garten-pur

Garten- und Umwelt => Naturpark => Thema gestartet von: Janis am 17. Januar 2015, 14:38:23

Titel: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Janis am 17. Januar 2015, 14:38:23
Habt ihr den Film  über die Bergfinken-Invasion gesehen?
Sehr beeindruckend!
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: pearl am 17. Januar 2015, 14:53:19
ja, davon gehört und den Verweis auf Die Vögel finde ich daneben.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: MBohr am 11. Februar 2015, 17:30:17
ich hatte schonmal davon gehört, allerdings mir da noch nichts angeschaut! sehr interessant!!
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Hausgeist am 16. Februar 2015, 20:51:08
Beobachtung der anderen Art: Die Störche sind schon unterwegs zu uns. Zumindest einer. ;)
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Josef4 am 04. März 2015, 17:23:06
Ich glaube, ich spinne - mein Storch ist gerade angekommen!! 8 Tage früher als letztes Jahr, und das war schon früh!
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Josef4 am 17. März 2015, 18:17:45
Heute ist auch Frau Storch angekommen. Da hat er sich gefreut :-*
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Thüringer am 29. März 2015, 12:55:06
Hier in der Nähe haben sich in einem Kiesgruben-Biotop etliche Silberreiher blicken lassen - zumindest für mich eine Überraschung, denn das ist eigentlich ein Graureiher-Tummelplatz.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Zwiebeltom am 30. März 2015, 09:11:50
Bei den Gartenvögeln hätte es nicht gepasst, aber hier kann ich noch ein paar Vogelbeobachtungen nachreichen.

Im Spätwinter mehrfach Reiherenten auf einem Flüsschen - die Männchen sehen sehr elegant aus mit ihren hellblauen Schnäbeln und dem Schwarz-Weiß Kontrast im Gefieder; die Weibchen sind einheitlich Schokoladenbraun.

Auf der gestrigen Laufrunde gabs im gleichen Gewässer eine Wasseramsel zu sehen. Leider lässt sich das unruhige Wesen nicht fotografieren.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Thüringer am 30. März 2015, 11:05:04
Wasseramseln sind toll. An unserem Flüsschen hier sind sie nicht selten, und ich hatte oftmals die Gelegenheit, sie während der Arbeitszeit vom Schreibtisch aus durch das Bürofenster beopbachten zu können. Leider sind sie sehr scheu, wie Tom schon schrieb.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: tiarello am 03. April 2015, 19:47:52
Heute auf einem Frühjahrsblüher-Kräutersammel-Spaziergang konnten wir den Schwarzspecht aus relativ großer Nähe beobachten und hören.

(http://up.picr.de/21477602qs.jpg)
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Hausgeist am 17. April 2015, 16:41:19
Bin ich mit dem hier richtig? :)

(http://s7.postimg.org/hiynr71gr/2015_04_17_Milan_1.jpg)

(http://s7.postimg.org/k1kcrvn6z/2015_04_17_Milan_2.jpg)

(http://s7.postimg.org/vf6w32xpn/2015_04_17_Milan_3.jpg)

Nicht die besten Bilder, aber auch aus einiger Entfernung ganz spontan und aus der hohlen Hand im Automatikmodus.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Thüringer am 17. April 2015, 20:28:17
Tolle Schnappschüsse!
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: lord waldemoor am 17. April 2015, 23:22:34
sehenswert, überhaupt das 1. bild
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: oile am 18. April 2015, 06:46:51
Das sind ganz tolle Bilder.

Ich habe kein Foto zu bieten, aber gestern habe ich die erste Nachtigall gehört. :D
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Staudo am 27. April 2015, 16:46:13
Hier hat einer ein Loch zugekleibt.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: RosaRot am 27. April 2015, 16:49:34
Machen Kleiber das? Interessant.
Ich habe noch nie ein Kleibernest zu Gesicht bekommen, seh' sie nur die Bäume auf- und ablaufen.
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: lerchenzorn am 25. Mai 2015, 19:43:27
Heute im Boot auf den Havelseen haben wir sehr schön den Eisvogel vorbeifliegen und mit Fisch auf dem Rückweg gesehen. Das ist immer ein viel zu kurzes Erlebnis. Besser meinten es die Mandarin-Enten mit uns. Die Familie hat das Kanu wild umstürmt, Krumen abgenommen und die Hände "abgeschleckt". Ein Feder-Bällchen konnte ich kurz aus dem Wasser heben, bevor es schnell wieder zum Rest der Bande stürzte.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/manda153.jpg?pid=119342)

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/manda157.jpg?pid=119340)

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/manda151.jpg?pid=119343)

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/manda156.jpg?pid=119341)
Titel: Re:Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Mai 2015, 21:40:58
die sind früh drann, mandarinenten liebe ich ,leider sind sie bei uns selten
und in unserem teich fressen alle die welse
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Eva am 26. Oktober 2015, 13:38:55
Vorgestern an der Donau war eine Familie Schwäne untetwegs. Und eine weiße Gans zockelte hartnaeckig hinterher und suchte sichtlich Anschluss. Ob das ein Martiniflü,htling war?
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015/2016
Beitrag von: Hausgeist am 12. Februar 2016, 19:07:53
Kann bitte ein Mod das Jahr im Titel erweitern?


Heute spielten sich Dramen vor unserer Haustür auf der Straße ab. Am hellichten Tag schlugen die beiden eine Taube, die letztlich sogar zu schwer war, um sie wegzuschleppen. Da ich im Auto saß, kam ich bis auf wenige Meter heran und hatte glücklicherweise die Kamera dabei.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Hausgeist am 12. Februar 2016, 19:08:06
 :)
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: enaira am 12. Februar 2016, 19:14:15
 :o
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 20:19:09
hast du gesehen, ob sie die Beute geteilt haben und ob sie sie an Ort und Stelle verspeist haben.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Hausgeist am 12. Februar 2016, 20:22:57
Nein, als ich dann weiter musste, versuchten Sie die Taube wegzuschleppen, sie war aber zu schwer zum Abheben. Ich sah dann nur noch den einen auf dem Grünstreifen mit der (noch lebenden) Taube. Der zweite hatte sich schon aus dem Staub gemacht. Was danach noch passierte, weiß ich nicht.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 20:26:47
Hier ein Portrait eines Schwarzmilans
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Februar 2016, 20:28:12
Bei youtube sieht man , welche Dramen sich da oft abspielen. Aber so ist das im Tierreich. Man kann kaum hinsehen, wenn so eine Beute noch lange zuckt. Vermenschlichen bringt auch nichts.

 @ Dornroeschen , das ist ein Rotmilan.
VG wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 20:54:22
Hallo Wolfgang,
dem muß ich leider widersprechen,
das Foto zeigt Blacky, den Schwarzmilan von der Falknerei Bielriet.
http://www.bielriet-falknerei.de/unsere-voegel/
da kannst du ihn sehen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Hausgeist am 12. Februar 2016, 20:57:57
Ich war heute übrigens durchaus erstaunt, über einen Gartenzaun einen Uhu zu sehen - in einer privaten Voliere.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 21:04:10
Da habe ich ein schönes Portrait eines Uhus
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 21:10:17
Alle Gänschen schwimmen auf dem See...
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 21:12:49
Nie wieder Gänsebraten  :-X
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Februar 2016, 21:19:11
@Dornroeschen: O.k. , mir kommt er viel roter vor, aber wahrscheinlcih täuscht da auch wieder der Computer oder das Auge.

Besser, nie wieder Fleisch!
VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Dornroeschen am 12. Februar 2016, 21:30:57
Ich arbeite daran,
aber Gänse sind definitiv auf meinem Speisezettel gestrichen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Cryptomeria am 12. Februar 2016, 21:39:29
Ich habe früher mit 1x in der Woche Fleisch begonnen und später brauchst du es nicht mehr. Aber ich bin nicht radikal. Wenn ich eingeladen bin oder es nichts anderes gibt, bleibe ich flexibel. Nur aus Massentierhaltung geht nichts mehr. Da bin ich konsequent.
Aber das ist schon OT
VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Harberts am 13. März 2016, 13:01:51
Komme eben von der Wasservogelzählung an der Mulde zurück. Bin seit einigen Jahren dabei und heute sahen wir als Höhepunkt ca. 45 Kraniche. Ein Fuchs störte wohl die Tiere und so gelang dieses Bild.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Cryptomeria am 13. März 2016, 13:31:38
Da könnte man den Titel ändern. Wir sind längst in 2016.
VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Guda am 21. Mai 2016, 22:15:00
Rotmilane  gibt es hier mehrere. Letztes Jahr hatte ich den Eindruck, dass ein Paar im Nachbarsgarten auf einer der uralten Fichten ein Elsternnest okupierte. Ob es Jungvögel gab, weiß ich nicht. Aber heuer sind sie wieder da und mindestens zwei Eier wurden ausgebrütet. Ich meine, anfangs waren es drei......Jetzt aber üben zwei wunderbare, lebenslustige und verspielte junge Gabelweihen über unseren Köpfen in der der Luft. Das Beuteschlagen klappt noch nicht so recht, vor allem nicht in den Gärten. Die Singvögel sind zu schnell in Sträuchern verschwunden. Vor paar Tagen behinderte ich die Beiden beim Schlagen einer Taube, die vermutlich zwar nicht schnell genug, dafür aber zu schwer für die Jungen war. Ich weiß nicht wer mehr erschrak: der Rotmilan oder ich, als ich aus der Haustür kam und schier in einen Vogel "hineintrat". Die Taube war jedenfalls verschwunden!

Es ist schon interessant die Flugübungen zu verfolgen, wie schnell der Flug äußerst kunstfertig wird. Anfangs eher das Torkeln von Ihrer Fichte zur nächsten Lärche, dann weiter über unseren Garten weiter zu den Lärchen und schnellstens zurück Richtung Heimat. Jeden Tag weitere Wege, aber der "Spielplatz" mit Aufbaumen, Loopings, Verfolgungsjagden bleibt zum Glück hier. Und wenn ich das Rufen der beiden Rotmilane höre, muss ich erst einmal schauen und mich freuen.
Die Bilder sind leider nichts Gescheites geworden, die Vögel sind zu schnell für die alte Kamera und mich

(http://thumbs.picr.de/25625341re.jpg)
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Eva am 05. Juni 2016, 18:28:27
Vorgestern waren über der frisch gemähten Hundewiese drei Falken am Rütteln und Mäuse jagen.
Und eine Krähe hat immer gepasst, wo ein Falke im Sturzflug runterkommt und ihn dann gescheucht. Mindestens einmal hat sie dabei eine Maus abgestaubt
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: Zwiebeltom am 25. Juni 2016, 23:00:11
Bei den sommerlichen Temperaturen der letzten Tage fühlen sich auch Afrikaner hier wohl - Nilgänse sind in Erfurt angekommen und haben erfolgreich gebrütet. Die herzallerliebsten Küken plantschen, während die Eltern wachsam sind.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen 2015
Beitrag von: agarökonom am 03. Juli 2016, 23:39:06
Ich habe gerade herausgefunden das im Unkrautbestand vor unserer Weide Wachteln leben. Cool, ich hatte als Kind welche, konnte mich aber an den Ruf nicht erinnern. Jetzt muss ich überlegen wie ich den Streifen vor dem Abwägen schütze bevor die Wiese nachgewachsen ist.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: lerchenzorn am 05. Juli 2016, 22:33:16
Die Jungvögel sollten eigentlich schon größer sein und sich in Sicherheit bringen können. Befürchtest Du, dass sie sich abducken und in den Mäher geraten?
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: agarökonom am 16. Juli 2016, 00:02:14
Die Wiesen rundrum sind totgespritzt. Da ist kein Futter und schon gar keine Deckung.
Ist mittlerweile geregelt.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: oile am 04. Oktober 2016, 21:03:02
Großer Lärm am Himmel!  Der Vogelzug ist angesichts des Wetters wohl richtig in Schwung gekommen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Cryptomeria am 04. Oktober 2016, 21:20:08
Absolut und für die nächsten Tage lässt der heutige Tag einiges erahnen.
Bei uns hier oben heute Beispiel Falsterbo:
u.a.
167 000 Ringeltauben
2400 Kraniche
4300 Mäusebussarde
455 Rotmilane

VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Quendula am 05. Oktober 2016, 07:22:23
Großer Lärm am Himmel!  Der Vogelzug ist angesichts des Wetters wohl richtig in Schwung gekommen.
Hier auch  :D. Es klingt vor allem nach Kranich. Bei Dir auch? Die letzten Jahre war immer mal ein Kranichzug dazwischen. So viele, wie in diesem Herbst, hörte ich noch nie.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: oile am 05. Oktober 2016, 07:30:34
Ja,  vergangene Nacht waren es Kraniche.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Wühlmaus am 05. Oktober 2016, 08:27:11
Absolut und für die nächsten Tage lässt der heutige Tag einiges erahnen.
Bei uns hier oben heute Beispiel Falsterbo:
u.a.
167 000 Ringeltauben
2400 Kraniche
4300 Mäusebussarde
455 Rotmilane

VG Wolfgang

Das liest sich ja unglaublich  :o Solche Tage zu erleben,  muss ja faszinierend sein :D
Hier leben wir fernab jeglicher Flugbahnen. Man merkt nur, dass es nun immer weniger Arten werden.
Wird der Winter streng, dann können es auch wieder mehr werden...
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Rieke am 22. Oktober 2016, 19:09:00
Vorhin, in der Abenddämmerung, habe ich südlich von Berlin mehrere riesige Gänseschwärme gesehen, sehr lang und mehrfach verzweigt, das müssen einige tausend Vögel gewesen sein. Ich habe noch nie so viele auf einmal gesehen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: SusesGarten am 23. Oktober 2016, 12:16:49
Die kommen alle zu uns :). Hier am unteren Niederrhein überwintern riesige Schwärme arktischer Wildgänse. Es ist jedes Jahr ein Schauspiel, wenn die Gänse hin und her fliegen und auf den Feldern äsen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: RosaRot am 26. Oktober 2016, 09:39:00
Mir ist heute aufgefallen, dass ich bis auf einmal vor Wochen überhaupt noch keine Kraniche habe ziehen sehen.
Als ich so darüber nachdachte, flog ein Schwarm Gänse leise erzählend sehr niedrig über das Haus. Sie flogen von West nach Ost, grasen also hier irgendwo in der Gegend.
Es ist den Vögeln also eindeutig noch zu warm um zu ziehen, ein Indiz für einen milden Winter?
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Rosenfee am 26. Oktober 2016, 09:46:12
Seit vier Tagen ziehen hier in Bremen Kranichzüge in Richtung Süden. Ich hatte sie vorher auch schon vermisst und auf einen milden Winter gehofft.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: oile am 26. Oktober 2016, 10:08:09
Nein,  Vögel haben keine prophetischen Gaben. Aber sie sind wohl anpassungsfähiger als man auf Grund des genetischen Programms annehmen würde. Ich vermute mal,  dass ein Teil schon weg ist, jedenfalls erinnere ich mich an sehr lärmreiche Nächte.  Ein anderer Teil entwickelt sich zu Teilziehern. Die sind noch da und manche bleiben auch bzw. bewegen sich am Rande von klimatisch ungünstigen Zonen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: RosaRot am 26. Oktober 2016, 10:12:26
Seit vier Tagen ziehen hier in Bremen Kranichzüge in Richtung Süden. Ich hatte sie vorher auch schon vermisst und auf einen milden Winter gehofft.

Da bin ich gespannt, ob sie demnächst hier eintreffen oder in den Kranichgebieten in der Altmark/um Berlin etc. erst mal bleiben.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: blubu am 26. Oktober 2016, 10:44:05
Bei uns (NS)sind bisher etwa20 Tsd Gänse durch.Kraniche überfliegen uns täglich um die Mittagszeit in kleineren Trupps.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: RosaRot am 26. Oktober 2016, 10:56:17
Vielleicht haben sie wegen des vielen Regens hier im Oktober dieses Jahr eine andere Flugroute als sonst?
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: enaira am 26. Oktober 2016, 20:51:23
Gerade beim Müll rausbringen zogen hier auch etliche über mich hinweg...
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: botaniko am 26. Oktober 2016, 21:11:20
Hallo & guten Abend,

wir liegen hier eigentlich auf einer der Zugrouten vom Kranich, aber ich habe noch gar nichts gehört. Vielleicht aber auch noch ein bisschen früh hier im Südwesten.
Und dann darf man natürlich nicht vergessen, dass es immer weniger Vögel und damit auch Zugvögel gibt. Mann, was hatten wir früher Kiebitze und anderes, was heute stark gefährdet ist. Wo die wohnten, sich heute entweder Industriegebiete oder RiesenMaisfelder.
Wollten wir das eigentlich wirklich für diejenigen, die nach uns kommen?

Trotzdem Euch einen schönen Restabend
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Staudo am 26. Oktober 2016, 21:29:04
Ich sah in diesem Jahr nur ein- oder zweimal einen Kranichzug. Irgendwo las ich, dass sich die Kraniche in diesem Jahr auf einen Ruck aus dem Staub gemacht hätten. Wenn diese Riesenzüge nur ein paar Kilometer weiter durchziehen, merkt man das nicht. Übrigens wächst die Kranichpopulation stetig. Das liegt wohl vor allem am Maisanbau. Die Tiere kommen gut gemästet in ihren Winterquartieren an.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: *Falk* am 26. Oktober 2016, 23:08:44
Vor 10 Tagen  entdeckten wir eine größere Ansammlung auf einem Feld an der Schwarzen Elster.


(https://lh3.googleusercontent.com/fqAip7mzf79etIFSWoyBdF70HWin4EkhIeKFQsSNEodjwaUQswAOmHftsHRDFUsLen4wVLtDfGReWw=w800-no)
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Dornroeschen am 26. Oktober 2016, 23:40:23
Hier gibts viele Infos über den aktuellen Kranichzug in Niedersachsen.
http://www.bund-dhm.de/01_htm/204_aktuell.htm
53500 Kraniche... :D wurden am WE gezählt
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: RosaRot am 30. Oktober 2016, 13:47:03
Seit gestern fliegen sie hier, von Norden nach Süden, wie es sich gehört. Eben drehte eine Gruppe sich über dem Haus in die Höhe um die Überquerung des Gebirges anzugehen...
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: lord waldemoor am 30. Oktober 2016, 20:15:27
erstmals sah ich hier einen kranichzug
zuerst hörte ich sie nur, dachte meine hühner machen noch lärm , dann wurde es immer lauter über den berg
es sah toll aus, weit über hundert stück und garnichtmal so hoch
aber warum flogen sie richtung norden
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: oile am 30. Oktober 2016, 23:24:53
Die dürften noch pendeln und in einem abgeernteten Maisfeld Zwischenstation machen.

Heute über unserem Haus.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: agarökonom am 13. Januar 2017, 23:10:22
Gestern über dem Hof 4 Seeadler gleichzeitig  8) . Einer hat hartnäckig einen Kollegen verfolgt , die anderen segelten so rum - die leben hier recht gut vom angefahrenen Wild . Am Tag davor hatte ich schon zwei bei vermeintlichen Balzereien an der Oder beobachtet .
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: laguna am 14. Januar 2017, 15:30:38
Diese Woche habe ich einen schneeweißen Reiher auf einer Wiese neben einem Bach gesehen. Zum ersten Mal in unserer Gegend.

Solche Reiher kenne ich nur aus Florida, wo es zigtausende gibt. Aber hier?
Woher kommt der wohl?
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Sternrenette am 14. Januar 2017, 15:35:53
Silberreiher. Gibts hier neben den Graureihern recht häufig.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: laguna am 14. Januar 2017, 15:44:02
Vielleicht gründet der/die hier eine neue Kolonie!
Finde ich toll, wenn sich hier neue Vogelarten ansiedeln.

Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Cryptomeria am 14. Januar 2017, 16:15:36
Silberreiher gibt es mittlerweile zahlreich über ganz Deutschland verteilt. Letztens sah ich auch 11 Ex. in einem Naturschutzgebiert ganz hier oben im Norden ( Geltinger Birk ).
VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: marygold am 15. Februar 2017, 21:29:57
Heute habe ich die ersten Kranichzüge gesehen. Zwei, um genau zu sein, einen weiteren habe ich nur gehört.  :D
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Dicentra am 28. Februar 2017, 00:49:46
Ja, sie sind wieder da :D. Am Wochenende zogen im Berliner Raum etliche Schwärme durch, sowohl Kraniche als auch Gänse. Es wird Frühling :D!
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Eva am 28. Februar 2017, 17:27:01
Ich hab vorgestern zum allerersten Mal Kraniche vorbeiziehen gesehen. Cooler Sound :-D
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Isatis blau am 28. Februar 2017, 17:38:33
Die Milane, die schon im vergangenen Jahr da waren, sind wieder da. Da geht es richtig rund am Waldrand nebenan. Ich hoffe, dass die vielen Mäuse weniger werden.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Cryptomeria am 28. Februar 2017, 18:02:51
Die ersten Roten Milane sind auch schon ganz im Norden eingetroffen.
VG wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Waldschrat am 07. März 2017, 07:04:27
Gestern kreisten über Schrathausen haufenweise Kraniche in der Art wie es sonst Krähen abends tun um sich zwecks Abflug zum Schlafbaum zu sammeln. Das dauerte sehr lange. Aus allen Richtungen kamen kleine Grüppchen dazu, schlossen sich aber nicht an, flogen in den großen Pulk rein und wieder raus, als wollten sie nur mal gucken. Irgendwann bildete der große Pulk eine Doppelpfeil und trollte sich gen Osten. Die kleinen Grüppchen blieben noch ein bischen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Natternkopf am 08. März 2017, 11:01:23
Guten Tag

Kann keine eigenen Beobachtungen aus CH mitteilen. :-\

Als grobe Zeitangabe zu den Zugvögeln, hat die Vogelwarte Sempach 🇨🇭 eine Übersichtstafel.
Die nehme ich mir immer wiedermal zu Hilfe.
Die Rückkehr der Zugvögel / vogelwarte.ch

Grüsse Natternkopf
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Dornroeschen am 08. März 2017, 11:10:03
Ich habe einen großen Trupp Stare gesehen, die auf einer Stromleitung rasteten. In Mannheim zwitscherten sie Ende Februar schon im Luisenpark.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Яib-∃səl am 08. März 2017, 11:20:04
Die Blaumeisen bauen ihre Näster. Gestern gesehen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Cryptomeria am 08. März 2017, 11:51:05
Stare sind hier in Angeln vor 2 Wochen eingetroffen. Heute Morgen sang die 1. Singdrossel.
VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Dornroeschen am 08. März 2017, 22:32:05
Bei mir gibt es keine Blaumeisen mehr.
Letztes Jahr keine Brut, und bisher läßt sich keine blicken.
Die Jahre davor gab es immer Nachwuchs.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: lerchenzorn am 19. März 2017, 12:28:54
Der Fischadler ist da und hat auch schon einen dicken Fisch gegriffen. Die Nebelkrähen sind ihm im Nacken, solange er die Siedlung nicht überflogen und den Wald erreicht hat. Brennweite 55  :P
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Wühlmaus am 19. März 2017, 12:54:56
:o

Und solche Beobachtungen vor der Haustüre - phantastisch :D

Dornröschen - hier ist es so, dass die Blaumeisen nach den Spatzen die zweit häufigsten Gartengäste im Winter waren. Die Kästen, die nicht von Spatzen okkupiert werden, sind von Blaumeisen belegt. Kohlmeisen sind sehr rar geworden. Im "Kampf" um einen Nistplatz unterliegen sie sehr oft...
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: lerchenzorn am 19. März 2017, 13:03:59
Meisen waren am Balkon nur in den Jahren in den Kästen, als die Mauersegler noch nicht eingezogen waren. Jetzt räumt S. den Spatzen ein paar Plätzchen ein, der Rest bleibt bis Anfang Mai reserviert.  8)

Der Fischadler fliegt hier regelmäßig mit Beute über das Grundstück. Wir liegen offenbar genau in der Schneise vom Fanggewässer zum Nest. Der Nistplatz ist bei dem Paar aber noch nicht bekannt. Die Hochspannungsleitungen im Forstgebiet habe ich mal kontrolliert. Da ist nichts. Entweder fliegen sie sehr weit oder sitzen mitten im Forst auf einem Baum. - Im Sommer, vom Paddelboot aus, können wir ihnen beim Jagen zusehen.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Cryptomeria am 19. März 2017, 13:37:27
Nistplätze von Greifvögeln immer geheim halten. Sie werden bei ornitho auch immer verschlüsselt eingegeben.
VG Wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: lerchenzorn am 19. März 2017, 13:50:46
Das versteht sich von selbst, Wolfgang.  ;) Bei den brandenburgischen Fischadlern ist das aber relativ. Die Hochspannungsleitungen sind hier in manchen Gegenden quasi "Legebatterien", in denen jeder fünfte Mast ein Brutpaar hat.  8)
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Cryptomeria am 19. März 2017, 13:55:24
O.k., die werden wenigstens nicht abgesägt.
VG wolfgang
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: thogoer am 19. März 2017, 13:58:57
:o

Und solche Beobachtungen vor der Haustüre - phantastisch :D

Dornröschen - hier ist es so, dass die Blaumeisen nach den Spatzen die zweit häufigsten Gartengäste im Winter waren. Die Kästen, die nicht von Spatzen okkupiert werden, sind von Blaumeisen belegt. Kohlmeisen sind sehr rar geworden. Im "Kampf" um einen Nistplatz unterliegen sie sehr oft...
Ich habe diesen Winter wieder einige Nistkästen gebaut, über die Größe des Einfluglochs ist es möglich manche Arten auszuschließen, 26-28mm kleine Meisen, 32mm Kohlmeise, Kleiber, Spatzen...j mehr Kästen um so besser ;-)
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Dornroeschen am 19. März 2017, 14:14:34
Aber die Kohlmeisen sind doch größer und stärker, wenn das Einflugloch nicht kleiner wäre, hätten die keine Chance gegen die Kohlmeisen.
Für die Kohlmeisen habe ich noch einen anderen Kasten auf der Dachterrasse, der jedes Jahr belegt ist.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Eva am 22. März 2017, 21:01:36
Das hier ist nett - wenn man anklickt hört man die Vogelstimmen.
Momentan wird spätestens ab 5 Uhr früh gezwitschrandaliert.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Dicentra am 25. März 2017, 00:47:03
Der Link ist großartig, vielen Dank! Als ich eben die Vogelstimmen abspielte, flitzte der kleine Kater ans Fenster und wollte raussehen. Ging nur nicht, weil das Rollo heruntergelassen ist.
Titel: Re: Vogelbeobachtungen
Beitrag von: Borker am 25. März 2017, 20:51:42
Hab da noch eine Seite wo noch mehr Vogelstimmen verewigt sind. :)

http://www.deutsche-vogelstimmen.de/alphabetische/

LG Borker