garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 20:08:09

Titel: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 20:08:09
Saxifraga cortusifolia und seine Sorten und Varietäten, haben doch tatsächlich keinen eigenen Thread! :o

Ein Grund, einen genau jetzt zu eröffnen! Gerade beginnt ihre große Zeit und da es seit ein paar Jahren auch bei uns die herrlichen japanischen Sorten gibt, möchte ich zumindest meine drei Sorten zeigen und vielleicht kann der eine oder andere noch ein paar andere beisteuern!? :D

Als erstes einen Klassiker, Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Rubrifolia', eine europäische Sorte, die nicht genug gelobt werden kann und gerade jetzt ihre glitzernden Blütenrispen eindrucksvoll durch die herrlichen dunkelweinroten Blätter schiebt. :D



Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Rubrifolia'



Ich mag sie sehr und habe in diesem Jahr festgestellt, das sie sich ausgezeichnet als Beipflanzung von hochbeinigen Hostas eigenen, wie z. B. 'Praying Hands'. :)



Saxifraga Cortusifolia-Hybride 'Black Ruby'



...und zum Schluss eine schöne rosa Sorte, die später anfängt zu blühen und es hoffentlich vor den ersten Frösten schafft, was nicht immer der Fall ist. ::)



Saxifraga Cortusifolia-Hybride ?



Mann sollte bei den Sorten unbedingt auf eine frühe Blütezeit achten, es sei denn, man will eine schöne Blattpflanze, den wenn die Blüte durch Frost zerstört wird, schadet es der Pflanze nicht, sie treibt trotzdem kräftig im Frühjahr wieder aus. ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenlady am 09. Oktober 2012, 20:12:14

Mann sollte bei den Sorten unbedingt auf eine frühe Blütezeit achten, es sei denn, man will eine schöne Blattpflanze, den wenn die Blüte durch Frost zerstört wird, schadet es der Pflanze nicht, sie treibt trotzdem kräftig im Frühjahr wieder aus. ;)

Die vielen kostbaren Sorten sind nicht immer winterhart, jedenfalls gab es hier schon schmerzliche Ausfälle von besonders schönen Schätzchen.

Hast Du sie im Gewächshaus? Auf Deinen Fotos sieht es jedenfalls so aus.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 20:33:15
Nein, auf dem Balkon und ich habe sie nie besonders geschützt, im Winter stelle ich die Töpfe einfach ins offene Frühbeet auf eine Sandschicht, damit sie nicht zu feucht werden, das ist alles.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 09. Oktober 2012, 21:42:10
Sie sind sehr schön, als Beetpflanze aber selbst in unseren milden Breiten schwierig. An den geschützten Stellen, an denen sie die Fröste nicht so heftig abbekommen, ist es ihnen häufig zu trocken.
Ich probiere jedes Jahr andere Stellen, habe aber noch kein sehr befriedigendes Ergebnis erreicht. Zudem sind sie auch noch recht anfällig für Dickmaulrüßler.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2012, 21:54:51
Ja, die Erfahrung hab ich im Beet auch gemacht. Deswegen sind sie jetzt "Beiwerk" in den Hostatöpfen und das gefällt ihnen gut! :)

Habt ihr beide denn nur negative Erfahrungen gemacht? ???
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenlady am 09. Oktober 2012, 22:00:24
Nein, negative Erfahrungen nur mit den besonderen Schätzchen, die wir nach einem entsprechenden Vortrag (ich weiß nicht mehr von wem) massenhaft gekauft haben, dummerweise war dieser Vortrag zur Blütezeit, das war sicher nicht die beste Pflanzzeit.

Diese hier blüht schon, zwei andere haben noch sehr zurückgebliebene Knospenbildung. Fragt mich nicht nach Namen ::) es sind aber keine besonderen Schätze.

P.S. diese Pflanze ist in total trockenem Bereich ausgepflanzt, im Sommer wird aber mit Wasser nachgeholfen, im Winter ist der trockene Standort vermutlich günstig.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 09. Oktober 2012, 22:01:12
Die normale grüne Form und 'Rubrifolia' gedeihen bei mir in schattiger Lage und normalem humosem Boden prächtig und blühen um den 1. Oktober herum zuverlässig.

'Rukojo' habe ich wahrscheinlich verloren, weil sie in meinem Dschungel einfach überwuchert wurde.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 09. Oktober 2012, 22:08:49
Zitat von: cornishsnow link=board=24;threadid=46891;start=0#msg1763252 date=1349812491

Habt ihr beide denn nur negative Erfahrungen gemacht? ???
[quote

Kann ich so nicht sagen.
Es ist schon eine große Freude um diese Jahreszeit Pflanzen zu erleben, die immer noch neue Blüten machen und so vielfältige. Die Blätter sind bei allen doch auch sehr schön.
Und sie lassen sich leicht bewurzeln. Wenn man ein wenig achtgibt und sie im Notfall in den Bewurzlungskasten steck, kann man auch größere Pflanzen leicht retten.

Mache bei besseren Lichtverhältnissen mal Bilder ;D ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. Oktober 2012, 14:20:07
Neuer Freilandversuch unter einer Kamelie.
Blüte der sehr zuverlässigen ‚Wada’ von Fuchsia procumbens umschlungen. Die erheblich kleinere ‚Moe’ blüht deutlich stärker rosa als auf dem Bild.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. Oktober 2012, 14:26:14
Wahrscheinlich die auffälligste Belaubung hat ‚Crystal Pink’. Ist aber ein Heikelchen allererster Güte und blüht sehr spät bis gar nicht.

Alle meine anderen Sorten haben Blüten angesetzt, aber noch nicht geöffnet.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenlady am 10. Oktober 2012, 15:04:10
Dein letztes Foto ist nur 15KB groß, da kann man leider nicht viel sehen, 80KB sind erlaubt, kannst Du es nicht mit ein bisschen besserer Qualität verkleinern.

Das vorletzte Bild ist auch sehr pixelig, trotzdem erkennt man die schöne Beetanlage :D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. Oktober 2012, 15:45:23
Danke, Gartenlady... Ich dachte gerade ich hätte eine Sehstörung! ;D ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. Oktober 2012, 15:56:31
Junka, deine Beetgestaltung gefällt mir ausgesprochen gut! :D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: wallu am 10. Oktober 2012, 16:37:01
Saxifraga cortusifolia steht bei mir absonnig, in durchlässigem Boden (feucht aber nicht nass - soweit das möglich ist) und blüht jedes Jahr zuverlässig ab Ende September. Die Sorte weiß ich nicht mehr, vermutlich das Allerwelts-Rubrifolia. Das Bild unten ist von heute.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 10. Oktober 2012, 16:59:29
Schön das Rubifolia, wieder was für die "Haben Liste". Vermutlich ist meins die Sorte "Maigrün". Habe es schon ewige Jahre, und es wird sehr Stiefmütterlich behandelt: Sonne und trockenheit, aber es kämpft sich immer wieder durch.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. Oktober 2012, 17:12:48
Ich hoffe, so ist es besser. Ihr wollt ja nur mein ‚Unkraut’ besser sehen. ;)

Ersetzen kann ich die alten Dateien nicht :'(





10_10_12_ x _ 055.jpg



Sax_cort_ _Crystal Pink_ _ 10_10_12_ 059

Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 10. Oktober 2012, 17:16:22
 :D Na, sieht doch gut aus.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 11. Oktober 2012, 19:41:36
Schön das Rubifolia, wieder was für die "Haben Liste".
...

Erinnere mich im Frühjahr dran, meine wollte ich eh teilen! ;)
Es ist ein schöner dunkler Typ von 'Rubifolia'. :)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 11. Oktober 2012, 19:44:23
Sehr schön, Junka! Danke! :D

Die 'Chrystal Pink' ist ja klasse! :D die hab ich auch auf meiner Vormerkliste, fürs Frühjahr. ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MD9 am 13. Oktober 2012, 18:39:57
Ich habe letzten Winter mal welche ausgesät, die ersten fangen gerade an zu Blühen, werde wenn man was erkennen kann auch mal Bilder machen und hier zeigen.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 13. Oktober 2012, 20:40:56
Die Samen werden hier noch reif? ...und blühen im ersten Jahr?! :o :D

Weißt Du wie lange sie bis zur Reife brauchen?

...und wann und wie hast Du ausgesät?
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MD9 am 13. Oktober 2012, 22:54:33
Die Samen werden hier noch reif? ...und blühen im ersten Jahr?! :o :D

Weißt Du wie lange sie bis zur Reife brauchen?

...und wann und wie hast Du ausgesät?

Ich habe die glaube ich im Januar, direkt nach der Samenreife ausgesät. Pflanzen standen im Folienhaus und bis Februar hatten wir ja auch keinen Frost so das die Samenkapseln gut ausreifen konnten, bei frühen Frost habe ich auch so meine bedenken mit Samen, außer man kann ein Beheiztes Gewächshaus sein eigen nennen. Ausgesät habe ich in meine selbst gemischte Aussaaterde im Frost freien Gewächshaus
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: ebbie am 14. Oktober 2012, 08:16:48
Saxifraga cortusifolia var. fortunei ‘Rubifolia’ sät sich bei mir übrigens ab und zu selbst aus. Wobei die Sämlinge teilweise in die grüne Grundform zurück fallen.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 15. Oktober 2012, 10:17:30
Saxifraga cortusifolia var. fortunei ‘Rubifolia’ sät sich bei mir übrigens ab und zu selbst aus. Wobei die Sämlinge teilweise in die grüne Grundform zurück fallen.
ah ja, dann hab ich von Dir die grüne ausgesäte Grundform, trotzdem wunderschön :D werde mal ein Foto machen ..
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2012, 09:47:41
Leider ein schlechtes Foto von einer hübschen Pflanze

(http://up.picr.de/12197122ej.jpg)

mein Fotoapparat zickt bei Makro, muss wohl zur Reparatur :-\
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MD9 am 25. Oktober 2012, 16:55:32
Hier jetzt wie angekündigt ein Sämling mit Blüte
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MD9 am 25. Oktober 2012, 16:56:20
Und noch eins
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 26. Oktober 2012, 18:10:17
Hübsch :)



Langsam kommen jetzt auch bei mir weitere Blüten hervor:

Tanz des Kranichs
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 26. Oktober 2012, 18:14:19
Und die ganz winzige Varietät obtusocuneata
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 26. Oktober 2012, 18:16:30
Aus der gleichen Gruppe ‚Pink Cloud’, aber sehr viel reichblütiger
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 26. Oktober 2012, 18:18:46
Ebenfalls ‚Mt. Nachi’
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 27. Oktober 2012, 17:43:25
Och menno, zeig nicht so viel nette Sachen. Das kann ja (Sammel)Leidenschaft erwecken.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 20:36:50
Was für interessante "Kleinigkeiten", Junka! Sehr schön! :D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 29. Oktober 2012, 20:39:17
Hier noch einmal 'Black Ruby', voll erblüht! :D



Sax. Cortusifolia-Hybride 'Black Ruby'

Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 30. Oktober 2012, 09:31:43
Ich sehe bei Euren Schätzchen aber einiges getopft, wäre nett, wenn Ihr winterhart oder eher nicht dazuschreibt ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 30. Oktober 2012, 09:59:24
Das wurde schon thematisiert... ;)


Mann sollte bei den Sorten unbedingt auf eine frühe Blütezeit achten, es sei denn, man will eine schöne Blattpflanze, den wenn die Blüte durch Frost zerstört wird, schadet es der Pflanze nicht, sie treibt trotzdem kräftig im Frühjahr wieder aus. ;)

Die vielen kostbaren Sorten sind nicht immer winterhart, jedenfalls gab es hier schon schmerzliche Ausfälle von besonders schönen Schätzchen.

Hast Du sie im Gewächshaus? Auf Deinen Fotos sieht es jedenfalls so aus.

Nein, auf dem Balkon und ich habe sie nie besonders geschützt, im Winter stelle ich die Töpfe einfach ins offene Frühbeet auf eine Sandschicht, damit sie nicht zu feucht werden, das ist alles.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 20. November 2012, 20:10:03
An "Silver Velvet" konnte ich nicht vorbei. Bleibt aber erstmal im Topf.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: kpc am 21. November 2012, 12:28:19
Hallo Irm,

ich habe mehrere S.cortusifolia, Winterfrost hat sie bisher nicht umbringen können.
( in den letzten Wintern mehrfach -20°C, im letzten war der Boden 50cm tief gefroren )
Oft müssen aber die Blüten bzw Knospen dran glauben. Die können nicht mal ganz leichten Bodenfrost vertragen.
Leider macht die erste Frostnacht alles nieder.

Klaus-Peter
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 22. November 2012, 12:59:03
Leider macht die erste Frostnacht alles nieder.

Klaus-Peter
:) ja, das habe ich bei meiner einen Pflanze gemerkt ...
und danke ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 04. März 2013, 20:06:24
Schön das Rubifolia, wieder was für die "Haben Liste".
...

Erinnere mich im Frühjahr dran, meine wollte ich eh teilen! ;)
Es ist ein schöner dunkler Typ von 'Rubifolia'. :)

schubs ::)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 04. März 2013, 20:45:54
 ;D

Ich habe dich nicht vergessen! ;)

Zum Kiekeberg ist sie geteilt, habe heut die Töpfe kontrolliert und geputzt. :)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 22. September 2013, 17:46:38
Saxifraga fortuney 'John Fielding' startet mit den Blüten. Hoffentlich ist er jedes Jahr so früh dran.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 22. September 2013, 18:45:24
Saxifraga fortuney 'John Fielding' startet mit den Blüten. Hoffentlich ist er jedes Jahr so früh dran.

Hui, sehr hübsch, der 'John Fielding' Die Blätter sind ja schon ein Hingucker und sehr schön in Szene gesetzt mit der Begleitpflanzung.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. November 2013, 16:13:21
Ist in diesem Jahr bei Euch nicht viel los mit Saxifraga cortusifolia oder habt Ihr keine Zeit?

Ich bin auch etwas spät und so sehen auch die Blüten aus.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. November 2013, 16:29:58
Eine Neuerwerbung vom Sommer, leider auch schon etwas spät.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. November 2013, 16:33:29
Noch ganz gut erhalten ist 'Aya'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 17. November 2013, 16:43:43
Ich glaube, ich habe meinen einzigen schon irgendwo gezeigt, hm. Aber hier nochmal. Ist ein Sämling von ebbies S.cortusifolia fortunei. Wächst langsam, aber stetig. Sehr netter Oktober/November-Blüher ! ist allerdings seit dieser Woche durch.

(http://up.picr.de/16497148bk.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Klio am 08. Dezember 2013, 22:58:48
Ich habe im GC vor einigen Wochen 2 namenlose Saxifragen gekauft, die sehen jetzt nach den ersten Frösten ziemlich elendig aus. :-\ Wie winterhart sind die Massenware-Pflanzen? Bzw. würden größere Töpfe die Überlebenschancen erhöhen? ???
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: sarastro am 08. Dezember 2013, 23:04:09
Es gibt nicht wenige Sorten von S. fortunei, die in Sachen Züchtung und ihrer Exklusivität wunderbar und einzigartig sind, jedoch vvviiiiiieeeelll zu spät im Jahr blühen, für mitteleuropäische Garten-Verhältnisse völlig unbrauchbar, inklusive der Klimaveränderung! Außerdem sind sie durch Überzüchtung wohl an ihrer Grenze der Winterhärte angelangt. Trotzdem versucht man, mit diesen invitro vermehrten, sehr späten Sorten über Gartencenter die Saison mit aller Gewalt zu verlängern. Nicht winterharte Massenware- zur momentanen Behübschung gut geeignet!

Viel gartenwürdiger wären spontane Sämlinge, die wesentlich früher blühen, oft schon Mitte September!
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Staudo am 08. Dezember 2013, 23:06:34
Ich habe im GC vor einigen Wochen 2 namenlose Saxifragen gekauft, die sehen jetzt nach den ersten Frösten ziemlich elendig aus. :-\

Auch die älteren Sorten sehen nach dem ersten Frost seltsam aus. ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Klio am 08. Dezember 2013, 23:08:40
 :-\ Sprich es lohnt sich nichtmal die in größere Töpfe zu setzen? Na dann war das ein kurzes Herbstvergnügen. :P Da werdens nächstes Mal doch wieder die ordinären Hornveilchen....
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: sarastro am 08. Dezember 2013, 23:09:40
Ja, das kommt sicher dazu, denn unter -3 Grad ist auch bei den herkömmlichen Sorten mit dem Flor Ebbe. Das heißt aber nicht, dass sie wegen eines Fröstchens gleich komplett "den Schirm zu machen", auf gut Alemannisch.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: sarastro am 08. Dezember 2013, 23:11:11
:-\ Sprich es lohnt sich nichtmal die in größere Töpfe zu setzen? Na dann war das ein kurzes Herbstvergnügen. :P Da werdens nächstes Mal doch wieder die ordinären Hornveilchen....

Du musst dich eben nur gut beraten lassen.... ::) ::)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Klio am 08. Dezember 2013, 23:11:12
Die sehen aus wie angegammelter Salat, alles welk. :-\

Sarastro, habt ihr denn frosterprobte Sorten?
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Klio am 08. Dezember 2013, 23:12:35
Du musst dich eben nur gut beraten lassen.... ::) ::)
:-[ :-[ Das war auf die Schnelle im GC, ich hatte leider keine Zeit als ihr im BotGarten wart. :(
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: sarastro am 08. Dezember 2013, 23:13:44
Tja, Anruf genügt... :o ;D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Klio am 08. Dezember 2013, 23:19:34
 :-* ;) Na vielleicht klappts im Frühjahr...
Nächstes Mal weiß ichs besser. Fand einfach die zarten Blüten so nett, Steinbreche mag ich eigentlich alle sehr. :)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MD9 am 09. Dezember 2013, 07:42:40
Hier mal ein Bild von ausgesuchten Blüten meiner Sämlinge
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Staudo am 09. Dezember 2013, 07:45:00
Beeindruckend.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Staudo am 09. Dezember 2013, 08:23:21
Überhaupt. Der Pflanzenliebhaber erfreut sich an der Formen- und Farbenvielfalt der Blüten. Das Gartencenter braucht vor allem auffällige Blattformen, weil die Saxifraga cortusifolia ab Ende August vermarktet werden müssen und sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht blühen. Mir wären vor allem Vitalität und Winterhärte wichtig.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: sarastro am 09. Dezember 2013, 08:24:37
Ja, es ist wirklich beeindruckend, was in dieser Pflanze alles noch steckt. Dabei ist es völlig unerheblich, ob es sich nun um eine Namenssorte aus Europa oder Japan handelt, es sind allein die Sämlinge schon schön genug! Die wurden bei mir mehr gekauft als der klassische Oktobersteinbrech.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: knorbs am 09. Dezember 2013, 12:17:20
tolle blüten heinz! 8) wintern die in z6b leicht aus? ich hatte mal welche, die aber immer schnell verschwanden.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MD9 am 09. Dezember 2013, 18:34:09
tolle blüten heinz! 8) wintern die in z6b leicht aus? ich hatte mal welche, die aber immer schnell verschwanden.

Bisher hatte ich diesbezüglich noch keine Probleme, werde aber nach dem Prinzip handeln, nur die harten kommen in den Garten, werde also einfach aus pflanzen und logischerweise dann nur die weiter vermehren können die wieder austreiben, macht sonst keinen Sinn finde ich. Ein wenig abdecken mit Laub oder so, ist ja Okay, aber immer im Haus überwintern müssen, dafür fehlt mir der Platz und auch die Zeit.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. Dezember 2013, 11:51:09
In diesem Jahr funktioniert es hier doch ganz gut mit diesen entzückenden Pflanzen. Bisher gab es nur ganz wenig Frost.
Im Übrigen ist ja auch der Pflanzplatz mit entscheidend für die Blütezeit in dieser schwierigen Jahreszeit. Konnte den Unterschied bei Freunden sehen. Die unter freiem Himmel stehenden Pflanzen sahen schon recht matschig aus.
 Die bei mir, unter immergrünen Sträuchern stehend, sind noch gut erhalten, wenn auch zum Teil schon verwelkt (es ist ja immerhin schon fast Mitte Dezember).
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Klio am 09. März 2014, 22:34:33
Ich habe im GC vor einigen Wochen 2 namenlose Saxifragen gekauft, die sehen jetzt nach den ersten Frösten ziemlich elendig aus. :-\ Wie winterhart sind die Massenware-Pflanzen? Bzw. würden größere Töpfe die Überlebenschancen erhöhen? ???

Wider Erwarten haben die beiden Pfänzchen überlebt und treiben jetzt kräftig aus...also werde ich ihnen größere Töpfe und passenderes Substrat gönnen. :) Was wäre da zu empfehlen? ???
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 29. September 2014, 17:22:32
Langsam blühen auch wieder die Herbst-Schattenpflanzen für kleine Gärten ;)


'Aya' leider falsch >:(


Können auch in größeren Gärten blühen ;D ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 29. September 2014, 17:23:14
'Moe' ebenfalls falscher Name, aber nette Pflanze ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 29. September 2014, 17:23:46
'Wada'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 29. September 2014, 17:25:40
'Yunagi'


Hoffentlich lassen die anderen sich auch zum Blühen verführen :D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 29. September 2014, 18:43:55
Junka, blühen die immer so früh ?
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 29. September 2014, 22:02:03
Die Blütenzeit geht, je nach Sorte, von September bis Dezember.
Die spätblühenden haben allerdings den großen Nachteil, dass die Blüten häufig vom Frost dahingerafft werden.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 30. September 2014, 21:56:43
Ich war schon ganz irritiert, aber heute habe ich gesehen, dass meine beiden Pflanzen auch Knospen haben :) Ich mag diese Pflanzen.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 30. September 2014, 22:03:19
Saxifraga 'Silver Velvet' hat auch erst Knospen, zu erahnen in der Mitte der Pflanze

(http://up.picr.de/19610887ly.jpg)

Aber ich war erstaunt und erfreut, daß überhaupt, im Frühjahr ist sie etwas von Schnecken zerfressen worden, wie fast alles (außer den Adiantum pedatum-Sämlingen) an der Tuffsteinmauer

Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 03. Oktober 2014, 08:27:38

Die spätblühenden haben allerdings den großen Nachteil, dass die Blüten häufig vom Frost dahingerafft werden.

Genau das hält mich von einigen Schönheiten ab.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: marygold am 05. Oktober 2014, 09:27:50
Ich habe erst seit diesem Jahr einige Pflanzen, aber ich finde sie ganz toll. Das könnte eine neue Sammelleidenschaft werden. :D


[td]

Oktoberle 1

[/td][td]

Oktoberle

[/td][/table]
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: claire am 09. Oktober 2014, 21:28:44
Geschützt in einem Hochbeet an der Hauswand blühen hier die ersten. :D

Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Rubrifolia'

eins eher gedrungen

(http://thumbs.picr.de/19766630oz.jpg)

eins streckt sich

(http://thumbs.picr.de/19766633cu.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: claire am 09. Oktober 2014, 21:30:04
Saxifraga Cortusifolia-Hybride Pomona Sprout

(http://thumbs.picr.de/19766634oh.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 10. Oktober 2014, 16:44:19
Endlich gehts hier auch los ;) ein dunkelrotes braucht noch ein paar Tage.

(http://thumbs.picr.de/19772609dc.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 12. Oktober 2014, 17:51:44
Der herbstliche Blütenreigen geht weiter:

'Momosekisui'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 12. Oktober 2014, 17:52:33
 'Pink Cloud'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 12. Oktober 2014, 17:53:18
 'Pink Haze'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: claire am 12. Oktober 2014, 17:58:04
Der herbstliche Blütenreigen geht weiter:


Hier auch:

Dreaminess

(http://up.picr.de/19795004ac.jpg)

Pink Cloud finde ich sehr hübsch. :D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Querkopf am 14. Oktober 2014, 00:14:54
Hier sind sie schon seit etwa Ende September zugange *Luft holen* : Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Rubrifolia'.


Oktobersteinbrech rotlaubig

Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 15. Oktober 2014, 17:16:05
Saxifraga cortusifolia ist heute wirklich sehr schön :D

(http://up.picr.de/19824078hj.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 15. Oktober 2014, 17:18:15
Die weiß blühende Pflanze ist ein Sämling, also ohne Namen, dieses hier ist

Saxifraga cortusifolia 'Asahi'

(http://up.picr.de/19824103rf.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 15. Oktober 2014, 19:38:10
dieses Jahr ist es wirklich eine Pracht mit den Dingern :D
Saxifraga f. 'John Fielding'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2014, 22:26:01
dieses Jahr ist es wirklich eine Pracht mit den Dingern :D

Ja! Und hoffentlich herrscht noch lange ein so mildes Wetter, sodass wir noch viel Freude an ihnen haben werden.

Wi z.B. an Iyono hana
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2014, 22:28:08
Eine recht imposante Erscheinung ist 'Moe' mit ihren gefüllten Blüten.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2014, 22:31:18
Zierlicher ist Saxifraga cortusifolia var. obtusocuneata
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: marygold am 21. Oktober 2014, 16:57:37
"Aya"




Aya.jpg






"glückliches Mädchen"





glückliches Mädchen.jpg






Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 21. Oktober 2014, 18:40:47
Saxifraga f. 'John Fielding'

Ulrich,wenn ich sehe, wie Deine Pflanze gegenüber vorigem Jahr zugelegt hat, habe ich die schönsten Hoffnungen für meine neuen im kommenden Jahr :D
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 21. Oktober 2014, 18:42:11
Sedomidori
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 21. Oktober 2014, 18:46:37
Saxifraga f. 'John Fielding'

Ulrich,wenn ich sehe, wie Deine Pflanze gegenüber vorigem Jahr zugelegt hat, habe ich die schönsten Hoffnungen für meine neuen im kommenden Jahr :D

Ich hatte mir zwei Pflanzen aus England mitgebracht, diese ist die kleinere. ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: claire am 23. Oktober 2014, 21:17:26
Noch mehr Blüten. :D

Pomona Sprout hat noch zugelegt

(http://thumbs.picr.de/19903057uy.jpg)

S. seneica

(http://thumbs.picr.de/19903060mp.jpg)





Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 01. November 2014, 18:24:48
Eine ziemlich rote Angelegenheit ;)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 01. November 2014, 18:26:16
Auch rot, aber nicht so sehr :)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: claire am 09. November 2014, 13:06:37
Namenlos, aber immernoch taufrisch. :D

(http://up.picr.de/20073707tz.jpg)
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. November 2014, 17:24:05
Die meisten Herbstaxifraga sind mittlerweile verblüht. (Zum Glück ist noch nichts erfroren)
Einige erfreuen aber noch mit frischer (mehr oder weniger ;)) Blüte.

'Cotton Crochet'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. November 2014, 17:25:30
Noch recht spärliche Blüte da neu: 'Asahi'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. November 2014, 17:26:20
'Rokujo'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. November 2014, 17:27:06
'Tanz des Kranichs'
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 22. November 2014, 17:46:29
Meine mit Abstand kleinste, schwachwüchsigste, schwierigste und am spätesten blühende Saxifraga hat aufgrund des langen und milden Herbstes ein Knöspchen angesetzt. :D ???

Die ganze Pflanze ist ca. Fünfmarkstück groß (falls sich noch jemand erinnert).
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenhexe am 22. November 2014, 18:34:53
Es blüht und blüht und blüht . . . . .
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenhexe am 22. November 2014, 18:35:36
Ich war zu schnell
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenhexe am 22. November 2014, 18:36:17
Hmpf, hilfhimmel
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 10. Dezember 2014, 16:23:45
.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Danilo am 10. Dezember 2014, 16:27:39
Wirklich rückwärts wachsen die hier dann auch wieder nicht, seit die Winter milder sind. Wichtig scheint mir bei Gartenkultur ein lockerer, gut durchwurzelbarer Boden. Hier hat sich ein Gemisch zu gleichen Teilen aus Sand, Moderholzhumus und dem lehmig-humosen Ausgangsboden als zumindest nicht verkehrt erwiesen. In der Tat scheint Nematoden-Einsatz notwendig zu sein. Der mächtigste Dickmaulrüssler, dem ich je begegnete, saß auf einem solchen Steinbrech, ein stattlicher Käfer, vergleichsweise hell und daher gut kontrastierend mit dem dunklen Blattwerk. Ein Fotomotiv - leider hatte ich keine Kamera dabei. Dieser Steinbrech zieht dieses Insekt ebenso magisch an wie Tiarella.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: pearl am 10. Dezember 2014, 17:20:15
Buchenlaub, du sagst es und das Fatale ist jetzt, dass ich diesen Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Black Ruby' von 2008 doch wieder so schön finde, dass ich Verlangen danach habe ihm eine neue Chance zu geben. Er sah im November so betörend farbig aus! Gaißmayer empfiehlt Frühjahrspflanzung. Das sagt eigentlich alles!

Frühjahrspflanzung empfiehlt sich für in unseren Wintern heikele Pflanzen. Wie Pennisetum orientale oder manche Farne oder so mediterrane Sachen.

Durchlässige Substrae empfehlen sich für eigentlich alle Saxifragen. Mehr mineralienlastig und doch humos. Wenn ich Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Black Ruby' wieder anschaffe, dann kultiviere ich die im Kübel und stelle sie im Winter unter Glas in den Wintergarten.

Topfkultur erhöht natürlich die Gefahr von Wurzelfraß durch Dickmaulrüssler. Bei Krötenlilien war es ganz schlimm. Kommt auf die Gärtnerei an.
Titel: Re:Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: pearl am 10. Dezember 2014, 19:32:05
es ging im Saxifraga, Steinbrech darum:

Wenn unsere Herbste weiterhin so andauernd mild bleiben, werden diese tollen Steinbrech wohl mehr und mehr eine Daseinsberechtigung in unseren Gärten bekommen. Ein Problem mit den Dickis haben allerdings manche Gärtner. >:(

hier wurde das ortsfremd diskutiert:

ich meine Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Black Ruby' und andere rote.

(https://lh6.googleusercontent.com/-u1q6R_LU2w4/VIhMXC3FrYI/AAAAAAAAGf0/58WpeEv-z4k/s400/Saxifraga%2520cortusifolia%2520var.%2520fortunei%2520%2527Black%2520Ruby%2527%2520bestes%2520DSCN4905.JPG)

Eine Pflanze, die "keinen Zuwachs hat", ist für mich unten durch. Dabei hätte ich gerne eine pinkfarbene späte Blüte zu gelbem Herbstlaub gehabt!

Die Winterhärte von Saxifraga cortusifolia var. fortunei liegt für meine Begriffe in der Größenordnung von Ophiopogon. Macht im Freiland auch "keinen Zuwachs". Also völlig und ganz im Gegensatz zu ihrem Verhalten an heimatlichen Standorten. Die Winternässe hier in Verbindung mit mehreren Frosttauzyklen killt manche ostasiatische Pflanze.

Na ja, bei den Roten Sorten muss man wirklich etwas tüddeln, aber winterhart sind sie durchaus. Was sie nicht mögen ist zuviel Sonne, zuviel Schatten, Wurzeldruck, usw. ... sind halt etwas zickig die Guten. :)

Im Garten ausgepflanzt wuchsen sie auch bei mir eher rückwärts, im Topf, in eher mineralischem Substrat, stocken sie aber langsam auf. ;)

Mir geht es wie Eva, ich hab einen kleinen Garten und kann nur wenig mit Pflanzen mit gutem Zuwachs anfangen, weil diese sonst schnell den eingeplanten oder möglichen Rahmen sprengen würden. :)

den thread hatte Nina 2005 eröffnet und ich hatte da 2008 meine Erfahrung mit Saxifraga cortusifolia var. fortunei 'Black Ruby' erwähnt.

2012 hat dann cornishsnow diesen hier aufgemacht.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 10. Oktober 2015, 19:52:36
Bei Deh..r gab's die Tage Oktoberle für wenig Geld.
Da kann ich getrost mal wieder einen Versuch starten... :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 10. Oktober 2015, 20:42:00
Solange es sich um einen der hier schon lange bekannten Klone wie 'Maigrün' oder 'Rubrifolia' handelt... warum sollte der Versuch nicht erfolgreich sein?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 10. Oktober 2015, 20:51:04
Tut es das?
Die Blüten sehen irgendwie anders aus...
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 10. Oktober 2015, 20:56:03
Hast recht. ::)

Ist das überhaupt eine Saxifraga cortusifolia?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 10. Oktober 2015, 21:05:56
Hab gerade einmal schnell geggogelt.

In Holland findet man dieses Jahr offenbar bei meheren Anbietern 'Cheap Confections'. Passt zumindest zu der Blütenform.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 10. Oktober 2015, 21:08:48
Ist das überhaupt eine Saxifraga cortusifolia?

Steht  zumindest auf dem Topf
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 10. Oktober 2015, 21:10:33
Hab gerade einmal schnell geggogelt.

In Holland findet man dieses Jahr offenbar bei meheren Anbietern 'Cheap Confections'. Passt zumindest zu der Blütenform.

Das passt.
Es gab verschiedene Blatt- und Blütenfarben.
Meine hat eine purpurfarbene Rückseite. Es gab auch grüne. Und dunklere Blätter. Und rosa Blüten...
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 10. Oktober 2015, 21:14:35
Hübsch sind die Blüten schon. :D Vielleicht sollte ich auch einmal in den Baumärkten stöbern gehn. ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 10. Oktober 2015, 21:20:25
Für 3,49 €  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. Oktober 2015, 11:10:49
Die 'alten' Pflanzen zeigen auch ihre ersten Blüten  :D

Sax. cortusifolia var. fortunei 




Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. Oktober 2015, 11:11:57
Sax. cortusifolia 'Aino dake JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. Oktober 2015, 17:24:13
'Maigrün'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 11. Oktober 2015, 18:54:28
Auch eine eingessene Pflanze: Sax. f. 'John Fielding'. Für mich das beste Rot.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 11. Oktober 2015, 18:56:17
Toll!!!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 11. Oktober 2015, 19:24:05
Auch eine eingessene Pflanze: Sax. f. 'John Fielding'. Für mich das beste Rot.

ja, die sieht toll aus  :D ich habe auch drei Pflanzen, aber da sieht man grade erst die Knospen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:18:10
Trotz des schlechten Wetters entwickeln sich die Blüten weiter, wenn auch für meine Ungeduld etwas langsam. ;)
'Kanna'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 17. Oktober 2015, 18:20:34
Trotz des schlechten Wetters entwickeln sich die Blüten weiter, wenn auch für meine Ungeduld etwas langsam. ;)
'Kana'

Deine sind aber schon weiter als meine  :D

Nachtrag: ist Kana wohl dasselbe, was ich als Kanna gekauft habe  ??? Farbe käme hin.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:21:54
'Momo Benkai' Syn. 'Cheap Confections' 
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:24:43
Irm, Berlin ist nun mal der Provinz hinterher  ;D 8) :o ;)


'Cherry Pie'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:27:22

Nachtrag: ist Kana wohl dasselbe, was ich als Kanna gekauft habe  ??? Farbe käme hin.

Du hast recht, hab ein n vergessen :o :o :o
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 17. Oktober 2015, 18:30:05
Irm, Berlin ist nun mal der Provinz hinterher  ;D 8) :o ;)


pp, dafür freue ich mich noch, wenns bei Dir schon verblüht ist  ;) aber Samen ist hier tatsächlich noch nie reif geworden.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:33:44
Was Kleines ..  'Pink Haze'

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 17. Oktober 2015, 18:35:07
Bei mir sind nach den letzten milden Winter ein paar gekeimt, wenn sie diesen überstehen werden sie wohl nächstes Jahr blühen. :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 17. Oktober 2015, 18:35:45
Sehr schöne Sorten, Junka! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:37:57
Irm, Berlin ist nun mal der Provinz hinterher  ;D 8) :o ;)


pp, dafür freue ich mich noch, wenns bei Dir schon verblüht ist  ;) aber Samen ist hier tatsächlich noch nie reif geworden.

Ich würd 's Dir ja gönnen, aber wahrscheinlich rafft der Frost im Osten die Blüten früher dahin als im Westen


'Moe'  weiß und sowas wie halbgefüllt
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 17. Oktober 2015, 18:42:43
… und etwas Zartes  'Circle JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 17. Oktober 2015, 18:46:46
Junka, tolle Sammlung.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 17. Oktober 2015, 18:49:55

'Moe'  weiß und sowas wie halbgefüllt

Dir roten Stängel sind ja klasse  :D ja, schöne Sammlung, ich habe erst drei, sie wachsen hier nicht so wirklich willig.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: sarastro am 17. Oktober 2015, 19:01:22
Ich finde die ganzen Oktobersteinbrechsorten toll, in ihren Farben und Blütenformen. Jedoch sollte ein Augenmerk auf die Blütezeit gelegt werden. Viele der japanischen Sorten blühen viel zu spät und sind daher für Kontinentaleuropa unbrauchbar, es sei denn, man hat einen Wintergarten. Reizvoll sind eigene Sämlinge, es müssen nicht unbedingt Namenssorten sein. Die werden hier von den Kunden fast noch lieber gekauft.

Einen Namensfehlgriff ist die Bezeichnung 'Oktoberle'. Warum dies in jeder Zeitschrift kritiklos übernommen wird, liegt anscheinend einer Fehlinformation zugrunde. Ich denke, anscheinend wissen die wenigsten, dass Oktoberle eigentlich Sedum sieboldii sind!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenhexe am 18. Oktober 2015, 09:10:54
Ich bin bisher auch nicht davon ausgegangen, daß "Oktoberle" eine botanische Bezeichnung ist. Aber danke für den korrekten Namen. 
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2015, 15:21:59
Junka, nachdem es heute doch glatt mal wieder zweistellige Temperatur hatte und sogar die Sonne schien, hat sich meine 'Kanna' dazu aufgerafft, aus den Blättern rauszugucken  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2015, 15:23:12
Die weiße sieht auch schon gut aus, wird bald blühen, aber 'Asahi' zeigt grade erst Knospen, leider.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 19. Oktober 2015, 13:57:48
Irm, 'Asahi' ist bei mir auch nicht weiter.

Die Späteren habe ich so gepflanzt, dass sie nach Möglichkeit durch Zweige o.ä., die eine Etage höher wachsen, vor den ersten Frösten geschützt sind. 


Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 21. Oktober 2015, 23:15:10
"Schneeweißchen und Rosenrot"  ;D
'Beni Tsukasa' und ein weißblühendes Exemplar ohne Namen:
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 21. Oktober 2015, 23:17:34
'Silver Velvet' blüht zum ersten Mal, glaub ich...das Laub alleine reicht eigentlich völlig:
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 22. Oktober 2015, 09:28:12
Total hübsch, besonders in der Spalte, mit der Mauer, mit dem Farn! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 22. Oktober 2015, 17:52:58
Silver Velvet habe ich schon zwei mal versucht, das war's.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 22. Oktober 2015, 23:51:50
Ich habs wegen dem hübschen Laub auf einem Pflanzenmarkt gekauft und völlig unbedarft in eine Spalte der Tuffsteinmauer mit etwas Gartenerde (Lehm, kalkhaltig) gepflanzt, es steht das ganze Jahr im Gebäudeschatten, aber nach oben frei, also nicht so dunkel, und gleichmässig feucht, aber nicht nass.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 23. Oktober 2015, 08:24:39
Da hast Du aber Glück, dass sie nicht weiß, dass sie eigentlich leicht sauren Boden gevorzugt. ;)


Hier wächst 'Silver Velvet'  auch gut. Das witzige ist, bis kurz vor der Blüte sind die Blätter eher dunkelzimtfarbig.  Jetzt erst sind sie so rot geworden. 
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: oile am 23. Oktober 2015, 08:31:21
Ich ahnte ja,warum ich hier nicht reinschauen wollte.  ;D
In meinem Schattenbeet überlebt mehr schlecht als recht eine dunkellaubige Pflanze und ich überlege, was ich ihr Gutes angedeihen lassen könnte. Eventuell hat sie zuviel Konkurrenz? Oder der Boden ist zu sandig
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 23. Oktober 2015, 09:17:53

Hier wächst 'Silver Velvet'  auch gut. 

Junka, kultivierst Du diese Pflanzen in Töpfen ? sieht auf dem Foto so aus.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 23. Oktober 2015, 09:20:03

In meinem Schattenbeet überlebt mehr schlecht als recht eine dunkellaubige Pflanze und ich überlege, was ich ihr Gutes angedeihen lassen könnte. Eventuell hat sie zuviel Konkurrenz? Oder der Boden ist zu sandig

Die sind - zumindest hier - schlechte Wachser, Zuwachs wenig bis kaum. Ich habe meine im Frühjahr zusammen mit den anderen Päppelchen ein paar Wochen lang mit Flüssigdünger gegossen, könnte jetzt aber nicht sagen, dass das viel gebracht hat  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 23. Oktober 2015, 09:51:18
Du hast recht, Irm, es stehen einige in kleinen Kübeln oder Kästen, nicht weil ich sie grundsätzlich so kultiviere, sondern weil ich an den Stellen die Gefäße stehen habe und sie gerne bepflanze.

Der überwiegende Teil steht ausgepflanzt in Beeten.

Das Problem ist wahrscheinlich Euer zu durchlässiger Boden. Sie brauchen es kontinuierlich feucht (nicht zu trocken) und relativ nährstoffreich.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 23. Oktober 2015, 22:20:05
Zwar nicht besonders spektakulär in Farbe und Blütenform, aber eine gute und frühe Sorte: 'Wada' 

.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 27. Oktober 2015, 21:44:31
So langsam kommt hier 'Asahi' zur Blüte.  :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 27. Oktober 2015, 21:46:48
schön  :D meins ist noch knospig. Und das weiße blüht so spärlich wie nie, dabei habe ichs dieses Frühjahr erstmals eine Weile regelmäßig gedüngt  ::) aber mehr isses geworden  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 27. Oktober 2015, 21:50:11
'Schöne Mädchen' mit weißer Begleitung  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 28. Oktober 2015, 17:04:36
Mein weißes Saxifraga cortusifolia blüht dieses Jahr spärlich, aber es blüht  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: moreno am 28. Oktober 2015, 17:44:45
Auch bei mir in der 100% Schatten, ein Licht ging an  :)

(http://i754.photobucket.com/albums/xx187/badius/IMG_1916_zpsvdayh3rh.jpg)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 28. Oktober 2015, 18:00:49
 :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 30. Oktober 2015, 20:36:32
@moreno:
das Foto ist grandios!!!  :D :D :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: moreno am 31. Oktober 2015, 09:32:51
Anfängergluck  :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. November 2015, 12:23:46
Wunderschöne Kombination, moreno :D



Manche Sax. cort. Blüte neigt sich hier mittlerweile dem Ende zu, es kommen aber immer noch neue...
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. November 2015, 12:26:06
Wird wohl mal eine der Größeren, ist aber noch neu
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 11. November 2015, 12:45:16
Meine sind leider alle erfroren, als wir zweimal Frost hatten und ich ausgerechnet an diesen beiden Tagen nicht mal schnell in den Garten düsen konnte  >:(  täglich finde ichs schade.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. November 2015, 17:06:46
Das ist wirklich schade. Die brauchen wohl im Herbst ein schützendes Dach bei Dir.


Hier wars Anfang Oktober mal nahe an Null Grad, danach allerdings wieder recht warm. 


'Moe' in Vollblüte ist eine auffällige Erscheinung.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 11. November 2015, 17:08:43
'Asahi' ebenfalls voll erblüht.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 11. November 2015, 17:37:58
Das ist wirklich schade. Die brauchen wohl im Herbst ein schützendes Dach bei Dir.


ist normalerweise kein Problem die abzudecken, aber ich hatte den dreijährigen Enkel hier und hatte die Frostwarnung daher nicht wirklich mitbekommen. Und jetzt isses wieder warm und schön  :-[  :-[
Na ja, schaun wir mal, wies nächstes Jahr dann so wird.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 23. November 2015, 16:05:18
Farbe gibt es immer noch im Garten  :D  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 21. August 2016, 10:21:41
Hat noch jemand Erfahrungen mit der Sorte 'Silver Velvet'? Nach zwei Fehlversuchen hat der Dritte den vergleichsweise milden Winter überstanden, das Umtopfen in eher mineralisches Substrat scheint auch geholfen zu haben, momentan sieht mein Pflänzchen ganz gut aus. :D

(http://up.picr.de/26570383wo.jpg)

Hier mal mit einem zweijährigen Sämling von 'Rubrifolium'. :)

(http://up.picr.de/26570397md.jpg)

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 21. August 2016, 15:51:00
'Kanna' habe ich grade vorhin notgetopft  ::) scheint ein Mäuse-Leckerli zu sein  :-[

'Silver Velvet' habe ich nicht - und eigentlich sind sie hier bei mir ausgepflanzt im Garten.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 21. August 2016, 21:49:39
Ich hab meine schon seit Jahren im Topf und ganzjährig draußen, im Garten würden sie untergehen oder von den Schnecken gefressen werden und im Topf klappt es prima, nur Winterfeuchtigkeit scheinen sie nicht zu mögen, daher das sehr mineralische Substrat. :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 23. August 2016, 08:27:08
Hat noch jemand Erfahrungen mit der Sorte 'Silver Velvet'? Nach zwei Fehlversuchen hat der Dritte den vergleichsweise milden Winter überstanden, das Umtopfen in eher mineralisches Substrat scheint auch geholfen zu haben, momentan sieht mein Pflänzchen ganz gut aus. :D

Ich habe auch zwei Versuche im Freiland hinter mir. Wenn ich sie nochmal sehe, werde ich es wohl noch einmal, so wie Du es praktizierst, wagen. Schön isse ja.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 23. August 2016, 10:10:39
Ich hab 'Silver Velvet' seit 2013 in einer Fuge meiner Tuffsteinmauer im Gartenhof.
Hier ist die Blüte zu sehen:
Silver Velvet' blüht zum ersten Mal, glaub ich...das Laub alleine reicht eigentlich völlig:

Junka hat die Sorte auch, sie zeigte sie ein paar Posts unter meinem Bild.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 23. August 2016, 15:15:48
Ich glaube, das hätte ich auch ganz gern  :-X  :D  Habt Ihrs von Peters ?


Nachtrag: gefunden  :D kann ich zur Staudenbörse mitbringen lassen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 30. September 2016, 22:11:49
Wegen der großen Trockenheit sind die Herbstsaxifragen noch nicht besonders weit.

Als Erste voll erblüht ist 'John Fiedling`

 :-*Danke :-* ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 30. September 2016, 22:15:46
Zuerst blühte das Cyclamen in den Saxifrage-Blättern, jetzt sieht es aus als blühe 'Cherry Pie' mit Cyclamen-Blättern.
Verdrehte Pflanzenwelt
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 30. September 2016, 22:17:39
Schön sind die!
Bei meinen beiden sind noch gar keine Blüten erkennbar. Ist das normal?
Ich habe sie im letzten Jahr blühend gekauft.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 30. September 2016, 22:25:44
Es gibt große Unterschiede bei den einzelnen Sorten im Blühzeitpunkt.
Die Spanne ist zwischen September und Dezember.

Von meinen ca. 40 verschiedenen sind das die beiden ersten Pflanzen, die einigermaßen erblüht sind.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 30. September 2016, 22:27:11
Ah, danke, Junka.
Ich war ja schon froh, dass sie den Winter überstanden hatten.
Vor ein paar Jahren hatte ich es schon mal erfolglos versucht.
Die jetzten sind Nonames von Deh..r
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 30. September 2016, 22:31:53
Ich finde es erstaunlich, dass 'Rubrifolia' hier jedes Jahr so pünklich ist. Seit gestern schauen die Blüten aus dem Laub heraus.

Es hat den Namen "Oktoberle" wahrlich verdient. :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 30. September 2016, 22:45:54
Das ist Timing! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 01. Oktober 2016, 09:50:59
Hallo,

wie enaira habe ich im letzten Herbst ein paar Pflanzen in einem hiesigen Blumenfachgeschäft gekauft, weil mir die grünen Blüten so gefallen haben. Den ganzen Winter standen sie im Treppenhaus und blühten sehr lange. Im Frühjahr ging es dann in den Garten, was nicht so einfach ist. Ich habe zwar Standorte, die feucht genug bleiben auch im Sommer, aber dort kommt der Frost auch als erstes hin und man muss diese Plätze canceln.
Jetzt sitzen sie auf der Westseite im Schatten der Abelien und Farne und haben sich ganz prächtig entwickelt, was mich ganz gespannt sein lässt. Knospenansätze sind da, aber bis auf eine Pflanze noch alles unter den Blättern.
Nach den Blüten hätte ich übrigens beim Kauf schwören können, dass es dieselbe Sorte ist; das scheint nicht so zu sein, denn einige Pflanzen haben grüne, andere nun aber rote Blätter. Das erhöht die Spannung zusätzlich.

Gruß und schönes Wochenende
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 01. Oktober 2016, 12:36:16
Ich finde es erstaunlich, dass 'Rubrifolia' hier jedes Jahr so pünklich ist. Seit gestern schauen die Blüten aus dem Laub heraus.

Es hat den Namen "Oktoberle" wahrlich verdient. :D

Dem kann ich nur zustimmen! :D

Hier schieben sie sich auch pünktlich aus den Blättern. :D

(http://up.picr.de/26985474eb.jpg)

So sieht der ganze Topf aus. :)

(http://up.picr.de/26985484rp.jpg)

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 01. Oktober 2016, 12:44:36
Hinten ein Sämling davon und vorne links 'Silver Velvet', beide haben Knospen angesetzt und letztere werde ich dann das erste mal blühen sehen! :D

(http://up.picr.de/26985522bp.jpg)

(http://up.picr.de/26985529bh.jpg)

Es gibt große Unterschiede bei den einzelnen Sorten im Blühzeitpunkt.
Die Spanne ist zwischen September und Dezember.

Von meinen ca. 40 verschiedenen sind das die beiden ersten Pflanzen, die einigermaßen erblüht sind.

Es ist immer wieder schön, wenn Du aus deiner großen Sammlung Pflanzen zeigst! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 01. Oktober 2016, 13:20:14
'Silver Velvet' hat tolles Laub!
Aber nein, das wird für mich kein neues Sammelobjekt, dazu sind die Bedingungen nicht gut genug und Töpfe stehen ohnehin schon viel zu viele herum.
Ich gebe mich mit den beiden vom letzten Jahr zufrieden und freue mich, falls sie Blüten zeigen... ;)

Regenpause, bin schnell mal raus: JUCHHUUUU; DA KOMMT WAS!!!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 01. Oktober 2016, 15:21:42
Ich finde es erstaunlich, dass 'Rubrifolia' hier jedes Jahr so pünklich ist. Seit gestern schauen die Blüten aus dem Laub heraus.

Das muss ich meiner mal vorlesen. 'Rubrifolia' ist die Einzige, die bei mir immer wieder mickert.  ;) ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 01. Oktober 2016, 15:32:06
Den ganzen Winter standen sie im Treppenhaus und blühten sehr lange. Im Frühjahr ging es dann in den Garten, was nicht so einfach ist. Ich habe zwar Standorte, die feucht genug bleiben auch im Sommer, aber dort kommt der Frost auch als erstes hin und man muss diese Plätze canceln.
Jetzt sitzen sie auf der Westseite im Schatten der Abelien und Farne und haben sich ganz prächtig entwickelt, was mich ganz gespannt sein lässt. Knospenansätze sind da, aber bis auf eine Pflanze noch alles unter den Blättern.
Nach den Blüten hätte ich übrigens beim Kauf schwören können, dass es dieselbe Sorte ist; das scheint nicht so zu sein, denn einige Pflanzen haben grüne, andere nun aber rote Blätter. Das erhöht die Spannung zusätzlich.

Eventuell hast Du mehr von Deinen Pflanzen, wenn Du sie wieder in Töpfe setzt und ins Treppenhaus stellst.
Meine spät blühenden Sorten habe ich auch in Töpfen und stelle sie bei Frostgefahr in den kühlen Wintergarten. Denn leider ist bei einem etwas heftigem Frost die ganze Schönheit für diese Vegetationsperiode vorbei. Wenn sie mehr oder minder ausgeblüht haben, kann ich 's verschmerzen. Wenn die Blüte noch bevorsteht, ist es doch ewig schade drum.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Waldschrat am 01. Oktober 2016, 19:47:30
Dank an den Spender  :-*

(http://thumbs.picr.de/26991569mn.jpg)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 01. Oktober 2016, 19:50:47
Hallo und

@ Junka
Da hast Du wohl recht, das überleg' ich mir ernsthaft. Habe sie nur ausgepflanzt, damit nicht noch mehr kaputt gehen kann, wenn wir urlauben und grade Hitze angesagt ist. Da gibt es nämlich bei uns niemanden, der gießt ...

Gruß
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 05. Oktober 2016, 15:54:30
Hallo,

so - jetzt blüht die erste Pflanze und ich bin ganz glücklich, weil ich "Oktoberle" noch nie hatte und entsprechend wenig Erfahrung vorhanden ist.
Aber alle Pflanzen sehen gut aus und tragen Knospen, die Sorten waren allerdings nicht beschriftet und sehen zudem farblich ganz anders aus als im Topf im letzten Jahr.

Ist es überhaupt möglich, Sorten zu identifizieren bei dem Riesen-Sortiment?

(http://up.picr.de/27031629df.jpg)

Gruß aus dem sonnigen (und windigen) Baden
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 06. Oktober 2016, 17:24:17
Wenn Du aus einen bestimmten, begrenzten und benamten  Sortiment Pflanzen hast, kann das evtl. gelingen.

Aus dem Gartencenter oder sonst woher können das auch unbenamte Sämlinge sein. Da gibt es auch nichts zu identifizieren.  ;D 8)

Dann freust Du Dich am besten, wenn sie schön blühen und gedeihen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 09. Oktober 2016, 11:35:28
Dieser Sämling von 'Rubrifolia' scheint leuchtend pinkfarbene Blüten zu bekomme, ansonsten gleicht er der Mutter. :D

(http://up.picr.de/27073354wd.jpg)

(http://up.picr.de/27073420hm.jpg)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 09. Oktober 2016, 11:55:45
'Rubrifolia' im Garten.. :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 09. Oktober 2016, 15:50:27
Der erste von meinen beiden GC-Käufen letztes Jahr blüht jetzt! :D
(Manuelles Scharfstellen mit Gleitsichtbrille ist MIST!)

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/14149/Saxifraga_cortusifolia_16-1.jpg)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 09. Oktober 2016, 15:54:12
Hallo.

sehr schöne (Topf?)-Kombination, enaira,

sehe ich da im Hintergrund Polystichum tsus-simense, seitlich eine Kamelie und im Vordergrund sogar Pennisetum purpureum 'Princess' (den Farn im Vordergrund konnte ich leider nicht identifizieren)?

Gruß
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 09. Oktober 2016, 15:56:57
Polystichum und Kamelie (C. sasanqua) hast du richtig identifiziert.

Der "Farn" vorne ist farnblättriger Lerchensporn und die dunklen Blätter gehören zum Schlangenbart.

Alles ausgepflanzt, aber bislang nur einen Nichtwinter überstanden...

Halt, stimmt nicht ganz: Der Lerchensporn wandert seit Jahren durch den Garten! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 09. Oktober 2016, 16:31:05
Dankeschön für die Klärung,

da kann man mal sehen, was Perspektive bedeutet (anhand Beispiel Ophiopogon, dessen Blätter mir viel größer erschienen ...).
Wenn man's dann weiss, isses natürlich klar. Also nur 2 Treffer  :(

Gruß
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 09. Oktober 2016, 16:36:46
Wobei die Blätter des Ophiopogon in diesem Fall tatsächlich recht lang sind.
Im Gegensatz zu den anderen Exemplaren im Garten wächst dieses recht üppig...
20 cm weiter mickert eines :-\ ???
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. Oktober 2016, 18:35:13
Recht klein und eher etwas seltsam ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. Oktober 2016, 19:04:59
Sowas kleines würde bei mir völlig untergehen... sieht aber klasse aus, da passt der Name. :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 11. Oktober 2016, 14:30:18
Recht klein und eher etwas seltsam ;)

ja, aber es blüht  :D
Meine kommen jetzt gaaanz laaangsam, aber ich habe nicht 40, sondern nur 4  ;) dies ist 'Silver Velvet'.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 13. Oktober 2016, 17:33:06
Mein 'Silver Velvet' ist noch nicht so weit, dafür blüht jetzt der Sämling von 'Rubrifolia' und er ist tatsächlich Pink und hat die Laubfärbung der Mama :D

(http://up.picr.de/27114408hw.jpg)

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 13. Oktober 2016, 17:40:32
 Hübsch  :D

'Silver Velvet' ist bei mir auch noch nicht soweit. 
Ein Sämling davon hat aber Knospen. Bin gespannt.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 13. Oktober 2016, 17:45:48
Danke! :D

Ich hab noch einen zweiten Sämling aus der Aussaat, der wird aber wohl erst nächstes Jahr blühen.

Ein Sämling von 'Silver Velvet'? Spannend, wie vererbt sich denn die Blattfärbung? Ich hoffe auf eine rechtzeitige Blüte, das ich noch kreuzen kann... ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2016, 19:52:41
Wie kommt Ihr denn zu Sämlingen  ???  ??? vermutlich mit Topfpflanzen ? im Freien ist hier noch nie was ausgereift.


Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 13. Oktober 2016, 20:11:14
Ich habe dieses Frühjahr die ersten Spontansämlinge in Pflasterfugen entdeckt. Mutterpflanze ist eine einfache Saxifraga cortusifolia var. fortunei, die letztes Jahr bei meinen Kübelpflanzen auf dem Innenhof stand.

Es funktioniert also auch von alleine.

Voraussetzung ist vermutlich vor allem eine gleichbleibende Feuchtigkeit, da ich hier nicht mit der Gießkanne sondern mit derm Schlauch bewässere.

Im Topfquartier finde ich inzwischen auch immer wieder Astilbensämlinge, die wohl ein ähnliches Keimverhalten zeigen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 13. Oktober 2016, 20:13:30
Es ging nicht ums Keimverhalten, die Pflanzen erfrieren regelmäßig, bevor irgendein Samen reif wird  ;) hier.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 13. Oktober 2016, 20:32:28
Hier friert es meist erst nach Weihnachten, das scheint zum ausreifen der Samen zu reichen. Sie keimen allerdings nur an bestimmten Plätzen... bei mir zwischen kleinen Hirschzungen oder in einem Topf in dem mal eine Kannenpflanze stand,  zwischen der sich ein paar Sämlinge gut entwickelten, da sie den letzten Winter nicht überlebt hat, blieben die Saxifraga übrig. Ich denke die Sämlinge brauchen eine gut feuchte Stelle um sich zu entwickeln, schattige Pflasterfugen sind vermutlich perfekt. :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 14. Oktober 2016, 09:17:42
Ich fand ihn in einem meiner kleinen Tontöpfe mit besonderen Farnen, die bei Frost in den Wintergarten kommen.
'Silver Velvet' ist meine Vermutung, gerade wegen der Blätter. Keine meiner anderen kommt eigentlich sonst in Frage.


Irm, ich habe immer mal wieder Sax. cort. in Töpfen, dann u.U. auch im Wintergarten. Die Befruchtung und Aussaat kann ich leider nicht mehr nachvollziehen.
Züchtungen mit dieser Gattung habe und hatte ich nicht in Sinn. Meine Kapazitäten sind in jeder Hinsicht ausgeschöpft! ;D 8) ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 14. Oktober 2016, 18:38:14
Züchten würde ich auch direkt nicht wollen, aber wenn zwei verschiedene gleichzeitig blühen, bilden sich eigentlich immer ein paar Samen... und wenn ich im Frühjahr welche entdecke, was eher sehr selten passiert, werden sie vorsichtig pikiert und bekommen einen eigen Topf.

Ich bilde mir ein, das die, die es schaffen, besser auf meine hiesigen Verhältnisse eingestellt sind. Die Ausbeute bei gezielt ausgesäten ist deutlich höher, aber mir fehlt dazu auch der Platz, aber ein bis drei interessante Sämlinge pro Jahr, sind ja auch ausreichend. Bisher sahen sie aber immer wie 'Rubrifolia' aus und wanderten in andere Gärten.

Das pinkfarbene Oktoberle wird aber bleiben, morgen schaue ich mal nach dem zweiten Sämling, aber der wird noch zu klein sein, steht in einer kleinen Hirschzunge, da sie etwas gepäppelten werden musste, hatte ich den Sämling erstmal drin gelassen. :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 14. Oktober 2016, 18:45:44
Hallo,

wie gesagt - mein Debüt mit dieser Gattung und ich bin wirklich zufrieden.

(http://up.picr.de/27121644fy.jpg)

(http://up.picr.de/27121646yj.jpg)

(http://up.picr.de/27121645va.jpg)

Gruß
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 14. Oktober 2016, 20:53:54
Schön! Ein gelungenes Debüt! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 18. Oktober 2016, 15:52:20
Meine kleinste Saxifraga cortusifolia,
Die ganze Pflanze ist nicht viel größer als ein Blatt der großblättrigen Sorten.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 20. Oktober 2016, 15:14:23
Faszinierend! :D

Würde bei mir im Garten vermutlich vom Lebermoos plattgemacht werden...  :-\

Der Sämling von 'Rubrifolia' ist nun in Vollblüte, ich finde ihn sehr schön und hoffe auf Beständigkeit. :)

(http://up.picr.de/27178550jk.jpg)

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 20. Oktober 2016, 17:40:01
Klasse, schön hegen und pflegen. Was für ein Saxifraga steht denn da in der Nähe? Von deiner Pflanze hab ich auch 3 Sämlinge, allerdings nicht mit so einer Blütenfarbe.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 20. Oktober 2016, 18:46:32
Wird gemacht! :)

Ich denke der Vater war eine namenlos erworbene, rotblühende japanische Sorte. Sie selbst wurde immer weniger und hat sich zum Schluss wohl nochmal mit 'Rubrifolia' verewigt, bevor sie den selbstgewählten  Weg in den Kompost nahm... ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 01. November 2016, 21:56:01
Mittlerweile blühen hier 'Silver Velvet' und der Sämling. Ganz die Mama ;), lässt sich zur Tochter sagen :'(  Keine Verbesserung


In Wirklichkeit sind bei Beiden die Blüten etwas mehr rosa.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 03. November 2016, 16:53:48
Silver Velvet blüht hier auch, habe ich aber erst im Sept. gepflanzt, könnte dann nächstes Jahr später blühen  :-\
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 03. November 2016, 16:55:01
S. Asahi steht in Jahr drei, hat aber nicht zugelegt, hält sich mal grade so ...
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: botaniko † am 03. November 2016, 17:26:06
Aber der macht ordentlich was her! Gefällt mir enorm.
Gruß nach einem arbeitsreichen, sonnigem Gartentag
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 03. November 2016, 17:34:54
Du kannst an der Größe des Cyclamenblatts hinten sehen, wie zierlich das Pflänzle ist  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 27. September 2017, 21:56:44
In diesem Jahr beginnt die Saison mit der Blüte der 'Zwei Dewa Könige'.
Sind mir bisher nicht als beonders früh aufgefallen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 27. September 2017, 22:13:37
Viele Blätter hat er noch nicht aber Blüten: 'John Fielding'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. Oktober 2017, 19:01:29
'Aya' muss mit den Blättern von Shortia um die leuchtendere Farbe konkurrieren ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 10. Oktober 2017, 19:02:22
 :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 10. Oktober 2017, 19:13:47
schön Junka  :D

Hier sind die "Oktoberle" dieses Jahr gebeutelt von Regen und Sturm, trotzdem blüht das erste S. 'silver velvet', auch die anderen haben Knospen. Bisschen trockenes Wetter wäre nett, dann würds noch was werden.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2017, 16:13:10
Es ist noch was geworden ...  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2017, 16:14:06
ebbie, falls Du mal reinschaust, das ist der Sämling, den Du mir 2011 geschickt hast  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gänselieschen am 18. Oktober 2017, 16:17:11
Sehr hübsch - den haben sich viele aus England mitgebracht - nur mir ist er leider in keiner der Nurserys begegnet ???
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2017, 16:23:28
Sehr hübsch - den haben sich viele aus England mitgebracht - nur mir ist er leider in keiner der Nurserys begegnet ???

Die gibts in großer Auswahl bei Peters, hat er auch bei den Börsen immer mit, nur blühen sie da halt nicht  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gänselieschen am 18. Oktober 2017, 16:26:21
Gut zu wissen - dann halte ich mich im Frühling an dich :-*
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2017, 16:34:21
is recht  ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: ebbie am 18. Oktober 2017, 17:49:05
ebbie, falls Du mal reinschaust, das ist der Sämling, den Du mir 2011 geschickt hast  ;)

Ich lese eigentlich regelmäßig mit, Irm.
Bei dieser Gelegenheit kann ich aber gleich mal die Mutterpflanze zeigen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 18. Oktober 2017, 18:03:41
oh jeh, da braucht meins noch 20 Jahre oder so ....  :D ich habe allerdings schon Teilchen davon verschenkt.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 19. Oktober 2017, 22:50:50
Ebbie, eine sehr üppige Pflanze. Mich irritieren die Farben etwas. Bei mir ist Sax. cortusifolia var. fortunei im Blatt und in den Blütenstielen grüner.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: ebbie am 20. Oktober 2017, 09:26:11
Stimmt Junka. Ich habe die 'Rubrifolia' mit dunkleren rötlichbraunen Blättern und Stielen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:46:04
Gestern hatte ich das Kontrastprogramm zu meinen Pflanzen. Die sind fast alle recht klein, nur ganz wenige üppig.
Im Spatzengarten gab es prächtige Exemplare:

'Elegance JP' 
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:46:45
'Ku Lily Potter  JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:47:25
'Ku Circe JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:48:13
'Ku Estrala JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:49:05
'Pomona Sprout  JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:49:50
'Ku Media JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:51:07
'Sakuragari'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:51:47
'Sibyll Trelawney JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 20. Oktober 2017, 18:52:28
'Susumu JP'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 20. Oktober 2017, 19:24:04
Gestern hatte ich das Kontrastprogramm zu meinen Pflanzen. Die sind fast alle recht klein, nur ganz wenige üppig.


ja, das Kontastprogramm ist beeindruckend  ::) Meine Pflanzen wachsen eher rückwärts als vorwärts, aber das könnte am düngen liegen evtl. Ich dünge meistens nur bis ca. Ende Mai die verschiedenen Pflanzen, das sollte ich bei den Herbstblühern mal ändern  :-\  :-\  :-\

Das ist Asahi, ein einziges Blütenstängelchen dieses Jahr  :-\  :-\  aber die Farbe !  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 20. Oktober 2017, 19:26:24
Stimmt Junka. Ich habe die 'Rubrifolia' mit dunkleren rötlichbraunen Blättern und Stielen.

jaa, dann werde ich auch mal umtaufen  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 21. Oktober 2017, 08:10:27
Die sind wunderschön eure Herbststeinbreche. :)(Bei meiner ersten Begegnung, wo er ausgepflanzt in einer Gärtnerei war dachte ich, Heuchera o.Ä.? War im Sommer und er hatte nicht geblüht. ;))
Für den eher schattigen Beetrand, jetzt um diese Zeit, ich finde er ist so was wie ein Juwel.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: ebbie am 21. Oktober 2017, 14:51:45
[Meine Pflanzen wachsen eher rückwärts als vorwärts, aber das könnte am düngen liegen evtl. Ich dünge meistens nur bis ca. Ende Mai die verschiedenen Pflanzen, das sollte ich bei den Herbstblühern mal ändern  :-\  :-\  :-\

Ich hab' zwar nur Erfahrung mit der botanischen Art, aber die verträgt Dünger nicht gut . Schau Dir mal die Blattränder der von mir gezeigten Pflanze an. Ich glaube, das sind Schäden durch Überdüngung. Ich würde sagen, dass ein kräftiger lehmhaltiger, gut frischer Boden bei kühlem schattigen Standort das Ideal für diese Pflanze ist. Das mag aber bei Deinem Sandboden evtl. nicht leicht zu verwirklichen sein.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 21. Oktober 2017, 15:01:55
Für die habe ich die Sanderde gemischt mit Torf, damit die Erde das Wasser ein bisschen besser hält. Gedüngt habe ich die eher gar nicht bisher, höchstens ein wenig Flüssigdünger im Frühjahr  :-\ Im Sommer, wenns trocken und windig ist, muss ich sehr aufpassen, dass sie nicht wegtrocknen, daher stammt der kleine Ableger in Nr. 246. Ist ein wieder aufgepäppeltes weggetrocknetes Stückchen der Pflanze von Dir. 'Kanna' sah aber schlimmer aus, hat sich aber auch wieder berappelt ...  nicht ganz einfach diese Pflanze hier im trockenen Berlin/Brandenburg !
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 21. Oktober 2017, 18:51:15
Ich denke auch, dass mangelnde Feuchtikeit das größte Problem ist. Torf ist im Grunde sehr ungeeignet, da Abhilfe zu schaffen. Wenn es trocken ist, saugt der noch die letzte Feuchtigkeit aus den Pflanzen heraus (bei Nässe vermatscht er empfindliche Wurzeln, das ist aber nicht Dein Problem ;)) Besser wäre z. B. Bims oder ein anderes Material, das Wasser speichern kann, zu verwenden.

Vorsichtig geringe Mengen Flüssigdünger bei magerem Boden ist vielleicht sinnvoll.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 21. Oktober 2017, 18:54:42
Ich würde sagen, dass ein kräftiger lehmhaltiger, gut frischer Boden bei kühlem schattigen Standort das Ideal für diese Pflanze ist.

Die Staudengärtnerin hat mir damals gesagt, ich soll meinen lehmigen Boden ein bisschen leichter machen. Ich glaube, der Steinbrech hat damals einen Rest Torf bekommen, den ich noch rumliegen hatte.
Sonst steht er wie du beschreibst und wächst gut.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 22. Oktober 2017, 12:33:08
Mein 'Asahi' ist auch nicht viel größer, Irm' Bei mir sind viele Schattenplätze auch sehr trocken ... :(
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 22. Oktober 2017, 12:34:45
Die weiße 'Moe' mag ich auch gerne :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2017, 14:19:22
Mein 'Asahi' ist auch nicht viel größer, Irm' Bei mir sind viele Schattenplätze auch sehr trocken ... :(

nachdems hier noch relativ warm ist und gestern recht viel geregnet hat, sahen die Oktoberle heute gut aus  :D 'Asahi' hat doch mehr Blütenstände geschoben und 'Kanna' rafft sich auch auf  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2017, 14:20:13
Die weiße 'Moe' mag ich auch gerne :D

ja, die ist toll  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2017, 15:54:19
Hier nochmal Fotos: 'Asahi'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2017, 15:54:55
'Kanna'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 22. Oktober 2017, 15:56:04
ebbies Sämling erscheint heute auch etwas umfangreicher  ;) der Regen hat ihnen gut getan.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: hymenocallis am 23. Oktober 2017, 21:55:46
Wie verteidigt man diese Schätze langfristig?

Hier wachsen sie unter den Rodos prinzipiell gut, versamen sich auch immer mal, aber sie werden sowohl von Schnecken als auch von Dickmaulrüsslern massiv attackiert (trotz regelmäßig und großzügig Schneckenkorn und Nematoden). Die ursprünglich gekauften Bestände haben sich innerhalb von 3 Jahren halbiert - mir macht das dauernde Bewachen keinen rechten Spaß mehr, auch wenn die Blüten jetzt wirklich bezaubernd aussehen.  :-\

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 24. Oktober 2017, 13:07:47
Als schneckengefährdet gilt der Herbststeinbrech eigentlich nicht, sonst wäre er bei mir sicher schon längst weg.
Fressen die Schnecken die Sämlinge?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 24. Oktober 2017, 13:49:16
Nachdem ich vor längerer Zeit mal eine teurere Sorte erfolglos versucht hatte, wurde vor 2 Jahren ein erneuter Versuch gestartet, mit 2 namenlosen blühenden Töpfen von Dehner. 2 Winter haben sie jetzt überstanden und sie scheinen sich wohl zu fühlen.
Kann mir jemand genaueres in Bezug auf Sorten sagen?
Die Blütenform ist zumindest sehr unterschiedlich.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=46891.0;attach=554191;image)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 24. Oktober 2017, 13:50:11
Und eine in Weiß.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=46891.0;attach=554193;image)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 24. Oktober 2017, 14:58:34
Wie verteidigt man diese Schätze langfristig?

Hier wachsen sie unter den Rodos prinzipiell gut, versamen sich auch immer mal, aber sie werden sowohl von Schnecken als auch von Dickmaulrüsslern massiv attackiert (trotz regelmäßig und großzügig Schneckenkorn und Nematoden). Die ursprünglich gekauften Bestände haben sich innerhalb von 3 Jahren halbiert - mir macht das dauernde Bewachen keinen rechten Spaß mehr, auch wenn die Blüten jetzt wirklich bezaubernd aussehen.  :-\

Ich verwende auch einiges an Aufmerksamkeit auf die Pflanzen. Mit Dickmaulrüsslern habe ich auch meine Probleme. Als Gutes im Schlechten sehe ich bei den Sax cortusifolia, dass man recht gut erkennen kann, wenn die Wurzeln nicht mehr funktionieren. Dann nehme ich die Pflanze auf, sie zerfällt in mehere Rosetten, die sich leicht neu bewurzeln lassen. So bekommt man zwar keine großen, prächtigen Pflanzen, behält aber die Sorte. Eine Reihe von Sorten sind aber sowieso eher zierliche Pflanzen.
Überhaupt komme ich mit selber bewurzelten und in mein eigenes, meinen Verhältnissen gegepasstes, Substrat gepflanzen Exemplaren besser zurecht.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 24. Oktober 2017, 15:02:16
Nachdem ich vor längerer Zeit mal eine teurere Sorte erfolglos versucht hatte, wurde vor 2 Jahren ein erneuter Versuch gestartet, mit 2 namenlosen blühenden Töpfen von Dehner. 2 Winter haben sie jetzt überstanden und sie scheinen sich wohl zu fühlen.
Kann mir jemand genaueres in Bezug auf Sorten sagen?
Die Blütenform ist zumindest sehr unterschiedlich.

Das werden wahrscheinlich gar keine Sorten im eigentlichen Sinn sein sondern Absaaten.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 24. Oktober 2017, 15:05:06
Auch gut, mir gefallen sie jedenfalls, weil sie gut wachsen und anscheinend zuverlässig blühen! :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gänselieschen am 24. Oktober 2017, 15:40:49
Nun ja - einen Wunsch muss frau ja noch offen halten  :-*
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: oile am 24. Oktober 2017, 16:33:25
'Silver Velvet', zwar ohne nennenswerten Zuwachs,  aber es freut mich jetzt im zweiten Jahr.  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 24. Oktober 2017, 16:51:52
Sehr hübsches Laub!

Sind die Sorten mit besonderem Laub empfindlicher?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 24. Oktober 2017, 18:00:12
Sehr hübsches Laub!

Sind die Sorten mit besonderem Laub empfindlicher?

Silver Velvet ist hier der beste Wachser  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 24. Oktober 2017, 18:36:27
'Crystal Pink' ist wohl die Sorte mit dem auffällisten Laub. Sie ist ein Heikelchen der Sonderklasse  :'( :'( :'(
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 25. Oktober 2017, 07:04:41
Ich dachte mir schon, es wird so sein wie bei fast allen, einfachere und schwierigere Sorten.
Meine mir glücksbringende Sorte ist übrigens `Wada`.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: hymenocallis am 25. Oktober 2017, 07:22:22
Als schneckengefährdet gilt der Herbststeinbrech eigentlich nicht, sonst wäre er bei mir sicher schon längst weg.
Fressen die Schnecken die Sämlinge?

Hier werden die ausgewachsenen Pflanzen genauso angefressen wie die Sämlinge - es kommt nur ein Bruchteil hoch, auch wenn regelmäßig Schneckenkorn ausgelegt wird. Ohne hab ich im ersten Jahr 50% der Pflanzen verloren.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: hymenocallis am 25. Oktober 2017, 07:24:14
Ich verwende auch einiges an Aufmerksamkeit auf die Pflanzen. Mit Dickmaulrüsslern habe ich auch meine Probleme. Als Gutes im Schlechten sehe ich bei den Sax cortusifolia, dass man recht gut erkennen kann, wenn die Wurzeln nicht mehr funktionieren. Dann nehme ich die Pflanze auf, sie zerfällt in mehere Rosetten, die sich leicht neu bewurzeln lassen. So bekommt man zwar keine großen, prächtigen Pflanzen, behält aber die Sorte. Eine Reihe von Sorten sind aber sowieso eher zierliche Pflanzen.

Dickmaulrüsslerlarven sind hier kein wirkliches Problem - die Nematoden-Gießerei 2x im Jahr hält die Population gering - die adulten Käfer wandern aus dem Nachbargarten ein und fressen die Blätter bis auf die Stängel ab.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 25. Oktober 2017, 18:26:53
Mit Glück gibt es dieses Jahr wieder Samen... die Wespen waren jedenfalls fleissig... :D

'Rubrifolia', 'Silver Velvet' und ein Sämling von 'Rubrifolia' und einer roten japanischen Sorte... der der Mutter bis auf die bonbonrosa Blütenfarbe gleicht. :)

Leider war es eben schon etwas dunkel.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 25. Oktober 2017, 18:28:44
Der Sämling nochmal etwas näher.

Ein Geschwister öffnet gerade die Blüten und scheint etwas dunkler zu werden... Foto folgt später. ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 26. Oktober 2017, 10:33:51
Als schneckengefährdet gilt der Herbststeinbrech eigentlich nicht, sonst wäre er bei mir sicher schon längst weg.
Fressen die Schnecken die Sämlinge?

Hier werden die ausgewachsenen Pflanzen genauso angefressen wie die Sämlinge - es kommt nur ein Bruchteil hoch, auch wenn regelmäßig Schneckenkorn ausgelegt wird. Ohne hab ich im ersten Jahr 50% der Pflanzen verloren.

Bei mir im Gartenhof hab ich so kleine schwarze Nacktschnecken, die haben dieses Jahr den Blütentrieb meiner 'Silver Velvet' bis auf eine sparrige Knospe abgefressen, aber das Laub lassen sie in Ruhe - glücklicherweise.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 26. Oktober 2017, 21:38:49
Saxifraga cortusifolia var. obtusocuneata (die ganz winzige Abteilung ;) ) blüht noch nicht so ganz. Die Sorte 'Rokujo' kommt aber langsam.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Junka † am 31. Oktober 2017, 18:05:32
Naja, die Art blüht halt deutlich spärlicher als die Sorten. Dafür hat sie aber einen Sämling produziert.  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 16. November 2017, 14:41:07
Noch ein Sämling... :D

Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 16. November 2017, 16:23:37
schön  :D 
meine Oktoberle sind erfroren für dieses Jahr, dabei hätte ich sie nur einmal zudecken müssen  :-\  hab leider zu spät mitbekommen, dass so starker Nachfrost kommen sollte. Verblüht waren sie schon fast, aber Samen gibts halt wieder keinen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Henriette am 16. November 2017, 16:53:38
Ich hatte hier 4 verschiedene Sorten gesetzt.

Silver Velvet, Shiomidake, Sakuragari und Tankei.

Muß ich die sicherheitshalber bei Frost abdecken? Im großen Garten hatten wir auch einige, die wurden aber nie abgedeckt. Erfroren ist keine davon.

Ich zeige mal hier Tankei
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 16. November 2017, 17:44:59
Die Blüten sind frostempfindlich, die Pflanzen selbst eigentlich nicht und treiben zuverlässig im Frühjahr wieder aus. :)

Bei frühen Frösten während der Blüte oder wenn man Samen ernten möchte, lohnt es sich sie zu schützen. ;)

@ Irm

Danke! Ja, ich finde den Sämling auch schön, sieht gerade sehr unwirklich im Garten aus, dieses glitzernde und leuchtende Rosa. :D

Schön finde ich an den beiden Sämlingen, das sie in Größe und Wuchs ganz nach der Mama kommen, das ist nämlich Rubrifolia, von der sie auch die Färbung der Blätter haben. :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 16. November 2017, 17:56:34
Noch ein Sämling... :D

Schick
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 16. November 2017, 18:20:39
Noch ein Sämling... :D

Schick

;)

Für den größeren Sämling habe ich Dich schon vorgemerkt, der andere braucht noch eine Runde... :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 09. September 2018, 19:43:40
Sax. fortunei 'John Fielding', auch ohne Blüte mit dem Hauch von Gold auf dem Laub, schön. 
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 29. September 2018, 18:53:24
Sax. fortunei 'Buckland', wie immer, schön früh am blühen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 11. Oktober 2018, 14:08:41
Die Oktoberle machen jetzt Knospen, die ratz fatz wachsen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 17. Oktober 2018, 17:26:37
Hier blühen sie schon seit ein paar Tagen!  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 17. Oktober 2018, 17:27:11
 :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 27. Oktober 2018, 16:26:59
So üppig sind sie in meinem Garten dieses Jahr nicht  :-\ Nur zwei haben überhaupt Knospen. Dieser kleine steht sonnig und blüht jetzt wenigsten so ein bisschen ...  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2018, 16:39:02
Bei mir haben sie nur im Topf genügend Platz sich zu entfalten, im Garten gehen sie unter, ich halte sie genau so wie meine Minihostas im Topf, sind völlig unkompliziert und nehmen es auch nicht übel wenn sie mal etwas Schlappen... was in diesem Jahr leider öfter vorkam.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 27. Oktober 2018, 16:41:03
bin doch kein Topfgärtner  :-[ 
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2018, 16:44:56
Topf einsenken geht auch... bei Wurzelkonkurrenz halten sie sich mit dem Wachstum zurück.  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 27. Oktober 2018, 16:52:18
Die haben keine Wurzelkonkurrenz, aber sie mochten wohl den trocken/heißen Sommer nicht so recht, jedenfalls mickern sie ziemlich.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2018, 17:32:24
Ja, so einen Kandidaten hab ich auch im Garten stehen, der wandert im nächsten Frühjahr in einen Kübel mit Hosta.  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2018, 17:36:36
Der Schwesternsämling ist sie schohn deutlich üppiger. Ganz wie die Mutter 'Rubrifolia'... nur in Zuckerwatte. :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 27. Oktober 2018, 18:26:15
Den solltest du unbedingt vermehren. :D

Wenn er die Robustheit und Wüchsigkeit von 'Rubrifolia' geerbt hat, findest du hier sicher reichlich Abnehmer. ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2018, 18:42:20
Das ist der Plan, Troll!  ;)  :D

Bisher ähnelt sie Rubrifolia sehr, ob sie auch robust und wüchsig ist, muss sich erst noch zeigen, bisher scheint sie zumindest hier unter selben Bedingungen, auch weitestgehend ähnlich zu gedeihen.

Du bist Nummer 5 auf der Liste... nächstes Jahr wird zum ersten Mal geteilt und damit die Testphase eingeleitet, wenn die sich dann gut machen, gebe ich Teilstücke ab.  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 27. Oktober 2018, 19:04:54
Der Schwesternsämling ist sie schohn deutlich üppiger. Ganz wie die Mutter 'Rubrifolia'... nur in Zuckerwatte. :D

Der ist ja richtig gut geworden. Schön frühblühend und eine tolle Farbe
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: troll13 am 27. Oktober 2018, 19:05:20
Vorfreude ist die schönste Freude. :D

Danke für den Platz auf der Liste. :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 27. Oktober 2018, 19:51:33
Du warst eh in Planung...  ;) Gern!  :)

Der Schwesternsämling ist sie schohn deutlich üppiger. Ganz wie die Mutter 'Rubrifolia'... nur in Zuckerwatte. :D

Der ist ja richtig gut geworden. Schön frühblühend und eine tolle Farbe

Ja, ist er!  :D ;)

...und grobgerechnet, ist jeder Blütentriebe im nächsten Frühjahr ein oder zwei Rosetten.

Wenn sie sich gut teilen lässt, was ich vermute, kommt eur Exemplar schon im Frühjahr... Kiekeberg ist doch ein guter Termin. ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 28. Oktober 2018, 08:02:14
Klasse, ich habe auch noch interessante Neuzugänge, aber die scheinen leider sehr spät zu blühen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 28. Oktober 2018, 21:23:41
Deshalb halte ich mich bei den japanischen Sorten zurück, sie blühen meist zu spät und sind oft auch nicht sehr wüchsig.

Allerdings sind sie interessante Pollenspender für 'Rubrifolia', falls sich ihre Blütenzeiten überschneiden und man Aussaatmöglichkeiten hat, wie bei meiner "Zuckerwatte"... da war der Pollenspender eine rubinrote japanische Sorte, die leider nicht lange lebte.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 29. Oktober 2018, 18:03:34
Danke für's Mut machen  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 31. Oktober 2018, 16:57:17
Jetzt müssen die Blüten nur noch in die Höhe gehen  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 31. Oktober 2018, 17:50:45
Tolle Farbe!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 01. November 2018, 16:52:22
Tolles Rubinrot! So ähnlich sah der Vater von "Zuckerwatte" auch aus.  :D

Dieses Jahr hoffe ich das sich mal Saxifraga fortunei 'Silver Velvet' mit`'Rubrifolia' verbandelt und ein paar Blattschönheiten entstehen...
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Waldschrat am 01. November 2018, 17:51:51
Das ist der Plan, Troll!  ;)  :D

Bisher ähnelt sie Rubrifolia sehr, ob sie auch robust und wüchsig ist, muss sich erst noch zeigen, bisher scheint sie zumindest hier unter selben Bedingungen, auch weitestgehend ähnlich zu gedeihen.

Du bist Nummer 5 auf der Liste... nächstes Jahr wird zum ersten Mal geteilt und damit die Testphase eingeleitet, wenn die sich dann gut machen, gebe ich Teilstücke ab.  ;)

*stellt sich hinten an*  :D ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Waldschrat am 01. November 2018, 17:52:21
Jetzt müssen die Blüten nur noch in die Höhe gehen  :D

Klasse  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 01. November 2018, 18:53:27
Das ist der Plan, Troll!  ;)  :D

Bisher ähnelt sie Rubrifolia sehr, ob sie auch robust und wüchsig ist, muss sich erst noch zeigen, bisher scheint sie zumindest hier unter selben Bedingungen, auch weitestgehend ähnlich zu gedeihen.

Du bist Nummer 5 auf der Liste... nächstes Jahr wird zum ersten Mal geteilt und damit die Testphase eingeleitet, wenn die sich dann gut machen, gebe ich Teilstücke ab.  ;)

*stellt sich hinten an*  :D ;)

Du stehst doch schon auf der Liste...  ::) ;D :-*

Ulrich, Schrati, Irm, HG und Troll.  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 01. November 2018, 19:45:11
Irm freut sich :D ich mag die Oktoberle !
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Waldschrat am 01. November 2018, 19:49:08


*stellt sich hinten an*  :D ;)

Du stehst doch schon auf der Liste...  ::) ;D :-*

Ulrich, Schrati, Irm, HG und Troll.  ;)
[/quote]

Oh  :-[  na ja, besser noch mal in Erinnerung gebracht  ;) ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 01. November 2018, 19:51:23

Du stehst doch schon auf der Liste...  ::) ;D :-*


na, deshalb freue ich mich doch  ;D wußte doch nicht, dass ich auf der Liste stehe  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 01. November 2018, 20:02:41
Irm freut sich :D ich mag die Oktoberle !

Da freu ich mich mit  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 01. November 2018, 20:03:57

Du stehst doch schon auf der Liste...  ::) ;D :-*


na, deshalb freue ich mich doch  ;D wußte doch nicht, dass ich auf der Liste stehe  ;)

Ich hab Dich einfach prophylaktisch draufgesetzt!  ;) ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: mentor1010 am 01. November 2018, 20:18:18
Oh...von denen hatte ich heute bei Hachmann welche in der Hand habe sie aber nicht mit weil ich im Koniferenwahn bin im Moment  ;)  Morgen ist auch noch ein Tag  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 02. November 2018, 09:10:25

Du stehst doch schon auf der Liste...  ::) ;D :-*


na, deshalb freue ich mich doch  ;D wußte doch nicht, dass ich auf der Liste stehe  ;)

Ich hab Dich einfach prophylaktisch draufgesetzt!  ;) ;D

danke, ich giere/geiere so ungern  :-\  :-\  und Du kennst offensichtlich meinen Geschmack !
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 03. November 2018, 14:17:02
Etwas zumindest.  ;)  :D

Das ist ein Geschwistersämling, steht etwas ungünstig aber blüht.  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 03. November 2018, 16:59:30
'Silver Velvet' blüht auch recht hübsch und nicht so spät.  :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 03. November 2018, 17:32:42
Was für eine üppige Pflanze, cornishsnow! Das Blatt wirkt auch schon sehr attraktiv.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 03. November 2018, 17:43:32
Danke, sie ist dieses Jahr allerdings etwas mickrig, eine Amsel hat sich im Frühjahr etwas ausgetobt und ich hatte es zu spät bemerkt.  :-\

Bei der Sorte kommt es eigentlich auf das Blatt an, kann man nur nicht gut erkennen, da es schon zu dunkel war als ich das Foto machte.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 03. November 2018, 17:46:42
Welche Sorten sind denn für Anfänger geeignet, also damit meine ich, die man einfach in den Garten pflanzen kann? Im November 2017 sah ich ein sehr schön bepflanztes Beet in einem öffentlcihen Garten, konnte allerdings keinen Hinweis auf die Sorte finden. Vermutlich 'rubrifolia'?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 03. November 2018, 17:48:21
Ja, das ist 'Rubrifolia' die kann ich uneingeschränkt empfehlen!  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 03. November 2018, 17:49:00
Danke, cornishsnow!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 03. November 2018, 17:54:43
Aber gern!  :D

'Maigrün' ist auch gut und wüchsig. Bei den andersfarbigen Blüten wird es schon schwierig, entweder zu niedrig und schwachwüchsig oder die Blütezeit ist zu spät. Mit dem ersten Nachtfrost ist die Pracht nämlich vorbei.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Henki am 03. November 2018, 18:07:12
'Maigrün' ist auch gut und wüchsig.

Davon konnten wir uns bei der Dunklen im Rhodo-Tal überzeugen. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=63987.0;attach=612339;image)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 03. November 2018, 21:51:16
.. auch hübsch und obendrein wüchsig wie man sieht.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 05. Oktober 2019, 17:43:24
... und es geht wieder los  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 11. Oktober 2019, 16:32:29
Ja  ;)
( Schoppenwihrer 2018)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 11. Oktober 2019, 16:53:03
Meine haben Knospen, blühen aber noch nicht  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MartinG am 14. Oktober 2019, 20:06:12
Eine namenlose, aber extrem reichblühend rot -ich finde aber auch jetzt im Abblühen den Kontrast zu den grünen Samenansätzen sehr reizvoll. Sonst bisher auch nur Knospen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 12:29:18
Im Garten blühen die "Oktoberle" jetzt auch, aber irgendein Vieh (Vogel ? Maus ?) hat die rosa Blüten säuberlich abgebissen  >:(

Da ich grade was bei Peters bestellt habe, habe ich sein Angebot "5 Saxifraga cortusifolia für 23 €" mitbestellt und bin sehr zufrieden. Sie sind noch nicht gepflanzt, aber hier schon mal die Fotos.


'Akako'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 12:30:45
'Katana'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 12:31:29
'Moe'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 12:31:59
'Katie Bell'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 12:32:34
'Hiji-dake'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 19. Oktober 2019, 12:45:19
Im Beet haben sie bei mir nicht überlebt, aber 'Silver Velvet' in seiner Fuge hält sich.
Im Frühjahr musste ich ihn mit Lehmkügelchen wieder "feststecken", das scheint im gut getan zu haben.

(https://up.picr.de/37019547hr.jpg)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Jule69 am 19. Oktober 2019, 12:50:07
Der letzte ist ja hübsch mit seinem dunklen Laub, aber wenn ich Dich recht verstehe, ein Wackelkandidat bezüglich des Auspflanzens?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Gartenplaner am 19. Oktober 2019, 13:03:49
'Silver Velvet'?
Nee, das nun gar nicht, jedenfalls nicht bei mir.
Nein, ich hatte noch einen rot- und einen weißblühenden, die im Beet aber zwischen anderen Stauden und Bodendeckern einfach überwachsen wurden und verschwanden, die Oktobersteinbreche vertragen zuviel Konkurrenz nicht wirklich gut.
Beim 'Silver Velvet' muss ich immer wieder Wedel von den Adiantum pedatum-Sämlingen daneben abknipsen, sonst würde er dadurch verschwinden.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Jule69 am 19. Oktober 2019, 13:08:00
Prima, dann schafft er es zumindest auf die Sabbelliste 2020. Das neue Beet sieht um diese Zeit etwas trostlos aus, da könnte ich ihn mir gut vorstellen. Danke  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 19. Oktober 2019, 13:12:10
Der letzte ist ja hübsch mit seinem dunklen Laub, aber wenn ich Dich recht verstehe, ein Wackelkandidat bezüglich des Auspflanzens?

nö, bei mir hält er sich ganz gut, vermehrt sich nur nicht wirklich  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Jule69 am 19. Oktober 2019, 13:17:55
Das wäre für mich ok, Danke Irm  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 20. Oktober 2019, 16:39:01
Eins aus dem Garten heute.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: helga7 am 23. Oktober 2019, 20:37:39
Saxifragia cortusifolia var. fortunei legt jedes Jahr brav zu!
(https://up.picr.de/37062607hs.jpg)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 25. Oktober 2019, 17:50:21
Saxifragia cortusifolia var. fortunei legt jedes Jahr brav zu!

Klasse, das ist ja ein Prachtstück  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: KerstinF am 25. Oktober 2019, 21:46:44
 cortusifolia var. fortunei
1 Jahr alt, steht hier ebenso prächtig da.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: KerstinF am 25. Oktober 2019, 21:48:24
Zarte Schönheit. 'Sibyll Trelawney'
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 27. Oktober 2019, 11:42:18
Ohne Namen mit vorwitziger Primel
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 27. Oktober 2019, 14:07:55
Was habt ihr für üppige Schätzchen!
Meine sind viel zurückhaltender, liegt vielleicht an den Sorten? Oder am Lehm?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 31. Oktober 2019, 18:27:44
Bevor der Frost rüber geht, noch schnell ein Foto
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: helga7 am 31. Oktober 2019, 19:41:31
Ich hab grad Schnappatmung, Ulrich! :o
Hast du einen Namen dazu? :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 31. Oktober 2019, 19:52:44
Bevor der Frost rüber geht, noch schnell ein Foto

Die Farbe ist toll  :D  ich habe Eimer drüber, hoffe, das hülft, ab Samstag solls ja wieder wärmer werden. Muss auch noch drei Stück pflanzen, wenn ich nur wüßte wohin  ::)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: rocambole am 31. Oktober 2019, 19:56:29
Wahnsinnsfarbe! Mir sind die ausgefalleneren nach und nach weggeblieben, die normalen sind noch da sowie ein rotlaubiges mit silbener Aderung - Namen weiß ich gerade nicht :P. Über letzteres freue,ich mich sehr, ist ein echtes Schätzchen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MartinG am 31. Oktober 2019, 20:23:58
"Black Ruby" sitzt seit diesem Jahr im Blumenkasten (draußen) mit anderem Kleinkram und fühlt sich wohler als im Beet, wo auch immer die Überwucherung droht. "Cheap Confections" auch, ist aber dies Jahr noch nicht sehr eindrucksvoll.
Der Mininachtfost von heute hat Ihnen bisher nichts ausgemacht, die blieben auch im Beet immer ohne Schutz.
S. c. fortunei ( bestimmt 10 Jahre alt und etwas vernachläsigt) habe ich jetzt zu einer Kamelie gepflanzt und hoffe, dass er dort wieder zu Prachtexemplaren wie den Euren heranwächst.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 31. Oktober 2019, 20:30:48
Wahnsinnsfarbe! Mir sind die ausgefalleneren nach und nach weggeblieben, die normalen sind noch da sowie ein rotlaubiges mit silbener Aderung - Namen weiß ich gerade nicht

Silver Velvet
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 31. Oktober 2019, 20:45:54
Meine sind viel zurückhaltender, liegt vielleicht an den Sorten? Oder am Lehm?
Wegen den Sorten kann ich nicht beurteilen. Hast du sie direkt in den Lehm gepflanzt? Beim Kauf meines ersten Exemplars hatte mir die Gärtnerin davon abgeraten. Seitdem mische ich immer grosszügig leichtere Erde unter. Und weil es mit Nr.1 so gut geklappt hat, kam dann Nr.2 und 3 und... usw. (Aber die guten Plätze sind jetzt dann vergeben. ;))
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: rocambole am 31. Oktober 2019, 22:16:15
Wahnsinnsfarbe! Mir sind die ausgefalleneren nach und nach weggeblieben, die normalen sind noch da sowie ein rotlaubiges mit silbener Aderung - Namen weiß ich gerade nicht

Silver Velvet
danke, die ist es!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 01. November 2019, 16:06:18
Ich hab grad Schnappatmung, Ulrich! :o
Hast du einen Namen dazu? :D

So, jetzt noch der Name: Beni-Tsukasa
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: MartinG am 01. November 2019, 17:21:59
Bevor der Frost rüber geht, noch schnell ein Foto

Fantastisch, genau mein Beuteschema.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Nova Liz † am 01. November 2019, 18:34:44
Diese zarten Versuchungen im Spätherbst sind ja herzallerliebst.Ich glaube,da muss ich mal googeln und die Ansprüche abwägen.Bisher waren die mir noch nicht untergekommen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 01. November 2019, 19:08:22
Ja google mal. Die sind nicht schwierig, und machen Spass im Herbst.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: rocambole am 02. November 2019, 12:28:47
Stade ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 02. November 2019, 15:08:53
oder Peters  ;) allerdings sind sie sehr frostempfindlich und nach dem ersten Frost erfroren.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Jule69 am 02. November 2019, 15:18:17
Prima, dann hat diese kurze, heftige Liebe schnell ihr Ende gefunden...Gott sei Dank!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 02. November 2019, 15:36:42
warum ? die treiben doch nächstes Jahr wieder aus ? Ich hatte meine jetzt drei Tage lang mit Eimern zugedeckt, weil wir bis zu -5° hatten, gestern aufgedeckt, jetzt können sie noch ne Weile weiterblühen  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Jule69 am 02. November 2019, 15:40:10
Oh Mann und ich dachte, die sind dann gestorben...was Du jetzt schreibst, ist nicht gut für mich  ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 02. November 2019, 15:49:17
Die sind doch klein und nett, die braucht man dringend im Herbst  ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Jule69 am 02. November 2019, 15:52:01
Hör auf, die sind allerliebst! :-[
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 02. November 2019, 15:54:37
Wie, Du hast nicht ein einziges  :o
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Anke02 am 02. November 2019, 16:51:37
Ja  8) ;D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 02. November 2019, 16:55:31
Ein langstieliger Sämling von 'Rubrifolia'... das Laub ist etwas kompakter als bei der Mutter.  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 02. November 2019, 16:57:34
Silver Velvet ist zwar keine Blütenschönheit, gibt aber ihr bestes.  :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ruth66 am 03. November 2019, 09:27:54
Hier gab es noch keine frostigen Nächste, letztes Jahr hatte ich mir zwei zum Ausprobieren gekauft. Da sie sich gut gemacht haben, gab es dieses Jahr nochmals welche. Hier 'Moe', hat sich glatt verdoppelt:
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ruth66 am 03. November 2019, 09:30:13
In Rosa (Sortenname weiß ich nicht, kann die eigene Schrift nicht mehr lesen)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ruth66 am 03. November 2019, 09:33:18
Dieser musste in Schoppenwihr mit:
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 03. November 2019, 10:27:24
Hier gab es noch keine frostigen Nächste, letztes Jahr hatte ich mir zwei zum Ausprobieren gekauft. Da sie sich gut gemacht haben, gab es dieses Jahr nochmals welche. Hier 'Moe', hat sich glatt verdoppelt:

Sehr schöne Pflanzen zeigst Du, Ruth! Besonders 'Moe' gefällt mir sehr. Danach werde ich mich mal umschauen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 03. November 2019, 10:36:03
Peters hat mir grade ein 'Moe' geschickt, das auf meinem letzten Foto isses.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 03. November 2019, 10:46:55
Danke, Irm! Sehr nett von Dir, dann kann ich mir zunächst mal die Angebote von Peters anschauen, bevor ich lange suche.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ruth66 am 03. November 2019, 12:38:45
Danke, Scabiosa
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: enaira am 03. November 2019, 14:53:00
Hier gab es noch keine frostigen Nächste, letztes Jahr hatte ich mir zwei zum Ausprobieren gekauft. Da sie sich gut gemacht haben, gab es dieses Jahr nochmals welche. Hier 'Moe', hat sich glatt verdoppelt:

Sieht hübsch aus in Kombination mit den Farnblättern!
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: OmaMo am 03. November 2019, 15:30:23
Ich hab immer gedacht: die brauchen Sonne!!!
Dabei sind die ideal für meinen geschützten Nordgarten...
Dieses Forum macht mich noch mal arm  ::)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 04. November 2019, 21:08:54
Na ja, sie sind ja preislich noch erschwinglich, OmaMo. (Dann dürfte ich in den Galanthus-Faden gar nicht reinschaun) ;)

Heute hatte ich Glück und habe mir drei sehr schöne, schon ziemlich große Exemplare in einer Gärtnerei ausgesucht.

Saxifraga cort. var. fortnunei 'Sibyll Trelawney'
Saxifraga cort. 'Cheap Confektion'
Saxifraga fortunei 'Shiranami' weiß gefüllt, wurde als Kübelbepflanzung gezeigt (übersät mit Blüten, traumhaft, aber leider schon ein wenig im Abblühen, da frühblühend)

Jetzt muss ich mir Gedanken machen, wo ich geeignete Plätze für sie finde, ohne G. nivalis-Zwiebeln dabei auszubuddeln.



Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Scabiosa am 07. November 2019, 18:29:30
Saxifraga cort. var. fortnunei 'Sibyll Trelawney' mag den Dauerregen hier anscheinend gar nicht und die filigranen Blüten wirken schon angeschlagen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. November 2019, 14:56:27
Hübsch!  :D

Ähnlich flatterig wie Silver Velvet.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. November 2019, 14:58:46
Auf dem Balkon sind sie schon fast verblüht und mit der Samenreife beschäftigt.

Hinten zweimal Rubrifolium und vorne ein Sämling, ähnelt der Mutter bis auf die Babyrosa Farbe.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. November 2019, 15:01:12
Ein zweiter Sämling von Rubrifolia ist deutlich kompakter, etwas dunkleres Rosa aber deutlich langstieliger. Eine sehr schöne Erscheinung.  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 10. November 2019, 15:02:26
Die Blätter sind auch sehr hübsch.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Irm am 10. November 2019, 16:09:04
Meine haben sich nach dem Frost nicht mehr so richtig erholt - obwohl sie abgedeckt waren, Samen gabs hier noch nie und dieses Jahr auch nicht  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ruth66 am 10. November 2019, 18:07:21
Frost gab es hier bislang noch nicht, auch wenn es gestern ganz danach aussah. 'Moe' blüht davon völlig unbeeindruckt.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Ulrich am 10. November 2019, 19:01:42
Ein zweiter Sämling von Rubrifolia ist deutlich kompakter, etwas dunkleres Rosa aber deutlich langstieliger. Eine sehr schöne Erscheinung.  :D

Der hat was  :D  Wenn da mal 2-3 Körnchen übrig sind, da hätte ich was zum tauschen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: rocambole am 10. November 2019, 20:05:20
Ich finde den auch äußerst gelungen :D.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: cornishsnow am 11. November 2019, 10:40:04
Ein zweiter Sämling von Rubrifolia ist deutlich kompakter, etwas dunkleres Rosa aber deutlich langstieliger. Eine sehr schöne Erscheinung.  :D

Der hat was  :D  Wenn da mal 2-3 Körnchen übrig sind, da hätte ich was zum tauschen.

Von dem ersten Sämling kriegst Du im Frühjahr ein Teilstück, der zweite muss noch etwas wachsen. Samen zu ernten ist nicht leicht aber ich probiere es.  ;)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Anomatheca am 15. Oktober 2020, 19:55:38
9 Monate nach der Aussaat blühen schon die ersten Sämlinge. Hier ein rosa. Ohne regelmäßiges Wässern im Sommer ging es allerdings nicht.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: neo am 15. Oktober 2020, 20:35:45
Ihr „Blütenblick“ ist ganz bezaubernd. :)
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:41:42
'Dancing Pixies' haben das Angebot dieses Jahr sehr bereichert. Waren leider keine Sortennamen an den Pflanzen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:46:33
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:47:02
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:47:28
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:48:14
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:48:41
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:49:19
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:49:55
.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 08:50:46
Hat jemand schon Erfahrungen mit diesen Sorten?
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: lerchenzorn am 22. November 2021, 10:14:20
Die haben eine eigene Webseite, mit Sortenübersicht und Pflegehinweisen.

Als eigene allgemeine Erfahrung mit der Art kann ich beisteuern, dass sie hier nur im Topf funktioniert. Im Beet ausgepflanzt würde der Austrieb im Frühling komplett von Nacktschnecken aufgefressen.
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Waldschrat am 22. November 2021, 10:37:42
397 finde ich besonders schön  :D
Titel: Re: Saxifraga cortusifolia - Der Herbst- oder Oktobersteinbrech und seine Sorten
Beitrag von: Kleines Käferchen am 22. November 2021, 10:41:24
Hab vielen Dank Lerchenzorn, die Website hatte ich schon gefunden. Dein Hinweis mit den Nacktschnecken ist sehr hilfreich. Weil das Wurzelwerk beim Pflanzen nicht überzeugen konnte, hatte ich jede Pflanze geteilt - eine Hälfte hab ich ins Beet ausgepflanzt und die andere mit neuer Erde wieder in Töpfe gepflanzt. Werde also auf die Töpfe ein Auge haben und sie schneckensicher platzieren. Danke