedelt. In den ersten ein, zwei Jahren gab es im Frühjahr und Sommer teils eine Algenblüte, seitdem ist das Wasser eigentlich immer sehr klar, von gelegentlichen leichten Trübungen im Winter und Frühling abgesehen. Die anfangs winzige Seerose ist ordentlich gewachsen, die abgestorbenen Blätter usw. fische ich ein- oder zweimal im Jahr heraus, ansonsten brauche ich nichts zu machen. Geht also trotz geringem Volumen (250 l oder so) eigentlich sehr gut. :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 02. Februar 2020, 12:32:54
Regen am Teich... die Sarracenia purpurea (rechts am Rand) halten sich ganz gut. Es gibt nicht einmal Torf als Untergrund, nur Sand. Geht offensichtlich auch.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Henriette am 03. Februar 2020, 10:29:13
Das gefällt mir sehr gut! Sarracenien hatten wir in unserem Moorbeet. Das die auch in Sand gut kommen wusste ich nicht.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: AndreasR am 03. Februar 2020, 10:39:05
Warum sollten sie in Sand nicht gut wachsen? Sie beziehen zumindest einen Teil der Nährstoffe ja durch den Fang von Insekten, also kommen sie gut auf armen Böden zurecht. :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Henriette am 03. Februar 2020, 11:28:24
Ich kann es nicht weiter verfolgen, da wir den Garten und den Teich nicht mehr unser Eigen nennen. :'(
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gartenplaner am 03. Februar 2020, 12:14:47
Regen am Teich... die Sarracenia purpurea (rechts am Rand) halten sich ganz gut. Es gibt nicht einmal Torf als Untergrund, nur Sand. Geht offensichtlich auch.
Wow, der Teich sieht schön geräumig aus - die Trittsteine sind klasse!!  :D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 04. Februar 2020, 17:34:43
Wenn ich "glasklar" lese, werde ich immer bissel neidisch... vielleicht habe ich doch zu viele Pflanzen drin.... aber 10 Jahre keinen Schlick rausmachen und glasklar, das hätte ich auch gern. Ich schaffe es einfach nicht, den Teich mal richtig zu reinigen....

Er ist eher naturtrüb. Aber gesund ist er auch.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 04. Februar 2020, 17:35:12
Regen am Teich... die Sarracenia purpurea (rechts am Rand) halten sich ganz gut. Es gibt nicht einmal Torf als Untergrund, nur Sand. Geht offensichtlich auch.

Der Teich wirkt riesig - wieviel m² sind es etwa?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 04. Februar 2020, 17:35:45
Dann zeige ich mal meinen Gartenteich. Es ist ein Folienteich, der vor 24 Jahren angelegt wurde. Von der Terrasse am Haus schaue ich direkt drauf. Anfangs hatte ich 5 Goldorfen drin, ca. 10 cm lang. Da das Wasser nach einigen Jahren immer trüber wurde, habe ich sie dann rausgefischt. Das waren dann 45 cm Fische und mehr als 60 Nachkommen in unterschiedlicher Größe. Ohne Fische ist das deutlich pflegeleichter. Das Wasser ist glasklar. Ich schneide im Februar den Bewuchs zurück und im November kommt für 4 Wochen ein Netz wegen dem Laub der nahen Eichen drauf. Entschlammt habe ich zuletzt vielleicht vor 10 Jahren. Die einzige wuchernde Pflanze ist das  schwimmende Laichkraut, das entferne ich 2 - 3 mal im Jahr, sonst ist der Teich in 3 Jahren zugewuchert. Die Wasserfrösche werden von den Fischreihern kurzgehalten.




Gruß
Sandwurm

45 cm Fische wären mir auch zu groß, der Stoffwechse.... nee... geht nicht...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Sandwurm am 04. Februar 2020, 17:53:32
Hallo Gänselieschen
hast Du bei Dir mal den pH Wert gemessen? Trübe Teiche kommen meines Erachtens entweder durch Fische, die wühlen alles auf, oder durch zu viel Nährstoffe im Wasser. Das erkennt man an Algenwatten im Sommer. Die dritte Möglichkeit, das war bei mir auch der Fall, das Wasser ist zu sauer. Da hilft es Gartenkalk in das Wasser zu werfen. Bei meiner Teichgröße haben 3- 4 Handvoll gereicht. Das mache ich alle paar Jahre. Nach dem Kalken dauert es ca. 1 Woche, dann kommt es zu einem plötzlichen Umschlag von trüb auf klar.
Eine Frage hätte ich auch noch: Sind die Sarracenia gegen Konkurrenzdruck stark? Ich denke eher nicht, wenn ich so etwas bei mir einsetze wird es garantiert von den anderen Pflanzen niedergemacht.
Gruß
Sandwurm
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gartenplaner am 04. Februar 2020, 18:06:45
Wenn ich "glasklar" lese, werde ich immer bissel neidisch... vielleicht habe ich doch zu viele Pflanzen drin....
Ich denke, dass eher die Fische das Problem sind - zumindest ohne Filter/Pumpe.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 06. Februar 2020, 10:57:36
Gänselieschen, mein Teich ist ca. 5 x 7 Meter Außenmaß.
Es gibt immer Nährstoffe im Teich und es ist ein Wettrennen der Kandidaten, die sie umsetzen: entweder Wasserpflanzen (wie Krebsschere, Hornkraut, Tausendblatt, Wasserpest), Fadenalgen, oder die grünen schwebenden, einzelligen Algen. Wenn viele Goldfische drin sind, sind es fast immer die Schwebalgen, die das Wettrennen gewinnen, weil die Goldfische die Wasserflöhe wegfressen, die sonst die einzelligen Algen aus dem Wasser filtrieren. Am schönsten werden immer fischfreie Teiche.

Sarracenia ist nicht konkurrenzkräftig. Man muss sie durch Jäten frei halten. Und vor allem keine Erde an den Rand, sonst ist auch das Jäten zu mühsam, nur nährstoffarmer Sand.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Februar 2020, 12:59:52
Wenn ich "glasklar" lese, werde ich immer bissel neidisch... vielleicht habe ich doch zu viele Pflanzen drin....
Ich denke, dass eher die Fische das Problem sind - zumindest ohne Filter/Pumpe.

Ich habe wirklich ganz wenige Fische, glaube nicht, dass das schon viel ausmacht.... eigentlich wollte ich keine, sie sind mir zugeschwommen.... und ich werde, wenn der Fischreiher im Frühling wieder größeren Hunger hat, auch keine neuen Fische mehr einsetzen.... Die Moderlieschen werden ja soviel nicht ausmachen, denn die bleiben mir sicher erhalten, ist auch auch gut :-*
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 06. Februar 2020, 13:33:47
Die Fische halten halt die Wasserflöhe kurz. Wie schon Eckhard sagte sind die, die eigentlichen Filtrierer, die die Schwebalgen kurz halten.
Das Wasser ist sicher gesund wenn es wenige sind, nur so glasklar wird es kaum einmal.

Bei einem Freund wurden die Moderlieschen vom  (Spätsommer/Herbstgast) Eisvogel leider ausgerottet. Es waren sehr viele, aber nach zwei Jahren Eisvogelbesuch war nichts mehr da.
Er hat auch keinen klaren Teich, aber das liegt daran das er große Goldgiebel drin hat. Zu groß für den Eisvogel und der Reiher besucht ihn nicht.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 06. Februar 2020, 15:09:12
Ich hatte von Borker Moderlieschen bekommen, die werden nie alle - da bin ich ziemlich sicher.... ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 06. Februar 2020, 16:37:51
Es reichen schon zwei Moderlieschen, damit die Wasserflöhe keine gute Dichte aufbauen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gartenplaner am 08. Februar 2020, 19:21:32
Ja was denn nun?  ;D
...
Ich habe wirklich ganz wenige Fische, glaube nicht, dass das schon viel ausmacht... ... Die Moderlieschen ...

...2018 hatte ich nochmal ne Art Neustart mit knapp 20 Goldfischen - Bestand und paar dazu. Die haben sich auf jeden Fall vermehrt - die ganz Kleinen sind vor dem Reiher noch relativ sicher...

Aber jetzt sind es maximal 4, die ich immer mal sehe.
...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: thuja thujon am 23. Februar 2020, 23:38:56
Aktuell ist noch die richtige Zeit, Laichplätze und Lebensraum für die Teichbewohner zu schaffen.
Haben wieder abgestorbene Bäume mit ausreichend Feinastanteil verteilt.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Jule69 am 23. März 2020, 16:26:20
Nachdem GG einen falschen Apfelbaum gefällt hat, wollte ich gewisse Teile irgendwie zumindest noch ne Zeitlang integrieren; da mir Baumrinde am Teich fehlte, hab ich ein paar Äste dort eingebaut, das verwächst sich sicher noch besser...und wurde heute nachmittag von den Vögeln an der Badestelle schon gut angenommen.
(https://up.picr.de/38126826wg.jpg)

(https://up.picr.de/38126829el.jpg)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 24. März 2020, 12:47:20
Seit die Enten abgeschreckt sind, wird auch das Wasser im Teich klarer  :P.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 24. März 2020, 12:55:58
mobbing :'(
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Nova Liz am 24. März 2020, 13:07:16
Seit die Enten abgeschreckt sind, wird auch das Wasser im Teich klarer  :P.
Frankenstein on gardentour  8) :-X ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Talpa am 30. März 2020, 20:25:50
Hallo,
Nachdem ich vor ca. 3 Wochen schon das Netz vom Teich entfernt hatte ( kein Blattfall mehr zu erwarten  ;)), habe ich am Wochenende mal meine kleine Tauchpumpe aktiviert und den Schmodder von ganz unten aus dem Teich abgepumpt. Lief soweit ganz gut musste nur n paar mal die Pumpe von dickeren unverrotteten Material befreien ( hauptsächlich vom am Teich stehenden Bambus). Danach noch ein halbes Stündchen meditativ mit dem Käscher das lose und algige eingesammelt. Und schon war fertig mit Teich-Vorbereitung.
Wie es aussieht haben auch die Goldfische überlebt (ca.15-20), sind auch schon recht munter, zusammen mit den Fröschen, deren Population hat wiederum letztes Jahr eine Ringelnatter im Zaum gehalten.

Hier noch ein Bild vom Wintemodus.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 17. April 2020, 21:05:57
Rosenprimeln und Wiesenschaumkraut blühen zwischen Sarracenia purpurea
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 13. Mai 2020, 21:36:55
Mein Teich wurde im letzten Sommer angelegt, derzeit ist er noch eine große Baustelle.
Umrandung damit mir meine Sumpfschildkröten nicht abhauen muss noch fertig gebaut werden.
Der Filter muss noch geplant/gebaut werden, dass gleiche gilt für den Bachlauf.
Naja das Jahr ist ja noch lang...
Schildkröten ziehen eh erst Anfang Juli ein.
Ein Lichtblick, Wasser ist glasklar. Meint man(n) garnicht das ich schon über 300 Töpfe Wasserpflanzen gepflanzt habe.
Gestern gab es nochmal 60 Krebsscheren dazu.
Achja, der Steg zum Teich fehlt auch noch...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Hausgeist am 13. Mai 2020, 21:45:34
Tolle Anlage! Ich habe mich auch hin und wieder mit dem Gedanken getragen, Schildkröten zu halten, aber irgendwie wäre das dann doch nur wieder eine Baustelle mehr.  :-\
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 13. Mai 2020, 21:54:32
Baustelle ja, aber wenn er erstmal fertig ist läuft er ohne große Eingriffe.
Schildkröten sind Europäische Sumpfschildkröten ( kommen auch hier noch in der Gegend vor!), bleiben also das ganze Jahr im Teich.
Der Besatz ist so geplant das er , wenn der Teich/die Pflanzen einmal laufen/wachsen , ohne ständiges Eingreifen auch mal sich selbst
überlassen werden kann ( z.B. Urlaubsfahrten ).

Fische kommen keine rein ( Tut mir zwar als Aquarianer weh, machen aber zuviel Dreck!).
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Hausgeist am 13. Mai 2020, 22:01:34
Schildkröten sind Europäische Sumpfschildkröten ( kommen auch hier noch in der Gegend vor!), bleiben also das ganze Jahr im Teich.

Genau das wäre auch für mich der Reiz gewesen. ;) Berichte mal bitte weiter! :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 13. Mai 2020, 22:10:56
mach ich gerne...

Hier ein Bild von den kleinen beim Sonnenbaden. Die dürfen aber in diesem Jahr noch nicht in den Teich,
die müssen erst noch wachsen...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 25. Mai 2020, 16:33:18
Hier mal ein Sonnenbarsch Männchen . Der wartet heut aber noch auf die Sonne. Das wird wohl nix mehr  ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 31. Mai 2020, 10:34:28
An meiner "Baustelle" Teich geht es langsam weiter.
Leider ist die Filteranlage immer noch nicht geliefert wurden, Hersteller wird gerade
überrannt ....Ich hoffe die Anlage wird noch bis Mitte Juni geliefert, denn eigentlich
wollte ich ab Juli die Schildkröten einsetzen.
Der ganze Blütenstaub läßt den Teich mit jedem Tag mehr veralgen, Mist!

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 09:56:06
So, am Teich geht es weiter, der hintere Sitzplatz ist fertig.
Vor den extra hohen schwarzen Blechelementen wird noch eine Trockenmauer errichtet,
Steine sind bestellt aber Liefertermin dank Corona offen!

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 09:57:44
...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 09:59:33
von der anderen Seite...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 10:06:39
...und der Blick vom neuen Sitzplatz aus.
Wie man sieht fehlt noch der Bachlauf und der Rest der "Einfriedungsmauer".
Bach werde ich aber wohl erst im nächsten Jahr schaffen.Jetzt wird erstmal die
Einfriedung gebaut. Die Filteranlage wurde inzwischen auch geliefert und wird erstmal
provisorisch in Betrieb genommen solange die Holzsteganlage noch nicht fertig ist.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 11. Juni 2020, 10:28:52
die einzäunung ist sehr stabil, kommen da krokodile rein ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Tsuga63 am 11. Juni 2020, 10:36:50
vermutlich ja.... ;D ;D ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Quendula am 11. Juni 2020, 12:43:51
 ;D

Gerhard, das wird schön :D.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Jule69 am 11. Juni 2020, 12:57:12
Ich bin ein bisschen grün  ;) Das wird mega.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 14:02:16
die einzäunung ist sehr stabil, kommen da krokodile rein ;D

Nö, nur kleine T-Rexe... ;D
Scherz beiseite, Bleche sind nur 0,2 mm dünn und ca 50cm hoch ( bis auf die wo
noch die Trockenmauer hinkommt). Schildkröten sind gute Kletterer, kein Scherz!
Ich spreche da leider aus eigener leidvoller Erfahrung !

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 14:06:47
Ich bin ein bisschen grün  ;) Das wird mega.

Danke schön...
Habe schon überlegt einen eigenen Faden aufzumachen über die Entstehung der Anlage.
Hier  im Wassergartenbereich scheint das Interesse aber nicht sehr hoch zu sein im Forum,
deswegen bin ich mir nicht sicher ob das hier reinpasst.....

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Waldschrat am 11. Juni 2020, 14:16:15
Doch, mach mal - ich finde das toll  :D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 11. Juni 2020, 15:22:29
Ja mach das ich finde das toll.
Hier im Botanischen Garten lebt noch eine von meinen europäischen Sumpfschildkröten. Ein einsames riesiges Weibchen.

Das wandert fortlaufend zwischen den verschiedenen Gewässern rum. Ein zweites wurde vor Jahren auf einem Gartenweg von einem unaufmerksamen Gärtner mit dem Kleintraktor plattgefahren.

Der hätte Deine Anlage auch gefallen. Meine Unken dagegen vermehren sich in diesem Biotopverbund hervorragend. Im Moment sieht man sie in der Japananlage am häufigsten.

Wäre für Deine Anlage sowas wie schwimmende Inseln mit Sarracenien eine Möglichkeit?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Hawu am 11. Juni 2020, 19:55:58
Habe schon überlegt einen eigenen Faden aufzumachen über die Entstehung der Anlage.
Ja, bitte mach das. Ich finde das total spannend, wie so eine Anlage entsteht und sich entwickelt.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 11. Juni 2020, 23:12:59


Wäre für Deine Anlage sowas wie schwimmende Inseln mit Sarracenien eine Möglichkeit?

Solange die Schildkröten nicht drauf klettern können sollte das gehen. Wenn doch liegt bald alles platt.
Dann doch lieber ein kleines Moor im Kübel, hatte ich eh noch vor für die Anlage. Soll neben den Bachlauf...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 14. Juni 2020, 16:48:00
es entwickelt sich...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 14. Juni 2020, 16:51:45
wenn man(n) bedenkt, die Anlage ist gerade 1 Jahr und einen Monat in "Betrieb"...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 14. Juni 2020, 17:17:17
 :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 14. Juni 2020, 17:20:53
Heute war Putztag, Gott sei dank noch vor dem großen Regen fertig geworden.
Ich glaube die freuen sich schon das sie bald umziehen dürfen....
 ;) keine Angst darin wurden sie nur transportiert, der Übergangsteich ist größer....

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 17. Juni 2020, 18:34:55
interessantes Projekt! Du hast den Teich sehr flach gebaut, oder? Mit Fokus auf Sumpfzone und Sumpfpflanzen offensichtlich. Bin gespannt, wie es in ein, zwei Jahren aussieht! Bitte weiter Fotos zeigen!
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 18. Juni 2020, 18:45:38
interessantes Projekt! Du hast den Teich sehr flach gebaut, oder? Mit Fokus auf Sumpfzone und Sumpfpflanzen offensichtlich. Bin gespannt, wie es in ein, zwei Jahren aussieht! Bitte weiter Fotos zeigen!

Der Teich ist ca. zu 1/3 Tiefenzone (120cm) und 2/3 Flachwasser ( von 40cm bis auf 0cm ohne weitere Stufe).
Dadurch kann und soll der Teich sich schnell aufwärmen damit die Schildkröten früh im Jahr aktiv sein
können. Sollte er im Sommer zu warm sein können sich die Tiere in den tieferen Bereich zurückziehen.
Eine Vermischung des Wassers, der unterschiedlichen Zonen, findet kaum statt da ich hier mit „Zielsaugtechnik“ arbeite.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 18. Juni 2020, 19:09:25
Hier sieht man(n) die unterschiedlichen Bereiche noch ganz gut in der Bauphase.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 18. Juni 2020, 19:12:35
Und das ist als Substrat verwendet wurden für die Flachwasserzone.
Sand/Lehm ca. 15 cm hoch und darüber reiner feiner ungewaschener Sand 10cm hoch
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 18. Juni 2020, 19:15:50
Fertig "eingefüllt" sah es dann so aus...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 19. Juni 2020, 09:14:02
Kannst Du bitte noch mal die Zielsaugmethode erläutern?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 19. Juni 2020, 21:41:49
Eigentlich ganz einfach, bedeutet „gezielt“ dort das Teichwasser absaugen wo der Dreck sich
sich sammelt. Firma naturagart hat hierzu einiges im Programm.
Ich selbst habe in meinem Teich 3 feste Stellen an denen ich absaugen kann, oder auch nicht. Kann
über Schieber im Verteilerkasten geregelt werden. Bei Bedarf kann ich noch 3 weitere Absaugstellen dazu nehmen.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 21. Juni 2020, 17:49:35
Deinen Teich vor allem als Heimat für Schildkröten finde ich total interessant, Gerhard, und bin auf die weitere Entwicklung auch sehr gespannt.

Unser Teich kam bisher hier im Forum als "Problemteich" daher. So möchte ich ihn zukünftig nicht mehr nennen müssen, denn das schnöde Wort wird ihm nach der Sanierung nicht mehr gerecht.  Ich bin allerdings kein Teichprofi und der Teichbauer hat selbst grosse wirtschaftliche Probleme und kann nicht mehr unterstützen. So habe ich zwar noch Zweifel bei der Bepflanzung, aber da muss ich jetzt allein durch.

Hier mal ein aktueller Blick.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 21. Juni 2020, 17:58:44
Ich hab wohl mal wieder nicht das gelungenste Foto ausgewählt, aber ich hoffe, ihr könnt erkennen, dass es sich aktuell um zwei Pflanzzonen handelt.
Am Ufer gegenüber unserer Terrasse ist das grosse Filterbecken, länglich oval, ca. 50 qm. Links gibt es eine weitere Flachwasserzone von ca. 18 qm.

Im Frühling bestellte ich entsprechende Pflanzpakete für Kiesfilter, weil die pauschal angeboten werden und dadurch preiswerter sind als individuelle
Pflanzenwünsche.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 21. Juni 2020, 18:15:07
Als die Kisten ankamen, war ich ganz schön desillusioniert, denn es waren nicht viele unterschiedliche und auch gar keine besonderen Pflanzen darin.

Ich rekapituliere mal... Zebrasimse, Cyperus longus, Typha minima, Iris pseudacora (die wir schon massenhaft haben),  Hippuris vulgaris, Mentha aquatica, Lythrum salicaria, Geum rivale und Bachbunge, dazu zwei Kalmus und ein paar Unterwasserpflanzen (Elodea, WASSERLINSEN).
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Jule69 am 21. Juni 2020, 18:27:03
.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Jule69 am 21. Juni 2020, 18:28:24
Mist...
ich hab irgendwie keine Möglichkeit, Gartenteich 69 , Bild...zu zeigen...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 21. Juni 2020, 18:52:01
und Filipendula ulmaria.  Die hatte ich als erste eingepflanzt und am nächsten Tag wieder herausgeholt, weil ich befürchtet habe, sie zu ertränken.
Überhaupt - das hat so gar keinen Spass gemacht mit dem Pflanzen.  Man steht, hockt oder kniet in je nachdem kaltem oder lauwarmem Wasser und muss dann Pflanzlöcher kreieren, blöd, weil der Kies im Wasser immer nachrutscht. Dann die Pflanze ganz schnell hinein, sonst schwimmt zuviel Substrat aus....

Wahrscheinlich muss ich das noch oft machen, und ich habe keine Ahnung, ob es da eine bessere Technik für die Ausführung gibt. Sollte es hier Spezialisten geben, würde ich mich über praktische Tipps sehr freuen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Juni 2020, 22:48:03
wir haben den teich beim bauen nie vollgefüllt, erst nach dem bepflanzen
kennst du niemanden mit teich, dort gibts meist pflanzen in mengen zum mitnehmen
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 22. Juni 2020, 18:32:16
Lord, Du sprichst mir aus der Seele!

Mit weniger Wasserstand wäre das Pflanzen um vieles einfacher,  aber wir hatten im Spätwinter und Frühjahr so viel Niederschlag, dass sich der renovierte Teich quasi von selbst befüllte. Und mit der Lieferung der Pflanzen ging es dann erst Ende März los. Da war der Wasserstand schon komplett.
Wasser abpumpen und in den Bach ablassen war keine vernünftige Alternative, denn seit April hat es kaum geregnet und das wird sich auch nicht ändern.

Ich hab es aber fast geschafft, ca. 300 sind drin und der Rest kommt nach und nach und dann werde ich die Sachen setzen, die mir gefallen und Euch auf dem Laufenden halten.

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 22. Juni 2020, 18:34:49
Zum Thema Seerosen hätte ich noch einen Roman zu berichten, aber den poste ich lieber im Thread "Tops und Flops".....
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 22. Juni 2020, 18:57:24
bei einem teich ohne seerosen fehlt was
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Acontraluz am 22. Juni 2020, 19:07:37
Stimmt, Lord! Lies bitte mal im anderen thread.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 23. Juni 2020, 10:16:37
Hier sieht man(n) die unterschiedlichen Bereiche noch ganz gut in der Bauphase.

MFG
Gerhard

Toll! Ich bin begeistert, dass die Flächwasserzone soviel Raum einnehmen darf.  Mal sehen, wie sich das entwickelt! Halte uns bitte auf dem Laufenden.  :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Eckhard am 23. Juni 2020, 10:17:46


Unser Teich kam bisher hier im Forum als "Problemteich" daher. So möchte ich ihn zukünftig nicht mehr nennen müssen, denn das schnöde Wort wird ihm nach der Sanierung nicht mehr gerecht.  Ich bin allerdings kein Teichprofi und der Teichbauer hat selbst grosse wirtschaftliche Probleme und kann nicht mehr unterstützen. So habe ich zwar noch Zweifel bei der Bepflanzung, aber da muss ich jetzt allein durch.

Hier mal ein aktueller Blick.
Boah, das ist ja eher ein See als ein Teich!! Super!
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 27. Juni 2020, 22:02:47
"Suchbild",
die ersten durften heute in den Teich.
Habe mich jetzt doch dazu entschieden, nach langen Diskussionen/Gesprächen, die kleinen auch schon in den Teich zu entlassen.
Und ja, es ist keine Emy.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 27. Juni 2020, 22:08:40
Von den "Großen" dürfte heute schon ein kleines unterlegenes Mädel, mit in den Teich, dadurch hat sie einen kleinen Vorsprung.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 27. Juni 2020, 22:10:30
Der "Rest" folgt morgen...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Hausgeist am 27. Juni 2020, 22:53:23
 :D Ich freue mich auf weitere Berichte! :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: rocambole am 28. Juni 2020, 11:02:52
Einen Teich habe ich nicht, nur eine schöne große Keramikschale. Seit Jahren kultiviere ich Blumenbinse, Wollgraus und eine Zwergseerose darin und kriege auch alles gut über den Winter auf unserem nicht isolierten Dachboden. Ich alles aus der Schale - die Pflanzen stehen dann zwar feucht, aber nicht im Wasser.

Deswegen bin ich übermütig geworden und habe nun auch Sumpfpflanzen gekauft, Caltha palustris var. alba und Calopogon tuberosus. Vor allem um letzteren wäre es schade ...

Ich würde sie in einem optisch ansprechenden Topf in die Schale stellen, wie hoch sollte der über die Wasseroberfläche hinausragen? Oder könnte ich sie sogar direkt in die Schale pflanzen, wenn ich in einem Bereich die Erde so hoch aufbaue, dass sie etwa bis zur Oberkante der Schale reicht? Oder sollte sogar Wasser auf der Erdoberfläche stehen?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:23:18
Heute morgen am Teich...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:29:09
Der vordere Teil vom Steg ist fertig.
Wie man(n) sieht sind die vorderen Bretter nicht gestrichen, damit kann auch nichts bei Regen in den Teich tropfen.
Der hintere Teil vom Steg wird fertiggestellt wenn der Filter verkleidet ist.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:33:48
 ;)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:37:00
 ;)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:41:17
so, eins noch...

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:50:44
Eine von den kleinen "Roten" beim Sonnenbad...

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Waldschrat am 28. Juni 2020, 12:51:41
Heute morgen am Teich...

MFG
Gerhard

Das Viech ist soooo süß  :D

und der Teich gefällt mir sehr.  :D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:53:42
Größenvergleich...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 12:57:54
Heute morgen am Teich...

MFG
Gerhard

Das Viech ist soooo süß  :D


...finde ich auch, heute morgen haben wir auch die großen Schildkröten eingesetzt!
Vermessen, gewogen, untersucht und nochmal "gestreichelt" bevor sie in den Teich kommen.

Muss mich gerade mit Bildern zurück halten, bevor hier noch jemand schimpft im spame den Faden zu....

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Juni 2020, 13:09:07
Fängst du sie vor dem Überwintern raus?
Gibt es bei dir Reiher?
Könnte man den nicht so schönen Zaun durch eine Natursteinmauer ersetzen? Auf die könnte man sich setzen und beobachten.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 13:13:56
Die "Naturstein"mauer ist auch fast fertig ( fehlen noch ein paar Steine, hatte mich bei der Bestellung fett verrechnet!)
Des Weiteren sollen noch Sempervidum gepflanzt werden, hierzu bastele ich gerade "Taschen" die ich dann in die Mauer
integrieren kann.
Meine Hoffnung dabei, Molche und sonstiges Getier können darin Überwintern und so meine Anlage bereichern.
Darüber baue ich auch noch ein langes Insektenhotel.

Und wer aufgepasst hat, einen Bachlauf wird es doch nicht mehr geben. Ich werde anstelle dessen vor die Anlage ein
großes Moorbeet bauen. Wollte ich schon immer mal haben. Und den Schildkröten ist es egal. Das Wasser wird im Rieselfilter
auch so mit genügend Sauerstoff angereichert.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: APO am 28. Juni 2020, 13:15:45
Heute morgen am Teich...

MFG
Gerhard

Das Viech ist soooo süß  :D


...finde ich auch, heute morgen haben wir auch die großen Schildkröten eingesetzt!
Vermessen, gewogen, untersucht und nochmal "gestreichelt" bevor sie in den Teich kommen.

Muss mich gerade mit Bildern zurück halten, bevor hier noch jemand schimpft im spame den Faden zu....

MFG
Gerhard
Bei so vielen schönen und interessanten Einblicken brauchst du dich bestimmt nicht zurück halten. Zeig fleißig weiter denn man kann sehr viele Anregungen mitnehmen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Juni 2020, 13:22:51
Fängst du sie vor dem Überwintern raus?
Gibt es bei dir Reiher?
Ob der künstliche Reiher ausreicht?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 13:26:00
Mist bin gerade "rausgeflogen", schreibe gleich alles noch mal!
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Hawu am 28. Juni 2020, 13:26:40
Heute morgen am Teich...

Das Viech ist soooo süß  :D


Muss mich gerade mit Bildern zurück halten, bevor hier noch jemand schimpft im spame den Faden zu....

Extremst süß!  ;D

Meiner bescheidenen Meinung nach würde dieses Projekt ja einen eigenen Faden verdienen.
Für hemmungsloses Fotoposting.

Ich finde die Anlage großartig. Auf dem Steg bräuchte ich unbedingt eine Halterung für einen Sonnenschutz. Damit ich auf dem Bauch liegend in den Teich schauen könnte, ohne mir dauernd Sonnenbrand einzufangen.  ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: APO am 28. Juni 2020, 13:32:09
Geplant als Regenrückhaltung da wir eigentlich eine 3.000 l Zisterne mit Retention einbauen mussten haben wir die Genehmigung erhalten dies offen zu gestalten und so ist diese Konstruktion entstanden. Läuft seit 2017 ohne Filter. Im Hebst wird der Boden gereinigt.

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 13:45:37
Fängst du sie vor dem Überwintern raus?
Gibt es bei dir Reiher?
Könnte man den nicht so schönen Zaun durch eine Natursteinmauer ersetzen? Auf die könnte man sich setzen und beobachten.

1. Nein, meine Tiere werden im Teich überwintern. Hierzu muss der Teich aber eine Reihe von speziellen Anforderungen erfüllen sonst
gibt es Verluste . Des Weiteren müssen die Tiere einheimisch oder zumindest auf dem gleichen Breitengrad vorkommen.
Beide Bedingungen werden bei mir erfüllt.

2. Ja, sehr viele bei mir, wohne neben einem Naturschutzgebiet! Auch hier wieder kommt es auf die Bauweise an, ich würde nicht in
jeden Teich Schildkröten einsetzen.

3.Schildkröten sind sehr gute Kletterer, kein Scherz !!!
Solange sie aber das Hindernis nicht "überklettern" können , geht jede Art von Mauer. Bedeutet beim Bau darauf achten das die
Einfriedung/Mauer sonstiges einen größeren Überstand hat!
Ich habe aufgrund der leichten Herstellbarkeit die Variante mit den Blechen gewählt. Und weil ich zu 100% auf Nummer sicher
gehen wollte, mir sind leider schon Tiere durch klettern entwischt!

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Juni 2020, 13:54:31
Sind deine Jungtiere im Biotop geschlüpft?
Hast du deine Exilschildkröten mal wiedergesehen?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 13:59:46
Heute morgen am Teich...

MFG
Gerhard

Ich erlaube mir mal mich selbst zu zitieren...

Diese junge Dame z.B. ist mir durch klettern entwischt! Saß dann ein Jahr bei uns vorm Haus im Strassengraben
bis sie beim mähen entdeckt wurde und nach mehreren erfolglosen Versuchen eingefangen werden konnte.
Deshalb lieber ein wenig länger planen welche Art von Einfriedung die richtige ist......


MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 14:04:20
Sind deine Jungtiere im Biotop geschlüpft?
Hast du deine Exilschildkröten mal wiedergesehen?

Nein, alle aus künstlicher Aufzucht. Die meisten aber in der Aussenanlage aus dem Ei geschlüpft. Wie man
so schön sagt, "Naturbrut".
siehe #105, das ist bisher die einzige die wieder da ist, der Rest ist wahrscheinlich verspeist worden.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 14:20:43
Das erste Futter wird schon angenommen...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 28. Juni 2020, 14:28:35
Mal sehen wie lange ich es schaffe das Wasser so klar zubehalten?

MFG
Gerhard

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 28. Juni 2020, 15:36:51
Ich habe schon welche in der Pfalz in einem Altarm des Rheins gesehen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 29. Juni 2020, 21:55:27
Heute am Teich...
Mein größter Mann und auch der dominante bisher.

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 29. Juni 2020, 21:58:02
Noch lassen sie die jungen Seerosenblätter in Ruhe, hoffe das bleibt so.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Juni 2020, 13:33:38
Ja was denn nun?  ;D
...
Ich habe wirklich ganz wenige Fische, glaube nicht, dass das schon viel ausmacht... ... Die Moderlieschen ...

...2018 hatte ich nochmal ne Art Neustart mit knapp 20 Goldfischen - Bestand und paar dazu. Die haben sich auf jeden Fall vermehrt - die ganz Kleinen sind vor dem Reiher noch relativ sicher...

Aber jetzt sind es maximal 4, die ich immer mal sehe.
...

Also ich sehe da keinen Widerspruch - die Moderlieschen vermehren sich und von den 20 Goldfischen in 2018 sehe ich jetzt nur noch 3 größere und 2, die offenbar sogar Nachzucht sind. Also - wenig Fische :-* :-*
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Juni 2020, 13:37:39
Ich habe in diesem Jahr ziemlich regelmäßig von außen her Schlick rausgefischt, ich hoffe, das hilft gegen Zunahme von Algen. Sieht bisher ganz gut aus. Auch eine aufgeschwemmte Seerosenwurzel, also ein Büschel, hat sich wieder nach unten verzogen.

Traurig ist, dass es meinen Krebsscheren nicht mehr zu gefallen scheint. Es werden weniger und die werden schwächer. Das gleiche Bild, noch deutlicher, in dem gemauerten Teichbecken. Einige können sich sicher noch erinnern, wie die hier wucherten... da ist nichts mehr von zu sehen. Sie überleben mit Not.

Stören sich eigentlich Moderlieschen an den Plätschergeräuschen von so einer Minifontaine?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 30. Juni 2020, 14:13:06
Gänselieschen das plätschern stört die Moderlieschen nicht
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Juni 2020, 15:26:08
 :D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Jule69 am 30. Juni 2020, 15:29:34
Gänselieschen:
Wenn es Dich tröstet, bei mir werden Krebsscheren auch nichts...ist hier leider immer nur Saisonware gewesen. Ich hab schon überlegt, ob denen mein kleiner Teich zu klein ist...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 30. Juni 2020, 16:00:01
Naja, bei mir waren sie mehrere Jahre super - und warum es jetzt nicht mehr klappt, verstehe ich nicht. Ich habe nichts geändert... Für mich waren diese gesunden Krebsscheren selbstverständlich...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 19. August 2020, 13:59:31
Heute Morgen am Teich...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Mottischa am 21. August 2020, 15:20:56
Ich liebe Schildis :)

Bei uns gerade am Teich, der neue Bewohner ist vorgestern eingezogen und versteht es perfekt, sich auf den umliegenden Steinen niederzulassen und wie Teichdeko zu wirken  ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Jule69 am 21. August 2020, 18:28:31
Eine unseren Unken/Kröten hab ich gestern auch beim Sonnenbaden überrascht, aber die Kamera war in weiter Ferne. Witzig ist, immer wenn ich abends gieße und nicht aufpasse, hörte ich nur ihren Sprung (Köpper) ins Wasser, sehe aber nichts von ihnen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 21. August 2020, 21:05:47
dann werdens keine unken sein
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 30. August 2020, 15:16:54
Die Krebsscheren sinken langsam auf den Teichgrund, habe das genutzt und gestern gleich nochmal mit meinem Teichsauger den Schlick vor dem Winter abgesaugt.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: deep in the woods am 30. August 2020, 15:20:07
Die "Schildies" tanken nochmal Sonne. Mal sehen wie lange sie noch fressen, wird aber schon weniger, ziemlich früh dies Jahr....

MFG
Gerhard
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 08. Oktober 2020, 15:49:41
Das war knapp. :P
Gerade noch geschafft den großen Teich mit einem Netz anzudecken.
Die Buche fängt an Laub abzuwerfen.

LG Borker

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Oktober 2020, 16:26:26
saubere arbeit
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 08. Oktober 2020, 16:31:42
Na ja ein paar Löcher hat das Netz doch schon.  ;D
Ich sollte mir mal ein Neues zulegen  ;)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 08. Oktober 2020, 21:10:59
die lassen sich leicht flicken
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 06. November 2020, 11:15:26
Ich habe ein gemauertes Becken im Garten (einige kennen es) welches mit einer Folie ausgekleidet ist. Seit zwei Jahren sind dort Moderlieschen drin, weshalb ich es zum Winter hin nicht mehr leermachen und gründlich reinigen kann. Das mache ich immer mal im Frühling so mit Wasser drin. Nichts Halbes und nichts Ganzes. Pumpe ich den Teich leer, kommen auch Fischlein mit raus, habe ich selbst gesehen, auch blöd.

Ach so, das Ganze ist leider nur max. 70 cm tief, mein Fehler... es hätte durchaus tiefer werden können. Aber ich hatte auch nicht vor Fische einzusetzen und wollte es zum Winter hin aus Sicherheitsgründen immer leer machen. Nun ist es jedoch anders.

Im Becken sind wenige Wasserpflanzen - es sollte eben formal bleiben und Ruhe ausstrahlen.

In warmen Jahren passiert es nun regelmäßig, dass die Wasserpflanzen schon zur Ruhe gekommen sind und der Teich quasi umkippt. Das heißt innerhalb weniger Tage wird das Wasser bräunlich, unklar und stinkt modrig. Auch die Fischlein kommen dann eher nach oben.... :-\Es fallen auch jede Menge Blätter rein, die ich regelmäßig abfische. Und wenn ich dabei den Teichgrund mit aufwühle, kippt er noch schneller um und erholt sich garnicht mehr. Mein Eindruck.

Was kann ich tun. So winzig ist das Ganze nicht, aber es funktioniert also im Grunde nicht.

Teich leer machen und die Moderlieschen ihrem Schicksal überlassen??

Einfach Wasser nach- und überlaufen lassen, mehrere Stunden, bis sozusagen ein Großteil des Wassers ausgetauscht ist??

Was reinkippen zum klären?? Damit habe ich keine guten Erfahrungen, das wird ne milchige Brühe und ich weiß nicht, ob es zu dieser Jahreszeit überhaupt Sinn hat. Der Teich ist ja sozusagen in Winterruhe....

Oder abwarten und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: neo am 07. November 2020, 10:49:12
Im Becken sind wenige Wasserpflanzen - es sollte eben formal bleiben und Ruhe ausstrahlen.
Welche Wasserpflanzen hast du denn drin? Vielleicht liesse sich mit Sauerstoffpflanzen etwas besser regulieren? In meinem Holzpott funktioniert das für mich erstaunlich gut, das hatte ich nicht unbedingt erwartet. Aber kleine Fische sind da natürlich nicht drin.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 07. November 2020, 11:14:50
Das ist wie in einem Aquarium,
der Fischbesatz ist vermutlich zu hoch, deshalb ist ein Teilwasserwechsel jede Woche nötig.
Wieviele Fische leben im Teich und wie groß ist das Volumen? Fütterst du?
Was machst du im Winter, friert der Teich zu?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 09. November 2020, 10:52:47
Es sind ne ganze Menge Moderlieschen drin... und Schnecken....

Früher waren viele KRebsscheren, die haben sich leider rückwärts entwickelt... nur noch drei Mickerlinge, eine kleine Seerose, auch mickerig.. und über den Sommer diese Schwimmpflanzen, einjährig, aber die sind nun auch schon weg. Ach so, und so Unterwasserzeugs gibt es auch noch, die sollen ja viel Sauerstoff bringen....Mehr ist nicht an PFlanzen...

Der Teich ist recht groß und eigentlich war er immer gut klar bis zum Grund.... außer eben im Herbst, da gab es immer PRobleme....

2,50 x 1,50 x 0,65 etwa

Ich habe Wasser über einen Sprenger zulaufen lassen, bestimmt 15 cm Höhe, es hat sich nichts mehr verbessert, trübes Wasser. Ich glaube ich überlasse das jetzt dem Lauf des Öls, wenn mir so wird, werde ich den Teich gnadenlos leeren. Arme Moderlieschen.....die Schnecken kann ich sicher rüber in den großen Folienteich bringen, aber mit den Moderlieschen wird es eher schwierig. Ich will auch nicht den unklaren Schlamm rüber tragen....
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 09. November 2020, 17:08:05
Es gibt in der Aquaristik Mulmabsauger, sowas würde ich dir empfehlen, funktioniert ohne Strom.
Du könntest auch einen Teichfilter anschließen, falls Strom vorhanden ist.
Krebsscheren mögen Sonne und eher weiches Wasser, hat es das bei dir?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Fisch Esser am 09. November 2020, 19:29:44

2,50 x 1,50 x 0,65 etwa


Gibt etwa 2400 Liter. 💦
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: ShirinM am 09. November 2020, 19:46:27
Die armen Moderlieschen :'( Könntest du die nicht auch in deinen anderen Teich umsiedeln, Gänselieschen? Vielleicht, wenn du sie vorher eine Zeit lang in einem Gefäß mit sauberem Wasser "desinfizierst"?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 10. November 2020, 10:35:06
Leider ist das Wasser hart und dieses Teichbecken ist nicht sehr sonnig, nur morgens und abends, tagsüber eher schattig. Aber auch im anderen Teich waren die Krebsscheren früher ganz toll und sind nicht mehr so richtig gut.
Wenn ich die Moderlieschen heraus bekäme, würde ich sie retten, keine Frage. Ich glaube jedoch nicht, dass das geht.....und jetzt in dem trüben Wasser schon garnicht....bin wirklich ziemlich ratlos
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 10. November 2020, 11:33:07
Mit Mörtelkübel sollte das aber schon gehen, die Fische relativ leicht zu retten.
Ein Stück alte Gardine oder Gaze über den Kübel hängen.  Falls Du ein Gefälle hast kannst Du auch einen dcken Schlauch in den Teich hängen der dann über Deinen Abwassersieb abläuft.
Für dieses Arrangement wäre es günstig im Mörtelkübel eine Handbreit unter dem Rand Ablauflöcher ringsum zu bohren.
Aus dem Netzbogen der im Wasser hängt, kann man dann beliebig die Fische, Schnecken, andere nicht zu kleine Tiere und Pflanzen die reingezogen wurden ganz gut in einen Eimer retten.

Man kann auch eine Tauchpumpe unterhalb des Netzes reinsetzen und das wieder in deinen Kleinteich reinpumpen. So hat man nicht das Problem, die Restfische aus dem Schlamm sammeln zu müssen. Irgendwann sind sie dann fast alle im Netz.

Ohne Gefälle kann man das mit Hilfe von Eimern auch halbwegs managen. Wenn in der Gardine zu viel Material ist und es unübersichtlich wird, muß man halt das Netz hochnehmen die Fische und Schnecken rauslesen und den Schlamm auf dem Kompost entsorgen. Eventuell auch in einer Wanne noch mal aufschwemmen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: wallu am 10. November 2020, 11:36:22
Ich denke, das Ganze ist nicht so dramatisch. Jetzt im Herbst ist es mit der stabilen Wasserschichtung vorbei; das Wasser kühlt oben ab, sinkt nach unten und drückt das kühlere (jetzt wärmere) Wasser nach oben. Dadurch wird das Wasser trüb, die Sicht geht gegen Null und es riecht modrig. Ist bei unserem "Teich" (gemauertes Becken, ehemaliger Swimming Pool) nicht anders.
.
Das bleibt den ganzen Winter so. Im Frühjahr klärt sich dann das Wasser bei uns rasch von selbst, wenn diese Umwälzung aufhört.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 10. November 2020, 11:39:29
Ich habe auch schon nur einen improvisierten Gardinensack über einen Schlauch gestreift und mit Gummi befestigt. So lange das Wasser abläuft haben sie wenig Probleme mit dem Sauerstoff. Wenn es langsamer wird muß man das Ganze halt in einen Eimer hängen und aussortieren. Immer mal anheben und wegfangen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 10. November 2020, 11:44:43
Es ist kein Problem mit einem Mulmsauger den Mulm zu entfernen.
Wenn man es regelmäßig macht, hat man klare Sicht und kann ggf die Fische abfischen.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 10. November 2020, 11:46:44
Im Winter wenn die Temperatur unter 4 Grad sinkt, hört die Umwälzung allerdings ganz auf. Das Wasser hat da sein höchste Dichte.
Die oberste Schicht wird kälter und gefriert dann wenn sie unter 0 Grad abkühlt.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Fisch Esser am 10. November 2020, 18:10:09
Isso.  :)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 10. November 2020, 18:43:45
Mit Mörtelkübel sollte das aber schon gehen, die Fische relativ leicht zu retten.
Ein Stück alte Gardine oder Gaze über den Kübel hängen.  Falls Du ein Gefälle hast kannst Du auch einen dcken Schlauch in den Teich hängen der dann über Deinen Abwassersieb abläuft.
Für dieses Arrangement wäre es günstig im Mörtelkübel eine Handbreit unter dem Rand Ablauflöcher ringsum zu bohren.
Aus dem Netzbogen der im Wasser hängt, kann man dann beliebig die Fische, Schnecken, andere nicht zu kleine Tiere und Pflanzen die reingezogen wurden ganz gut in einen Eimer retten.

Man kann auch eine Tauchpumpe unterhalb des Netzes reinsetzen und das wieder in deinen Kleinteich reinpumpen. So hat man nicht das Problem, die Restfische aus dem Schlamm sammeln zu müssen. Irgendwann sind sie dann fast alle im Netz.

Ohne Gefälle kann man das mit Hilfe von Eimern auch halbwegs managen. Wenn in der Gardine zu viel Material ist und es unübersichtlich wird, muß man halt das Netz hochnehmen die Fische und Schnecken rauslesen und den Schlamm auf dem Kompost entsorgen. Eventuell auch in einer Wanne noch mal aufschwemmen.

Sorry, lieb gemeint, aber ich verstehe nur Bahnhof. Mein Fehler...
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Fisch Esser am 10. November 2020, 21:38:18
Kein Fehler  >:(
Andere Fähigkeiten und Kompetenzen im Lebenslauf erlernt.  :-*
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Roeschen1 am 11. November 2020, 11:07:56
So funktionierts ohne Gefälle:
https://www.youtube.com/watch?v=zRPP7X5oS3o
Dann läßt man das Wasser über ein Netz im Kübel/Eimer ablaufen.
Wenn man den Schlauch in den Bodengrund hält, wird der Mulm abgesaugt.
Je nach Durchmesser des Schlauches sichert man kleine Fischlein im Netz.
Man kann den Vorgang unterbrechen, indem man den Schlauch mit einem Korken verschließt.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 11. November 2020, 20:26:10
Da ist ein deutliches Gefälle  (Höhenunterschied) zwischen Aquarium und Eimer sonst fließt da gar nichts. Für die Methode die ich oben scheinbar unverständlich beschrieben habe ist entweder ein Gefälle oder eine Pumpe nötig.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 11. November 2020, 20:32:30
Mit Mörtelkübel sollte das aber schon gehen, die Fische relativ leicht zu retten.
Ein Stück alte Gardine oder Gaze über den Kübel hängen.  Falls Du ein Gefälle hast kannst Du auch einen dcken Schlauch in den Teich hängen der dann über Deinen Abwassersieb abläuft.
Für dieses Arrangement wäre es günstig im Mörtelkübel eine Handbreit unter dem Rand Ablauflöcher ringsum zu bohren.
Aus dem Netzbogen der im Wasser hängt, kann man dann beliebig die Fische, Schnecken, andere nicht zu kleine Tiere und Pflanzen die reingezogen wurden ganz gut in einen Eimer retten.

Man kann auch eine Tauchpumpe unterhalb des Netzes reinsetzen und das wieder in deinen Kleinteich reinpumpen. So hat man nicht das Problem, die Restfische aus dem Schlamm sammeln zu müssen. Irgendwann sind sie dann fast alle im Netz.

Ohne Gefälle kann man das mit Hilfe von Eimern auch halbwegs managen. Wenn in der Gardine zu viel Material ist und es unübersichtlich wird, muß man halt das Netz hochnehmen die Fische und Schnecken rauslesen und den Schlamm auf dem Kompost entsorgen. Eventuell auch in einer Wanne noch mal aufschwemmen.

Sorry, lieb gemeint, aber ich verstehe nur Bahnhof. Mein Fehler...

Vielleicht so, manchmal steht man ja auf dem Schlauch

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2020, 10:05:41
Leider nein - brauche ich also zwei Kübel?

Aber gestern haben wir etwas vollbracht. Ich sah morgens ein totes Fischlein an der Oberfläche, also die Luft wurde knapp, die Fischlein langsamer.... und sie waren tatsächlich trotz der trüben Brühe oben zu sehen. Es ist gelungen ca. 50 Fischlein mit dem Algenkescher abzufischen und in den Folienteich umzusetzen :D :D :D

Wenn ich so überlege, wie groß die Schwärme/Schulen der Lieschen waren, die ich im Sommer dort sehen konnte - die hatten sich ja stark vermehrt, dann meine ich, dass fast alle Fischlein raus sein müssten. Ich bin so froh. Das ist die einfachste Lösung gewesen. Ich habe noch mehrmals nachgesehen, auch heute früh wieder, kein einziges Fischlein mehr zu sehen.

Ich werde also dieser Tage die Tauchpumpe reinhängen und den Teich auspumpen. alles, was an Wasserpflanzen noch gut aussieht, wird nochmal rüber wandern, auch die restlichen Schnecken....

Bis zum nächsten Jahr überlege ich neu - keine Fische mehr, soviel ist klar - und dann sehen, wie man so ein Becken wirklich klar hält. Im Sommer war es wirklich unproblematisch.

Es wurmt mich, dass ich den Tipp oben nicht nachvollziehen kann, aber die Fischlein sind alle putzmunter, auch die, die erst noch auf der Seite lagen, sind wieder fit. Ich habe immer noch ein wenig gewartet mit dem Glas, bevor ich sie rübergebracht habe...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66403.0;attach=751017;image)
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 17. November 2020, 10:07:00
nochmal
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Fisch Esser am 17. November 2020, 14:49:11
Salü Gänselieschen

Nicht das du dies machen musst.
Kann man die auch essen? Lassen ja auch Möhren und weiteres im Garten wachsen zum Verzehr.

Das ausfischen dir gut gelungen.  :)

Herzliche Grüsse
Natternkopf
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 19. November 2020, 09:57:20
Die kann man sicher essen - aber will man das??

Heute früh ein totes Fischlein abgefischt, gestern noch ein lebiges, ich habe wirklich so gut wie alle erwischt. Große Freude!
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 19. November 2020, 10:21:36
kannst Du nicht bis zum aussaugen das Teiches ein Teilwasserwechsel machen ?
So kannst Du noch mehr Fischlein retten .
Oder kannst Du bis auf den Grund gucken und dort alles sehen was da schwimmt ?

LG Borker
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 22. November 2020, 22:16:32
Gut Gemacht  :-* :-*


Nochmal zu meinem Vorschlag falls jemand wieder vor dem Problem steht.

Du brauchst einen großen Kübel. Ein großes Netz oder Gaze das Du so drüber hängen kannst, daß eine Netzmulde in den Kübel entsteht und der Rest über den Rand hängt. Da lässt Du das Wasser durchlaufen.

Das Überschußwasser kann über die seitlich gebohrten Löcher ablaufen ohne das die Fische und alles was Du absaugst über den Rand geschwemmt werden können (wenn Du die Löcher nicht hättest. Die Ablauflöcher sollten nicht mehr als eine Hand breit unter dem Rand sein, denn die kleinen brauchen schon etwas Schwimmraum, sollen aber auch nicht gleich rausspringen können)

Aus dieser Netzmulde kann man bequem mit einem kleinen Aquarienkescher alles lebendige abschöpfen. Dazu wäre ein Eimer oder so ein schönes Glas wie Du gerade gezeigt hast nützlich wenn Du sie nicht einzeln in den anderen Teich tragen willst.

Den großen Kübel müsste man tiefer als den Teich stellen können sonst läuft da nichts. Die Technik dazu kannst Du dem verlinkten Film auf Youtube mit dem Aquarium entnehmen.. Mit einer Abwasserpumpe könnten Fischchen wohl schaden nehmen.

Tut mir Leid das ich wohl nicht in der Lage bin meine Vorstellungen aureichend verständlich darzustellen. In meinem Kopf läuft das noch in Bildern ganz leicht ab, aber die Beschreibung......


Ich habe das früher nicht wie in dem Film gemacht sondern das Wasser mit dem Mund angesaugt und dann dieses Ende tiefer als den Teich gelegt.. Ging öfter mal schief wenn ich Luftblasen aus dem Schlauch schnell mal raussaugen wollte :-X. So schlimm schmeckt fauliges Wasser aber auch nicht und krank bin ich auch nicht geworden. Geht aber eben ganz ohne solche kulinarische Abwege.
Vermutlich habe ich aber eine artenreichere Darmflora als die meisten von uns. :P

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Starking007 am 22. November 2020, 22:54:12
..........In meinem Kopf läuft das noch in Bildern .......

........das Wasser mit dem Mund angesaugt........

........die kleinen brauchen schon etwas Schwimmraum.....


In meinem Film haste ganz dicke Backen!!!

Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: ShirinM am 23. November 2020, 07:54:23
ich habe wirklich so gut wie alle erwischt. Große Freude!

 :D :D :D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: partisanengärtner am 24. November 2020, 16:52:52
..........In meinem Kopf läuft das noch in Bildern .......

........das Wasser mit dem Mund angesaugt........

........die kleinen brauchen schon etwas Schwimmraum.....


In meinem Film haste ganz dicke Backen!!!
  ;D ;D ;D ;D ;D

Moderlieschen werden wie die meisten Verwandten ganz schön bitter schmecken wenn man die nicht sorgfältig ausnimmt.
Die Art selber habe ich noch nicht unausgenommen verkostet aber fast alle anderen Cypriniden die bei uns vorkommen.
Falls man Wert auf Galle im Essen legt empfehlenswert. Besonders bei schwacher Gallenproduktion im Alter .
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Fisch Esser am 24. November 2020, 20:22:13
Falls man Wert auf Galle im Essen legt empfehlenswert. Besonders bei schwacher Gallenproduktion im Alter .

Da kann wieder geschlemmt werden im Alter: Doppelrahm Dessert und dazu ein, zwei Moderlieschen.  ;D
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Sarracenie am 29. November 2020, 19:13:58
an meinem Teich ist nun wohl auch "Winterpause" angesagt da es doch sehr viel kälter als letztes Jahr ist ;D. Meine HxT Seerose (ne "Joey Tomocik") hat nun, nach ner Woche mit kaum >2-3 Grad die Schwimmlaubproduktion eingestellt (letzten Winter gabs keine Wachstumspause) und die letzten 3 neuen Knospen werden wohl auch net mehr aufblühen (letztes Jahr blühte die letzte Mitte Dezember noch auf ::))

MfG Frank
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 19. September 2021, 14:46:04
Och Gartenteiche 2021 gibts noch gar nicht  :(

Dann hänge ich es hier mal mit an.
Der große Teich ist nach der Reinigung wieder mit Wasser befüllt.
Bei der Gelegenheit  hab ich gleich die Technik für den Pflanzenfilter außer Betrieb gesetzt.
Als Nächstes kommt gleich ein Teichnetz darüber.

LG Borker
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: thuja thujon am 26. September 2021, 11:19:16
Gestern war es schön windstill auf dem Teich.
Mondaufgang überm Chemiewerk im Hintergrund.
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: *Xela* am 27. September 2021, 08:58:02
Och Gartenteiche 2021 gibts noch gar nicht  :(

Dann hänge ich es hier mal mit an.
Der große Teich ist nach der Reinigung wieder mit Wasser befüllt.
Bei der Gelegenheit  hab ich gleich die Technik für den Pflanzenfilter außer Betrieb gesetzt.
Als Nächstes kommt gleich ein Teichnetz darüber.

LG Borker

sieht super toll aus! Hast du ihn selbst gebaut?
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: Borker am 27. September 2021, 09:23:44
Zum großen Teil hab ich selbst gebaut. Das war ne ganz schöne Arbeit ohne Bagger.  :P
Nur die Folie hab ich von eine Fachfirma verlegen lassen . Die haben die Folie ordentlich verschweißt.
Und es gab auch 5 Jahre Garantie für die Arbeit.
Schön das er Dir auch gefällt .  :D

LG
Borker
Titel: Re: Gartenteiche 2020
Beitrag von: *Xela* am 27. September 2021, 09:54:14
Danke dir für deine Antwort. Ich überlege auch gerade ob ich nicht einfach mal anfangen soll :D wow und mit der Hand gebuddelt das war bestimmt eine Menge Arbeit. Also ich wäre da schon für einen kleinen Bagger. Aber in etwa kommt dein Teich dem was ich gerne hätte sehr nahe.